PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wasserbett...



Inaktiver User
24.03.2007, 10:37
Hallo,

ich wollte mich langsam nach einem Wasserbett umsehen - kann mir jemand sagen, worauf ich dabei achten sollte? Heizung etc.? Es gibt enorm viel Auswahl und ich weiss nicht, was gut und nicht so gut wäre.

LG

Inaktiver User
24.03.2007, 12:01
Guck mal hier:

http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=54665

und hier:

http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=54100

Hilft dir das schon weiter?

Trulla

Inaktiver User
24.03.2007, 13:36
Hallo,

danke, nicht direkt. Ich wollte wissen, welche Pumpe, Heizung etc. empfehlenswert sind und natürlich auch etwas über Matrazeneigenschaften wissen. Muss ich das Wasser wechseln?

Einspluszehn
24.03.2007, 14:22
nein, das wasser mußt du nicht wechseln, da kommt ein conditioner rein, damit es nicht algt. das muß alle 6 monate wiederholt werden.

laß dich mal in einem guten wasserbettenladen beraten, die bauen dir das bett auch auf und stimmen die matratzenhärte genau auf dich und dein körpergewicht ab.

SpezialEdition
24.03.2007, 14:44
laß dich mal in einem guten wasserbettenladen beraten, die bauen dir das bett auch auf und stimmen die matratzenhärte genau auf dich und dein körpergewicht ab.

Dem kann ich nur zustimmen. Vor allem ist die Beratung wichtig, da es unterschiedliche Beruhigungsstufen gibt. Abgesehen davon gehe ich mal davon aus, dass Du Dich für einen Softsider interessierst. In dem Fall ist der Schaumstoff der das Bett umfasst von Bedeutung. Du möchtest doch sicher nicht nach einem Jahr eine Kuhle an der Stelle haben an der Du morgens die Beine aus dem Bett schwingst ;-)

Kommerzielle Links werden ja leider nicht toleriert. Mein damaliger Partner hatte ein Wasserbett bei Wasserbettencity in Hamburg erworben. Auf deren Homepage werden auch sehr gute Tipps mitgegeben. Du kannst ja mal danach suchen. Mit dem Produkt ansich waren wir auch sehr zufrieden. Wir hatten einen Softsider.

Viel Erfolg bei der Auswahl. Ich jedenfalls fand das Bett nach einer kurzen Eingewöhnungsphase absolut genial und wenn bei mir wieder die Zeit gekommen ist Matratzen zu tauschen, dann werde ich ebenfalls ein Wasserbett ins Auge fassen.

Spezial :blumengabe:

Inaktiver User
24.03.2007, 15:36
Das Wasser sollte so nach 10 Jahren mal gewechselt werden. Wir nehmen einen Conditionierer den wir nur einmal im Jahr einfüllen müssen. Achte auf die angegebene Zeit, wenn du ihn kaufst oder lass es dir von deinem Wasserbettenstudio sagen.

Was für eine Pumpe meinst du? Ob es große Unterschiede bei den Heizungen gibt weiß ich nicht, ich denke eher nicht. Höchstens bei den Bedienteilen zur Einstellung der Temperatur. Da gibt es welche mit einem Rädchen zum einstellen und welche mit digitaler Anzeige und genauer Temperatureinstellung.

Den Beruhigungsgrad mußt du dir selbst ertesten. Da gibt es auch Unterschiede bei den Herstellern. Bei dem einen meinst du bei dieser Beruhigung wirst du seekrank und bei dem anderen ist der gleiche angegebene Beruhigungsgrad fast schon wieder zu ruhig.

Ob du dir ein Hard- oder Softsidebett aussuchst hängt von deinem vorhandenen Bett, vom Platz und von deiner Vorliebe ab.

Kennst du ein Wasserbettenstudio? Meistens haben die auf ihrer Homepage schon viele Fragen beantwortet. Guck mal, ob du da was findest.

Trulla

Inaktiver User
24.03.2007, 16:33
Vielen Dank für die Antworten, dann werde ich mich mal ins Wasserbettenstudio begeben. Noch eine Frage: Ich habe eine Katze... muss ich da bedenken haben wegen der Krallen?

Einspluszehn
24.03.2007, 17:17
Vielen Dank für die Antworten, dann werde ich mich mal ins Wasserbettenstudio begeben. Noch eine Frage: Ich habe eine Katze... muss ich da bedenken haben wegen der Krallen?

nein, gar nicht. wir haben sogar zwei katzen, kein problem.

über unserer matratze ist noch so ein unterbett, wie ein großes laken, aber gepolstert, außerdem besteht die matratze selber aus sehr festen kunststoff, ähnlich wie ein schlauchboot. das schaffen katzenkrallen nicht.