PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drachenbaum: Wie lange soll ich denn noch warten???



Klabauter-Frau
21.03.2007, 22:57
Hallo zusammen,

ich habe einen kleinen Drachenbaum, der immer mehr kränkelte bis er letztes Jahr dann sein letztes Blatt abwarf. :heul:

Weil ich schon öfter gehört hab, dass man einfach was vom Stamm abschneiden und dann abwarten soll bis zum neuen Grün, hab ich zum Küchenmesser gegriffen und was abgesäbelt. Seitdem warte und warte und warte ich... und gieße ab und an.

Bald ist ein Jahr rum! Gibt es da überhaupt noch eine Chance oder soll ich den kahlen Stamm entsorgen? Vielleicht weiß hier ja ein erfahrener Pflanzenfreund, wie lang sowas dauert und ab wann es sinnlos wird?

SusanneB
22.03.2007, 07:52
Ich glaube, nach einem Jahr ist da nichts mehr zu machen... Ich hatte meinen Drachenbaum auch mal radikal gekürzt, nachdem er mir einfach zu groß geworden ist, aber die ersten Austriebe der neuen Blätter waren da bereits nach 4-5 Wochen zu sehen. Und nach jetzt 10 Monaten nennt er drei satte große neue Blätterbüschel - oder wie immer man das nennt - sein eigen.

Klabauter-Frau
22.03.2007, 13:28
:heul: :heul: :heul:

Das hatte ich befürchtet... Naja ich warte noch mal ab bis das Jahr bald rum ist und dann ab in die Tonne.

Yeti
26.03.2007, 16:36
Guck ob unter der Rinde nochwas grün ist!

Klabauter-Frau
29.03.2007, 20:01
@ Yeti:

Als ich das versuchte musste ich leider feststellen dass der Stamm schon komplett ausgetrocknet ist - innen ist bloß noch Luft, man kann ihn zusammendrücken wie nen Strohhalm. :niedergeschmettert: Der Ärmste hat nicht überlebt. Einen neuen hol ich mir wohl nicht, lieber was Pflegeleichtes wie Elefantenfuß...

Yeti
29.03.2007, 20:06
Elefantenfuß kannst du nicht mal eben zurückschneiden.
Kauf dir wieder eine Dracaene! Da weißt du was du hast.

Achte auf die Pflegeanleitung!

Klabauter-Frau
29.03.2007, 20:14
Aber sind Elefantenfüße nicht genau die Dinger, die unkaputtbar und anspruchslos und deswegen so beliebt sind? Davon hatten mir schon so viele Leute erzählt, dass ich mir dachte: Genau das Richtige für meine unterentwickelten Pflanzenhalter-Qualitäten... :ooooh: Oder verwechsel ich das jetzt mit was anderem?

Yeti
29.03.2007, 21:04
Jein, Elefantenfüße sind mir mal erfroren. Jemand hatte sie ins Kalthaus gestellt trotz meiner Warnung. Dann fiel kurzfristig die Heizung aus und die teuren Dinger waren alle hinüber. Da gibt es nichts zurückzuschneinen wenn was aus welchem Grund auch immer kaputtgeht.

Den Drachenbaum kannst du aber zurückschneiden.

Klabauter-Frau
30.03.2007, 19:35
Gut zu wissen, werd ich mir merken.

Bevor ich den nächsten Drachenbaum kaufe, übe ich die richtige Pflege erstmal bei der Arbeit. Heute hat mich meine Kollegin nämlich zur Pflanzenbeauftragen:blumengabe: ernannt weil sie ab Montag im Urlaub ist. Bei uns im Raum steht auch eine Dracaena, mal sehn wie die ausschaut wenn die Kollegin zurück ist. Wenn dann alle Blätter ab sind, wird zurückgeschnitten! :freches grinsen:

Yeti
30.03.2007, 19:46
Meistens vertrocknen sie und sitzen im Sommer voller Roter Spinne.

Uschi35
13.04.2007, 23:38
Öhm, ich hab mal nen Drachenbaum total abgesägt, es standen nur noch zwei Stämmchen im Topf.
Diesen hab ich dann irgendwo geparkt und vergessen. Ab und zu aus Mitleid mit gegossen und mir immer wieder vorgenommen, ihn endlich wegzuwerfen.
Ich glaube, nach über einem Jahr (!) sollte er weg, aber als ich ihn dann nochmal genau betrachtete, sprossen ein paar winzige grüne Triebe.
Er ist wieder richtig schön geworden.
Vielleicht war es aber auch nur das endgültige Todesurteil, was ihm dann den neuen Antrieb gab. :freches grinsen:

LG
Uschi

Yeti
14.04.2007, 04:56
Kuck! :smile: