PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gardinen nähen



GuteLaune
21.03.2007, 14:33
Nachdem mein zeitweilig als Rumpelkammer missbrauchtes Näh-Kämmerchen unterm Dach nun wieder nutzbar ist, soll soll meine Tochter endlich neue Vorhänge für ihr Zimmer bekommen.
Gibt es eine Faustregel, wieviel man unten für den Saum muss? Einmal einschlagen oder zweimal? Und wie macht man das oben? Lieber klassisches Gardinenband aufnähen oder besser Schlaufen?

Ich bin "eigentlich" ganz fit im Nähen, hab bisher aber nur "Kleinzeug" (Kissen usw.) und Kleidung gemacht.
Und das mit den Gardinen muss mir jetzt jemand mal ganz langsam und deutlich erklären.
Danke!

Habnur2haende
21.03.2007, 19:45
Hy Gute Laune

habs auch schon mal selber gemacht, ist auch was geworden...*jubel.

Ob Schlaufen oder Kräuselband ist Geschmackssache.
bei kräuselband sollte man 2-3 fache Hängebreite nehmen. Einfach beim Einkauf die fachfrau fragen.
Als Saum nehm ich 10-15 cm. Die Naht doppelt geknickt(so, dass man das Versäuberte nicht sieht..
Länge bis Boden oder Fensterbrett plus Saum. Alles sauber quadratisch nähen und aufhängen.
ich fand das Nähen nicht so schlimm, eher das ganze feststecken, bei großen Maßen.
Ich hoffe du wurdest schlau draus...
Viel Erfolg 2 Hände

GuteLaune
21.03.2007, 20:02
Das hilft mir schon mal weiter.
Obwohl: Hab grad bei Norma fertige, blickdichte Schlaufenschals gesehen, die farblich genau passen würden...