PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Verjährt ein Haftpflichtschaden?



Loewenherz
19.03.2007, 09:41
Hallo,

auf den Schlafzimmerteppich meiner Mietwohnung habe ich einen Kaffeefleck gemacht, der sich nicht mehr entfernen läßt. Dieser Fleck ist nun schon mehrere Monate alt, hat aber nie gestört, da er sich mit einer Stehlampe abdecken ließ. Nun ziehe ich aus dieser Wohnung aus und der Teppich muß natürlich erneuert werden.

Ich habe mir ein Schadensmeldungsformular von meiner Haftpflichtversicherung schicken lassen. Dort wird gefragt, seit wann der Schaden besteht. Ich weiß es nicht mehr genau, und deswegen meine Frage, ob ich bei dieser Angabe etwas beachten muß?

Viele Grüße
Löwenherz

Merya
19.03.2007, 10:55
Soweit ich weiss, gilt die Haftpflichtversicherung nicht bei gemieteten oder geliehenen Gegenständen.

Merya

Inaktiver User
19.03.2007, 11:11
Soviel ich weiß, muß jeder - wie auch immer gearteter Schaden - in der ersten Woche nach Entstehen bei der Versicherung gemeldet werden.

Inaktiver User
19.03.2007, 23:26
hallo :-)

du kannst / mußt einen schaden umgehend melden, nachdem er dir bekannt geworden ist. die fristen sind bei den gesellschaften nicht einheitlich, deshalb solltest du in deine versicherungsbedingungen hinein schauen. i.d. regel gibt es auch bei leicht verspäteter meldung (aus kulanz) keine probleme.

daß gemietete, geliehene, gepachtete oder unentgeltlich überlassene sachen nicht versichert sind ist ein weit verbreiteter irrtum. es gibt zahlreiche versicherungen, die diese risiken mitversichern. oft wird aber von versicherungsvertretern mit schlechten tarifen behauptet "das bekommst du nirgends versichert..."

in deinem fall kommt es aber auch darauf an, ob dieser fleck als allmählichkeitsschaden entstanden ist (z.b. weil ein blumentopf drauf stand, der nicht ganz dicht war) oder ob der fleck als plötzliches ereignis (z.b. durch einen umgestürzten farbtopf beim pflichtgemäßen streichen der wohnung) entstanden ist. auch hierbei bitte in die versicherungsbedingungen hinein schauen, ob gegebenenfalls allmählichkeitsschäden mitversichert sind.

schöne grüße

justii

Quirin
21.03.2007, 14:08
Sicher, dass der nicht mehr rausgeht? Das wäre die einfachste Lösung.

Loewenherz
21.03.2007, 16:09
Hallo,

vielen Dank für Euer Antworten.

Ich habe jetzt mal bei der Versicherung nachgefragt, und es wird gerade gepüft, ob Gemietetes mitversichert ist oder nicht, hängt wohl vom Tarif ab. Gut, daß ich das jetzt auch weiß, vielleicht wäre dann "für's nächste Mal" ein Tarifwechsel angesagt.

Der Fleck läßt sich leider nicht entfernen, der Teppich ist aus Schafswolle. Im Gegenteil, bei meinen vorsichtigen Versuchen, ihn zu entfernen, ist er nur wenig heller, dafür aber größer geworden.

Viele Grüße
Löwenherz

Inaktiver User
14.05.2007, 12:12
...und Loewenzerz,

wie ist es gelaufen?
Hat die Versicherung bezahlt oder sich geweigert?

Schöne Grüße

justii