PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dachterrasse verschönern & begrünen



Inaktiver User
18.03.2007, 11:13
Tochter zieht demnächst in die *Villa Kunterbunt*; ein an und für sich hübsches, 100jähriges Häuschen, zu dessen wirklicher Verschandelung ein vermutl. in Heimwerkermanier erstellter, riesiger, fast 100 qm, terrassenförmiger Betonanbau beiträgt.
Das Ding ruht auf ca 5 m hohen Betonsäulen, verdunkelt die unteren Räume und ist oben durchnässt. :knatsch:
Ein fachmännischer *Rückbau* würde mindestens 10.000 Euronen kosten, deshalb müssen wir erstmal das Beste aus dem vorhandenen Ding machen.
Momentan ist geplant, im Gefälle ein paar Löcher zu bohren, damit Regenwasser abfließen kann.
dann würde ich den vorderen Teil vielleicht mit imprägniertem Holz auslegen, für die hintere Hälfte steht Kies, Sand (Strandcafe:cool: ), oder Rollrasen auf der Ideenliste.
Ich finde die Idee mit dem Rollrasen am Schönsten.
Jetzt hoffe ich auf ein paar zusätzliche Ideen.
Mediterrane Kübelpflanzen, Sonnenschirm, Grill sind schon eingeplant.
Würden in dem Rasen auch noch Blümchen gedeihen, wie Krokusse, oder ist der Untergrund zu flach? (drunter müssten so feuchtigkeitsspeichernde Matten)
Gedeihen Rosen oder Sträucher dauerhaft in Töpfen?
Könnte man den Rasenteil mit Pflanztrögen *einrahmen* und könnte da dauerhaft was gedeihen, wie Küchenkräuter und Gewürzpflanzen?

schönen Sonntag

auf besseres Wtter hoffend,

tiffany

Yeti
19.03.2007, 21:40
Selbstgemacht? Freistehend auf nur 5 Säulen? Hundert m²? Undicht?

Ganz ehrlich? Ich würde ausziehen. Wenn das Ding möglicherweise nicht mal genehmigt ist und marode ist, dann wird es wohl bald einbrechen.

Inaktiver User
19.03.2007, 22:35
Das hilft mir jetzt auch nicht gerade weiter.:knatsch:
Die Haltbarkeit ist per Architekten-Gutachten geklärt und ich will da nicht ausziehen, sondern jemand will einziehen.
Und weil Abreissen momentan zu teuer ist, soll das Ding verschönert werden.

Schönen Abend

tiffany

Avocado
20.03.2007, 01:36
Hallo Tiffany,
zu den "Bodenbelagsfragen" kann ich Dir leider nix sagen, kenn mich da nicht aus. Ich hätte nur Bedenken, ob ein Rollrasen nicht zu schwer wird? Erde wiegt ganz schön ...

Zu den Pflanzen: bei mir gedeihen viele Pflanzen schon seit Jahren im Topf/Kübel. Viele Kräuter, ein Olivenbaum, Palmen, ein Lorbeerbaum und diverse Stauden, deren Namen ich nicht kenne. :lachen: Rosen soll man auch gut im Kübel halten können - hab ich noch nicht probiert. Es gibt spezielle Sorten, die geeignet sind.

Und ich hab auch viel Einjährige im Topf, weils mir einfach gut gefällt. Blumen, Kräuter, Salat und Gemüse (u.a. Tomaten - funktioniert sehr gut, wenn der Topf groß genug ist). Inzwischen gibts auch spezielles "Kübelgemüse" in den Pflanzenshops - kuck Dich mal um. Ich find Topfgemüse klasse - sieht hübsch aus und haben noch einen Nutzen!

Die Töpfe stehen bei mir auf den Mäuerchen verteilt (wir haben einen Hanggarten) oder in kleinen Grüppchen auf dem Rasen. Die Palmen stehen entlang des Treppenaufgangs in Reihe.
Kann mir Deine Idee mit den Trögen zur "Einrahmung" auch gut vorstellen.

Meine kleineren Töpfe sind alle in verschiedenen Formen und Dessins, aber aus demselben Material und in derselben Farbe in verschiedenen Nuancen. Dadurch ist es zusammengehörig, aber nicht langweilig.

Die großen Töpfe sind Terracotta, das paßt am besten zu Palmen.

Man muss nur ein Winterquartier einplanen für die mehrjährigen Pflanzen. Da braucht man mehr Platz, als man glaubt!
Bei uns sind winters der (bewohnte) Dachboden und der Keller pickepacke voll.

Ich wünsche Deiner Tochter einen stressfreien Umzug und eine wunderbare Zeit in der Villa!

Inaktiver User
20.03.2007, 08:43
Danke, Avocado!:blume: :blume: :blume:
Jetzt hab ich die grüne Oase richtig vor Augen.
Wegen dem Rollrasen müssen wir nochmal mit dem Architekten sprechen.
*Dachbegrünung* findet er jedenfalls gut und gegen den Rasen hatte er auch erstmal nix einzuwenden. Weiss nur nicht, ob die feuchtigkeitsspeichernden Matten ausreichen, oder ob noch zusätzlich Erde drunter müsste. Dann hätte ich auch Bedenken.

Olivenbäumchen und Lorbeer *wohnen* übrigens das ganze Jahr auf meiner Terrasse. Im Winter stelle ich die Töpfe in schwarze Maurerkübel und decke ab mit Luftpolsterfolie, Säcken und Tannenzweigen ab.
Mit den Zitrusbäumchen riskiere ich es auch, bis auf einen sehr strengen Winter funktioniert das meist auch. Aber dieses Jahr sehen 2 Bäumchen nach einer Frostnacht nicht so gut aus. Muss wohl doch ein Winterquartier suchen.

LG

tiffany

BerlinGirl
20.03.2007, 11:04
Hallo Tiffany,

ich habe eine Rose im Kübel und das schon seit Jahren. Sie überwintert klaglos, blüht jedes Jahr, obwohl ich sie nicht gerade hege und pflege. *schäm*
Als Kräuter würde ich welche empfehlen, die auch im Winter einigermaßen fit bleiben. Ich habe Rosmarin, Lavendel und Oregano, die packe ich an strengen Frosttagen ein. Mein Rosmarin blüht jetzt schon wunderschön blau, der Oregano zieht im Sommer jede Menge Hummeln an.

Als einjährige im Sommer schwöre ich auf blaue Gänseblümchen, gerne als Zusatzpflanzung zu größeren Kübelpflanzen (bei mir zum Flieder). Die blühen auch wie bezahlt.

Für den guten Duft empfehle ich Vanilleblumen oder Jasmin.

Außerdem wird bei mir noch ein Kübel durch ein kleines dickes Koreatännchen besetzt. Wächst zwar langsam, ist aber hart im Nehmen und darf jedes Jahr für zwei Tage als Weihnachtsbäumchen glänzen. (Danach sofort wieder raus, sonst wird's zu warm.)

LG, BerlinGirl

Inaktiver User
21.03.2007, 08:15
Hallo Tiffany,


Als einjährige im Sommer schwöre ich auf blaue Gänseblümchen, gerne als Zusatzpflanzung zu größeren Kübelpflanzen (bei mir zum Flieder). Die blühen auch wie bezahlt.

Für den guten Duft empfehle ich Vanilleblumen oder Jasmin.

Außerdem wird bei mir noch ein Kübel durch ein kleines dickes Koreatännchen besetzt. Wächst zwar langsam, ist aber hart im Nehmen und darf jedes Jahr für zwei Tage als Weihnachtsbäumchen glänzen. (Danach sofort wieder raus, sonst wird's zu warm.)

LG, BerlinGirl

@BerlinGirl, das klingt ja klasse!
Blaue Gänseblümchen kenne ich nicht. Oder sind das kleine Margeritten??

Jasmin liebe ich. Leider habe ich für meinen Garten noch keinen gefunden, der so duftet, wie ich es woanders schon erlebt habe.
Natürlich hauptsächlich im sonnigen Süden, aber auch in D.
Dieser Virginalis, den ich im Garten habe, duftet kaum. Weisst du eine andere Sorte?
Hatte hier vor einiger Zeit schonmal nachgefragt, aber ein wirklicher Tipp war nicht dabei.

Bei deinem Koreatännchen fällt mir ein, dass ich vor vielen Jahren mal eine Birke im großen Balkonkasten wachsen ließ.
Ich glaube, die hat sich da selber angesät. (Oder vielleicht auch nicht) und ist ein richtiges Bäumchen von ca. 1,20m geworden.
Als wir aus der Wohnung auszogen, pflanzte ich sie bei meinen Eltern in den Garten, da steht sie heute noch.:cool:

Na ja, erstmal wird jetzt die Innensanierung gemacht und ich träum noch ein bißchen vor mich hin.

LG
tiffany

BerlinGirl
21.03.2007, 10:16
Hallo Tiffany,

nee, das sind wirklich Gänseblümchen, korrekt Brachyscome iberidifolia. Kommt aus Australien, gibt's aber in jedem Pflanzencenter. Es blüht durchgehend von Frühling bis Herbst und kommt auch in weiß oder rosa. Regelmäßig gießen und Du wirst Deine helle Freude haben.

Hmm, beim Jasmin habe ich auch keine Idee... :wie?:

Viel Spaß beim planen!
Übrigens kommt bei mir diese Jahr noch eine Rose hinzu. Ich habe einen großen Kübel frei, da ist mir ein Flieder unerklärlicherweise eingegangen (mein anderer erfreut sich bester Gesundheit).

LG, BerlinGirl

Yeti
21.03.2007, 10:19
Blaues Gänseblümchen:

Brachycome iberidifolia (http://images.google.de/images?q=brachycome%20iberidifolia&ie=UTF-8&oe=UTF-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&sa=N&tab=wi)

Brachycomer multifida (http://images.google.de/images?q=brachycome%20multifida&ie=UTF-8&oe=UTF-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&sa=N&tab=wi)

sunblogger
28.06.2008, 16:39
Hallo,

wir haben auch eine schöne Dachterrasse. Neben Zierpflanzen wie Oleander, Palmen, Bambus u.a. haben wir auch Gemüse. Tomaten und Auberginen wachsen sehr schön auf der Terrasse.
Wir haben auch ein Blog mit vielen Fotos von der Terrasse (http://roof-deck.de). Lieben Gruß und viel Spass mit Eurer Terrasse. Die SunBlogger