PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf der Erde schlafen



spoookie
14.03.2007, 21:07
Ich bin seit ein paar Tagen am Renovieren, habe mein Bett rausgeschmissen und schlafe seitdem auf der Erde (nur mit Matratze). Ich muss ehrlich sagen: Ich schlafe saugut :freches grinsen:
Endlich keine Angst mehr, aus dem Bett zu fallen oder dass sich Dracula unter meinem Bett versteckt. Und wilde Tiere bzw. Insekten sind in unserer Gegend ja eher unwahrscheinlich.

Nun kommen natürlich so entsetzte Blicke von anderen ("du Ärmste!"), aber ich bin wirklich am Überlegen, ob das nicht von Dauer sein kann. Ich denke, 3/4 der Weltbevölkerung schläft ganz genauso - mit dem Unterschied wahrscheinlich, daß die meisten es müssen, und ich es will :smirksmile:

Nun die Frage:
Meine Matratze ist ganz gut, nur würde ich gerne wissen, welche gesundheitlichen Folgen der Boden-Schlaf haben kann.

dastin
14.03.2007, 21:19
Gesundheitlich? Keine Ahnung, ich hab ne weile auf dem Boden geschlafen, ich weiß nur, dass du die Matratze regelmässig hochstellen solltest, damit es darunter nicht schimmelt. Oder du besorgst dir Europalletten, und legst sie darauf.
lG und schlaf gut
tin

Inaktiver User
14.03.2007, 21:21
Die Matratze geht auch auseinander, wenn sie ohne Rahmen herumliegt.

Inaktiver User
14.03.2007, 21:21
Gesundheitlich? Keine Ahnung, ich hab ne weile auf dem Boden geschlafen, ich weiß nur, dass du die Matratze regelmässig hochstellen solltest, damit es darunter nicht schimmelt. Oder du besorgst dir Europalletten, und legst sie darauf.
lG und schlaf gut
tin

Ich habe Europa-lletten gelesen und die ganze Zeit gegrübelt, was das sein soll... :ooooh: :smirksmile:

dastin
14.03.2007, 21:24
Ich habe Europa-lletten gelesen und die ganze Zeit gegrübelt, was das sein soll... :ooooh: :smirksmile:

oh, tut mir leid, Zeta, warte, ich ziehe für dich einen Bindestrich ein:
Euro-Palette:blumengabe:

spoookie
14.03.2007, 21:25
Die Matratze geht auch auseinander, wenn sie ohne Rahmen herumliegt.

Wie?
Seit wann das?
Die ist doch fest genäht und stabil verarbeitet.
Versteh ich jetzt nicht :ooooh:

Inaktiver User
14.03.2007, 21:25
Die Matratze sollte eigentlich von unter belüftet werden, ganz einfach aus dem Grund, da jeder in der Nacht auch ausdünstet und das nach alles Seiten wieder aus der Matratze raus soll.

Ich habe selbst jahrelang auf dem Boden geschlafen, erst, weil mir die Ausziehcouch meiner Erstwohnung irgendwann auf die Nerven ging, dann aus Überzeugung. Nach einer Unterbrechung (Göga wollte das nicht mitmachen und in der ersten Verliebtheit legte ich mal Wert auf den Mann in meinem Bett) bin ich mit Säugling im Bett wieder auf den Boden umgesiedelt - so gabs keine Gefahr mit aus-dem-Bett-fallen ;-)

Derzeit hab ich ein richtiges Bett mit Supermatratze (für mich allein!), also keine Couch etc, und darin schlaf ich eigentlich auch sehr gut...

Ich habe beim Bodenschlafen allerdings nie eine Matratze verwendet, sondern ein Japo, das ist so eine Matte von einer Ökomanufaktor, auf der es sich herrlich schläft - und die kann man auch ganz unkompliziert zum Lüften über die Balkonbrüstung legen.

spoookie
14.03.2007, 21:27
Oder du besorgst dir Europalletten, und legst sie darauf.

Diese scheuslichen Teile aus dem Supermarkt?
Nee, danke. Da komm ich mir vor wie auf dem Sperrmüll :freches grinsen:

Was ich drunter liegen habe, ist ein Rollgitter von Ikea. Reicht das nicht aus?

spoookie
14.03.2007, 21:29
Nach einer Unterbrechung (Göga wollte das nicht mitmachen und in der ersten Verliebtheit legte ich mal Wert auf den Mann in meinem Bett) bin ich mit Säugling im Bett wieder auf den Boden umgesiedelt - so gabs keine Gefahr mit aus-dem-Bett-fallen ;-)

Danke, das macht mir Mut. Wenn du sogar schon mit einem Baby freiwillig auf der Erde schläfst :zwinker:
Danke, nach Japo werde ich jetzt mal googlen.

Gute Nacht und schlaft alle wunderbar:schlaf gut:

dastin
14.03.2007, 21:30
Diese scheuslichen Teile aus dem Supermarkt?
Nee, danke. Da komm ich mir vor wie auf dem Sperrmüll :freches grinsen:

Was ich drunter liegen habe, ist ein Rollgitter von Ikea. Reicht das nicht aus?

nein, reicht definitiv nicht, wie soll da denn Luft zirkulieren? Und die Europaletten, naja, man kann sich auch ein teures Futonbett kaufen, aber naja, geschmackssache.
Es war nur ein Vorschlag!
so musst du eben lüften, ist auch nicht schlimm

spoookie
14.03.2007, 21:31
Es war nur ein Vorschlag!

Danke, ja, ich wüsste aber auch gar nicht, wo ich diese Euro-Teile herbekommen soll. Beim Aldi fragen: "Haben Sie noch welche über, ich muss darauf schlafen!". :freches grinsen:

dastin
14.03.2007, 21:35
nein, das ist nicht so leicht, Aldi und ähnliche rücken die nicht raus, wenns dich intressiert, frag ich meinen Bruder mal, wo der seine her hatte. Man muss dann schon saubere besorgen. Ist übrigens ein übliches Bett in sienen und meinen Studentenkreisen.

Inaktiver User
14.03.2007, 21:40
Ein Handelsüblicher Lattenrost allein (also nicht so ein Rollrost, sondern einer mit nem Rahmen) sollte für ausreicnde belüftung sorgen.
Mit Euro - Paletten könnt ich mich glaube ich nicht anfreunden. die müsste man doch erstmal abschleifen, das Holz ist doch unbehandelt und faserig und neigt zum splittern... :knatsch: (??)

Ich weiche auch ab und zu mal auf den boden aus. Bei mir ist es aber nicht das herunterfallen, (bzw. die Angst davor) sondern eer, dass mein Rücken manchmal nach einer Betonmatratze schreit, oder dass ich nachts so viel strample und rotiere, dass ich meinen männe damit in den Wansinn treibe, wenn ich im Bett bleibe.

neko
14.03.2007, 22:11
Wie?
Seit wann das?
Die ist doch fest genäht und stabil verarbeitet.
Versteh ich jetzt nicht :ooooh:

Dochdoch! Ich habe eine Federkern, und sie geht an den Seiten auseinander wie ein Pfannkuchen!

Inaktiver User
15.03.2007, 08:02
@spookie
...die Antwort hast du selbst gegeben: nur gute! also mach das, was dir gut tut. Wen geht es was an, wie du deinem intimsten Lebensbereich gestaltest? Wenn ich gerne meine Schlafstätte auf eine Platte bette, die an vier Stricken unter der Decke hängt und ich mich wohlig in den Schlaf schaukele, geht das doch niemanden etwas an! Horch auf dein Wohlgefühl, vielleicht bist du ein sehr erdverbundener Mensch (Demeter) und ich wünsche dir traumvolle Nächte....

Inaktiver User
15.03.2007, 09:03
Nun die Frage:
Meine Matratze ist ganz gut, nur würde ich gerne wissen, welche gesundheitlichen Folgen der Boden-Schlaf haben kann.
Gar keine, erstmal.
120 Millionen Japaner schlafen auf dem Boden, und Japan ist nun wahrlich kein Entwicklungsland.
Am Boden schlafen ist gesundheitlich vollkommen unbedenklich. Jede halbwegs gute Matratze müsste das ohne weiteres aushalten, und dein Rücken auch.

Aber es gibt ein Hygieneproblem, wenn die Matratze nicht oft genug gelüftet, d.h. hochgestellt wird. Eine Freundin von mir hatte mal ihre Matratze längere Zeit einfach auf den Boden gelegt, ohne die Unterseite zu lüften. Nach einer Weile krabbelte es bei ihr .... :ooooh: Die Matratze war über und über voller Milben. Du musst also unbedingt oft genug die Unterseite lüften.

Die oben erwähnten Japaner rollen ihre Matten übrigens täglich weg und wechseln sie auch relativ häufig aus. Man schläft sehr gut auf Tatamis+Futons, am Boden. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Und das, obwohl die Futons dünner sind als normale Federkernmatratzen.

Inaktiver User
15.03.2007, 11:03
Wie?
Seit wann das?
Die ist doch fest genäht und stabil verarbeitet.
Versteh ich jetzt nicht :ooooh:

Das habe ich in der Anleitung zu einer guten Latex-Matratze gelesen und fand es einleuchtend. Die Matratze wird platter und breiter, weil sie keine Begrenzung hat. Kann ich selbst bezeugen, eine Matratze passte nach einer "Auszeit" nicht mehr richtig in den Rahmen.

Vielleicht nicht so gravierend wie die Sache mit der Hygiene, aber fiel mir beim Lesen halt wieder ein.

Inaktiver User
16.03.2007, 12:21
Unsere Taschenfederkernmatratze ist auf die Unterlage aufgelegt, nicht in einen Rahmen hineingelegt, und hat sich in den vergangenen 9 Jahren trotz fehlender Begrenzung nicht verändert. (War allerdings ein teures Stück.)

Wie eine Latexmatratze sich verhält, wenn man sie auf den Boden legt, weiss ich allerdings nicht. Immerhin hat eine Latexmatratze eine wesentlich geringere Durchlüftung und Durchlässigkeit für Feuchtigkeit. :wie?:

Inaktiver User
16.03.2007, 14:00
Ich habe mehrere Jahre auch auf dem Boden geschlafen, ich hatte eine Matratze und einen Lattenrost, wegen der Belüftung. Das ging prima und auch meine Matratze hatte nicht gelitten

sery
21.03.2007, 20:58
Hallo,
wie wäre ein Pappbett,das kannst du notfalls kürzen und ist eh nicht sehr hoch.außerdem sehr Preiswert und die Post liefert es frei Haus

Sandra71
23.03.2007, 16:20
Ich bin momentan mehr oder weniger im Umzug (die Koje ist jedenfalls schon abgebaut :zwinker: ) und schlafe auf zwei übereinanderliegenden Matratzen. Ist mal ne ganz neue Erfahrung und auch recht bequem, aber ein Bett werde ich mir auf jeden Fall wieder kaufen. Ich liebäugele ja schon mit nem Wasserbett...mal schauen, ob das Budget es noch hergibt.