PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Es war einmal...



Lalique
12.03.2007, 09:57
Es war einmal eine schlaue Frau
die wusste alles ganz genau

zu jedem Thema konnt'sie etwas sagen
und beantwortete sämtliche Fragen

sie ging zur Bricom und siehe da
sie merkte, dass sie nicht die einzige war!

denn andere waren noch viel schlauer
die wussten es alle noch genauer!

:schild genau:

Lalique
12.03.2007, 10:05
Es war einmal ein dicker Mann
der schaute betrübt sich im Spiegel an

sein Bauch begann schon unterm Kinn
hat denn das Leben so einen Sinn´?

ab morgen, sagt er, mach ich Diät
doch wie es so im Leben geht

am nächsten Tag sagt er wieder: morgen
werd ich mir Mageres, Gemüse besorgen...

Lalique
16.03.2007, 16:07
Es war einmal ein maulfauler Knecht
der hielt sich für einen tollen Hecht

bedrängte alle Damen
die in seine Nähe kamen

doch die vor den Latz ihm knallten:
wir wollen uns auch unterhalten!

verblüfft und beleidigt
der Knecht sich verteitigt:

ich sabbel nicht lange, bin schnell von Entschlüssen
halt keine Reden, will b... und küssen!

er denkt sich, ich brauch eine Frau, die ist stumm
fliegt nach Bangkok und schaut sich dort um

findet eine, die kein Wort spricht
denn seine Sprache, die spricht sie ja nicht :freches grinsen: !

doch kaum in Bielefeld, fängt sie an
deutsch zu lernen, so schnell sie nur kann!

der arme Knecht ist total überfordert
und eine Neue aus Bangkok sich ordert...

Möchte nicht jemand mitmachen?

Inaktiver User
16.03.2007, 20:37
...ein altes Lamm
das nahm sich einen großen Kamm

es kämmte sich die Woll´zu Locken
so würden daraus niemals Socken.
:yeah:

:freches grinsen: BÄÄÄÄÄÄHÄHÄHÄH:blumengabe:lamm

Inaktiver User
16.03.2007, 21:01
... ein Universum
das hinterfragt sich ad perversum:

Bin ich komplett, dann bin ich tot
oder adrett vielleicht zur Not

bin ich vollendet und begraben
worin denn das, soll mal wer sagen

Bin ich am rechten Rand zu Ende?
und wenn ich mich dann links rum wende?

Ich bin unendlich das ist klar
kein Meister schafft so wunderbar

als wie der Schöpfer der Geschöpfe
und keine noch so klugen Köpfe

die schaffen es mich neu zu schaffen
weder die Menschen noch die Affen

nein: UniVers bin ich gewiss
nach Eins gerichtet, und mit Biss

und widersprüchlich so wie so
ansonsten wird die Frau nie froh.

ooooooh :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :zwinker:

Inaktiver User
16.03.2007, 21:15
..... ein junger Greis
der klopfte sich aus hartem Gneis

ein Frauchen schön wie Porzellan
und schleift sie fein wie Marzipan

Er machte sie ja so perfekt
dass seine Frau, als sie entdeckt

wie zärtlich er ihre Haut poliert
sich keineswegs hatte geniert

dem Greisen mit dem Wallholz rund
eines zu braten und zur Stund

da liegt er noch nicht ganz bei Sinnen
die Frau weiß nicht mehr was beginnen

sie fürchtet sein Erwachen sehr
doch Greis erwachet nimmermehr

neben dem harten schönen Weibe
nagt die Verwesung ihm am Leibe

die Frau verschwand und fand im Osten
einen lukrativen Posten

als Dirigentin des Kirchenchors
lebt sie bescheid´ner als zuvor


:cool:

Inaktiver User
16.03.2007, 21:23
....ein Elefant
was der Eleve komisch fant
er elevierte kurzerhant
"Rotstifte her"!!! Der Lehrer fand.

Denn abgehobene Eleven
die mieden wir, wenn wir sie träfen
doch da sie eben eleviert
trifft man sie niemals. Garantiert!

Inaktiver User
16.03.2007, 21:34
... ein frecher Kater
der Hauste da beim alten Pater

und brachte liebevoll die Maus
dem Pater in sein altes Haus

da lagen unterm Schrank aus Eichen
die Mäusereste zum Erweichen

stinkend in den Himmel jäh
der Pater schon den Schimmel säh

doch Paters Haushältrin die dachte
was Kater in die Hütte brachte

das gottgegeben immerhin
und putzt drum rum......

Inaktiver User
16.03.2007, 21:44
... ein Hühnergerippe
abgenagt von der ganzen Sippe

das lag da bleichend im Gebüsch
neben einer Tasch aus Plüsch

da kam herbei ein Ornitolog
der wusste dass sein Sinn nicht trog

schnell gab er Vogelgerippalarm
und ward gefeuert, ach wie arm!

Mit Vogelgrippe nicht zu spaßen
mahnte man ihn, beim Osterhasen

dies sei doch wirklich viel zu ernst
als dass Du nur ein "e" entfernst

aus einem abgenagten Huhn
denn dies ist gegen Gripp immun.





tschiiiiiiiiiiiis . :freches grinsen:

Inaktiver User
16.03.2007, 21:58
.....ein General
ganz ohne Job, das war fatal

er hat sich dann ein Heer gekauft
und feierlich Siegesheer getauft

was macht man mit zwölftausend Mann?
Man schleicht den Krieg von hinten an!

Denn ohne Arbeit sind Soldaten
viel zu teuer, schlecht beraten

ist drum im Frieden der General.
So sagt er einfach, ganz banal

Der letzte Krieg ist nicht zu ende
das war eine ungerechte Wende

drum schlagen wir sofort zurück
wens dann auch treffe, auf gut Glück.

Ugge
17.03.2007, 16:40
Es war mal eine Frau,
die wusste ganz genau

dass sie gut dichten kann,
drum meldet' sie sich an

im Forum bei Brigitte
und als sie dort 'rumklickte,

da fand sie viel Gedichte,
komplizierte und auch schlichte,

sie schrieb auch gleich drauflos.
Ihr Gedicht, das war nicht groß,

doch Lalique hatt' dran Freude :freches grinsen:
was sagt ihr dazu, Leute?

Inaktiver User
17.03.2007, 17:12
....eine Frage
was jemand dazu sage

dass jemand sich gefreut
und ich bin auch ein Leut.

Find schön wenn sie sich freuen
am Alten oder Neuen

und mit den Zehen schnippen
vor Eifer hier beim Tippen

sich auf die Lippen beißen
bei der Verse heißen

und schließlich voller Stolz
den Vers ins Forum bolz

Drin ist er, damit Schluss
weil ich jetzt essen muß


Sea you :blume: wink

Lalique
19.03.2007, 10:05
Es war einmal eine faule Frau
die war besonders raffiniert
weil sie gern, denn sie war schlau
jede Arbeit delegiert

Inaktiver User
19.03.2007, 10:56
. . . . . . . . . . . ...ein Gedankensprung,
kam über ein Thema ins Wanken, um
den Denker zu quälen
der sollt Stunden zählen
bis er zur Ruh und zum Danken kumm.

Inaktiver User
19.03.2007, 11:01
Es war einmal... hell
da fand ich gar schnell
zu meinem Hotel
das mir zuvor fehl.
Die Anfrage stell
ob als Ruhequell
ich eventuell
unoriginell
ich da schlafen dürfte.

Inaktiver User
19.03.2007, 11:07
Es war einmal... ein Publikum
das wartete seit Stunden drum
das käme der Star
für den es da war
doch der übte noch am Delirium...

Inaktiver User
25.03.2007, 16:10
Es war einmal... ein wahres Mahl
fürstlich gedeckte Tafel
Denk mal war mahlen Müllers Lust
malen wir Mühlen mit VonDust
mühsam ein Mal in Stein gehauen
kommen Touristen zu beschauen
zahlen ganz gutes Eintrittsgeld
so lang der Euro verspricht und hält.



Als Arbeitsvorlage gedacht

Lalique
26.03.2007, 17:30
Es war einmal ein kleiner Mann
der wär so gerne groß
doch weil er es nicht ändern kann
bleibt er klein - das ist sein Los

Es war einmal ein dummer Mann
der wäre nicht gern klüger
weil er die Dummheit nicht spüren kann
hält er sich für einen Sieger

Lalique
27.03.2007, 14:16
Es war mal 'ne unscheinbare Frau
die wäre so gern schön
dann wär das Leben süß, nicht so rau
die Männer würden Schlange stehn

Es war einmal eine eitle Frau
die hielt sich für wunderbar, toll
sie spreizte sich gern wie ein Pfau
selbst merkt sie es nicht "lol"

Es war einmal eine "kritische" Frau
die meckerte an allem rum
natürlich hielt sie sich für schlau
und klug und alle anderen dumm

Inaktiver User
28.03.2007, 07:10
es war einmal...ein Elefant
mit einem langen Rüssel
und als er eine Fantin fand
tauschten sie Rüssel - Küssel

Das Elekind daraus entstand
und sucht sich einen Schlüssel
sein Fressen kam im Unterstand
in einer Plastickschüssel.


dideldummmm

Lalique
29.03.2007, 12:58
Es war einmal ein Schmetterling
der war ein ganz frivoles Ding

flattert mal da, flattert mal hier
und ist scheint's nur zur Zierde hier

was macht er sonst noch, dient er zur Nahrung?
bringt das mal jemand in Erfahrung?

ich googelte und siehe da
er ist auch zum Bestäuben da :blumengabe:

Inaktiver User
30.03.2007, 08:10
Es war einmal...ein Präsident
der Wütend durch die Wüste rennt
und niederknallt
wen anders lallt
als was er seine Meinung nennt.

Die UNO sagte schließlich auch
Herr Präsident das ist nicht Brauch
wir toleriern
und respektiern
die anderen Menschen heute auch.

Man kann nicht nur ums eigne Öl
wenn man so gierig hier befehl
die andren killen
um Gottswillen
Sie sind nicht Chef der ganzen Welt.

Was Präsident dazu gesagt
weiß ich noch nicht, denn nicht gefragt
hat in den News
den Ego-Blues
von GW Bush, wohl anderntags!

Der hat den GW unbestritten
die Welt hat noch nicht aus gelitten
mal sehn was kommt
und wem es frommt
ich denk es gibt bald was zu bitten

Inaktiver User
30.03.2007, 14:13
Es war einmal...ein Schwein
das dacht: "Ich lass es sein:

Ich grunz jetzt nimmer
dafür funzt auch immer
mein Futtertrog voll und rein.

Inaktiver User
13.04.2009, 08:33
Es war einmal......ein Philosoph
den fand man meistens ziemlich doof
ihn stört das kaum
er lebt im Traum
der definitiven Katastroph.


Es war einmal......ein Freidenker
alljährlich er zur Freud einkehr
entdeckte er
erschreckte er
sein Denken war hier im Kerker


Es war einmal......mein letztes Wort
ich fahr ohne Es war einmal...... nun fort
lass mich nicht zwingen
in Formen bringen
und bilde eigne Formen fort.

Ist wahr, einmal im Fichtenwald
stand nach alten Berichten kalt
ein Kohlenmeiler
da gräbt ein Keiler
nach Morcheln unter den Schichten alt.

Esswaren einmal ziemlich stinken
wenn sie zu lange zum Essen winken
alles verfault
und das vergrault
man mag statt essen lieber trinken!

Das E zwar einmal Fünft im Alphabet
in der Tonleiter noch zu üben hätt
Als drittes nur
nach C-D Spur
als Vitamin (http://de.wikipedia.org/wiki/Vitamine#Vitamine_.28.C3.9Cbersicht.29) erneuert es Zellen nett.

Es wird einmal die Stunde kommen
da was war wird vorgenommen
fein betrachtet
ganz entmachtet
ganz von vorn wird dann begonnen.

____________________________:blumengabe:

Lalique
13.04.2009, 15:29
Es war einmal ein Präsident
brandneu, der sich Obama nennt

unterstützt von Michelle, seiner Frau
beide begeistert, voller Know How

vielleicht gelingt ihnen der Trick
und sie bringen den Frieden zurück?

HQking
16.04.2009, 15:04
es war einmal in Amerikar
Robert de Niro war darin ein Star.

:smile:

Inaktiver User
18.04.2009, 00:59
Es war einmal ein Elefant
der viel Spaß am Tanzen fand
er tanzte voller Eleganz
und wirbelte den kurzen Schwanz
Propellern ähnlich durch die Lüfte
zerstreut damit diverse Düfte
welche nicht alle sehr beliebt
darum für´n Zoo es Ärger gibt:

Ein Idiot fordert Verbot
dass Elefanten tanzen
es drücke aus des Tieres Not
und sei wohl auch im Ganzen
von Elefanten unnatürlich
von Menschen nur erzwungen
der Elefant verstand das nicht
und ohne Tanz geschwungen
den Wirbelschwanz er bei behielt
auch wenn man Tanz verboten
was Idiot demnächst befiehlt:
Bind Schwanz kurz an die Pfoten.

Das wäre doch Tierquälerei
das sagt der Zoo-Tierpfleger
und überhaupt im Zoo ist frei
im Elefanten - Gehege
Der Elefant zu tanzen wild
wenn ihm das so gefalle
das stimmt den anderen auch nicht mild
er geifert Gift und Galle
doch seine Macht geht nicht so weit
die Tiere zu beherrschen
und sein Verbot ist bald zerstreut
so wackeln mit den Ärschen
die Elefanten allesamt
in dieser kleinen Herde
und das finden noch interessant
die benachbarten Wildpferde!

Herrje, wenn das hier um sich greift"!
Bald tanzen alle Tiere
der Spatz der sonst von Dächern pfeift
studiert die Ouvertüre
Der Beo und der Papagei
sind bei der Symphonie
Flamingos ist das einerlei
ihre Hälse in Eurythmie
senken und heben sich im Takt
Ballett aus roten Schläuchen
das Nilpferd hat die Freud gepackt
es wackelt mit den Bäuchen.

Der ganze Zoo eine Riesenshow
und selbst gleich das Orchester
die Kasse klingelt, der Cash-Flow
ist für den Zoo ein bester
doch eigentlich war´s stets schon so,
man hat´s nur nie gesehen
mit spielte auch ein Gletscherfloh
die Pirouette im Stehen
die übte er im Gefrierhaus
wo keiner je es merkte
und leise sprach die Fledermaus
"Das ist der Allerstärkste!"

Ich weiß nicht wie es weiter ging
ich musste da nach Hause
und wenn ich hier dies Liedchen sing
und dies einmal genau seh
s´ist nicht mein Werk auf keinen Fall
es ist ein Werk der Tiere
auch wenn ich noch nicht wohn im Stall
ich sie in mir auch spüre
ich fühl die Kraft der Tier in mir
bei etlichen Situationen
doch werde ich mit Feingespür
die Leser damit verschonen.

Happyness
18.04.2009, 21:43
Es war einmal
und ist noch heut´
ein Elefant,
der meistens freut.

Dickhäuter werden sie genannt,
mit dünner Haut,
sind oft verkannt.

Da ist die Stärke nicht der Rüssel.
und anderes D´rumrumgedüssel.
Da ist auch Stärke der Verstand.
Jedoch, der bleibt oft unbenannt.

LG
H.

Inaktiver User
19.04.2009, 09:07
Es war einmal ein Literat
der übte täglich den Spagat:
Ismüsse sind zu definiert
am Leben vorbei philosophiert!

Dem Materialismus fehlt die Seele
dem Idealismus die Substanz
der Realismus in meiner Höhle
der überfällt mich manchmal ganz
aus heiterem Himmel trifft der Blitz
da hilft mitunter kein Aberwitz.

So kümmert sich der gute Mann
zunächst darum, was er mal kann
denn welchen Ismus er betrachtet:
In SEINEM Wort ist Welt entmachtet

Klar wie bei Sophie*) ist ihm auch
(das muss er stets bewusst sein)
sein Denken ist wohl Schall und Rauch
das sollte kein Verlust sein
vielleicht gibt es uns alle nicht
und Welt ist weg wenn keiner spricht.

Wenn alles in Gedanken lief
so bleibt auch da es relativ
Realität bleibt unerfasst
die Form, die man mal liebt, mal hasst.


Warum ist mir auch nicht diese Idee gekommen, geht doch bedeutend einfacher:
http://de.forestle.org/search.php?q=Sophies+Welt

Nichts für Ungut Baselitz

Happyness
19.04.2009, 22:33
Oh ja, Knackt, das bringt mich auf die Idee, dieses wunderbare Buch einmal wieder in die Hand zu nehmen. :-)

Wer es noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Sprachlich, inhaltlich, es ist einfach schön!
- Ich geh´lesen.... .
LG
Happyness

Inaktiver User
20.04.2009, 10:56
Geändert von Baselitz (20.04.2009 um 09:24 Uhr). Grund: Jede Menge shoplinks gelöscht ... willst Du mich veräppeln knackt?
Das bringt es mal so mit sich, wenn man die Welt zeigt, dass die Werbung sich aufdrängt.
Die Frage wegen des Veräppelns stellt sich mir jedes Mal wenn ich in der Bricom nach dem Forum suche zwischen den Links :freches grinsen:

Aber nichts für Ungut, ich dachte nicht dass Eure Sponsoren SOOO empfindlich wären, dass ihrer Werbung Konkurrenz in einem einzelnen Vers ... Nein, ganz ehrlich, ich hab nicht daran gedacht, dass das auch Werbung für die Verlage und Buchhandlungen ist.
Also nichts für Ungut, eigentlich könnten wird den ganzen Vers wegnehmen, und Sophie´s Welt ist nun mal nicht was, das so gut ankommt bei Realisten der Werbung.

Aber ich wollte eben auch nicht nur EINE Quelle angeben, denn DAS wäre Werbung gewesen, sondern möglichst ALLE Quellen, dann hebt sich die Werbung gegenseitig wieder auf, verstehst Du? Ich wollte nur diese Geschichte möglichst empfehlen.

Happyness
20.04.2009, 13:06
Das bringt es mal so mit sich, wenn man die Welt zeigt, dass die Werbung sich aufdrängt.
Die Frage wegen des Veräppelns stellt sich mir jedes Mal wenn ich in der Bricom nach dem Forum suche zwischen den Links :freches grinsen:

Aber nichts für Ungut, ich dachte nicht dass Eure Sponsoren SOOO empfindlich wären, dass ihrer Werbung Konkurrenz in einem einzelnen Vers ... Nein, ganz ehrlich, ich hab nicht daran gedacht, dass das auch Werbung für die Verlage und Buchhandlungen ist.
Also nichts für Ungut, eigentlich könnten wird den ganzen Vers wegnehmen, und Sophie´s Welt ist nun mal nicht was, das so gut ankommt bei Realisten der Werbung.

Aber ich wollte eben auch nicht nur EINE Quelle angeben, denn DAS wäre Werbung gewesen, sondern möglichst ALLE Quellen, dann hebt sich die Werbung gegenseitig wieder auf, verstehst Du? Ich wollte nur diese Geschichte möglichst empfehlen.

Buchempfehlung angekommen. Passte ja auch prima zum Thema.
Aus der Werbe"geschichte" halte ich mich in diesem Kontext ´raus.
Alles Gute!
Happyness

Inaktiver User
20.04.2009, 15:05
Es war einmal ein Philosoph
mit sehr vielen Gedanken
der dachte sich die Katastroph
die Existenz will wanken

vielleicht denken wir uns nur aus
dass wir hier existieren
und machen selbst das Beste draus
wo hin wir uns verführen.

Er las Siddharta Buddha auch
und einiges vom Plato
die Bibel, Kant... einen ganzen Schlauch
wurde nicht schlau bis dato.

Doch mochte er Gedanken lieben
das nützt ihn keinen Käse
musste dennoch Ernährung üben
wenn er auch anderes läse.

Es war einmal ein Philosoph
und der ist immer wieder
die anderen finden es meistens doof
diese beschränkten Brüder
sie glauben voll der Sinnlichkeit
sogar bei reiner Liebe
verstehen nicht die Innigkeit
des Ideals ohne Triebe.

HQking
04.05.2009, 01:09
Es war einmal ein Held
der hatte Mut, ging Essen ohne Geld.

:smile:

Lalique
24.05.2009, 11:48
Es war einmal ein Polizist
den man ins Restaurant geschickt
zur Hilfe, weil der Held zwar (fr)isst
doch vor dem Zahlen sich dann drückt

frech sagt der, der die Zeche prellt
sperr mich ruhig in den Knast
ich habe sowieso kein Geld
ich seh es gelassen und gefasst

HQking
25.05.2009, 01:25
es war einmal in Larimie
verirrt hab ich mich dorthin nie
ich war einmal im Eden Roc
die Aussicht aufs Meer war wie ein Schock
die Sicht auf die Übernachtungskosten war sensationell
wiederholen werd ich den Spass für 2 aber nicht so schnell
Romantik ist schön, und Leidenschaft hat Feuer
und wer hat schon was gegen France-Abenteuer.

:smile:

Inaktiver User
25.05.2009, 10:36
.... in unserem Garten
ich war gerade sechzehn
ich konnte, dass es zum Entarten
aus Gängen ein Geflecht sehn
die hatten Mäuse da gegraben
das konnt´ ich wirklich gar nicht haben.

Kam dazu vom ersten August (http://de.wikipedia.org/wiki/Schweiz#Alte_Eidgenossenschaft)
so ein Feuerwerk
das wir nicht mehr da gewusst
ich nahm es dann zum Zweck:
Steckte es in den Mäusegang
und zündete die Lunte an

Es war tags drauf, als unser Kater
eine halb verkohlte
tote Maus nach Hause brachte
die er sich da holte
doch änderte das nichts daran
sie graben weiter ganz spontan.

Inaktiver User
13.06.2009, 09:25
Es war mal eine Communitie
da schrieben Leut Philosophie,
Witze, Geschichten aller Art
manche lasen ganz apart

Doch plötzlich blieb es einfach still
weil keiner mehr was schreiben will
kein anderer traut sich herein
fürchtet Kritik, lässt schreiben sein

Die alt verdienten Schreiberlinge
wohl verschworen das keiner singe
oder schreiben sie anderswo?
Wer weiß... es kümmert mich nicht so.

HQking
13.06.2009, 13:15
es war genau wie es schrieb Genien's knackt
wo ist das, ist es eine fremde Macht, ein Pakt

die Stiche ins Herz bei Verzicht sind wie Feuer tun weh
es brennt und man sehnt sich nach Linderung wie Schnee

die Sonne und Liebe ist da wie heute
und doch ist man des Wahnsinns fette Beute

ich verlange viel, nicht nur von mir
ich möcht aber nicht nur "Ich", sondern ein "Wir".

:smile:

Inaktiver User
22.06.2009, 19:48
...ich verlange viel, nicht nur von mir
ich möcht aber nicht nur "Ich", sondern ein "Wir".

:smile:

So war einmal ein einz´ges Gott
das geriet sich selbst zum Spott
fand sich halt allein zu einsam
und erfand, damit gemeinsam
was entstünde dann die Welt
die es nun gern zusammen hält.

Jedoch die Welt hat den Charakter
der Schöpfung angenommen und vertrackter
könnte die Lage wohl kaum sein
sie teilt sich fort und fühlt allein
jede Partei in dem Gespräch
splittert sich auf, wie man halt läg.

So ist die individuelle
Neuzeit hier und auf die Schnelle
kann man sich fragen was das soll
vor man in seinem Winkel schmoll
und sich verbrüdern mit dem Gegner
oder Gott rufen als den Segner.

Es war einmal ein Universum
das benahm sich flugs verkehrt rum
es flüchtete das Einssein stets:
"Nur genau mit mir oder gar nicht geht´s"
Und jede(r) will das letzte Wort
so eifern sie im Streite fort.

Jedoch kam da ein Gänseblüm
und meldete sich ungestüm
weil es schon lange nichts gesagt
da mit dem Rasenmäher plagt.

HQking
22.06.2009, 21:02
ej Angst essen die Seele auf
wie kommt man vom Regen in die Trauf

ej DJ bring gaeblue zurück
mach keine Faxen, die Meute spielt verrückt...

YouTube - Dj IrOn - Ey DJ .wmv (http://www.youtube.com/watch?v=vwafolEZVBw&feature=related)


:smile:

Inaktiver User
23.06.2009, 17:07
Mich bringt zurück kein I Di Jot
ich war nicht weg, nein saperlott!
Es war einmal ein wenig still
zu still als mir gefallen will

Der Jockey joggt auf seinen Disken
ohne dabei viel zu risken
plappert dazu noch ganz viel Text
versteh den nicht, bleib unverhext.

HQking
23.06.2009, 19:59
Culcha Candela - Ey DJ - Songtext-Lyrics.net || Songtexte, Lyrics, Liedertexte (http://songtext-lyrics.net/culcha-candela-ey-dj/)

Songtext oben im Original, oder Songtext im Refrain wie folgt:

Es war einmal ein dj der bring gaeblue zurück
sie war nie weg? das ist ein starkes Stück
die Blume dreht sich, den lieben langen Tag
sie dreht eben ein schönes buntes Reimerad.

(sorry, habe "es war einmal vergessen" und kam erst eben jetzt wieder an den Computer... jetzt ist es eh zu spät es noch zu ändern).

:smile:

Inaktiver User
23.06.2009, 23:25
Es war einmal... und: Macht auch nichts
war einmal wirklich keine Pflicht
hat nur das Gäblü nicht verstanden
kam ihm halt der Sinn abhanden.

Es war einmal eine große Flaute
an der die ganze Wirtschaft kaute
und kaut noch immer intensiv
daran: Was lief denn da so schief?

Ich weiß es nicht und auch die Lösung
kenne ich nicht und keiner bös, um
mir zu sagen was zu tun
ich bin dagegen fast immun.

Wenn alle Angst in ihren Hosen
können Faschisten die Famosen
leider ihre Rekruten sammeln
da die sonst in der Goss vegammeln.

find ich schlecht das.

HQking
25.06.2009, 23:11
"es war einmal", von Sergio Leone
für eine Hand voll Dollar zückt man gerne die Kanone
in dessen Western
nichts für nervenschwache Schwestern
was er im Film möchte ich im Reimen sein: ne Stilikone.

und wenn nicht werde ich halt ein Ölbarone
oder heirate mich bei einer Ölbaronin ein - auch nicht ohne.

:smile:

Inaktiver User
12.07.2009, 18:32
Es war einmal ein Präsident
der wollte alles ändern
erst gegen die Gesetze rennt
sein Image spricht in Bänden
er änderte den Staat von Grund
und auch das Personal
noch zu erwarten der Befund
wir lauschen schon einmal.

HQking
12.07.2009, 22:11
es war einmal und wird auch wieder
zumindest ist Obama nicht so bieder
von mir aus, geb ihm meinen Segen
doch gegen Merkel ist er unterlegen
denn die Kanzlerin ist eben schon
die Eleganz und Diva in Person.

:smile:

Inaktiver User
15.07.2009, 14:09
Es war einmal ein Känguru
das hüpfte hüpfte immerzu
in seinem Beutel wurde es laut
da hat jemand nicht ganz verdaut.

HQking
16.07.2009, 00:10
es war einmal ein Doubleyou
davor kam noch "BM" dazu
hier kommt das Auto der Bajuwaren
verspricht viel Freude am VerFahren.

:smile:

Inaktiver User
16.07.2009, 18:54
Es war einmal ein Sommertag
wie man ihn überall gern mag
doch wäre es en wenig kühler
wäre meine Gartenarbeit früher
fertig geworden, denn ich war matt
jede Bewegung macht mich platt
nun ist es Abend noch 30 Grad
mal sehen was es morgen für uns hat.

HQking
06.08.2009, 15:38
es war einmal der Winter
so unnütz wie ein rostger Splinter
doch die Gletscher die sind in Trauer
ziehen sich zurück und dass auf Dauer.

:smile:

Inaktiver User
08.08.2009, 14:30
es war einmal ein känguru
das war von früh bis spät ganz zu
es hat sich einen angelacht
und gleich darauf ein Kind gemacht