PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blumenzwiebeln



Inaktiver User
11.03.2007, 16:17
Hallo ihr GärtnerInnen,
in meinem Vorgarten wachsen und blühen jetzt fleissig die Tulpen und Narzissen. Es gibt dabei jedoch auch viele, die nur das Grün hervorbringen und keinen Blütenstengel. Machen diese Zwiebeln "Pause" und blühen im nächsten Frühjahr wieder oder sind sie "verbraucht" und ich kann sie genausogut wieder ausbuddeln und durch neue Zwiebeln ersetzen? Wer weiß das?
Lieber Gruß
Natural:blumengabe:

Inaktiver User
15.03.2007, 11:16
Hallo,

ich habe die gleiche Frage und warte auch auf Eure Antworten.

Bis jetzt habe ich dazu gelesen, daß man die Zwiebeln ca. alle 3 Jahre im Juli aus der Erde nehmen soll, und dann im September wieder neu einsetzen.

Führt das zum Erfolg, oder muß ich neue kaufen ?

Viele Grüße

Ardea
15.03.2007, 12:55
Viele Hochzüchtungen brauchen eine Sonderbehandlung, leider.

Manchmal hilft ganz einfacher Pferdemist, der auf dem Beet ausgebracht wird. Am besten düngt dieser, wenn das Grün der Tulpen ausgewachsen ist (zu der Zeit speichert die Pflanze zurück in die Zwiebel).
Ich habe auch schon gehört, dass man die Pflanze, also die Zwiebel mit Blattwerk aber ohne Samenstand (vorher abknipsen) nach der Blüte aus der Erde nehmen soll, einziehen/-trocknen lassen soll und im Herbst wieder ins Beet ausbringt um eine reiche Blüte im nächsten Jahr zu garantieren. Aber das ist mir persönlich viel zu viel Aufwand. :freches grinsen:

Yeti
15.03.2007, 16:32
Tilpenzwiebeln kommen nach meiner Erfahrung in den normalen Gartenboden. Eine Düngung wäre Grundverkehrt.
Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, dann auch gut ...

Beim Stecken der Zwiebeln merkt man aber gleich, wenn eine taube dabei ist. Diese sind leicht, und lassen sich wie Stroh zusammendrücken. Gleich in die Mülltonne befördern!

Ardea
15.03.2007, 17:24
Dann ist das aber auch schwer vom Gartenboden abhängig.

Ich hatte 2005 das Glück, Schubkarrenweise Tulpenzwiebeln von der Bundesgartenschau zu bekommen (zum Teil neue Sorten), diese habe ich den Sommer über trocknen lassen, im Herbst nach Brauchbaren sortiert und in ein reines Tulpenbeet (4m-Durchmesser) gepflanzt. 2006 kam bei jeder treibenden Zwiebel auch eine Blüte. Bereits in diesem Jahr sieht man, dass viele der Zwiebeln (sicher gut die Hälfte) ausbleiben.
Eine Fachfrau hatte mir den Tipp mit dem Pferdemist gegeben, welchen ich, sobald die Tulpen das Wachstum beendet und die Blüte vorbei ist vermengt mit Gartenerde aufbringen werde. Mal sehen, was sie im nächsten Jahr machen.

Grüße
Ardea

Yeti
15.03.2007, 17:32
Da bin ich neugierig.
Ich hab ja nur Treiberei betrieben und niemals Zucht. Das können unsere Nachbarn in NL machen.

Ich rate jedem Freund von Tulpen zu einem Besuch im Keukenhof.

:blume::blume::blume::blume::blume::blume::blume:: blume::blume::blume::blume::blume::blume::blume::b lume::blume::blume::blume::blume::blume::blume::bl ume::blume::blume::blume::blume::blume::blume:

Ardea
16.03.2007, 10:15
Ja, dachte ich mir auch.
Bin kein Tulpenfan, eben weil sie so oft ausbleiben - aber die BugaTulpen hab ich ja quasi geschenkt bekommen.
Wenn die Dinger auch im nächsten Jahr nicht mehr kommen, dann kommen sie wieder raus.

easyklee
17.03.2007, 08:48
Ich habe den Verdacht, dass einige der jetzt neuen Sorten total überzüchtet sind. Ich bin mit Amaryllus (?) und mit Schneeglöckchen schon mehrfach reingefallen - blühen einfach nicht. Ganz alte aus dem Garten meiner Oma sind total robust und riesengroß.

Tulpen werden aber mit den Jahren kleiner, vielleicht wieder normal groß? Ich habe manche Sorten, die werden immer schöner und vermehren sich stark, andere mickern vor sich hin. Zwiebeln aus der Wiese grabe ich nach dem Blühen aus, damit ich den Rasen mähen kann. Das Wiedereinbuddeln im Herbst ist nicht so schlimm. In den Beeten bleibt alles drin, auch wenn die vertrocknenden Blätter nicht so toll aussehen.

:blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume: :blume:

Yeti
17.03.2007, 10:39
Nach der Blüte Blütenstand entfernen!
Laub einziehen lassen!
Nichts auf die Stelle pflanzen oder
... nach Absterben des Laubs (Juni?) Zwiebeln rausnehmen und
trocknen.
Eventuell nach Größe sortieren.
Im Herbst neu pflanzen!