PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sofa passt zu nichts!



Readerin
09.03.2007, 11:34
Hallo,

ich habe hoffentlich bald meine eigene Wohnung gefunden und mache mir nun schon Gedanken wie ich sie gerne gestalten und einrichten würde.

Grundsätzlich hätte ich gerne helle Möbel und viel Farbe an den Wänden.
Beim Wohnzimmer dachte ich an gelb oder hellgrün.
So weit so gut aber da wäre noch mein eher unschickes Sofa...

Es ist schwarz und hat so komische dunkelgrüne, bordeaux, graue und kupferfarbene wirre Muster, die mal mehr, mal weniger schimmern.
Also das Teil passt überhaupt nicht aber ansonsten ist es schon noch zu gebrauchen. Sieht auch noch gut aus, also was die Abnutzung betrifft.
Da ich nicht die Welt verdiene und mir ggf. gerne eine Einbauküche leisten würde, hätte ich für ein (eigentlich unnötiges) neues Sofa nicht mehr viel übrig. Andererseits wäre mir das Teil ein Dorn im Auge in dem neuen Wohnzimmer.

Dachte schon an einen Überzug, aber ich glaube nicht, dass es sowas für ein Ecksofa gibt.
Was für Möglichkeiten hätte ich noch?

Sind helle Sofas denn überhaupt zu empfehlen?

Aster
09.03.2007, 13:17
Hallo Readerin,

kannst du nicht einfach Farben, die in dem Sofa sind als Wandfarben verwenden? Das stelle ich mir sehr schön vor.

Glaube auch, dass es ansonsten mit Überwürfen schwierig wird für ein Ecksofa...

Inaktiver User
09.03.2007, 13:29
Du benötigst zwei Überwürfe für Dein ( nach Deiner Beschreibung offenbar wirklich schlimm gemustertes) Sofa. Mit genügend Stoffvolumen kannst Du dann alles Ecken und Enden verdecken und das ganze nochgut feststopfen, so daß es nicht zu unordentlich aussieht.

Solche Überwürfe gibts immer beim Schweden, gelegentlich auch beim kaffeeröster. Die sollten aus festem Stoff sein und eine vernünftige Schwere mitbringen, damit das auf dem Sofa nicht zu fipsig aussieht.

Ila
09.03.2007, 18:25
Es gibt auch microfaser-stretchüberzüge für ecksofas...ich weiß nicht mehr, wo ich das gesehen hab (irgendein postwurf-katalog: quelle/schwab/otto....), lässt sich aber ergoogeln

Readerin
15.03.2007, 14:28
Danke für eure Antworten,

leider habe ich noch keine Lösung für mein Sofa-Problem gefunden.

Die Wand in einer im Bezug enthaltenen Farbe zu streichen, scheidet für mich aus, denn das wäre dann ein sehr dunkler Raum und das Teil würde immernoch komisch darin aussehen.

Bekam die Couch selbst geschenkt und so langsam frage ich mich wirklich was sich mein Onkel damals bei der Anschaffung gedacht hat... Oder waren die Geschmäcker in den 90ern so grottig - kann mich eigentlich nicht erinnern. :wie?:

Aster
15.03.2007, 15:54
Vielleicht nur eine Wand auf der gegenüberliegenden Seite in einer Farbe des Sofas, der Rest weiß oder in einem hellen Cremeton?

Inaktiver User
15.03.2007, 16:12
Hallo Readerin,

es gibt wunderschöne Sofaüberwürfe, die man nicht über das Sofa spannt, sondern wie gesagt nur überwirft. An deiner Stelle würde ich mir für das Sofa in einer Farbe, die dir zusagt, 2 oder 3 kaufen und so auf dem Sofa drapieren, dass die Ecke auch abgedeckt ist. Ab und zu musst du dann ein bisschen zurechtzupfen, aber es geht, meine Schwester macht das auch, wenn ihr rotes Sofa ihr auf den Wecker geht. Ein paar farblich harmonierende Kissen dazu, fertig. Es ist preislich überschaubar, du kannst dein erspartes Geld in deine zukünftige Einbauküche stecken und dir später dann in aller Ruhe ein Sofa kaufen, wenn du wieder flüssig bist. Googel mal unter dem Begriff Sofaüberwurf, da findest du einiges. Die ersten Seiten, die angezeigt werden, sind in der Regel Katalogseiten.

Bei den Farben, die du bei der Beschreibung fürs Sofa genannt hast, würde ich auch darauf verzichten, eine oder mehrere Wände in einer dieser Farben zu streichen, ich glaube, da würde ich depressiv werden. :ooooh:

LG,
Zuza

Tina_B
16.03.2007, 21:28
Hallo Readerin,

ich muß meiner Vorgängerin recht geben.
Zu der Wandfarbe würde ich sagen, nimm die Farben die Dir jetzt gefallen. Eine neue Couch kommt bestimmt später mal. Schau in die Zukunft und nicht auf die alte Couch :Sonne:

Welche Wandgestaltung?
Schau hier mal rein.



Gruß
Tina