PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Harz4 Mieter in Eigentumswohnung Kündigungschancen?



naduah77
07.03.2007, 16:42
Hallo,

wir interessieren uns für eine Eigentumswohnung in der zur Zeit noch Hartz4 Empfänger wohnen.
Lt. der Eigentümerin ist diesen Mieter zum 30.5. gekündigt worden. Sie rechnet damit, jedoch vor Gericht zu müssen, da die Mieter nicht ganz freiwillig gehen wollen.

Angeblich sagt sie, hat sie auch gute Chancen, da der Familie wohl "nur" 90 qm Wohnraum zusteht, die Wohnung aber 97 qm gross ist.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie damit recht hat? Und wie lange kann sich ein derartiges Gerichtsverfahren hinziehen? Denn ich kaufe unter diesen Umständen natürlich die Wohnung nicht, da wir selber einziehen möchten und keine Kapitalanlage suchen.

Grüße

Tahnee
07.03.2007, 17:02
Also wgn. 7 qm wird wohl kaum ein Gericht die Familie da vor die Tür setzen. Solange die Arge da bisher noch nichts gesagt hat und die 97 qm für den Sachbearbeiter okay sind, dürfte die Eigentümerin wohl eher schlechte Karten haben.

Inaktiver User
07.03.2007, 18:51
Wenn der Famlie 90 m² zustehen, gehe ich davon aus, dass dort Kinder leben. Die Famlie wirst du erst einmal nciht los. Die bleiben, wo sie sind. Sie bekommen von der ARGE / Jobcenter oder wie immer das bei euch heißt, die Wohnung finanziert. Bis zu 10 % dürfen sie über dem Limit liegen. Zudem ist ein Umzug teuer, das wird nicht finanziert. Woher soll die Familie das Geld nehmen?

Lass die Finger von der Wohnung, wenn du selbst einziehen willst. Als Kapitalanlage rechnet sie sich, weil die Miete direkt an dich überwiesen werden würde.

Anastasia1960
09.03.2007, 14:35
Ob die Wohnugn sich als Kapitalanlage rechnet kommt auch auf den Kaufpreis und dem Zustand der Wohnanlage an...