PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe!!! Schon wieder rat-und hilflos in Physik



Gartenlust
01.03.2007, 18:17
Hallo,
gerade suche ich nach der Lösung für unser neuestes Schulproblemchen, da sehe ich, dass Ihr immer noch fleißig an meiner letzten Frage (Dünnes Glas, dickes Glas...) rätselt...

Bitte, bitte helft mir und meinem (kranken) Töchterchen noch mal??
So, das Kind ist krank. In Physik hat man gestern das "Zweiersystem" durchgenommen. Mein Kind, schon halbkrank noch am Unterricht teilgenommen, blickt nicht durch, befragte Mitschüler ebenfalls nicht, Vater, Mutter und Mathenachhilfe nicht,
klärende Unterlagen oder Buch gibt es nicht.
Falls jemand uns helfen kann, will: Danke!!!!!!!!!!!!!!!!
Aber bitte gaaanz langsam und so schlicht wie irgend möglich erklären.
Einige der Aufgaben: (auf Zettel, ohne Beispiele, ohne Erklärungen)

Schreibe folg. Aufgaben im Zweiersystem: a) 23 45 11

b) 25 17 60 c) 78 95 100


Schreibe die Zahlen im ZEHNERSYSTEM: 1000(mit kleiner 2 nach letzter 0)
10111(mit kl. 2 nach letzter 1)

Nenne die kleinste und die größte Zahl, die im Zweiersystem
a) zwei Stellen b) drei Stellen c) vier Stellen
hat.

Wie heißt der Nachfolger der a)kleinsten dreistelligen Zahl im Zweiersystem? b) der kleinsten sechsstelligen Zahl im
Zweiersystem?

Ich danke Euch herzlich,
die gefrustete Gartenlust

Gartenlust
01.03.2007, 18:23
Hilfe, ich sehe gerade, dass sich ein paar Zahlen im Text anders darstellen als von mir geschrieben.
Soll heißen: Schreibe die folg. Zahlen im Zweiersystem:

a) 23, 45, 11,
b) 25,17,60,
c) 78, 95, 100

Liebe Grüße G.

Inaktiver User
01.03.2007, 20:00
Mit Zweisystem meinst du Binär, Digital oder so also wo nur 0 und 1 gibt?

Dann starte mal den Rechner auf deinem PC. Du hast doch Windows? Gehe auch Ansicht uund da auf "wissentschaftlich".
Tippe jetzt mal 23 ein und wechsle oben von dec auf bin.

Einige Fragen sind gemeine Fangfragen und ich würde nur rein logisch antworten und die blöden Lehrer in Grund und Boden argumentieren. Die Sache mit der Nachfolge kleinsten dreistelligen digitalen Zahl ist 1 egal wieviel Stellen es sind. Die kleinste digitale Zahl ist und bleibt Null. Wenn die Lehrer die Frage nicht eindeutig stellen können sollen sie sich nicht wundern.

Peter9
01.03.2007, 22:52
Hilfe, ich sehe gerade, dass sich ein paar Zahlen im Text anders darstellen als von mir geschrieben.
Soll heißen: Schreibe die folg. Zahlen im Zweiersystem:

a) 23, 45, 11,
b) 25,17,60,
c) 78, 95, 100

Liebe Grüße G.

Ohne Rechner im Kopf am PC
23 = 1 0111
45 = 10 1101
11 = 1011

25 = 1 1001
17 = 1 0001
60 = 11 1100

78 = 100 1110
95 = 100 1111
100 = 110 0100

Ich hoffe es stimmt einigermaßen

Peter

Inaktiver User
02.03.2007, 11:05
Also, das ist so. Binaerzahlen haben nur 0 und 1 als Ziffern, sonst ist alles genauso wie beim Zehnersystem. Man zaehlt also 0, 1, 10, 11, 100, 101, usw.

Umwandlung einer Zahl ins Zweiersystem:
Beispiel: 23

23 / 2 = 11 Rest 1
11 / 2 = 5 Rest 1
5 / 2 = 2 Rest 1
2 / 2 = 1 Rest 0
1 / 2 = 0 Rest 1

Das ganze von unten nach oben ergibt: 10111
Also, immer durch 2 teilen, den Rest aufschreiben und das Ergebnis wieder durch zwei teilen, bis man als Ergebnis 0 herausbekommt. Die Restwerte ergeben dann die Binaerzahl. Auf die Art kann man jede Zahl umrechnen. Bei laengeren ist es reine Fleissarbeit.

Die kleinste zweistellige Zahl im Zehnersystem ist 10. Im Binaersystem ist es auch 10 (=2). Die kleinste dreistellige Zahl ist 100 (=4), vierstellig: 1000 (=8).
Die groesste zweistellige Zahl im Zehnersystem ist 99, im Binaersystem ist es die 11 (=3), weil die 1 die groesste Ziffer ist, die man zur Verfuegung hat. Drei und Vierstellig wieder genauso: 111 (=7), 1111 (= 15) usw.

Damit ist auch die naechste Frage klar. Nachfolger der kleinsten dreistelligen Zahl? Kleinste dreistellige Zahl = 100. Nachfolger = 100 + 1 = 101
Sechsstellig dann genauso.

Fangfragen sehe da keine.

Bei Binaerzahlen kann man sich die einzelnen Stellen so klar machen:
Kleinste Stelle = 2 hoch 0 = 1
naechste = 2 hoch 1 = 2
naechste = 2 hoch 2 = 4
2 hoch 3 = 8
... 16
... 32
... 64
usw. immer mal zwei nehmen. (Fuer Fortgeschrittene.)

D.

Inaktiver User
02.03.2007, 13:47
....
Fangfragen sehe da keine.

Ich schon. Für mich ist z.B. die kleinste dreistellige binäre Zahl 000.
Es könnte sein dass meine Ansicht nicht wirklich logisch ist aber praxisnaher.

Inaktiver User
02.03.2007, 14:21
Ich schon. Für mich ist z.B. die kleinste dreistellige binäre Zahl 000.
Es könnte sein dass meine Ansicht nicht wirklich logisch ist aber praxisnaher.
Es ist aber unueblich, fuehrende Nullen zu verwenden, weil 001 das gleiche ist wie 1 und 000 das gleiche wie 0.

Das sind jetzt auch eher Spitzfindigkeiten, ich denke mal, es ist schon so gemeint, dass die kleinste dreistellige Binaerzahl 100 ist und die groesste 111. Ebenso wie die kleinste dreistellige Dezimalzahl 100 ist und die groesste 999. Sonst koennte man ja auch behaupten, alle Zahlen seien 500stellig, weil man vorne halt mit beliebig vielen Nullen auffuellen kann.

D.

Gartenlust
02.03.2007, 16:42
Hallo,
ich danke Euch allen sehr, aber die nachvollziehbaren Erklärungen von Dory bescheren uns ein entspanntes Wochenende.
Dory, auch von meiner Tochter ein herzliches Extra-Danke. (Ich soll Deinen Namen unbedingt speichern!!)
Liebe Grüße - bis zum nächsten Hilfeschrei, Gartenlust