PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie reagieren ??



PrettyKitty83
01.03.2007, 13:50
Hi, ich habe das Problem mit meinem Freund, dass er recht viel Freiheit braucht. Das äussert sich jetzt nicht darin, dass er alleine weggehen will, in Discos oder dergleichen. Nein, wenn er bspw. irgendwo bei Freunden ist und zb. kein Handy dabeihat, denkt er in 4 Stunden nicht einmal daran, mir vielleicht Bescheid zu geben, wie spät es wird oder so.
Montag war er im Training und sollte gegen 10.00 zuhause sein, er fuhr mit jemandem heim. Allerdings wurden es 12 Uhr nachts und ich machte mir schon Sorgen. Später kam er dann und sagte, er wäre noch bei einem Kumpel gewesen - toll, aber mir nicht Bescheid geben ? Ich bin ja gar nicht kleinkariert, ich will nur kurze Info haben, weil ich diesen "Überblick" brauche. Er sagt dan immer "Tut mir leid, das nä. Mal rufe ich dich an!" das hat er schon etliche Male gesagt und dann kriecht er mir immer in den A***, damit ich ihm wieder mal verzeihe.

Ich meine, dies wäre ja kein Grund zum Schlussmachen, aber wie lernt er anders draus ??
Wenn ich abends weggehe, sage ich immer ein etwaige Uhrzeit, nach der er sich richten kann, ansonsten rufe ich zwischendurch an. Ich benötige diese Art von Kontrolle, was früher schon so. Als Kind, wenn meine Mutter zu irgendwelchen Veranstaltungen fuhr, löcherte ich sie, wann sie heimkäme und mit wem. Wurde es dann wesentlich später, war ich schon am heulen, weil ich dachte, ihr sei was zugestossen !! Kindisch, ich weiss.

Wie bereits erwähnt, habe ich ihm schon etliche Male gesagt, er könne hingehen, wo er möchte, er soll nur sagen wohin und wie lange er ungefähr weg ist, sonst nichts. Ich will ihm ja auch nicht das Gefühl geben, dass ich ihn überwache, denn so bin ich nicht. Ich will nur Gewissheit....aber wie reagieren ??

Inaktiver User
01.03.2007, 15:09
hallo Kitty,

wenn ich deinen nick richtig deute bist du ca. 24? und Dein Freund wohl auch oder?

Ich bin doppelt so alt wie du - kenne aber aus meiner "Jugend" dieses Problem auch - Ich kann dir nur raten das abzustellen.
Ich weißt das ist nicht einfach, aber mit diesem Kontrollwahn wirst du deinen Freund und jeden anderen Mann vertreiben. Stell dir umgekehrt einfach einmal vor, wie es wär, wenn du ständig bescheid geben mußt, wo du bist und wann du nach hause kommst - gerade wenn man mit ner Freundin zusammen hängt und sabbelt, da vergeht die Zeit doch auch wie im flug ;-))

Du könntest natürlich auch einmal weggehen, spät nach hause kommen und dich nicht melden und auch nicht sagen wann in etwa du zurück bist - vielleicht merkt dein Freund was (ich glaube das eher nicht, Männer sind da nicht so sensibel;-)))
Was er aber merken würde ist, nicht mehr drauf bestehen, das er sich meldet, nicht mehr fragen wann er zurück kommt usw. - schwer ich weiß das, aber auf die Dauer schonst du vor allem Deine Nerven damit

Liebe Grüße
Lilie

ronny013
02.03.2007, 10:04
Ich kann dir nur raten das abzustellen.
Ich weißt das ist nicht einfach, aber mit diesem Kontrollwahn wirst du deinen Freund und jeden anderen Mann vertreiben.

Du könntest natürlich auch einmal weggehen, spät nach hause kommen und dich nicht melden und auch nicht sagen wann in etwa du zurück bist - vielleicht merkt dein Freund was (ich glaube das eher nicht, Männer sind da nicht so sensibel;-)))


Aber hallo! Genau so ist es!

Gut, man muss natürlich fairerweise zugestehen, dass Unpünktlichkeit in Unsicherheit münden kann, wenn das längere Zeit so geht. Ich würde mir folgendes überlegen: wenn du diese Frage in den Bereich "Eifersucht" postest und von Schlussmachen sprichst (was du nicht willst, es genüget aber nur der Gedanke daran), dann ist es wohl ein ganz ernstes Problem für sich und das musst du mit ihm klären. Sag ihm wie du fühlst und gib ihm ehrlich zu verstehen, dass du ein Kontrollfreak bist. Geh doch einfach mal mit, wenn er weg geht? Wenn er das nie will - dann erst würd ich mir Gedanken machen.
Grüsse
Ronny

Engelchen
02.03.2007, 10:33
Hallo!
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, stell es ab!
Damit treibst du ihn auf Dauer in die Flucht!

Was ich allerdings anmerken möchte. Wenn er alleine weggeht was für dich ja ok ist, er dir aber sagt, wann er in etwa zurück ist, sich dann aber verspätet, ist ein Anruf, oder eine kurze sms nicht zuviel verlangt.
Denn es ist normal, das man sich irgentwann gedanken macht!
Darüber würde ich mit ihm ganz sachlich und ruhig reden und es ihm erklären.
Sag ihm, er soll sich in deine Lage versetzten, wenn du mal 2 Stunden zu spät kommst, vielleicht versteht er das.
Alles andere, abstellen!

Liebe Grüße und viel Erfolg
Engelchen

Echtefuffzig
02.03.2007, 10:37
Hi, ich habe das Problem mit meinem Freund, dass er recht viel Freiheit braucht. Das äussert sich jetzt nicht darin, dass er alleine weggehen will, in Discos oder dergleichen. Nein, wenn er bspw. irgendwo bei Freunden ist und zb. kein Handy dabeihat, denkt er in 4 Stunden nicht einmal daran, mir vielleicht Bescheid zu geben, wie spät es wird oder so.
Montag war er im Training und sollte gegen 10.00 zuhause sein, er fuhr mit jemandem heim. Allerdings wurden es 12 Uhr nachts und ich machte mir schon Sorgen. Später kam er dann und sagte, er wäre noch bei einem Kumpel gewesen - toll, aber mir nicht Bescheid geben ? Ich bin ja gar nicht kleinkariert, ich will nur kurze Info haben, weil ich diesen "Überblick" brauche. Er sagt dan immer "Tut mir leid, das nä. Mal rufe ich dich an!" das hat er schon etliche Male gesagt und dann kriecht er mir immer in den A***, damit ich ihm wieder mal verzeihe.

Ich meine, dies wäre ja kein Grund zum Schlussmachen, aber wie lernt er anders draus ??
Wenn ich abends weggehe, sage ich immer ein etwaige Uhrzeit, nach der er sich richten kann, ansonsten rufe ich zwischendurch an. Ich benötige diese Art von Kontrolle, was früher schon so. Als Kind, wenn meine Mutter zu irgendwelchen Veranstaltungen fuhr, löcherte ich sie, wann sie heimkäme und mit wem. Wurde es dann wesentlich später, war ich schon am heulen, weil ich dachte, ihr sei was zugestossen !! Kindisch, ich weiss.

Wie bereits erwähnt, habe ich ihm schon etliche Male gesagt, er könne hingehen, wo er möchte, er soll nur sagen wohin und wie lange er ungefähr weg ist, sonst nichts. Ich will ihm ja auch nicht das Gefühl geben, dass ich ihn überwache, denn so bin ich nicht. Ich will nur Gewissheit....aber wie reagieren ??

Meine Güte, das ist ja bei Euch wie damals zuhause bei MUTTI!

"Wo gehst Du hin, wann kommst Du wieder?"...Nein, das finde ich völlig übertrieben.

WO liegt denn DEIN Problem? Dein Freund ist erwachsen genug, um auf sich selbst aufpassen zu können, nehme ich einmal an.

MIR würde das völlig auf die Nerven gehen und meinem Mann ebenfalls.

Wenn wir irgendwo sind (getrennt unterwegs) dann dauert es eben solange, wie es dauert. Kann man doch nie sooo genau vorhersagen.

Du musst lernen, die Kontrolle abzugeben! Dein Freund ist ein eigenständiger Mensch und möchte sicher nicht wie ein Kind behandelt werden.

Denn damit kontrollierst Du ihn und das geht selten lange gut.

Vielleicht solltest Du Dir psychologische Unterstützung von außen holen?

Eine Beratungsstelle oder ähnliches gibt es sicherlich auch bei Euch in der Gegend.

Good luck!

Echtefuffzig

Inaktiver User
02.03.2007, 12:52
Dein Freund ist erwachsen genug, um auf sich selbst aufpassen zu können, nehme ich einmal an.


Wohl kaum, denn sonst hätte PrettyKitty nicht ihre gesamten Ersparnisse darauf verwenden müssen, um seine Schulden zu tilgen und wäre wohl auch nicht auf die Idee gekommen, einen kurzfristigen Kredit aufzunehmen, um den gemeinsamen Lebensunterhalt/ Urlaub zu finanzieren.
Entschuldige, PrettyKitty, aber für so viel Leidenfähigkeit fehlt mir das Verständnis. Der Typ nimmt dich aus wie eine Weihnachtsgans und du lässt dir seine Rücksichtslosigkeit mit einem leidenden „aber ich lieb ihn doch“ gefallen. Wo bleibst du eigentlich in diesem ganzen Spiel?

Tina1987
03.03.2007, 00:23
ohja diese thema kenn ich auch-die leidige eifersucht.
bei mir is es so,dass er sehr oft unter der woche zeit mit mir verbringt am wochenende aber mind. einen tag braucht an dem er allein mit seinen jungs weggehn muss zum partymachen.
da werd ich erst hysterisch-komme mir nämlich total abgedrängt vor.
aber so darf ich nich denken, denn ich verstehe ja dass man sich mal ausleben muss.
hat wer tricks wie ich damit umgehen kann?
es kommt fast jedes wochenende zum streit weil es mir immer wieder aufs neue stinkt:knatsch:
aber es wird schon besser:blumengabe:
LG Tina

froeschchen
04.03.2007, 09:59
Ich benötige diese Art von Kontrolle, was früher schon so.


genau, aber er mag vielleicht nicht auf Dauer kontrolliert werden und Du auch nicht.

Ich finde es völlig verständlich, dass man anruft, wenn man nicht wie geplant nach Hause kommt, sondern doch noch spontan auf einen Sprung in die Kneipe geht, kurz Bescheid gibt, damit zu Hause niemandem graue Haare wachsen. Aber ich würde mich nicht auf eine Uhrzeit festschnurren lassen, die ich dann revidieren muß, mich an- und abmelden muß.

Vielleicht sollest Du weniger über ihn als vielmehr über Deine Kontrollbedürfnis nachdenken.

Fender
05.03.2007, 09:58
aber wie lernt er anders draus ??

Wieso er?! Warum lernst Du nicht was draus?!

Inaktiver User
07.03.2007, 23:45
mensch kitty,

wenn mein freund ein solch übersteigertes kontrollbedürfnis zeigte, würden mir alle haare zu berge stehen und sämtliche fluchtreflexe ausgelöst werden.

versuche etwas lockerer zu werden.

lg
lissie
:smile:

Iona
08.03.2007, 16:30
Ich verstehe Kitty. Ich habe eine nur schlecht begründbare Angst vor Autounfällen, und wenn jemand nicht zur verabredeten Zeit erscheint, fange ich in harten Fällen nach spätestens 30 Minuten an, mir Sorgen zu machen. Spätestens nach einer Stunde sehe ich vor meinem geistigen Auge zerquetschte Autowracks im Straßengraben, und dann werde ich langsam immer hysterischer.

Mein Mann hat deshalb - aber auch an sich - überhaupt kein Problem damit, mir a) zu sagen, wo er hinzugehen denkt, wenn er mit Freunden unterwegs ist (sofern es bereits feststeht) und mir b) eine voraussichtliche Rückkehrzeit zu nennen oder sich sich vor der Rückfahrt telefonisch zu melden - wenn ich das gerade brauche, auch notfalls mitten in der Nacht. Ich finde, dass ihn diese Rücksichtnahme nicht umbringt oder einengt. Und Kittys Kerl würde sich auch keinen Zacken aus der Krone brechen.

Cytheria
10.03.2007, 16:08
Ich kenne einige Mütter, die da noch ein bisschen extremer sind und sich auch mit ihren Männern regelmäßig drüber streiten. :peinlich:
Ich finde, dass es ein gewisses Maß an Vertrauen beiderseits braucht.

Allerdings gebietet der Anstand es, dass man sich meldet wenn man sich verspätet!!
Daher: wir regeln das immer so dass man sagt "Ich weiß nicht wie spät es wird", wenn man es wirklich nicht weiß. Und wenn mans ungefähr abschätzen kann, dann sagt man die Zeit (22.00h) und meldet sich ca. 15min. vorher wenns doch später wird (wird doch eher 24.00h).
Das ist nur fair, denn -und das gilt für jegliche Situation - so darf man mit der Zeit anderer Leute nicht umgehen!!!

Also wenns bei dir um das "sich auf ihn verlassen können" geht dann kann ich das gut nachvollziehen, da bin ich bei meinem Ex die Wand hoch gegangen weil er immer Zeiten versprochen hat, an die er sich eh nicht gehalten hat. Aber wenn es dir um Kontrolle geht, dann sorry: stell das ab! Braucht niemand und nagt nur am Fundament der Beziehung!!!