PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KiWu mit Ü50



milkalemmy67
26.09.2018, 21:07
Hallo gibt es hier noch Jemand mit Ü50
Und KiWu??

wait
27.09.2018, 08:46
Huhu!

Ich bin zwar nicht Ü50 und leibliche Kinder kommen hier auch nicht mehr in Frage.. eine Frage habe ich dennoch an dich...

Ohne dich zu brüskieren, aber wie stellst du dir das Ü50 vor? Müsste frau dann nicht auf eine EZ-Spende zurückgreifen?

Liebe Grüße

LulaMae
27.09.2018, 09:15
Wie viel Zeit müsste man denn für so einen Aufenthalt in einer Klinik in der Urkaine einplanen?

Sentenza_
27.09.2018, 09:25
Ein direktes Löschen diverser Postings ist dann indiziert, wenn aufgrund der Meldungen Werbung diagnostiziert wurde.

farfalle61
27.09.2018, 09:28
Ein direktes Löschen diverser Postings ist dann indiziert, wenn aufgrund der Meldungen Werbung diagnostiziert wurde.

:pfeifend::allesok:

dharma--
27.09.2018, 09:32
Nicht ohne Grund wird IVF oder aucch ICSI in Deutschland nur bis zum 40. Lebensjahr der Frau durchgeführt.

Mit Ü50 ist das doch Wahnsinn. Und die Gefahr ein Kind mit Behinderung zur Welt zu bringen - das dauernd auf die Eltern angewiesen sein wird. Sorry aber da fehlt mit jegliches Verständnis.

Inaktiver User
27.09.2018, 09:35
Es dürfte jetzt klar geworden sein, dass es mal wieder nur um die medizinischen Wunderleistungen in der Ukraine geht.

PeggySue
27.09.2018, 11:51
Es dürfte jetzt klar geworden sein, dass es mal wieder nur um die medizinischen Wunderleistungen in der Ukraine geht.vor allem könnte man den Eindruck gewinnen, dass sich jemand extra dafür angemeldet hat :smirksmile:

Roxy_Music
09.10.2018, 17:00
Schade, dass das Thema so schnell und von hämischen Kommentaren begleitet untergegangen ist. Von der emotionalen Seite hat es mich sehr angesprochen. Ich habe mich mit Mitte 50 noch einmal neu und heftig verliebt und nach mittlerweile 2 Jahren Zusammensein ist mir klar geworden, dass er die Liebe meines Lebens ist. Schon nach wenigen Wochen habe ich einen heftigen Kinderwunsch verspürt, der nie mehr verschwunden ist, ich träume ab und zu auch, schwanger zu sein, oder dass wir Kinder haben.
Natürlich ist es völlig absurd, keine Frage. Meine kids sind erwachsen, ich schon längst mit dem Wechsel durch. Und trotzdem bin ich traurig, kein Kind von ihm, mit ihm haben zu können. Der Zug ist schon lange abgefahren. Ukraine etc. nicht im geringsten eine Option.

Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es mehr Frauen gibt, die wider alle Vernunft zumindest Wehmut empfinden, dass sie kein Kind mehr haben können.

Wolkenschaf3
11.10.2018, 00:05
Nicht ohne Grund wird IVF oder aucch ICSI in Deutschland nur bis zum 40. Lebensjahr der Frau durchgeführt.

Das stimmt nicht. Es wird nur bis zum 40. LJ von der KK teilfinanziert

LolloBionda
11.10.2018, 10:40
Schade, dass das Thema so schnell und von hämischen Kommentaren begleitet untergegangen ist.

Dieses Forum hier wird regelmäßig von wenig subtiler Werbung für ukrainische Fruchtbarkeitskliniken zugespamt, darauf bezogen sich die Kommentare (und der entsprechende Beitrag wurde auch gelöscht). Darauf beziehen sich die Kommentare, oder?

Zuza.
11.10.2018, 12:24
Ja, ich beziehe die Kommentare auch auf die in diesem Forum bereits xfach gelöschte und trotzdem regelmäßig neu auftauchende, nervige Werbung für diese KiWu-Klinik in der Ukraine.

Zuza - Moderation

Massashi
11.10.2018, 16:18
Aber ich kann mir gut vorstellen, dass es mehr Frauen gibt, die wider alle Vernunft zumindest Wehmut empfinden, dass sie kein Kind mehr haben können.

Ja. So geht es mir.

Die Wünsche sind ja nicht immer mit dem abgestimmt, was möglich ist. Ich bin mit Anfang/Mitte 50 ebenfalls über das Alter hinaus, in dem ein Kind überhaupt in Frage kommt. Und ich bin Realistin genug, um zu wissen, dass ein Kind mich kräftemäßig überfordern würde, etc.

Trotzdem: Der Wunsch ist da und es traurig, dass eine Erfüllung nicht möglich ist.

Sentenza_
11.10.2018, 16:18
Hämisch finde ich vor allen Dingen die Werbung. Die versucht nämlich, durch geheuchelte Anteilnahme am Schicksal kinderloser Frauen deren Vertrauen zu erschleichen und schlussendlich zu ihrem Leiden an der Kinderlosigkeit noch ein Minus auf dem Konto herbeizuführen.

Ich bin diesbezüglich Laie, aber ich hab hier in vielen Jahren mitgekriegt, dass auch die Behandlung, eine oder mehrere, in Kinderwunsch-Kliniken nicht zwangsläufig zu erfolgreichen Schwangerschaften verhilft. Das Geld ist man aber auf jeden Fall los.

Und mein Satz weiter vorn war bis auf drei Wörter, die ich ersetzt habe, ein Satz aus dem Werbeposting. Häme geht mir da völlig ab.

Massashi
11.10.2018, 16:20
Übrigens stelle ich grade erst fest, dass es hier um "unterstützen" Kinderwunsch geht. Falls es Interesse gibt, sich über dieses Thema auszutauschen, sollten wir womöglich umziehen.

Alicia7
11.10.2018, 16:24
Das stimmt nicht. Es wird nur bis zum 40. LJ von der KK teilfinanziert

Das stimmt auch nicht. Gewisse Krankenkassen, z.B. AOK Baden-Württemberg bezuschussen
teilweise (wenn der Arzt dementsprechende Erfolgsaussichten bescheinigt) auch bei Frauen über
40 Jahren.

Roxy_Music
11.10.2018, 17:47
Übrigens stelle ich grade erst fest, dass es hier um "unterstützen" Kinderwunsch geht. Falls es Interesse gibt, sich über dieses Thema auszutauschen, sollten wir womöglich umziehen.

Ich würde mich gerne weiter darüber austauschen. Immerhin sind wir schon zu zweit und auch groß genug, um den Spamfilter im Kopf zu benutzen, wenn es nötig sein sollte :lachen: Ich weiß nur nicht, welches Unterforum sich dafür eignet. Hier finde ich das Thema jedenfalls auch ziemlich deplaziert....

Zuza.
11.10.2018, 18:01
Roxy_Music, wenn du das Thema allgemein diskutieren möchtest und nicht mit Bezug auf dieses spezielle Forenthema, wäre es evtl. im Forum "50 plus" oder "Gehören Kinder zu einem erfüllten Leben" gut aufgehoben.

Roxy_Music
11.10.2018, 18:19
@Zuza: schwierig, irgendwie!
Zu diskutieren gibt es ja eigentlich nichts, mir geht es einfach nur um einen Austausch, weil ich ganz verwundert und auch ein wenig fassungslos bin über meinen übermächtigen und doch völlig sinnlosen Kinderwunsch. Ich weiß wirklich nicht, wo so ein Austausch am besten aufgehoben wäre. Womöglich in einer privaten Gruppe? Wer hätte denn noch Interesse?

Zuza.
11.10.2018, 21:54
In dem Fall wäre eine Gruppe vielleicht wirklich sinnvoller. Thematisch würde es schon in die genannten Foren passen, aber da lesen und schreiben alle mit, die das Thema in irgendeiner Weise interessiert und ich denke, es würde dann auch zu kontroversen Diskussionen kommen, die so einen Austausch beeinträchtigen können.

Massashi
12.10.2018, 11:37
Hallo Roxy und Zuza,

ich fände den "50 plus" Bereich gut. Erstens habe ich festgestellt, dass dort so eine Art Solidarität herrscht und sich diejenigen, die im Forum schreiben, um ihr Mütchen zu kühlen, eher nicht dort aufhalten. Außerdem fände ich es auch völlig okay, wenn Frauen dort was schreiben könnten, die gar kein Problem mit spätem Kinderwunsch haben. So eine Gruppe ist doch irgendwie exklusiv. Und im Grunde gibt es ja auch nicht viel zu diskutieren.
Roxy, wenn es Dir lieber ist, kann auch ich diesen Strang eröffnen. Sag Bescheid.

Roxy_Music
15.10.2018, 16:22
Gern!

dharma--
23.01.2019, 10:32
Mit Ü50? Wirklich? Möglich ist alles aber muss das auch sein?