PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Intimrasur in der Fitnessstudiodusche



Inaktiver User
28.02.2007, 11:11
Gestern in der o.g. Dusche: Zwei Frauen und ich stehen nach dem Training unter der Dusche. Frau 4 kommt hinein und fängt unter der Brause direkt neben mir in aller Ausführlichkeit an, ihren Intimbereich zu rasieren.

Ich und auch die anderen Anwesenden (den erstaunten Blicken und späteren Unterhaltungen in der Umkleidekabine zufolge) fanden das doch etwas zu intim.... Versteht mich nicht falsch, ich habe keinerlei Probleme mit dem Thema, soll jeder handhaben wie er mag. Aber muss das unbedingt in aller Öffentlichkeit passieren? Manche Dinge kann man doch auch im heimischen Bad erledigen. Oder ist das heute ganz normal?

Setzt also bei mir bereits die Altersprüderie ein oder wie sehr Ihr das?

Gruß, Spellbound

Asoleado
28.02.2007, 11:33
Igitt....und wer darf hinterher die Haare wegmachen?

Manchen Menschen ist auch nichts heilig :knatsch:

Inaktiver User
28.02.2007, 13:01
in meinem früheren Studio war das untersagt - eben wegen Haare wegmachen.
Mich persönlich würde es nicht stören, wenn es jemand täte, selbst wär es mri zu intim (aber mir ist es auch zu intim, im Fitnessstudio überhaupt zu duschen; da geh ich doch lieber nachhause und mach das alles in einem Aufwasch...)

Caretaker
28.02.2007, 14:27
Geh mal ins Fassungslosforum, gib bei Suche "Intimrasur" ein und klick dich dann durch den Strang "Im Schwimmbad"!
Gleiches Thema.

Caretakerin
der Verlinkung nicht fähig:peinlich:

Inaktiver User
28.02.2007, 14:33
Da isser (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=38845&highlight=Rasieren+Dusche). Wir hatten da wohl die gleiche Idee, Caretaker. :-))

Bei uns im Schwimmbad hängt auch ein Rasurverbotsschildchen im Duschraum aus. Scheint leider notwendig zu sein.

Inaktiver User
28.02.2007, 18:00
Da isser (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=38845&highlight=Rasieren+Dusche). Wir hatten da wohl die gleiche Idee, Caretaker. :-))

Bei uns im Schwimmbad hängt auch ein Rasurverbotsschildchen im Duschraum aus. Scheint leider notwendig zu sein.

Den Strang hatte ich gar nicht gelesen. Wohl, weil mich das Thema da noch nicht so direkt betraf. Danke jedenfalls für die Info!

Gruß, Spellbound

frauclooney66
01.03.2007, 08:42
Das finde ich nicht nur intim, das finde ich genau so unhygienisch und eklig wie Fußnägel schneiden (z.B. im Schwimmbad nach der Sauna)...
Manche Menschen sind echt hemmungslos und egoistisch, denn um die Beseitigung Ihrer Abfälle kümmern sie sich in der Regel nicht.

Inaktiver User
01.03.2007, 10:18
Das finde ich nicht nur intim, das finde ich genau so unhygienisch und eklig wie Fußnägel schneiden (z.B. im Schwimmbad nach der Sauna)...
Manche Menschen sind echt hemmungslos und egoistisch, denn um die Beseitigung Ihrer Abfälle kümmern sie sich in der Regel nicht.

In der Tat mehr als eklig. Na, ich weiß schon, warum ich selbst unter der Dusche grundsätzlich meine Badelatschen anlasse...

Gruß, Spellbound

Fazernatalie
01.03.2007, 10:42
Sprich doch mal mit dem Chef des Studios, er soll das verbieten. Das ist einfach unhygienisch. Bei uns im Studio hängt ein Schild, dass das Rasieren in der Dusche nicht gestattet ist.


LG Natalie

Tahnee
01.03.2007, 14:22
Ich find's auch ziemlich daneben und würde wohl sehr pikiert reagieren.

Inaktiver User
01.03.2007, 14:25
Ich krieg mich nicht ein, was es alles gibt??

Ich weiß schon, wieso ich nach dem Sport am liebsten zuhause dusche.

Manche Leute haben echt kein Schamgefühl. Mir wär das sowas von peinlich

Butterkeks
01.03.2007, 14:37
Solche Verbotsschilder entbehren nicht einer gewissen Komik, sind aber wohl notwendig.

In den Duschen eines öffentlichen Schwimmbades:

"Rasieren oder Haareschneiden nicht erlaubt"

oder vor kurzem in einer Sauna gesehen

"Aus Hygienegründen bitte keine Peelings"
"Es ist nicht erlaubt sich die Nägel zu schneiden"

Wer macht denn sowas??????????

Inaktiver User
01.03.2007, 14:46
Auch schon im Duschraum gelesen:

Rasieren und Haarefärben untersagt.

Tahnee
01.03.2007, 14:57
Solche Verbotsschilder entbehren nicht einer gewissen Komik, sind aber wohl notwendig.

In den Duschen eines öffentlichen Schwimmbades:

"Rasieren oder Haareschneiden nicht erlaubt"

oder vor kurzem in einer Sauna gesehen

"Aus Hygienegründen bitte keine Peelings"
"Es ist nicht erlaubt sich die Nägel zu schneiden"

Wer macht denn sowas??????????

Anscheinend so viele, dass die Schilder leider notwendig sind.

Tante_Karla
01.03.2007, 15:22
Ich und auch die anderen Anwesenden (den erstaunten Blicken und späteren Unterhaltungen in der Umkleidekabine zufolge) fanden das doch etwas zu intim....

Aber angesprochen habt Ihr die Frau nicht, oder? :smirksmile:

Ich fände es ebenfalls eklig und bei uns im Studio ist es auch durch Schilder verboten. Da es allerdings ausschliesslich Einzelduschen gibt, würde niemand sehen, wenn es trotzdem jemand tun würde.

Philipa
01.03.2007, 16:26
In meinem Studio steht:

Hier trainieren - dahaim rasieren!!
Die Putzfrau dankt (oder so ähnlich)

Ich wäre ehrlich nie auf die Idee gekommen mich überhaupt im FS zu rasieren.

Eine Sauna in unserer Nähren Umgebung hat den reinen Damen-Sauna-Abend abgeschafft, weil es wohl eine einzige Katastrophe war hinterher die Haarfärbemittel und alles wieder wegzubekommen!!

Butterkeks
01.03.2007, 16:38
Du hast schon recht Tante Karla, auf Fehlverhalten sollte man andere direkt ansprechen und nicht hinter ihrem Rücken lästern.

Ich wäre allerdings ziemlich sprachlos, wenn ich jemanden in einer öffentlichen Dusche beobachte wie er sich *** rasiert. Da würde mir nichts mehr einfallen außer, Maul-halten-und-weg-hier.

Haarefärben in der Sauna scheint ein Trend zu sein. Aber der Batz muß doch eine halbe Stunde einwirken, was machen die Leute denn in der Zeit? (Außerdem stinkt das doch ziemlich ungesund)

:erleuchtung:

Achja, Nägel schneiden, peelen, rasieren ....

Tahnee
01.03.2007, 16:47
Haarefärben in der Sauna scheint ein Trend zu sein. Aber der Batz muß doch eine halbe Stunde einwirken, was machen die Leute denn in der Zeit? (Außerdem stinkt das doch ziemlich ungesund)

Ich hab's einmal in der Sauna erlebt, dass 'ne Frau mit Haarfärbemittel auf dem Kopf in der 90-Grad-Sauna sass. Begründung --> aufgrund der Wärme zieht die Farbe angeblich besser + schneller ein. :gegen die wand:

Und den Schweinkram mit der Abspülerei wollte sie zu Hause auch nicht haben. Ganz toll! Aber das Putzpersonal der Sauna darf dann schrubben. :grmpf: Die Madam wurde im übrigen ziemlich schnell rauskomplimentiert.

Butterkeks
01.03.2007, 16:53
Heilige Scheiße, sowas hab ich noch nicht erlebt.

Danke Tahnee, dann weiß ich jetzt auch wie Haarefärben in der Sauna geht und vor allem warum *rotfl*

Tahnee
01.03.2007, 17:47
Heilige Scheiße, sowas hab ich noch nicht erlebt.

Danke Tahnee, dann weiß ich jetzt auch wie Haarefärben in der Sauna geht und vor allem warum *rotfl*

Gib's zu, das wolltest Du schon immer wissen. :freches grinsen: Kleiner Scherz! :zwinker: :Sonne:

'ne Haarkur habe ich mir vor der Sauna ja auch schon mal drauf gesprüht, aber Farbe finde ich daneben.

Inaktiver User
01.03.2007, 17:57
Das darf doch alles nicht wahr sein! :ooooh:

Ist denn wirklich alles erlaubt, was nicht explizit auf einem Warnschild verboten ist? Ja, wo bleibt denn da die Eigenverantwortung und der Anstand?

Ich hab dergleichen noch nirgends beobachtet. Wie ich mich kenne, könnte ich wahrscheinlich den Mund nicht halten, wenn sich neben mir jemand irgendwo rasiert. Es wäre mir zwar oberpeinlich, aber auch meine Toleranz hat Grenzen!

Brava

Inaktiver User
01.03.2007, 18:10
Du hast schon recht Tante Karla, auf Fehlverhalten sollte man andere direkt ansprechen und nicht hinter ihrem Rücken lästern.



Gelästert wurde da nicht, die anderen zwei Frauen und ich fragten uns lediglich, ob das nun normal ist oder nicht. Solange etwas nicht verboten ist, maße ich mir nicht an, anderen Leuten vor Dritten etwas zu untersagen oder sie darauf anzusprechen, nur weil es mich persönlich stört. Ich bin neu in dem Studio und will da nicht gleich als Blockwart auftreten. Gute Erfahrungen habe ich zudem mit solchen Aktionen bisher nicht gemacht.

Ich habe einmal eine Frau in der Sauna ganz freundlich darum gebeten, ob sie sich nicht, wie auf dem Schild an der Saunatür erbeten, auf ein Handtuch setzen könne. Die wäre mir fast an den Hals gegangen und zeterte dermaßen rum ,dass mein Saunabesuch verdorben war.

Sollte ich nochmal Zeugin von Intimrasuren o.ä. werden, werde das Personal bitten, ob nicht vielleicht auch Schilder angebracht werden können. Manche Menschen kapieren es ohne wohl nicht.

Gruß, Spellbound

Silverstar
01.03.2007, 20:04
Wahrscheinlich rasieren sich die Damen woanders, damit sie daheim ihr Dusche sauber halten können. Wer macht schon gerne Haare aus dem Sieb.(Auch wenn es die eigenen sind)
Es ist ja auch bewiesen, das es auf den Damentoiletten schlimmer aussieht, als bei den Männern.:knatsch::knatsch::knatsch:
Ich würde mich auch sehr gestört fühlen, wenn das jemand neben mir machen würde. Ich würde es an die richtige Stelle weitergeben.

Butterkeks
01.03.2007, 21:12
Gib's zu, das wolltest Du schon immer wissen. :freches grinsen: Kleiner Scherz! :zwinker: :Sonne:


@tahnee,

Du hast mit Deiner Vermutung recht, das wollte ich wirklich schon immer mal wissen.
:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Im Ernst, meine Kollegen und ich rätselten den ganzen Nachmittag ob es ein Scherz ist oder nicht (Haarefärben in der Sauna). Eine hauchdünne Mehrheit hielt es nicht für einen Scherz, es ist aber keinem eine wirklich plausible Erklärung eingefallen, weshalb man sowas tun sollte.... jetzt sind wir schlauer.

Auf Wildrasierer scheinen aber schon öfter welche getroffen zu sein.

Heroica
02.03.2007, 00:36
Oh je, manchen Leuten ist ja echt nichts mehr heilig.
Mir wäre das echt schon zu umständlich, zum Sport auch noch Rasierer, Rasierschaum, Haarfärbemittel, altes Handtuch für die Farbflecken etc. einzupacken.
Diese "ich zahle hier Beitrag und nehme daher mit, was nur irgendwie möglich ist" - Mentalität finde ich sowas von widerlich.
In meinem alten Studio war mal ein Aushang, dass die Steckdosen in den Umkleidekabinen nur den Haarföhn da sinf und nicht auch noch für Handyladegeräte o.ä. benutzt (und damit blockiert) werden sollen. Aber das war dann wohl nur die Spitze des Eisberges...

Inaktiver User
02.03.2007, 06:40
Also, ich finde es ekelig, dass es Leute gibt, die ihre Achseln, Intimbereich und Beine in aller Oeffentlichkeit rasieren. Warum warten die, bis sie zur Sauna gehen. Das macht man doch zuhause unter der Dusche und dauert bei mir nur 2-3 Minuten. Das sind doch richtige Ferkel, die keine Ruecksicht auf andere Leute nehmen wollen.
Das oeffentliche Stillen finde ich o.k., solange es dezent geschieht, das heisst, wenn die Mutter ihren Busen mit einer Decke abdeckt. Ist doch ganz natuerlich.

Texas Amerle

Inaktiver User
02.03.2007, 08:44
Diese "ich zahle hier Beitrag und nehme daher mit, was nur irgendwie möglich ist" - Mentalität finde ich sowas von widerlich.


Ja, das sehe ich genauso. Gestern kam ich mit einer sehr netten Trainerin des Studios ins Gespräch. Hab dann auch auch mal das Thema Rasur und Co angesprochen. Sie fand das auch mehr als daneben und versprach, das Thema Schilder mal weiterzugeben.

Sie erzählte mir dann auch, dass es anfangs wohl noch Duschgel und Shampoo in den Duschen gab. Das haben sich dann wohl nicht wenige in mitgebrachte Flaschen abgefüllt und mit nach Hause genommen. Das Angebot wurde dann eingestellt. Sie sagte, dass mitgenommen werde, was nicht niet- und nagelfest sei. Vom Klopapier über Kleiderhaken bis zu den Leihandtüchern.

Mir ist diese Raffkementalität auch zuwider. Wer einen Monatsbeitrag zwischen 50 und 70 Euro zahlen kann, sollte doch wohl grade noch in der Lage sein, sein Duschgel selbst zu finanzieren... Aber das ist schon wieder ein anderes Thema...

Gruß, Spellbound

frauclooney66
02.03.2007, 09:24
@Spellbound
Traurig aber wahr.....

Und noch trauriger und wahrer: Gerade Leute, denen die 50-70 EUR Monatsbeitrag wirklich nicht wehtun, raffen mehr als andere, die den Betrag abknapsen müssen.

Wie sagt man bei uns so schön "Hebbe kumt van Halde" (Haben kommt vom Halten - Credo eines jeden Dagobert Duck)

Inaktiver User
02.03.2007, 14:04
@Spellbound
Traurig aber wahr.....

Und noch trauriger und wahrer: Gerade Leute, denen die 50-70 EUR Monatsbeitrag wirklich nicht wehtun, raffen mehr als andere, die den Betrag abknapsen müssen.

Wie sagt man bei uns so schön "Hebbe kumt van Halde" (Haben kommt vom Halten - Credo eines jeden Dagobert Duck)

Wohl leider wahr... Das Prinzip zieht sich leider durch alle Lebensbereiche. Ob Trinkgeld in Centhöhe nach einem 150 Euro-Menü, dem offensichtlichen Werbegeschenk eines Kunden, das mir ein ehemaliger, steinreicher Chef zur Hochzeit schenkte oder eben das im Fitnessstudio abgezapfte Duschgel... Ich finde sowas peinlich und armselig... Wohl auch ein Grund dafür, warum ich nie zu den Dagoberts dieser Welt zählen werde. Bin da eher Modell Donald:smirksmile:

Gruß, Spellbound

Inaktiver User
02.03.2007, 15:08
also ich verstehe ehrlichgesagt die Aufregung nicht. Vorausgesetzt man rasiert sich nicht einen im Endstadium des Wuchses befindlichen Megabusch weg, sondern nur mal die Stoppeln in der Bikinizone oder den Achseln und achtet drauf, dass man danach die Häarchen wegspült, ist das doch nicht so wild. Die Menge an Haaren, die dabei anfällt, ist bestimmt weniger als dass was so rausgespült wird wenn sich eine Frau mit sehr langen Haaren die Haare wäscht. Oder sollte man dann konsequent sein und Frauen mit langen Haaren nur mit Duschhaube unter Verbot des Haarewaschens in die Dusche des Fitnesstudios lassen?

Tahnee
02.03.2007, 15:59
Das mag für Dich nicht so wild sein. Ich muss es in einer öffentlichen Dusche (nichts anderes ist ja die Dusche im Schwimmbad oder Studio) wirklich absolut nicht haben, anderen beim Rasieren ihres Intimbereichs zuzusehen oder es mitzubekommen. Sowas macht man zu Hause.

Heroica
02.03.2007, 16:04
Oh, ich sehe gerade, dass Tahnee mir schon zuvor gekommen ist...
Ja, vielleicht bin ich da auch ein wenig prüde, aber ich möchte auch nicht unbedingt Zeugin anderer Leute Intimrasur werden.
Für mich sind die Duschräume in Sporteinrichtungen dazu da, sich nach dem Sport kurz zu duschen, um eben nicht verschwitzt aus dem Studio gehen zu müssen. Alles was an Körperpflege darüber hinaus geht, kann man meiner Meinung nach besser zu Hause erledigen.
Ich persönlich fühle mich in solchen Gemeinschaftsduschen und -umkleiden auch nicht so wohl, dass ich dort mehr Zeit verbringe, als unbedingt notwendig ist.

Tahnee
02.03.2007, 16:11
Ja, vielleicht bin ich da auch ein wenig prüde, aber ich möchte auch nicht unbedingt Zeugin anderer Leute Intimrasur werden.

Ich finde das überhaupt nicht prüde, Heroica, sondern eine völlig normale Umgangsform. :zwinker:




Für mich sind die Duschräume in Sporteinrichtungen dazu da, sich nach dem Sport kurz zu duschen, um eben nicht verschwitzt aus dem Studio gehen zu müssen. Alles was an Körperpflege darüber hinaus geht, kann man meiner Meinung nach besser zu Hause erledigen.

Das geht mir ganz genauso.

Inaktiver User
03.03.2007, 11:31
Ja, vielleicht bin ich da auch ein wenig prüde, aber ich möchte auch nicht unbedingt Zeugin anderer Leute Intimrasur werden.


Das Argument kann ich ja einsehen (auch wenn ich nicht ganz den Unterschied zwischen "Intimbereich waschen" und "Intimbereich rasieren" sehe). Dann soll man das aber sofort sagen und kein fadenscheiniges Hygieneargument vorschieben.

Tahnee
03.03.2007, 12:03
Also für mich ist das schon ein Unterschied, ob sich jemand den Intimbereich wäscht (was man ja in der Regel in einer öffentlichen Dusche nun auch nicht so ausführlich macht wie zu Hause) oder den Intimbereich rasiert.

Bestimmte Dinge gehören nun mal eher in's heimische Bad.

Knuffilein
03.03.2007, 16:40
Nein, eine Altersprüderie ist das mit Sicherheit nicht und pingelig bist Du auch nicht! Ich finde das nämlich auch überhaupt nicht gut - ganz im Gegenteil - sondern wirklich daneben und ein absolutes "no go"! Sowas kann man doch wirklich zuhause machen, oder?! Also Leute gibt's, die gibt's gar nicht!

Auch ich dusche immernoch am allerliebsten bei mir zuhause - eben aus hygienischen Gründen!

Und ihre Haare hat die Frau mit Sicherheit nicht entfernt, sondern sie dort gelassen, wo sie waren, oder?! Kann ich jedenfalls gut vorstellen... und wenn dem so war - ganz, ganz klasse!

Knuffilein
03.03.2007, 16:45
Solche Verbotsschilder entbehren nicht einer gewissen Komik, sind aber wohl notwendig.

In den Duschen eines öffentlichen Schwimmbades:

"Rasieren oder Haareschneiden nicht erlaubt"

oder vor kurzem in einer Sauna gesehen

"Aus Hygienegründen bitte keine Peelings"
"Es ist nicht erlaubt sich die Nägel zu schneiden"

Wer macht denn sowas??????????

Auch gut - und witzig noch dazu; dieses Hinweisschild war in dem Hotel, indem ich vor ein paar Jahren gearbeitet habe, dort im Schwimmbad angebracht:

Bitte vor der Benutzung des Schwimmbeckens die Toilette aufsuchen!

Sowas sollte man normalen erwachsenen Menschen sowie großen Kindern (Schülern) und Jugendlichen gar nicht erst sagen müssen, finde ich, und sowas sollte einfach selbstverständlich sein und automatisch zur guten Kinderstube gehören!!!

Butterkeks
04.03.2007, 21:35
Bitte vor der Benutzung des Schwimmbeckens die Toilette aufsuchen!


Ich kann mich über solche Schilder kringelig Lachen :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Als ich in der Sauna vor ein paar Jahren das Schild von wegen "nix Nägelschneiden" las, hab ich mich nicht mehr eingekriegt. Ich hab mir vorgestellt wie jemand mit Nagelschere in der Sauna sitzt und seine abgeknipsten Zehennägel schießen durch den Raum..... nicht sehr fein - ich weiß - aber mir kitzelts da das Zwerchfell.
:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

frauclooney66
05.03.2007, 08:00
Ich kann mich über solche Schilder kringelig Lachen :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Als ich in der Sauna vor ein paar Jahren das Schild von wegen "nix Nägelschneiden" las, hab ich mich nicht mehr eingekriegt. Ich hab mir vorgestellt wie jemand mit Nagelschere in der Sauna sitzt und seine abgeknipsten Zehennägel schießen durch den Raum..... nicht sehr fein - ich weiß - aber mir kitzelts da das Zwerchfell.
:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Nee Du, schon live und in Farbe gesehen. Da kitzelt mich eher was anderes....:ooooh:

Sisyphos
05.03.2007, 09:18
Das Argument kann ich ja einsehen (auch wenn ich nicht ganz den Unterschied zwischen "Intimbereich waschen" und "Intimbereich rasieren" sehe). Dann soll man das aber sofort sagen und kein fadenscheiniges Hygieneargument vorschieben.

Ist keine Hygiene- sondern eine Aestetikfrage.

Ich machs auch, logo!
Saunabesuch ist fuer mich Rundumgrundreinigungs- und Wellness-Pflegeprogramm. Da gehe ich mit allem, was mein Bad hergibt hin. Wenn rauskomme bin ich ein neuer Mensch.

Ich gehe aber immer zu Zeiten, in denen die Einrichtung ziemlich leer ist, und machs dezent, und dann, wenn gerade niemand in meiner Naehe ist ...

Tabatha
05.03.2007, 12:56
hatte allerdings mal eine Nachbarin, die es anscheinend bevorzugte, sich im Sommer die Beine in ihrem Garten zu rasieren...wohnte dort mit meinem damaligen Freund zusammen und wir hatten von unserem Balkon aus direkten Einblick.

Also was daran nun schlimm ist, verstehe ich nicht, mach ich auch. ich rasiere immer trocken, und natürlich im sommer in freien in meinem eigenen garten. und solange man dabei ein bikinihöschen anhat und einem nicht jeder ins juchee :freches grinsen: sehen kann - was solls?

Inaktiver User
05.03.2007, 16:13
Auch nett - folgendes habe ich kürzlich in der Sauna mit ansehen müssen: ein älterer Herr puckert sich ausgiebig an seinen wenig appetitlichen Füßen rum, kratzt sich irgendwelches Zeux unter den Fußnägeln weg,
und kann gar nicht verstehen, daß sich eine andere Frau darüber beschwert hat.
Meine Güte - es gibt doch Dinge, die man bitte zuHause alleine im Badezimmer erledigen sollte: dazu gehört für mich rasieren, Hornhaut schaben, Ohren reinigen...
Ruby

Tahnee
05.03.2007, 16:25
Auch nett - folgendes habe ich kürzlich in der Sauna mit ansehen müssen: ein älterer Herr puckert sich ausgiebig an seinen wenig appetitlichen Füßen rum, kratzt sich irgendwelches Zeux unter den Fußnägeln weg, und kann gar nicht verstehen, daß sich eine andere Frau darüber beschwert hat.

Ruby

BÄH, na dem hätte ich aber auch was erzählt. :ooooh: :ooooh: Ich glaube, wir brauchen doch 'nen Kotzsmiley. :knatsch:

Inaktiver User
05.03.2007, 17:09
Auch nett - folgendes habe ich kürzlich in der Sauna mit ansehen müssen: ein älterer Herr puckert sich ausgiebig an seinen wenig appetitlichen Füßen rum, kratzt sich irgendwelches Zeux unter den Fußnägeln weg,
und kann gar nicht verstehen, daß sich eine andere Frau darüber beschwert hat.
Meine Güte - es gibt doch Dinge, die man bitte zuHause alleine im Badezimmer erledigen sollte: dazu gehört für mich rasieren, Hornhaut schaben, Ohren reinigen...
Ruby

Och neee, wie E-K-E-L-H-A-F-T !!!!

Aber unter Einfluss von großer Hitze scheinen manche Menschen jedwedes Schamgefühl zu verlieren. *würg*

Gruß, Spellbound

Butterkeks
05.03.2007, 20:41
:wie?: Vielleicht haben solche Leute wirklich kein Badezimmer?

Was anderes kann ich mir nicht vorstellen. Ich peele auch, muß imm Sommer Hornhaut entfernen, Maniküre, Pediküre, Haare färben usw., aber das geht doch viel besser und gemütlicher zuhause!

Inaktiver User
06.03.2007, 17:50
Also, von den Haaren mal abgesehen (da kann ich das Argument mit dem Haarewaschen noch nachvollziehen): ich kanns nicht ausstehen wenn jemand seine intimen Körperteile (Männer beim pinkeln, Frauen bei der Intimrasur oder "Kleideranprobieren") vor die Augen knallen.
Beim Intim-Waschen ist das Objekt übrigens nicht im Winkel zu sehen , bei der Rasur oder in der Hocke in der Sauna schon...

Habnur2haende
15.03.2007, 16:09
Auch nett - folgendes habe ich kürzlich in der Sauna mit ansehen müssen: ein älterer Herr puckert sich ausgiebig an seinen wenig appetitlichen Füßen rum, kratzt sich irgendwelches Zeux unter den Fußnägeln weg,
und kann gar nicht verstehen, daß sich eine andere Frau darüber beschwert hat.
Meine Güte - es gibt doch Dinge, die man bitte zuHause alleine im Badezimmer erledigen sollte: dazu gehört für mich rasieren, Hornhaut schaben, Ohren reinigen...
Ruby


IIHHHHHHHHHIIIIIIIIIIIIHHHHHHHHH
Igitt !!!
Tja, so kann sich die stressgeplagte fulltime arbeitende Mutti denn mal einen arbeitsgang sparen und Papa erspart frauchen das wegputzen..brrrr.
Anders kann ich mir sowas nicht erklären.
Beine enthaare ich auch auf der Terasse (im Sommer).
Ansonsten wird alles in meinem eigenen Bad gemacht...

Vielleicht hätte man mal fragen sollen, was sie sich denn da rasiert ? welches Muster es denn gäbe ???

Boah ich würde mich angeekelt nur noch vom Acker machen... baaah

eure sich schüttelnde 2 Hände
(@Tanee da wär echt n kotzerchen angebracht)

Tahnee
16.03.2007, 09:22
(@Tahnee da wär echt n kotzerchen angebracht)

Genau :knatsch:

Mittwoch
17.03.2007, 16:15
Mein Thema! Letzte Woche hatte ich meine Nichte (fast 4) und nachdem ich sie durch nichts kaputt bekam, wir das komplette Programm durch hatten (Frühstück opulent, Spielplatz, Hund Gassi, Spielplatz, Hund wieder Gassi, Basteln & Malen, eine Stunde ihren Kumpel ggüb. besuchen & Tante eine Dröhnung Koffein gönnen :freches grinsen:) dachte ich mir, wenn ich sie durch Bewegung nicht müde kriege, dann backe ich sie eben durch :freches grinsen: :ooooh: :freches grinsen: .

Heim zu ihr, dann zu mir, Sachen einpacken, komplette Autofahrt mit Sauna-Coaching verbracht (nicht schreien, nicht rennen, Erwachsene nicht anglotzen, wenn sie nackig sind, in der Sauna ruhig sein etc.pp.).

In der Sauna angekommen war ich dann doch unsicher, also ab zum Saunameister und fragen, ob & wie lange man Dreijährige in der Sauna backen darf :smirksmile:, darf man schon, also ab in die Biosauna.

Nichte war brav wie ein kleiner Engel (also nicht wiederzuerkennen :freches grinsen: ), saß brav auf dem Bussibär-Handtuch und "entspannte" sich, sprich, sie imitierte alles, was ich machte. Nach knapp 10 Min meinte sie lediglich: "Tante Mittwoch, ich glaube, ich habe mich jetzt genug entspannt, ich will raus."

Ihr glaubt nicht, was da abging. Eine der "Damen" hatte uns ja schon die ganze Zeit gemustert... "Kinder haben in der Sauna nichts verloren, was eine Unverschämtheit, so laut, nervig, immer diese nervigen Mütter, die ihre Blagen jedem aufdrücken (parallell zustimmendes Nicken der Schrapnellen, die sich die ganze Zeit (laut) unterhalten hatten) bla bla bla.

Ich war vielleicht baff! :ooooh: Ich schwöre, die Kurze hat nicht geglotzt, keinen Ton von sich gegeben, saß brav ohne Schlappen mittig auf ihrem Handtüchlein und buk eben vor sich hin, bis sie diesen einen Satz zu mir sagte...

Ich habe die Damen der Schöpfung zwar kurz angefaucht, aber irgendwie war mir der Saunabesuch schon verleidet. Wir waren dann noch "abschrecken", im Garten kurz wandern/auskühlen, im Whirlpool und dann schleppte ich die Kurze der Vollständigkeit halber noch mal ins Dampfbad (fand sie saucool). Die nächste Schrapnelle mokierte sich dann darüber, dass mein "Gör" :ooooh: sie mit dem Wasserschlauch angespritzt hätte (beim Sitz abspritzen), dumm gelaufen, dass ich das war und die Tussi vor lauter Dampf nicht sehen konnte, dass meine Nichte vor mit stand und ich den Schlauch in der Hand hatte...

In der Dusche danach traf man sich wieder... ich war gerade dabei die Kurze abzuseifen und merke, wie sie wirklich anfängt zu glotzen, da ich hockte, hatte ich die gleiche Perspektive wie die Kleine und dachte, ich setze mich auf den Arsch. Madame-Kinder-gehören-nicht-in-die-Sauna rasierte sich seelenruhig die Muschi, die auch eine schöne Rheumadecke geworden wäre :ooooh: :ooooh: , ich war echt sprachlos.

Nichte in voller Lautstärke (:freches grinsen: ): Tante Mittwoch, warum zieht die Frau sich an den Schamlippen? :aetsch:

Ich: "Öhem" :peinlich: :ooooh: :freches grinsen:

Nichte: Gell, der Frau ist es bestimmt zu heiß an der Klitoris?!

Ich: "röchel" :freches grinsen:

Die halbrasierte Rheumadecke ist dann stillschweigend von dannen gezogen, habe ich schon erwähnt, dass ich stolz auf meine Nichte bin? Immer schön die Wahrheit sagen :freches grinsen:

LG
Mittwoch

Bambussprosse
17.03.2007, 16:21
Das hat doch schonmal jemand in einem unserer vielen Massenstränge erzählt mit der Intimrasur im Fitness-Studio. Scheint also ein häufiges Phänomen zu sein. :schild genau:

Inaktiver User
17.03.2007, 16:43
Mittwoch, ich finde, du hast eine ganz entzückende Nichte und solltest das Kind auf jeden Fall öfter mit in die Sauna nehmen. Kinder haben einen hohen pädagogischen Wertfaktor. Herrlich! :freches grinsen: :blumengabe:

loewenpranke84
17.03.2007, 16:54
Hi Spellbound!

Ja sicher muss das nicht sein, aber wem nicht es gefällt, der kann ja weggucken und außerdem ist ist man ja unter Frauens...

Also, ich würds auch nicht tun, aber ich epiliere da auch lieber, das kommt nicht so gut in der Dusche...

Tahnee
17.03.2007, 18:30
Mittwoch, ich finde, du hast eine ganz entzückende Nichte und solltest das Kind auf jeden Fall öfter mit in die Sauna nehmen. Kinder haben einen hohen pädagogischen Wertfaktor. Herrlich! :freches grinsen: :blumengabe:

Ich kann Zuza nur recht geben, Mittwoch. Deine kleine Nichte ist ganz sicher eine wirklich tolle Maus. :yeah: :blumengabe:

Inaktiver User
19.03.2007, 17:23
und außerdem ist ist man ja unter Frauens...

Ich seh da keinen Unterschied wer mir seine/ihre Genitalien 1. oder 2. Klasse ins Gesicht haut...

Tante_Karla
20.03.2007, 13:27
Mittwoch, ich finde, du hast eine ganz entzückende Nichte und solltest das Kind auf jeden Fall öfter mit in die Sauna nehmen. Kinder haben einen hohen pädagogischen Wertfaktor. Herrlich! :freches grinsen: :blumengabe:

Sehe ich auch so.
Allerdings frage ich mich, ob es normal ist, dass eine Dreijährige das Wort "Klitoris" kennt?
Wenn ja, würde mich das in Anbetracht meiner Tochter sehr beunruhigen.

demelza
20.03.2007, 15:14
Ihr glaubt nicht, was da abging. Eine der "Damen" hatte uns ja schon die ganze Zeit gemustert... "Kinder haben in der Sauna nichts verloren, was eine Unverschämtheit, so laut, nervig, immer diese nervigen Mütter, die ihre Blagen jedem aufdrücken (parallell zustimmendes Nicken der Schrapnellen, die sich die ganze Zeit (laut) unterhalten hatten) bla bla bla.

echt, haben die das wirklich so gesagt? zu einem schweigenden kind? oder war das deine interpretation ihres bösen blicks? hm, wenn diese dame das wirklich so gesagt hat, dann finde ich das aber ganz schön unverschämt.

solche leute müssen sich gerade aufregen - meistens sind es nämlich genau diejenigen, die die sauna mit einem biergarten oder dem kaffeeklatsch von tante jutta aus kalkutta verwechseln und lautstark schnattern.

bei der story mit dem schlauch und der anschließenden aktion in der dusche mußte ich schmunzeln - denn wie heißt es doch so schön? kindermund tut wahrheit kund. in diesem sinne wünsche ich deiner kleinen, daß sie sich den mund niemals verbieten läßt, schon gar nicht von leuten, die selber im glashaus sitzen.

Mittwoch
24.03.2007, 10:57
Hola,

da bin ich mal wieder. @Tante Karla: Die Kurze ist fast vier und sie kennt eigentlich nur die "offiziellen" Begriffe, da legen die Eltern wohl Wert drauf und auf die Begrifflichkeit als solche kamen sie neulich, als ihr bester Freund wegen einer Vorhautverengung ins Krankenhaus musste, da waren dann ein paar Tage nur noch Geschlechtsteile angesagt und alles wurde erfragt und natürlich erklärt :smirksmile: (sie machte sich Sorgen, ob das ganze Teil abgeschnitten wird :freches grinsen: ).

Und ich (wir) sind wirklich so zugetextet worden, denken darf bei mir jeder was er will. Ich war auch nur so über den Haufen gerannt, weil ich eben genau an diesem Tag ein kleines Brävchen dabei hatte (wie immer bei neuen Situationen, die große Klappe hat sie erst, wenn sie sich sicher fühlt :freches grinsen:).

Ich kenne solche Vorkommnisse echt nur aus der BriCom, deswegen war ich auch so geplättet, die Kurze hat wirklich keinen Pieps von sich gegeben, sie war quasi schon beunruhigend still an dem Tag und dann sowas...

LG
Mittwoch

Traindenuit
28.03.2007, 03:06
"Allerdings frage ich mich, ob es normal ist, dass eine Dreijährige das Wort "Klitoris" kennt?
Wenn ja, würde mich das in Anbetracht meiner Tochter sehr beunruhigen."

Das verstehe ich nicht, was ist daran beuruhigend? Ist es auch beunruhigend, wenn ein kleiner Junge das Wort Penis kennt?

hawaiianstarline
29.03.2007, 16:49
"Allerdings frage ich mich, ob es normal ist, dass eine Dreijährige das Wort "Klitoris" kennt?
Wenn ja, würde mich das in Anbetracht meiner Tochter sehr beunruhigen."

Das verstehe ich nicht, was ist daran beuruhigend? Ist es auch beunruhigend, wenn ein kleiner Junge das Wort Penis kennt?

nein, ist es nicht.
nachdem aber klitoris nicht die entsprechung zu penis ist - das wäre ja wohl scheide oder vagina - finde ich es auch seltsam, dass ein 3jähriges kind die begriffe klitoris und schamlippen schon kennt.
vorallem würde ich gerne wissen, wie man einer 3jährigen die bedeutung die die klitoris hat erklärt :freches grinsen:

Mittwoch
29.03.2007, 17:08
Die Kurze ist fast 4, mit Anfang 3 hätte sie sich sicherlich nicht so für ihre Genitalien interessiert, da gebe ich euch Recht.

nochmalkurzausholenmuss: :smile:

Sie hat neulich eben von der anstehenden OP ihres besten Freundes, den sie ohnehin sommers nackig sieht und somit weiß, was er "da" so hat, erfahren und da sie gerade in der Prinzessinnenphase ist und er ihr Prinz (sein muss, von wollen kann keine Rede sein :freches grinsen:) hat es in ihrem Köpfchen gerattert und gerattert und die Frage kam auf, ob der Max den Penis abgeschnitten bekommt (er hat eine Vorhautverengung, inzwischen wohl hatte :smirksmile:) und ob er dann ein Mädchen sei und dass sie dann nicht mehr mit ihm spielen wolle, weil es könne nur eine Prinzessin geben und sie bräuchte nun mal einen Prinzen dazu...:krone auf:

Mehr oder weniger gleichzeitig war eine Kindergartendiskussion aufgekommen, dass wohl ein Mädchen ein Masturbationsproblem hat (sie juckelt mit hochroten Kopf auf dem Sofa oder Stuhl in der Gruppe rum und ist dann naturgemäß so abwesend, dass sie nicht mitkriegt, dass viele Kinder über sie lachen oder sogar nachmachen), da die Kindsmutter Pädagogin ist (spezialisiert auf Verhaltensauffälligkeiten), wird sie oft von der jungen Erzieherin gefragt, wie man dies oder jenes regeln könne.

Bei diesem Gespräch kam eben auch auf, dass meine Nichte ein richtiges Ekel zu dem Mädchen ist und sie am lautesten nachäfft, das nahm Mutti dann eben zum Anlass sie über ihre versteckten Körperteile zu informieren und sie auf ihr Verhalten anzusprechen.

Beim Baby meiner Freundin hat sie während des Wickelns dann noch mal alles nachgefragt (hat das jedes Mädchen, hast du das auch Tante Mittwoch usw. usf.) und seitdem kennt sie eben alle Begriffe, nur After mag sie nicht, das heißt Popoloch, die anderen Begriffe verwendet sie allerdings immer.

VG
Mittwoch

Mittwoch
29.03.2007, 17:11
PS: und die Bedeutung hat sie so erklärt bekommen, dass das das Körperteil ist, das Frauen so schöne Gefühle macht, dass sie Babies kriegen wollen und dass die schönen Gefühle eben auch manchmal schon kommen können, auch wenn man noch gar keine Babies kriegen kann, aber die Natur das so macht, damit man mit seinem Körper üben kann.

claudya22
14.01.2008, 19:37
Ich gehe nie in öffentliche Duschen :-) Vielleicht übertreibe ich es da, aber erstens ekelt es mich, zweitens hab ich keine Lust mich vor anderen nackt zu zeigen... und wenn sich dann noch jemand rasieren würde...Nein Danke! Ich finde nicht das man sowas tun sollte, das kann man zuhaus in der eigenen Dusche tun aber nicht öffentlich! :schild nein:

schneegans
11.03.2008, 19:15
In meinem früheren Fitness-Studio war das nicht erlaubt, im jetzigen habe ich es noch nicht beobachtet. Weder Intimrasur, noch Haarefärben, noch Nägelschneiden gehört m. E. an so einen öffentlichen Ort. Ich empfinde es als unhygienisch und gehe davon aus, dass einige Leute ihr Badezimmer zu Hause nicht beschmutzen wollen. Peinlich. Ich finde es übrigens auch nicht so toll, wenn sich die Sekretärin im Büro die Nägel lackiert...

Twinkie
12.03.2008, 20:34
Ich dusche nicht mehr im Fitnesstudio seit ich da eine Frau gesehen hab die sich die Zehennaegel geschnitten hat. Das hat mich so angeekelt dass ich seitdem nie wieder dort geduscht hab. Das muss man sich mal vorstellen. Bah!!!!

egoistin
13.03.2008, 14:00
Das ist ein absolutes No-go. Menschen, die das tun, sind einfach nur egoistisch :zwinker:
Dazu gehöre ich nicht, trotz des Nicks.
Und zum Schwimmbad, bzw. Sauna weiß ich auch noch ein Ding: Der Typ hat sich doch tatsächlich in der öffentlichen Dusche in die Hände gerotzt. Entschuldigt den Ausdruck, aber es war so eklig wie es klingt.

lg
Daniela

Inaktiver User
17.03.2008, 15:01
PS: und die Bedeutung hat sie so erklärt bekommen, dass das das Körperteil ist, das Frauen so schöne Gefühle macht, dass sie Babies kriegen wollen und dass die schönen Gefühle eben auch manchmal schon kommen können, auch wenn man noch gar keine Babies kriegen kann, aber die Natur das so macht, damit man mit seinem Körper üben kann.

Das finde ich sehr kindgerecht erklärt, Tante Mittwoch :-) Man muss nicht zuerst die Geschichte vom Storch auftischen und dann wieder revidieren oder, schlimmer, dem Kind überlassen, das alles selbst rauszufinden, mit oftmals fatalen Folgen.

Ich finde auch, dass es nicht unbedingt irritierend sein muss, wenn Kinder schon früh über Anatomie Bescheid wissen und eine kindliche Ahnung bekommen, was für Erwachsene wichtig wird, zumal wenn die Begrifflichkeiten in Hochsprache vermittelt werden. Auch ich war relativ früh aufgeklärt (trotz ...wie sagt man? »wertkonservativer« Familie) und meine Tante machte sich immer einen Spaß draus, mich zu fragen, wie Kinder gemacht werden. Konnte das auch mit anatomisch korrekten Kategorien erklären.

Zum Thema des Strangs: ich empfinde es auch als einen ausgemachten Affront, wenn Leute in einer derartigen Weise anderen Besuchern eine Zuschauerschaft an ihrer Intimpflege aufdrängen und ich finde es zudem rüpelhaft gegenüber dem Betreiber und seinem Reinigungspersonal.

Es ist jedoch meiner Meinung nach keinesfalls angebracht, das mit einer stillenden Mutter in einen Topf zu werfen! Ich finde unsere Zivilisation in diesem Punkt schon zu stark von der Natur entfremdet, wenn man sich aufregt, dass eine Frau ihre Hupen auspackt, um ihr Kind zu stillen. Wie eine Vorrednerin richtig bemerkte, kann man es einer Mutter doch nicht zumuten, zum Stillen auf eine Toilette zu gehen.


Viele Grüße
Styx


.

Knuffilein
17.03.2008, 23:03
Hallo,

also ich finde NICHT, dass du ("irgendwie") prüde und pingelig bist - ganz und gar nicht - im Gegenteil! Ich finde sowas nämlich auch nicht gerade ästhetisch und appetitlich und meine auch, dass man sowas auch sehr gut zuhause machen kann.

Ich weiß wirklich nicht, was sich manche Leute denken und was in deren Köpfen vorgeht... ich jedenfalls würde mich da schämen, wenn ich dabei beobachtet werden würde.

Lukulla
20.03.2008, 16:05
Hier hatte sich ja eine lebhafte Diskussion über das Stillen in der Öffentlichkeit entwickelt. Deswegen habe ich einen neuen Thread (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=83917) dazu aufgemacht. Alle Eure Beiträge, die das Thema betreffen, habe ich dahin verschoben.

Tahnee
26.03.2008, 13:38
Noch was zum Thema --> Montag waren Junior-Tahnee und ich im Schwimmbad mit Sauna und da saß mir in der Farbsauna doch tatsächlich ein älterer Mann gegenüber, der sich zuerst erstmal ganz gemütlich die Hornhaut an den Füßen abpuhlte, dann sich breitbeinig hinpflanzte und die Genitalien hindrappierte und schlußendlich wanderten die Finger in den Mund zum Nägel kauen.

Da wird mir persönlich nur noch echt kotzübel. :grmpf: :grmpf: :gegen die wand: :gegen die wand:

Liina
26.03.2008, 13:56
Noch was zum Thema --> Montag waren Junior-Tahnee und ich im Schwimmbad mit Sauna und da saß mir in der Farbsauna doch tatsächlich ein älterer Mann gegenüber, der sich zuerst erstmal ganz gemütlich die Hornhaut an den Füßen abpuhlte, dann sich breitbeinig hinpflanzte und die Genitalien hindrappierte und schlußendlich wanderten die Finger in den Mund zum Nägel kauen.

Da wird mir persönlich nur noch echt kotzübel. :grmpf: :grmpf: :gegen die wand: :gegen die wand:

bäääääähhhhhhhhh

Tahnee
26.03.2008, 14:29
bäääääähhhhhhhhh

Das kannste aber laut sagen, Liina. Ich habe auch den Mann beim rausgehen zusammen mit einer älteren Dame angesprochen, daß wir das mehr als unmöglich finden, wie er sich benimmt und den Bademeister informieren werden.

Das taten wir auch und der zitierte den Herrn prompt aus der Sauna raus. :freches grinsen:

Liina
27.03.2008, 09:32
Das kannste aber laut sagen, Liina. Ich habe auch den Mann beim rausgehen zusammen mit einer älteren Dame angesprochen, daß wir das mehr als unmöglich finden, wie er sich benimmt und den Bademeister informieren werden.

Das taten wir auch und der zitierte den Herrn prompt aus der Sauna raus. :freches grinsen:

:allesok: :allesok: :allesok:

Hornilla
27.03.2008, 23:54
Ich finde sowas auch eklig - Intimrasur im Fitness-Studio... Ist echt unnötig.
Ich würde mir öffentlich gar nichts rasieren - auch nicht die Beine oder die Achseln - das kann man zu Hause im Badezimmer machen. Warum müssen andere dabei zugucken?:knatsch:
Nee, geht gar nicht.

Tahnee, das ist ja suuupereklig, was Du da erzählst! Gut, dass Ihr Euch beschwert habt!!!