PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rauchen verboten!!! Ja und? :-)



Yeti
27.02.2007, 14:20
Bald wird man nur noch zu Hause auf dem Klo rauchen dürfen.
Für jeden Raucher ist das ein Horror, denn überall wirft man ihm verächtliche Blicke zu.

Etwa zwei Jahre dauert es bis zm Nichtraucher. Danach kann man jedes Rauchverbot getrost mißachten. Warum?

Man hat kein Verlangen nach Zigaretten.

:allesok:

Billchen
28.02.2007, 10:23
Hallo Yeti,

ich war erstaunt, wie weitreichend Rauchverbote eingeführt werden sollen. Allerdings glaube ich nicht, dass es so weitreichend sein wird, dass die Raucher bald nur noch auf Toilette rauchen dürfen.

Es ist gut für den Nichtraucherschutz, dass Rauchverbote eingeführt werden. Allerdings glaube ich nicht, dass jetzt dadurch jede Menge Menschen Nichtraucher werden. Ich sehe das auch nicht als Strafe bzw. Bestrafung für die Raucher und ich empfinde natürlich auch keine Schadenfreude. Denn Rauchen ist eine Sucht. Man hat zwar freiwillig damit angefangen, aber man kann nicht so einfach damit aufhören, wie man angefangen hat.

Ich bin wirklich froh, dass ich es geschafft habe, mich zu befreien. Aber ich kann nicht mit Schadenfreude auf die Raucher schauen. Ich hoffe, dass diese neuen Nichtrauchergesetzte dazu führen werden, dass weniger Menschen mit dem Rauchen anfangen werden. Allerdings habe ich auch da noch so meine Zweifel.

Schöne Grüße
Billchen

Yeti
28.02.2007, 11:04
Ich denke doch, daß Raucher mehr und mehr schief angeguckt werden. Straßen im Tausenderbereich sind angekü
ndigt worden. Diese werden auch kassiert werden, das ist sicher wie das Amen in der Kirche.

Hundehalter zahlen Hundesteuer ursprünglich für die Reinigung der Städte von Hundekot. Nun müssen Hundehalter selber dafür sorgen und die Steuern werden trotzdem erhoben.

Genauso wird es mit den Rauchern geschehen. Wer am falschen Ort raucxht oder gar die Kippe auf die Straße wirft, der wird bestraft, obwohl er soviel Steuern zahlt.

Wer kann sich denn noch daran erinnern, daß 1991 Friedenssteuern für den Golfkrieg auf Zigaretten erhoben wurden. Statt Frieden haben wir immer noch Krieg dort und trotzdem werden noch lustig diese Steuern kassiert, dank der kommunalen Demenz der Bevölkerung.
:freches grinsen:

Nein, es ist besser Nichtraucher zu sein. Man lebt freier und man fühlt sich nicht verfolgt. Ich habe auch keinen Hund und wenn jemand Hausspinnensteuern erheben will, dann wird Deutschland sagen: "Der spinnt!"
Für meine Spinnen zahl ich keinen Pfennig. Die sind mir alle zugelaufen.
:freches grinsen:

Inaktiver User
01.03.2007, 17:33
Ich bin auch ganz froh, dass ich jetzt die laufende Wodarfmannichtmehrrauchen - Diskussion gelassen verfolgen kann.

Trotzdem:
Ich finde, es bedeutet eine ziemlich Einschränkung der Rechte von Rauchern. Ganz klar, die Belästigung von Nichtrauchern in öffentlichen Gebäuden darf man nicht einfach hinnehmen. Wenn ich allein an die Angestellten in Kneipen und Diskotheken denke! Aber warum um alles in der Welt soll man auf der Straße oder in Parks nicht mehr rauchen dürfen? Ich meine, man muss ja nicht gerade dem nächsten Nichtraucher den Qualm in's Gesicht pusten. Und dann stört es doch in der frischen (oder auf der Straße weniger frischen) Luft nicht wirklich.

Gegen solch eine Rigorosität bin ich allergisch. Das kommt sehr in die Nähe von Prohibition. Und wie geht das dann weiter? Ich habe im Sommer im Spiegel (?) gelesen, dass es bei der EU schon Pläne gibt, den Alkoholkonsum ähnlich zu beschränken. Darf ich dann beim Italiener keinen Roten zu meinen Tagliatelle mehr trinken? Den Aperitif nur noch hastig auf'm Klo kippen? Oder diskret aus ner Papiertüte?

Yeti
01.03.2007, 18:04
Keine Angst! Die Wohlstandsdroge Wein wird kein Politiker antasten. Davon kann man sich weiterhin noch vornehm gegenseitig unter den Tisch saufen.

Das viel gesündere Bier wird wohl wegen Panschereien verboten werden. Seitdem das Reinheitsgebot gefallen ist, macht das Biertrinken eh keinen großen Spaß mehr.

Ich trinke Kaffee. Hoffentlich gibt es da bald mal wieder bessere Sorten.

Einschränken sollte man die Völlerei. Ist es nicht beschämend für ein Volk, das die Beerdigungen mit Lastkränen durchführen muß?

:knatsch:

Inaktiver User
01.03.2007, 21:53
Keine Angst! Die Wohlstandsdroge Wein wird kein Politiker antasten. Davon kann man sich weiterhin noch vornehm gegenseitig unter den Tisch saufen.


Dein Wort in Gottes Ohr! Gestatte, dass ich an die Doppelmoral mancher unserer Politiker denke... :freches grinsen:


Einschränken sollte man die Völlerei. Ist es nicht beschämend für ein Volk, das die Beerdigungen mit Lastkränen durchführen muß?

Ja los...! Es muss ein Verbot von Gänseschmalz, Butter, Schokolade, Leber- und anderer Wurst, Burgern, Frittenbuden und Pizza her! Aber samt einer durchorganisierten Kühlschrankkontrolle, auch im privaten Bereich.

Yeti
01.03.2007, 23:17
Man muß nur die CMA abschaffen, dann gibt es keine Kochsendungen mehr, zumindest würde darin mit Gemüse gekocht und nicht mehr mit Fleisch.

Leider aber würde das die Pharmazie verhindern, denn diese verdient ja x-Milliarden an den Folgen des Fleischkonsums.
Allein der Rückgang der Allergiker um 80 bis 100% würde die Pharmazie in den Abgrund stürzen.

Koureni
02.03.2007, 01:33
Ich denke doch, daß Raucher mehr und mehr schief angeguckt werden. Straßen im Tausenderbereich sind angekü
ndigt worden. Diese werden auch kassiert werden, das ist sicher wie das Amen in der Kirche.

Straßen im Tausenderbereich...aha!
Tausche Badstraße gegen Schloßallee!


Hundehalter zahlen Hundesteuer ursprünglich für die Reinigung der Städte von Hundekot.

Man lernt nie aus.


Nun müssen Hundehalter selber dafür sorgen und die Steuern werden trotzdem erhoben.

Genauso wird es mit den Rauchern geschehen. Wer am falschen Ort raucxht oder gar die Kippe auf die Straße wirft, der wird bestraft, obwohl er soviel Steuern zahlt.

Wer kann sich denn noch daran erinnern, daß 1991 Friedenssteuern für den Golfkrieg auf Zigaretten erhoben wurden. Statt Frieden haben wir immer noch Krieg dort und trotzdem werden noch lustig diese Steuern kassiert, dank der kommunalen Demenz der Bevölkerung.
:freches grinsen:

Nein, es ist besser Nichtraucher zu sein. Man lebt freier und man fühlt sich nicht verfolgt. Ich habe auch keinen Hund und wenn jemand Hausspinnensteuern erheben will, dann wird Deutschland sagen: "Der spinnt!"
Für meine Spinnen zahl ich keinen Pfennig. Die sind mir alle zugelaufen.
:freches grinsen:

OMG...was hast du dir in den Tee geschüttet?
:knatsch:

Yeti
02.03.2007, 09:11
Koureni, man muß schon schlußfolgern können. :freches grinsen:

Außerdem tausche ich ein ß gegen ein f, nur hälst du dich in der Badstrafe auf der Schlofallee aufhälst. Dafür aber hast du einen Absatz entdeckt.

Ach, wie sehr sind ßlüchtigkeitsßehler doch lustig.

:zwinker:

Inaktiver User
05.03.2007, 12:07
Etwa zwei Jahre dauert es bis zm Nichtraucher.

Huh. Doch so lange. Aber ich glaube es dir unbesehen.
Na dann. Heute ist Tag 18.

Yeti
05.03.2007, 14:22
Gestern hatte ich Besuch von einer Raucherin.
Heute stand der Aschenbecher noch auf dem Tisch und ich bekam etwas Schmacht und das nach 4,5 Jahren.

Das sind Momente, in denen man nicht schwachwerden darf. Süchtig bleibt man immer. Daher muß man bewußt Nein sagen.

Gefährlich wird es in Partylaune, wenn man auch noch Alkohol konsumiert hat. Man muß daran denken, was man aufs Spiel setzt.

Am besten fragt man sich:
"Will ich zu den Verfolgten gehörten? Will ich ein Geächteter sein?
Will ich zu den Steuerzahlern gehören, die sogar heute noch für den Frieden im Irak im 1. Golfkrieg zahlen?
Will ich der letzte Raucher der Menschheit sein?"

Solch einen Frageplan sollte man immer im Kopf haben.
:freches grinsen:

Koureni
08.03.2007, 02:37
Gestern hatte ich Besuch von einer Raucherin.
Heute stand der Aschenbecher noch auf dem Tisch

Grober Fehler.
Ich meine nicht, eine Raucherin zu Besuch zu haben.
:freches grinsen:


Am besten fragt man sich:
"Will ich zu den Verfolgten gehörten? Will ich ein Geächteter sein?
Will ich zu den Steuerzahlern gehören, die sogar heute noch für den Frieden im Irak im 1. Golfkrieg zahlen?
Will ich der letzte Raucher der Menschheit sein?"

Oder ganz einfach:
"Will ich heute meine erste Zigarette des Tages NICHT rauchen?"

Mal ganz ehrlich Yety:
wenn ich nen fetten Schmachter hab, dann geht mir der Irak im 1. Golfkrieg ganz gepflegt am Mors vorbei....aber natürlich nur dann!

Und bevor ich Verfolgungswahn zulasse, entspanne ich mich bei Musik von B.B.King, Eric Clapton, Blues Brothers oder Van Morrison.

:schlaf gut:

Inaktiver User
08.03.2007, 04:12
Sehr informativ!

Ich fühl mich nicht nur durchs Rauchen angestarrt.
Ich fühl mich täglich wie ein Tier im Zoo.

Ein oleole auf blonde Haare.............und "Langnasen" :krone auf:

blueangel29
17.03.2007, 14:23
hi ihr

allso ich bin jetzt seit 7 monaten rauchfrei und habe absolut keine schmacht mehr und keinen gusto auf eine ziggi da können ziggis liegen wo sie wollen igitt wäää !

liebe grüsse von blueangel

Yeti
18.03.2007, 09:49
Jetzt streitten sich die Ministerpräsidenten der Länder über das Rauchverbot in den Kneipen, obwohl in anderen Ländern längst entschieden wurde.

Ob die Tabakmafia da zahlungskräftig war?

Inaktiver User
18.03.2007, 10:59
Ob die Tabakmafia da zahlungskräftig war?

Wem zahlen die da was - so konkret?

Yeti
18.03.2007, 14:52
Wem zahlen die da was - so konkret?

Gegenfrage:
warum tun gerade Deutsche Politiker soviel für die Imperien und nichts mehr für Bürger und kleinen Mann?
Kannst du dich noch an den Namen Holzmann erinnern? :knatsch:
Das war der größte Volksbetrug eines unfähigen Politikers, der 7 lange Jahre Pleitegeier züchtete.

Inaktiver User
18.03.2007, 16:25
Gegenfrage:
warum tun gerade Deutsche Politiker soviel für die Imperien und nichts mehr für Bürger und kleinen Mann?

Geschmierte Politiker... gibt es nicht nur in Deutschland.

Zartbitter
18.03.2007, 16:48
Wem zahlen die da was - so konkret?

Hallo,
ein kleiner Beitrag.
In München wurde ein Cafe mit einer neuen Klimaanlage durch den Besitzer und einen Tabakkonzern (fifty/fifty Kosten) ausgestattet.

So läufts.

LG zb

Yeti
18.03.2007, 18:03
Danals haben schon Schrödi & Co von der EU eins auf die Nase gekriegt, weil in Deutschland weitehin Werbung für Zigaretten betrieb, während die anderen EU-Staaten sich an die Abmachungen hielten. Schumi hatte ja das rote Auto passend zur roten Zigarettenmarke. Schrödi und Eichel grinsten sich die Backen dick. Das hörte bei denen aber schnell auf als ich nicht mehr rauchte. :zwinker:

Damals gab es schon Schelte wegen des Telemafia-Monopols. Es dauerte viele Jahre Volksausmistung . Nun mußte Schrödi zähneknirschend den Markt öffnen, doch die letzte Meile gehört der Mafia noch immer. Wie aber ohne Filz die Preise purzeln, kann jeder zur Zeit spüren. Ohne Schrödi hätten wir viel Geld gespart.

Das neue Netz ist nun durch Merkel in die Hände der rosa Mafia gegangen. Die EU macht wieder Druck.
Mittlerweile können wir dankbar sein, daß wir die EU haben, denn in Deuitschland nutzt die Regierung das Volk zugunsten der Imperien aus. Seit Schrödi schreckt man nicht mal davor zurück, den Kindern an die Sparschweine zu gehen.

Nein, ich halte NICHT still. Weg mit Filz und Korruption!

Billchen
27.03.2007, 22:44
Jetzt streitten sich die Ministerpräsidenten der Länder über das Rauchverbot in den Kneipen, obwohl in anderen Ländern längst entschieden wurde.

Ob die Tabakmafia da zahlungskräftig war?

Natürlich ist die Tabaklobby zahlungskräftig. Anders ist das doch nun wirklich nicht mehr zu erklären. Oder?????

Billchen

Yeti
28.03.2007, 06:53
Natürlich ist die Tabaklobby zahlungskräftig. Anders ist das doch nun wirklich nicht mehr zu erklären. Oder?????

Billchen

Nix genaues weiß man nicht. Behaupten darf man schon garnix.
Aber der Verbraucherschutz soll verbessert werden. Heute morgen wurde im TV eine Rumänische EU-Politikerin vorgestellt, die sich für die kleinen Leute einsetzen will. Wie lange hält sie möglichen mafiösen Angebten stand?
Der Betriebrat bei Siemens war ja offensichtlich käuflich, wenn ich die Nachrichten richtig verstanden habe.

... zurück zur Rauchentöhnung! :smile: