PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Belogen, betrogen, im Stich gelassen und am Ende schuld



muddi74
18.03.2018, 13:43
.

Complexity
18.03.2018, 14:41
Sagt mal, spinne ich jetzt?

...kurz gesagt: ja. Warum führst Du Dich auf wie eine Diva, sagst ihm er soll abhauen und bist dann auch noch im Schnüffelmodus wenn er tatsächlich tut wie Du ihn geheißen hast? Du hast die Grippe, nicht Ebola, und er hatte zu tun.

Seine Gedanken auf Facebook gehen Dich nichts an. Und: wieso REDET Ihr nicht, sondern diskutiert schriftlich? Das führt doch nirgendwo hin.

Setzt Euch zusammen und redet. Hilft fast immer.
Gute Besserung!

morcheeba-1966
18.03.2018, 14:50
Ich habe kaum etwas verstanden, außer dass du dich ziemlich aufgeführt und ihm dann auch noch hinterher geschnüffelt hast.

Worin siehst du seinen Betrug?

Inaktiver User
18.03.2018, 15:01
Hm, ich würd mich an deiner Stelle erstmal für das garstige „hau ab“ entschuldigen.
Und dann mal mit ihm reden, wenn du wieder bei klarem Verstand bist. REDEN, nicht schreiben!

muddi74
18.03.2018, 15:59
Weil ich so eine eiskalte Beziehung nicht hinnehmen vermochte. Wenn er hier so gelegen hätte, hätte ich selbstverständlich mal ein liebes Wort gefunden, oder mich wenigstens erkundigt. Zeit hatte er schon, nur kein Interesse. Das hat für mich wenig bis gar nichts mit Diva zu tun. Wenn du mit deinem Partner zusammenlebst und mal mal eine unangemessene Reaktion deinerseits kommt, ist es also vollkommen ok, dass dein Mann sich eine Woche aus dem Staub macht? Natürlich ist schnüffeln etwas für den A... aber meine Intuition war ja scheinbar die richtige...

muddi74
18.03.2018, 16:04
Ich habe kaum etwas verstanden, außer dass du dich ziemlich aufgeführt und ihm dann auch noch hinterher geschnüffelt hast.

Worin siehst du seinen Betrug?

Ich sehe den Betrug an dem Schriftverkehr zwischen ihm und der Exfreundin. Während er mir die große Liebe vorgegaukelt hat, schrieb er ihr, dass keine andere ihren Status erreichen konnte.

Complexity
18.03.2018, 16:04
Ich habe irgendwann gelernt nicht jeden Furz auf mich zu beziehen. Das hat meine Beziehung wirklich sehr viel einfacher gemacht.

Ja, es könnte lieblos gemeint gewesen sein dass er Dich in Deinem Blute hat liegen lassen. Es gibt aber auch 300 Mio. andere mögliche Gründe warum Du in dem Moment nicht sein ganzes Denken beherrscht hast.

Du sagst selbst Deine Reaktion wäre unangemessen gewesen. Seine war es meinetwegen auch. Also seid Ihr quitt, oder?

Complexity
18.03.2018, 16:13
Ich sehe den Betrug an dem Schriftverkehr zwischen ihm und der Exfreundin. Während er mir die große Liebe vorgegaukelt hat, schrieb er ihr, dass keine andere ihren Status erreichen konnte.


Hör mal, niedergeschriebene Gedanken - ob auf Facebook oder anderswo - sind erst einmal Momentaufnahmen. Diese waren nicht für Deine Augen gedacht. Ob er gekifft hat oder seinerzeit mal eine andere Frau für ihn wichtig war - das sind alles Dinge die Dich nichts angehen. Oder weiß Dein Freund bei Allem und Jedem was in Deinem Kopf vor sich geht?

Ein Paar besteht doch immer noch aus zwei Individuen die bestenfalls eine große Schnittmenge haben, aber nicht deckungsgleich sind. Wenn Du da eine Schieflage siehst sprich es an, von Angesicht zu Angesicht.

Ich wäre stinksauer wenn mein Mann hinter meinem Rücken Mails oder Texte liest die nicht für ihn gedacht waren. Nicht weil ich etwas zu verbergen hab, sondern weil mein geistiges Eigentum so lange privat bleibt bis ich vorhabe es zu teilen.

muddi74
18.03.2018, 16:15
Du sagst selbst Deine Reaktion wäre unangemessen gewesen. Seine war es meinetwegen auch. Also seid Ihr quitt, oder?[/QUOTE]

Tja, war wohl in meinem Fieberwahn etwas sensibler als sonst. Asche über mein Haupt. Und das Geschwärme für die Ex soll ich einfach ausblenden? Ist es normal, dass man seine Gedanken Jahrzehnte auf die Verflossene richtet?

Horus
18.03.2018, 16:17
Was hätte er denn machen sollen gegen deine Grippe?
Anti-Viren-Tanz oder was?

Wenn ich mit 40 Grad Fieber im Bett liege, will ich einfach meine Ruhe und bin froh - ja, froh! - wenn mein Partner nicht da ist. Ich bin ebenso froh, wenn er mich nicht mit SMS bombardiert, die ich mit Fiebermatschbirne eh nicht lesen kann, die mich aber mit ihrem Piepsen vielleicht aus dem heilenden Schlaf reissen.

Wenn man Fieber hat, soll man besser keine SMS, WA-Nachrichten oder sonstwas schreiben und möglichst auch nicht viel sagen. Mit Fieber kann man nämlich nicht denken.


Ich war mega wütend und schrieb ihn erneut an. Das er auch gleich dort bleiben könne usw. Fortan hörte ich von ihm nichts mehr.

Tja ... er macht doch nur, was du ihm gesagt hast. Abhauen und gleich ganz weg blieben.
Endlich mal ein Mann, der tut, was die Frau ihm sagt... Aber nun ist das auch wieder nicht recht.

Vorschlag: Redet. Ohne Fieber und ohne Stress. Und du mach den Anfang und entschuldige für das "hau ab", für das "bleib gleich ganz weg", für das Gemotze und für das Schnüffeln.

Inaktiver User
18.03.2018, 16:18
Tja, war wohl in meinem Fieberwahn etwas sensibler als sonst. Asche über mein Haupt. Und das Geschwärme für die Ex soll ich einfach ausblenden? Ist es normal, dass man seine Gedanken Jahrzehnte auf die Verflossene richtet?
Du denkst nie an deine Verflossenen? Auch nie mit ein bisserl Wehmut? Die Gedanken sind frei. Und wenn sie beide grad wehmütig waren, geht dich das trotzdem nullkommanix an. Sie haben sich ja doch nicht vor kurzem zwischen den Laken miteinander vergnügt, oder etwa doch?

Und die erste große Liebe ist was Besonderes, für so gut wie jeden! Da muss überhaupt nix dabei sein. Vergangenheit. Geschichte. Aus. Er ist mit dir zusammen.

Wenn er dir das verzeihen kann, dass du geschnüffelt hast.... :ooooh:

muddi74
18.03.2018, 16:19
Ich wünschte, ich könnte es genauso sehen. Jetzt kenne ich seine Gedanken aber, auch wenn es nicht der richtige Weg war, dahinter zu kommen. Mit allem anderen hast du Recht.

Complexity
18.03.2018, 16:26
Dann sprich mit ihm. Ruhig und gelassen. Sag ihm was Du gelesen hast, entschuldige Dich dafür und bitte ihn Dir zu helfen zu verstehen. Und schau tief in Dich rein ob es da nicht auch in Deiner Vergangenheit jemand gibt der Dir mal sehr wichtig war.

muddi74
18.03.2018, 16:30
Danke

Sentenza_
18.03.2018, 17:12
Klasse! Eingangsposting gelöscht. Das nenne ich doch mal Standing. "Ich bin Cäsar, der lustige Hase".

Inaktiver User
18.03.2018, 17:27
schrieb er ihr, dass keine andere ihren Status erreichen konnte.

Ich verstehe dich. Ich könnte so etwas auch nicht vergessen oder als unwichtig abtun.

Inaktiver User
18.03.2018, 17:33
Ich verstehe dich. Ich könnte so etwas auch nicht vergessen oder als unwichtig abtun.

Naja... Also mein erster Freund, mit dem hatte ich mein erstes Mal, und viele andere Dinge zum ersten Mal. Der ist schon was Besonderes gewesen. Und in dieser Form eben unerreichbar für alle, die nach ihm kamen. Wollte ich mit ihm deswegen wieder zusammen sein? Um Gottes Willen.

R-osa
18.03.2018, 17:47
Danke für eure Beiträge. Da der Eingangsbeitrag gelöscht wurde schließe ich hier ab.