PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Parkdelle



Syriana
07.02.2018, 19:49
... ich könnte kotzen...

Sehe eben, dass an der Seite meines MINI, also an der Tür, etwas neben dem Türöffner, eindeutig eine Delle ist.
Die habe ich heute wahrgenommen... vor zwei Tagen schätze ich, war die da noch nicht. Vll beim Einkaufen, Parken in der Stadt oder wo auch immer...

Es ist kein Lack beschädigt... kriegt man das mit Hilfe eines sogenannten "Dellendoktors" wieder raus? Es ist nicht tief und fällt kaum auf, aber es ist eindeutig eine Delle von ca 10 cm oder so.

So was ist echt ärgerlich... und sicher auch nicht billig.. hat jemand Erfahrung damit? Kann man solchen Dellenfirmen trauen? Wieso hauen einem andere anscheinend ihre Wagentür gegen die Tür und denken dann: Oh.. schnell weg.... - das ich die Delle selbst verursacht habe, ist ausgeschlossen...

Rollifee
07.02.2018, 20:09
Wie ärgerlich!

Ich bin vor Jahren mal seitlich ans Garagentor geschrappt. Eigene Blödheit.

Der Dellendoktor hat die Beule gut rausbekommen. Es war hinterher nichts mehr sichtbar.

Zuza.
07.02.2018, 20:21
Darüber würde ich mich auch sehr ärgern, Syriana. Es kann ja mal passieren, dass man beim Öffnen der Tür von innen zu viel Schwung nimmt und den Wagen nebenan "ankitscht", das ist ärgerlich aber letztendlich kein Drama. Aber abzuhauen ist für mich asozial.

Ich habe mir in meinen jungen Fiat selbstverschuldet eine Blötsche ins Dach gewerkelt. Ich hatte wg. Hundes ein Trenngitter zum Kofferraum eingespannt und dieses, weil es sich beim Fahren irgendwann doch wieder lockerte, öfter nachziehen müssen. Irgendwann stand ich vor meinem Wagen und "bewunderte" leicht entsetzt eine kleine, aber nicht zu übersehende Delle im Dach.

Ich ließ das in einer Werkstatt bei mir in der Nähe machen, keine Vertragswerkstatt, sondern eine kleine, unabhängige, die alles macht und mit der wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht haben. Die Delle wurde ausgebeult, der Lack musste bei meinem Wagen aber erneuert werden. Das Ergebnis war und ist tiptop, man sieht nichts und preislich war es deutlich günstiger als das, was ich wahrscheinlich in meiner Händler-Vertragswerkstatt gelassen hätte.

Syriana
07.02.2018, 20:23
Wie ärgerlich!

Ich bin vor Jahren mal seitlich ans Garagentor geschrappt. Eigene Blödheit.

Der Dellendoktor hat die Beule gut rausbekommen. Es war hinterher nichts mehr sichtbar.
Danke für dein Mitgefühl... eigentlich ist es ja "nur" das Auto... ich finde es trotzdem sehr ärgerlich ... habe inzwischen noch einen professionellen Dellendoktor erreichen können, der sich das Problem angehört hat und sicher ist, das lösen zu können... fahre Freitag da hin...

Syriana
07.02.2018, 20:27
Ich ließ das in einer Werkstatt bei mir in der Nähe machen, keine Vertragswerkstatt, sondern eine kleine, unabhängige, die alles macht und mit der wir in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht haben. Die Delle wurde ausgebeult, der Lack musste bei meinem Wagen aber erneuert werden. Das Ergebnis war und ist tiptop, man sieht nichts und preislich war es deutlich günstiger als das, was ich wahrscheinlich in meiner Händler-Vertragswerkstatt gelassen hätte.
So eine Werkstatt habe ich auch... sind tip top - jedoch dachte und hoffe ich, dass der Dellendoktor günstiger ist, zumal ich keinen Lackschaden sehe...

Nocturna
07.02.2018, 21:24
So eine Werkstatt habe ich auch... sind tip top - jedoch dachte und hoffe ich, dass der Dellendoktor günstiger ist, zumal ich keinen Lackschaden sehe...
Wenn du bei einem Beulendoktor bist, der sein Handwerk versteht, sollte es hinterher eigentlich unsichtbar werden.

Fahrerflucht, und das ist es, bei Bagatellschäden nehmen immer mehr zu, habe ich erst kürzlich in der Zeitung gelesen. Die Versicherungsindustrie würde es deswegen gerne sehen, dass solche Minischäden nicht mehr unter die Strafverfolgung fallen und die Meldung und Abwicklung solcher Schäden entbürokratisiert werden. Also nicht mehr eine Stunde am Parkplatz warten und dann zur nächsten Polizei fahren, Personalien aufnehmen, Aktenzeichen XY anlegen und solche Scherze. Die Versicherer haben wohl einfache Meldewege im Sinn, wie Telefonmeldung oder via App. Das würde die Akzeptanz solche Fälle zu melden deutlich nach oben bringen. Wäre ich auch übrigens dafür.

Bis es soweit ist, habe ich für mein neueres Auto einen Premiumschutz abgeschlossen, der einmal jährlich einen Parkschaden umfasst. Gegen 50 Euro Selbstbeteiligung kann ich einen Kleinschaden (Beule, Delle, Kratzer) in einer Partnerwerkstatt des Versicherers ausbessern lassen.

Syriana
08.02.2018, 18:55
Wenn du bei einem Beulendoktor bist, der sein Handwerk versteht, sollte es hinterher eigentlich unsichtbar werden.
Hat er mir auch versprochen :smile: -- 120 Schleifen, wahrscheinlich gibt's auch einen, der's für 90 macht, aber der hier erscheint mir gut und macht das morgen Nachmittag.


Fahrerflucht, und das ist es, bei Bagatellschäden nehmen immer mehr zu, habe ich erst kürzlich in der Zeitung gelesen. Die Versicherungsindustrie würde es deswegen gerne sehen, dass solche Minischäden nicht mehr unter die Strafverfolgung fallen und die Meldung und Abwicklung solcher Schäden entbürokratisiert werden. Also nicht mehr eine Stunde am Parkplatz warten und dann zur nächsten Polizei fahren, Personalien aufnehmen, Aktenzeichen XY anlegen und solche Scherze. Die Versicherer haben wohl einfache Meldewege im Sinn, wie Telefonmeldung oder via App. Das würde die Akzeptanz solche Fälle zu melden deutlich nach oben bringen. Wäre ich auch übrigens dafür.

Ich glaube das eher nicht, dass dann mehr Menschen brav einen Zettel ans Auto machen würden. Zudem : wegen eines solchen Mini Schadens hätte zumindest ich auch nicht die Polizei gerufen, sondern das mit dem Verursacher geregelt. Also bei einer so kleinen Sache... Es ist - so bestätigte auch der "Dellendoktor" - eine klassische: Tür aufgemacht und meine gerammt Delle.

Ich kann so was ehrlich gesagt überhaupt nicht verstehen und kann sagen, dass mir das nicht passieren würde. Ich schaue IMMER, bevor ich die Tür aufmache und vergesse das NIE. Wenn es mir sehr eng erscheint, steige ich auf der anderen Seite aus. Aber gut, vll Kinder im Auto... unachtsam... alles erklärbar, das schnell wegfahren eher nicht :unterwerf:


Bis es soweit ist, habe ich für mein neueres Auto einen Premiumschutz abgeschlossen, der einmal jährlich einen Parkschaden umfasst. Gegen 50 Euro Selbstbeteiligung kann ich einen Kleinschaden (Beule, Delle, Kratzer) in einer Partnerwerkstatt des Versicherers ausbessern lassen.
Naja, ist halt die Frage, was so ein Premium Schutz kostet. Ich habe seit 2011, also seit ich den Wagen habe, einmal selbst aus Unachtsamkeit eine Beule beim Einparken verursacht (300 Euro) und jetzt die 120 Euro. 420 Euro in 7 Jahren, davon 300 für eigene Blödheit, erscheint mir im Rahmen. Wenn's denn so bleibt...

Trotzdem ärgern mich die 120 Euro durchaus.

Zuza.
08.02.2018, 20:16
Aber gut, vll Kinder im Auto... unachtsam... alles erklärbar, das schnell wegfahren eher nicht :unterwerf:

An so etwas hatte ich gestern beim Lesen auch denken müssen, Syriana. Ok, du wirst nie erfahren, wie das nun passierte, aber ich kann mich noch sehr gut dran erinnern, dass ich meine Kinder, als ich sie noch chauffierte, ständig daran erinnern musste, beim Türöffnen vorsichtig zu sein. Die haben das oft einfach nicht auf dem Radar. Angekommen, Tür auf, raus. Bei uns ist GsD nie was passiert.

Um das Geld ist es schade (2 CNK-Seren :engel:), aber sieh es positiv: Es ist überschaubar, es hätte schlimmer sein können und letztendlich ist es nur Blech.

missani
08.02.2018, 20:35
. zu spät :smile:

Ferdi1960
21.03.2018, 04:18
Hi,

so was ähnliches hatte ich auch. Als ich im Urlaub aus dem Hotel kam, habe ich bemerkt, dass ich eine kleine Delle an der Fahrertüre habe, vermutlich hat jemand seine Türe zu weit geöffnet. In einer Werkstatt wurde ein Saugknopf angebracht und die Delle wurde mit dem Sauger wieder korriegiert. Kostenpunkt 75 €.

Viele Grüße
Ferdi1960

pia12
31.03.2018, 15:04
Bei meinem letzten Auto hatte ich dreimal solche “Parkdellen“, ohne dass sich jemand gemeldete hätte. Jetzt habe ich ein nagelneues Auto und echt Angst, dass das gleich wieder passieren könnte. Ich glaube, ich werde mal bei meiner Versicherung wegen so eines Tarifes mit Dellen Reparatur nachfragen. Guter Tipp!