PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Damenhüte



malinax
25.02.2007, 11:18
Hallo Ihr Lieben, ich hab schon wieder ein Problem:

Ich habe eine tolle meine Hutsammlung und liebe es, Hüte zu tragen. :zauberer:

Habe allerdings ein kleines Problem mit dem "Handling" der Hüte:

Dürfen Frauen ihre Hüte "drinnen" (Café, Veranstaltung, Museum, Kneipe...) auflassen oder müssen sie sie wie Männer aus Höflichkeit absetzten? Oftmals ist dann ja die ganze Frisur - ich z.B. bevorzuge Hüte an meinem Bad-Hair-Day :freches grinsen: hin, wenn der Hut abgenommen ist.

Im Sommer im Straßencafé kein Problem, aber im Winter...?

Was sagt Ihr zu folgenden Örtlichkeiten und der Hutfrage:

1. Bei einer Freundin zu Besuch
2. Café
3. beim Arzt (ausgenommen Zahnarzt :zwinker:
4. Museum/ Ausstellung
5. Veranstaltung (Uni, VHS, Schule o.ä.)
6. Kino

Hört sich vielleicht echt sehr dämlich an, ist aber eine Sache, die mir schon seit längerem Kopfzerberchen bereitet und meine Freundinnen sind sich da auch unschlüssig. Also seid Ihr mal wieder gefragt:yeah: :kuss: :yeah: :kuss:

Dank Euch!

malinax:blumengabe:

Inaktiver User
25.02.2007, 14:25
Ich fänds nur in einem Fall in Ordnung: Museum/Ausstellung. und zwar dann, wenn ich ohnehin meine Garderobe nicht abgebe, und mit dem Mantel über dem Arm herumlaufe.

In Schulen würdest du es mit Sicherheit verboten bekommen.
Bei uns jedenfalls war das tragen jeglicher Kopfbedeckung in den Räumen per Schulordnung untersagt. Schon lange vor der albernen Kopftuch-diskussion.
(Wir hatten eh so gut wie keinen Moslem an der schule, darauf zielte das verbot daher nicht ab.)

Ich weiss ja nicht, wie lang deine Haare sind, aber für diese Probleme (bei mir ist das kein hut, sondern im Sommer ein motorradhelm - da erledigt sich die Frage mit dem anlassen von vorne herein....) gibts Hochsteckfrisuren.
je nach Hut kannst du die "untendrunter" tragen, beim helm ist das schon schwieriger. Habe immer was daei, womit ich das dann schnell hinkriege, nachdem ich den Helm ausgezogen habe.

Atlas7
25.02.2007, 14:50
Mich persönlich stört es nicht, wenn jemand in Gebäuden Hüte trägt. Trotzdem sollten besonders ausladende Hüte eher nicht in Vorlesungen oder im Kino getragen werden, wo sie demjenigen, der hinter dem Hutträger sitzt, die Sicht versperren. Denn das würde mich massiv stören.

Blondine
25.02.2007, 16:30
Ich pers. kenne nur den Grundsatz " eine Dame legt niemals ab" was soviel bedeuten soll, daß eine Dame Hut überall und immer aufbehält... nur, Damen im eigentlichen Sinn, saßen damit nicht im Schulunterricht... und sie wählen ihn bei Veranstaltungen selbstverständlich so, daß anderen nicht die Sicht genommen wird. ... Damen overdressen eben auch nie und protzen nicht mit überdimensionalen Hüten rum .... Als Ausnahme fällt mir nur Ascot ein, da kannnst Du jederzeit so hoch Hut tragen, wie es Dir beliebt, sonst muß er angemessen Größe haben.
Aber, grundsätzlich mußt Du den Hut nie ablegen, nicht im Cafe, nicht in der Kirche .. dort besonders nicht ... man muß icht zwingend muslemisch sein, um das Bedürfnis auszuleben, seinen Kopf in der Kirche zu bedecken ... zur Papstaudienz geht die Dame bestimmt nie ohne Hut, obwohl ma da auch einen Schleier ... aber Kopftuch tragen Damen zum Anlaß nicht ... und in Zweifallsfall bist du gut beraten, wenn du dich an der Queen orientierst, die siehst du auch nie ohne Hut .. also, als Dame darfs du immer und überall Hut tragen.
Gruß, B.

Caretaker
25.02.2007, 18:19
[...]

Was sagt Ihr zu folgenden Örtlichkeiten und der Hutfrage:

1. Bei einer Freundin zu Besuch
2. Café
3. beim Arzt (ausgenommen Zahnarzt :zwinker:
4. Museum/ Ausstellung
5. Veranstaltung (Uni, VHS, Schule o.ä.)
6. Kino
[...]

Hi!
Meine Antworten sind komplett kniggelos aus dem Bauch heraus:
1. ab
2. auf
3. ab
4. auf
5. ab
6. ab ab ab (ich würde ihn dir persönlich vom Kopf pflücken - und sei er noch so schön!!!)

Lieben Gruß -
Caretakerin

Antje3
25.02.2007, 19:39
Hallo,

aus berufenem Munde (äh - Hand geschrieben) lese ich:

Doch zurück zu der Frage, wann man nun einen Hut vom Kopfe nimmt.

Generell gilt, die Dame muss es fast nie, es sei denn, sie hat den Hut als Kälteschutz aufgesetzt und geht in einen Raum, in welchem man ausführlich - etwa zu einem längeren Dîner - sitzt. Dann legt auch die Dame ihren Hut ab und lässt ihn in der Garderobe hängen.

Zu Stehpartys dagegen, zu Empfängen, zu Soirées, die durchaus auch im Raume stattfinden,
zu Gottesdiensten, zum Beispiel bei Hochzeiten, wahlweise auch zum eher nicht stundenlangen Kaffee und zum Kurzbesuch bei Bekannten, darf, muss aber der Damenhut keineswegs, den Kopf der Damen weiter zieren.

Während der Herr seinen Hut in geschlossenen Räumen grundsätzlich vom Kopfe nimmt, tut das die Dame nur in den erwähnten Fällen, wenn sie es möchte.

Sprich: Abnehmen MÜSSEN in den seltensten Fällen - sinnvoll wär es aber schon öfter und bleibt der Dame überlassen...

Antje

Avocado
26.02.2007, 00:21
1. Bei einer Freundin zu Besuch
2. Café
3. beim Arzt (ausgenommen Zahnarzt :zwinker:
4. Museum/ Ausstellung
5. Veranstaltung (Uni, VHS, Schule o.ä.)
6. Kino
Bei der Freundin - nein. Im Café - ja. Beim Arzt - auf jeden Fall ausziehen! Im Museum ruhig anlassen. Bei Veranstaltungen - je nachdem (auch wie die anderen Leute da angezogen sind). Und im Kino auf jeden Fall runter mit dem Ding!

Latona
26.02.2007, 15:27
Vor mir aus kann eine Dame ihren Hut immer aufhaben – aber bitte nicht im Kino, im Theater oder auf Vorträgen, wo andere Menschen hinter ihr sitzen und auch noch was sehen wollen. Sowas finde ich nicht ladylike, sondern schlichtweg rücksichtslos, erst recht, wenn es sich um eine ausladendere Creation der Putzmacherei handelt. Wer an solchen Orten auf das Hutrecht für die Dame pocht, soll sich bitteschön eine Loge mieten.

Amely
26.02.2007, 15:35
Ich habe zu Hause auch sehr viele Hüte - da ich eine Hutmacherin kenne - aber ziehe die Hüte nur auf, wenn es wirklich kalt draußen ist und im Sommer (schöne leichte Hüte - schützt vor der Sonne) - dabei habe ich ein ideales Hutgesicht
;-).

Im Modemuseum habe ich einen Film gesehen so um 1910, da haben alle Hüte getragen ;-)

Suresnes24
27.02.2007, 20:16
Eine Dame behält ihren Hut immer auf.

Sie wählt aber Art des Hutes oder überhaupt die Gelegenheit des Huttragens auch immer mit Rücksicht auf ihre Mitmenschen.

So, das ist jetzt der offizielle Knigge, ansonsten kannst Du es heute so machen wie Du möchtest, Dich wohlfühlst oder nicht von Deinen Mitmenschen gesteinigt wirst (Kino) :smirksmile:

LG
Suresnes

Asphaltblume
03.06.2007, 19:10
Ich pers. kenne nur den Grundsatz " eine Dame legt niemals ab" was soviel bedeuten soll, daß eine Dame Hut überall und immer aufbehält... [...]
Aber, grundsätzlich mußt Du den Hut nie ablegen, nicht im Cafe, nicht in der Kirche .. dort besonders nicht ... man muß icht zwingend muslemisch sein, um das Bedürfnis auszuleben, seinen Kopf in der Kirche zu bedecken ... zur Papstaudienz geht die Dame bestimmt nie ohne Hut, obwohl ma da auch einen Schleier ... aber Kopftuch tragen Damen zum Anlaß nicht ...

In der Kirche nicht, weil die Frau dort "wegen der Engel" den Kopf bedeckt haben soll. Angeblich verfangen die sich sonst in den verführerischen Flechten :freches grinsen:
Diese Auffassung scheint aber immer weniger Anhänger/innen zu finden.

Inaktiver User
05.06.2007, 01:12
ui, ich tät mir gern mal einen Engel fangen... meinst du, es wirkt, wenn ich nächstens ne Ultra-Hochsteckfrisur mit Ringellocken mache? ;-)

Asphaltblume
05.06.2007, 21:31
Wenn du damit in eine katholische Kirche gehst, müsste es doch eigentlich klappen, oder?
Viel Glück, du Teufelsweib! :freches grinsen: