PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speisezwiebel - wo ist oben und unten?



resturlaub
21.02.2007, 16:22
Letztens entwickelte eine Speisezwiebel einen besonders hübschen Trieb, obgleich sie in der hintersten, dunklen Ecke der Küche gelagert war. Brav, dachte ich mir, ein so robustes Gewächs hat reele Chancen in meinem Haushalt zu überleben, geben wir ihr eine Chance. Also ab in den Blumentopf damit, Knolle in reichlich Erde, fertig. Sieht gut aus. Allerdings frage ich mich nun - was das richtig so? Was genau ist dieser Trieb, was entsteht daraus? Kommen da noch Wurzeln? Wenn ja, woraus und wohin?

Gänzlich ratlose Grüße von Resturlaub, die zweifelsohne verhungern würde, müßte sie ihre Nahrung plötzlich selbst anbauen

Yeti
23.02.2007, 18:55
Die spitze Seite ist die wo der Trieb kommt, die stumpfe die mit der Wurzel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Zwiebel

:smile:

Ist sie falsch gesetzt worden, dann sorgt der Geotropismus dafür, daß die Wurzeln sich nach unten bewegen und der Sproß an der Zwiebel vorbei nach oben wächst. Das kostet die Pflanze nur mehr Kraft.

:smile:

resturlaub
23.02.2007, 19:40
hallo yeti,

vielen dank für deine antwort!
heute macht die zwiebel bzw. der trieb einen eher mutlosen eindruck aber ein bißchen dünger und die aufmerksamkeit, die du ihr durch deinen beitrag geschenkt hast, werden schon helfen. :smile:

Inaktiver User
23.02.2007, 19:41
Ich hab mal 150 Krokus-Zwiebeln verkehrt herum eingepflanzt!

Yeti
23.02.2007, 19:44
hallo yeti,

vielen dank für deine antwort!
heute macht die zwiebel bzw. der trieb einen eher mutlosen eindruck aber ein bißchen dünger und die aufmerksamkeit, die du ihr durch deinen beitrag geschenkt hast, werden schon helfen. :smile:
NEIN! KEINEN DÜNGER BITTE AN ZWIEBELN!!! :ooooh:

Yeti
23.02.2007, 19:46
Ich hab mal 150 Krokus-Zwiebeln verkehrt herum eingepflanzt!

Solang sie keine Wurzeln haben, eifach rausnehmen und umdrehen.

:smile:

Inaktiver User
23.02.2007, 19:49
Solang sie keine Wurzeln haben, eifach rausnehmen und umdrehen.

:smile:

Danke, aber das war vor 7 Jahren:freches grinsen:

Sind übrigens trotzdem was geworden!

Yeti
23.02.2007, 22:03
... dann wachsen die Ableger mittlerweile schon richtig herum.

:smile:

resturlaub
23.02.2007, 22:39
*schreck* o.k., kein dünger. darf ich fragen, wieso nicht?

@herbstfrau
150? wenn schon falsch, dann so, daß es sich lohnt. hätte ich genauso gemacht. ;-)

Yeti
24.02.2007, 07:55
Die Zwiebel ist ein Speicherorgan für harte Zeiten wie z. B. den Winter. Ist der Boden kalt, dann ist die Atmung gering und somit der Stoffwechsel. Das bißchen Energie bezieht die Winterzwiebel aus dem Speicher und aus dem bißchen Angebot im Boden.
Zuviel Dünger würde die Zwiebelblume nur weich und schlapp machen.