PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Küchenkräuter



mamadark
20.02.2007, 16:09
hallo liebe Hobbygärtner,

ich habe ein Problem, ich wollte schon immer mal einen schönen Kräutergarten in der Wohnung haben, wie Tim Mälzer. Aber leider habe ich kein Glück. Seit Jahren versuche ich Basilikum, Salbei, Kerbel, Rosmarin in der Wohnung zu halten. Alles vergebens sie gehen alle nach einer gewissen Zeit wieder ein. Was mache ich falsch?
Kann mir einer helfen?
LG mamadark

Alice30
20.02.2007, 17:08
Mediterrane Kräuter wie Salbei, Rosmarin etc. sind generell nicht dazu geeignet, ständig im Haus gehalten zu werden. D.h. im Sommer rausstellen! (Balkon oder Garten). Wenn das nicht geht, halt hin und wieder "aufforsten".

Meine Kräuter stehen den Winter über am Südfenster, wichtig ist ausreichend gießen! Basilikum braucht viel Wasser (gieße ich fast jeden Tag), aber auch die anderen Kräuter "schlucken" ganz schön.

Wie sehen denn die Pflanzen aus, wenn sie eingehen? Blätter braun und vertrocknet? Oder werden sie eher gelb? Schädlinge?
Paßt der Standort? Gießt Du zu wenig / zu viel?

Inaktiver User
20.02.2007, 18:23
Hallo mamadark,

woher hast du deine Kräuter? Mit den Kräutertöpfen aus dem Supermarkt habe ich auch immer grundsätzlich keine langfristigen Erfolge. Da ich hier aber leider in der Mietwohnung keinen Platz für einen vernünftigen Kräutergarten habe, hole ich die Töpfe halt doch immer wieder, anstatt eines Bundes des jeweiligen Krauts.

In diesen Töpfen sind die Pflanzen zu dicht gesät. Du kannst sie auf mehrere Töpfe verteilen.

Wenn du selber aussäst, gilt eigentlich dasselbe. Wenn die Pflänzchen anfangen, mehrere Blätter zu bekommen, mußt du sie auf mehrere, größere Töpfe verteilen. Oder nach draußen auspflanzen.

mamadark
21.02.2007, 09:52
Hallo mamadark,

woher hast du deine Kräuter? Mit den Kräutertöpfen aus dem Supermarkt habe ich auch immer grundsätzlich keine langfristigen Erfolge. Da ich hier aber leider in der Mietwohnung keinen Platz für einen vernünftigen Kräutergarten habe, hole ich die Töpfe halt doch immer wieder, anstatt eines Bundes des jeweiligen Krauts.

In diesen Töpfen sind die Pflanzen zu dicht gesät. Du kannst sie auf mehrere Töpfe verteilen.

Wenn du selber aussäst, gilt eigentlich dasselbe. Wenn die Pflänzchen anfangen, mehrere Blätter zu bekommen, mußt du sie auf mehrere, größere Töpfe verteilen. Oder nach draußen auspflanzen.
vielen Dank, meine Kräuter habe ich leider immer aus dem Supermarkt, die Pflanzen werden nach einer bestimmten Zeit braun und gehen ein. Was ist zuviel oder zu wenig gießen? Ich habe einen Garten aber im Winter wollte ich sie in der Wohnung halten, aber das klappte nicht. Ich hatte sie sogar in Holzkübel gepflanzt und im etwas kühleren Flur bei Morgensonne stehen.
LG Mamadark

mamadark
21.02.2007, 09:55
Mediterrane Kräuter wie Salbei, Rosmarin etc. sind generell nicht dazu geeignet, ständig im Haus gehalten zu werden. D.h. im Sommer rausstellen! (Balkon oder Garten). Wenn das nicht geht, halt hin und wieder "aufforsten".

Meine Kräuter stehen den Winter über am Südfenster, wichtig ist ausreichend gießen! Basilikum braucht viel Wasser (gieße ich fast jeden Tag), aber auch die anderen Kräuter "schlucken" ganz schön.

Wie sehen denn die Pflanzen aus, wenn sie eingehen? Blätter braun und vertrocknet? Oder werden sie eher gelb? Schädlinge?
Paßt der Standort? Gießt Du zu wenig / zu viel?
danke für Deinen Rat, im oberen Beitrag habe ich schon geantwortet was die Herkunft meiner Kräuter betrifft. Meine Pflanzen, am meisten Basilikum werden braun, trotzdem die Erde nass ist. Gelb werden sie nicht. Beim Kerbel war es so sie wurden gelb und dann braun. Ist es besser die Pflanzen in einem Frühbeet zu halten?
Danke und liebe Grüße mamadark

Alice30
21.02.2007, 10:35
Hmmm... nimm mal einen Wurzelballen aus dem Topf. Ist die Erde ev. nur oberflächlich feucht und unten im Topf ausgetrocknet? Das "braun werden" hört sich nach zu wenig Wasser an, aber wenn die Erde gut durchfeuchtet ist kann das ja nicht sein...

Vielleicht ist der Standort zu dunkel? Ich habe Lorbeer, Rosmarin etc. wie gesagt im Küchen-Südfenster stehen, da haben sie den ganzen Tag Sonne (vorausgesetzt, sie scheint, grmpf!). Die Kräuter sind z. T. vom Gärtner, z.T. aus dem Supermarkt, da konnte ich bislang nicht wirklich Unterschiede in der Lebensdauer feststellen. Allerdings topfe ich sie sofort nach Kauf in größere Tontöpfe um, die Töpfe in denen sie verkauft werden sind, wie Starfish geschrieben hat, meist zu klein.

Inaktiver User
23.02.2007, 09:30
Nochmal zum Gießen:

wenn die Pflanzen zu naß sind, dann vertrocknen auch die Blätter. Denn wenn die Wurzeln zu feucht sind, faulen sie und können kein Wasser mehr transportieren.

mamadark
23.02.2007, 09:40
Nochmal zum Gießen:

wenn die Pflanzen zu naß sind, dann vertrocknen auch die Blätter. Denn wenn die Wurzeln zu feucht sind, faulen sie und können kein Wasser mehr transportieren.
vielen herzlichen Dank, das wird es wohl gewesen sein, ich weiß nie wann und wie ich bei Kräutern oder Grünpüflanzen gießen soll. ich mache es scheinbar immer falsch.
LG mamadark

Inaktiver User
23.02.2007, 09:45
vielen herzlichen Dank, das wird es wohl gewesen sein, ich weiß nie wann und wie ich bei Kräutern oder Grünpüflanzen gießen soll. ich mache es scheinbar immer falsch.
LG mamadark

Ich auch, habe das gleiche Problem mit dem 'Gieß-Fehler' bzw das richtige Maß zu finden... gieße ich zu wenig, gehen sie ein, gieße ich zuviel, gehen sie auch ein... grrr... :smile:

Inaktiver User
23.02.2007, 10:29
Ich mache das auch nur nach Gefühl. Aber aus Erfahrung: lieber etwas weniger gießen, als zu oft. Wenn ich mir neue Pflanzen in die Wohnung hole, dann werden sie sofort aus dem Plastiktopf rausgenommen und in Tontöpfe umgetopft. Ich habe auch keine Übertöpfe, sondern nehme alte Teller. Dann kann ich sehen, ob die Pflanze das Wasser aufnimmt. Im Übertopf ist das ja nicht so überschaubar.

mamadark
26.02.2007, 09:24
Ich mache das auch nur nach Gefühl. Aber aus Erfahrung: lieber etwas weniger gießen, als zu oft. Wenn ich mir neue Pflanzen in die Wohnung hole, dann werden sie sofort aus dem Plastiktopf rausgenommen und in Tontöpfe umgetopft. Ich habe auch keine Übertöpfe, sondern nehme alte Teller. Dann kann ich sehen, ob die Pflanze das Wasser aufnimmt. Im Übertopf ist das ja nicht so überschaubar.
hallo starfish,
ich möchte mich nochmal bedanken, mit den Kräutern ist das so eine Sache. Wir werden demnächst umziehen und da werde ich es so machen wie du schreibst. Vielen Dank noch einmal.
LG mamadark