PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo und mit wem macht Ihr Urlaub als Single



parara
18.02.2007, 12:26
Ich beschäftige mich gerade mit der Frage, wo ich in diesem Jahr Urlaub machen möchte. Nachdem ich im letzten Jahr beruflich ziemlich eingespannt war und es nur für einen Kurztripp bzw. bei ein paar Tage Urlaub in Tokio (verbunden mit einer Dienstreise) gereicht hat, will ich dieses Jahr einmal richtig Urlaub machen. Bisher bin ich nie alleine verreist. Ich liebe Fernreisen, teilweise sind die ja auch recht erschwinglich, aber meinen Single-Freundinnen ist das zu teuer, lieber kaufen sie sich klamotten oder glauben, sie treffen noch einen männlichen Sponsor. So eine Denkweise habe ich überhaupt nicht. Wie denkt Ihr darüber? Hat eine von Euch schon mal Urlaub alleine gemacht, ich meine so richtig in die ferne, wie thailand, Südsee, USA, Südamerika, Maledieven.... Was sind denn so Eure Erfahrungen. Ich war schon in reiseforen, habe mich privat umgehört, aber irgendwie findet sich niemand, der mitreisen will oder den/die man am Urlaubsort treffen kann. Mir graut irgendwie davor als Alleinreisende alleine im restaurant zu essen und die Aufschläge fürs Einzelzimmer..., naja, wäre mir dann egal. Wird man da nicht irgendwie "schlechter" behandelt, wenn man als Frau alleine reist?

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir über Eure erfahrungen berichtet :yeah: .

Grüsse parara:blumengabe:

Inaktiver User
18.02.2007, 13:17
Hallo parara ,
ich war schon einige Male allein unterwegs, das reichte vom Komplettangebot bei Frosch-Sportreisen bis zu einer Rucksacktour durch Neuseeland.
In Neuseeland kam ich mir selten mal "komisch" vor, da sind so viele allein unterwegs, gerade auch Frauen.
Bei Frosch hab ich auch keine Probleme gehabt, da hab ich immer ein halbes DZ gebucht und hatte dann noch eine Frau mit auf dem Zimmer.
Ich war allerdings in NZ selten im Restaurant, ich hab überwiegend in Backpackern übernachtet und dort abend gekocht, allein oder mit anderen netten Backpackern. Abers elbst, wenn ich mal essen gegangen bin, kam ich mir dort überhaupt nicht komisch vor.
Neuseeland ist allerdings auch ein typisches Individualreiseland.
Es hat alles Vor- und Nachteile. Manchmal war ich sehr froh, allein unterwegs zu sein, manchmal packte mich der Blues und ich hab ne Freundin zu Hause angerufen um mich "auszuheulen" :-)

Inaktiver User
18.02.2007, 13:52
Hallo parara,
das Thema kenne ich und habe es für mich so entschieden, dass ich abgesehen von einem Wochenende auf einer Schönheitsfarm oder mal ein kurzer Städtetrip keine Urlaube mehr mit Freundinnen mache - und seien sie noch so gut. Eine Ausnahme bilden da vielleicht noch ausgesprochene Sporturlaube, in denen das Programm für die gesamte Urlaubszeit feststeht.

Ich habe vor einiger Zeit alleine eine Weltreise gemacht - wirklich einmal rum - mit einer Reisegesellschaft. No, no never - das war nur nervend, ständig war irgendeiner verloren, verspätet oder unzufrieden. Ich fahre aber auch immer wieder alleine los, aber nur in Länder, in denen ich mich mit meinen Sprachkenntnissen gut verständigen kann, und in denen Frauen nicht schon von Natur aus als rechtloses Freiwild angesehen wird. Allerdings komme ich ausgesprochen gut mit mir alleine klar und habe kein Problem damit, alleine essen zu gehen oder alleine etwas anzuschauen.

Was ich definitiv nicht machen werde, ist ein halbes Doppelzimmer nehmen und dann mit einer wildfremden Frau die Nächte zu verbringen. So Themen wie Rauchen oder Nichtrauchen, früh raus oder spät ins Bett, nachts lesen, Ordnung, Zahnpasta und/oder Haare im Waschbecken und 1000 andere Kleinigkeiten möchte ich nicht in meinem Urlaub durchdiskutieren.

Trau Dich!!

Kranich

Inaktiver User
18.02.2007, 14:05
Was ich definitiv nicht machen werde, ist ein halbes Doppelzimmer nehmen und dann mit einer wildfremden Frau die Nächte zu verbringen. So Themen wie Rauchen oder Nichtrauchen, früh raus oder spät ins Bett, nachts lesen, Ordnung, Zahnpasta und/oder Haare im Waschbecken und 1000 andere Kleinigkeiten möchte ich nicht in meinem Urlaub durchdiskutieren.


Ich mach das mittlerweile auch nicht mehr :-))

Inaktiver User
18.02.2007, 18:24
hallo Parara!
ich habe in meiner Single-Zeit mehrere ganz unterschiedliche Reisen allein unternommen. Meine erste, vor 14 Jahren hat mich nach Schottland gebracht. Ich habe mir einen Flug nach London und eine Monatsfahrkarte für Großbritannien und Schottland gekauft und bin dann einfach so drauf los. ich war 4 Wochen in Schottland unterwegs, anschießend noch eine Woche in Cornwall.
ich bin eher introvertiert, bin aber oft mit Leuten ins Gespräch gekommen. Die Zeit im Restaurant, bis das Essen kommt, habe ich mit Tagebuch oder Postkarten schreiben oder lesen überbrückt. War total Klasse und kann ich empfehlen.

Vor 4 Jahren war ich alleine mit einer Gruppe auf Kuba und in Vietnam. Wichtig war mir, dass neben den Gruppenaktivitäten auch noch Zeit für meine "Alleingänge" blieben. Auf Kuba war ich in Havanna oft allein unterwegs, die Männer flirten, dass die Schwarte kracht, aber ich bin nie blöd angemacht worden und es gab auch keine schwierigen Situationen,
In Vietnam kann man ziemlich gut alleine rumlaufen, man könnte auch die Reise ohne Veranstalter planen und durchführen, das hat eine Kollegin von mir so gemacht.

Dann gabs vor 3 Jahren nochmals eine für mich traurig endende Liebesgeschichtre und ich musste, um Abstand zu bekommen, alleine mit dem Rad von Bozen nach Venedig fahren. Bei mir zuhause war man davon überzeugt, dass Italinener blonde Frauen klauen (Der Raub der Monikas), aber in Norditalien war man sehr freundlich zu mir, sie haben sich über die alleinradelnde Touristin gefreut und hat mir immer den Weg genau erklärt, obwohl ich genau wusste, wo es lang geht:smirksmile: Und ich habe wieder sehr schnell Anschluß an andere Radler bekommen.
Das kann ich auch empfehlen.
Ansonsten ging es mir wie Dir, Freundinnen zum verreisen hatte ich damals nicht, jetzt habe ich eine, die gleiche Interessen hat.
Halbes Doppelzimmer mache ich auch nicht mehr, seit ich an eine echte Nervensäge geraten bin.

Lieben Gruß
Monika :blumengabe:

parara
18.02.2007, 20:20
Danke für eure zuschriften, sie bestätigen zumindest mal was das DZ angeht meine einstellung. frau braucht ja auch mal zeit für sich und will sich mal zurückziehen und ihren eigenen rythmus einhalten. jetzt überlege ich mir nur noch, ob ich mir ein tolles hotel aussuchen soll, wobei ich das animationsgetue gar nicht so mag und auch die veranstaltungen/touren vom hotel sind ja immer ziemlich tourimässig und oft überteuert. habe die ersten kataloge schon mal duchgeschaut über südsee, thailand, bali, indischer ozean... kann mich gar nicht so richtig eintscheiden. ich denke ich fliege 2 x in diesem jahr, weil ich die winter hier nicht mag, will ich im winter eine reise ins warme machen, muss mich jetzt noch mit dem klima auseinandersetzen...
irgendwie freue ich mich schon aufs alleine reisen.
trotzdem würde ich gerne noch mehr meinungen hören. also mädels, wie wars so allein in weiter ferne bei euch?

parara:blumengabe:

Inaktiver User
18.02.2007, 20:23
Hallo,

ich mache immer Reisen in einer Reisegruppe. In Länder, die ich alleine nicht bereisen könnte. War schon im gesamten arabischen Raum unterwegs. Es war Rotel, ist aber nicht jederfraus Sache.

Dieses Jahr will ich mit einem Touaregunternehmen durch Algerien.

LG Schleifchen

parara
18.02.2007, 20:48
kann man sich über diese reisegruppen auch im reisebüro erkundigen. das will ich nämlich diese woche mal machen, ins reisebüro gehen und dann mit den infos mal googeln in reiseforen etc. aber soooo viel zeit mit planen möchte ich auch nicht verbringen, irgendwie geht dann ja auch der reiz verloren, wenn man sich da so reinsteigert. oder???:wie?:

parara:blumengabe:

easyklee
20.02.2007, 20:35
Hi,
was für ein interessantes Thema! Auch ich verreise gern, bin jetzt seit ca. 1 Jahr Single und habe eine erwachsene Tochter. Schon in meinen "Beziehungszeiten" bin ich auch allein verreist und fand das jedes Mal sehr schön. Manche Reisen sind toll mit einer tollen Clique (Skifahren), manche allein mit Partner (Malediven?) und manche/viele machen auch oder gerade allein Spaß. Ich bin allein gern in Städten unterwegs oder mache Wellness. Da kann ich den Tagesablauf ganz nach meinem Gusto gestalten - herrlich. Schlechte Erfahrungen hatte ich bisher keine.

Für mein Leben gern würde ich mal nach Afrika oder Dubai. Das traue ich mich aber allein nicht. Für richtige Fernreisen würde ich mir wohl eher mindestens 1 Gleichgesinnte(n) suchen. Habe ich allein einfach noch nie ausprobiert.

Auf jeden Fall bitte weitere Wortmeldungen!!!

:Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:

easyklee
20.02.2007, 20:41
Hallo,

ich mache immer Reisen in einer Reisegruppe. In Länder, die ich alleine nicht bereisen könnte. War schon im gesamten arabischen Raum unterwegs. Es war Rotel, ist aber nicht jederfraus Sache.

Dieses Jahr will ich mit einem Touaregunternehmen durch Algerien.

LG Schleifchen
Wie bist du an die Reisegruppen gekommen? Hast du einen Veranstalter, den du empfehlen kannst? Ich würde so etwas auch gerne machen, bin aber ziemlich wählerisch. Massenabfertigung und Aida sind nicht mein Fall.
:smile: easyklee

Inaktiver User
21.02.2007, 11:58
Wie bist du an die Reisegruppen gekommen? Hast du einen Veranstalter, den du empfehlen kannst? Ich würde so etwas auch gerne machen, bin aber ziemlich wählerisch. Massenabfertigung und Aida sind nicht mein Fall.
:smile: easyklee

Ich hab im Internet ein seriöses Unternehmen gefunden.

Werde mal eine PN schicken, da ich es hier nicht schreiben darf:blumengabe:

Inaktiver User
22.02.2007, 07:25
Hi,
Für richtige Fernreisen würde ich mir wohl eher mindestens 1 Gleichgesinnte(n) suchen. Habe ich allein einfach noch nie ausprobiert.



Es ist halt nur nicht so einfach, jemanden zu finden, mit dem es passt.
Als ich damals in Neuseeland war, wollte eine Bekannte von mir mitfahren, die ich 2 Jahre vorher auf einer Segeltour kennengelernt hatte.
Ich kannte sie so wahnsinnig gut jetzt nicht, aber sie hatte einige Eigenarten, mit denen ich auf Dauer meine Probleme gehabt hätte (ich hab die sicherlich auch).
Und ich wollte mir einfach diese, wahrscheinlich einmalige, Reise nicht dadurch verderben, indem ich mit jemandem fahre, mit dem es höchstwahrscheinlich Probleme gibt, nur um nicht allein zu sein.

bebee
22.02.2007, 09:31
Hallo @ all, hallo Schleifchen,
:cool:

wollte mich hier bei euch einklinken, denn für mich steht in diesem Jahr die erste Allein-Reise nach langer langer Zeit an – mein jüngerer Sohn (bald 16) plant mit seinen Freunden zu verreisen, ein (Reise-)Partner/in ist derzeit nicht in Sicht … :knatsch:

Trotzdem möchte ich einen Urlaub planen und stehe vor einem ähnlichen Problem – wäre dankbar für nette Tipps – denke erst einmal an eine Reise im europäischen Raum.

Ganz ehrlich hab ich ein bisschen ‚Schiss’, weniger vor dem Verreisen an sich sondern mehr vor dem ‚alleine im Hotel – beim Frühstück – beim Abendessen’ – wie geht ihr damit um???

Lieben Gruss, bin gespannt, freue mich auf Antworten
bebee

:Sonne:

parara
22.02.2007, 10:22
Ja, ich kann Annalyse nur Recht geben, man muss schon gut mit jemandem klar kommen, wenn man einen Urlaub gemeinsam machen will. es muss auch vorher klar sein, was jeder will und dem jeweils anderen auch seine Freiheit lassen, wenn er etwas anderes will. das ist nicht immer einfach, manche Leute klammern bzw. wissen alles besser.... Also auf jedenfall würde ich ein Einzelzimmer empfehlen, denn JEDER hat ja seine Eigenarten.
Ich werde dieses Jahr ALLEINE verreisen. Ob es jetzt eine fernreise ist oder nicht, ist eigentlich nicht so das Problem denke ich, wenn Du Deinen Urlaub planst, Dich inforrmierst über Land und Leute, die Sprache sprichst oder zumindest englisch kannst, schaust, was Du ungefähr unternehmen willst und Dich einfach auch ein bisschen traust, sind das die besten Vorraussetzungen. Und wenn Du es einmal gemacht hast, alleine reisen und es hat Dir gefallen, dann weisst Du, dass Du für die Zukunft UNABHÄNGIG bist und das ist ja schon einmal ein gutes Gefühl.

parara:blumengabe:

easyklee
25.02.2007, 22:34
:Sonne: hallo bebee
Ich habe mich mal mitten im Urlaub von meinem damaligen LG getrennt, bin aus demFerienhaus ausgezogen und ins Hotel (das ganze mit kleiner Tochter und massenhaft Gepäck). Zum ersten Mal stand ich so etwas ungeplant allein in einem fremden Land, dessen Sprache ich nicht konnte und kam mir total blöd vor.

Dann hatte ich mit meiner Tochter noch einen tollen Urlaub, bin mit ihr allein in die Restaurants und habe Zeug bestellt, das ich nicht kannte, habe mir ein Auto gemietet, die Gegend erkundet und kam mir überhaupt nicht mehr blöd vor.

Singlereisen, auch ohne Kind, mache ich immer mal. Im Restaurant oder Cafe habe ich oft ein Buch dabei. Mir macht aber "Leute gucken" auch unheimlich Spaß. Ich bin bisher immer aufmerksam bedient und nie blöd angemacht worden. An den Katzentisch würde ich mich nie abschieben lassen. Ich erkunde gern neue Landschaften, sitze am Meer, erkunde Städte, gehe shoppen. Letzteres zwar gern mit Tochter (inzwischen fast 18) oder Freundin, aber auch allein.

Also: einfach mal raus und probieren, ist wirklich klasse. Auch wenn man liiert ist oder Familie hat, sollte man seine eigenen Interessen nicht unterdrücken. Eine bekannte fährt nicht mehr in den Skiurlaub mit, weil ihr Mann das nicht so mag. Verstehe ich nicht.

:Sonne: hallo schleifchen,
hiermit nochmals danke für den tollen Tipp. Werde ich weiter verfolgen.

Und viel Spaß bei deiner Touaregtour.

Tschüß und Grüße an alle

:Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:

Inaktiver User
26.02.2007, 10:26
Schwieriges Thema.
Ich bin immer viel alleine verreist, habe damit gute, aber auch sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich finde, ab Mitte 30 wirds schwerer, weil man nicht mehr so gut Leute kennen lernt, von Backpackern abgesehen, sind die meisten in dem Alter paarmäßig unterwegs und die gepaarten DAmen höchst eifersüchtig.

DA kann ein Urlaub schnell sehr einsam werden.

Ich habe da einige wirklich gruselige Urlaube in Hotels verbracht, wo außer mir nur Paare und/oder Familien waren und ich mich echt wie ein Alien gefühlt habe.

Reisen mit einer Freundin kann dagegen auch höchst problematisch sein ... Von einer Bekannten hatte ich nach 2 grauenhaften Wochen auf Fuerteventura ein für allemal genug ... :knatsch:

Studiosus oder ähnliches wäre auch nicht so mein Ding ...

Eine ganz nette Alternative finde ich Reisen, wo man automatisch auf andere Leute trifft ... Es gibt z.B. Club Meds, die nur für Singles oder nur für "Nicht-Familien" sind, da lernt man auf jeden Fall Leute kennen, kann sich aber auch zurückziehen.

Schön sind auch Segelreisen, wenn einem sowas liegt. Gibts auch in der Ferne, einfach mal googlen...

Kraaf
26.02.2007, 10:34
Ich hatte mich kürzlich auf die gleichlautende Frage einer Freundin für einen kurzen Moment sehr unbeliebt gemacht.

Meine gemurmelte Antwort lautete: "Da bleibt dir wohl nur die Aida ..."

:freches grinsen: Kraaf

bebee
26.02.2007, 13:56
Hallo easyklee,

vielen Dank für Deine Antwort!


:Sonne: Ich habe mich mal mitten im Urlaub von meinem damaligen LG getrennt, bin aus demFerienhaus ausgezogen und ins Hotel (das ganze mit kleiner Tochter und massenhaft Gepäck). Zum ersten Mal stand ich so etwas ungeplant allein in einem fremden Land, dessen Sprache ich nicht konnte und kam mir total blöd vor.

Puuh, aber ist vielleicht manchmal ganz gut, so ins eiskalte Waser springen zu müssen, hat man einfach nicht so viel Zeit drüber nachzudenken, wie wird es sein ...

Auf jeden Fall finde ich es spannend sich hier auszutauschen und 'probieren geht über studieren' - ich werde wohl erst mal klein anfangen mit einem verlängerten Wochenende und ein bisschen 'üben'. Habe es nach all den Jahren etwas verlernt, heißt aber nicht, das ich gar nix alleine unternehme, nur möchte ich auch gerne vermeiden, was Lorelei schreibt:

Ich habe da einige wirklich gruselige Urlaube in Hotels verbracht, wo außer mir nur Paare und/oder Familien waren und ich mich echt wie ein Alien gefühlt habe.

So in der Art habe ich es ich im letzten Jahr im Hotel in Griechenland MIT meinem Sohn erlebt, waren nur komplette Familien oder Paare und Kontakt zu knüpfen war auf Grund von scheinbar eifersüchtigen/ängstlichen Frauen kaum möglich ... :wie?:

Denke, man fühlt sich auch einfach wohler, wenn Gleichgesinnte da sind, nur liegen mir weder solche Massenabfertigungs-Urlaube noch so ein Animations-Single-wir-sind-alle-eine-große-Familie-Urlaub. Werde mal ein bisschen im Internet surfen und freu mich über weitere spannende Erfahrungen ...

Ansonsten allen frohes Arbeiten bzw. Urlaub machen!

Grüße
:cool: :Sonne:

Inaktiver User
26.02.2007, 16:00
Massenabfertigungs-Urlaube noch so ein Animations-Single-wir-sind-alle-eine-große-Familie-Urlaub.

Das ist aber nur die Frage, wieweit man drauf einsteigt.

Ich war mal in dem ClubMed bei Athen ... Habe tagsüber einige Sportsachen mitgemacht und am Pool rumgelegen, abends mit netten Leuten aus ganz Europa zu abend gegessen + diese kennen gelernt und mich ansonsten von dem "Große Familie im lustigen Club-Animationsaktivitäten" fern gehalten.

Ganz schön finde ich auch die RIU-Hotels (spanische Kette), da kriegt man auch Kontakt (wenn gewünscht), aber ohne penetrante Animation.

easyklee
26.02.2007, 19:18
Also dieses Thema macht mir richtig Spaß!

:cool: Hallo Bebee,
sich langsam rantasten ist garantiert richtig. Erstmal allein in ein Cafe, schönes Buch dazu und wenn es einem nicht gefällt, kann man ja gehen. Dann mal ein weekend ...

Schlechte Erfahrungen im Urlaub kann man auch als Paar erleben. Aber eine einigermaßen gute Planung und viele Infos vorab im Internet sammeln, hat mich bisher jedenfalls vor Totalreinfällen bewahrt.

Ich denke, es ist weniger das Problem, dass wir niemanden hätten, mit dem/der/denen wir verreisen könnten. Sondern eher, dass wir eigentlich gerne mal ganz genau das machen möchten, wozu nur wir ganz allein Lust haben (uns aber nicht so recht trauen) ???

Urlaub mit einem Partner kann der Hit sein. Ich habe tolle Motorradreisen mit ca. 90 Leuten, davon ca. 10 Freunden gemacht (Kind und Partner waren zu Hause) und mußte mich total der Gruppe unterordnen, Unterbringung im Doppelzimmer mit einer nervigen Frau inklusive. Allein hätte ich auch fahren können, wäre aber nicht so lustig gewesen.

Allein zu verreisen sollte eine ganz eigene und gewollte Entscheidung sein, egal ob man liiert ist, Kinder hat oder 1000 Freunde (oder alles zusammen). Völlig allein bin ich z.B. an die Nord- und Ostsee gefahren, nach London, nach Berlin, nach Leipzig (!), nach Verona (zur Opernaufführung), nach Wien. Seit längerem möchte ich mal nach NY! Mache ich noch!

Ich denke darüber nach, in diesem Jahr eine (organisierte, aber doch individuelle) Reise in den arabischen Raum zu machen (Danke nochmals Schleifchen :blumengabe: ) oder aber einen totalen Wellnessurlaub in Asien.

:Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:

Inaktiver User
27.02.2007, 09:42
Schlechte Erfahrungen im Urlaub kann man auch als Paar erleben.

Schlechte Erfahrungen - ja. Aber nicht, daß 2 Wochen kein Mensch auch nur ein Wort mit Dir wechselt und Du vor Einsamkeit vergehst.

Und genau das erlebst Du als Singlefrau in einem Pärchenhotel.

Städtetrips o.ä. sind natürlich was anderes.

parara
27.02.2007, 10:59
Hallo,

ich habe mich jetzt für Bali entschieden, aber noch nicht gebucht. ich war im reisebüro und die haben m ir Clubmed empfohlen, das finde ich nicht schlecht, aber ich möchte es doch gerne ein bisschen individueller. Im Reiseforum hier oder unter ingrids-welt gibt es eine menge netter leute, die einem gute tipps geben können. Da ich auch tauchen möchte, wurde mir dort eine dt. tauchschule empfohlen, die auch viele Rundreise-Tripps organisieren können. ich denke so werde ich es machen und dann 2 verschiedene Hotels nehmen und noch ein bisschen spa machen. Freue mich schon drauf. ich werde es einfach mal ausprobieren.
Und als Single-frau in einem pärchen oder family-hotel ist auch nicht so prickelnd.

Inaktiver User
27.02.2007, 11:18
Und als Single-frau in einem pärchen oder family-hotel ist auch nicht so prickelnd.

Meine Rede.
Wobei die ClubMeds eben genau aufgeteilt sind nach Zielgruppen - das finde ich an dem Konzept eben gut.
Ansonsten kann man zu Cluburlaub natürlich geteilter Meinung sein.

Das mit der Tauchschule, die auch Trips organisiert, klingt gut. Da bekommt man sicher Kontakt.

frangipani
27.02.2007, 12:25
@ bebee

waere es da nicht einfacher, statt eines Hotels mit festen Essenzeiten und so einfach eine Fruehstueckspension zu buchen und den Rest so zu nehmen, wie es kommt? Im Ort ein Restaurant oder ein Cafe zum Essen suchen oder so? Dann ist man nicht gezwungen, womoeglich im Hotel an Katzentischen zu sitzen und man fuehlt sich auch nicht so beobachtet, die Idee kam mir gerade ... ich habe allerdings bis auf eine Woche am Roten Meer noch keinen VP-Hotelurlaub gemacht, sondern nur individuell oder Hotel Garni. Und nie allein - bis jetzt.

Australien ist uebrigens ein gutes Reiseland fuer Alleinstehende, wer hier ist, kann sich gerne melden, ich geb einen Kaffee aus ;-)

lg
frangipani

parara
27.02.2007, 12:33
Hallo frangipani,

Australien steht bei mir ganz oben auf der Liste und da kann man ja auch tauchen. Wenn man natürlich einen oder mehrere Ansprechpartner am Ort hat, ist das noch besser.
Du hast es gut!!! Vielleicht nächstes Jahr?? Dann komm ich zum Kaffee vorbei.
Wo sind die smilies ;-(

bebee
27.02.2007, 14:10
@ Australien ist uebrigens ein gutes Reiseland fuer Alleinstehende, wer hier ist, kann sich gerne melden, ich geb einen Kaffee aus ;-)

lg
frangipani

Hallo frangipani,
:blumengabe:

das ist ja nett - Australien steht auch auf meinem Plan ganz weit vorne, wollte ursprünglich sogar in diesem Frühjahr hin, hat sich aber aus Termingründen zerschlagen, ist aber nur aufgeschoben.
Na das mach ich doch gerne - freu mich schon auf einen Plausch beim Kaffee!

Und ansonsten - ich wollte eigentlich auch kein Hotel mit VP buchen (das war nur im letzten Jahr mit meinem Sohn, da hatten wir HP), nee, nee, nur mit Frühstück, sonst ist man eh so eingeschränkt mit diesen Zeiten und dem Essen ...

Aber bis jetzt habe ich noch nicht mal eine Idee, wo es hingehen soll (außer ein Wochenende an der Ostsee zum 'üben')!

:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Grüße
bebee

frangipani
27.02.2007, 20:27
Na, dann treffen wir uns doch hier - naechstes Jahr, gleiche Zeit, falls ich dann noch hier bin ;-)

Zum Ueben koennte ich auch die Ostseite der Algarve empfehlen. Von Faro aus Richtung spanische Grenze.

lg
frangipani

easyklee
28.02.2007, 15:41
Ostalgarve ist DER Geheimtipp, kann ich nur bestätigen. In den Restaurants dort (den richtig ursprünglichen, wo die Einheimischen essen) ist man allerdings allein wirklich allein. In Portugal ißt man in großer Runde oder zu zweit. Unterkünfte sind oft Ferienhäuser (wunderschöne). Meine Meinung: eher mit Familie oder Freunden.

Hallo schleifchen: habe schon Unterlagen zu den Wüstenreisen bekommen. Das Konzept finde ich klasse. Hast du so was schon mal gemacht? Da muß man sicher gesundheitlich richtig fit sein und auch etwas Kondition haben.

:Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:

jeanne-53
06.03.2007, 23:30
Ich übe dieses Jahr auch mal das ganz Alleinverreisen, erstmal eine Woche auf eine Nordfriesisches Insel. Habe ich im Internet gefunden und mit der Inhaberin telefoniert. Hörte sich gut an, und dann gehts weiter....

Fernreisen will ich erst später machen, wie gesagt, muß erst üben:smile: :smile: ;

aber schreibt doch bitte weiter von euren Erfahrungen..


Danke, Eure Jeanne,

welche schon voller Vorfreude ist

Inaktiver User
06.03.2007, 23:34
Ostalgarve ist DER Geheimtipp, kann ich nur bestätigen. In den Restaurants dort (den richtig ursprünglichen, wo die Einheimischen essen) ist man allerdings allein wirklich allein. In Portugal ißt man in großer Runde oder zu zweit. Unterkünfte sind oft Ferienhäuser (wunderschöne). Meine Meinung: eher mit Familie oder Freunden.

Hallo schleifchen: habe schon Unterlagen zu den Wüstenreisen bekommen. Das Konzept finde ich klasse. Hast du so was schon mal gemacht? Da muß man sicher gesundheitlich richtig fit sein und auch etwas Kondition haben.

:Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne: :Sonne:

Ich habe es erst heute gelesen....

Mit diesem Unternehmen noch nicht, aber mit einem anderen schon öfter. Ich habe eine Reise ja jetzt gebucht und mich für eine Jeeptour entschieden. Wandern oder Kameltrekking wäre mir zu anstrengend. Bei den Kamelen ist ja noch die Gefahr, dass man sich einen offenen Hintern holt sehr gross. Gesundheitlich habe ich ausser etwas zuviel auf den Hüften keine Probleme. Da solltest du vorher mit deinem Arzt mal reden.

Ich bin nicht sehr sportlich und bisher hat es gereicht. Du musst halt die Hitze ertragen können und viel trinken. Etwas Kraft in den Armen, um die Zelte aufzubauen und dein Gepäck durch den Sand zu schleppen am Abend oder am Morgen. Ansonsten ist es eher eine ruhige Art des Reisens. Viele Stopps wegen der Fotos und damit die Autos wieder abkühlen können und es wird ja schnell dunkel am Abend....

LG Schleifchen

Latona
06.03.2007, 23:44
Ganz allein verreisen wär überhaupt nichts für mich. Ich möchte schon jemandem haben, mit dem ich mich über meine Eindrücke austauschen kann, und ich will mich auch nicht drauf verlassen, da vor Ort jemanden zu finden. Was ich vielleicht noch mitmachen würde, wäre eine Gruppenreise in Länder, wo ich mich alleine schlecht zurechtfinden würde, z.B. nach Japan.

Die letzten Urlaube, wenn man diese (verlängerten) Wochenendausflüge zu Musikfestivals so nennen kann, hab ich mit einer Singlefreundin verbracht, und da wird dieses Jahr wieder mindestens eins dabei sein.

Im September werde ich mit einem sehr guten alten Freund für ca. 2 Wochen nach Rom fahren, da wollten wir beide schon lange mal hin, sind aber bisher nie hingekommen.

Ansonsten finde ich Urlaub in Berlin gar nicht schlecht ...:freches grinsen:

Inaktiver User
07.03.2007, 10:58
Stimmt! Da war ich auch mal eine Woche allein unterwegs!

Inaktiver User
07.03.2007, 11:08
Ich habe für meinen damaligen Single-Urlaub in Los Angeles eine Reisepartnerin im Reiseforum gesucht (und gefunden). Wir haben uns sehr gut verstanden, die 4 Wochen L.A. waren super und heute sind wir gute Freundinnen und besuchen uns oft gegenseitig.

Aber daß das ein absoluter Glücksfall war, ist mir klar...

Inaktiver User
07.03.2007, 12:13
Alleine verreisen? Ach nee. Das muss ja furchtbar sein, wenn man da so alleine zwischen lauter Paaren und Familien unterwegs ist. Man muss sich auch immer bemuehen, Anschluss zu finden. Ich war mal ganz allein ein Wochenende in Leipzig zu einem Konzert im Gewandhaus. Beim Fruehstueck hab ich ein paar nette Rentner kennen gelernt, die eine Gruppenreise gemacht haben aber sonst bin ich halt nur allein da rumgelaufen.
Ich war dann doch froh, als mich am Bahnhof mein Freund erwartete, zu dem ich anschliessend gleich weitergefahren bin.

Nun kann man ja nicht mangels Partner immer auf jeglichen Urlaub verzichten. Ich wuerde mir dann Angebote aussuchen, bei denen man automatisch mit anderen zusammen kommt. Eine Sprachreise, eine Sportreise oder irgendwas in der Art.
Da ist dann ein Teil des Tagesablaufes festgelegt, ansonsten kann man tun und lassen, was man will. Ab und zu laufe ich auch mal gern allein los. Aber nicht die ganze Zeit. Dabei wuerde ich mich gar nicht erholen.

Dory

Inaktiver User
07.03.2007, 12:56
ich habe da wenig Probleme mit, alleine rumzulaufen. Kommt vielleicht auch daher, dass meine Exen aus den langen beziehungen eher Couch-Potatoes waren und ich eingegangen wäre, wenn ich auf Aktivitäten von deren Seite aus gewartet hätte....
außerdem habe ich Interessen, die viele nicht teilen, ich kann in Museen stundenlang in fremden Welten versinken, da ist es besser, ich mach das alleine, ebenso wie Botanische Gärten und Pflanzenmärkte.....
ein wenig schade finde ich es, dass ich unterwegs mich mit niemanden austauschen kann und in meiner Singlezeit, dass zu Hause niemand auf mich gewartet hat....

parara
07.03.2007, 13:49
Ich finde alleine reisen prinzipiell toll und wenn ich dienstlich verreisen muss (meist fernreisen) bewundere ich die frauen, die da selbstbewusst und mit einer selbstsicherheit das ganz meistern, chapeau:smirksmile:
deshalb will ich es im sommer auch machen, denn ich möchte die welt sehen und andere kulturen kennenlernen, nicht immer nur dieses driste deutschland mit den vielen miesepetern:knatsch: und dem schlechten wetter. ich mag die asiaten, kenne sie gut schon wegen meines jobs und ich mag die südamerikaner mit ihrer lebensfreude. ich muss einfach meinen horizont erweitern und es treibt mich nach draußen.
ein bisschen risiko ist immer dabei, aber lieber ein bisschen risiko als langeweile, das ist jedenfalls meine devise. und zuhause bin ich nun ja oft genug. jünger werde ich auch nicht mehr und ich möchte später nicht sagen müssen, hätte ich doch bloss...
und man hat doch so viele optionen, wenn es einem jetzt an einem bestimmten platz nicht gefällt, geht man halt woanders hin.
vll. habe ich das glück, dass ich dieses jahr an einigen kongressen im ausland (USA und China) teilnehmen kann, da werde ich dann auch ein paar tage Urlaub dranhängen :yeah: :yeah: :yeah: .
probieren geht über studieren!
Freue mich über weitere meinungen.

parara:blumengabe:

shiver
07.03.2007, 15:59
Falls du Bali noch nicht gebulcht hast, kann ich dir Malaysia empfehlen. Da kannst du alles machen, vom Dschungeltripp über Städtetour zum Tauchabenteuer. Ich würde mir das an deiner Stelle individuell zusammenstellen. Die Ostküste soll ein wahres Taucherparadies sein, das werde ich mir in den nächsten Monaten auch mal gönnen. Inlandsflüge und Lebenshaltungskosten sind sehr preiswert und die Menschen hier sind um längen freundlicher als in D.

Weitere Details gerne per PN.

Liebe Grüße
Shiver

easyklee
07.03.2007, 22:32
Hallo @all,

bitte kein Neid: ich fahre nach Ostern 1 Woche allein nach LONDON :smile: und freue mich unheimlich darauf: durch die Läden bummeln, bischen Kultur genießen, zu Jamie Oliver essen gehen (hoffentlich klappt das, aber frühstücken kann man dort auch :freches grinsen: ).

Jeder muß für sich entscheiden, wie es für ihn am schönsten ist.

Leipzig Gewandhaus allein: kein Problem. Ist halt nicht jedermanns Sache und muß es ja Gott sei dank auch nicht.

Komisch und unangenehm waren für mich Dienstreisen, die ich nach Osteuropa gemacht habe. Da ist man als Frau wirklich aufgeschmissen allein, auch schon aus Sicherheitsgründen! Aber gerade am Anfang bin ich ohne jede Scheu allein nach Polen gefahren. Wenn man dann abends in so einem tollen altsozialistischem "Luxushotel" sitzt, nichts richtiges zu essen bekommt und nur raue Kerle an der Bar sitzen und saufen, sind das schon Lebenserfahrungen sage ich euch. Auch irgendwie totaler Abenteuertrip. Also, das muß nun nicht gerade sein.

Inaktiver User
07.03.2007, 22:40
Hallo Easyklee,

mit dem Kreislauf musst du etwas aufpassen. Die Hitze ist schon nicht so einfach wegzustecken. Ich fahre im November und habe schon eine Tour, die etwas mehr Übung mit der Wüste erfordert.

Aber ich kann dir sagen, die Art zu Reisen ist sehr erholsam. Trotz Hitze, Sand und kaum Komfort. Es sind die Eindrücke der Landschaft, die Ruhe und Stille und die netten Menschen.

Ich habe gemerkt, dass ich keine Dusche brauche, um einen schönen Urlaub zu verbringen. Und nachher habe ich Bilder vor meinem inneren Auge, die mich immer wieder in eine andere Welt entführen...

Diese Erinnerungen wird mir nie jemand nehmen und wenn es mir mal nicht so gut geht, dann denke ich an den Sonnenuntergang in der Wüste, an sternenklare Nächte oder die sanften Schwünge der Dünen.

LG Schleifchen

easyklee
07.03.2007, 22:56
Hallo Schleifchen, hast du meine Direktantwort eigentlich bekommen? Die war auf einmal weg ... :wie?:

Ich werde mich mit dem Thema weiter beschäftigen. Ich stelle mir so eine Reise als entweder den absoluten Albtraum oder die absolute Erleuchtung vor. Auf jeden Fall will ich herausfinden, was es für mich sein kann.

Ich tendiere zu einer Reise durch Mali oder Südsahara. Vorwiegend mit Jeeps, aber auch z.T. mit Kamelen (?), das muß man aber nicht machen. Auch Begegnungen mit Nomaden sind dabei und ich denke, das ist dann auch nicht so der Touristen Hokus Pokus, sondern annähernd das Leben.

LG :blumengabe:

parara
07.03.2007, 22:56
@Easyklee,

dann wünsche ich Dir viel spass in london, da gibt es ja viel zu sehen.viel spass! berichte mal wie es war. Und dienstreisen in den osten stelle ich mir auch eher etwas schwierig vor, aus den von dir genannten gründen. ich kann dieses jahr vll. dienstlich nach shanghai und san franzisco, das stelle ich mir wiederum toll vor, würde dann noch ein paar tage urlaub dranhängen. hoffentlich krieg ich das genehmigt:lachen:

parara:blumengabe:

easyklee
07.03.2007, 22:58
Hallo Parara, na da drück ich ganz fest die daumen :allesok:

Inaktiver User
08.03.2007, 08:09
Alleine verreisen? Ach nee. Das muss ja furchtbar sein, wenn man da so alleine zwischen lauter Paaren und Familien unterwegs ist. Man muss sich auch immer bemuehen, Anschluss zu finden.

Nun kann man ja nicht mangels Partner immer auf jeglichen Urlaub verzichten. Ich wuerde mir dann Angebote aussuchen, bei denen man automatisch mit anderen zusammen kommt. Eine Sprachreise, eine Sportreise oder irgendwas in der Art.
Da ist dann ein Teil des Tagesablaufes festgelegt, ansonsten kann man tun und lassen, was man will. Ab und zu laufe ich auch mal gern allein los. Aber nicht die ganze Zeit. Dabei wuerde ich mich gar nicht erholen.

Dory


So unterschiedlich sind die Menschen. Nach anfänglichen "Problemen" verreise ich inzwischen auch alleine. Und ich habe gar nicht das Bedürfnis, mir Anschluss suchen zu "müssen". Ich genieße es, einfach mal in Ruhe gelassen zu werden, den lieben langen Tag nur das zu tun, was mir Spaß macht.

Ebenso wenig stört es mich inzwischen, alleine ins Kino, ins Konzert oder Museum zu gehen.

Ich bin wohl nicht so das "Herdentier".:smirksmile:

jeanne-53
08.03.2007, 09:58
Hallo Pusteblume,,

Deine Gedanken kann ich voll nachvollziehen. Auch ich fühle mich allein mit mir sehr wohl, ob beim wandern, autofahren, in der Stadt bummeln, am Strand liegen, radfahren....

...aber was ist ES denn dann, dann es mir so schwer macht, allein für mich zu buchen und auch loszufahren????

Obwohl ich weiß, wieviel Spass es mir macht, Neues zu entdecken, in fremden Städten zu bummeln, irgendwann ins Hotel zu kommen, ohne mich um andere kümmern zu müssen??

Eigentlich verrückt, gell? Aber vielleicht hat hier jemand eine Erklärung für mich?

Ich habe mal eine Karte gefunden und dieser Spruch trifft genau auf mich zu:

"Die Einsamkeit hat mich gelehrt,
daß das Zusammensein mit anderen etwas ziemlich Schönes ist.

Und das Zusammensein mit anderen hat mich gelehrt,
daß die Einsamkeit etwas ziemlich Schönes ist.

Und so habe ich viel Abwechslung,
und ein ziemlich schönes Leben."

Noch einen schönen Tag,

wünscht Jeanne

welche im Mai allein in den Urlaub fährt, und im Juli eine Woche nach Kiel zu Verwandten:yeah: :yeah:

easyklee
08.03.2007, 18:21
Hallo Pusteblume,,


"Die Einsamkeit hat mich gelehrt,
daß das Zusammensein mit anderen etwas ziemlich Schönes ist.

Und das Zusammensein mit anderen hat mich gelehrt,
daß die Einsamkeit etwas ziemlich Schönes ist.


Noch einen schönen Tag,

wünscht Jeanne

welche im Mai allein in den Urlaub fährt, und im Juli eine Woche nach Kiel zu Verwandten:yeah: :yeah:


Der Sruch ist gut und trifft`s genau! Also warum nicht beides haben. Manche Reisen machen ja wirklich definitiv mit dem Mann, den Kindern, der besten Freundin oder mit ner ganzen Truppe erst richtig Spaß. Soll ich alleine zum Skifahren? Würd ich wohl machen, wenn ich müßte, aber nicht wollen.

Aber allein am Strand sitzen ist schön (zu zweit und verliebt natürlich auch :smirksmile: ).

Warum es dir schwerfällt, einfach allein was zu buchen weiß ich nicht. Aber vielleicht hilft das: du überlegst ja auch nicht stundenlang, ob du jetzt tatsächlich zum Einkaufen allein gehen solltest, sondern gehst einfach... Also, einfach machen.

Jahresurlaub habe ich für dieses Jahr noch keine Idee. Mein kleines Mädchen (17) geht ab September nach London. Irgendwie sollten wir vorher noch gemeinsam was schönes unternehmen. Vielleicht NY? :yeah:

Inaktiver User
08.03.2007, 20:51
Ich genieße es, einfach mal in Ruhe gelassen zu werden, den lieben langen Tag nur das zu tun, was mir Spaß macht.
Das habe ich jeden Tag zu Hause. Und im Urlaub will ich eigentlich lieber was ganz anders machen, als zu Hause, sonst könnte ich gleich daheim bleiben.

Hätte ich Mann und Kinder würde ich für einen Urlaub alleine wahrscheinlich einiges geben aber wozu irgendwo hin fahren, wo man abends im Hotel dann genauso allein rumsitzt, wie sonst auch. Und selbst wenn man kontaktfreudig ist und auf andere zugeht, man trifft ja nicht immer nur interessante Leute.

Dory

Inaktiver User
08.03.2007, 20:56
Ich fahre schon immer alleine in Urlaub. Zwar mit Reisegruppen, aber auf eine Art und Weise, dass ich auch als Single keine Probleme habe. Und ich nehme dann Länder, in die ich als Frau alleine nicht fahren konnte.

Es war immer eine tolle Zeit, ich kann Geschichten erzählen....

Und warum sollte ich darauf verzichten, nur weil ich Single bin. Ich liebe meine Erinnerungen und will auf keine verzichten.

Jetzt freue ich mich im Moment auf das nächste Abenteuer und ich brauche niemanden, der mit mir fiebert... Es ist falsch zu sagen, dass es schöner wäre, wenn man zu zweit sich vorbereitet. Frau muss sich nur auf das Abenteuer einlassen und dann geht es los...

LG Schleifchen

easyklee
08.03.2007, 23:20
Das habe ich jeden Tag zu Hause. Und im Urlaub will ich eigentlich lieber was ganz anders machen, als zu Hause, sonst könnte ich gleich daheim bleiben.

Dory

Das ist es ja gerade: jeder hat sein eigenes Leben und seine ganz eigenen Vorstellungen. Die gestresste Managerin genießt Ruhe und Abgeschiedenheit, wenn ich das zu Hause auch habe, suche ich vielleicht Action. Aber das sind ja dann die unterschiedlichen Arten des Urlaubens. Losfahren in die Einsamkeit oder in den Trubel kann Frau doch in der Tat allein, wenn sie darauf Lust hat.

Und das gilt nicht nur für Singlefrauen. :Sonne:

Hallo Schleifchen: viel Spaß beim sich-drauf-freuen.:smirksmile:

parara
10.03.2007, 00:13
Hallo Schleifchen und easyklee,

ich finde es toll, wie ihr darüber denkt:krone auf:
ich habe jahrelang mit meinem damaligen partner urlaub gemcht und sehr viele kompromisse bzw. seiner interessen gemacht. das waren nicht immer traumhafte urlaube :zwinker:
wenn man ein neugieriger, vielseitig interessierter mensch ist, dann denke ich, dass bei vernünftiger planung ein single urlaub ziemlich toll sein kann, ein bisschen neugierde, spontanität und auf andere zugehen vereinfachen das ganze. man muss ja nicht unbedingt anschluss zu pärchen suchen:zwinker: . und man ist ja auch nicht verpflichtet mit leuten mit denen man nicht klar kommt den ganzen urlaub zu verbringen. das ist die freiheit, die man hat und das ist doch toll.
viel spass bei der vorfreude und dem planen

parara:blumengabe:

easyklee
10.03.2007, 07:43
Hallo Schleifchen und easyklee,

ich habe jahrelang mit meinem damaligen partner urlaub gemcht und sehr viele kompromisse bzw. seiner interessen gemacht. das waren nicht immer traumhafte urlaube :zwinker:

parara:blumengabe:

GuMo @all
Hallo parara, das kann ich unterschreiben. Kenne ich also auch. Und soooo toll ist das dann auch nicht. Da zickt man sich dann an, weil einer zu schnell/zu langsam fährt, wann aufgestanden wird, was unternommen/nicht gemacht wird. Hör mir auf.

Obwohl ich natürlich herrliche Urlaube auch in Familie gehabt und diese sehr genossen habe.

Wie gesagt, ich hatte meinen ersten Singleurlaub etwas unfreiwillig und habe dabei entdeckt, wie schön das doch sein kann und dies seitdem immer wieder mal gemacht.

Freue mich schon tierisch auf London. :freches grinsen:

Parara, wo fährst du denn nun hin? Schon fest gebucht?

LG, muß jetzt los, den Frühling begrüßen :blumengabe:

Inaktiver User
10.03.2007, 08:29
Ich fahre schon immer alleine in Urlaub. Zwar mit Reisegruppen, aber auf eine Art und Weise, dass ich auch als Single keine Probleme habe. Und ich nehme dann Länder, in die ich als Frau alleine nicht fahren konnte.

Es war immer eine tolle Zeit, ich kann Geschichten erzählen....

Und warum sollte ich darauf verzichten, nur weil ich Single bin. Ich liebe meine Erinnerungen und will auf keine verzichten.

Jetzt freue ich mich im Moment auf das nächste Abenteuer und ich brauche niemanden, der mit mir fiebert... Es ist falsch zu sagen, dass es schöner wäre, wenn man zu zweit sich vorbereitet. Frau muss sich nur auf das Abenteuer einlassen und dann geht es los...

LG Schleifchen

genau so sehe ich das auch :smile:

Ich habe als Single die ganze welt bereist, war in Südamerika, Asien, im nahen Osten und in vielen europäischen Staaten auch.

Auch ich schließe mich gerne einer Gruppe an. Da kernt man gleich am ersten Tag so viele nette und gleichgesinnte Menschen kennen, dass so ein Urlaub nie langweilig wird.

Im Frühjahr mache ich gerne Städtereisen. Diese führten mich im letzen Jahr mit einer Gruppe nach Istanbul, in diesem Jahr war ich alleine in Paris.
Im Herbst kommt dann die etwas größere Tour, z.B. ein Indienaufenthalt oder eine Wanderung im Sinai. Als neues Ziel reizt mich noch immer Usbekistan. Das ist aufgeschoben, aber kommt bestimmt noch.

Was ich auch gerne mache sind Wellnessurlaube: Fastenwochen, Yogaferien, Ayurveda, Nordic Walking z.B. in Niederbayen etc pp.

Wie Schleifchen denke ich auch, dass die interessanten und spannenden Reisen mein Leben bereichern und die Eindrücke, die man sammelt einem niemand nehmen kann.

Inaktiver User
10.03.2007, 10:02
Hallo Schleifchen und easyklee,

ich finde es toll, wie ihr darüber denkt:krone auf:
ich habe jahrelang mit meinem damaligen partner urlaub gemcht und sehr viele kompromisse bzw. seiner interessen gemacht. das waren nicht immer traumhafte urlaube :zwinker:
wenn man ein neugieriger, vielseitig interessierter mensch ist, dann denke ich, dass bei vernünftiger planung ein single urlaub ziemlich toll sein kann, ein bisschen neugierde, spontanität und auf andere zugehen vereinfachen das ganze. man muss ja nicht unbedingt anschluss zu pärchen suchen:zwinker: . und man ist ja auch nicht verpflichtet mit leuten mit denen man nicht klar kommt den ganzen urlaub zu verbringen. das ist die freiheit, die man hat und das ist doch toll.
viel spass bei der vorfreude und dem planen

parara:blumengabe:

Da stimme ich Dir zu. Auch ich habe während meiner Ehe jede Menge Kompromisse im Urlaub gemacht. Über die Ziele haben wir zwar immer übereingestimmt, aber die Gestaltung der Tage hätte ich gerne anders gehabt. Nicht immer aber häufig. Ich habe mich immer untergeordnet.

Deswegen fand ich es einfach wunderbar, in meinem ersten Urlaub allein als Single nur das zu tun, was mir gefällt.

Ich hatte erst auch Zweifel, ob ich überhaupt alleine verreisen soll. Ich versuchte, jemanden zu finden, der mitfährt, eine Freundin z.B. Hinterher war ich froh, das es nicht geklappt hat. Der nächste Urlaub ist schon gebucht!

Inaktiver User
10.03.2007, 10:10
Hallo alle,

ich muss zugeben, dass ich sehr gerne alleine verreise, da ich im Job immer von Menschen umgeben bin. Ich muss ständig kommunikativ sein usw.

Und bei Reisen in die Wüste habe ich die Gelegenheit alles hinter mir zu lassen und mich auch einmal in den Sand zu setzen und die Einsamkeit zu geniessen. Abschalten und Abenteuer in einer fremden Welt.

Ich habe mit einer Freundin eine Städtereise gebucht. Wir verstehen uns sehr gut, sind uns aber auf der Reise fast in die Haare gekommen. Ich bin sonst sehr fröhlich, lustig und auch viel am Reden, aber im Urlaub war ich manchmal auch ruhig und faul. Sie hat mich dauernd gefragt, ob ich was gegen sie habe:freches grinsen:

Da habe ich gemerkt, alleine verreisen entspricht mir mehr.

LG Schleifchen

Inaktiver User
10.03.2007, 10:11
PS: Ich habe mich altersmässig hier eingeschlichen, ist hoffentlich nicht schlimm:blumengabe:

parara
10.03.2007, 13:24
@ easyklee und auch alle anderen,

ich werde dieses jahr beruflich alleine nach shanghai und los angeles fliegen (und da noch ein paar tage urlaub dranhängen), dann habe ich die flugkosten schon mal gespart:zwinker:
und privat will ich nach bali, dort will ich ein bisschen kultur sehen ein bisschen tauchen gehen und ein bisschen relaxen. gebucht habe ich noch nicht, da ich noch ein paar berufliche termine klären muss.
wir können uns ja hier weiterhin austauschen und eure erfahrungen würden mich wirklich interessieren.
ich hoffe wir schreiben weiterhin so fleissig:cool:

schöne frühlingstage:blumengabe: :Sonne: wünsche ich euch

ich werde heute noch ein bisschen in den wald zum joggen gehen.

parara:blumengabe:

Inaktiver User
10.03.2007, 13:29
Wenn ich bei euch bleiben darf:freches grinsen: , dann würde ich hier auch gerne weiter über eure Reisen lesen.

Ich habe bald den interessanten arabischen Raum abgegrast und suche dann nach neuen Ideen....

Obwohl die Wetten schon laufen, ob ich von dieser Reise wieder komme:knatsch:

Diese Scherze treiben sie mit mir jedesmal.

LG Schleifchen, die jetzt noch eine Runde Hausputz einlegen muss

Auch einen schönen Samstag:blumengabe:

Inaktiver User
10.03.2007, 13:53
Ich bin seit drei Jahren Single und habe im November 2005 meine erste Fernreise gemacht. Thailand Rundreise und ein paar Tage baden. Einzelzimmerzuschläge waren natürlich schon heftig, aber es war es mir wert, weil ich mir einen Traum erfüllt habe, mein Ex-Mann war für Fernreisen nicht zu haben.
Inzwischen habe ich schon einen Wanderurlaub mit einer Freundin aus der Bri gemacht, bei zwei Wanderurlauben halbes Doppelzimmer gebucht, ging immer gut habe wohl Glück gehabt und bin auch selber ziemlich pflegeleicht.
Ich habe nie den Eindruck gehabt, daß ich als Singlefrau schlechter behandelt werde. Ich habe immer Anschluss gefunden bei Paaren. Wenn ein Frau meint, sie müste auf ihren Süssen aufpassen, na dann halt ich eben Abstand, ist ja eher ihr Problem nicht meines, wenn sie kein Vertrauen hat.
Ich denke mal, ich strahle auch nicht unbedingt aus, daß ich auf der Pirsch bin, das macht den Kontakt zu Paaren entspannter.
Vor zwei Wochen war ich mit einer Freundin (habe ich bei einem Wanderurlaub kennengelernt, war die 2. Frau im halben DZ) in Indien, sicherlich hat mich einiges genervt, sie wahrscheinlich auch, aber mit ein bisserl Toleranz ging es schon und wir hatten eine schöne Zeit miteinander.
Meine bisherigen Reisen allein, waren auf jeden Fall viel entspannter, als die letzten Reisen mit meinem Ex.

lg. Charly

easyklee
10.03.2007, 16:22
Meine bisherigen Reisen allein, waren auf jeden Fall viel entspannter, als die letzten Reisen mit meinem Ex.

lg. Charly

Das unterschreibe ich auch! Noch ein schönes Wochenende euch allen und viel Spaß beim Reisen planen und Träumen. :Sonne:

Inaktiver User
13.03.2007, 15:06
Meine bisherigen Reisen allein, waren auf jeden Fall viel entspannter, als die letzten Reisen mit meinem Ex.
Auch wenn ich mich jetzt als Aussenseiter oute, die beiden Frankreich-Reisen mit meinem Ex waren sehr schoen.

Was habt ihr euch denn fuer Maenner an Land gezogen, wenn der Urlaub mit denen immer die Hoelle war...
Man muss ja nicht zwingend jeden Urlaub gemeinsam verbringen aber wenn man sich zusammen was aussucht, was beiden gefaellt, kann das doch eigentlich nicht so schlimm sein.

Und wenn einer unbedingt was machen moechte, was der andere nun gar nicht ausstehen kann, kann man ja auch mal getrennt fahren. Dann stapft einer eben in den Bergen herum und der andere baut in der Zeit Sandburgen am Strand.

D.

Inaktiver User
13.03.2007, 15:16
Was habt ihr euch denn fuer Maenner an Land gezogen, wenn der Urlaub mit denen immer die Hoelle war...
.

Also mit meinem Ex war auch nicht alles "unschön".:zwinker: Wir waren schon die gleichen Reisetypen. Aber trotzdem. Es waren Kleinigkeiten, die mich gestört haben. Z.B. hätte ich mich auch mal gerne im Urlaub in ein Cafe gesetzt ... meinen Ex hat es in den McDoof gezogen. Dann bin ich stundenlang mit ihm durch irgendwelche Städte gezogen, von einem Juwelier oder Kaufhaus in das andere ... Uhren angucken. Und das im Süden, wo ich in die Sonne wollte.

Klar, ich war selber schuld. Ich hätte öfter den Mund aufmachen sollen. Aber ich habe nur geschluckt, wenn mir was nicht passte und mich untergeordnet. Liegt wahrscheinlich an meiner Erziehung, meine Bedürfnisse hinter die der anderen zu stellen.

Deshalb habe ich z.B. meinen Single-Urlaub so genossen. Ich habe mir stundenlang ein Spielzeugmuseum angeschaut, bin ewig am Strand entlang gewandert. Wenn ich keine Lust mehr hatte, habe ich mich in den Sand gelegt und gelesen. Bin dann nach 10 Minuten oder auch 3 Stunden weitergelaufen, je nachdem, wie mir war. Kleinigkeiten, aber es war toll. :smirksmile: :yeah: Obwohl, ich gebe zu, manchmal kam auch ein wenig Wehmut und Sehnsucht auf. Aber das mehr am Abend, wenn ich um mich rum nur Pärchen oder Familien gesehen habe.

parara
13.03.2007, 16:26
@Dory 42,

meine Urlaube mit meinem ex (und wir waren immerhin 12 jahre zusammen) waren in den ersten 8-9 jahren auch immer toll. wir waren auch die gleichen typen, aber danach, als er sich verändert hatte, gab es öfter zu jeder kleinigkeit streit, wo wir früher lässig drüber weg sahen. und in 12 jahren entwicklt man sich ja auch weiter und vll. entwickeln sich bei einem der partner wiederum andere interessen dazu. ich wollte irgendwann nicht mehr motorrad in der hitze fahren, z.B.
der andere fall war, dass er beruflich seinen urlaub (nach 3 Tagen) abbrechen musste und mir leider keine andere wahl blieb als mit ihm zurückzufahren. da war ich schon etwas stinkig. ich konnte daraufhin meinen urlaub nicht mehr stornieren und zuhause regenete es nur. das mal so als bsp., wenn man als paar urlaub macht, muss man kompromisse machen. und einige davon würde ich heute nicht mehr machen:smirksmile:
parara:blumengabe:

gali
13.03.2007, 16:57
Ich kann dir Thailand wärmstens empfehlen: als Frau ist man auch alleine absolut sicher!
Viel Spass im Urlaub

easyklee
13.03.2007, 17:54
Ich hab auch noch ne Anregung: Anheuern auf einem Segelboot. Da gibt es neben natürlich den klassischen Reisen, wo eine Mannschaft die zahlenden Gäste irgendwohin schippert, auch "Hand gegen Koje", also man ist dort richtiges Crewmitlied. Keine Angst, man muß nicht in den Mast klettern, wenn man nicht will. Aber es ist ein irres Abenteuer. Meist bieten sowas Seglerpaare an, die eine Yacht überführen. Je nach Größe des Bootes gibt es weitere Mitsegler oder aber man ist mit dem Skipperpaar auch allein. Da alle sich aufeinander verlassen müssen, im wahrsten Sinne des Wortes in einem Boot sitzen, muß man sich zusammenfinden. Das herrliche Erlebnis, auf einem Segelboot übers Wasser zu gleiten, ist unbeschreiblich schön. (wo ist der Segelsmiley?)

Inaktiver User
14.03.2007, 11:13
Ich kann dir Thailand wärmstens empfehlen: als Frau ist man auch alleine absolut sicher!
Viel Spass im Urlaub

Sicher schon .... Aber ich würde alleine in Thailand - zumindest beim Strandurlaub - die Krise kriegen ... Überall die weißen Langnasen, die mit kleinen Thailänderinnen abhängen und sich von denen (gegen Bares :freches grinsen: ) "anhimmeln" lassen... Ne, das ist echt nur zu ertragen, wenn man jemand dabei hat, mit dem man lästern kann .... :freches grinsen:

Inaktiver User
14.03.2007, 11:16
auch "Hand gegen Koje", also man ist dort richtiges Crewmitlied.

Sowas kommt aber üblicherweise nur für Segelerfahrene in Frage. Meistens handelt es sich auch um Überführungstörns, die eher anstrengend sind und wenig Urlaubscharakter haben.

Und frau sollte sich den Skipper SEHR gut angucken - mancher erwartet auch "nächtliche Dienstleistungen" ... :freches grinsen:

Besser geeignet sind Kojencharter durch seröse Unternehmen, d.h. man segelt gegen Bezahlung mit und kann auch aktiv sein, je nach Befähigung zum segeln.

Absolut Klasse, die Hälfte unserer Urlaube machen wir so.

Bei sowas habe ich übrigens auch meinen Mann kennen gelernt ... :zwinker:

Inaktiver User
14.03.2007, 18:39
Besser geeignet sind Kojencharter durch seröse Unternehmen, d.h. man segelt gegen Bezahlung mit und kann auch aktiv sein, je nach Befähigung zum segeln.


Sowas hab ich auch schon einige Male gemacht. Steht und fällt allerdings mit der Crew. Aber das ist auch durchaus für Leute geeignet, die noch keine Segelerfahrung haben, von daher ist das durchaus zu empfehlen.
Mittlerweile segle ich allerdings immer privat, da ich im Freundeskreis jemanden habe, der auch grössere Touren skippert.

Ich habe mir heute überlegt, dass ich im Sommer vielleicht nach Norwegen auf eine Wandertour fahre und suche gerade entsprechende Anbieter.
Ich hab dieses Jahr keine Lust, alleine auf eigene Faust zu reisen.

Inaktiver User
17.03.2007, 08:16
Sowas hab ich auch schon einige Male gemacht. Steht und fällt allerdings mit der Crew. Aber das ist auch durchaus für Leute geeignet, die noch keine Segelerfahrung haben, von daher ist das durchaus zu empfehlen.

Kojencharter ja, auf jeden Fall, aber eben nicht "Hand gegen Koje", wo eben Leistung erwartet wird - die man kaum erbringen kann, wenn man keine Ahnung von ner Segelyacht hat (außer es sind, wie erwähnt, andere "Leistungen", die erwartet werden).

Und ja, es steht und fällt mit der Crew - etwas sollte man sich schon auf andere Menschen einstellen können.
Wobei es auch ausgeschriebene Single-, Pärchen-Törns etc gibt.


Ich habe mir heute überlegt, dass ich im Sommer vielleicht nach Norwegen auf eine Wandertour fahre und suche gerade entsprechende Anbieter.
Ich hab dieses Jahr keine Lust, alleine auf eigene Faust zu reisen.

Eine Freundin von mir hat das gerade auf Gomera gemacht und war damit sehr zufrieden. Man muß dafür aber wohl ziemlich fit sein.
Soweit ich weiß, verreist sie öfter mit Froschreisen.

Inaktiver User
17.03.2007, 08:18
Für Wanderreisen kann ich Wikinger Reisen empfehlen, die sind nicht anz billig, aber Preis Leistung stimmt, Wanderungen sind sehr gut geführt und organisiert.

lg. Charly

Inaktiver User
17.03.2007, 11:49
Für Wanderreisen kann ich Wikinger Reisen empfehlen, die sind nicht anz billig, aber Preis Leistung stimmt, Wanderungen sind sehr gut geführt und organisiert.

lg. Charly
Wikinger find ich ganz schön teuer.
Ich hab jetzt den NaTours Katalog hier und stöbere gerade.Ich hatte im Internet auch noch einen anderen Anbieter gefunden, da passt es allerdings von den terminen bei mir nicht.
Aber die idee mit Norwegen verfestigt sich immer mehr :-)


Eine Freundin von mir hat das gerade auf Gomera gemacht und war damit sehr zufrieden. Man muß dafür aber wohl ziemlich fit sein.
Auf Gomera war ich letztes Jahr, allerdings auf eigene Faust.
Ich bin dort auch viel gewandert. Ja, es ist schon ziemlich bergig :-)

Inaktiver User
18.03.2007, 13:40
Ganz interessant finde ich noch Kolibri-Reisen ... Die bieten z.B. "wulf watching"-Touren in den Karpaten, daß würde mich schon sehr reizen.

Allerdings nur theoretisch - bin nicht so der Wanderertyp (jedenfalls nicht 14 Tage am Stück).:freches grinsen:

Inaktiver User
18.03.2007, 13:41
Für Wanderreisen kann ich Wikinger Reisen empfehlen, die sind nicht anz billig, aber Preis Leistung stimmt, Wanderungen sind sehr gut geführt und organisiert.

lg. Charly

Stimmt - sie war mit Wikinger Reisen auf Gomera.

Und meine Freundin ist hypermäkelig ... Wenn sie voll zufrieden war, heißt das schon was ... :freches grinsen:

Inaktiver User
21.03.2007, 19:05
Ich hab jetzt bei Rucksack Reisen etwas gefunden. Der Preis ist OK, die Reisebeschreibung las sich gut. Ich hab mal den Katalog angefordert, ich hab gerne was in den Händen :-)

Inaktiver User
24.03.2007, 12:27
Gestern hatte ich einen Tag frei und war müde auf der Couch gelegen. Da war es ein großer Spass Ausrüstung für die Wüstentour im Internet zu suchen.

Diese Reise ist für mich jetzt schon das Schönste im Jahr und ich freue mich schon, obwohl es noch lange dauert....

LG Schleifchen

easyklee
24.03.2007, 16:31
Habe gestern im TV eine Reportage über eine Salzkarawane gesehen. Die Wüstenbilder waren atemberaubend. Deshalb kann ich dich gut verstehen. Vielleicht mach ich sowas irgendwann auch mal. Interessiert mich schon.

Urlaubspläne habe ich im Moment noch keine. Wird wohl eher in Richtung Wellness, Meer, Sonne, Segeln gehen. Vielleicht spontan nach Südfrankreich, mal sehen.

Inaktiver User
24.03.2007, 17:07
Habe gestern im TV eine Reportage über eine Salzkarawane gesehen. Die Wüstenbilder waren atemberaubend. Deshalb kann ich dich gut verstehen. Vielleicht mach ich sowas irgendwann auch mal. Interessiert mich schon.

Urlaubspläne habe ich im Moment noch keine. Wird wohl eher in Richtung Wellness, Meer, Sonne, Segeln gehen. Vielleicht spontan nach Südfrankreich, mal sehen.

Es war genau meine Reiseroute. Ich habe den Beitrag auch gesehen und war dann vollkommen infiziert vom Wüstenfieber....

Upsala
24.03.2007, 17:52
Bin selbst kein Single. Nehme aber seit Jahren gerne an Studienfahrten teil, auf welchen sich immer jede Menge Singles tummeln.

pinkorange
06.04.2007, 16:56
Hallo,
Ich bewundere alle Frauen, die den Rucksack schnüren und klasse-Urlaube alleine in den exotischsten Ländern wuppen - ich bin leider ein Weich-Ei.

Nach vielen Jahren Familienurlauben und ein paar schönen Reisen mit meiner Fernbeziehung ist das Thema Urlaub alleine - hm, ein schwer verdaulicher Klops.


Dieses Jahr fahre ich in den Urlaub, um filzen zu lernen.
Damit habe ich das Thema Urlaub, das für mich eher für Zeit mit Partner steht, für mich in meiner jetzigen Singlezeit - finde ich - elegant umschifft :smile:

Ich habe zuhause in München erste Begegnungen mit dem Filzen gemacht und möchte das nun vertiefen.
Auf Schloss Inching im Altmühltal bekomme ich eine Woche Unterweisung in Filztechniken, darf die Werkstatt benützen oder aber nixtun - wie ich Lust habe.
Ich freue mich schon darauf!

Ganz alleine in den Urlaub (sprich Strand, Meer, was man sich halt so vorstellt) traue ich mich noch nicht - wird aber vielleicht noch...


Im Moment mache ich aus allen kleinen Unternehmungen wie Einladungen von Freunden übers Wochenende, unseren Auftritten auswärts mit meiner Musikgruppe usw. einen Mini-Urlaub
:tassenkasper:

Herzliche Grüße

Inaktiver User
06.04.2007, 17:12
Ganz alleine in den Urlaub (sprich Strand, Meer, was man sich halt so vorstellt) traue ich mich noch nicht - wird aber vielleicht noch...


Ganz alleine Strandurlaub etc. ist mein Ding auch nicht, wobei ich im Laufe der Jahre den reinen Strandurlaub immer weniger mag.

Aber mit einer guten Freundin kann Frau klasse Urlaub machen. Urlaub mit Mann ist super, wenn Beziehung passt, sonst ist es ätzend.

charly

Inaktiver User
07.04.2007, 10:57
Ganz alleine in den Urlaub (sprich Strand, Meer, was man sich halt so vorstellt) traue ich mich noch nicht - wird aber vielleicht noch...




Hallo,

ich bin auch ein Weichei.:zwinker: Aber ich habe mich letztes Jahr getraut und ganz alleine einen Strandurlaub verbracht. Allerdings nicht im Süden, sondern an der Ostsee. Das Wetter war phantastisch, es war einer der schönsten Urlaube, die ich je verbracht habe. Nur leider zu kurz. Zum Ausprobieren hatte ich nur eine Kurzreise gebucht. Ich bin den ganzen Tag am Strand entlang gewandert. Wenn ich keine Lust mehr hatte, habe ich Pause gemacht, gebadet, gelesen, gedöst. Dann weitergelaufen. Ich habe mir die Seebäder auf meinen Touren angeschaut, war in Museen, habe Eis gegessen. Nur das, wozu ICH Lust hatte.

Eigentlich hatte ich das dieses Jahr wieder vor. Auch schon gebucht. Aus dienstlichen Gründen musste ich verschieben. Jetzt findet der Urlaub erst später statt. Inzwischen habe ich jemanden kennen gelernt, er möchte mitkommen, ich habe ja gesagt. Wahrscheinlich zu voreilig. Tief in mir drinnen spüre ich, ich wäre gerne wieder alleine gefahren.

Also, nur Mut!:Sonne: :Sonne: :Sonne:

easyklee
07.04.2007, 11:33
Juhu, übermorgen flieg ich nach LONDON. :yeah:

Lizzie64
07.04.2007, 14:26
ich fliege am dienstag allein (o.k., den flieger werd' ich nicht ganz für mich allein haben :zwinker:) nach tunesien, schon zum 2. mal. in der türkei war ich auch schon allein, ebenso am gardasee und etliche male in england und irland - dort habe ich dann allerdings jeweils freunde besucht, das waren keine pauschalurlaube

ich liebe nordafrika, die wüste ...

natürlich wird das ein pauschalurlaub, aber wieso auch nicht.

bislang habe ich in allen urlauben sympathische leute kennen gelernt; bei tunesien-urlauben geht das recht gut auf touren ins land, die man vor ort bei den reiseveranstaltern buchen kann.

allein rausgehen? klar, aber mit entsprechender kleidung (kniebedeckend, schulterbedeckend, tuch um die blonden locken) und schon kann das wieder ein toller urlaub werden.

:Sonne: :Sonne:

Nina1961
09.04.2007, 17:04
Hallo,
also ich gehe in Pfingsten in die Toscana mit dem Billigflieger, da habe ich ein altes Bauernhaus gemietet.
Im Sommer bei Ebay eine Woche in den Bergen ersteigert und im Oktober gehe ich nach Paris, da mir immer das Geld fehtl achte ich auf Schnäppchen.

Was aber sehr viel Spaß macht.
Ich liebe das Reisen und bin gerne auch alleine unterwegs.

Nina

Inaktiver User
16.04.2007, 08:29
Kuckt hier noch jemand rein??? Oder hockt ihr schon alle in euren Fliegern?

Ich habe innerhalb der ersten Wochen als Single genau den Traumurlaub für mich allein gebucht, den keiner meiner Männer je mit mir machen wollte: 14 Tage auf einem Atoll in den Malediven.
Ich habe keine Ahnung, wie es sich anfühlen wird.
Werde ich einsam sein? Mich kennenlernen? Jemand anderen kennenlernen? Vielleicht nur heulen?

Ich fliege, wie wohl offensichtlich ist, mit gemischten Gefühlen hin.
Aber ich tu's , verdammt noch mal. Jawoll!:yeah:

Grüße an alle!
schwindelfrei

easyklee
16.04.2007, 08:46
Hallo schwindelfrei,

Glückwunsch und Respekt! Ich mußte schmunzeln über


Ich habe innerhalb der ersten Wochen als Single genau den Traumurlaub für mich allein gebucht, den keiner meiner Männer je mit mir machen wollte: 14 Tage auf einem Atoll in den Malediven.

Ich wollte auch immer auf die Malediven mit meinem Ex. Das war mein innigster Wunsch für meinen 40ten Geburtstag. Dann wurden aus den Malediven erst Brasilien (kenne ich schon, aber na ja), dann London (ja, finde ich auch interessant), dann Deutschland und schließlich waren wir in Hamburg. :knatsch: Nichts gegen Hamburg, aber wenn frau von den Malediven träumt, ist das doch nicht so das Wahre. :freches grinsen:

Wie auch immer, der ist jetzt ein Ex. Und ich war zwar noch nicht auf den Malediven, aber letzte Woche in London!

Ich genieße meine Singleurlaube so richtig. Vieles habe ich wegen des Partners gar nicht gemacht, einiges ihm zuliebe gemacht, einiges nur eingeschränkt gemacht. Jeden Tag in London hatte ich Momente in denen ich dachte, das könntste jetzt mit Herrn E. nicht machen, hehe. :smirksmile:

An alle Singles: verreist was das Zeug hält! Es ist toll!

Inaktiver User
16.04.2007, 09:27
Ich genieße meine Singleurlaube so richtig. Vieles habe ich wegen des Partners gar nicht gemacht, einiges ihm zuliebe gemacht, einiges nur eingeschränkt gemacht. Jeden Tag in London hatte ich Momente in denen ich dachte, das könntste jetzt mit Herrn E. nicht machen, hehe. :smirksmile:

An alle Singles: verreist was das Zeug hält! Es ist toll!

Meine Worte :allesok: Ich habe immer von Asien geträumt. Herr C. mochte weder die Hitze, noch fliegen. Also habe ich mich angepasst, nützt ja nichts, wenn der Andere partout nicht will und wenn Beide berufstätig sind, versucht man eben doch wenigstens im Urlaub die Zeit miteinander zu verbringen.

Ich war das erste Jahr nach der Scheidung in Thailand, heuer in Indien, mache zwischendurch Wanderurlaube, was ER auch nicht wollte. Kurz gesagt, das Singleleben kann auch Freiheit bedeuten, je nachdem, was Frau daraus macht.

lg. Charly:blumengabe:

Azalee
16.04.2007, 09:58
Hallo!
Ich habe mich in meiner Single-Zeit mal bei einer Reisepartner-Vermittlung angemeldet.

Auf diese Weise habe ich eine junge Frau mit ähnlichen Interessen kennengelernt, und wir haben gemeinsam eine tolle Rundreise durch Südost-Asien unternommen.

Allerdings - und das war mir damals ganz wichtig - wir haben uns vorher ein Wochenende auf neutralem Boden getroffen, um uns erstmal persönlich kennenzulernen und haben festgestellt, es paßt.

Die Reise war klasse, und wir haben bis heute (10 Jahre danach) noch Kontakt. Vielleicht wäre das eine Idee? Die Vermittlung hieß ADIOS, glaube ich.

Von einer Freundin weiß ich, dass sie seit vielen Jahren Gruppenreisen mit Wikinger-Tours unternimmt, speziell für Singles, aber ohne "Kuppel-Zwang", wie man das sonst öfter hört.

Die bieten wohl ganz tolle Sachen an, und auch nicht so 0815-Ziele. Vielleicht wäre das eine Überlegung?

Alles Gute und schöne Reisen
Azalee