PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : abgebrochener Frontzahn bei Tochter (9)



Inaktiver User
13.02.2007, 17:11
Hallo,
im Sportunterricht hat sich meine Tochter den halben Frontzahn abgeschlagen, es sieht aus, als wäre der Zahn erst halb rausgewachsen.:knatsch:
Natürlich war ich gleich beim Zahnarzt, der hat den Zahn geprüft, alles wohl noch mal soweit gut gegangen. Dann hat er den Zahn wieder aufgebaut (mit Kunststoff, ich weiß es nicht so genau) und nach zwei Tagen war der Aufbau wieder ab. Das wäre schon okay, sagte der Zahnarzt, er hätte nicht so gut arbeiten können, weil der Mund eben sehr geschwollen war. Nun ist der erneute Aufbau auch schon wieder weg und der ZA ist im Karnevalsurlaub.
Soll ich jetzt zu einer Vertretung gehen (ab Do. liegt hier eh alles lahm im Rheinland und am Mi. ist unser ZA wieder da) oder kann sie auch mal eine paar Tage "zahnloses Monster" sein?

Ich bin etwas ratlos.

minstrel
13.02.2007, 18:10
Hallo sams,

ich hab selbst seit ca. 10 Jahren so einen abgeschlagenen Schneidezahn und hatte in der ersten Zeit auch immer einen Kunststoffaufbau. Der hat sich recht regelmässig verabschiedet. Je nach Qualität des Zahnarztes war zwischen ein paar Wochen und ein paar Jahren alles dabei. Ich war deshalb auchmal beim zahnärztlichen Notdienst - mit so einer Lücke fühlt man sich nämlich tatsächlich ziemlich entstellt :knatsch:

Da hat es dann aber besonders schlecht gehalten - also vorher besser abchecken, ob der Notdienst auch der Arzt des Vertrauens ist.

Ruhe habe ich erst, seit der Zahn mit einem Veneer verschalt wurde. Das war teuer (hab`s in der Zahnklinik machen lassen), hält dafür aber für immer (toitoitoi).

Das Abbeissen mit den Schneidezähnen habe ich mir übrigens abgewöhnt, nachdem mein Zahn in so manchem Apfel steckenblieb...

Inaktiver User
13.02.2007, 18:14
Was sagt das halbzahnige Töchterlein denn dazu? Ist sie wegen des Zahnes traurig oder ist es ihr eher egal?

Ist der halbe Zahn schon ein neuer Zahn oder noch ein Milchzahn?

minstrel
13.02.2007, 18:17
Ups - hab gar nicht gesehen, dass das Töchterlein noch so jung ist. Ich war bei meinem "Unfall" schon in der Pubertät - da spielen Äusserlichkeiten dann vermutlich eine grössere Rolle.
Schäden am Zahnrest kann das Abwarten auf jeden Fall nicht verursachen.

Inaktiver User
13.02.2007, 18:18
Hallo,

ich habe seit 20 Jahren so einen Zahn. Ich würde mir einen guten Zahnarzt suchen für den Aufbau, vielleicht kann dir jemand einen empfehlen.

Bei mir gab es nie Probleme.

Ich würde es aber bald machen lassen, da es beim Essen nicht so einfach ist mit einem halben Zahn.

LG Schleifchen

Inaktiver User
13.02.2007, 18:21
So schnell sind die bei Euch wieder abgebrochen?!
Ich habe mit 6 Jahren einen meiner Vorderzähne halb verloren. Seitdem habe ich eine künstliche Ecke - hält seit mittlerweile 24 Jahren (klopf-aufs-holz). Keine Ahnung, auf was für einem Material die Ecke ist ....

Tante_dorothee
13.02.2007, 19:33
einen aufbau habe ich auch, seit mein halber rechter schneidezahn vor etwa - äh- ich glaube 20 jahren abhanden kam.

ich habe da jetzt den zweiten aufbau drauf , der hält aber auch schon bestimmt 18 jahre.

ich denke, ein paar tage "ohne" ist kein problem, es sei denn, deine tochter hat probleme beim essen, vor allem, was das warm/kalt-empfinden angeht.

Inaktiver User
13.02.2007, 20:42
Probleme hat sie keine mit dem halben Zahn, sie lispelt halt ein bisschen. Mir tuts eigentlich weher, denn wenn sie mich anlächelt mit ihrem demolierten Zahn...
Dann warte ich wohl ab, bis unser Zahnarzt wieder in der Praxis ist.

Inaktiver User
14.02.2007, 09:33
So schnell sind die bei Euch wieder abgebrochen?!
Ich habe mit 6 Jahren einen meiner Vorderzähne halb verloren. Seitdem habe ich eine künstliche Ecke - hält seit mittlerweile 24 Jahren (klopf-aufs-holz). Keine Ahnung, auf was für einem Material die Ecke ist ....


Ich hab auch so eine künstliche Ecke an einem der Schneidezähne, noch etwas länger als Du. Bei mir wurde eine Art Ätztechnik angewendet- die heute keiner mehr macht, sich aber als äußerst dauerhaft herausgestellt hat. Seit 1976 hält und hält und hält die Ecke.

Inaktiver User
14.02.2007, 09:53
Kann es denn auch passieren, dass meine Tochter an dem "Zahn" rumknibbelt und er dadurch abbricht? Ich habe auch eine Ecke an einem Frontzahn weg, auch schon ewig, auch Schulunfall (muss sie mir alles nachmachen?!) und der Aufbau hält auch lange.
Vielleicht wird die Sache ja auch besser gemacht, wenn die Schwellung am Mund ganz weg ist und der Arzt richtig arbeiten kann.Er meinte, dass er den Aufbau nicht so schön glattschleifen kann, weil ihr Mund noch so lädiert ist.

Toyo
14.02.2007, 23:05
Hallo,
Töchterchen steht nachts um 1 Uhr vor meinem Bett mit einem Stückchen Zahn. Ecke abgebrochen beim Wassertrinken. Daraufhin hatte ich die Zahnklinik in Würzburg angerufen und die gaben mir den Tipp, das Eckchen Zahn in Salzlösung zu legen. Aber wo krieg ich das her?? Inzwischen weiß ich, dass ich darin meine Kontaktlinsen aufbewahre. Es geht nur darum, dass der abgebrochene Zahn nicht austrocknet und wieder eingeklebt werden kann. (sobald der Stück trocken ist, verändert es die Farbe auf grau oder braun) Was auch dann gemacht wurde. Es war so eine kleine Ecke und die Zahnärztin sagte noch "ob das hält"??. Inzwischen sind ungef. 5 Jahre vergangen. Und bisher noch keine Probleme.

Hier ein Tipp für alle. Wenn Zähne abbrechen, die Teile in Milch legen. Sagte jedenfalls damals die Zahnärztin.

Und noch was. Wenn das im Sportunterricht passiert ist, ist das mit Sicherheit gemeldet. D. h. für evtl. Zahnersatz wird dann die Versicherung der Schule zahlen. Mein Neffe hatte sich beide Schneidezähne im Turnunterricht abgebrochen. Also, wenn er im Erwachsenenalter diesbezüglich was machen läßt, würde das dann die Schulversicherung zahlen.

Gute Nacht
Toyo

mozartkuge07
19.02.2007, 14:58
@das sams

ich würde dir raten nicht bis mi/do zu warten, weil durch den abgebrochenen zahn der zahnnerv irritiert werden kann, der nerv zieht sich durch kalt/warm reize zurück und kann absterben, sodass eine wurzelbehandlung durchgeführt werden muss. durch den kantenaufbau wird nicht nur die optik wieder hergestellt, sondern auch der zahnnerv wird geschützt!! versuch doch einen anderen zahnarzt, bei dem der aufbau nicht nach ein paar tagen wieder abgeht

alles gute

kathrin75
19.02.2007, 17:42
Das mit dem Zahnnerv stimmt. Hat Dein alter Zahnarzt den Zahn bevor er ihn mit Kunststoff aufgebaut hat mit einem Gummituch isoliert? Dieses Gummituch heißt "Kofferdam" und verhindert Speichel- Blut und feuchte Atemluftkontakt des Zahnes. Wenn Dein Zahnarzt so etwas nicht benutzt hat, würde ich Dir einen generellen ZA-Wechsel empfehlen, der Kofferdam ist nämlich ein Qualitätsmerkmal eines gut und sorgfältig arbeitenden Zahnarztes, Ausreden gibt es da keine! Je nach Größe des aufzubauenden Defektes kann so ein Aufbau nämlich ziemlich lange halten!
Gute Besserung