PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : in Gedenken an Chin!!



Inaktiver User
09.02.2007, 15:03
liebe liebe freunde hier im Forum...ich wusste nicht wohin ich sonst meinen Schmerz schreiben soll..da ich hier im Forum die meisten Freunde gefunden hatte..und auch einige Chin vom erzählen kannten..dachte ich dich die Kleine wäre hier gut aufgehoben

gestern mittag kurz vor 15 uhr ist eine welt für uns zusammengebrochen.....

Wir haben leider Chin verloren....sie ist am Alter von 6 Jahren gestorben..einfach so in meinem Armen...ich konnte nichts dagegen tun.

Meine kleine Prinzessin ist tot....sie ist nicht mehr da...

wir haben sie in unserem Garten begraben nun liegt sie neben unserem Hamster Diego...

ich kann seit gesten nicht mehr klar denken und auch nichts mehr essen...ohne sie kann ich nicht...es geht nicht...

sie fehlt mir überall in jeder Sekunde ....

es tut so unbeschreiblich weh...ich kann es nicht in worte fassen..ich bin erschüttert, schockiert, gelähmt vor schmerz....

sie fehlt mir so..meine kleine Chin..

ich werde dich immer lieben...dich niemals vergessen....

wir lieben dich Chin...Ruhe in Frieden mein Sonnenschein....

obwohl du so schwer krank zu uns kamst..hast du uns dennoch so unsagbar glücklich gemacht...voller lebensfreude über deine schwere Krankheit hinweggelebt..uns mit deiner lebendigen Art ..soviel freude geschenkt...ich habe Gott für jeden tag gedankt..das ich mit dir zusammen sein durfte....

ich liebe dich kleine Schnecke....

WIR LIEBEN DICH:blumengabe:

Inaktiver User
09.02.2007, 15:21
Liebe Xenia,

das tut mir leid!:blumengabe: :blumengabe:

Ich kann dich verstehen, aber bitte denk auch daran, wie schön es war und das dein kleiner Schatz es jetzt besser hat.

Die Krankheit war bestimmt furchtbar für Chin und Tiere können nur still leiden.

Jetzt sitzt sie irgendwo und leidet nicht mehr.

Alles Liebe
Schleifchen:blumengabe: :blumengabe:

Inaktiver User
09.02.2007, 15:31
ich danke dir für deine lieben Worte Schleifchen..es ist sehr schwer für uns....

lucienne77
09.02.2007, 15:33
Liebe Xenia.

Es tut mir sehr leid,als ich das nun gelesen habe kamen mir gerade die Tränen. Ich muss Schleifchen Recht geben,deinem Hund geht es jetzt besser und er ist erlöst von den Schmerzen.Und das gute ist du warst dabei,er ist nicht alleine gestorben,er ist in deinen Armen gestorben,und ich glaube wie Menschen die sterben merken es auch Tiere wenn in den letzten Stunden,Minuten oder Sekunden jemand bei ihnen ist.Und dein Hündchen hatte es auch ganz gut bei dir.
Ich wünsche dir alle Kraft und das es dir bald wieder besser geht.

Alles Liebe ich drück dich Lucienne:blumengabe:

Inaktiver User
09.02.2007, 16:43
Die Regenbogenbrücke:
Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde.
Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des
Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit
Wiesen, Hügel und saftigem grünen Gras.
Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen
ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist
warmes schönes Frühlingswetter.
Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.
Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen.
Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der
Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag
zusammen, bis eines Tages plötzlich einer von ihnen innehält
und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und
die Augen werden ganz groß!
Plötzlich rennt er aus der Gruppe heraus und fliegt über das
grüne Gras. Die Füße tragen ihn schneller und schneller.

Er hat Dich gesehen.
Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
Dein Gesicht wird geküsst, wieder und wieder, und Du
schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten
Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber nie aus Deinem Herzen.

Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des
Regenbogens, und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...

Autor unbekannt

Welcomeback
09.02.2007, 17:40
Liebe Xenia,

ich hatte mitbekommen wie Du vor einer Weile schon ganz fertig warst als es ihr schlecht ging. Dann sagtest Du es ginge ihr wieder besser und ich war erleichtert für Dich.
Jetzt zu hören das sie gestorben ist tut mir sehr, sehr leid für Dich, für Euch:heul:
Ich zünde eine :kerze: an für die kleine Chin, die jetzt im Hundehimmel ist und dort mit anderen spielt und tobt ohne Schmerzen.........ihr gehts gut dort, da bin ich mir sicher!!!

Und Du warst ihr eine tolle "Hundemami" und hast alles was Du nur konntest für sie getan.:blumengabe:

Lass sie jetzt gehen und behalte sie in Deinen Gedanken, denn das was wir nicht vergessen lebt weiter in uns und mit uns.

Fühl Dich ganz lieb gedrückt :wangenkuss:

Deine

Welcomeback

cestlavie
09.02.2007, 18:04
Liebe Xenia,

sei erstmal fest gedrueckt.
Ich persoenlich denke, dass alles was man lieb hat, kann auch
der Tod nicht scheiden.

C'est la vie.

Rudina
09.02.2007, 18:58
Liebe Xenia :blumengabe: ,

lass dich ganz doll drücken. Ich fühle mit dir, du weiss ja wir beide sind die Hundemamas.

Habe heute Nacht von meiner Sandy die vor 1,5 Jahren an Krebs gestorben ist geträumt. Bin aufgewacht und habe sie gesucht, bis ich dann gemerkt habe das ich träumte.

Deine kleine Chin wird immer in deinem Herzen bleiben, sie wird immer bei dir sein.
Jetzt ist sie über die Regenbogen Brücke gegangen es geht ihr auch gut dort.
Wenn ich ein Tier begraben muss stecke ich immer Räucherstäbchen auf das Grab. Die Buddhisten glauben das der Rauch die Seele in den Himmel trägt. Ich finde es ist ein schöner Brauch.

Heute wurde mein Billy operiert er hatte einen Tumor und noch einen auffälligen Knoten. Mal sehen was dabei raus kommt ich hoffe das es nichts bösartiges ist.

Ich fühle mit dir.

LG Rudina

Inaktiver User
11.02.2007, 14:03
danke danke euch Lieben:blumengabe:

es tut soo gut eure warmen Gedanken und Worte zu lesen..Chin war ein Engel und das wird sie für uns immer bleiben:blumengabe:

habe zuhause für sie einen kleinen Altar aufgebaut mit ihren Bildern und Hundekeksen und dazu Kerzen die jeden Abend jetzt gezündet werden...für meinen schatz..wir träumen jeden Abend von ihr..und ich weiß das sie bei uns ist...

ihre freundin Cindy unsere etwas ältere Hundedame im Haus..vermisst ihre Freundin gaanz doll...zusammen hatten sie viel Unfug angestellt...jetzt ist es ganz schön ruhig geworden...das tut mir sehr leid für Cindy...aber da wir Chin oft im Garten besuchen...und Cindy mitkommt...spürt sie denke ich wo Chin jetzt ist:blumengabe: auf ihren Grab haben wir jetzt Frühlingsblumen gepflanzt..und schmücken es jeden Tag mit schöneren Sachen..sie wird immer bei uns sein:blumengabe: