PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hibbeln für Nummer 2 (oder 3, 4, viele): Baby 2008



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22

AnnaK
08.02.2007, 14:31
Hallo zusammen,

in letzter Zeit ertappe ich mich immer wieder dabei, die Temperaturkurven in den einschlägigen Kiwu-Foren zu verfolgen, mich über die positiven Meldungen hier im Forum zu freuen, mir Fotos von positiven Schwangerschaftstests anzuschauen und meinen Blick nicht vom zweiten Kugelbauch meiner Freundin, deren Nummmer 1 am selben Tag wie Chiara kam, abwenden zu können. Ich bin wieder voll co-hibbelig, genau wie vor etwas mehr als zwei Jahren... :knatsch: :freches grinsen:

Ein bisschen mulmig ist mir dabei allerdings schon. Will ich die Alleinherrschaft über meinen Körper wirklich schon wieder aufgeben? Und vor allem die durchzuschlafenden Nächte?

Vielleicht gibt es hier ja die eine oder andere, der es ähnlich geht? :cool: Oder die schon am Üben und Hibbeln ist?

Meine Eckdaten:
Chiara kam am 14.12.2005 zur Welt. Ich bin kurz vor 33, verheiratet und arbeite freiberuflich als Dozentin. Übungsbeginn für Nummmer 2 ist grob im kommenden Sommer geplant. Es scheint aber eher früher als später ernst zu werden, da Göga ähnlich vorfreudig wie ich zu sein scheint.

Liebe Grüße,
Anna

Sonnensterne
08.02.2007, 14:43
Na, dann viel Spaß :freches grinsen: und viel Erfolg :yeah:.

Sonnensterne

(Ich habe meine 2, bei uns hat sichs ausgehibbelt :smirksmile:)

Etoile
08.02.2007, 15:04
hey anna, schöne neuigkeiten! :yeah: :yeah:
viel spass beim hibbeln...

p.s. ich hibble dann mit dir, aber für nummer 1!:smirksmile:

AnnaK
08.02.2007, 15:07
Wow, Etoile, das sind ja ebenso tolle Neuigkeiten! Super!!

Sonnensterne, Du kannst dann ja bitte immer mal Deinen Senf als Profi-Mehrfachmutter dazugeben... :freches grinsen:

:blumengabe:
Anna

Etoile
08.02.2007, 16:09
danke anna!:blumengabe:

Inaktiver User
08.02.2007, 20:19
Hi Anna,
schön zu hören, da wünsch ich dir doch schon mal eine schöne Hibbelzeit. :Sonne:

Ich ertappe mich in letzter Zeit auch immer mehr, daß ich mit dem Gedanken spiele und es immer mehr kribbelt (bei meinem Mann auch :jubel:). Ich bin ab Januar 08 wieder dabei :freches grinsen: :yeah:

LG Katja

AnnaK
08.02.2007, 20:24
Klasse, Katja! Spätestens dann kannst Du ja auch für ein Baby 2008 mithibbeln... Ich freue mich aber auch, schon vorher hier wieder von Dir zu lesen. :freches grinsen:

Ist schon merkwürdig, wie gut die Natur uns programmiert hat, oder?

MarieHelen
08.02.2007, 20:44
hmhmhmhmmmmmmmm

vielleicht so ab sommer 08?! *grübel* *seufz* *mitmirhadere*

so oder so: auf ein fröhliches hibbeln!!!!

mh

AnnaK
08.02.2007, 20:47
Huhu MH!

Schön, Dich zu lesen! :kuss:

Was hältst Du davon: Falls hier noch jemand dazustößt, machen wir Dir vor, wie unkompliziert "das alles" mit Nummer 2 wird und dann machst Du es nach?! :cool:

LG, Anna

MarieHelen
08.02.2007, 20:57
... einverstanden, dann legt mal los! :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

Vera80
08.02.2007, 21:01
Hallo Anna,

so richtig akut ist es bei mir auch noch nicht, aber so etwa ab September wollen wir auch wieder loslegen! Also nicht lange nach dir. Und da "mein" Baby Juli 2006-Strang nicht mehr so aktiv ist, schreib ich hier gerne noch mit!

Zu mir: ich bin 26, Angestellte in Elternzeit, verheiratet, 1 Kind (Jeremias, geb. 16.7.2006). Ab Mai will ich wieder in Teilzeit arbeiten (15 h/Woche) und irgendwann ab Sommer 2008 soll dann Nr.2 kommen. Mein Mann meinte auch schon mehrfach, dass ich ja dann "bald" wieder schwanger sei ... ich glaub, seinetwegen könnte es auch sofort losgehen :freches grinsen:

LG
Vera

Inaktiver User
08.02.2007, 21:48
Uh, das finde ich aber toll. Einen Strang für hibbelnde "bereits Mamis".
Bei mir fängt demnächst die zweite Hibbelzeit an. Ursprünglich war bei uns auch Frühjahr 2007 geplant, aber irgendwie mochte ich nicht so lange warten.
Die anfänglichen Sorgen und Bedenken, bzgl. Kind Nr. 2, teile ich übrigens mit dir, Anna. So ganz frei davon bin ich immer noch nicht. Aber der Wunsch nach einem zweiten Kind überwiegt einfach!

Werde bestimmt öfters mal bei euch reinschauen - tolle Idee:blumengabe:


LG Elin

Inaktiver User
09.02.2007, 07:47
@Katkut: sehr schön! Dann hibbeln wir wie es aussieht zusammen (ich zwar erst für Nr.1 aber dann kann ich Dich als erfahrene Hibblerin und Mama mit Fragen löchern :-) LG Mona

AnnaK
09.02.2007, 09:39
Huhu Vera und Elin!

Sehr gut, noch mehr (Bald)Hibblerinnen... :yeah:

Elin, meine Bedenken werden durch einen wahren Zweitbabyboom in der Krabbelgruppe gerade noch ein wenig genährt. Weniger, was meinen Körper betrifft (schwanger zu sein war zumindest beim ersten Mal so schön, dass mich der Verzicht nur kurz stören wird). Die Lebensumstellung bei der Ankunft von Nummer 2 birgt anscheinend wieder einmal so viele Herausforderungen, dass ich echt Respekt bekomme. Aber ich kenne mich: Es wird nicht mehr lange dauern, dann überwiegt auch bei mir eindeutig die Vorfreude! :freches grinsen:

Vera, jaja, die Männer... Meiner war letztens sauer, weil ich einen Kühlschrank alleine gehoben habe. Auf mein Unverständnis bekam ich die Erklärung, ich solle doch noch Kinder bekommen... :knatsch: :freches grinsen:

So, ich werde gleich mal einen Schneeausflug auf den Spielplatz machen. Schnee in Hamburg, eine Seltenheit! :cool:

LG, Anna

MarieHelen
09.02.2007, 10:00
Guten Morgen!

Vor der Schwangerscaft habe ich auchnicht so "Angst", eher vor der Geburt und den doppelten Herausforderungen...
Mein Mann meinte gerade heute morgen auch zu mir: "Habe geträumt, Ole hat einen Säugling im Arm" --- Ich mußte ja etwas lachen :-) Und in meiner Krabbelgruppe sind auch schon zwei wieder schwanger...

Vera80
09.02.2007, 11:17
Hallo zusammen,

Elin: wenn dir Frühling 2007 zu spät ist, seid ihr dann jetzt schon am "Üben"?? Wie alt ist denn dein erstes Kind?

Anna: Schnee! Wie schön. Bei uns hat es die letzten Tag bloß ständig geregnet :knatsch: Heute ist es wenigstens mal wieder trocken. Das werde ich auch gleich nochmal nutzen, um eine Runde an die frische Luft zu gehen.

Sorgen/Ängste: da meine erste SS völlig problemlos war, habe ich da keine so großen Sorgen. Eigentlich freue ich mich sogar schon ein bisschen darauf. Und ich bin ganz optimistisch, dass die zweite Geburt "besser" wird - wobei auch die erste Geburt gut lief, jedenfalls im Rückblick betrachtet :zwinker:
Ja, aber der Alltag ist bestimmt nochmal eine Herausforderung. Aber schließlich haben wir ja schon Übung!

LG
Vera

Inaktiver User
09.02.2007, 11:30
Hallo,

@Anna
Schnee in Hamburg :ooooh::ooooh::ooooh: Ich hoffe, ihr hattet viel Spaß.
Hier liegt gar nichts, nicht mal ein Hauch von Schnee.
Wie gehts eigentlich Chiara? Läuft sie schon?

@MarieHelen
Und der kleine Kaiser, was macht der?
Wolltest du nicht einen Wunsch-Kaiserschnitt in Betracht ziehen?

@Mona
Hallo künftige Parallel-Hibblerin:yeah:

@Sorgen/Ängste
Sorgen mach ich mir natürlich auch, v.a. daß das Kind dann noch früher zur Welt kommt, daß sich wieder die dramatischen Ereignisse von der Geburt wiederholen und wir nicht so viel Glück haben.
Aber der Wunsch nach Nr. 2 wird immer stärker und ich guck immer ganz neidisch :peinlich: nach den Kugelbäuchen von Schwangeren oder nach Babys, wo Philipp im Vergleich einfach schon riesig wirkt.

Philipp hat gestern das erste Buch angeknabbert, mal sehen wie es weitergeht ... :freches grinsen:

LG Katja

AnnaK
09.02.2007, 13:07
Jahaaa, Katja, Schnee. Chiara läuft drinnen. Dass man das auch draußen tun kann, hat sie noch nicht herausgefunden. Deswegen war der Schneeausflug auch nur halberfoglreich, sie fand es vor allem doof. Aber heute nachmittag werden Schuhe gekauft, vielleicht nützt das was. :knatsch:

Buchpappe scheint für Babys und Kleinkinder ein wahre Delikatesse zu sein?! :hunger:

Willauch
09.02.2007, 13:09
AHA:freches grinsen: , hier treiben sich aber schon ganz schön viele bekannte Gesichter herum..

Also ich glaube wir hibbeln auch erst so 2008. Und Katja, was lese ich da von dir??? ich dachte erst wenn Phillip 2 ist:smirksmile: . Das hat sich aber schon ein paar Monate verschoben...Tstststs...Ob das bei mir/uns wohl auch so ist:ooooh: :freches grinsen: .

Mein Mann und ich reden ja oft von drei Kindern:ooooh: :freches grinsen: .

Gretas Daten findet ihr in der Signatur. Ich (30 Lenze jung) bin Pädagogin, momentan "Hausfrau" und lebe in Süddeutschland. Mmmh, mehr fällt mir nicht ein.

Lg willauch

AnnaK
09.02.2007, 13:15
Huhu Willauch - ertappt!
:peinlich: :freches grinsen:

Mich hat Gögas Plural in seiner Anna-darf-keine-Kühlschränke-tragen-Begründung stutzig gemacht. Bis jetzt fänd' ich 3 Kinder aber auch schön. Wir sprechen uns dann in 2-3 Jahren nochmal... *schluck*

Vera80
09.02.2007, 13:54
Huhu Willauch,
das ist schön zu hören, dass ihr 3 Kinder wollt. In meinem Bekanntenkreis sind soo viele überzeugte 2-Kind-Mütter, da kommt man sich richtig unnormal vor, wenn man auch nur an 3 Kinder denkt.
Aber ich gehe da auch lieber langsam ran. Also erstmal schauen, ob ich nach dem zweiten wirklich noch eins will.
Und im Hause Anna werden auch noch KindER geplant. Wenn wir unsere Pläne alle in die Tat umsetzen, heben wir den Bundesdurchschnitt!

So, nun schreit mein Kind, ich werde zur Bespaßung gebraucht (das soll ja beim zweiten Kind viiiel besser sein :freches grinsen: )
LG
Vera

Inaktiver User
09.02.2007, 13:58
Und Katja, was lese ich da von dir??? ich dachte erst wenn Phillip 2 ist:smirksmile: . Das hat sich aber schon ein paar Monate verschoben...Tstststs...Ob das bei mir/uns wohl auch so ist:ooooh: :freches grinsen: .



Naja, wenn das Kind dann auf die Welt kommt, ist Philipp doch 2 :zwinker: :freches grinsen::freches grinsen:
Ich geh auch einfach wieder von einer längeren Hibbelzeit aus, bei Philipp hat´s ja auch 10 Monate gedauert :knatsch:

Also eine Nr. 3 wird´s bei uns nicht geben, denke ich. Deswegen bin ich ja auch ein bißchen wehmüdig, weil Schwanger-Sein doch so schön ist und es dann das letzte Mal ist.

@Anna
So, so Chiara läuft nur drinne, find ich aber irgendwie niedlich.
Schuhe-Kauf, puh, ist bestimmt nicht einfach, oder?

LG Katja

Vera80
09.02.2007, 14:03
Katja: du hast doch bestimmt die Geschichte von Ironwoman gelesen - also weißt du wie das ausgehen kann, wenn man meint, dass es eh länger braucht! :peinlich: :freches grinsen:

Inaktiver User
09.02.2007, 14:11
Vera: nee, hab ich nicht gelesen! Wo find ich die?
LG Katja

xanidae
09.02.2007, 14:17
kriegt ihr erst mal alle das zweite kind und dann unterhalten wir uns nochmal über nummer 3... :freches grinsen:

Vera80
09.02.2007, 14:28
Katja: hier (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=40279) kannst du's nachlesen. Kurzfassung: Sie musste ihren Traumurlaub absagen, weil sie SOFORT schwanger wurde.

@xanidae: da hast du sicher recht :blumengabe: , aber träumen darf man doch, oder?

xanidae
09.02.2007, 14:37
oh ja, träumen darf man. so wie das paar mit zwei töchtern, die sich noch einen jungen wünschten - und dann drillinge (!) (alles jungs) bekamen... daran denke ich immer falls mir mal der gedanke an ein 3. kommt. :Sonne:

Inaktiver User
09.02.2007, 14:42
@Vera:
Ein Glück, daß ich nicht wandern tu ....:zwinker: :freches grinsen:
Naja, aber ich versuch mich halt nicht wieder so unter Druck zu setzen wie bei Philipp, wenn´s ein bißchen länger dauert, dauert es eben. Oh Gott, was schreib ich da ..... im Januar seh ich das mit Sicherheit ganz anders :ooooh:

Nehmt ihr Bald-Hibblerinnen auch schon wieder schön eure Folsäure?

LG Katja

Inaktiver User
09.02.2007, 21:05
Hallöchen,

@ Vera: Unser Sohn ist im Nov. 2 Jahre alt geworden. Wir hatten zunächst vor, bis März/April zu warten, um zu gewährleisten, dass unser Sohn dann drei ist. Bei aller Liebe zu unserem Sohn, muss ich sagen, dass er ein echtes Energiebündel ist, sehr wissbegierig und manchmal ein richtiger Schlingel:freches grinsen: .
Wie oft sind wir am abend hundemüde ins Bett gefallen.
Ich hätte es mir vorher einfach nicht zugetraut, neben ihm noch einen Säugling zu betreuen. Außerdem wollte ich die ersten Jahre, ganz bewusst, ihm und seiner Entwicklung widmen

Jetzt hat sich alles deutlich entspannt, mein Sohn wird langsam etwas ruhiger und spielt auch schon schön für sich. Mittlerweile kann ich mir sehr gut ein zweites Kind vorstellen - so gut, dass wir den Hibbeltermin jetzt vorgezogen haben:lachen:

Mal schauen, wann es schnackelt.
Habt ihr bei Kind Nr. 2 eigentlich einen bestimmten Wunsch an das Geschlecht (lässt sich natürlich nicht wirklich planen), oder ist euch das eher wurscht? Ich hätte nach meinem Sohn schon gerne ein Mädchen, aber da ich weiß, wie schön es mit einem Jungen ist, käme ich auch sehr gut mit einem zweiten Sohn klar.


Ich bin übrigens auch Pädagogin, 34 Jahre, verpartnert und arbeite halbtags.

LG Elin


P.S. Ja, ich habe bereits mit Folsäure begonnen

Willauch
09.02.2007, 21:17
@Vera: Naja von WOLLEN kann man ja noch nicht sprechen:freches grinsen: . Wir stellen es uns (wohl gemerkt nur theoretisch) echt toll vor:freches grinsen: .

@Folsäure: ich nehme keine Folsäure:freches grinsen: .

@anna::schild ...uups: Ich sitze irgendwie grade auf der Leitung. Wie Anna-darf-keine-Kühlschränke-tragen???:wie?:

@Katja: Ja, da es bei uns ja so prompt geklappt hat, bin ich da eher ängstlich. Meine FA meinte heute auch, dass ich einfach noch ein wenig warten soll, bis ich meine Tage wieder bekomme (hatte sie noch nicht). Als ich dann meinte, dass ich mir langsam Sorgen mache, ob auch alles ion Ordung ist, meinte sie: Naja, das einzige was "nicht in Ordnung" sein könnte ist, dass sie schwanger sind" :ooooh: :freches grinsen: .

Aber so fühle ich mich (Gott sei Dank) gaaaarnicht.

Uups ich glaube ich sollte den Strang wechseln. Darf ich denn hier bleiben, wenn ich erst 2008 mithibble?:cool:

Schönen Abend noch willauch

AnnaK
09.02.2007, 21:25
Vera, jaja, die Männer... Meiner war letztens sauer, weil ich einen Kühlschrank alleine gehoben habe. Auf mein Unverständnis bekam ich die Erklärung, ich solle doch noch Kinder bekommen... :knatsch: :freches grinsen:

Deswegen, Willauch. :smirksmile: Und was das Hierbleiben betrifft - 2008 als Hibbelbeginn schließt ein Baby 2008 ja nicht automatisch aus, oder? :kuss:

Jahaaa, Xanidae, deswegen sag ich ja: Frag mich in 2-3 Jahren nochmal nach Nummer 3... :freches grinsen:

Folsäure nehme ich noch nicht wieder. Denke aber schon daran, sie mir wieder zu besorgen. Ab März ist glaube ich eine gute Idee.

Chiara hat heute tatsächlich ihre ersten Schuhe bekommen. Ganz stolz und übr das ganze Gesicht lachend hat sie anschließend an meiner Hand die Europa-Passage der Länge nach durchquert und das Hilfiger-Schaufenster verschmiert. :freches grinsen: Bei Salamander gab es übrigens eine tolle, kompetente Beratung und reduzierte Kinderschuhe.

Elin, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ein zweites Mädchen schon schön fände (bis zur Pubertät, aber die wollte ich eh auslassen :freches grinsen:). Sollte Nummer 2 ein Junge werden, würde mich das aber auch nicht stören.

Abendgrüße,
Anna

Willauch
09.02.2007, 21:36
Danke Anna, das hatte ich wohl überlesen.

Aber der Plural ist schon WIRKLICH interessant:freches grinsen: :smirksmile: . Uiui...

willauch

Inaktiver User
09.02.2007, 21:39
Elin, ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich ein zweites Mädchen schon schön fände (bis zur Pubertät, aber die wollte ich eh auslassen :freches grinsen:). Sollte Nummer 2 ein Junge werden, würde mich das aber auch nicht stören.

Abendgrüße,
Anna[/QUOTE]


Oh je 2 Mädchen:lachen: . Ich arbeite beruflich ja mit Jugendlichen und muss sagen, dass Mädchen in der Pubertät an Zickigkeit nicht zu überbieten sind. Wir nennen sie liebevoll immer "Putzis" (Pubertierende Zimtzicken):freches grinsen:
Jungens sind da schon etwas angenehmer ( zumindest was das Ausdrücken der Emotionen betrifft:smirksmile: )

Ein drittes Kind wird es höchstwahrscheinlich nicht geben. Ich denke auch erstmal abwarten, wie es mit zweien so wird!

AnnaK
09.02.2007, 21:42
Stimmt, Elin - nach 8 Jahren Arbeit in der stationären Jugendhilfe weiß ich, wovon Du sprichst... Deswegen will ich die Pubertät ja allgemein gerne auslassen.

Inaktiver User
09.02.2007, 21:50
Das kann ich nur zu gut verstehen. Wobei ich eigentlich sehr gerne mit Pubertisten arbeite.
Muss sagen, dass die Kleinkindzeit momentan eine größere Herausforderung ist, als die Arbeit mit Jugendlichen:lachen:

Willauch
09.02.2007, 21:51
Hatte ich noch vergessen: Ich bin was das Geschlecht angeht T-O-T-A-L entspannt. ich wollte immer furchtbar gerne eine Tochter und dachte mir bei Greta: Was ich hab das hab ich:freches grinsen:.

Deshalb wäre für mich ein zweites Mädchen TOLL und ein Junge auch SUPER. Einfach neu, so ein männliches Wesen.

Für meinen Mann allerdings wäre es glaube ich schon ein Traum, noch einen Sohn zu bekommen...:smirksmile:

Inaktiver User
09.02.2007, 21:52
Ist gerade ein bißchen off-Topic, aber wo wir gerade bei dem Thema sind - ich kann das Buch "Der Pubertist" nur empfehlen!!

Inaktiver User
09.02.2007, 21:56
Mein Freund hat auch gegrinst wie ein Honigkuchenpferd, als er das Geschlecht erfuhr. Ich konnte ihn gerade noch davon abhalten, loszuziehen und eine Carrera-Bahn zu kaufen:lachen: .
Ich war schon irgendwie auf Mädchen eingestellt, aber bei mir hat sich wirklich die Aussage bestätigt, dass wenn man sein Baby dann im Arm hält, dass Geschlecht total egal ist!!

AnnaK
09.02.2007, 21:58
Danke, Elin, das werde ich mir mal anschauen. Darauf, wie wir die Kleinkindzeit bzw. Trotzphasen meistern werden, bin ich auch schon gespannt. Bis jetzt geschieht das Trotzen ja eher nonverbal... :knatsch: :smirksmile:

Willauch, für die Männerquote hier im Haus wäre ein Sohn natürlich auch super. Eine Carrerabahn ist seit zwei Wochen auch schon da. :freches grinsen:

So, ich versuche mal, ins Bett zu kommen - Gute Nacht und ein schönes Wochenende, sollten wir uns nicht mehr lesen!

Anna

Inaktiver User
09.02.2007, 22:02
@Elin
Ich bin auch davon ausgegangen, daß Philipp ein Mädchen wird. :ooooh:
Tja, jetzt bin ich wirklich einfach nur froh, so einen tollen Jungen meinen Sohn nennen zu dürfen.

@Geschlecht
Eigentlich wöllte ich ja schon ein Mädchen, eins zum Zöpfchen machen und Baby-Born-Puppe kaufen :peinlich:, aber andererseits weiß ich beim Jungen wie alles geht. Und dann hab ich mir meinen Jungen-Vornamen-Favouriten auch schon gesichert :zwinker: :freches grinsen:
Also ich bin da noch ziemlich unentschlossen.

@willauch
Hab mich ja hier auch einfach reingeschlichen ....... :ooooh:

LG Katja

Inaktiver User
09.02.2007, 22:11
Oh ja, dass Trotzen, da steckt unser Kleiner auch gerade mittendrin!! Obwohl ich sagen muss, dass es sich wirklich in Grenzen hält (Klopf schnell auf Holz) und eigentlich nur aus ein bißchen Füsse stampfen und in der Ecke stehen besteht.
Habe bei Freunden schon schlimmere Szenarien erlebt! Gott sei Dank lässt der Trotzanfall auch schnell wieder nach!!

AnnaK
10.02.2007, 19:53
... ich will wieder schwanger sein!

Heute Nacht habe ich auf dem Sofa genächtigt, weil Göga so dermaßen geschnarcht hat und nix dagegen half. Bin ich schwanger, ist es umgekehrt. :freches grinsen:

Augenberingte Grüße,
Anna

Vera80
11.02.2007, 20:19
Guten Abend zusammen,

Geschlecht: ich hätte auch gerne ein Mädchen (mein Mann auch), aber ein zweiter Sohn wäre natürlich auch schön! (Und natürlich auch in Bezug auf Klamotten viel praktischer).

Folsäure nehme ich noch nicht, es ist ja auch noch ein bisschen hin bis zum aktiven Hibbeln. Und da es mir geht wie Willauch (bisher noch keine Periode), ist es auch "gefühlsmäßig" noch ein bisschen weg.

@Anna: ob ich in der SS geschnarcht habe, weiß ich gar nicht, aber VOR der SS bin ich immer so schnell eingeschlafen, dass ich meinen Göga nicht gehört habe. Das ist jetzt leider anders :knatsch:

Eine Carrerabahn haben wir noch, aber ich fürchte, damit dürfen unsere Kinder erst spielen, wenn sie erwachsen sind und ganz sicher nix kaputtmachen :freches grinsen:
Wahrscheinlich gibt es dann doch irgendwann eine neue zum Spielen.

So, meine Männer warten aufs Abendessen.
LG
Vera

Schussel
12.02.2007, 11:40
Hallo!

Bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin, stelle mich aber mal vor....

Zu meiner Person:
Ich bin 35 Jahre alt, Juristin (zur Zeit in Elternzeit, gehe ab Oktober wieder 20,5 Stunden arbeiten) und habe einen 9-jährigen Sohn und eine 7 Monate alte Tochter. Eigentlich war ich mir absolut sicher keiner weiteren Kinder zu wollen und habe mir deswegen vor einigen Monaten eine Hormonspirale setzen lassen. Aber nun bin ich mir nicht mehr so sicher. Irgendwie wäre es schön noch ein Kind zu haben. Die beiden Kinder lieben sich heiß und innig, trotz des großen Altersunterschieds. Da würde noch ein 3. Kind toll dazupassen.
Mein Mann ist mit 2 Kindern sehr zufrieden. Die Initiative für ein 3. müßte da eindeutig von mir kommen, aber ich denke, daß er sich überzeugen ließe:zwinker: .
Könnte mir vorstellen, so Frühling, Sommer 2008 die Spirale ziehen zu lassen und hoffen, daß diese meine Fruchtbarkeit nicht beeinträchtigt hat (bin bisher sofort nach Absetzen der Pille schwanger geworden). Mal schaun, ob alles so läuft.
Wünsche Euch viel Glück!
Gruß, Schussel

Inaktiver User
12.02.2007, 12:49
Hallo Schussel,

bis Frühjahr 2008 hast du ja noch ein bißchen Zeit, bis dahin hat sich vielleicht auch dein Mann mit dem Gedanken ein drittes Kind zu bekommen angefreundet:smile: .

Mit der Spirale kenne ich mich leider nicht aus, da ich immer die Pille genommen habe.

@ Schnarchen: Habe ich nie während der SS , aber ich war auch immer so müde, dass ich immer sehr fest geschlafen habe.

AnnaK
12.02.2007, 13:30
Huhu zusammen!

Und: Willkommen, Schussel!

Allen anderen nur Grüße auf die Schnelle, hier ist heute (mal wieder) Land unter mit diversen Arztterminen.

:blumengabe:
Anna

MarieHelen
12.02.2007, 13:57
Huuuhuuu,

hm, also mir ist das Geschlecht vom zweiten Kind wirklich egal. Beim ersten Kind wollte ich unbedingt ein Mädchen haben und es ist ein Junge geworden und ich kann mir nichts anderes als ihn vorstellen - ich denke, beim zweiten ist das ähnlich :-)

Wunschkaiserschnitt: Ooooch, mittlerweile sehe ich das wieder etwas anders. Ich würde wohl doch erst die nächste Schwangerschaft abwarten, ehe ich entscheide...

Katja, Dank der Nachfrage, dem Kaiser geht es gut. Er ist wirklich talentiert im Befehlen:"Da!!!" (Gebet mir sofort die Milch!) "Dadadadaaa!" (Her mit dem Brot!) "Date!" (Gib mir sofort das Spielzeug). Und anstatt zu laufen, reißt er bei jeder Gelegenheit die Arme hoch und möchte zu seinem Ziel getragen werden (Nun denn, bei mir beißt er da auf Granit :-)).

Wenn ich die Stimmung hier so mitbekomme, würde ich ja den Übungsbeginn auch gern nach vorne ziehen, aber leider habe ich keinen festen Job und diesen zu bekommen, stelle ich mir mit zwei Kindern noch weitaus schwieriger vor.

So, ich muß an den Schreibtisch (während der Kaiser das Spaßprogramm von seiner Großmutter bewertet...)!

Liebe Grüße
MH

Wuff
12.02.2007, 14:36
Hallo Ihr schon Mamas...möchte Euch mal eine Frage stellen.
Was hält Euch davon ab, sofort wieder mit dem hibbeln zu beginnen????

Warte neugierig auf eure Gedanken hierzu!

Lieben Gruß von nebenan
Wuff

Schussel
12.02.2007, 16:31
Wunschkaiserschnitt: ich hatte beim 2. Kind einen, nachdem es beim ersten große Kompikationen gab. Ich selbst bin relativ klein (1,64m) und habe ein sehr schmales Becken (sieht man leider nicht sofort:freches grinsen:) und dazu noch die Tendenz zu großen Kindern (hatten beide über 4 Kilo). Ich kann nur sagen, daß ich keinen Kaiserschnitt machen lassen würde, wenn ich nicht müßte. Zwar ist die Geburt schmerzfrei, aber die Zeit danach ist heftig. Die ersten Tage habe ich einiges an Schmerzmitteln geschluckt und das obwohl ich absoluter Medikamentengegner bin und nur im absoluten Notfall etwas nehme (nachdem ich wochenlang gelitten habe). Und es dauert auch viel länger, bis man wieder fit ist.

@wuff: mich hält davon ab:

mein Mann

wir brauchen erst ein größeres Haus

der Gedanke, 2 Kinder unter2 zu haben

möchte erst wieder ein wenig arbeiten, da es dann definitiv mein letztes Kind ist

möchte ganz sicher sein, daß es nicht nur so ein Gedanke ist, da ich EIGENTLICH KEINE Kinder mehr wollte

ein klein wenig die Sorge, ob ich nochmals das Glück habe ein gesundes Kind zu bekommen

mein Körper braucht noch etwas Erholung (bin nicht mehr die Jüngste:zwinker: )

freue mich gerade, daß die Kleine von 20-5 Uhr durchschläft, will nicht gleich wieder mehrmals nachts raus

möchte jedem Kind gerecht werden und es etwas "einzeln genießen"

AnnaK
12.02.2007, 19:14
Wuff, meine Nochnichthibbel-Gründe:

- Chiara und Nummer 2 sollen nicht so dicht aneinander Geburtstag haben. Es reicht, dass Chiara sich ihren Ehrentag fast mit Weihnachten teilen muss.
- Unsere finanzielle Situation klärt sich zum Sommer. Bliebe es so wie jetzt, wären 4 Personen absolut ok und auch mal ein Urlaub drin. Im schlechtesten Fall müssten wir mehr rechnen bzw. ich mir möglichst schnell möglichst viele (Lehr)Aufträge oder auch einen festen Job suchen.

Vera80
12.02.2007, 19:30
Guten Abend zusammen!

Was mich davon abhält jetzt schon zu hibbeln? Da gibt es mehrere Gründe (Schussel hat schon einige genannt):
- mein Job (ich fange im Mai in Teilzeit wieder an und möchte da eigentlich noch nicht SOFORT verkünden, dass ich schwanger bin ...)
- die Angst, dass ich von zwei so ganz kleinen Kindern überfordert bin
- die Überlegung, dass etwas mehr Abstand auch für die Kinder besser ist
- mein Körper, bei dem Stillen als Verhütungsmethode gut funktioniert :smirksmile:
Also größtenteils die "Vernunftgründe"

@Schussel: du denkst über ein drittes Kind nach? Wow! Aber du hast ja noch ein bisschen Zeit, es dir zu überlegen.

LG
Vera

Inaktiver User
12.02.2007, 20:04
Hallo zusammen,

meine Gründe nicht sofort loszuhibbeln:
Tja, da wäre als erstes der Kaiserschnitt, der eine Zwangspause erfordert, dann die Vernunft und der letzte, aber entscheidende Punkt: mein Mann und den brauch ich ja dazu :zwinker: Aber er will jetzt noch kein 2. Kind, nächstes Jahr ist für ihn ok.

@MH
Schön von dir zu lesen. Der kleine Kaiser macht ja seinem Kosenamen alle Ehre :freches grinsen:
Schaffst du es immer standhaft zu bleiben, wenn sich dir die beiden Ärmchen entgegerecken?

Also, am Wochenende bin ich ein bißchen ins Grübeln gekommen, Philipp ist zur Zeit sehr aktiv und sehr schubfreudig, so daß man wirklich ständig beschäftigt ist.
Wie macht man das, wenn einem wieder die bleiernde Müdigkeit überfällt? Die Übelkeit kommt? Und v.a. wie ist das mit dem Heben, ich mein, die magische 5-kg-Grenze ist doch bei weitem überschritten?

LG Katja

Willauch
12.02.2007, 20:54
@Noch-nicht-hibbeln:
Sehr viele Gründe wurden schon genannt. Aber bei mir ist es echt so, dass ich gerade nicht schwanger sein will und nicht gebären will und nicht im Wochenbett sein will und nicht auf mein Glas Rotwein (was ich erst seit kurzem wieder ahbe) verzichten will:freches grinsen: und ich dann wohl nie wieder einen Job finde (mein befristeter lief vor Gretas Geburt aus) und ich Greta alleine schon oft anstrengend genug finde.:knatsch:

Ich glaube ich brauche zum hibbeln einfach wieder dieses irrationale GEFÜHL: BITTE, bitte ich will einfach wieder ein BABY haben:peinlich: .

Das habe ich im Moment nicht, aber mein Baby liegt ja auch drüben (o.k. mein Riesenbaby:freches grinsen: ).

Gerade haben wir einen Bedricht auf ARTE gesehen, wo es um Drillingsmamas ging. Auch so eine unspezifische Angst, die ich schon bei Greta hatte...und wenn es nicht eines, sondern zwei neue Babys werden:ooooh: .

Ich hoffe ich habe deine Frage beantwortet wuff:smile: . Du möchtest gleich wieder hibbeln oder?

Verzeihung, aber ich kann mir den Kommentar nicht verkneifen, dass ich gespannt bin, wie du demnächst so darüber denkst:freches grinsen: :smirksmile: .

Schönen Abend noch willauch

AnnaK
12.02.2007, 21:02
Oh, Willauch, den Bericht habe ich auch gerade gesehen. Und ein paar Tränchen verdrückt, als ich die frischgeschlüpften Minis sah. Das ist schon krass - vor allem als spontane Schwangerschaft, meine Fr...! :ooooh: Gut, dass ich keine Pille nehme...

Und genau dieses irrationale Gefühl, von dem Du schreibst, ist es. Es fing quasi mit Chiaras erstem Geburtstag an zu flüstern und wird immer lauter.

Katja, meine Freundin, deren Nummer 2 Anfang Juni im Abstand von 18 Monaten zu Nummer 1 kommt, macht es mir vor. Die Müdigkeit war anfangs anscheinend echt hart. Da hat sie wirklich jeden Mittagsschlaf ihres Sohnes mitgenommen. Das Heben lässt sich nicht vermeiden - nicht Heben zu müssen verbuche ich als Luxus einer Erstlingsmama. Und ansonsten scheint es einfach so zu sein, dass die zweite Schwangerschaft sehr viel mehr nebenbei läuft, weil frau gar nicht die Zeit hat, so viel in sich hineinzuhorchen... Oder, Xanidae, Sonnensterne, was sagt Ihr?

Neulich haben wir gerade die Theorie entwickelt, dass Frauen bei Nummmer 2 anfangs bestimmt oft viel übler als beim ersten Mal ist, weil die Schwangerschaft sonst gar keine Aufmerksamkeit bekommen würde... :knatsch: :smirksmile:

LG, Anna

Inaktiver User
12.02.2007, 21:11
Neulich haben wir gerade die Theorie entwickelt, dass Frauen bei Nummmer 2 anfangs bestimmt oft viel übler als beim ersten Mal ist, weil die Schwangerschaft sonst gar keine Aufmerksamkeit bekommen würde... :knatsch: :smirksmile:



Irgendwie tröstet mich das jetzt gar nicht :knatsch::knatsch::knatsch: :zwinker:

Aber auf die Meinung der schon Zweitmamas wäre ich auch gespannt?

LG Katja

AnnaK
12.02.2007, 21:16
Irgendwie tröstet mich das jetzt gar nicht

Wer sagte denn was von Trost oder gar davon, dass es ein Spaziergang werden soll???!! :knatsch: :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Ich oute mich jetzt (mal wieder) als Kennerin niveauvoller TV-Unterhaltung und verabschiede mich - die BigBrother-Show geht los... :peinlich:

LG, Anna

Willauch
12.02.2007, 21:19
@Fernsehprogramm:

Seit ich abends immer in der Bricom abhänge habe ich was das Fernesehprogramm angeht nix mehr zu melden. Auch blöd:wie?: :freches grinsen:

willauch

Inaktiver User
12.02.2007, 21:25
Ok, dann kein Trost ......:zwinker: Freu mich ja eigentlich auch schon wieder auf die Übelkeit, die Müdigkeit ... :freches grinsen:
Und diese irrationale Gefühl läßt einen sicher vieles meistern .... :Sonne:

Anna, viel Spaß bei BB :ooooh:, dafür hab ich am Samstag DSDS geschaut, niveaumäßig auf gleicher Ebene :peinlich::freches grinsen:

LG Katja

MarieHelen
12.02.2007, 21:28
Nabend,
kann mich den bereits genannten Nicht-Sofort-Hibbeln-Wollen-Gründen nur anschließen in folgender Reihenfolge:

- zwei Kleinkinder
- wieder nicht durchschlafen...
- Job
- Geburt
- Alkohol :-)

Aaaaaber, wenn der Kaiser gerade eine unproblematische Welle hat (Nein, Katja, ich bleibe natürlich nur in ca. 20 Prozent der Fälle standhaft), kriecht auch dieses Gefühl den Rücken hoch und beim ersten Mal vergingen von diesem Gefühl bis zur Tat ca. ein halbes Jahr :-)

Grüße!

Vera80
12.02.2007, 21:53
Mehrlinge: davor hatte ich auch Angst, aber vor ein paar Wochen habe ich mich mit den Frauen aus meinem GVK getroffen, darunter zwei Mehrlingsmamas (einmal Zwillinge, aber als "zweite" Kinder und einmal Drillinge). Und die beiden Mamas wirkten echt ziemlich entspannt. Klar, ist es was anderes ob man ein Kind bekommt oder mehrere, aber die beiden "Anschauungsobjekte" haben mir Mut gemacht, dass man nicht Supermama sein muss, um das hinzubekommen.
Aber ich bin immernoch weit davon entfernt, mir Mehrlinge zu wünschen!

@MarieHelen: meine Mama behauptet, dass Kinder mit ca. 18 Monaten immer besonders süß seien, damit der Wunsch nach mehr ausgelöst wird ... Das würde doch zeitlich halbwegs passen :freches grinsen:

LG
Vera

xanidae
13.02.2007, 08:06
oh ja, auch mir war in der zweiten ss deutlich übler als in der ersten. getröstet hat mich das auch nicht - ich war außerdem schon wieder arbeiten (nix mit hinlegen). was saß ich heulend auf der treppe, wenn mein 17 monate alter 'general motors' nicht die 60stufen hochkrabbeln wollte, ich ihn aber nicht mehr tragen konnte...
oder wenn er sich geweigert hat auf den wickeltisch zu klettern.
später weint man dann, wenn ein kind schreiend auf dem arm liegt und das größere aus solidarität mit schreit.
hier liegt es dann an einem selbst wie man gute lösungen findet. aus der treppensituation haben wir ein schlüsselspiel gemacht, manchmal gabs auf jeder 3 stufe ein gummibärchen. gewickelt wurde beim 'kleinen roten traktor' und abends 'die raupe nimmersatt' im großen bett vorgelesen, inkl. bauchmassage durch kind nr1 - man muss nur aufpassen, dass nicht mehr creme in den mund, als auf den bauch geht. :zwinker:

aber keine angst: zwei unter zwei (gut, bei uns waren das nur 3 wochen), kann auch sehr schöne zeiten haben.
kind nummer 2 hat immer einen animateur. da ist immer action. es scheint, als ob mein zweiter sehr viel früher 'sozial' interessiert war, als nummer eins.
es wird prima, wenn beide gleichzeitig mittagsschlaf machen und sich miteinander beschäftigen können.
man wächst an seinen aufgaben:freches grinsen:

@vera
da hat deine mama wirklich recht - wobei ich finde, dass diese zeit schon mit 12 monaten beginnt. da sind die kinder richtig gut drauf, lachen viel, erobern die welt. sagen 'mama' und hauchen 'heiß' (so wie meiner grad, zu süß).
und wenn die kinder schon eine weile durchschlafen, erinnert man sich wohl nicht mehr so an die zeit des schlafmangels.
ich finde, man vergisst ganz schön viel von den anstrengenden zeiten der frischlingszeit.

Schussel
13.02.2007, 11:12
@Vera: Ich bin selbst erstaunt, daß ich über ein drittes Kind nachdenke. Vor einigen Jahren, konnte ich mir nicht mal ein 2. Kind vorstellen: Es war alles so toll eingespielt; mein Sohn wurde selbständiger, ich hatte einen tollen Job, wir sind viel verreist. Aber dann habe ich meinen jetzigen Mann kennengelernt, und ich fand die Vorstellung ganz schrecklich, daß mein Sohn "niemanden" mehr hat, wenn wir mal nicht mehr sind. Ein 2. Kind konnte sich mein Mann auch vorstellen, also schritten wir zur Tat:freches grinsen: . Jetzt hatten wir eigentlich beide damit abgeschlossen, und ich denke mir, daß es doch schön wäre. Wenn ich noch etwas jünger wäre, würde ich auf jeden Fall ein weiteres Kind wollen. Ideal empfinde ich so einen Abstand von 3-4 Jahren. Aber mit 35 möchte ich eigentlich nicht so lange warten. Die Sache ist noch nicht so richtig entschieden, vielleicht fällt mir die Entscheidung leichter, wenn ich hier weiterlese und schreibe. (ach ja, mein Mann sollte ggf. auch noch überzeugt werden:freches grinsen: )

Phoebe
13.02.2007, 11:37
[quote=MarieHelen]

Aaaaaber, wenn der Kaiser gerade eine unproblematische Welle hat (Nein, Katja, ich bleibe natürlich nur in ca. 20 Prozent der Fälle standhaft), kriecht auch dieses Gefühl den Rücken hoch und beim ersten Mal vergingen von diesem Gefühl bis zur Tat ca. ein halbes Jahr :-)[quote]

Oh Marie Helen,

lass Dir doch noch ein bisschen Zeit. Ende des Jahres hibbel ich dann vielleicht auch mit :smile: Auch wenns dann erst für Nr. 1 ist.

Für die, die mich nicht kennen kurz zu meiner Person:
ich bin 28, Kauffrau, verheiratet und fange so allmählich mit der Überzeugungsarbeit bei meinem Mann an, der grundsätzlich gerne Kinder will, aber sich mit dem Starttermin noch nicht so ganz sicher ist. Grob haben wir aber schonmal Ende des Jahres ins Auge gefasst. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt.

Liebe Grüße
Phoebe

Wuff
13.02.2007, 15:07
Danke Ihr Lieben für Eure ehrlichen antworten.

@Will auch
am liebsten würde ich schnell wieder hibbeln ,da haste recht...hat aber auch etwas mit dem Elterngeld und meinem Alter zu tun.

Also nach einem Jahr, werde ich wieder anfangen zu arbeiten und dann so schnell wie möglich ss werden...
So der Plan...

Du hast recht,wer weiß wie ich in ein paar Monaten darüber denke...ich werde es Dir verraten-

Lieben Gruß
Wuff

AnnaK
13.02.2007, 21:12
Kurze Meldung zum Abend:

Heute flüstert das irrationale Gefühl nur. Wenn überhaupt. Chiara war eher anstrengend, weil viel (subjektiv empfunden: 100%) am Weinen. So schnell müde, weil Laufen anstrengend ist. So schnell frustriert, weil Laufen nicht immer bzw. nicht schnell genug klappt. So schnell unglücklich, weil Muttern sie nicht auf dem Arm durch den Park trägt...

Aber auch diese Phase wird vorübergehen, ich bin mir sicher. *Ohmmmmmmm*

Müde Grüße,
Anna

P.S. Hallo Phoebe! :kuss:

P.P.S. Danke für Deinen Bericht, Xanidae! Ich lese ihn nochmal gründlich, wenn Chiara und ich wieder ausgeglichener sind. :freches grinsen:

Vera80
13.02.2007, 22:20
Guten Abend zusammen!

Bei uns war heute das Gegenteil, Anna. Jeremias gut drauf und heute abend soo süß, aber ich fürchte auch das ist nur eine Phase :freches grinsen:
@xanidae: ich bin mir sicher, dass die selektive Erinnerung Teil des großen Plans ist, der uns dazu bringen soll, Nachwuchs in die Welt zu setzen!

So, nun muss ich aber wirklich mein süßes, aber noch putzmunteres Kind ins Bett befördern ...
LG
Vera

xanidae
14.02.2007, 08:04
nur soviel:
mein großer (3) gestern beim frühstück, ich sitze ihm gegenüber und habe das 9monatige tageskind auf dem schoß, er guckt verklärt und sagt: 'mama ich will wieder ein baby haben'. :ooooh:

und ich schwöre: ich hatte nicht einen moment diesen gedanken!

:yeah:

Schussel
14.02.2007, 11:18
ach ja, noch ein weitere Grund bzw. eine Bedingung für ein 3. Kind: Ich möchte eine Putzfrau!:freches grinsen:
Ich finde es wirklich schön, mich um die Kleine und den Großen zu kümmer, koche, backe usw. aber wenn ich eines wirklich abrundtief hasse, dann ist es putzen (mache es, weil ich es gerne sauber mag.) Und mit einen Baby wird es noch schlimmer.
Tja, ich denke, daran könnte das 3. Kind auch scheitern :freches grinsen: , denn mit 1 Gehalt läßt sich mein Mann davon bestimmt nicht überzeugen.:knatsch:
Ich beneide alle, die wirklich entschlossen sind und diese Meinung (welche auch immer es sein mag) mit dem Partner teilen.:wie?:

Inaktiver User
14.02.2007, 13:53
Oh, eine Putzfrau könnte ich mir schon jetzt, mit einem Kind gut vorstellen:freches grinsen: .
Bin leider dazu zu geizig, im Moment.

Unser Sohn interessiert sich übrigens auch brennend für Babys und geht total sanft und liebevoll mit ihnen um. Ich könnte mir vorstellen, dass er ein toller großer Bruder wird.

Das mit den wechselnden "Gemütsstimmungen" beim Kind kenne ich.
Wenn mein Kleiner eine Krankheit ausbrütet, dann ist er so dermaßen schräg drauf, dass ich denke, alles in der Erziehung falsch gemacht zu haben. Meistens veringert sich dann mein zweiter Kinderwunsch rapide:lachen: .
Wenn dann wieder besser drauf ist, werde ich auch wieder hibbelig!

MarieHelen
14.02.2007, 14:13
Oh, eine Putzfrau könnte ich mir schon jetzt, mit einem Kind gut vorstellen:freches grinsen: .
Bin leider dazu zu geizig, im Moment.

Das geht mir ganz genauso :-)

Hm, ich frage mich auch gerade, was wäre, wenn die Großeltern nicht so nahe dran sind, wie es bei uns gerade der Fall ist. Bei zwei Kindern schnell eine "nicht-familiäre" Betreuung finden, wenn man viel zu tun hat oder eines krank ist, stelle ich mir richtig, richtig schwer vor...

Trotzdem kribbelts gerade ganz schön doll (Hätte ich vor ein paar Wochen niemals für möglich gehalten - Frühling?!)

Willauch
14.02.2007, 14:42
Juhuu,

MH auf gehts!:freches grinsen: :freches grinsen: .


Ich bin heute ziemlich verkatert (drei Weinschorlen haben mir gestern Abend den Boden unter den Füßen weggezogen:peinlich: ) und da dachte ich mir heute morgen schon wieder, vielleicht ist ein Leben ohne Alkohol doch besser:wie?: :freches grinsen: .

Grüße von der verkaterten willauch:zahnschmerzen:

Schussel
14.02.2007, 16:16
[quote=Elin]Oh, eine Putzfrau könnte ich mir schon jetzt, mit einem Kind gut vorstellen:freches grinsen: .
Bin leider dazu zu geizig, im Moment.



zu geizig wäre ich dafür nicht, aber bei einer knapp 90m² Wohnung, komme ich mir da ein bißchen blöd vor. Wenn ich ein Haus hätte, würde ich das gerne bezahlen (mein Mann weniger gern:freches grinsen: ). Na ja, vielleicht sollte ich eines nach dem anderen in Angriff nehmen.
1. Haus (will mein Mann auch, suchen wir zur Zeit)
2. eine Putzfrau (muß ich noch Überzeugungsarbeit leisten)
3. ein weiteres Kind (muß ich sowohl bei mir, als auch bei meinem Mann noch Überzeugungsarbeit leisten)

Vera80
14.02.2007, 19:33
Hi Schussel,

das klingt doch nach einem guten Plan!
Das mit der Putzfrau ist eigentlich eine gute Idee, vielleicht schlage ich das meinem Mann auch mal vor :fg engel:

Sonst kann ich nicht viel berichten, aber gerade geht die Haustür, ich werd mich mal dem RL widmen!

LG Vera

Willauch
14.02.2007, 20:02
Eine Putzfrau *träum*, ja das wär fein...aber dazu reicht das Geld leider wirklich nicht...

Liebe Vera was ist RL? *grübel*

Vielleicht
.
.
.

Real Life?:smile:


Gruß in die Runde von willauch

MarieHelen
14.02.2007, 20:47
willauch, ich glaub, das ist korrekt :-)

liebe grüße in die rund, nach dem heutigen zahnputz-kampf wieder etwas weniger kribbelige mh ;-)

Inaktiver User
14.02.2007, 20:55
Huhu ihr Lieben!:wangenkuss:

Darf ich mich auch einreihen?:smile: Ich habe diesen Strang hier schon am Eröffnungstag (DANKE liebe Anna:blumengabe: ) entdeckt und dann streikte bis heute unser Internet-Anschluss. Unglaublich!:smirksmile:

Ich bin Sanna, 28 Jahre alt, verheiratet, momentan im Erziehungsurlaub und mein Sohn Luan wurde am 24.12.2005 geboren. Meine 1. Schwangerschaft, incl. Hibbelzeit, habe ich bereits auch schon hier in der Bri-Com durchlebt und würde das beim zweiten Mal gerne wieder so machen. Ich fand den Austausch und da gemeinsame Hibbeln nämlich immer richtig klasse.:freches grinsen:

Wir wollten eigentlich im Sommer 2007 wieder starten, aber jetzt sieht es so aus, dass wir wohl in Kürze anfangen werden, uns ein Häuschen zu bauen. Deshalb rückt der Termin für Nummer 2 etwas nach hinten, aber zum Ende des Jahres werden wir auf jeden Fall starten. Vielleicht auch etwas früher, mal sehen wie lange wir es noch aushalten.

Meine erste Schwangerschaft war einfach wunderschön und vollkommen unproblematisch. Leider endete sie mit einem Not-Kaiserschnitt, den ich als sehr traumatisch empfunden habe und über den ich bis heute nicht ganz drüber weg bin. Ich möchte beim zweiten Mal auf jeden Fall eine Spontangeburt versuchen, laut meiner FÄ und Hebi spricht auch nichts dagegen, da ich auch glaube, erst dann endgültig mit dem Not-KS abschließen zu können.:knatsch:

Mein Mann würde lieber heute als morgen mit Nummer 2 starten, aber ich bin da auch eher ein Vernunfsmensch. Mit unserem Sohn, so toll wie er natürlich ist, haben wir nämlich ziemlich heftige Zeiten durchgemacht. Es hatte sowieso schon 5 Monate gedauert, bis er begann durchzuschlafen und nach knapp 2 Monaten war alles wieder vorbei. Unser Sohn hat eine richtig schöne Schlafstörung entwickelt und wir sind gute 5 Monate wirklich durch die Hölle gegangen. Ich weiss jetzt, warum Schlafentzug in manchen Ländern als Foltermethode angewandt wird. Naja, jedenfalls haben wir ein Schlaf-Programm mit ihm durchgezogen und "toi-toi-toi", seitdem kann unser Kind schlafen. Aber ich habe wirklich Zeiten gehabt, in denen ich mir gesagt habe, nienienienienienienienienienie wieder bekomme ich ein Kind. *schluchz* Es war wirklich nicht einfach.

Aber zur Zeit ist er einfach nur toll, wenn auch sehr anspruchsvoll, weil ein echtes Energiebündel und immer in Action. Momentan kann ich mir noch nicht vorstellen, noch ein Kind dazu zu bekommen. Aber wenn er erstmal knapp 2 Jahre alt ist, dann möchte ich auch wieder schwanger werden.

So, jetzt für Wuff noch meine Noch-Nicht-Wieder-Hibbeln-Gründe:

- mein Sohn soll noch etwas älter werden und sich mehr allein beschäftigen können
- ich möchte mehr Zeit zwischen Kaiserschnitt und neuer Schwangerschaft haben, da ich eine Spontangeburt anstrebe
- erstmal muss ich noch viiiiiiieeeel Schlaf nachholen
- ich möchte meinen Sohn noch eine zeitlang allein genießen können
- ich möchte noch ein paar Kilo abnehmen, bis ich wieder schwanger bin

Und wegen des Geschlechts. In der ersten SS habe ich mir eigentlich einen Jungen gewünscht und war auch immer sicher, dass ich einen im Bauch hab.:freches grinsen: Meine FÄ war da bis zur 35 SSW anderer Meinung, aber dann hat sie mir Recht gegeben.:zwinker:

Beim zweiten Mal hätte ich schon gern ein Mädchen, aber ich nehme selbstverständlich auch liebend gerne wieder einen Jungen. Hauptsache er ist gesund und munter - und schläft gut.:freches grinsen: :zwinker: Aber Kleidchen kaufen bei H&M, das wäre schon schön.:lachen:

So, ich freu mich auf einen regen Austausch mit euch!

Alles Liebe!

Sanna:kuss:

Inaktiver User
14.02.2007, 21:36
Guten Abend,

@Sanna
Schön, mal wieder mehr von dir zu lesen!
Es wird also Ernst mit Häusle bauen? Mann, Mann ... wir sind grad am durchrechnen, was wir auf die Seite legen können, vom Mietvertrag her sind wir eh noch 2 Jahre hier gebunden. Und bei uns sieht es wohl eher so aus, daß wir uns ein Haus kaufen.
Laßt ihr bauen oder macht ihr vieles selbst? Nehmt ihr so ein Fertighaus?

@MH
Na, na .... hört sich aber verdächtig an ...... :freches grinsen: Wieviele Zähne hat Ole schon (wegen Zähneputzen)?

Wie macht man das eigentlich? Wann fängt man damit an? Philipp hat jetzt 2 Zähnchen und er hat so nen Beißring, wo so ne kleine Bürste dran ist - das Ding liebt er, aber richtig Zähne putzen ist das ja nicht :knatsch:

@Putzfrau
Ich weiß nicht ..... irgendwie mag ich keine fremde Frau hier haben, dann lieber Unordnung :peinlich: Obwohl zum Fensterputzen .... da würde ich mir das nochmal überlegen :zwinker:

@Vera
Mich würde auch interessieren, was RL bedeutet? Die Initialen von Herrn Vera??

@Schussel
Super Plan :allesok:

LG Katja

MarieHelen
14.02.2007, 22:00
Also jetzt verwirrt Ihr mich aber, Vera, bitte kläre uns auf! Ich als alte Online-Spielerin gehe gaaaaanz fest davon aus, dass Du mit RL real life gemeint hast - wer mag wetten? :cool::lachen:

Katja, mit dem Zähne putzen bin ich streng. Seit der erste Zahn halb durch ist, wird geschrubbt. Sehr zum Missfallen des Kaisers. Aber klaaaar, wenn seine Großeltern schrubben, ist es natürlich auszuhalten, tsssss...

Kribbelgefühl: Also, ich habe hier noch ein 6-Monats-Pillenrezept rumliegen und das werde ich auch noch einlösen und dann aufessen :schild genau:

Schlaft gut, ich habe noch ein bißchen was zu lesen...

Inaktiver User
14.02.2007, 22:24
@Katja, über ein Fertighaus hatten wir nachgedacht, bauen jetzt aber doch massiv. Wir bauen über ein Unternehmen, dass uns das Haus auch schlüsselfertig bauen würde, aber wir wollen einiges an Eigenleistung machen.
Wir hätten wohl auch ein älteres Haus gekauft, aber dann fallen die Fördermittel nicht so hoch aus und ohne die wäre unser eigenes Haus wohl noch lange ein Traum geblieben.

Also, die Buchstaben-Kombi RL kenne ich jetzt auch nur als Real Life.

Pille, nehme ich schon seit knapp 3 Monaten nicht mehr, weil ich sie nach der letzten Schwangerschaft nicht mehr so gut vertragen habe.

Inaktiver User
14.02.2007, 22:54
Also wir haben auch nur ne Wohnung, aber da gäb es immer mal wieder was zu tun. Bevor mein Sohn laufen konnte, hatte ich den Haushalt ganz gut im Griff. Aber seitdem er laufen kann, seine Hände überall hat und oftmals meine Anwesenheit einfordert, bewältige ich gerade die notwendigsten Dinge. Gründliches Putzen gehört da leider nicht zu (zumindest innerhalb der Woche). Wäre wahrscheinlich anders, wenn ich nicht arbeiten würde. Aber ich denke, dass wird sich ja auch mal ändern. Mittlerweile spielt mein Sohn gelegentlich auch über einen längeren Zeitraum alleine, Ich bin mir sicher, dass das mit der Zeit zunehmen wird.


@ Zähneputzen: Da bin ich auch konsequent.Klappt auch ganz gut. Ich bürste vor und er schrubbt dann noch hinter her!

@ Eigenheim: Mit dem Gedanken spielen wir auch hin und wieder. Die Mieten sind bei uns mittlerweile so hoch, dass man sich wirklich fragt, ob es nicht sinniger wäre, dass Geld für Eigenkapital anzulegen.

Inaktiver User
15.02.2007, 08:52
Guten Morgen!

Zähne geputzt wird bei uns natürlich auch. Wobei Luan hauptsächlich die Zahnpasta ablutscht. Die unteren Zähne lässt er sich ja noch ganz gut gefallen, aber wenn es an die Oberen geht, sieht das etwas anders aus.
Wir putzen immer abends. Eine gute Freundin von mir arbeitet beim Zahnarzt und die meinte, das reicht erstmal.
Übrigens hat Luan diese Woche oben noch ein Zähnchen bekommen. Ich glaube allerdings, es werden noch mehr folgen.

LG
Sanna

Willauch
15.02.2007, 09:36
Ohje,

dann müssen wir jetzt wohl auch ran ans Zähne schrubben. Ich habe das bisher noch nicht gemacht...:peinlich:.

MH so richtig mit Zahnpasta? Aber wie ist das mit dem ausspucken?:wie?: Oder wird der Rest einfach geschluckt?:lachen: Reicht erst mal nur Wasser?

Ähem und was sagen die Profischrubber hier zum Thema Fluoridgabe bzw. Fluorid in der Zahncreme?

:freches grinsen: So hübsch soll Gretas grinsen ja auch mal werden.:smirksmile:

willauch

Schussel
15.02.2007, 10:56
@Eigenheim: Wir suchen auch schon seit einigen Monaten, aber da wir unbedingt in diesem Stadtteil bleiben wollen, ist es ganz schön schwierig. Bisher war wirklich noch nichts dabei. Und ohne Haus, kein weiteres Kind. In unserer Wohnung ist es jetzt schon zu eng.

@putzen: ich muß sagen, daß es bei mir ordentlicher war, als ich noch arbeiten ging (auch als mein Sohn noch klein war). Ich war irgendwie viel besser in Schwung, als die Zeit noch knapper war. Aber ehrlich gesagt, ist es mir ziemlich egal. Lieber spiele ich mit der Kleinen oder setze mich kurz an den PC um hier zu schreiben, als den Staubwedel zu schwingen.:freches grinsen:

@3. Kind: heute bin ich mir nicht mehr so sicher, nachdem unsere Kleine die letzen beiden Nächte schon zwischen 5.30-6 Uhr aufstehen wollte. Normalerweise stille ich sie so zwischen 4 und 5 und dann schläft sie nochmals bis um 7-7.30 Uhr und ist dann bestens gelaunt. Jetzt beginnt der Tag vor 6 mit absolutem Gemotze.:knatsch:

Yuli
15.02.2007, 12:19
Hallo zusammen,
*nurschnellreinhuepf* Zum Thema Zaehneputzen kann ich was sagen - ich habe 4 (!!) Zahnaerzte in der Familie: Putzen ab dem ersten Zahn, mindestens morgens uns abends, und Zahnpasta erst, wenn sie gelernt haben, die auch wieder auszuzpucken - also eher erst ab 2. Wichtiger ist das Schrubbeln mit Wasser! Leider ist das bei uns immer ein ziemlicher Kampf *seufz*, am ehesten geht es wenn ich meiner Maus dabei erlaube mir auch die Zaehne zu "putzen".

Viel Erfolg allen Hibbelnden!
Yuli
*undwiederraus*

Sammy26
15.02.2007, 12:41
Hallöchen,

@ alle: So da will ich mich mal einreihen. Bin 28, verheiratet und meine Tochter wird im Mai schon 7 - hab mir also etwas länger Zeit gelassen mit dem Gedanken an noch einmal hibbeln.

Aber ich denke bei uns wird das Ende des Jahres beginnen. Wollen vorher noch den Umbau beenden das wir ohne Stress und Hektik in diese - hoffentlich wieder wunderschöne - Zeit starten können.

Mehr dann später , wünsche euch allen einen schönen Tag.

MarieHelen
15.02.2007, 12:45
Danke Yuli!
Haben jetzt eine Weile Weleda-Zahnpasta ihne Fluor benutzt, aber meistens putzen wir jetzt auch ohne.
Hihi, wir haben schon sooo viel ausprobiert und trotzdem ist das Putzen selbst ein Kampf. Danach ist sofort wieder alles bestens und der Kaiser kaut freiwillig auf der Bürste rum. Naja, irgendwann klappts bestimmt besser...

Puh, meine Tagesmutter meinte gerade zu mir, dass ich doch das zweite Kind nicht auf die lange Bank schieben solle, wenn ich den Wunsch danach hätte - ha, sie ist ja auch gerade mit dem Dritten schwanger :-)

AnnaK
15.02.2007, 12:50
Huhu zusammen,

klasse, wir werden immer mehr! :yeah: Willkommen Sanna und Sammy!

Das Ausspucken der Zahnpaste beherrscht Chiara schon ganz gut. Wir haben es ihr immmer fleißig vorgemacht. Zähneputzen müssen wir schon, seit sie 12 Wochen alt war, Zahnpasta benutzen wir seit ca. 2 Monaten. Unser Zahnarzt sagt, dass das Fluorid in den Vitamin D-Tabletten eher quatsch sei, wichtig sei, dass es von außen an die Zähne kommt. Also über die Zahnpasta.

Na, Willauch, hast Du Deinen Kater überwunden? :freches grinsen:

LG, Anna

Phoebe
15.02.2007, 13:50
Hallo zusammen!

Nur ganz kurz: letzte Woche war ich bei meiner FÄ und habe mir ein neues Pillenrezept geholt. Und jetzt finde ich es nicht wieder. Ob das ein Zeichen ist???:ooooh: :freches grinsen:

Liebe Grüße
Phoebe

MarieHelen
15.02.2007, 14:02
@Phoebe: jaaaaa :-)

Willauch
15.02.2007, 14:09
@Anna: Ja, Kater hat den Schwanz eingezogen:freches grinsen:

Und ich verabschiede mich schon mal ins WE. Wir fahren heute gen Heimat, weil Greta am WE auch ein Christenmensch werden soll:smirksmile: .

Grüße von willauch

Vera80
15.02.2007, 14:17
Hallo zusammen,

herzlich Willkommen Sanna und Sammy!
Und Phoebe: das ist bestimmt ein Zeichen. Die Frage ist nur wofür, für mehr Ordnung oder für ein weiteres Kind?? :freches grinsen:

RL=Real Life, wie MH schon ganz richtig erkannt hat. Ich dachte, das wäre allgemein bekannt. In Herrn Veras Namen kommen die Buchstaben nichtmal vor, aber auch eine nette Idee.

Zähneputzen: Jeremias ist noch komplett zahnlos! Aber wir haben schonmal angefangen mit so einem Silikonding, dass man übern Finger zieht "zu putzen", damit er sich daran gewöhnt, dass jmd in seinem Mund rumfuhrwerkt.

@Schussel: das macht die Suche nach einem Haus natürlich schwierig, wenn man so ortsgebunden ist. Hoffentlich findet ihr bald das perfekte Heim!

@Willauch: schöne Taufe!!

So, nun wollen wir den Sonnenschein mal nutzen und eine Runde rausgehen.
LG
Vera

Sammy26
15.02.2007, 16:02
An alle meld mich nochmal kurz,

geht ja wie das Brezel backen :)

@ Willauch: Unsere Tochter ist auch getauft. Find ich schön und so kann sie später mal selbst bestimmen wie ihr Weg verlaufen soll.

@ Phoebe: Ja ja das ist ganz komisch..vielleicht taucht es auf das Rezept wenn Du es dann nicht mehr brauchst *grins* So ist das doch mit vielen Sachen die man sucht.


Wenn ich das lese mit dem Zähne putzen (oder auch die noch nicht vorhandenen) muss ich schmunzeln. Weil meine kleine süße Maus verliert gerade ihren ersten Milchzähne. Zwei bleibende hat sie schon und der dritte wackelt. Wie schnell die Zeit doch vergeht.

Also dann euch allen morgen einen schönen Tag und dann nen guten Start ins wohlverdiente Wochenende.

Liebe Grüße Sammy

Inaktiver User
15.02.2007, 21:04
@Phoebe, na klar ist das ein Zeichen. Vor allem, da wir natürlich wollen, dass du ganz schnell mit hibbeln anfängst, damit hier bald richtig schön Spannung aufkommt.:smirksmile:

Inaktiver User
15.02.2007, 21:46
Guten Abend,
ich hab heute Philipp seine erste richtige Zahnbürste gekauft und heute abend, nachdem er dann jetzt gleich seine letzte Flasche getrunken hat, geht es los. Ich bin gespannt.

@Phoebe
Eindeutiger geht doch nimmer :zwinker: :freches grinsen::freches grinsen::freches grinsen:

@Anna
Ehrlich, die Flourid-Tabletten sind Quatsch? Seid Philipp die 3mal Aspirin kriegt, vergesse ich Flourid-Tabl. nämlich gerne, weil ich ihn nicht in einer Mahlzeit 2 verschiedene geben will. :knatsch:

Heute war Krabbelgruppe und ich finde es wirklich erstaunlich, wie unterschiedlich sich die Kleinen doch entwickeln. Philipp ist mit Abstand der Ruhigste, der auch erst seine Zeit zum Auftauen braucht.
Und er hat sich heute seinen ersten blauen Fleck geholt :zahnschmerzen: Der mir glaube ich bei weitem mehr weh tut.

So, Flasche ist fertig
Grüße an alle
Katja

AnnaK
15.02.2007, 21:50
Nabend Katja! Ich bin keine Ärztin... :freches grinsen: Falls Ihr das typische Kombi-Präparat (D-Fluoretten) habt: Vitamin D ist wohl wichtig (obwohl auch das umstritten ist), Fluorid in Tablettenform laut unserem Zahnarzt nicht.

Die Vitamin D-Gabe ist auch alle 2 Tage im Schnitt ok, sagen die, die sich nicht sicher sind, welcher Front sie angehören möchten. Klassischer Fall von 5 Personen gefragt, 10 Meinungen bekommen. Dass bei Schwangerschaft und Kindererziehung immer gleich alles so mit Parteizugehörigkeiten ausarten muss... :freches grinsen:

Willauch, eine schöne Taufe wünsche ich Euch!

LG, Anna

Vera80
15.02.2007, 22:12
Guten Abend zusammen!

@Anna: ja, eigentlich albern, dass man bei den ganzen Kinder-/Erziehungsthemen so wenig Toleranz erfährt. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass man sich seine eigene Meinung häufig so mühsam gebildet hat und dann keinesfalls wieder was hören will, was einen verunsichert.
Nichtsdestotrotz hier meine Meinung zu Flourid und Vitamin D:
Von Flouridgaben hat meine Hebamme auch abgeraten mit dem Hinweis, dass Zahnärzte das nicht mehr empfehlen. Und auch die Vitamin D-Prophylaxe haben wir - in Absprache mit dem Kinderarzt - weggelassen. Ich achte drauf, dass Jeremias täglich min. 30 min draußen ist (der Körper kann Vitamin D mithilfe von UV-Strahlung selber bilden) und der KiA will ihn jetzt in der dunklen Jahreszeit auch zwischen den Us sehen, zur Kontrolle. Aber wenn ich nicht die Zeit hätte, täglich mit Jeremias spazieren zu gehen, würde ich auch Vitamin D geben!

Ansonsten gibt's hier nix neues. Kind schläft (hoffentlich), der Papa hat übernommen :krone auf: Und ich werde jetzt auch ins Bett gehen, um endlich meine Erkältung auszukurieren:schlaf gut:!

LG
Vera

Inaktiver User
15.02.2007, 22:24
Vitamin-D-Tablette: Heute hat mir jemand gesagt, man kann die weglassen, aber dann darf man die Mütze nicht in die Stirn ziehen?!?!!?!?

@Anna
Ich weiß, daß du keine Ärztin bist :blumengabe: Aber bei den Flourid-Tabl. dachte ich wirklich, daß die superwichtig sind ......

@Vera
Gute Besserung

Ich verzieh mir jetzt mit meinem Süßen auch ins Bett, zur Zeit schläft er nämlich in unserer Mitte

LG Katja

xanidae
16.02.2007, 07:05
ich hab meinen winterkindern d-fluor gegeben - trotz täglichen spaziergängen. nicht regelmäßig, einfach weil ichs ab und zu vergesse. mein zahnarzt hat gesagt, solange man keine zahnpasta benutzt wäre die tablette wichtig. sobald man zahnpasta mit fluor benutzt, kann man sie weglassen.


Dass bei Schwangerschaft und Kindererziehung immer gleich alles so mit Parteizugehörigkeiten ausarten muss... :freches grinsen:


wie wahr wie wahr. und es geht gerade immer so weiter. weil jeder irgendwie kinder kennt, meint jeder sich äußern zu dürfen.
die meisten meinen es ja nett, aber manchmal nervts.

ich darf heute für den großen (3) einen gabelstapler kaufen. den will er haben, als ich ihm sagte, dass er auf den weihnachtsmann warten muss, sagte er 'oder auf die schnullerfee'. ich hab ihm vor gut einem halben jahr von der schnullerfee erzählt. damals wollte er 'neue schnuller' von der schnullerfee haben. nun hat er alle schnuller in eine geschenktasche gepackt und bringt auch die von der oma mit. 'aber die spieluhr behalten darf ich?' die ist auch sehr wichtig zum schlafen gehen - ich bin gespannt, wie es tatsächlich laufen wird, wenn er heute nacht ohne schnuller schlafen soll.
das ist auch so ein thema wo sich die geister scheiden!

viel spass heute.

Inaktiver User
16.02.2007, 07:54
Schönen guten Morgen!

Mein Sohn wird zum Trotz-Monster. Das man mit 14 Monaten schon solche Wutanfälle bekommen kann. Beeindruckend!

Grüße!

Sanna

Schussel
16.02.2007, 10:24
@Vera: Gute Besserung:blumengabe:
Ja, das mit dem Haus wird schwierig, aber ich habe keine Lust in ein Dorf zu ziehen und ein anderer Stadtteil, wäre auch mit einem Schulwechsel verbunden. Außerdem ist hier im Stadtteil ein spezielles Gynasium, auf das wir unseren Sohn schicken möchten.

3. Kind:
Heute nacht war ich der festen Überzeugung, daß ich das mit Nummer 3 doch nicht will:knatsch: , ich habe das kleine Monsterchen von 2.30-3.30 Uhr fast durchgehend auf dem Arm gehabt. Heute morgen war sie aber dann wieder doch so goldig:kuss: .

Vera80
16.02.2007, 18:26
Hallo zusammen,

danke für die guten Wünsche! Meine Erkältung ist eindeutig auf dem Rückzug, endlich :yeah:

@xanidae: dann drück ich der Schnullerfee mal die Daumen, dass der Gabelstapler den Schnuller tatsächlich "ersetzen" kann! Das stelle ich mir nicht so einfach vor, den Schnuller abzugewöhnen, aber wg. der Zähne sollte man das wohl irgendwann, oder?
Jeremias ist bisher ein ziemliches Brustkind, mit Schnullern spielt er mehr als dass er dran nuckelt. Einerseits ja ganz gut, dann ist es kein Drama, wenn mal kein Schnuller da ist, andererseits wäre es gerade nachts doch nett, wenn er statt der Brust mit einem Schnuller Vorlieb nehmen würde ...

@Schussel: ja, eine gute Schule finde ich auch sehr wichtig und einen Schulwechsel würde ich auch vermeiden wollen, wenn es nicht sein muss. Ihr findet schon noch das richtige!

@Sanna: Dir wünsche ich gute Nerven! Die kannst du mit deinem Trotzmonster sicher gebrauchen!

So, nun muss ich mal wieder in die Küche und den Kuchen zusammenbauen und den Abwasch machen :knatsch:
Ich backe ja wirklich gerne, aber dass das immer so viiel dreckig macht ...

LG
Vera

Sonnensterne
16.02.2007, 22:27
So, dann melde ich mich mal wieder kurz.

- Schnullerfee: bei uns hat es wunderbar geklappt. Linus durfte sich was wünschen und auch den Zeitpunkt selber bestimmen. Und das Gewünschte war so wichtig, daß es nicht lange dauerte. Nach einem Tag wollte er zwar zurücktauschen (genug gespielt, jetzt will ich ins Bett und die Schnuller wieder), aber er hat dann klaglos akzeptiert, daß es das nicht gibt.

- die 2. SS war wirklich sehr nebensächlich, und das, obwohl mein Großer ja schon 6 war. Eine Zeitlang hatte ich richtig ein schlechtes Gewissen. Bei Linus habe ich mich viel mit mir und meinem Körper beschäftigt (ob das immer gut war??? :smirksmile:), bei Julius ging das gar nicht. Ich glaube, ich habe irgendwann im 7. Monat das erste Mal in die "Hebammensprechstunde" reingeschaut :ooooh:! Und auch jetzt kommt der Kleine oft zu kurz. Beim Ersten hatte ich den ganzen Tag Zeit, mich auf seine Bedürfnisse einzustellen. Ob vormittags oder nachmittags einkaufen? Egal. Jetzt gibt es einfach Termine, die bestehen. Schulende, Sportverein, ... Da muß der Kleine dann manchmal mit, ob er gerade eingeschlafen ist oder nicht :knatsch:.

- Geschlecht: ich bekenne mich als Jungsmutter, ich wollte nie ein Mädchen und war sehr froh, daß beides Jungs sind. Und ich muß sagen, egal, wieviele Mädchen ich inzwischen kennengelernt habe, meine Meinung hat sich nicht geändert. Aber ich kenne ja auch Eure Töchter nicht :smirksmile: :freches grinsen:!

Euch allen viel Spaß beim Hibbeln und natürlich viel Erfolg, mit meinen 42 bin ich mir sicher, daß ich "fertig habe", ich fand auch das Schwangersein zu unangenehm. Das Einzige, was mich sentimental macht, ist das Wunder, einen so neuen Menschen kennenlernen zu dürfen.

Liebe Grüße
Sonnensterne:Sonne:

Inaktiver User
17.02.2007, 20:08
Huhu!

Sooooo, heute war es dann soweit. Trotz total!:smirksmile:

Folgende Situation:
Luan hilft jetzt immer, wenn mein Mann oder ich den Kamin anmachen und reicht uns das Holz aus dem Korb an. Heute war mein Mann der "Anzünder" und als der Kamin voll war, wollte Luan immer noch mehr Holz reintun und wurde da ziemlich ungemütlich. Nachdem mein Mann ungefähr das 10. Mal "Nein Luan, der Kamin ist jetzt voll" sagte, warf das Trotzmonster sich auf den Bauch auf den Fußboden, brüllte und trommelte mit den Händen auf den Boden. Ups!:ooooh:

Nun ja, auch das geht vorbei.

ESISTNUREINEPHASE-ESISTNUREINEPHASE-ESISTNUREINEPHASE!:freches grinsen:

Und trotz allem, ich freu mich schon drauf, irgendwann wieder ein kleines Würmchen im Arm zu halten.:yeah:

Schönen Abend euch allen!

Sanna

Inaktiver User
18.02.2007, 20:29
Ich hab mal noch eine Frage, an die Mehrfach-Mamis oder die Mamis von älteren Kindern:

In welchem Alter kann man eigentlich so ungefähr davon ausgehen, dass ein Kind sicher laufen kann und man keine KiWa mehr braucht? Das ist für mich nämlich ein wichtiger Punkt. Wenn Luan so 2,5 Jahre alt wäre, würde es dann reichen, wenn ich ihm so ein Kiddy-Board am KiWa befestige?

Freu mich auf hilfreiche Antworten.

Vielen Dank!

Sanna

Inaktiver User
18.02.2007, 21:18
Hallo,

........ ich will wieder ein kleines Baby haben :schild genau:

Irgendwie ist es mir heute ganz bewußt geworden, daß mein kleiner Räuber so klein gar nicht mehr ist. :ooooh:
Es ist Wahnsinn, was er in der letzten Woche alles gelernt hat, vorwärts robben, Vierfüßlerstand, krabbeln und seit heute kann er sich alleine hinsetzen. Er ist zwar dementsprechend auch superquengelig (was ja auch verständlich ist, so viel muß erstmal verarbeitet werden), aber es ist spannend jeden Tag was Neues zu beobachten.


@Sanna
Nach Adam Riese macht das September als Übungsbeginn??? :freches grinsen:
Vor solchen Trotzreaktionen hab ich auch wahnsinngen Respekt und mein absoluter Alptraum ist, daß ich mit Philipp im Supermarkt an der Kasse steh, er sich auf den Boden wirft und alle Leute mich anstarren!!! :peinlich:
Aber ich hab gedacht die Trotzphase kommt erst später!

@Xanidae
Wie war das Treffen mit der Schnullerfee? :zwinker: Hat es geklappt?

Allen einen schönen Abend
LG Katja

Inaktiver User
19.02.2007, 07:48
Anna, herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag :yeah::yeah::yeah:
Laß dich schön feiern!
LG Katja

xanidae
19.02.2007, 08:15
alles gute liebe anna!
am rosenmontag bin isch gebohoren...

die schnullerfee verlief prima. auch das prinzip des hergebens und etwas anderes dafür zu bekommen wurde verstanden 'nächstes jahr stapler hergebe und dann die schnullerfee eine feuerwehr bringt'.
ich war sehr überrascht und bin sehr stolz auf meinen großen.

@sanna
wir haben uns damals für einen geschwisterwagen entschieden, da wir eh nur noch einen buggy hatten. das war und ist für mich die beste regelung, da ich mit den kindern fast ausschließlich zu fuß und mit den öffentlichen verkehrsmitteln unterwegs bin. es gibt wochen, da sitzt der große nicht einmal im kinderwagen und dann ist es quasi meine rettung - so wie kürzlich auf dem weg zum kinderarzt, als beide krank waren. da hätte ich ihn nicht auf ein kiddyboard stellen wollen. auch das einkaufen ist durch den großen kiwa eine erleichterung für mich.
hast du für solche gelegenheiten ein auto zur verfügung, dann mag ein kiddyboard reichen.

@katja
herzlichen glückwunsch zum mobilen kind. es ist echt faszinierend die entwicklung zu beobachten.

@trotz
bei meinen hatte ich das gefühl, dass mit der vergrößerten mobilität auch der trotz kam. massivst bei beiden mit laufbeginn. wobei der kleinere harmlos trotzt im vergleich... andererseits hört er nicht ganz so gut, bzw. muss bei bestimmten dingen (knöpfe an elektrogeräten) doch nochmal hinfassen. anscheinend ist die lust größer als die sorge mamas liebe zu verlieren. :freches grinsen:
wenn meine kinder an der kasse oder sonst wo öffentlich trotzen, atme ich einfach ruhiger und sage mir 'ich ruhe in meiner mitte, ommmm'.
das ist sehr spaßig und es geht vorbei.

@sonnensterne
ich glaube ich bin auch eine bekennende jungsmutter - besonders nach dem letzten treffen. das mädchen hat entweder geweint oder gezickt. gespielt hat sie nicht. die jungs saßen im sand und haben gebuddelt. :wie?: und die mutter sagte: das sei immer so. :ooooh:

Inaktiver User
19.02.2007, 08:51
ANNA, ALLES LIEBE UND GUTE ZU DEINEM GEBURTSTAG!!!

:yeah: :kuss: :wangenkuss::blumengabe: :lachen: Ich wünsche dir heute einen schönen, entspannten Tag, ohne Krankheiten und/oder sonstige Ärgernisse.

@Xanidae, danke für die Auskünfte.:smile: :wangenkuss: Ja, ich habe zum Glück meinen kleinen Twingo immer parat. Wir planen das zweite Kind ja so, dass Luan 2,5 - 3 Jahre alt wäre, wenn es dann da ist. Und ich hoffe doch sehr, dass ich den KiWa dann für ihn nicht mehr benötige. Ein Geschwisterwagen ist nämlich nicht gerade mein Traum. Kommst du damit gut zurecht?

@Katja, also die Trotzphase kommt wohl im Laufe des 2. Lebensjahres. Und da Luan ja mit allem gute 3 Monate früher dran ist, scheint es auch dabei so zu sein.
Er hat auch jetzt noch was Tolles auf Lager. Wenn er heftigen Blödsinn macht und es ist an der Zeit einzugreifen und ihn zu holen, dass lässt er sich einfach hinfallen, sobald man Hand an ihn legt, wirft seinen Kopf nach hinten und motzt.:knatsch:
Ausserdem ist es für seine Begriffe total in Ordnung, verbotene Handlungen zu vollführen, wenn man zeitgleich dabei den Kopf schüttelt (nein-nein) oder laut "Ba" (nein-nein-das-ist-ekelig) sagt.:freches grinsen:
Ganz ehrlich, manchmal muss ich aufpassen, dass ich nicht lache, wenn ich mit ihm schimpfe. Das Trotzen ist zwar nervig, aber gleichzeitig auch irgendwie komisch. Was die sich so alles einfallen lassen.:smirksmile:

Willauch
19.02.2007, 10:49
Liebe Anna,

ich wünsche dir alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag!!!!:prost:

@Trotz: Puuuh, da kann ich gott sei dank noch nicht mitreden:smile: . Aber da Greta mit allem eher ein paar Monate hinten dran ist, habe ich da dann hoffentlich auch noch eine längere Schonfrist:freches grinsen: .

@Schnullerfee: Ab wann sollte man denn den Schnuller eigentlich "reduzieren"? Wir hatten zu Hause gerade das Thema bei meiner Nichte, die erst 2,5 Jahre ist und schon eine Zahnfehlstellung hat...:knatsch:

Muss aufhören...

Inaktiver User
19.02.2007, 11:12
@Schnuller, da haben wir es ja echt mal leicht gehabt.:smirksmile: Luan hat sich mit 10 Monaten ganz allein dazu entschieden, dass er den Schnuller nicht mehr will. War absolut unproblematisch.

AnnaK
19.02.2007, 14:16
Dankeschöööön, Ihr Lieben!
*gerührt schnief*
:freches grinsen:

Heute Morgen war Chiara mit der Babysitterin in der Krabbelgruppe, so dass Göga und ich richtig wertvolle Zeit für uns hatten. Das war ein tolles Geschenk! Ansonsten fällt mein Ehrentag aus - wir feiern Samstag mit der lieben Familie (Göga hat übermorgen Geburtstag), damit habe ich noch genug Arbeit. :freches grinsen:

Für Kinder- und Babythemen habe ich dann hoffentlich morgen wieder einen Kopf. Schnullerfee finde ich spannend, Trotzanfälle werden hier auch schon zelebriert...

:blumengabe:
Anna

Willauch
19.02.2007, 15:40
@Anna: Wie schön - dann könnt ihr ja zusammen feiern. Ist doch auch was, oder?:blumengabe:

@Taufe: Danke für euren lieben Wünsche. Sie war recht schön - für mich auf jeden Fall - Greta fand es leider in der Kirche nicht so toll, da sie Angst vor dem georgele hatte und das Weihwasser in die Augen gekriegt hat:knatsch: . Naja, jetzt ist das auch geschafft. Wir haben auch nur mit der engsten Familie gefeiert, so dass der Rest recht zwanglos war.

Schönen Tag noch willauch

Sonnensterne
19.02.2007, 18:18
@Anna
Auch von mir einen herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. In HH bist Du vom Karneval ja verschont und kannst Dich auf Deinen "Ehrentag" konzentrieren.

@KiddyBoard o.ä.
Ich hatte nie einen KiWa und kann deswegen auch nichts dazu sagen. Wir hatten Tragetücher und dann einen 2-Sitzer-Fahrradanhänger, der auch als Jogger und als KiWa benutzt werden kann. Als Linus dann so 2,5 - 3 war hatte ich immer ein kurzes Tragetuch dabei und habe ihn mir auf die Hüfte gesetzt, wenn er nicht mehr konnte. Und wenn ich wußte, daß der Ausflug eh seine Kondition übersteigt, hatte ich entweder den Wagen oder einen Buggy dabei.

Schönen Abend Euch allen,
liebe Grüße
Sonnensterne

Vera80
20.02.2007, 21:20
Liebe Anna, nachträglich alles Gute zum Geburtstag! :blumengabe:
Momentan ist bei uns einiges los, ich komme kaum an den Rechner. Nun macht mein Mann Jeremias gerade bettfertig, dann bin ich wieder dran mit Stillen.

@Sonnensterne: wie lange hast du denn Linus mit Tragetuch getragen? Ich benutze momentan v.a. die Rucksacktrage und habe mich schon gefragt, ob sich die Anschaffung eines weiteren Tuches lohnt (mein jetziges ist für mich für die Rucksacktrage eigentlich zu lang, ich stopf die Enden immer in die Hosentaschen). Aber ich kann überhaupt nicht abschätzen wie lange ich bzw. Jeremias das Tragetuch noch brauchen werden. Du schreibst, dass du dann den Hüftsitz verwendet hast - damit du nur das kurze Tuch mitnehmen musst oder hat das weitere Vorteile, die ich noch nicht entdeckt habe?

So, mein Kind verlangt nach seiner Mahlzeit.
An alle liebe Grüße!

Vera

Sonnensterne
20.02.2007, 21:48
Hallo Vera,

also ich habe Linus sehr lange getragen. Gelaufen ist er mit 15 Monaten, bis dahin also konstant. Und danach auch immer noch sehr viel, mit dem Hüftsitz sicher bis 2,5. Und in Notfällen (Fieber oder sonstige Krankzeiten) auch mit 3 und knapp 4 noch.

Ich habe das Tuch noch lange mit dabei gehabt, weil ich es auch anders benutzt habe:
- im Restaurant zusammengefaltet als Sitzerhöhung
- Zudecke wenn er im Zug eingeschlafen ist (überhaupt beim Zugfahren: einfach praktisch!, wenn es dann beim Umsteigen schnell gehen mußte: Knoten rein, Kind rein und los!)
- Unterlage/Picknickdecke wo auch immer
- Hängematte im Urlaub
- Sonnenschutz ...

Ich benutze es jetzt schon wieder bei unserem Baby als Unterlage in der Wippe.

Ach so, zur Frage Hüftsitz: ich kann nicht gut auf dem Rücken tragen, habe zum Beispiel auch Probleme mit Rucksäcken. Aber auf der Hüfte ist es für mich völlig problemlos. Und ein weiterer Punkt: es geht am schnellsten. Das Tuch kann geknotet bleiben. Ich hänge es über, Kind rein, fertig. Kind hat genug Pause gehabt, Kind wieder raus, Tuch bleibt hängen oder schnell übern Kopf ausgezogen in die Tasche, wieder fertig. Und noch was: ich habe ihn im Blick und näher bei mir, das ist mir immer wichtig gewesen, wenn er in neue Situationen kam (ich bekam schneller mit, wenn ihm etwas Angst gemacht hat).

Also für mich hat es sich auf jeden Fall gelohnt!

Liebe Grüße
Sonnensterne

xanidae
21.02.2007, 09:25
@sonnensterne
ich bewundere deine tragetuchkonsequenz. da ich an der rückentrage gescheitert bin, nutze ich jetzt eine trekkingtrage. auch der hüftsitz gelingt mir nicht so wie ich es als angenehm empfinde. also sitzt der kleine auf meiner umhängetasche beim treppensteigen - entlastet auch...

@sanna
ich komme gut mit dem geschwisterwagen zurecht. da er mein 'auto' ist. ich kann damit auch prima großeinkäufe mit zwei kindern machen. die länge kann bei manchen fahrstühlen ein manko sein, auch brauche ich viel platz in bus und straßenbahn. wenn wir mit dem auto unterwegs sind haben wir unseren buggy.
aber die alternative baby im tragetuch und den buggy für den großen ist auch überdenkenswert.

Inaktiver User
21.02.2007, 09:31
huhu.

ich hüpf mal kurz rein mit einer frage: was/wieviel können kinder "normalerweise" mit 1 Jahr und 7 Monaten sprechen?

Mein Neffe kann bis jetzt "nur": Mama, Da!, Nein,

Meine Schwägerin in spé macht sich langsam sorgen. Was habt ihr für Erfahrungen???


LG Mona

Sonnensterne
21.02.2007, 16:06
Hallo Mona, nur kurz. Ich versuche mich zu erinnern, aber ich glaube, in dem Alter haben Linus und seine gleichaltrigen Freunde zum Teil auch nicht mehr gesprochen, kam dann aber innerhalb der nächsten Monate ganz plötzlich. Und mit zwei Jahren kamen dann überraschend die Sätze. Versteht Dein Neffe denn mehr? Das war bei unserer Truppe deutlich der Fall.

Inaktiver User
21.02.2007, 16:13
ja, verstehen kann er sehr viel. Also wenn man ihn was fragt, was er mit Nein oder Ja beantworten mus, dann schüttelt er entweder mit dem kopf oder nickt...

Willauch
21.02.2007, 16:17
Liebe Mona,

ich habe das hier im Internet gefunden.

Orientierungshilfen

Das erste Wort sprechen Kinder spätestens bis zur zweiten Hälfte des zweiten Lebensjahres, Zweiwortsätze bis Mitte des dritten Lebensjahres. Mit vier Jahren können sich Kinder auch Fremden gegenüber verständlich machen. Im fünften Lebensjahr beherrschen Kinder alle Laute und Lautverbindungen.



Bei Auffälligkeiten in der Sprachentwicklung sollte unbedingt ein Kinderarzt aufgesucht werden. Eine häufig auftretende Ursache für Sprachprobleme ist ein gestörtes Hörvermögen.



Aus Erfahrung kann ich da leider noch nix sagen da Gretas Lieblingswort bisher DA! ist:freches grinsen: .

Wenn sie sich unsicher ist soll sie doch wirklich am besten den Kia fragen.

Mein Onkel hat übrigens bis er zwei war garnicht gesprochen:blumengabe: .

Liebe Grüße willauch

Tigerente
21.02.2007, 16:29
Mona, oft ist es wohl auch so, dass Kinder, die motorisch sehr weit sind, dann in der Sprachentwicklung hinterherhinken und umgekehrt. Jedenfalls gibt's bei uns in der Familie beide Fälle - und in beiden Fällen waren es Jungs. Details weiß aber keiner mehr, da die Betreffenden erwachsen sind.

Liebe Grüße, Tigerente

Inaktiver User
21.02.2007, 16:32
Mona, vielleicht fragst du mal im Baby-2005-Strang? Die Mädels dort wissen bestimmt genauer Bescheid.
LG Katja

Schussel
21.02.2007, 18:47
zum Thema Trekkingtrage: Ich habe noch eine von meinem mittlerweile 9jährigen Sohn, aber ohne Gebrauchsanweisung. Kann mir jemand von Euch bitte sagen, ab wann man sie benutzen kann? Würde gerne von dem Babybjörn auf die Trekkingtrage umsteigen.
Danke, Gruß, Schussel

xanidae
21.02.2007, 19:41
@wortschatz
der kia sagte mir damals, dass mind. 10 wörter gekonnt werden müssen. davon sollten 3 personen benannt werden und eine tätigkeit. als personen gelten auch haustiere.
bei der u zum 2. lebensjahr soll der wortschatz 10 - 50 wörter beeinhalten.
da kann es schon riesen unterschiede geben.
ich war damals auch beim kia, weil der gleichaltrige freund von meinem sohn einem das ohr blutig gebabbelt hat und meiner nur in ein wortsätzen sprach.

@trekkingtrage
bei meiner steht drin, wenn die kinder frei sitzen können.

Schussel
21.02.2007, 20:15
@xanidae: danke, dann ist es noch nichts für meine Kleine.

@Wortschatz: Ich denke, daß dies absolut unterschiedlich ist, mit einer großen Spannbreite. Mein Sohn war in allem sehr früh dran, (lief mit 6 Monaten in seinem Bettchen umher, hatte mit 4 Monaten Zähne, sprach sehr früh in vollständigen Sätzen). Meine Tochter ist jetzt 7 Monate alt, und sitzt noch nicht frei, hat keine Zähne und rollt durch die Gegend, an stehen ist noch nicht zu denken. Auch in der Kita meines Sohnes, gab es die unterschiedlichsten Entwicklungsstufen. Einige Jahre später, konnte man nicht mehr sagen, welches Kind später angefangen hatte zu sprechen. Also weg von den Normen, wenn der Kinderarzt noch keine Entwicklungsverzögerung feststellt, ist alles "normal":freches grinsen:

Inaktiver User
21.02.2007, 20:19
HI,

@Sanna
Hab grad gesehen, daß du online bist: Was macht das Trotzköpfchen?
Wann fangt ihr mit dem Bauen an?

@Anna
Herzlichen Glückwunsch an den Anna-Mann!

@Trekkingtrage
Da kann ich leider auch nicht helfen. Aber Schussel ruf doch einfach mal beim Hersteller an, die schicken dir bestimmt ne Gebrauchsanweisung!

LG Katja

Inaktiver User
21.02.2007, 21:01
@Wortschatz; ich habe auch schon des öfteren gehört, das Hochleistungs-Motoriker erst später anfangen zu reden. Luan kann bis jetzt "Mama, Papa, Da, Hamham (für Essen oder Trinken)" und ab und an gibt er mal so Laute von sich, wo man denkt, das könnte jetzt dies und das heissen.

@Katja, ich surfe gerade so ein bißchen hin und her. Mein Mann besucht einen Freund und ich hab den Laptop ganz für mich allein. :smile:
Bez. unseres Hauses stehen wir kurz vor Vertragsabschluss. Wir hatten noch einiges am Bauplan zu ändern und zu verhandeln und das Grundstück mussten wir ja auch erstmal sicher haben. Wir sind aber guter Dinge, dass es Ende März losgeht.
Dem Trotzkopf gehts gut. Er hat diese Woche 2 Zähne bekommen, dementsprechend saumäßig waren die Nächte.:smirksmile: Ich zünde wirklich in der Kirche eine Kerze an, wenn alle Zähne da sind. Puhhhhh!
Trotzanfälle passieren jeden Tag mehrmals. Sobald irgendwas nicht richtig gelingt oder der Prinz was nicht darf, muss man schnell in Deckung gehen. Ups!

LG
Sanna

Vera80
21.02.2007, 21:30
Guten Abend zusammen,

@Sonnensterne: danke für die Info bzgl. Tragetuch. Das habe ich noch gar nicht bedacht, dass die Kinder, wenn sie dann laufen können, vermutlich nicht mehr so lange sitzenbleiben wollen. Dann ist der Hüftsitz wohl wirklich praktischer. Vielleicht kaufe ich mir, wenn es soweit ist, nochmal ein kurzes Tuch ...
@xanidae: ich war ja auch skeptisch, ob mir die Rucksacktrage gelingt, aber inzwischen klappt es echt ganz gut. Ich brauche allerdings einen Spiegel, um den Sitz zu überprüfen. Und was auch schwierig ist: dem Kind die Mütze aufsetzen! Ich habe ja eine Tragejacke, das muss Jeremias mit dem Kopf durch, d.h. ich kann ihm die Mütze nicht einfach aufsetzen, bevor ich ihn auf den Rücken binde, weil er noch mit dem Kopf durch die Jacke muss. Bisher habe ich für dieses Problem noch keine zufriedenstellende Lösung.

@Spracherwerb: da kann ich noch nichts beitragen, aber ich habe den Eindruck, dass sich mein Sohn auf die Motorik konzentriert!

LG
Vera

AnnaK
22.02.2007, 15:06
Huhu zusammen!

Hmmmm. Bei meiner Freundin, deren Sohn Chiaras "Zwilling" ist, ist Gestose-Verdacht aufgetaucht. Es ist schon relativ sicher, dass es beginnende Gestose ist (Blutdruck, Beklemmungszustände, Eiweiß im Urin). Zur Zeit macht sie eine Ärzte-Tournee, um alles abklären zu lassen. ET ist Anfang Juni, es wäre also gut, wenn Nummer 2 noch eine Weile im Bauch bleiben könnte. So etwas macht mir ein wenig Angst oder lässt mich mit Grübeleien an den Hibbelbeginn denken...

Katja, danke auch für die Glückwünsche an Göga! :blumengabe: Wir haben ganz unspektakulär gefeiert, indem wir einfach unsere private Krabbelgruppe bei uns hatten, während die Mütter der anderen Rocker frei hatten. Das machen wir sonst immer mit zei Müttern im Wechsel. Göga wollte so gerne einen Kindergeburtstag haben... :freches grinsen:

Unser Tragetuch benutze ich auch immer noch, sogar auch noch recht häufig vor dem Bauch gebunden (für Kurzstrecken). Mit der Rückentrage konnte ich mich nie so recht anfreunden, und Chiara (z.Zt. ca. 13kg) mag den Hüftsitz irgendwie nicht so gerne.

Und zum Schnullerthema:
In der aktuellen "Eltern" steht die Abgewöhnungsdeadline bei 3 Jahren. Ich interpretiere das als "am dritten Geburtstag möglichst ohne Schnuller". Und hoffe bei uns auf die Magie der Schnullerfee... Egal, wie lange das Abgewöhnen dauern wird - vorgenommen habe ich mir, dass mein Kind keinesfalls mit Schnuller im Mund sprechen sollte. Tagsüber braucht sie ihn zum Glück sowieso recht selten (Trost bei Schmerzen, fortgeschrittene Müdigkeit). Vermutlich wird es bei der Ankunft von Nummer 2 diesbezüglich sowieso nochmal einen Rückschritt geben?!

Sanna, in unserer Spielplatzmafia sind gerade einige Nummer 2en im Abstand von 2-2,5 Jahren zu den Großen angekommen. Der Trend scheint Kiddyboard bzw. Tragetuch (für Nummer 2) und Buggy (für Nummer 1) zu sein. In einer Familie hat der Vater ein Kiddyboard aus einem Skateboard gebastelt: Quer halbiert, räderlose Seite am Kinderwagen montiert. Irgendwie hat er auch einen Klappmechanismus eingebaut.

Liebe Grüße Euch allen,
Anna

Willauch
22.02.2007, 20:15
@anna: Ohje, bis Juni ist ja noch ganz schön lange hin:knatsch: :knatsch: . Hoffentlich kann das Kleine noch ein wenig drin bleiben!

@Sanna: Das ging aber superschnell mit den Hausplänen. Habt ihr denn sofort ein Grundstück gefunden was euch gefällt? Ich bin ja bei solchen Sachen immer etwas zögerlich....Ist ja schon eine längerfristige Entscheidung:peinlich: :freches grinsen:.

@Tragetuch: Ich habe es ja nicht probiert, muss aber sagen, dass ich euch echt bewundere. Mir ist Greta zum tragen einfach oft zu schwer:knatsch: . Ich habe sie als Kleines zwar öfter mit dem Marsupi und später mit dem Ergo Carrier getragen. Aber je größer sie wird,desto anstrengender finde ich es. Und je seltener ich sie trage desto heftiger wehrt sie sich dagegen:knatsch: .

@Sanna nochmal: Eine Bekannte von mir fährt mit ihren beiden (Nr.1 ist drei und Nr.2 ist 10 Monate) ebenfalls mit Kiwa + Kiddyboard.



Greta war heute sooooo anstrengend, dass ich mir absolut nicht vorstellen kann bald wieder schwanger zu werden. Kaum war ich kurz aus dem Raum hat sie auch schon die Blumengießkanne ausgeleert...Patschnass - super! Später hat sie gek*** und bis ich ein Tuch holen konnte war sie durchgerobbt. Mahlzeit :knatsch: - also wieder umziehen. Jedes unziehen wird mit SEHR lautem Protestgeheul untermalt und sobald ich den Raum verlasse fängt sie zum kreischen an. Beim essen spuckt sie mir die Reste entgegen, wenn sie keinen Hunger mehr hat und meistens landet das ganze auf meinen Klamotten:grmpf: .


Hach ja, süß sind sie die kleinen Engel:freches grinsen: :smirksmile: .

Ich glaub ich muss den Strang wechseln, sonst krieg ich hier Haue :cool:

Schönen Abend noch willauch

Sonnenphaenomen
23.02.2007, 12:29
Huhu Mädels,

dann will ich mich auch mal anschließen (wenn es ok ist, dass ich mich nicht ständig melde ;-) ).

Unser Übungsanfang ist wohl im Spätsommer / Herbst. Bis dahin muss ich meine Zähne :freches grinsen: noch runderneuern lassen. Das war eigentlich schon vor der 1. Schwangerschaft fällig...

Jedenfalls hat es damal super viel Spaß gemacht, mir euch zu hibbeln. Mal sehen, wer nun das rennen macht... Ich lasse diesmal gerne einigen den Vortritt.

LG Sonne mit Jette (15 Monate)

Phoebe
26.02.2007, 13:49
Hallo zusammen,
da bin ich auch mal wieder.
Das Pillenrezept ist übrigens wieder aufgetaucht :) Ich hatte nur vergessen, in welchen meiner Kalender ich es gelegt hatte. Also nur ein Zeichen für Vergesslichkeit.

@Mona
Laut Aussage meiner Mutter, hat mein älterer Bruder auch sehr lange nur wenige, einzelne Worte benutzt, dafür dann irgendwann einfach angefangen in ganzen Sätzen zu sprechen. Darum denke ich auch, dass es da sicher noch keinen Grund zur Besorgnis gibt.

@Sanna
Daumen für's Häuschen sind gedrückt.

@All
Mal interessehalber:
Wie lang sind Eure Tragetücher? Es kommt ja wohl auch mit auf die Körpergröße der Eltern an, wie lang das Tuch dann letztendlich sein soll. Habt Ihr Euch da an die Hersteller Angaben gehalten und seid ihr damit dann gut hingekommen?

@Willauch
Lass Dich mal drücken. Hoffentlich entschädigt Greta Dich bald mit einem total stressfreien als Ausgleich.

LG Phoebe

Vera80
26.02.2007, 20:14
Guten Abend zusammen,

momentan bin ich nicht mehr so euphorisch, was ein weiteres Kind angeht: Jeremias hat die letzten drei Nächte schlecht geschlafen, also min. 3x wach :knatsch: Vielleicht bekommt er ja einen Zahn? Dauert das so lange?
Tagsüber schläft er ein bisschen mehr als sonst und ist meist fröhlich und sehr aktiv. Er fängt an sich an allem möglichen hochzuziehen und sich dann von den Knien auf die Füße hochzudrücken. Er steht dann nicht richtig, weil er den Oberkörper vorbeugt, aber trotzdem kann man so schon ganz schön tief fallen ... ich finde, er sollte besser krabbeln lernen, aber auf mich hört ja keiner :freches grinsen:

Tragetuch: ich glaube, unseres ist 4,60m lang, jedenfalls die Länge, die bei Männern mit Größe 50 für alle Bindeweisen reichen soll und das kommt auch ziemlich gut hin. Mein Mann hat Gr. 52 und das Tuch ist für ihn für die Wickelkreuztrage eigentlich 10cm zu kurz. Leider fühlte er sich mit den anderen Bindeweisen nicht so richtig wohl ... ich habe also immer kräftig gezogen und die letzten Tuchzipfel für den zweiten Knoten genommen.

LG
Vera

Tigerente
27.02.2007, 09:49
Tragetuch: Wir haben 4,60 m, was für unsere Körpergröße (wir sind praktischerweise gleich groß, beide 1,75) angeblich richtig ist. Wir finde es zu lang für die Wickeltechniken, die wir bisher ausprobiert haben. Wir haben irgendwie immer 2 m Stoff übrig, weshalb mein Mann es hasst, das Tuch zu benutzen, obwohl er es eigentlich nett findet, Lasse darin zu tragen.

Sonnensterne
27.02.2007, 10:15
Tja, Tuchlänge:

Da ich keinen KiWa hatte und habe, habe ich mir den Luxus von mehreren gebrauchten Tüchern geleistet :yeah:. Ich selber bin normalgewichtige 1,64m, meinem Mann ist das "Gewurschtel" zuviel, er trägt gar nicht mit Tuch, vielleicht später mal mit dem geliehenen BabyBjörn.

Meine Tücher:
1. ein langes Hoppediz-Tuch: 4,60m
- gut für Wickelkreuztrage, meine Lieblingsversion, deshalb viel benutzt, für alle anderen Techniken eigentlich zu lang
2. ein langes Didymos-Tuch: Größe 4, d.h. 3,70m
- gut für die Kreuztrage und sehr knapp für die Wickelkreuztrage (ich muß schon sehr die Luft anhalten beim Binden :knatsch:)
3. ein kurzes Didymos-Tuch: Größe 2, d.h. 2,70m
- perfekt für den Hüftsitz

Genrell finde ich das mit den Längen auch den einen Nachteil an den Tüchern. Eigentlich gibt es für jede Trageform eine optimale Länge und sobald man was anderes bindet, hängt einem eine ökomäßige Schleppe runter :knatsch:. Und die wirklich schicke Möglichkeit, 1m übriges Tuch zu verstauen, habe ich noch nicht gefunden :wie?:.

Wenn ich neu wählen müßte, würde ich mir wohl ein Didymostuch in Größe 5 holen, das reicht dann vermutlich auch für die WKT, und ein 3er-Tuch für den Hüftsitz, das reicht dann auch für die Kreuztrage. Da ich aber die Hoppediztücher sehr viel schöner finde, schleiche ich zur Zeit um meine Nähmschine herum und überlege, ob ich mein H.-Tuch nicht einfach etwas kürze, damit es für die im Sommer etwas angenehmere Kreuztrage paßt, und das D.-Tuch verkaufe :zwinker:.

Liebe Grüße
Sonnensterne

Ticklish
02.03.2007, 10:49
Haaallooo in die Runde!!

Anna, was lese ich?? Du denkst an Nummer zwei?? Wie schöööön!!!! :yeah: Und Du willst im Sommer dieses Jahr mit dem "Machen" :fg engel: anfangen. Dann haben wir ja was gemeinsam! Du weißt ja, ich fange auch im Juli mit der Überei an, genauer gesagt in den Flitterwochen nach dem 07.07. und ich FREU mich jetzt schon wie wild!! :yeah: :jubel: :musiker:

Ich hatte letzte Woche nen Termin bei meiner FÄ und hab mir gleich schon Folio besorgt. Und ich hab meinen Röteltiter messen lassen. Ich muss jetzt nächste Woche zum Nachimpfen. Danach darf man ja 3 Monate NICHT schwanger werden, was aber ja ok ist - schließlich will ich in mein Kleid passen! :zwinker:

So, dann winke ich mal in die Runde! HUHUU Phoebe!!! Hab eben an Dich gedacht!! Schön, Dich hier zu lesen!!

Liebe Grüße
Tickly

Vera80
05.03.2007, 16:15
Hallo Mädels,

was ist denn hier los? Keiner da?
Wir hatten die letzten Tage viel um die Ohren, einerseits schön, andererseits bin ich ganz froh, jetzt mal wieder in Ruhe in der BriCom lesen zu können - ich glaub ich bin schon süchtig :ooooh:

@Sonnensterne: welches "Modell" ist denn dein Didymos-Tuch? Ich überlege gerade, mir doch noch eine Gr.4-Tuch zu kaufen, da die Rucksacktrage momentan doch meine Standardbindeweise ist.
Inzwischen habe ich auch einen Trick gefunden, um Jeremias, die Mütze aufzusetzen :yeah:

Ansonsten gibt's bei uns gar nicht viel zu berichten, Jeremias ist immernoch etwas quengelig, aber inzwischen kann man schon sehen und fühlen, dass er unten zwei Zähne bekommt. Ich nehme also an, dass seine schlechte Laune daran liegt.

LG
Vera

AnnaK
05.03.2007, 16:19
Huhu!

Hier jagt ein Infekt den nächsten, zur Zeit ist Magen-Darm dran...

Hoffentlich bald wieder mehr von mir...

Liebe Grüße!
Anna

MarieHelen
05.03.2007, 18:13
huhuuuu,

kaiser will beschäftigung und schläft tagsüber nicht mehr viel,dafür sind die nächte zur zeit lang...

elin, bist du nicht schon am "echten" hibbeln, sonst noch wer oder alle noch am überlegen?

bis später!

:kuss:mh

Inaktiver User
05.03.2007, 20:02
Huhu,

hier ist auch Land unter. Luan hat seit Freitag die Grippe, mit richtig schön Fieber und durchwachten Nächten.

Bald wieder mehr von uns.

Bis dahin :wangenkuss:

Sanna

Willauch
05.03.2007, 20:05
Ja Elin genau...hibbelst du noch? Oder biste schon schwanger:freches grinsen: ?

Also ich bin gerade nicht mal merh am überlegen...vielleicht habt ihr ja drüben von unseren Auslandsplänen gelesen, da würde eine Schwangerschaft gerade nicht so toll reinpassen.

Aber vielleicht setzten wir ja die Baby-im-Ausland-mach-Tradition 2008 fort und zeugen dort unser zweites Kind, da Greta ja in Norwegen entstanden ist...:freches grinsen: .

@Anna:Ohje, dann gute Besserung!

@MH: Schläft der Kaiser denn durch? UNd wieso heißt er eigentlich Kaiser?

@Vera: Garantiert lag seine schlechte Laune daran:blumengabe: . Wird bestimmt besser!

Viele :kuss: von willauch

Inaktiver User
05.03.2007, 20:21
@Marie-Helen, ja, warum heisst der Kaiser eigentlich Kaiser? Das wollte ich dich auch schon immer mal fragen. :smirksmile:

@Willauch, hab von euren Plänen gelesen. Das ist ja vielleicht aufregend.:smile:

Vera80
05.03.2007, 20:26
@Anna und Sanna: Gute Besserung! Kein Wunder, dass ihr wenig Zeit zum Schreiben habt.

@Willauch: ja, ich hab's gelesen. Neuseeland klingt super! Und dann schwanger zurückkommen ist doch ein klasse Plan :zwinker:
Und danke für's Mutmachen ... es ist sicher nur eine Phase!

@Elin: ja wie sieht es aus? Wir wollen doch mithibbeln!

an alle liebe Grüße
Vera

Inaktiver User
05.03.2007, 22:04
Allen Kranken gute Besserung.

@MH
Ich schließ mich den Beiden an, warum heißt der Kaiser Kaiser?

@Willauch
Ehrlich, Greta ist in Norwegen entstanden? Hast du das damals schon geschrieben? Dann würde es ja passen.

LG Katja

MarieHelen
05.03.2007, 23:05
ihr lieben,

also von echtem adeligen geschlecht ist er keineswegs ;-), aber er hatte von anfang an manchmal so einen herrischen blick drauf, dass wir ihn irgendwann aus spaß "kaiser" genannt haben (machen wir im rl aber gar nicht so oft, wie ich hier :-))
wenn ole in seinem hochstuhl sitzt, beim milchtrinken lässig einen finger abspreizt und nicht für gut befundenes essen auf den boden fallen läßt und seeehr bestimmt auf die bananen zeigt, hat er irgendwie was herrschaftliches, ich weiß auch nicht... ;-) sowieso ist seine mimik zum brüllen :-)

der kleine schläft ja schon lange durch, aber es war monate lang so, dass er spätestens um sechs aufgestanden ist (betonung auf spätestens... ächz). nun schläft er von ca. 19.30 uhr bis 7.30 uhr, aber tagsüber dafür nur noch 1-maximal 2 stunden... und heute hat er nur draußen geschlafen, in der wohnung hatte ich keine minute meine "ruhe", das war schon etwas anstrengend.

so, schlaft alle gut und gute besserung für die kranken kleinen!

mh

Inaktiver User
06.03.2007, 19:56
@Marie-Helen, die Beschreibung war klasse.:freches grinsen: Ich kann mir Ole bildlich als Kaiser vorstellen. Köstlich.:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Luan gehts leider noch nicht wirklich besser. Ihn hat scheinbar eine ganz fiese Virus-Grippe erwischt. Er hustet sich so durch die Nacht.:knatsch: Wenigstens ist das Fieber seit heute Nachmittag runter. *dreimal-auf-Holz-klopf*

Ich finde es dazu noch unerträglich, den ganzen Tag mit nöligem Kind zuhause zu verbringen. Luan und ich sind sonst jeden Tag draussen unterwegs und mir, sowohl auch ihm, fällt echt die Decke auf den Kopf. Wir wissen schon gar nicht mehr, was wir noch spielen sollen. Einer eine Idee???:wie?:

Cory
07.03.2007, 00:21
Hallo ihr Hibbeligen,

genau nach so einem Strang habe ich gesucht.
Ich, 36 Jahre, habe leider etwas spät mit der Familiengründung starten können, da es vorher schlichweg am Partner fehlte..
Meine Tochter ist jetzt 6 Monate alt, und da ich mir immer schon 3 Kinder haben wollte muß ich mich "ranhalten".
Gerade wenn ich die Kleine jetzt so erlebe und finde, daß sie jeden Tag süßer wird habe ich Angst, daß diese Zeit ja auch bald vorbei sein wird. Dann will ich noch eins.... :-).
Ehrlich... das einzige, was mich abhält ist:

1. Meine schlechte körperliche Verfassung:
Ich habe noch 4 kg zu viel und fühle mich ausgezehrt und einer neuen Schwangerschaft nicht gewachsen

2. Traue ich mich noch nicht, meinen Freund drauf anzusprechen weil ich denke der bricht zusammen wenn er mein Ansinnen hört. Unsere Lebenssituation ist chaotisch was Job und Wohnung angeht und muß erst in den nächsten Monaten besser geordnet werden.

Daher würde ich den Spätsommer 07 als gutes Startdatum für Nr. 2 ansehen. Bei Nr. 1 wurde ich beim ersten Versuch schwanger, ich vermute mal es geht wieder so schnell. Momentan stille ich noch und bekomme eh noch keine Periode.

Nun bin ich gespannt bei wem der Storch zuerst zubeißt.

LG

Jenta
07.03.2007, 15:22
Glaubt Ihr es ist ein Zeichen, dass ich immer wenns möglich ist Babystation gucke (mit Tränen in den Augen, klar) und mich im Babywunsch-Forum als stumme Mitleserin rumtreibe? Wollen mir meine Eierstöcke eventuell was sagen? Vielleicht, dass es höchste Zeit wird mal ans zweite Kind zu denken anstatt sich zu bewerben? Oh, oh, wer weiß wie das enden wird. Möglicherweise hibbel ich schon bald mit Euch.
Ich hoffe mal stark, dass hier bald eine vom Storch gebissen wird und Mut macht, das Thema "noch ein Kind" anzugehen.
Es grüßt Euch ganz lieb,
Jenta

Vera80
07.03.2007, 15:59
Oh Zuwachs, wie schön! Herzlich Willkommen Cory und Jenta!:blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

@Sanna: du Arme, das klingt wirklich hart. Ich habe leider keine Vorschläge für Spiele - was Jeremias gerade toll findet wird Luan nur zum Gähnen finden ... Aber ich wünsch dir viel Kraft und dem kleinen Mann gute Besserung!

So, jetzt will ich erstmal schnell den Abwasch machen, solange Jeremias noch schläft. Vielleicht schaffe ich es ja danach nochmal reinzuschauen.

LG
Vera

MarieHelen
07.03.2007, 16:05
Ja, hallo Cory und Jenta!!!

Hm, wer macht denn nun den ersten Schritt? :-) Mich würde das glaube ich auch sehr motivieren :freches grinsen:.
Wenn bloß nicht das leidige Job-Problem wäre...

Liebe Grüße!
MH

Inaktiver User
07.03.2007, 19:01
Huhu Cory,
huhu Jenta,

das freut mich aber auch, dass ihr zu uns gestoßen seid. Bitte dabei bleiben.:smirksmile:

Und Jenta, das sind doch sogar gleich 3 Zeichen. Du gehörst definitiv hierher, das steht mal fest. Wir bringen dich schon in Hibbel-Stimmung.:freches grinsen:

Marie-Helen, ja, mir fehlt ehrlich gesagt auch noch der richtige Mut. Der Babywunsch ist zwar wieder da, aber noch nicht sooo stark, wie als das Hibbeln um Nummer 1 losging. Ich brauch wohl noch ein bißchen Zeit und beobachte dann auch erstmal lieber, wer hier mutiger ist, als ich. Ausserdem steht bei uns jetzt erstmal der Hausbau an und ich möchte nicht wieder hochschwanger umziehen. Also, ich denke, dass wir ab Oktober 2007 auf jeden Fall dabei sein werden.:smile:

Luan hat heute, nach 5 Tagen, erstmalig einen fieberfreien Tag und da die Sonne so schön schien, haben wir uns auch mal wieder raus getraut. Ehrlich, ich bin soo froh, dass es ihm besser geht, bis auf einen starken Husten, den wir aber ja behandeln. Erstens bin ich einfach froh, dass mein Kind gesundet, aber auch für mich freut es mich. Endlich können wir bald wieder aus dem Haus. Die Nächte sind natürlich wegen des Hustens für alle Beteiligten mehr oder weniger schlaflos, aber es wird. *hoff*

Liebe Grüße an alle und ich freu mich wirklich, wenn wir hier alle loslegen. Vera, auch wenn du mir nicht helfen konntest.:blumengabe: Danke!

Sanna

SammyJo
11.03.2007, 11:57
Hallo Ihr Lieben,

oh-oh, ein GANZ gefährlicher Strang! Sowas entwickelt ganz schnell einen starken Gruppenzwang, ich bin nämlich fast sicher, dass mein 2. Kind nicht so schnell entstanden wäre, hätte ich mich nicht so viel bei "wir wollen, haben... " rumgetrieben.. :freches grinsen:

Es ist aber auch kein Zufall, dass ich auf den Strang gestoßen bin, mir geht es nämlich seit einiger Zeit auch so, dass ich dauernd daran denken muss, noch ein 3. Kind zu haben :cool:

Obwohl mich die meisten hier schon kennen und ich vermutlich auch besser schnell wieder verschwinde (siehe oben!) stelle ich mich auch noch kurz vor: SammyJo, grad 39 geworden, schon 2 Kinder: Nina, 01.12.2004 und Maxim 15.06.2006. Die beiden sind 18 Monate auseinander, das war am Anfang ziemlich höllisch aber mittlerweile klappt es super.

Warum ich unbedingt noch ein 3. will - keine Ahnung. Vielleicht weil mein Mann und ich je 2 Geschwister hatten, weil mein Mann ohnehin am liebsten ganz viele Kinder hätte, weil ich Babies einfach toll finde, weil ich zuviel Babystation gucke... :zwinker: Ich habe einfach dieses Gefühl, noch nicht abgeschlossen zu haben.

In unsere Lebenssituation passt es überhaupt nicht, Wohnung zu klein, Auto zu klein, habe grad wieder angefangen zu arbeiten etc. etc. Diesmal bräuchte ich allerdings definitiv einen Abstand von 2 Jahren, damit Nina zuverlässig im KiGa ist und Maxim evtl. auch schon morgens in einer Gruppe. Arbeiten würde ich auf jeden Fall möglichst bald wieder, ich habe ja insgesamt über 2 Jahre komplett ausgesetzt, da verliert man schon ganz schön den Anschluß. Allerdings arbeite ich nur an 2 Tagen die Woche und das auch nicht ganztags. Eine Kollegin sagte zu mir: Respekt, dass Du es schaffst, mit 2 Kleinkindern arbeiten zu gehen - meine Antwort war. bei 2 Kleinkindern MUSS man arbeiten gehen, und das nicht in finanzieller Hinsicht :smirksmile:

Nun denn, alles Liebe und genießt die herrliche Sonne
SJ :Sonne:

Inaktiver User
11.03.2007, 13:31
Hallo ihr Lieben,

habe ein ganz schlechtes Gewissen, dass ich mich so spät melde.
Ich schreibe noch fleißig in einem anderen Strang und da ich abends immer sehr spät von der Arbeit komme, bin ich froh, wenn ich dort noch mitkomme.

Also unser Sohn hat in den letzten Wochen auch irgendwie jeden Virus mitgenommen:knatsch: . Ich habe mich dann solidarisch gleich bei ihm angesteckt!
Ich klopfe ganz schnell auf Holz, dass wir die nächsten Monate verschont bleiben.

Momentan mache ich mir ein bißchen Sorgen, da er seit Wochen scheinbar am Zahnen ist, sich aber scheinbar nichts tut. Aber er leidet ganz schön. Habe morgen einen Zahnarzttermin und werde meinen Zahnarzt mal nett bitten, meinem Sohn in den Mund zu schauen (uns lässt er nämlich nicht).

@ Hibbeln: Hat sich diesen Monat ausgehibbelt. Also auf ein Neues!

So, Sohnemann ist wach. Ich versuche demnächst öfters reinzuschauen:lachen:

LG Elin

Gruß Elin

AnnaK
11.03.2007, 13:52
So, jetzt bin ich auch wieder auf dem Dampfer.

Elin, bei uns war es die letzten Wochen genauso. Eine Erkältung jagte die nächste, gefolgt von beginnender Lungenentzündung und Magen-Darm-Virus. Heute ist Chiaras erster Tag ohne Fieber seit fast einer Woche und mein erster Tag mit fester Nahrung seit Dienstag... :knatsch: Ich bemühe mich, es postiv zu sehen: Meiner Figur tut es gut und Chiara wird ein perfekt trainiertes Immunsystem haben...

SJ!!!! :yeah: :yeah: :yeah: Wie schön, Dich hier zu lesen!!! Naja, nicht umsonst wird in vielen der einschlägigen Foren immer von Schwangerschaftsviren gesprochen. Zur Zeit sind wir aber nur von Elins Seite aus ernsthaft gefährdet, wenn ich das richtig sehe - also bleib' ruhig bei uns! :freches grinsen:

Cory und Jenta, Euch auch ein herzliches Willkommen. Dich, Jenta, kenne ich schon vom (relativ) stillen Mitlesen in Deinem Heimatstrang. Und ich freue mich, Dich jetzt "persönlich" kennenzulernen! :blumengabe:

Katja und Willauch, schade, dass Ihr "umgezogen" seid... Aber eine Zweitwohnung behaltet Ihr doch in der Bricom, oder? Willauch, was machen die Auslandspläne?

Zu meinen Plänen bzgl. Nummer 2: Anfang Juni sind wir im Frankreich-Urlaub. Da ich den das erste Mal seit zwei Jahren gerne mit allem kulinarischen Schweinkram (Fisch, Muscheln, Wein, Käse, Schinken) ohne Einschränkungen genießen möchte, wäre das für mich der perfekte Startschuss. Göga weiß davon noch nichts, wird es aber bestimmt ähnlich sehen. Vor allem, weil sich in dem Zeitraum auch seine berufliche Perspektive klären wird.

Sonnige Sonntagsgrüße,
Anna

colina99
11.03.2007, 13:55
ha, was hab ich hier denn interessantes entdeckt: allerliebste sammyjo und jenta, das sind ja HÖCHST interessante news!!! obwohl ich es euch natürlich schlimm übel nehmen müßte, daß ihr "uns" nicht zuerst von euren konkreten plänen erzählt habt, freue ich mich und drücke ganz feste die daumen ;-) allen anderen natürlich auch, logo!

hach, schön, bei dir, liebe jenta, konnte man ja fast drauf warten *lach*, aber daß es bei dir, liebe sj, nun tatsächlich wieder ernst werden soll, war ja nach maxims geburt erstmal gar nicht abzusehen und freut mich nun umso mehr!

aber ansonsten ist's gerade gar nicht mein thema...

liebe grüße
colina

Jenta
11.03.2007, 14:27
Huch, Sammy, wir wurden erwischt *kicher*
Ich wollte das "bei uns zuhause im Strang" nicht erzählen, weil Ihr irgendwie schon wie Familie seid und der erzähl ich ja auch noch nichts von meinen Plänen/Wünschen/Gedanken. Ist komplett unlogisch, ich weiß...
Und ich musste grad wirklich lachen, als ich gelesen hab, dass Maxim deshalb zur Welt kam, weil seine Mama zuviel Babystation gesehen und sich in den einschlägigen Foren rumgetrieben hat. Wenn ich nicht aufpasse, passiert mir das auch noch ...
Gruß und Kuß,
Jenta (die immer noch leise vor sich hingnickert)

Inaktiver User
11.03.2007, 19:38
Schönen guten Abend!

Ich wollte eigentlich jede Menge Klamotten auf ebay einstellen, aber irgendwie spinnt die Technik bei denen und ich werde immer wieder rausgeworfen. Und das, wo ich gerade eine ellenlange Artikelbeschreibung fertig hatte. Sehr ärgerlich!

@SammyJo, das freut mich jetzt aber wirklich ausserordentlich, dass du hier reinpurzelst. :smile: Ich kann mich noch an eure schwere Anfangszeit erinnern, als Maxim auf der Welt war. Deshalb bin ich froh, zu hören, dass jetzt alles richtig gut läuft mit deinen beiden Kids.

@Anna, gut zu hören, dass es euch auch gesundheitlich endlich wieder besser geht. Bei Luan geht es seit gestern auch steil bergauf, aber dafür hat es mich ganz schön erwischt. Ich bekomme solche Hustenanfälle, dass ich mich teilweise fast übergeben muss. Ich sollte wohl doch mal zum Arzt. *dummdidummdidumm*:smirksmile:

Allen einen schönen Abend!:wangenkuss:

Sanna

SammyJo
13.03.2007, 13:19
Hallo Ihr Lieben,

ui, tatsächlich erwischt :cool:

Ich bin auch noch gar nicht in einem "kommunikationsfähigen Stadium" und auch ganz bestimmt noch nicht "am üben" (die Erfahrungen der Vergangenheit haben ja gezeigt, dass da nicht viel Vorlauf erforderlich ist :zwinker: )

Ja, die Anfangszeit war höllisch, aber nun läuft es recht gut. Ich habe aber mittlerweile auch viel Hilfe, das ist Gold wert.

Ich weiss nicht, ob das noch jemand kennt, aber bei mir spielen auch noch so ein paar unerfüllte Wünsche eine Rolle. Mein Wunsch, einmal eine "richtige" Geburt zu erleben, wird sich ja leider nicht mehr erfüllen, aber ich würde gerne die Ankunft so eines kleinen Wurmes nochmal richtig genießen und mich darauf einlassen können (ging damals nicht, weil ich das emotional wegen Nina nicht hinbekommen habe..) Ich möchte die ganze Babyzeit nochmal richtig bewusst und genußvoll erleben können, denn mein Baby 2006 ist jetzt schon so groß, es geht so wahnsinnig schnell.

Ich hatte eigentlich 2 gute Schwangerschaften, aber die letzte wurde in der 2. Hälfte sehr überschattet von einem erhöhten DS-Risiko, das dann glücklicherweise nicht eintrat.

Das sind natürlich alles keine primären Motivationen (= ich finde Kinder einfach toll und denke, in unserer Familie ist noch Platz für eins), aber mitschwingen tun sie trotzdem.

Kennt das jemand?

Liebe Grüße (vor allem an meine "alten Mitstreiterinnen" aus den diversen Foren :smirksmile: ) - SJ

MarieHelen
13.03.2007, 13:29
Sammy, auch ein :kuss: von mir!!

Du sprichst mir aus der Seele -
ich weiß, daß man nichts in der Hand hat und es alles anders sein kann, aber in mir ist auch der große Wunsch, nochmal eine ("bessere") Geburt zu erleben und die Wochenbettzeit so zu gestalten, wie ich sie für richtig halte und mich nicht nochmal so fremdbestimmen zu lassen, wie beim ersten Mal geschehen.
Aber um das alles und vor allem das Baby genießen zu können, muß ich erstmal beruflich in die Puschen kommen und deswegen weiß ich gerade nicht, ob das mit 2008 noch was wird (Leichtes, wehmütiges Seufzen)

Liebe Grüße!!

Inaktiver User
13.03.2007, 14:06
Ihr sprecht mir aus der Seele, unsere sind schon sooooo groß!:smirksmile:

Was Marie-Helen geschrieben hat, kann ich für mich genauso unterschreiben. Abgesehen davon, dass ich einfach immer schon 2 Kinder wollte, sind auch dies Gründe, weshalb ich gerne nochmal ein Kind bekommen möchte. Beim Zweiten macht man dann wohl auch vieles anders.

Zur Zeit jedoch, kann ich mir auch noch nicht vorstellen, schon wieder zu starten. Luan hat sich seit dem ersten Tag als ziemlich anspruchsvoll erwiesen und das Alter jetzt finde ich doch ziemlich anstrengend. Pflegeleicht war er noch nie und deshalb möchte ich meine Kräfte dann doch erstmal nur bei ihm einsetzen müssen, bevor noch eine Nummer 2 hinzu kommt. Bis dahin muss Luan schon noch selbständiger werden, besser schlafen und ich meine Akkus wieder aufladen.

Aber dann ....:-)

Jenta
13.03.2007, 16:00
Tja, irgendwie gehts uns allen ja ähnlich... Ist das hier vielleicht der "Ich-spiele-schon-mal-mit-dem-Gedanken-bevor-es-ernst-wird"-Strang?

Ich hibbel auch noch nicht und in meiner Pillenpackung ist auch noch ein Streifen und danach hole ich mir auch noch ein Rezept, denke ich. Trotzdem merke ich, so wie Ihr, dass da noch was kommen soll/will.
Die Motivation, die Schwangerschaft, Geburt und das Wochenbett nochmal und diesmal anders zu erleben habe ich auch ganz stark. Allerdings frage ich mich schon, ob dieser Anspruch mir gut tut. Denn beim ersten Mal habe ich sehr an enttäuschten Erwartungen gelitten und ich habe ein bißchen die Sorge, dass ich mich jetzt schon wieder in soe ine Lage hineinmanövriere. Wie seht Ihr das?
Ein bißchen skeptische, sonst aber ganz fröhliche und hoffnungsvolle Grüße von
Jenta

Tigerente
13.03.2007, 19:33
Mir geht's ja genau umgekehrt. Bei mir war alles so problemlos, dass ich eher denke "nochmal kann das nicht so gut laufen, vielleicht sollte ich in meinem gesetzten Alter das Glück nicht nochmal herausfordern".
Naja, bei uns ist ja noch Zeit. Lasse ist erst 7 Monate alt, und wir müssen erstmal noch abwarten, wie sich die berufliche Situation meines Mannes klärt, da sein befristeter Vertrag im August 2008 ausläuft. Ob verlängert wird, entscheidet sich aber hoffentlich schon diesen Sommer.

SJ, finde ich ja toll, dass Du sogar an Nr. 3 denkst - bist ja im gleichen "gehobenen" Alter wie ich.

Liebe Grüße in die Runde, Tigerente

MarieHelen
13.03.2007, 19:49
Jenta, ich denke, wir wissen ja alle, daß es alles anders kommt, als man denkt :-), aber mit den bereits gemachten Erfahrungen können wir beim zweiten Kind vielleicht viel genauer sagen und einfordern, was für uns gut ist, auch, wenn vielleicht wieder nichts so läuft wie erhofft...
Ich wollte schon immer mindestens zwei Kinder haben und da ich selbst zwei Geschwister habe, kann ich Dir nur zuraten, SammyJo; ich fand es klasse :-)

Willauch
13.03.2007, 20:50
@Tigerente: *kicher* geht mir auch so... ich fand die Wochenbettzeit auch total schön (von den Schmerzen mal abgesehen:knatsch: ) das ich mir auch eher denke: Und wenn nächstes Mal alles ganz anders ist...

Andererseits graust es mich ehrlich gesagt trotz einer "guten" Geburt (ambulant in 8 h) TOTAL davor, dass nochmal zu erleben...
Denn jetzt wüsste ich warum ich tierisch Schiss davor hätte :-).

Lg in die Runde

von willauch, die ebenfalls nur theoretisch vom zweiten Kind spricht

AnnaK
13.03.2007, 20:54
Tja, irgendwie gehts uns allen ja ähnlich... Ist das hier vielleicht der "Ich-spiele-schon-mal-mit-dem-Gedanken-bevor-es-ernst-wird"-Strang?


Ohja, Jenta - Irgendwie schon. Von einigen Ausnahmen abgesehen (wink zu Elin)... Bei der Titelwahl für den Strang war ich der Meinung, das "Baby 2008" wäre genug Konjunktiv.
:freches grinsen: :smile:

Inaktiver User
13.03.2007, 20:59
Genau, da es ja ein 2008er Baby werden soll, haben wir ja alle noch genug Zeit, uns auf die Hibbelei einzustellen.

Ich find den Austausch hier jedenfalls jetzt schon total nett. Vor allem, da man sieht, dass die Wünsche und auch die Ängste, sich sehr ähnlich sind.

Freu mich schon auf die nächsten Monate mit euch.:wangenkuss:

Inaktiver User
13.03.2007, 21:20
Oh SammyJo, du sprichst mir aus dem Herzen ..... unerfüllte Wünsche :blumengabe: Da hab ich gleich ne Menge: ich will die letzten "nervigen" Wochen einer SS erleben, will wissen, was Wehen sind, will das Gesicht meines Mannes sehen, wenn wir unser Kind das erste Mal in den Armen halten, will ein "richtiges" Wochenbett erleben und v.a. will ich mein Kind gleich mit nach Hause nehmen dürfen.
Die ersten 4 Wochen nach Philipps Geburt waren für ein Ausnahmezustand, ich hab funktioniert, mehr aber auch nicht.
Zur Zeit überwiegt noch die Angst, daß es wieder so kommt. Aber eben diese Wünsche nehmen immer mehr an Gewicht zu ......

Aber Sanna du hast Recht, wir haben noch jede Menge Zeit uns an diese Gedanken zu gewöhnen und dann packen wir es an :zwinker: :freches grinsen:

PS: @Anna, süßes Foto von Chiara :kuss:

Inaktiver User
14.03.2007, 09:48
@Katja, auch wenn es bei mir natürlich nicht ganz so "extrem" war wie bei dir/euch, kann ich deine Wünsche und Ängste sehr gut nachvollziehen.:wangenkuss::blumengabe:

Natürlich wissen wir nie, ob uns diese Wünsche beim zweiten Mal dann erfüllt werden, aber hoffen darf man immer.:smirksmile:

Wird schon werden!:smile:

xanidae
14.03.2007, 11:22
beim nächsten kind wird alles anders?

:wie?:

und wie!
:freches grinsen:

kurze grüße von einer umzugsgeplagten mit einem gelangweilten 3jährigen ('da ist ein 'm' wie mama :ooooh: ) und einem sprintfähigen 1jährigen trotzkopf - die beide meister sind im ausräumen von umzugskisten 'nein, mama, das brauchen wir noch' während der kleine mit seiner beute um die ecke düst und die türen verschliesst.

so, kaffeepause ist vorbei. machts gut.

Inaktiver User
14.03.2007, 12:59
Hallöchen,

eure Ängste/Sorgen /Wünsche, bezgl. eines zweiten Kindes decken sich genau mit meinen.
Deswegen habe ich auch bis jetzt gewartet.
Ich hätte unmöglich vorher die Kraft gehabt, mich neben meinem Wirbelwind, noch um ein weiteres Kind zu kümmern. Da wäre definitiv einer zu kurz gekommen.
Soll natürlich nicht heißen, dass ich es generell als falsch erachte, relativ früh ein weiteres Kind zu bekommen!! Nur ich wäre damit nicht klar gekommen.
Je nachdem, wann es jetzt bei uns schnackelt, wird unser Sohn zwischen 3 und 3 1/2 Jahre alt sein, wenn das zweite Kind kommt, ich denke das ist ein guter Abstand.

Bei mir war es übrigens auch so, dass ich wieder anfing, die ganzen Babydokus im Fernsehen zu sehen und immer Pipi in den Augen hatte, wenn wieder ein Würmchen das Licht der Welt erblickte:smile: .
Da wusste ich: Jetzt ist es wieder soweit!"

Und auf eine weitere SS freue ich mich auch! Meine letzte war zwar total unkompliziert, aber da einige Zeit der Verdacht bestand, dass mit unserem Kleinen etwas nicht Ordnung sein könnte, gab es leider auch hin und wieder düstere Momente.
Darauf kann ich gut verzichten!!

Tja, auf die Geburt selber, könnte ich schon verzichten. Ich fand sie nicht so erinnerungswürdig:ooooh: .
Aber was nimmt man nicht alles in Kauf für sein Baby:lachen:

Inaktiver User
14.03.2007, 13:43
Huhu Elin,

das mit der Geburt ist bei mir anders. Ich hatte einen Not-KS mit Vollnarkose, von jetzt auf gleich quasi. Von daher bin ich schon gespannt, wie es sich anfühlt, wenn es normal abläuft.

Ich möchte auch gerne einen Mindestabstand von 2,5 Jahren haben. Perfekt wäre, wenn Nummer 2 im Herbst 2008 käme. Mein Sohn ist momentan auch einfach noch viel zu sehr auf mich angewiesen. Für ein zweites Kind hätte ich derzeit definitiv keine Reserven mehr übrig.

Und, bist du schon hibbelig oder hält es sich noch in Grenzen?

Liebste Grüße!:wangenkuss:

Sanna

Inaktiver User
14.03.2007, 14:05
Da kann ich verstehen, dass du dich nach einer "normalen " Geburt sehnst!
Notkaiserschnitt ist ja auch nicht ganz ungefährlich.
Und mit Vollnarkose fühlt man sich wahrscheinlich total außen vor?
Nein, da kann ich dich gut verstehen.

Hibbelig bin ich eigentlich nur, wenn sich der Zyklus dem Ende neigt und man auf die Mens, oder das Ausbleiben derselbigen wartet:lachen: .
Den ersten ÜZ hat es ja nicht geklappt. Mal schauen, was der nächste bringt.
Aber ich bin schon recht gelassen. Bei meinem Sohn hat es im 3 ÜZ geklappt.
Ich lehne mich jetzt eigentlich entspannt zurück und warte, was die Zeit so bringt.
Ich tendiere ja ein bißchen zu einem Frühlingskind, insofern könnte ich gut damit umgehen, wenn es nicht sofort "schnackelt".

Vielleicht ist man auch entspannter, wenn man bereits ein Kind hat?! Man weiß im Grunde, dass es klappen kann!

Bis Herbst 2008 hast du ja noch ein wenig Zeit - Da kannst du dich wirklich noch voll und ganz deinem Sohn widmen.

Mein Sohn kommt jetzt zum Sommer in den Kiga - ich denke, wenn das zweite Kind kommt, hat bereits ein leichter Abnabelungsprozess, seinerseits, stattgefunden.
So ist es für ihn vielleicht leichter zu akzeptieren, wenn ich nicht immer ad hoc zu Verfügung stehe.

Liebe Grüße

Elin

Vera80
14.03.2007, 16:27
Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade erst dazu gekommen, hier mal wieder nachzulesen - und eigentlich sollte ich arbeiten (habe was zum Korrekturlesen angenommen). Aber ich war solange nicht hier und da ich eh am Rechner bin, konnte ich der Versuchung nicht widerstehen!:ooooh:
Und was sehen meine Augen da? :blume: Neue Smileys! :blume: :blume: :blume: Der Frühling ist da! Ob's bald auch Ostereier gibt?
Aber nun noch zum Thema: ich kann mich eher Willauch anschließen: ich fand die Wochenbettzeit schön, mein Mann hat sich rührend um mich/uns gekümmert und ich glaube, dass es beim zweiten Kind viel anstrengender wird - schließlich löst sich das erste Kind ja nicht für zwei Wochen in Luft auf. Obwohl - vielleicht ein netter Urlaub bei den Großeltern?
Was die Geburt betrifft, so spekuliere ich ja ein bisschen darauf, dass es erstens sowieso schneller geht und zweitens das zweite Kind (vielleicht ja auch ein Mädchen?) einen geringeren Kopfumfang hat! Hoffen darf man ja.
@xanidae: einen guten Umzug wünsche ich! Ich fand umziehen auch ohne Kinder schon grauenvoll ... :blumengabe:

So, nun mach ich mich mal wieder an die Arbeit!
LG
Vera

AnnaK
18.03.2007, 13:22
Huhu zusammen!

Ui, Xanidae, ich hoffe, Du konntest noch alles in den Kisten verstauen, ohne größere Katastrophen auszulösen? :freches grinsen:

Achja, die Wochenbettzeit. Chiara kam am 14. Dezember auf die Welt. Frühwochenbett im Krankenhaus war doofdoofdoof, weil sie ja mit einer Infektion ein Stockwerk tiefer auf der Neugeborenenintensiv lag. Eine Woche später, endlich zu Hause, war es stressig, weil Weihnachten vor der Tür stand und ich meine Kräfte überschätzt habe. Aber ab Januar war es dann schön! :freches grinsen: Nächstes Mal wünsche ich mir die Gelassenheit und die Umstände, den Beginn und das Kennenlernen (besser) genießen zu können.

Zur Zeit bin ich aber eher wieder in einer skeptischen Phase. Chiara wächst anscheinend mal wieder wie Unkraut, jedenfalls hat sie nach einem opulenten Abendessen (19 Uhr) um Punkt 4 Uhr morgens wieder so einen Kohldampf, dass eine Flasche her muss. :ooooh: Das ist nix für Mutterns verwöhnte Schlafgewohnheiten.

Unabhängig davon frage ich mich, ob eine Stillbeziehung gerade in der ersten Zeit vielleicht den Schlafmangel erträglicher macht? Gibt es da evt. Hormone, die eine Flaschenmutter nicht hat? Mit meinen 9 Wochen Abpumperei kann ich da nicht wirklich auf Erfahrungen zurückgreifen.

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
Anna

Jenta
18.03.2007, 14:09
Hallo Ihr Lieben!
Ich finde es witzig, dass wir alle ganz ähnliche Beweggründe haben, neugierig auf die "zweite Runde" zu sein. Auch ich fand die erste Zeit mit Bente sehr schwierig, dabei war sie ein absolut mustergültiges Baby (sprich: Keine Krankheiten, nicht mehr als die "normale" Schreistunde Abends, kein Gedeihstörung, etc...). Ich habe glaube ich, in erster Linie an enttäuschten Erwartungen gelitten. Es fing damit an, dass ich nach zwanzig Stunden Wehen im Krankenhaus per Kaiserschnitt entbinden musste. Ich hatte vorher ehrlich keinen Gedanken daran verschwendet, dass das passieren könnte und war deshalb überhaupt nicht darauf vorbereitet. Auch wenn das Team sehr nett war, die OP super lief und ich sie noch beim Zunähen schon auf die Brust gelegt bekam, hab ich mich irgendwie wie geschlagen gefühlt, als wäre das keine Geburt sondern eher ein abruptes, gewaltsames Ende einer harmonischen Schwangerschaft. Eine Freundin sagte damals, "sie haben Dir mit dem Kind auch die Illusion rausgeschnitten". Dass triffts ganz gut. Tja, das Wochenbett war dementsprechend, ich war aus was für Gründen auch immer, am Boden zerstört. Die überwältigenden Muttergfühle blieben bei mir am Anfang einfach aus, und ich hab mich wie eine ganz schlechte Mutter gefühlt. Zum Glück hat das Stillen gut geklappt - allerdings hatte ich VIEL ZU VIEL Milch. Wenn ich jetzt dran denke, krieg ich noch Schmerzen in der Brust :) In der Rückschau würd ich sagen, dass ich einfach ganz was anderes bekommen habe, als ich erwartete. Die Geburt lief nicht so, wie ich das wollte und ich hatte nicht die Gefühle, die ich erwartet hatte. Stattdessen gab es Kontrollverlust satt - etwas, wo mit ich gar nicht umgehen kann. Aber als ich es endlich geschafft hatte, meine "Verletzungen" zu vergessen, stellte ich fest, dass Liebe einfach wachsen muss (zumndest bei mir) und dass ich die reizendste und liebenswerteste Tochter der Welt geschenkt bekommen hatte. Ich hab nur etwas länger gebraucht, um das zu verstehen und um mich zu verlieben. Beim zweiten Kind hoffe ich nun darauf, dass der erste "ich-bin-Mutter-Schock" ausbleibt und ich demütig genug sein kann, die Geschenke die das Leben mir macht, so anzunehmen wie sie sind, ohne Bedingungen daran zu knüpfen. Außerdem hoffe ich, mit einem etwas entspannteren Angang an die ganze Sache, die ersten Stunden, Tage und Wochen bewusster erleben zu können. So weit die Theorie. Wie der Alltag mit trotzdendem ersten Kind, schreiendem zweiten und tropfenden Brüsten dann aussehen wird, muss sich zeigen. Und wisst Ihr was? Ich mache mir schon jetzt Sorgen, dass meine Erwartung, dass beim zweiten alles besser würde, mir wieder die Startzeit vermasselt. Und bürde ich nicht meinem Kind eine zu große Last auf, wenn ich erwarte, dass es mich für vergangene Strapazen entschädigt? In jedem Fall wünsche ich mir weitere Kinder, denn wenn man die ersten emotional schwierigen Wochen nicht mitrechnet, gehört Bente zu den spannendsten, aufregendsten und positiv weltveränderndsten Erlebnissen die ich je hatte.
Amen.
Was die "Still- und Schlafhormone" angeht. ich fand es echt angenehm, dass ich mir Bente einfach ins Bett holen, anlegen und wieder wegpacken konnte. Das hat jeweils nur ne viertelstunde höchstens gedauert (bei meinem Überangebot war das immer eher eine Druckbetankung als ein gemütliches Nuckeln), sodass die Schlafunterbrechung erträgliche Ausmaße hatte. Das Ganze ging so leise und schnell, dass mein Mann morgens oft sagte "ich galub, sie hat durchgeschlafen". Das sie zweimal zum Trinken kam, hat er gar nicht bemerkt :)

Heute Morgen im Bett haben wir zum ersten Mal konkret überlegt, wann wir denn mit dem üben anfangen könnten. Wenn alles planmäßig läuft, könnte ich im November eine Stelle antreten. Da will ich mindestens ein halbes Jahr drin sein, bevor wir das Üben anfangen. Das hieße, so Sommer `08. Wär das was? Passt das zu Euren Plänen? Ich würd mich ja freuen, wenn Ihr dann noch da wärt.
Es grüßt Euch lieb,
die Jenta

Willauch
18.03.2007, 20:10
Huhu Jenta,

habe gerade dein Posting gelesen und fand es soo süß (entschuldige den Ausdruck, aber genau das dachte ich...). Wie schade das die erste Zeit mit Bente so schwierig war. Deine Überlegungen kann ich gut nach vollziehen.

Ich finde es sehr traurig zu lesen, dass so viele so eine schwierige Wochenbettzeit hatten, aber leider kann man es sich einfach nicht aussuchen. Ich habe ehrlich gesagt SCHRECKLICHES erwartet (da meine Schwester ein Schreibaby hatte) und war dann ganz erleichtert als alles so reibungslos lief.

Jenta, also ich würde so im Herbst 2008 mitmachen:freches grinsen: - wer bietet früheres???:smirksmile:

Und @Anna ich kann ähnliches berichten von der Stillzeit. Am Anfang fand ich die nächtliche Stillerei nicht so anstrengend. Mein Mann hat es auch oft garnicht mitbekommen. Erst nach einigen Monaten als sie nachts richtig geschrieen hat und dann plötzlich stündlich Terror machte, war ich völlig am Ende:knatsch: .

Mir geht es gerade so, dass ich von mich Greta oft soooo gefordert fühle (sie ist nur am Hinter-Mama-her-robben, zupft ständig an meinem Hosenbein, klammert sich an meiner Schulter fest, wenn ich sie ablegen will...:peinlich: ), dass ich mich wirklich frage, wie ich DAS ALLES mit zweien schaffen sollte. Plötzlich sehe ich die Leistung meiner Mutter in einem ganz anderen Licht:cool: .

Ich wünsche euch einen schönen Abend

willauch:blumengabe:

Inaktiver User
18.03.2007, 20:16
Huhu Willauch,

wie alt ist Greta jetzt?

Ich kann mich erinnern, dass Luan mit 8-10 Monaten sehr, sehr schwierig war. Dann wurde es eine zeitlang besser und jetzt gerade ist er seit 2 Wochen wieder ziemlich "atemraubend". *lach*

Liebe Grüße!

Sanna

Inaktiver User
18.03.2007, 20:16
ups, s

xanidae
19.03.2007, 07:48
guten morgen,
umzug ist erledigt. zumindest was das fahren der habseligkeiten von einem ort zum anderen betrifft. fragt nicht, was noch in wievielen kisten ist.

@anna
am zweiten tag durften wir gleich mal in die ambulanz fahren. der kleine ist mit einer packung käse gestürzt und hat sich diese ins auge gerammt. also wir mit blutendem - aber putzmunterem - kind in die ambulanz. wir wurden erfolgreich verarztet, sah schlimmer aus als es dann war und er hat prima still gehalten.

@jenta
ja, dass das zweite kind 'entschädigen' soll und bitte alles besser werden soll - das hoffte ich auch - und es kam anders. nicht schlimmer nicht besser - einfach anders. ich hatte in beiden wochenbettphasen einen hormonschub, der mir vorgaukelte alles problemlos zu schaffen. pustekuchen. andererseits gehe ich mit bestimmten dingen (s. ambulanz) sehr viel entspannter um. der zweite wird öfter abgelegt und musste öfter mal schreien. bis endlich routine einzog. da die kinder sich gerade im ersten jahr ständig verändern, muss ständig routine einkehren. das ist anstrengend. an dieser stelle möchte ich meinen tragehilfen danken. :blumengabe:

die entwicklungschübe sind sehr anstrengend - besonders wenn sie parallel verlaufen. zum glück war das bei meinen selten so.

vor einer woche hatten beide einen wutanfall im treppenhaus unserer alten wohnung. es hat geregnet und sie waren nass (kapuze? wozu? kinderwagenabdeckung? da häng ich mich neben raus) - aber sie wollten nicht rein. da standen sie nun: zwei gerade so laufende meter und brüllen und brüllen und brüllen. wie gut, dass die nachbarn alle schwerhörig sind. nach einer halben stunde ist schluss.
gestern verstecken sie sich in der küche und es ist ganz still. zwischen durch höre ich gekicher. bei einem unauffälligen blick sehe ich, dass sie sich eine tüte fruchthütchen gemopst haben und diese miteinander essen.

solche szenen entschädigen sehr.
ich muss mir allerdings überlegen, wo ich die süßigkeiten verstecke.

@willauch
ich habe auch den größten respekt vor allen müttern, besonders wenn es dann noch mehr wie zwei sind.

Jenta
19.03.2007, 09:02
Ja Xanidae, solche "brüllen-im-treppenhaus-szenen" kenne ich auch. Manchmal muss das einfach sein, glaub ich. Diese Anfälle kommen und gehen wie Sommergewitter (und sind ähnlich heftig). Neuerdings blinzelt Bente nach so einem Auftritt die Tränen weg und sagt mit heftigem Schniefen "bin fertig mit weinen" und wenig später "ich freue mich." Das ist dann wieder echt süß. Aber bei Deiner Schilderung musste ich auch richtig lachen, die Vorstellung von zwei nassen brüllenden laufenden Metern ist echt zu goldig!!
Meine Mutter (die so unerschrocken war es auf vier Kinder, allesamt Mädchen zu bringen) meinte, dass sie das Gefühl hatte, dass das zweite und das erste Kind zusammen viel weniger Arbeit gemacht haben als das erste als Baby alleine. Aber darauf will ich mich lieber nicht verlassen, sondern versuche erstmal, auf viiiiiel Arbeit und wenig Schlaf vorbereitet zu sein. Aber bis dahin habe ich, wenn alles läuft wie geplant, noch reichlich Zeit.
Und mit etwas Glück, reichlich nette Mitstreiterinnen hier!
Jenta

Inaktiver User
19.03.2007, 13:02
Menno, bin gerade echt gefrustet - versuche schon seit 2 Wochen eine schöne Frühjahrsjacke für unseren Kurzen zu bekommen - aber die, die mir gefallen gibt es nicht in seiner Größe und der Rest (eigentlich die Mehrheit) an Jacken sieht einfach nur doof, trist und langweilig aus:knatsch: .
Warum gibt es nur für Mädchen immer so schöne Designs???

So, musste das gerade mal loswerden:lachen: .

Denke ich an die erste Zeit mit unserem Sohn zurück, fand ich eigentlich nur die ersten 10 -12 Wochen anstrengend.
Da hat er unheimlich viel geweint und wir waren anfangs total unsicher, was er denn haben könnte.
Jetzt, im Nachhinein denke ich, dass er einfach Zeit brauchte, sich an den Wechsel von 9 Monate "Wellness-Hotel" hin zum lauten, kalten Leben außerhalb des Mutterleibes zu gewöhnen.
Danach war eigentlich ein sehr umgänglicher Sonnenschein.

Schlafenstechnisch sind wir ziemlich verwöhnt worden, da unser Sohn viel und gerne schläft:yeah:
Klar, hin und wieder gibt es Situationen, in denen wir auch in der Nacht ans Bettchen gerufen werden, aber das hatte bisher auch immer Gründe (Zahn, Krankheit, schlecht geträumt...)

Anstrengend wurde es mit unserem Sohn, als er laufen lernte. Plötzlich waren seine Finger überall, alles musste angefasst und begutachtet werden. Dabei legte er ein Tempo an den Tag, dass wir abends nur noch total erschöpft ins Bett fielen.
Mittlerweile hat sich das gebessert, bzw. haben sich seine Interessen verlagert:lachen: . Heute inspiziert er lieber seine Spielzeugautos und tobt sich an seinen Legosteinen aus.
Insofern merke ich, dass ich langsam wieder Kraft für ein zweites Kind entwickle!

Inaktiver User
19.03.2007, 20:07
... also ich würde so im Herbst 2008 mitmachen:freches grinsen: - wer bietet früheres???:smirksmile:


Hallo willauch, irgendwie wird es immer später bei dir, oder???? :wie?: :freches grinsen::freches grinsen:

Ich hab gleich mal ne Frage:
Ich hab so Kindergrießbrei zu Hause, für Babys ab dem 6. Monat. Aber bei der Zubereitung steht, daß man fettarme Milch erhitzen soll :wie?: Aber ich denke, man soll im ersten Jahr keine Milch geben? Kann ich da auch Folgemilch nehmen? Und wenn, welche? Philipp kriegt zur Zeit die 3er Milch.
Wie handhabt ihr das?

LG Katja

LG Katja

Inaktiver User
19.03.2007, 20:58
@Elin, na, das lässt ja hoffen. :smirksmile: Wie alt ist dein Sohn nochmal genau?

@Xanidae, oh, der Sturz hat sich wirklich böse angehört.:ooooh: Zum Glück war es ja dann doch nicht sooo schlimm. Puh!:smile:

@Katkut, ich glaube, man kann diesen Brei auch mit Folgemilch anrühren. Ich habe aber immer gehört, dass es wohl besser ist, das mit Vollmilch zu machen. Den Brei damit anrühren ist wohl okay, auch wenn das 1. Lebensjahr noch nicht vollendet ist. Ich habe immer einen Abendbrei gekauft, den ich nur noch mit Wasser anrühren musste. Da war schon alles andere mit drin.:freches grinsen: Ganz praktisch.

@Trotz- und Wutanfälle, hatten wir gerade heute wieder ein wunderschönes Beispiel, im Wartezimmer beim KiA. Luan findet das Spiel-Telefon dort so toll. Nachdem er bei den letzten KiA-Besuchen immer Pech hatte, hat er es heute ergattert, weil nicht viel los war. Und dann kam ein Mädel ins Wartezimmer, ca. so alt wie er, dass dies Telefon auch haben wollte. Mein Sohn ist so wütend geworden, dass ich dachte, er greift das arme Mädel gleich an. Bin dann erstmal kurz mit ihm raus, um die Situation zu entschärfen und dann kamen wir zum Glück auch schon dran. Mir war das ganz schön peinlich, der anderen Mutter gegenüber.:knatsch: :peinlich:

@Anna, Danke für Löschen!:wangenkuss: Irgendwie war mein PC gestern am Spinnen und hat das Posting 3x abgeschickt. Und dann konnte ich die Dinger nicht mehr löschen, weil er sich immer aufgehangen hat. Also, DANKE dir!:blumengabe:

Inaktiver User
19.03.2007, 21:10
@Katkut, Ich habe immer einen Abendbrei gekauft, den ich nur noch mit Wasser anrühren musste. Da war schon alles andere mit drin.:freches grinsen: Ganz praktisch.



Normalerweise hab ich die auch. Diesen Griesbrei hatte ich mal in so einem Geschenke-Paket zur Geburt mit dabei, und er steht halt hier rum.
Na mal sehen, ob ich mich traue - wenn nicht, kommt er weg!

@Xanidae
Erstmal "Brot-und-Salz-reich"!
Der Sturz hört sich wirklich schlimm an, schön, daß nichts Schlimmeres passiert ist.

@Sanna
Danke!
Luan ist doch hoffentlich nicht wieder krank, oder? (weil ihr beim Arzt wart).

@Trostgeschichten
Lesen tun sich ja eure Trostgeschichten zuckersüß ....... mal sehen, wenn ich die erste erlebe, ob ich dann auch noch lachen kann.

LG Katja

Inaktiver User
19.03.2007, 21:21
Menno, bin gerade echt gefrustet - versuche schon seit 2 Wochen eine schöne Frühjahrsjacke für unseren Kurzen zu bekommen - aber die, die mir gefallen gibt es nicht in seiner Größe und der Rest (eigentlich die Mehrheit) an Jacken sieht einfach nur doof, trist und langweilig aus:knatsch: .
Warum gibt es nur für Mädchen immer so schöne Designs???


Jaaaaa, das stimmt allerdings. Ich habe neulich noch bei Familiy im Laden laut geflucht deswegen. :grmpf:

Ich habe für Luan jetzt eine sehr schöne Jacke bei Esprit gekauft. Die kosten zwar nicht gerade wenig, aber das war es mir diesmal wert. Die ist richtig schön und passt auch super. Manche Sachen sind ja auch so komisch geschnitten.

@Katkut, doch, Luan ist leider schon wieder, bzw. noch immer, krank. Sein Husten ist übers WE schlimmer geworden und er bekommt jetzt Antibiotika.:knatsch:

Inaktiver User
19.03.2007, 22:26
@ Sanna: Ja, Esprit hat ganz nette Sachen, aber so teuer.
Allerdings, wenn ich gar nicht Schönes finde, werde ich wohl auch auf eine Esprit Jacke zurückgreifen!
Schön, dass ich nicht alleine in den Läden fluche:smile: .

Ach ja, mein Sohn ist genau 28 Monate alt.
Seit einiger Zeit formuliert er ganz klar seine Ängste. Das finde ich ganz schön beachtlich.

@Katkut + Grießbrei: Habe ich auch immer mit Wasser angerührt. Wenn es allerdings nur ein Probepäckchen ist, kann man es ja vielleicht, ausnahmsweise, mit fettarmer Milch anrühren. Was sagt denn das Haltbarkeitsdatum? Vielleicht kannst du noch ein bißchen warten?

@ Xanidae: Was für einen Schutzengel die Kleinen doch manchmal haben:kuss: - Gott sei Dank.

Tigerente
20.03.2007, 04:00
@Katkut: ich kaufe immer solche Getreideflocken, und rühre die tatsächlich mit Vollmilch an. Anfangs habe ich die Milch verdünnt im Verhältnis 2/3 Milch, 1/3 Wasser. Zubereitung mit Magermilch klingt seltsam. Da würde ich mal auf die Zutatenliste schauen, was da noch so alles drin ist (Zucker?).
Übrigens bekommt Lasse nun fast schon seit einem Monat Vollmilch in den Abendbrei und verträgt ihn bestens.

@Sanna und Elin: das geht mir jetzt schon so, dass ich vor allen Dingen von den Farben für Jungensachen total abgenervt bin. Wieso dürfen Jungs fast nur braun, beige, blau und meist so ein eher dunkles Grün tragen? Ich suche die Basare immer verzweifelt auch mal nach Sachen in fröhlicheren Farben ab - ein mühsames Unterfangen. Und in den Läden sieht's auch nicht besser aus. Aber ich kenn mich: hätte ich ein Mädchen, würde ich wahrscheinlich dauernd denken "oje, nur so kitschiges Zeug" und auch jammern.

Liebe Grüße, Tigerente

MarieHelen
20.03.2007, 09:16
Guten Morgen, Ihr Lieben!

Pu, gestern war so ein "Frust-Pyjama-Tag" an dem ich dacte, der Kleine bleibt vielleicht doch lieber Einzelkind :-/.

Aber heute sieht die Welt wieder wesentlich sonniger aus und ich freu mich, dass sich hier schon so einige Gleichgesinnte angefunden haben!!

Xanidae: Auch Brot und Salz rüberreich!!!

Jacke: Obwohl ich sonst eher wenig für Kinder-Klamotten ausgebe, habe ich diesmal 50 Euro in eine Übergangsjacke investiert - das finde ich ganz schön viel, aber alle anderen haben mir echt nicht gefallen... Außerdem kann sie ja vielleicht dann noch ein zweites Kind anziehen :-) @Tigerente: Sie ist dunkelblau, ich mag ja dunkelblau viiieeel lieber als hellblau ;-)

@Katkut: Wir haben ein komplettes Jahr keine Kuhmilch gegeben und ich habe den Brei immer mit dem Milchpulver (HA2) angerührt, war völlig unproblematisch. Die Umstellung auf Kuhmilch ebenso. Den nachmittäglichen Getreidebrei abe ic einfac mit Wasser angerührt, also ic denke, Du wirst die Packung schon noch verwerten können :-)

@Sanna: Hoffentlich ist Luan dann bald wieder ganz fit! Mancmal müssen halt die Antibiotika ran...

@nächtliches Stillen: Anna, ich fand das auch ganz schön anstrengend, weil der Kleine danach erstmal noch eine ganze Weile rumgenölt hat (Bauchschmerzen). Aber nächtliches Fläschchen machen stelle ich mir noch anstrengender vor.

@Wochenbett: Naja, ich erspare Euch die Details, aber ich dachte eben fast zwei Monate lang, ich könnte nie wieder schmerzfrei sitzen oder lange Strecken laufen oder sonst irgendwie etwas schmerzfrei machen. Beim nächsten Kind habe ich hoffentlich etwas mehr Vertrauen in die Aussage: "Auch wenns dauert, es wird alles wieder besser!" :-)

So, der kleine Racker inspiziert gerade meine Brieftasche, ich muß wohl mal die EC-Karte retten...

Grüße an alle!
MH

xanidae
20.03.2007, 10:56
vielen dank für brot und salz!

@katja
du kannst diesen grieß auch mit wasser anrühren und mit obst mischen und hast so einen obstgetreidebrei.
ich mische immer eine packung fertigbrei mit einer halben packung getreideflocken (wozu ich auch deinen grieß zähle). der fertiggrießbrei ist mir oft zu süß, die variante von tigerente ist mir täglich zu zeitraubend - aber durchaus bei kindern ab dem 6. monat machbar, wenn man die milch mit wasser mischt.

bei der ernährung im 1. lebensjahr scheiden sich die geister. meine kinder haben ja knapp 2 jahre altersunterschied und was 2004 galt ist 2006 nicht mehr aktuell gewesen.

@jungenkleidung
da bin ich auch voll genervt. a) die farben und b) die deko an manchen sachen. diese aufnäher gehen gerne mal ein beim waschen (30°) und dann bekommt das t-shirt rüschen :augenroll:.
warum gibt es so selten schlichte t-shirts ohne aufdruck und mäusezähnchen in allen farben?

Tigerente
20.03.2007, 11:48
Xanidae, ich finde das mit der Frischmilch erstaunlich unaufwendig (oder heißt das mit neuer Rechtschreibung unaufwändig???). Geht bei den kleinen Milchmengen echt schnell. Man hat halt bloß einen klebrigen Topf mehr zu spülen, als wenn man's mit Heißwasser gleich im Teller oder Schälchen macht.

Hey, vielleicht sollten wir mal 'ne Baby-/Kinderklamottenfirma gründen, die fröhliche und schicke Jungenklamotten macht - eine echte Marktlücke :smile:

Inaktiver User
20.03.2007, 11:59
@ Eigene Kinderklamottenfirma: Das habe ich mir auch schon ein paar mal überlegt!! Wär mit Sicherheit eine Marktlücke!

@ Jackenfarbe: Ich tendiere momentan zu Dunkelgrün. Hatte neulich schon einen ganz tollen Parka in der Hand und musste dann leider feststellen, dass lauter kleine Blümchen und Schmetterlinge auf der Schulter gestickt waren *Seufz*

@ Kuhmilch: Hat unser Sohn auch erst nach dem 1. Lebensjahr bekommen. Jetzt trinkt er morgens und abends seine Milch. Während des Tages bekommt er Tee, allerdings macht uns unser Sohn immer häufiger deutlich, dass er lieber Saft trinken würde.
Finde ich nicht so prickelnd. Ich hoffe, ich kann ihn noch eine Weile mit Tee befriedigen.
Kennt einer von euch eine gesunde Alternative zu ungesüßten Tee?

MarieHelen
20.03.2007, 12:14
@Elin: Dieses Erlebnis hatte ic letztens auch: Ganz schönes Dunkelgrün und dann drehte ich die Jacke um und es waren rosa Blüten drauf... Oder spießen wir uns nur ein und sollten sowas auch mal unseren Jungs anziehen? :-)

@Getränke: Bin ganz froh, dass zur Zeit noch Leitungswasser akzeptiert wird...

Inaktiver User
20.03.2007, 12:20
@ MarieHelen: Du wirst lachen, aber seiner allererste Jacke war tatsächlich eine Mädchenjacke:lachen: . Es war mir aber sowas von egal, da ich sie total schön fand!!
Jetzt aber, mit fast 2 1/2 Jahren, möchte ich ihm die Blümchen und Schmetterlinge in Glitzer und Rosé doch ersparen:freches grinsen:

@ Leitungswasser: Mischen wir immer in den Tee. Wie gesagt, im Moment geht es noch, aber er ist jetzt schon ein paar mal zum Kühlschrank gegangen und zeigte demonstrativ auf den Apfelsaft!

Inaktiver User
20.03.2007, 12:39
@Klamotten, na, da hab ich ja mit meiner Esprit-Jacke noch Glück gehabt. Ich habe eine sehr schöne, khaki-farbene, schlichte Jacke für 35 Euronen erstanden. Wenn Marie-Helen auch 50 Euro für eine Übergangsjacke ausgegeben hat, beruhigt mich das. :smirksmile: :wangenkuss:
Aber ehrlich, dann geb ich lieber schonma ein bißchen mehr aus, auch mit dem Hintergedanken, dass noch ein zweites Kind sie tragen wird, als wenn ich eine Jacke habe, die mir nicht wirklich gefällt und die dann auch noch blöde geschnitten ist und nicht richtig passt. Das ist mir nämlich mit einer Winterjacke von Familiy passiert.

@Trinken, Luan hat Phasen, da trinkt er Leitungswasser pur und Phasen, da muss unbedingt ein Schuss Saft rein. Mir wurde aber gesagt, dass sei vollkommen okay, solange ich drauf achte, dass der Saft nicht gezuckert ist und 100% Fruchtgehalt aufweist. Und solchen kaufe ich für uns sowieso immer.

LG:smile:

Sanna

P.S. Jaaaa, es gibt diese Tage, wo auch ich denke, Luan bleibt ein Einzelkind, aber zur Zeit erwische ich mich immer öfter dabei, dass tief in mir drin sich was regt und wohl bald herausbrechen wird. Der 2. KiWu.:smirksmile:

Inaktiver User
20.03.2007, 12:44
@ Sanna: Was genau für einen Saft kaufst du denn? Ist das ein spezieller Bio-Saft? Muss gestehen, habe mich damit noch nicht so auseinandergesetzt, welcher Saft genau ungezuckert ist.
Ich persönlich trinke hauptsächlich Mineralwasser, nur mein Freund trinkt Apfelsaft. Ich dachte immer. Säfte sind generell gezuckert:wie?:

Sagt mal, behaltet ihr denn eure ganze Baby-/Kinderkleidung für ein eventuelles Zweites Kind?
Ich habe einige Sachen weggepackt, weil ich sie so schön finde und viele Erinnerungen daran hängen. Ich habe allerdings auch viele Sachen bereits verkauft.

Tigerente
20.03.2007, 12:49
Ich hatte ja bisher das Glück, dass ich Jacken immer auf Basaren erstanden habe. Wenn man sich da mal verkauft, ist's nicht so schlimm. Ich glaube, 5 Euro war bisher das meiste, was ich für 'ne Jacke bezahlt habe.

Witzigerweise steht in der Hälfte von Lasses auf dem gleichen Großbasar erworbenen Teilen mit Wäschetinte "Meike" drin - es gibt wohl auch Mädchenmütter, die auf neutrale Farben setzen und keine Schnörkel mögen. Naja, noch sind wir bei den Einkäufen bei maximal Größe 80 - mal sehen, ab wann Meike ihren Willen durchgesetzt hat und rosa getragen hat :zwinker:

Tigerente
20.03.2007, 12:52
Elin, die meisten Säfte sind ungezuckert. Guck einfach auf's Etikett, da steht dann "nur fruchteigener Zucker" oder "ohne Zuckerzusatz".

Obwohl wir noch gar nicht wissen, ob wir ein 2. Kind wollen, hebe ich alles auf. Überlege aber, ob ich die Sachen verkaufe, die ich geschenkt bekommen habe (da ist dann aber das Verkaufen heikel) aber total unpraktisch fand und die Lasse deshalb fast nie getragen hat.

MarieHelen
20.03.2007, 12:55
Tigerente, diese Meike-story ist ja herrlich! :-) Hmmm, da bin ich auch gespannt!

Elin, die schönen Sachen habe ich weggepackt und die weniger schönen (günstig erstandene und tausend Mal im Trockner gewesene T-Shirts und Bodies) mag ich irgendwie auch nicht mehr verkaufen, aber ich kann mich einfach sehr schwer von Dingen trennen... :zwinker: Zum Saft: Es gibt doch 100%igen Fruchtsaft, der eben nur den fruchteigenen Zucker enthält. Von dem gibts bei uns ab und zu auch mal einen Schuß ins Wasser :-)

Inaktiver User
20.03.2007, 13:03
Hm, dass steht auf unseren Apfelsäften auch drauf - also dann kann ich den ja mit Wasser mischen, wenn der Tee nicht mehr ankommt.

@ MarieHelen: Genauso war es bei mir. Er hat teilweise so schöne Anziehsachen geschenkt bekommen. Die würde ich nie hergeben.
Ach ja, und ich habe alle seine Bodies und Schlafanzüge noch. Die werden auf jeden Fall an Kind Nr. 2 weitervererbt.
Alle größeren Sachen, wie z.B. Kinderwagen, Stubenwagen, Laufstall, Spielzeug usw. haben wir auch noch aufgehoben, für evtl. weiteren Nachwuchs.

Inaktiver User
20.03.2007, 13:21
@Elin, achte einfach mal drauf. Ein genauerer Blick auf die Packung genügt. Wir kaufen Saft immer im LIDL.

@Tigerente, die Meike-Story ist wirklich witzig.:smile:

@Klamotten, bis auf ein paar Anziehsachen, behalten wir alles für Nummer 2. Wenn es ein Mädchen wird, werde ich sicher nochmal durchsortieren, aber im Großen und Ganzen kaufe ich eh nur geschlechtsneutrale Klamotten.
Einige Kleidungsstücke hab ich aber auch aussortiert. Entweder waren es geschenkte Sachen, dir mir nicht gefielen oder Klamotten, die sich im Endeffekt als doof geschnitten oder unpraktisch erwiesen haben.
Ein Sack steht noch im Gästezimmer, der wird auf ebay verschachert.
Kindersitz, KiWa, Spielzeug etc. wird aber aufgehoben. Das schaffe ich nicht nochmal alles neu an. Bin ja froh, dass man bei Nummer 2 dann nicht mehr so viele Ausgaben hat.

Phoebe
20.03.2007, 13:48
@Elin
Wenn auf der Packung Apfel SAFT draufsteht, darf das nur 100%iger Saft sein, also ohne Wasser oder Zuckerzusatz. Die "gepanschten" sind die wo Fruchtsaftgetränk oder noch schlimmer Fruchtnektar draufsteht.

Gruß Phoebe

PS
@Sanna
Also wenn Nr. 2 bei Dir ein Mädchen wird, und Nr. 1 bei mir ein Junge, würde ich mich als Abnehmerin anbieten :lachen:

Inaktiver User
20.03.2007, 18:01
@Sanna
Also wenn Nr. 2 bei Dir ein Mädchen wird, und Nr. 1 bei mir ein Junge, würde ich mich als Abnehmerin anbieten :lachen:

Na, da komme ich gerne drauf zurück.:smile:

Einfach mal so ein :blume: für dich!

Sanna

Sonnensterne
20.03.2007, 21:41
Hallo Ihr Lieben,

also ich habe alle Sachen für Nummer 2 aufgehoben, was beim letzten Umzug (Linus wurde da gerade 5!) echt nervig war, sooooviel Kram. Im letzten Frühjahr habe ich dann gemosert und beschlossen, wenn Nummer 2 nicht bis zum Sommer "einzieht" und auch bleibt, dann kommt das Zeug weg. Das hätte ich vielleicht mal früher sagen sollen, jetzt ist er auf der Welt und wieder ein "Winterjunge", also kann ich alles weiterbenutzen, sowohl Farben als auch Jahreszeit passen.

Zu den Erwartungen an die 2. SS und Geburt und Wochenbettzeit: ich hatte an mich selber die Erwartung, alles etwas bewußter mitzubekommen. Und mein Erfahrungsbericht?: die SS habe ich tatsächlich kaum mitbekommen, dafür war einfach keine Zeit. Bei Linus habe ich oft gemütlich auf dem Sofa gesessen und ich mich hinein lauschen können und mit dem Baby gesprochen, bei Julius gab es solche Zeiten vielleicht 3-4 Mal. Schade! Aber die Geburt und vor allem die Zeit danach genieße ich sehr viel mehr, wenn auch mit dem traurigen Bewußtsein, daß ich für den Kleinen viel weniger Zeit habe als für den Ersten und daß es das letzte Mal ist :heul:. Und es ist sooooo anders als gedacht!!!!

So, ich muß ins Bett, die 2 wechseln sich nachts nämlich ab,
liebe Grüße
Sonnensterne

Willauch
20.03.2007, 22:32
@katja: Uups, ich weiß schon, aber ich bin da echt noch ziemlich unsicher. Ich möchte sooo gerne zwischen Nr. 1 und Nr. 2 arbeiten. Und ausserdem habe ich ein wenig Schiss davor in Neuseeland schwanger zu sein. Lieber wäre es mir, wenn ich ss werde kurz bevor wir wieder kommen. ich würde gerne wieder hier zu meiner Hebi gehen und das deutsche Gesundheitssystem "nutzen". Mal ganz davon abgesehen, dass ich ja nicht weiß wie es mir geht und ich möchte schon auch die Zeit dort genießen.

Also Mädels ich lasse euch erst mal den Vortritt, würde aber gerne mit euch hibbeln:smirksmile: .

Ui habt ihr schon den neuen Ostersmiley gesehen???

:ostersmiley: :ostersmiley: :ostersmiley:

@Übergangsjacke: :ooooh: 50/35 €??? Puh, da oute ich mich so wie Tigerente mal als Basarshopperin. Ich KANN einfach nicht soviel Geld für Klamotten von Greta ausgeben, weil ich immer daran denken muss, dass sie das Zeug nur so kurz anhat...

Nur ihre ersten Schuhe werde ich wohl neu kaufen:smile: .


@Sanna: Falls meine nr. 2 ein Junge wird, würde ich mich auch für deine Klamotten anbieten. Ich finde Luans Sachen nämlich ziemlich schön.

*zähnefletschsmiley*@Phoebe:freches grinsen: :smirksmile: ...

@Milchbrei: Ich gebe Greta seit einer Woche auch den Milchbrei mit Vollmilch. Sie verträgt es gut. Ich denke, dass man nur aufpassen muss, dass die KLeinen nicht zu viel Eiweiß bekommen, da ihre Nieren mit einem zuviel nicht klar kommen. D.h. zusätzlich noch Joghurt/Quark/Käse etc. wäre dann zuviel. Ich habe den Brei vorher immer mit Milchnahrung angerührt.

@Xaenidae: Von mir auch noch Brot und Salz:blumengabe: .

@Erfahrene Mamas: Mein Kind hat Trotzanfälle *stöhn*. Geht das wirklich schon mit 10 Monaten??? UNd was kann ich tun, wenn jedes wickeln ein Drama ist/und jedes anziehen/ausziehen etc.??
:knatsch:

Wäre seeeehr dankbar für Tips:lachen: .

Gute nacht willauch

xanidae
20.03.2007, 22:46
Mein Kind hat Trotzanfälle *stöhn*. Geht das wirklich schon mit 10 Monaten??? UNd was kann ich tun, wenn jedes wickeln ein Drama ist/und jedes anziehen/ausziehen etc.??


ja, mit der mobilität kommen meist die trotzanfälle. je nach kind sehr unterschiedlich - d. h. häufige kleine oder seltene heftige oder erst mit 6j oder oder.
das drama beim wickeln entschärfe ich durch ablenkung. ich habe eine kiste mit dingen, die gabriel sonst nicht bekommt. da er z. zt. gerne schraubt und deckel öffnet und schließt, habe ich leere dosen, cremetuben und ein brillenetui zum stecken in der kiste.
funktioniert aber auch nicht immer... beim großen begannen diese probleme später, da war ich dann auch schwanger und nicht mehr so mobil - da hab ich mir dann den fernseher zu hilfe genommen und im stehen gewickelt und angezogen. nicht die superlösung, aber täglich mehrmals mit dickem bauch dem kind hinter her, das unter die couch krabbelt - nee, das war mir definitiv zu anstrengend.

@sonnensterne
die zweite ss ist bei mir auch so nebenher verlaufen. am besten fand ich den spruch 'nicht mehr so schwer heben'. in der ersten ss ist das kein thema gewesen, aber mit kleinkind schwanger ist das nicht so leicht machbar.

@kleidung
ich habe auch alles aufgehoben, weil nr2 in planung war. dass es dann so schnell klappt und auch vom timing (zwei winterkinder) günstig (für den geldbeutel). allerdings passen dem kleinen nicht alle sachen, da er einen viel breiteren brustkorb hat und insgesamt kräftiger ist. wahrscheinlich kann ich beiden kindern gr86 im sommer anziehen.
das ist auch ein spartrick: bei schlanken kindern kann man die ehemals langen hosen sehr lange als kurze hosen anziehen, besonders wenn ein gummizug vorhanden ist. auch diesen sommer wird eine stoffhose gr 68 im einsatz sein.

@tigerente
gib bitte bescheid, wenn meike beginnt rosa zu wählen! :freches grinsen:
bei meiner freundin ihrer tochter begann das so mit 18m - sie hat das aber erst gemerkt, als sie die klamotten für ihr zweites kind = ein junge, zusammen gesucht hat.

so, das feuer ist aus, ich geh ins bett.
gute nacht.

Phoebe
21.03.2007, 08:15
Guten Morgen!

Da es hier gerade schneit gibt es von mir zum Frühlingsanfang einen :schneemann:

@willauch *zähnezurückfletsch*:freches grinsen:
Gut das eben noch niemand im Büro war. Musste gerade mal herzhaft lachen.

@Tigerente
Ja, sag bescheid, wenn Meike auf rosa umgestiegen ist :smirksmile:

Ich wünshe EUch allen einen schönen Tag!

:kuss: Phoebe

Inaktiver User
21.03.2007, 09:33
Hihihihihi :freches grinsen:, das find ich ja lustig, dass sich jetzt um Luan's Klamottenkiste "gekloppt" wird.:zwinker: Für mich würde es sich dann natürlich anbieten, mit Willauch die Kisten zu tauschen.:smile: Sorry, Phoebe!:blumengabe:

Aber erstmal DANKE fürs Kompliment.:lachen: Ich finde Luans Sachen auch richtig schön. Vor allem hat er nichts mit so Teddykram und so Zeugs drauf. Ich habe immer viel geringelte Oberteile gekauft und coole Hosen.:freches grinsen:

@ zweite Schwangerschaft, ja, das erzählen eigentlich alle Mehrfachmamis, dass bei der zweiten SS wirklich alles nur nebenher gelaufen ist. Aber ganz unter uns, ich war eigentlich eh nie so eine Schwangere, die mit ihrem Baby im Bauch geredet hat und so.:ooooh: :peinlich: Dadurch dass ich ja die ganze Zeit Vollzeit gearbeitet habe, war ich irgendwie auch ziemlich ausgelastet. Die 6 Wochen MuSchu, die hab ich dann auch genutzt, um mich mal mehr mit meinem "Bauchinhalt":zwinker: zu beschäftigen.:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: Irgendwie war es für mich bis zum Schluss total irreal, dass da wirlich ein Baby in mir drin war. Als Luan dann da war, da konnte ich ihn natürlich gar nicht mehr in Ruhe lassen.:freches grinsen:

Inaktiver User
21.03.2007, 13:39
Oh je, ich fürchte mein Sohn verabschiedet sich so langsam vom Mittagsschlaf:ooooh: . Seit drei Tagen zaubert er mittags in seinem Bettchen rum, so dass ich ihn nach einer Stunde schon wieder aus dem Bett nehme.
Dabei war das immer so eine schöne Erholungsauszeit:smile: .
Jetzt habe ich gerade mit ihm ausgehandelt, dass er sich in seinem Zimmer beschäftigen soll, während ich pausiere. Mal sehen, wie es klappt.

AnnaK
21.03.2007, 13:48
Huhu Ihr Lieben,

ohja, das Sich-Widersetzen :freches grinsen: ging im Hause AnnaK auch mit ca. 9 Monaten los. Erst war ich stolz, dass mein Kind so eine starke Persönlichkeit ist und schon einen eigenen Willen entwickelt. Aber jetzt, wo sie "nein" bereits ernsthaft verbal einsetzt (nicht nur nachgeplappert, sondern als gemeinte Antwort), sich vor einigen Tagen das erste Mal aus Wut auf uns selber geschlagen hat und gerade vorhin kreischend auf dem Boden lag - da wünsche ich mir einen etwas weniger starken Kindes-Willen. :freches grinsen: Wo soll das noch hinführen, wenn es richtig losgeht?

Chiaras erste Klamottenkiste mit Größe 56-68 ist gerade leihweise zu einer Freundin gewandert, die in zwei Wochen Termin hat und aufgrund einer Fruchtwasseruntersuchung auch sicher weiß, dass sie Rosa und Blümchen :freches grinsen: gebrauchen kann. Sie hat auch ein Abo auf die Folgekisten abgeschlossen. :smile: Ich finde das so praktisch. Vor allem, weil ich damals auch von geschenkten (gebrauchten) Babysachen so gezehrt habe, dass ich kaum etwas kaufen musste. Und wenn Nummer 2 kommt, kommen auch die Kisten wieder zurück. Mit Umstandsklamotten klappt der Ringtausch hier auch ganz gut.

Xanidae, wie finden denn die beiden Jungs die neue Bleibe?

Willauch, steht Neuseeland jetzt fest?

Liebe Grüße,
Anna

AnnaK
21.03.2007, 13:52
Oh je, ich fürchte mein Sohn verabschiedet sich so langsam vom Mittagsschlaf:ooooh: . Seit drei Tagen zaubert er mittags in seinem Bettchen rum, so dass ich ihn nach einer Stunde schon wieder aus dem Bett nehme.
Dabei war das immer so eine schöne Erholungsauszeit:smile: .
Jetzt habe ich gerade mit ihm ausgehandelt, dass er sich in seinem Zimmer beschäftigen soll, während ich pausiere. Mal sehen, wie es klappt.

Elin, in der neuen Eltern ist ein Artikel zu dem Thema! Dort wird auch geraten, eine Auszeit zu verhandeln. So ala "Du spielst jetzt in Deinem Zimmer, musst aber nicht schlafen. Und Mama bügelt eine Dreiviertelstunde und darf dabei Musik hören." Klingt plausibel, aber sieht das Kind an sich das auch so? :wie?: Ich bin gespannt auf Deinen Bericht!

Tigerente
21.03.2007, 13:59
Thema Klamotten: da Lasse jetzt krabbelt, aber immer noch Strampler Größe 68 trägt, kriegt er die irgendwie alle an den großen Zehen kaputt - da wird's nichts mit Ringtausch. Kommentar meines Mannes: aber andere Kinder haben die auch schon getragen, ohne dass sie kaputtgegangen sind. Meine Theorie: die wenigsten Kinder tragen noch Größe 68, wenn sie anfangen zu krabbeln. Stimmt die Theorie?

Inaktiver User
21.03.2007, 14:01
Nee, sieht es nicht:freches grinsen: ! Müssen da wohl jetzt am Ball bleiben. Gerade ist er wie selbstverständlich über sein Türgitter geklettert ( Warum habe ich noch so ein Riese als Sohn?) und nimmt gerade das Wohnzimmer in Beschlag.

Da muss ich jetzt energisch eingreifen:freches grinsen: .
Aber so schnell gebe ich nicht auf!

Bis denne!

Jenta
21.03.2007, 14:14
Liebe Elin, das Problem kenn ich. Wenn meine Berechnungen stimmen, sind unsere Kinder gleich alt (Bente wurde im Dezember 04 geboren), stimmt das? An manchen Tagen randaliert sie Mittags eine Stunde im Bettchen bis ich sie erlöse. An anderen Tagen macht sie aber locker zwei Stunden Siesta. Könnte also nur ne Phase sein bei Euch *hoff*. Ich hab schon manchmal überlegt, ob ich den Mittagsschlaf bei ihr ganz canceln soll und sie stattdessen abends früher ins Bett stecke (bislang ist Schlafenszeit so gegen halb neun), aber bis jetzt finde ich ihren Mittagsschlaf so komfortabel! Und auch die Tatsache, dass wir abends nicht um sechs zuhause sein müssen finde ich ganz entspannend.
Liebe Grüße,
Jenta

Inaktiver User
21.03.2007, 21:55
Hallo Jenta,

ja, die beiden sind fast gleich alt. Unser Sohn kam Ende November zur Welt. Ich hoffe auch, dass es nur eine Phase ist. Letzte Woche hat er sogar manchmal bis zu drei Stunden Mittagsschlaf gehalten. Es kam in der Vergangenheit immer mal vor, dass er sich weigerte am Mittag zu schlafen. Allerdings - drei Tage hintereinander hatten wir diesen Zauber bisher noch nicht.
Heute ist er dann aber auch um fünf schier zusammengeklappt, so dass mein Freund ihn dann bereits um sechs ins Bett packte.
Normalerweise geht er um halb acht schlafen. Das zeigt ja, dass er den Mittagsschlaf schon noch benötigt.
Na ja, ich warte mal ab, wie es die nächsten Tage so läuft:smile:

Ich kann deine Überlegungen, den Mittagsschlaf zu streichen, nachvollziehen, würde aber aus den gleichen Gründen, wie du , davon ablassen. Halb neun ist ja nicht soooo spät und ich finde es auch angenehmer, speziell am Wochenende, abends ein bißchen länger weg zu bleiben.
Na ja, und wie wir beide festgellt haben, ist so eine kleine Verschnaufspause am Mittag ja nicht zu verachten:lachen:



Liebe Grüße
Elin

Willauch
21.03.2007, 22:04
Ich finde Luans Sachen auch richtig schön. Vor allem hat er nichts mit so Teddykram und so Zeugs drauf. Ich habe immer viel geringelte Oberteile gekauft und coole Hosen.:freches grinsen:

Ja, und genau das ist mir sofort aufgefallen als ich die Bilder gesehen habe. Ich finde die vielen Bärchen auf den Jungsklamotten nämlich richtig gruselig. Und Ringel sind auch bei Mädels super - find ich.

@Phoebe: Schön, wenn ich dich zum lachen bringen konnte:cool: . Und gut, dass noch keiner im Büro war:smirksmile: .

@Xaenidae: Ja, das ist eine gute Idee. Eine zeitlang habe ich das auch geschafft, in dem ich Greta das Fieberthermomether oder ihre Popocreme in die Hand gedrückt habe (damit darf sie sonst natürlich nicht spielen...). Aber das findet sie jetzt auch schon nicht mehr spannend. Mh, dann muss wohl doch die Fernbedienung oder das Handy herhalten:freches grinsen: :knatsch: .

@Anna: Ich finde es auch toll, wenn Klamotten getauscht werden. Hat bei mir sowohl mit den SS-Sachen als uch mit den KLamotten für Greta immer gut funktioniert. Ich habe aber auch das Glück eine Schwester zu haben, deren Tochter nur zwei Jahre jünger ist als Greta...und die hat auch so einige Freundinnen:freches grinsen: :freches grinsen: . Die Kehrseite der Medaille ist, dass meine Schwester eine "Behalterin" ist, sodass Greta gerade über 20 (ungelogen) Hosen und ebenso viele Oberteile verfügt...wobei natürlich nicht alles so ganz mein Geschmack ist.

Und : Ja, Neuseeland ist schon relativ fix. Nur die genauen Details sind noch völlig unklar. Aber weg werden wir nächstes Jahr sein - das steht fest.

An Ostern "beichten" wir meinen Eltern. Bin schon sehr gespannt wie sie reagieren...:knatsch: .

@Elin: Und Kampf gewonnen?? :freches grinsen:

Lieben Gruß in die Runde

willauch

Inaktiver User
22.03.2007, 20:07
@ Willauch: Hm, so richtig gewonnen noch nicht. Heute hat er schon wieder keinen Mittagsschlaf gehalten *Seufz*
Aber er ist sowieso immer noch schlecht drauf, wegen seiner Backenzähne. Heute hatte er schon wieder Durchfall und knallrote Backen.

Ach ja, und "getrotzt" wurde heute auch, auf Teufel komm raus!
Ich habe ihn gerade ins Bett gelegt, will ihm seinen Schlafsack anziehen: "Nee, Mama, anner Slafsack!" Ich zieh ihm also den anderen an. Habe gerade den Reisverschluß zugemacht: "Nee, Mama, anner Slafsack!" Ich bleibe hart - UUAAAHHHHHHH - ein Wunder, dass die Nachbarn nicht die Polizei gerufen haben :ooooh: :freches grinsen: .

Na ja, jetzt schläft er friedlich - wie ein kleiner Engel!

Ihr zieht nach Neuseeland? Ein gewagter Schritt. Mein Onkel ist vor 30 Jahren mit seiner Familie nach Australien ausgewandert. Er hat es bis heute nicht bereut.

Von mir auch liebe Grüße an alle! - Spüre eine Erkältung nahen und lege mich jetzt schleunigst ins Bett!

Vera80
26.03.2007, 17:50
Hallo Ihr Lieben,

ich komme gar nicht mehr hinterher. Die letze Woche war so vollgepackt, dass ich nichtmal zum Lesen gekommen bin. Das habe ich nun geschafft, aber jetzt ist mein Sohn wieder hungrig. Also lasse ich erstmal nur einen Gruß an alle hier und hoffe, dass ich es noch diese Woche schaffe, mal wieder ausführlicher zu schreiben.

LG
Vera

Willauch
28.03.2007, 12:58
Hallo Ihr Lieben,

nachdem es hier ja so ruhig geworden ist, will ich mal wieder ein Lebenszeichen dalassen!

@Elin: Nein wir wollen nicht auswandern. Wir wollen nur für max. ein Jahr im Ausland leben. Einfach eine Auszeit vom Alltag hier!

@Vera: Wie geht es dir und Jeremias so?

@Alle anderen: Schon jemand unter die Aktiv-Hibbler gegangen?

zu uns: Ich habe nun endlich die Gewissheit NICHt schwanger zu sein und bin darüber ehrlich gesagt seeeehr froh!!! Meine Freundin hier ist gerade in der 38.Woche und irgendwie beneide ich sie gerade garnicht!! Mmh, naja, andererseits das Gefühl nach der Geburt, wenn man sein kleines "Wunder" auf dem Arm hält...das ist ja schon toll...

Aber ich muss leider immernoch sagen, dass ich Greta gerade sehr fordernd finde, sodass ich im Moment einfach keine Kraft für eine ss oder ein zweites Baby hätte.

Seit Greta nicht mehr krank ist schafft sie es immerhin wieder ein bißchen alleine zu spielen und hängt nicht NUR an mir.

Naja, sonst nicht viel neues hier zu vermelden. Ich bin so froh, dass jetzt richtig Frühling ist:blume: :jubel: :blume: und bin froh, wenn samstag abend ist, weil dann mein Mann aus Bologna wiederkommt:yeah: .

Viele Grüße in die Runde

willauch

AnnaK
28.03.2007, 13:56
Huhu zusammen!

Montag ist Semesterbeginn, die Hausarbeiten des Wintersemesters stapeln sich noch auf meinem Schreibtisch, wir betreiben aktive Wohnungssuche und noch dazu ist perfektes Frühlingswetter - sprich, die Zeit vergeht wie im Flug! :ooooh:

Aktivhibbeln ist nach wie vor auf Sommer terminiert.

So, jetzt werde ich mich noch fix durch die anderen Stränge lesen und lasse Euch liebe Grüße hier!
Anna

Vera80
29.03.2007, 19:27
Guten Abend zusammen,

so, die Besucher sind alle wieder weg, ich habe wieder etwas mehr Zeit!
Klamotten: ich hebe momentan noch alles auf, allerdings habe ich gar nicht viel, was mir gehört. Zwei Freundinnen haben mir ihre alten Sachen ausgeliehen, daher musste ich nur wenig kaufen. Und bei den Jungssachen sehe ich auch nicht so oft was, was ich dann unbedingt haben will :knatsch:
Jeremias schläft noch zweimal am Tag, zwar nicht so schrecklich lange, aber ich habe den Eindruck, dass er das noch braucht. Er ist aber auch sehr aktiv im Moment. Er zieht sich überall hoch und steht inzwischen schon recht sicher - eine Hand hat er schon zum Spielen frei. Allerdings fällt er immernoch gelegentlich um. Er hat gerade zwei Beulen an der Stirn, ein blaues Auge und bestimmt eine riesige Beule am Hinterkopf (unter den Haaren sieht man das nicht so) :peinlich: aber ich fürchte, das gehört einfach dazu.
Das aktive Hibbeln ist bei uns ja auch noch ein bisschen weg (frühestens ab August), jetzt fang ich erstmal an zu arbeiten. So langsam freue ich mich richtig drauf. Jeremias wird tagsüber nicht mehr gestillt, so dass dieses Problem gelöst ist. Da hatte ich ein bisschen Angst, nachdem er anfangs nicht so begeistert war vom Brei.
@willauch: Jeremias hat zwar noch nicht unbedingt Trotzanfälle, aber ich find das Wickeln auch schwierig. Was bei mir hilft: gleich nach dem Aufstehen wickeln (wenn er noch nicht ganz wach und daher noch nicht so aktiv ist) oder etwas finden, was ihn so fasziniert, dass er es in Ruhe untersuchen will. Aber das ist nicht so einfach. Spätestens nach 5-6x Wickeln ist ein neues Teil nicht mehr spannend ...
So, mein Sohn meckert schon wieder, er ist wohl schon müde und entsprechend wenig geneigt sich selbst zu beschäftigen.

LG
Vera

Inaktiver User
29.03.2007, 20:40
Huhu ihr Lieben,

es wir definitiv einen Nummer 2 geben, aber Aktiv-Hibbeln ist frühestens ab Oktober angesagt. Aber dann! :smirksmile: Vorher gehören alle meine Daumen dann den "Frühstartern" hier.

@Willauch, ich drücke meinem Sohn beim Wickeln immer was in die Hand, womit er sich beschäftigen kann, dann geht es.

@Vera, dein neuer Avatar von Jeremias ist superniedlich. :smile:

Haltet mich für verrückt, aber ich habe mir heute schonmal vorsorglich 2 reduzierte Bauchbänder im I-Net gekauft, weil ich die einfach soooo schön fand. Und brauchen werde ich sie ja in jedem Fall. Ausserdem kann man die auch so gut verwerten, zum Unterziehen unter eingelaufene, zu kurz gewordene Oberteile. *lach*

Alles Liebe!:wangenkuss:

Sanna

AnnaK
03.04.2007, 21:07
*schubs*

Heute war ich über den Teeduft in der Küche meiner Freundin verzückt. Sie guckte mich etwas verstört an: Es war Schwangerschaftstee... Und ebenfalls heute dachte ich das erste Mal, dass es doch ganz ok wäre, an Weihnachten und Silvester schwanger zu sein. :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Der Juni (Urlaub und voraussichtlicher Produktionsbginn) naht eindeutig.

Liebe Grüße,
Anna

Inaktiver User
03.04.2007, 22:46
*schubs*

Heute war ich über den Teeduft in der Küche meiner Freundin verzückt. Sie guckte mich etwas verstört an: Es war Schwangerschaftstee... Und ebenfalls heute dachte ich das erste Mal, dass es doch ganz ok wäre, an Weihnachten und Silvester schwanger zu sein. :freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

Der Juni (Urlaub und voraussichtlicher Produktionsbginn) naht eindeutig.

Liebe Grüße,
Anna

Ja, ja, so fängt's an! Erst::schild nein: Dann: :wangenkuss: :ostersmiley: :ooooh: :jubel:

xanidae
04.04.2007, 08:22
Ja, ja, so fängt's an! Erst::schild nein: Dann: :wangenkuss: :ostersmiley: :ooooh: :jubel:

:freches grinsen:

mein mann erwähnt z. zt. häufiger ein 3. kind :ooooh: - er behauptet zum runterkommen... :osterhase: schließlich ist das sexzeitfenster bei zweien sehr verkürzt.

Inaktiver User
04.04.2007, 10:30
Ja, ja, so fängt's an! Erst::schild nein: Dann: :wangenkuss: :ostersmiley: :ooooh: :jubel:


Ich lach mich schlapp!:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen: Elin, das hast du wirklich schön in Bildern ausgedrückt.:freches grinsen: :freches grinsen: :freches grinsen:

:blumengabe:

Inaktiver User
04.04.2007, 13:12
Danke:kuss: .

@ Xanidae: Du machst mir Mut. Obwohl ich nicht mehr verhüte, beschleichen mich immer noch Gedanken, ob ich zwei Kindern wirklich gewachsen bin. Aber wenn bei euch Kind Nr. 3 schon ein Thema ist, brauch ich mir vielleicht doch keine Gedanken machen:lachen: .

Das ist schon irgendwie vertrackt, man will ein Kind, hat aber zwischenzeitlich dann doch noch Muffensausen.
Obwohl, dass hatte ich bei meinem Sohn damals auch und jetzt kann ich mir ein Leben ohne ihn gar nicht vorstellen.

Ich war neulich übrigens ganz stolz. Mein Sohn geht 1 mal pro Woche zum Kinderturnen und die Lehrerin dort meinte, dass Sohnemann bereits ganz tolle soziale Kompetenzen aufweist.
Musste doch mal davon berichten:freches grinsen:

Inaktiver User
07.04.2007, 14:06
Ihr Lieben,

ich wünsche euch schöne, sonnige und stressfreie Ostertage!!!


:osterhase: :osterhase: :osterhase: :Sonne:

Elin

xanidae
10.04.2007, 23:49
na - hab ihr schön geostert?

meine jungs haben gerade einen rätselhaften virus. beide hatten einen tag fieber so um die 39,5° (der große klagte über kopf- und gliederschmerzen). der eine am karfreitag, der andere am karsamstag. seit dem haben beide abends so um die 37,9°, tagsüber ist die temperatur normal und sonst sind sie fit.
gar nix konnte sie vom ostereier suchen abbringen und das wetter war traumhaft.

doch der schock der woche kam von meinem mann: 'ich hätte gerne eine tochter [pause, pause, pause:ooooh: ] gehabt [fffff:peinlich: :lachen: ]'

als ich nachfragte, wie er das meinte, sagte er:
'naja, schön wäre es schon, aber nochmal halte ich (!!!) eine schwangerschaft und eine geburt nicht durch'.
ist es zu fassen? männer.
ich hab ihm dann gesagt, dass das gute an einem 3. kind wäre, dass dann mal die frau schwanger wäre... :freches grinsen:

ich wünsch euch eine chillischarfe-gute-nacht!
(das sagen sie immer beim sandmann, jugendfrei finde ich das nicht!)

Inaktiver User
11.04.2007, 10:40
Oh Xanidae,

du wirst wohl nicht doch noch einmal mit uns hibbeln. :smirksmile: Ich würde mich drüber freuen. *lach*

Luan war auch über Ostern krank. 4 Tage lang Fieber, immer zwischen 38 und 40 und seit gestern Husten und den Kopf total zu. Wir durften also mal wieder zum Kinderarzt, der uns wahrscheinlich bald mit Handschlag begrüßt, so oft wie wir momentan da sind.

An Nummer 2 denke ich derzeit gar nicht mehr, weil die Nächte dementsprechend kurz sind und ich mich nur noch nach Schlaf sehne. Zum Glück kommen ja immer wieder bessere Zeiten, nicht wahr?!:smile:

Allen einen :wangenkuss:

Sanna

MarieHelen
11.04.2007, 17:04
Es gibt viele Faktoren zu überdenken. Werfen Sie also erst einen langen, gründlichen Blick in die Zukunft, bevor Sie sich von Ihrem "Nistverhalten" überrumpeln lassen.

... aus einem meiner zahlreichen Baby-Newsletter...
Für mich ist da gerade was Wahres dran! Nistverhalten :blume: ist da - ein reflektierter Blick in die Zukunft eher nicht :smirksmile: Also reiße ich mich wohl noch etwas zusammen...

Grüße in die Runde!!
mh

Willauch
11.04.2007, 19:41
Hihi, Mh "Nistverhalten":freches grinsen: was für ein gutes Wort.

Jaja, ich erwische mich gerade auch dabei wie ich in Kinderwägen mit kleinen Babys schiele:ooooh: und wie ich meine Freundin in der 40.Woche anschaue und mir plötzlich denke soooo schlimm ist es vielleicht doch nicht das ss sein...:wie?: .

Aber ein langer, gründlicher Blick in die Zukunft sagt mir, dass da erst noch anderes ansteht:smirksmile: .


@Elin: Gibt es bei dir schon etwas Neues? Wann dürfen wir wieder mit dir hibbeln?

@Anna: Was treibt Chiara? Sag mal hast du eigentlich eine Tagesmutter oder wie löst du das, wenn du arbeitest?

@Sanna: Luan wieder gesund? Nächte wieder besser? Hoffentlich...

@MH: :kuss: Was treibt Ole?

An alle Nicht-Erwähnten liebe Grüße

willauch

AnnaK
13.04.2007, 12:57
Huhu zusammen!

Xanidae, Dein Mann kann einem schon leid tun, dass er gleich zwei Schwangerschaften und Geburten überstehen musste! :freches grinsen: Männer...

Willauch, Chiara rockt den Spielplatz und sammelt Wörter. Bis auf die bereits erwähnten Trotzanfälle finde ich das Alter einfach nur klasse, weil die ersten "Gespräche" und immer mehr gemeinsame Spiele möglich werden. Was die Betreuung betrifft, wachsen mir echt schon graue Haare. Die Zeiten meines Lehrauftrages decke ich mit unserer Babysitterin ab. Die macht zur Zeit auch gerade die Qualifikation zur Tagesmutter und der Plan ist, dass sie dann unsere Kinderclique auch als Tagesmutter betreut. Andernfalls kann ich meine Dissertation erstmal in die Schublade legen und in einigen Jahren wieder herausholen... :knatsch: Der Plan droht am Jugendamt zu scheitern (die Bewilligung eines Zuschusses für Chiara ist eine Einzelfallentscheidung, ich muss endlich mal einen Gesprächstermin machen) und vor allem daran, dass unsere Babysitterin von 2,20 Euren pro Stunde und Kind, die sie offiziell bekommen würde, nicht leben kann. Eine rein private Finanzierung können wir uns aber nicht leisten. Und eine andere Tagesmutter käme erst einmal nicht in Frage. Ich werde berichten, wie es weitergeht...

:kuss:
Anna

Inaktiver User
16.04.2007, 20:26
Hallo, hab grad mal ein bißchen "fremdgelesen" und was les ich da?
Elin, du hast positiv getestet???????????
Herzlichen Glückwunsch!
LG Katja

MarieHelen
17.04.2007, 09:14
Huuuuuuuuhuuu,

was sind das denn für Neuigkeiten? Darf man echt gratulieren?
Elin, bitte melde Dich!!!

Willauch, Danke der Nachfrage, Kaiser Ole läßt sich weiterhin lieber in einer Sänfte durch die Gegend tragen, als zu laufen und hatte gerade an einer Mittelohrentzündung zu knapsen. Was wirklich herrlich ist: Nach jedem Essen tupft er sich bei Reichung einer Serviette (die er danach mit spitzen Fingern auf den Boden wirft, wenn man nicht rechtzeitig herbeieilt, um sie ihm abzunehmen) den Mund ab und wischt seinen Tisch sauber - von seinen Eltern hat er das definitiv nicht :-).

Herzliche Grüße an alle!!!
MH (Die heute spontan überlegt, die Pille abzusetzen, Fremd-Hormone nerven!)

Inaktiver User
17.04.2007, 09:38
@katja: das foto von philipp ist ja soooo goldig!!! Stylische Mütze. echt süß!

Willauch
17.04.2007, 09:39
Yoh MH :-), das ist doch mal ne gute spontane Idee:freches grinsen: :freches grinsen: !

Kaiser Ole ist ja wirklich zum schießen...:cool: . Stellste mal wieder ein Bildchen als Avatar ein???Bin doch so neugierig:kuss: .

@Elin:WIRKLICH????POSITIV???:lachen:


Greta und ich sind schon wieder krank:niedergeschmettert: haben am WE aber trotzdem Oberbayern unsicher gemacht und es war sooooo schön! Bei dem Wetter:Sonne: ja auch kein Wunder.

Liebe Grüße in die Runde

willauch:blumengabe:

MarieHelen
17.04.2007, 09:51
Willauch, ein besseres Poto habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, auf Dauer bleiben es wohl die pinken Socken, denke ich :-) Gute Besserung für Euch!

Xanidae, siehst Du auch so gerne Scrubs??? Ich liieeebe diese Serie!!! :-)

Ach jaaa, Pille absetzen heißt bei mir nicht = Übungsbeginn!!

Liebste Grüße,
MH

Willauch
17.04.2007, 20:00
@MH: Och ist der niedlich:lachen:.Vielleicht will ich auch noch einen Sohn???:ooooh: :smirksmile:

Inaktiver User
17.04.2007, 20:07
@Willauch, na klar, Jungs sind toll! :smirksmile:

@Elin, hey, meld dich mal. Ich will auch mal hören, was los ist. Wo bist du denn?

Sorry, dass ich mich zur Zeit so wenig melde. Wenn ich mal im I-Net bin, dann hauptsächlich, weil ich auf ebay Klamotten einstelle.

Bald wieder mehr von mir/uns. Versprochen!

Alles Liebe in die Runde! :wangenkuss:

Sanna

AnnaK
17.04.2007, 20:43
Ihr Lieben,

Elin hat in ihrem Heimatstrang traurige Neuigkeiten (Fehlgeburt) gepostet. Wahrscheinlich hat sie keinen Kopf, auch noch uns zu informieren...

Eine große, große Trostblume für Elin:
:blumengabe:
Anna

Inaktiver User
17.04.2007, 20:54
Oh Nein!:ooooh:

Mensch, Elin, das tut mir wirklich leid. Auch von mir.:blumengabe:

Inaktiver User
17.04.2007, 21:45
Elin, es tut mir so leid. Viel Kraft für die nächste Zeit.
LG Katja

Willauch
17.04.2007, 21:48
Oh Elin:knatsch: , es tut mir sehr leid für dich und deine Familie.

:blume: Alles Liebe willauch

xanidae
18.04.2007, 07:17
@elin
ich kann mich den anderen nur anschließen: es tut mir sehr leid und ich wünsche dir und deiner familie viel kraft.

MarieHelen
18.04.2007, 09:48
Oh Elin,

ich schließe mich ebenfalls an: Es tut mir so leid!

Vera80
18.04.2007, 12:21
Liebe Elin,
es tut mir leid zu lesen, dass du eine Fehlgeburt hattest! Ich hoffe, dass du von deiner Familie in dieser Situation die Unterstützung bekommst, die du brauchst!

Hallo auch an alle anderen!
Jeremias hat seine erste Fremdbetreuung hinter sich! Ich habe letzte Woche an einem ganztägigen Kurs teilgenommen und meine Schwester hat Jeremias betreut. Es hat erstaunlich gut geklappt und nun schaue ich der Eingewöhnung bei der Tagesmutter auch optimistischer entgegen. Damit beginnen wir schon diese Woche, aber wir gehen erstmal zu zweit hin, damit Jeremias sie kennenlernt (und ich natürlich auch).
Ich hoffe sehr, dass es kein großes Theater gibt, es wird mir sowieso schon schwer genug fallen mein armes kleines Kind allein zu lassen:knatsch: Ich muss mich an den Gedanken wirklich noch gewöhnen, obwohl die letzte Woche schon eine ganz gute Vorübung war.
@MH: das ist ja wirklich ein süßer Knopf, dein Ole!
@Willauch: klar, Söhne sind eine super Sache!

So, nun muss ich noch ein bisschen was im Haushalt tun, solange Jeremias noch schläft.
LG
Vera

Shivago
18.04.2007, 20:34
Hallo zusammen,
bei den bekannten Namen hier, will ich mich doch auch gleich wieder anschließen. Wir haben eine süße Tochter von 16 Monaten und sind eigentlich auch soweit, daß wir das 2. in Übung haben. Schließlich hat's beim ersten auch ca. ein Jahr gedauert.
liebe Grüße Shivago

Inaktiver User
18.04.2007, 21:38
Huhu Shivago,

ich erinnere mich noch gut an dich. Total schön, mal wieder von dir zu lesen. Das letzte Mal habe ich kurz nach der Geburt von dir gehört. Da warst du gerade ziemlich down, weil das Stillen nicht klappte.

Erzähl doch mal, wie geht es euch.

Liebe Grüße!

Sanna

Cory
18.04.2007, 22:53
Hi,

@Elin, auch mir tuts leid.Ruh Dich aus und tank ein wenig Kraft.


hier passiert ja doch eine ganze Menge.
Wir haben letzten beiläufig über Nummer 2 spekuliert.
Es ging dabei darum, ob man sich eine größere Wohnung oder Haus leisten könne.
Dann meinte ich "...oder wir machen noch ein Baby, dann gibt es nächstes Jahr Elterngeld." (Ich bin seit einem Jahr selbständig und habe dieses Jahr gut verdient, so daß es sich nächstes Jahr lohnen würde.
Er fand die Idee gleich gut. Hätte ich nicht gedacht daß es so einfach sein würde.
Und dann meinte ich noch, daß ich endlich mal die Babyklamotten bei ebay reinstellen müßte, worauf er meinte, ob ich denn sicher sei, daß wir die nicht mehr bräuchten (ich stelle nur die rein, die mir nicht gefallen)...

Also grüble ich so vor mich hin. Nr. 2 müßte auf jeden Fall im nächsten Jahr kommen, denn noch so ein anstrengendes Jahr wie dieses schaffe ich nicht mit Job und Baby Nr 1. Ich brauche ein Pause. Aber ohne Elterngeld mache ich es nicht, dann kommen wir nicht klar.
Also steht irgendwie meine Erschöpfung gegen das Elterngeld. Daher warte ich noch bis zum Sommer und schaue ob ich dann fitter bin und mal 2 Monate nicht krank.
Dazu kommt noch, daß ich möchte, daß Nr. 1 laufen kann wenn ich schwanger bin, denn wenn Nr. 2 da ist muß sie gut laufen und Treppen steigen können.
Und was ist, wenn es nicht gleich klappt und Nr 2 es nicht mehr nächstes Jahr schafft?
Naja, ich bin zuversichtlich recht schnell wieder schwanger zu werden, wahrscheinlich schneller als gedacht. Also werde ich nicht vor Juni anfangen...

Ich gebe zu, daß klingt alles sehr geplant und theoretisch.
Aber... hey. Es ist schon mit einem Kind alles komplizierter geworden. Da hätte ich wenigstens bei Nr. 2 etwas Vorausplanung gern.

Und dann machen wir uns Gedanken, wie man es vermeidet, daß Nr 1 unter Nr 2 leidet und furchtbar eifersüchtig wird.


Viele Grüße

xanidae
19.04.2007, 06:59
so viele überlegungen?
da muss ich schmunzeln.
meine bekannten haben über ein jahr für das erste kind geübt. als sie dann an ein zweites dachten, begannen sie relativ früh einen probelauf, kind eins war gerade 6 monate alt. tja, sie wurden sofort schwanger.
das erste jahr ist rum, das war anstrengend, doch jetzt sagt sie ist es oft sehr entspannt, weil die kinder viel mit einander anfangen können. :zwinker:

und zur eifersucht:
das sind die großen geschwister. da braucht man sich keine illusionen machen. manche mehr manche weniger, manche lassen es heftig raus, andere leiden still.
ich habe kürzlich ein geschwisterpaar gesehen, wo der große sehr sehr heftig auf die jüngere schwester reagiert, obwohl beide den angeblichen (laut experten) idealabstand haben.
es gibt 'morddrohungen': 'ich schmeiß sie aus dem fenster', 'wenn ich groß bin mach ich sie tot'. inkl. schrilles schreien wenn die mutter stillt oder wenn die kleine schlafen soll. psychoterror pur. ich hab nur eine szene gesehen und das hat mir völlig gereicht.
da bin ich froh, dass mein großer nur immer mal baby sein will und dem kleinen das spielzeug wegnimmt.