PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bodenbelag Balkon



Nimwen
06.02.2007, 22:10
Hallo zusammen,

es ist zwar noch Februar, aber ich plane schon den nächsten Sommer.

:Sonne:

Wir sind letztes Jahr in eine neue Wohnung gezogen und haben vom Balkon erst mal den hübschen Rasenteppich inklusive diverser Assel-Nester und Ohrenkneifer-Kolonien entsorgt (*urgh*).

Danach hab ich lieber Blümchen gepflanzt statt den Boden zu belegen. Aber dieses Jahr würd ich den nackten Beton/Estrich schon gerne überdecken.

Was gibt es denn da für einfache, kostengünstige und unkomplizierte Möglichkeiten? (Rasenteppich kommt nicht in Frage)
Eigentlich hätt´ ich ganz gerne diese Holzfliesen, aber ich hab irgendwo gelesen, dass die Dinger erst mal auf Holzbohlen gehämmert werden müssen? Stimmt das? Oder kann man damit einfach den Balkon belegen? Kann man die Dinger einfach zurechtsägen? Bin handwerklich wirklich kein Meister und mein Freund auch nicht..... Hat da jemand Ahnung von? Oder gibt es Alternativen? Fliesen legen wäre etwas zu aufwendig, mal sehen... Eventuell können wir ja den Vermieter etwas bearbeiten. Grundsätzlich wäre aber etwas unkompliziertes und wieder abbau-fähiges besser.

Würd mich freuen, wenn jemand seine Erfahrungen berichten könnte!

:blumengabe:

Danke schön!

LG
Nimwen

Inaktiver User
06.02.2007, 22:37
finde die holzfliesen zwar ganz schön, halte sie für den balkon aber eher für ungeeignet. wenn man auf einer so kleinen fläche so viel zurechtsägen muss, sieht es schnell zu gestückelt aus, finde ich.

wie sieht es denn jetzt aus? grauer beton? dann würde ich mir überlegen, den balkon weiß zu streichen (boden sowie innenwände). ich glaube, das macht man mit fassadenfarbe, aber da könntet ihr euch ja im baumarkt noch genauer erkundigen, wenn ihr mögt. auf jeden fall schaut das in weiß schon gleich ganz anders aus.

lg
luci

Inaktiver User
06.02.2007, 23:30
Hi,
die richtigen Holzfliesen können auch direkt auf dem Boden verlegt werden. In ebay gibt es einen Anbieter, der Kunststofffliesen hat. Ich habe mir Infos schicken lassen, sahen gut aus.
Holz veralgt aber sehr schnell, deshalb Kunststoffidee von mir, ich habe es nicht genommen, weil meine Terrasse doch besser mit einer richtigen Bretterkonstruktion zu bestücken war. Aber für einen Balkon, in dem ich in Miete wohne und der bestimmt keinen perfekten Ablauf hat, könnte ich mich mit den Kunststofffliesen anfreunden.
Die Lösung, dass der Vermieter neue Keramikfliesen spendiert, ist ja auch nicht schlecht.
Bekannte haben auf einem Balkönchen Kiesel aufgebracht. Sie wohnen auch in Miete, sieht gut aus, ist witzig und leicht sauber zu halten. Kiesel mittlere Körnung, bis 28, nicht grösser.
Balkonbodenfarbe gibt es inzwischen auch ausser in grau in anderen Farben, vielleicht wäre das was?

Liebe Grüsse
Elke

Habnur2haende
07.02.2007, 16:31
Hallo Nymwen

Falls du doch auf Holz zurückkommst. Du kannst auch als unterlage- wegen Drainage - diese Gitter nehmen, die über Kellerfenstern sind. (ich hoffe, du weißt, was ich meine).
Ansonsten finde ich diese Stroh- Teppiche / Matten auch ganz gut.
Haltbarkeit ca. 2 jahre und echt nicht teuer.
Es gibt diese Holzplanken auch als Gemisch aus Holz und Kunststoff- damit ist Verfärben und schnelles Veralgen abgesagt. Leider hab ich keine Ahnung mehr, wie die heißen.

Es gibt da ne Zeitschrift und internet seite selber machen

Viel Spass beim planen LG 2 Hände

Nimwen
08.02.2007, 09:43
Hallo!

Vielen Dank für die Tipps!

Also, der Balkon ist relativ groß, aber hat so eine Stufenkonstruktion zur Balkontür, weswegen die Sägerei notwendig wäre. Im Moment ist er grau (Beton? Estrich? oder sowas) und schon ein bisschen grün bemoost, weil kein Dach darüber ist.

Die Innenwände können wir nicht streichen, weil es die Hausfassade ist. :smirksmile: Der Balkon ist davorgesetzt, also nicht so eine "Loggia", sondern nur an der Rückseite mit einer Wand bestückt. Aber den Boden könnte man bestimmt streichen, das ist auch eine gute Idee. Ich vermute, dass man dafür aber auch den Vermieter fragen muss?!

Die Kiesel find ich auch eine witzige Idee, allerdings gibt es das Problem, dass die Seitenwände nicht direkt am Boden sind (Spalt von 4-5 cm). Das könnte für die untendrunter wohnenden Nachbarn etwas blöd werden :smirksmile: Zudem liegt der Balkon auf einem Erker, in dem die Nachbarn ihre Küche haben (*knirschknirsch*...).

Wegen der Kunststoff-Fliesen werd ich mich mal schlau machen. Hab schon mal im Baumarkt geguckt, aber da gab es nur so schreckliche grüne Dinger, die waren wirklich nicht schön. Gibt es aber sicher auch in schön.

Mmmh. Mal sehen. Der Tipp mit den Keller-Fenster-Gittern als Drainage ist auch gut! Das muss ich mal genau ausmessen, ob sich das einigermaßen problemlos machen ließe (wegen der oben schon erwähnten Stufen, da müsste das irgendwie "drumrum").

Vielen Dank auf jeden Fall schon mal!!

Freu mich schon total auf die kommende Balkonsaison... *träum*

:Sonne:

LG
Nimwen

AnnaNym
12.02.2007, 19:43
Wieviele der teuren Kellerfenstergitter müsstest du denn besorgen, um den Balkon zu belegen? Könnte insgesamt recht kostspielig werden. Ein Kunstrasen muss im Winter hereingeholt werden, dann gibts auch kein Viechzeug und es gibt ihn in verschiedenen Qualitäten, aber wenn er dir grundsätzlich nicht gefällt, dann hat das keinen Zweck. :-)

Meine Schwester hat eine Holzterasse. Die sieht zwar unheimlich schick aus, aber wenn es nass ist, ist sie glitschig ohne Ende.

Cassis
15.02.2007, 21:44
Es gibt gewebte Plastikmatten aus Afrika in verschiedenen Farben und Mustern. Die kosten nicht viel, halten mehr aus als man glaubt und lassen sich gut zusammenrollen.

Maeuselchen
15.02.2007, 22:10
Es müssen ja keine Fliesen sein. Wie wäre es mit Dielen für einen Terassenbelag?
Und wegen einer Unterkonstruktion würde ich mir nicht so viele Gedanken machen.
Auf einem Balkon können die ja nicht weg rutschen. Aber wenn Ihr die Dielen doch
verbinden wollt reicht es sicher wenn Ihr sie auf einfachen Dachlatten verschraubt.
Viel Spass und einen schönen Sommer.
Liebe Grüße vom Mäuselchen

Avocado
17.02.2007, 03:42
Hi Nimwen,

unser Balkon hat Holzbohlen und ich würde nie wieder was anderes wollen! Das Holz ist einfach sooo angenehm zum drauf laufen und sitzen und ist viel fußwärmer als Kacheln ... einfach toll. (Und rutschig ist es eingentlich nicht - und zu den Zeiten, wenns glibschig werden könnte, will ich eh nicht draußen sein :smile:.)

Ich würde also auf jeden Fall zu Holz als Belag raten!

Bald wirds ja wieder warm *freu* ... hoffentlich könnt Ihr dann Euren Balkon richtig genießen!