PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Idealer HWR?



Dilayla
05.02.2007, 23:52
Hallo! Ich hoffe, ich bin in diesem Forum richtig...

Wir sind gerade dabei, ein Haus zu planen. Im Keller ist Platz fuer einen 26 m2 grossen Hauswirtschaftsraum (HWR) mit kleinem Kellerfenster. Wie sieht ein idealer HWR aus Eurer Sicht aus? Was sollte man bei der Planung beachten? Fragen, die mir z. B. durch den Kopf gehen:

- Sollen Waschmaschine und Trockner erhoeht auf einem gemauerten Podest stehen? Vorteil?
- Wie dicht soll das Waschbecken an der Waschmaschine stehen?
- Was muss man bei der Planung und Raumaufteilung noch beachten?
- Was bringen andere Leute ausser Waschmaschine und Trockner noch in ihrem HWR unter?
- Was fuer Moebel/Elemente braucht man in einem HWR?

Ich kann mir die Aufteilung des Raumes „fliessbandartig“ vorstellen, also: Platz fuer 3 Waschkoerbe mit Dreckwaesche, direkt daneben Waschmaschine, direkt daneben Trockner, direkt daneben Tisch/Arbeitsplatte zum Waesche falten, irgendwo eine an der Wand angebrachte Stange zum Waesche trocknen (auf Buegeln – bin kein Waescheleinen-Fan), in der Ecke Platz fuer ein Buegelbrett usw.

Ich freue mich auf Eure Tips und Anregungen!

spatz
06.02.2007, 08:18
- Sollen Waschmaschine und Trockner erhoeht auf einem gemauerten Podest stehen? Vorteil?

Ich freue mich auf Eure Tips und Anregungen!

Hallo Dilayla,

viel Spaß beim Planen, wir haben diese Zeit auch genossen und waren trotzdem froh, als wir mit allem fertig waren und einziehen konnten.

Zu den anderen Dingen kann ich nichts großartig beitragen, weil unser HWR nach Architektenplan schon gebaut war, als wir das Haus gekauft haben - typisch Mann, so ein kleines Kabuff, wo doch viel mehr Platz gewesen wäre :freches grinsen: :freches grinsen: .

Bei uns stehen WaMa und Trockner auf einem gemauerten Podest, auch dieses war leider schon fertig, bevor wir gekauft haben.

Bequem zum Wäsche einfüllen und herausnehmen, aber es hätte etwas breiter sein müssen, damit man den Wäschekorb auch hätte draufstellen können.

Weiterer Vorteil: bei Hochwasser oder wenn die WaMa ausläuft, stehen die Geräte nicht gleich unter Wasser :freches grinsen: :freches grinsen: .

Weiterhin viel Vergnügen und gute Ideen,

Spatz

Leilei
07.02.2007, 09:35
Hallo Dilayla,
zu Waschmaschine und Trockner auf einem gemauerten Podest:
Ist insofern prima, als man sich nicht immer bücken muß, wenn man Wäsche rein- und rausräumt - funktioniert aber nur, wenn die WaMa kein Toplader ist :smile:
Ich würde es allerdings so machen, daß das Podest mehr ein Regal ist, so daß drunter auf dem Boden die Wäschekörbe Platz finden bzw. für Schmutzwäsche Kisten mit Rollen, die man unter das Podest rollen kann. Nachteil dieser Variante ist natürlich, daß man sich dann zu dieser Schmutzwäsche bücken muß... Und daß etwas gemauertes nicht so leicht zu verändern ist...
Beim Ausräumen kann man aber einfach den Wäschekorb davor stellen und alles reinfallen lassen.
Ich habe die Variante zum drunterschieben mal wo gesehen und fand das gut, ist auch ziemlich platzsparend - aber an Platz mangelt es Euch ja nicht.
Viel Spaß beim Planen
Leilei

NeverGiveUp
07.02.2007, 10:25
Wir haben Waschmaschine (und auch die Heizung) auf einem Podest, damit der Lärm und die Schwingungen nicht übertragen werden (z.B. beim Schleudern).
Ich hab zwar keinen Trockner, dafür steht der Gefrierschrank noch mit in dem Raum und mehrere Stoffbehälter, so daß ich die Dreckwäsche gleich vorsortiert habe.
Außerdem das Bügelbrett, ein Regal mit Putzmitteln sowie Wischer, Besen etc.

AnnaNym
12.02.2007, 19:33
Naja, ich würde wenn das Grundstück groß genug ist, überhaupt keinen Keller bauen und das Geld lieber für mehr oberirdische Größe ausgeben, weil erstens ein Keller sehr, sehr oft Feuchtigkeitsprobleme macht (bin Allergiker), zweitens der Preis im Verhältnis zum Nutzwert unangemessen hoch ist (ein Keller ist kein Wohnraum!!!) und mich drittens das Geschleppe von Wäsche und Vorräten über ein- bis zwei Etagen extrem genervt hat. Unser jetziges Haus hat zwei oberirdische Wirtschaftsräume: Einen in die Garage integriert und einen im Haus. Die Waren werden nach dem Einkauf vom Auto direkt die 3 Meter in den Vorratsraum getragen, kein Treppengekraxel mehr mit schweren Getränkekisten und Wäschekörben, kein unnötiges Ansammeln von Krempel im Keller, einfach herrlich. Und altengerecht ist unser Haus dadurch auch.

Vielleicht ist das auch eine Idee für euch?

Rianita
14.02.2007, 15:48
Ich hab mal ein Waschmaschinen-Podest gesehen, das mit einem ca. 5cm hohen Rand gemauert war und einen Bodenablauf hatte. War ganz praktisch, wenn mal die Waschmaschine ausläuft oder das Flusensieb gereinigt werden muss.
Ansonsten solltes Du einfach überlegen, was Du im HWR ausser Waschen noch machen möchtest. Sollte vielleicht Platz für eine Gefriertruhe/schrank sein? Möchtest Du Vorräte lagern? Dann brauchst Du Platz für Regale.
Wenn Du in dem Raum die Wäsche erledigst, soll vielleicht auch noch eine Nähmaschine rein, um kleine Änderungen/Reperaturen sofort ausführen zu können? Eine Freundin von mir hat in ihrem Bügelzimmer einen Fernseher, weil sie beim Bügeln immer Ablenkung braucht.
Letztenendes kann man einen HWR ganz individuell einrichten, und die Vorstellungen eines "idealen" Raumes gehen weit auseinander.

Ganz wichtig finde ich für einen HWR aber einen wie auch immer gearteten Bodenabfluss, am besten mit Rückschlagventil, so dass keine bösen Überraschungen von draussen kommen. Aber den Tipp wird Dir Dein Architekt wahrscheinlich schon gegeben haben.

Spiegel
14.02.2007, 21:18
Wie viele Personen gehören zu eurem Haushalt?

Ich z.B. habe je 2 Waschmaschinen und Trockner, das ist bei viel Wäsche sehr praktisch und ich schätze es insbesondere nach Urlauben (wobei ich auch einiges an empfindlicher Wäsche im gleichen Raum aufhänge). Durch diese Turmvariante habe ich leider keine Möglichkeit für die rückenschonende Sockelmöglichkeit.

Je nach Trocknermodell sollte das Waschbecken in Nähe des Trockners stehen, um das Kondenswasser nicht weit tragen und evt.verschütten zu müssen.

Warmwasseranschluß für Handwäsche. Wichtig: das Waschbecken sollte wie in der Küche auch eine Abstell/Abtropffläche bieten, es ist ungemein praktisch, wenn man Gummistiefel oder auch bloß geputzte Schuhe dort zum Trocknen hinstellen kann!

Was habe ich noch?

Radio, Behältnis für Altkleider, großes Regal für Putzmittel etc.

Die Wäsche lege ich auf dem Bügelbrett zusammen, es steht immer bereit.

Großes, eingebautes Regal

Dani
16.02.2007, 11:36
Unser HWR:

Waschmaschine und Trockner, klar, auf einem Podest.
Links Waschkörbe mit den unterschiedlichen Gradzahlen, bei denen man die Wäsche wäscht und in einem Regal neben der Waschmaschine alles , was ich für die WÄsche brauche.
Einen begehbaren "Kleiderschrank" (etwas Platz für Geräte, Regale, Kleiderstangen und davor Schiebetüren), wo man Gebügeltes hinhängen kann bzw. Ungebügeltes hängend verstecken kann.Bzw.auch WÄsche, die noch zu falten ist da hineinschieben kann.
Der Raum sieht dann trotzdem immer aufgeräumt aus, auch wenn die Wäsche an sich noch nicht wirklich fertig ist.

Bügelbrett und Bügelstation verschwinden auch nach Gebrauch in den "Kleiderschrank".

Wir haben auch noch ein Waschbecken im HWR, das ist auch ganz wichtig.