PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwangerschaftsanzeichen - Was habt ihr beobachtet?



Butterplaetzchen
05.02.2007, 10:40
Liebe Schwangere :freches grinsen:

selbst auf die Gefahr hin, mich in was reinzusteigern, hätt ich Lust, mit euch mögliche Schwangerschaftsanzeichen zu diskutieren.
Ich habe zwar heute, 1 Tag vor Mens-Beginn getestet (mit Clearblue) und der Test war negativ :knatsch:
Dennoch hab ich die Hoffnung, dass ich zu den 13% gehöre, die Clearblue als Wahrscheinlichkeit angibt, dass bei Test 1 Tag vor Mens die SS nicht(!) erkannt wird. Ich war halt soooooo neugierig, dass ich einfach testen musste :gegen die wand:
Nunja, zunächst hab ich erst mal nen Dämpfer bekommen.
Aber: Die Tempi ist schön oben und überhaupt kann ich nen Haufen Zeug beobachten, die ich in vorangegangen Zyklen mit Sicherheit nicht hatte:
Zunächst mal war da ca. 1 Woche nach ES für 2 Tage ein ziemliches Ziehen im Unterleib (Einnistung?) - kenne ich sonst nur kurz vor der Mens.
Ca. 2 Tage nach diesem Ziehen hab ich ein ausgeprägtes Brustsymptom entwickelt. Eigentlich hab ich das sonst auch 1 Woche vor Mens, aber diesmal zieht es nur seitlich, bzw. unterhalb der Brust, sonst ist eher die ganze Brust berührungsempfindlich vor der Mens
Seit 4 Tagen habe ich immer mal wieder ein beträchtliches Ziehen in der Leistengegend, machmal auch auf Höhe der Rippen - auch das vorher nie beobachtet.
Und - empfindsame Seelen mögen das jetzt überlesen - 2 Tage lang extrem durchblutete Schamlippen. Das fühlte sich an, als hätte ich mich mit nem Männerduschgel gewaschen (kennt jemand das Gefühl auf den Schleimhäuten?)

Wie gesagt, der Test war heute morgen (1 Tag vor Mens) negativ, aber kann man sich so nen Haufen Zeugs nur einbilden? Und vor allem kann man das tatsächlich so früh in ner Schwangerschaft beobachten?? Bin gespannt wie ihr (vor allem die bereits Schwangeren oder schon mal schwanger gewesenen) das seht und was ihr so für Erfahrungen gemacht habt!

lissi80
05.02.2007, 10:54
schwangerschaftsanzeichen. also ich hatte kurz nach meinem ES brustschmerzen an den außenseiten, bauchgezwicke und ab eine woche danach vermehrt weißlichen sehr flüssigen ausfluss zur gelichen zeit litt ich unter verstopfung ,was ich sonst nie habe. außerdem kam mir mein kopf immer so heiß vor.

Laborschnecke
05.02.2007, 10:55
Mal eine andere Frage: Wie lange ist denn die erste höhere Messung her?

Butterplaetzchen
05.02.2007, 11:01
Meine 1. Höhere Messung war an ZT 21. Heute ist ZT 33 - Ist also wirklich noch rel. früh. Für morgen rechnet mynfp meine Mens aus.

Laborschnecke
05.02.2007, 11:04
Merkwürdig... sonst rechnet mynfp doch immer mit 16 Tagen nach der 1.höheren Messung bis zur Mens- oder hast Du schon viele Kurven eingetragen?

Zu den Schwangerschaftsanzeichen kann ich nichts sagen.

Butterplaetzchen
05.02.2007, 11:06
laborschnecke, beim ersten Zyklus hatte ich auch 16 Tage bis Mens bei mynfp. Aktuell ist das der 2 Zyklus. Ich schätze, das Programm passt den Mens-Termin anhand der gesammelten Daten an.

Laborschnecke
05.02.2007, 11:08
Ich würde noch warten und übermorgen noch mal testen (eines der sichersten Anzeichen ist immer noch das AUSBLEIBEN der Mens, oder?).

Butterplaetzchen
05.02.2007, 11:13
Da hast du sicher recht! :freches grinsen:

By the way, du müsstest dich doch mit der Beschaffenheit von so Test´s auskennen: Die Nachweisgrenze liegt ja bei 20 irgendwas. Und mache Tests sollen ja anfangs auch nur gaaaaanz schwach anzeigen. Heißt das dann, dass der Grenzwert von 20 gerade so erreicht wurde oder ist der nachgewiesene Gehalt bei einem schwach positiven Test quasi unter der Nachweisgrenze, so dass erst ab 20 eine fette rote Linie da ist?

Inaktiver User
05.02.2007, 11:19
Hallo, ich hatte eine fette Erkältung, so schlimm wie schon lange nicht mehr (man sagt, daß das an der Umstellung des Imunsystems liegt), leichte Rückenschmerzen, Durst ohne Ende und das Gefühl, daß es garantiert NICHT geklappt hat :zwinker:.
Und ich wollte keine Gummibärchen mehr essen, obwohl ich die sonst kiloweise essen kann :freches grinsen:.
Ich drück dir die Daumen, daß deine Temp. schön oben bleibt und du bald nen postiven Test in den Händen hälst.
LG Katja

Butterplaetzchen
05.02.2007, 11:22
Liebe Katkut, danke für´s Daumendrücken! :blumengabe:

Was die Gummibärchen betrifft, so war´s bei mir vorm WE genau umgekehrt! Normalerweise steh ich da nicht wirklich drauf, aber am Freitag mussten es unbedingt Gummibärchen sein! :freches grinsen:

Laborschnecke
05.02.2007, 11:27
Da hast du sicher recht! :freches grinsen:

By the way, du müsstest dich doch mit der Beschaffenheit von so Test´s auskennen: Die Nachweisgrenze liegt ja bei 20 irgendwas. Und mache Tests sollen ja anfangs auch nur gaaaaanz schwach anzeigen. Heißt das dann, dass der Grenzwert von 20 gerade so erreicht wurde oder ist der nachgewiesene Gehalt bei einem schwach positiven Test quasi unter der Nachweisgrenze, so dass erst ab 20 eine fette rote Linie da ist?
Puh, so detailliert kann ich Dir das nicht sagen. Ich würde eher vermuten, dass die gerade erreichte Nachweisgrenze einen schwach positiven Test verursacht.

Ich habe nur gelesen, dass sich dieser HCG-Wert in einer Schwangerschaft alle 2-3 Tage verdoppelt. Und dass erst 14 Tage nach Befruchtung etwas nachweisbar ist...

Butterplaetzchen
05.02.2007, 11:40
danke für deine Meinung, laborschnecke, so hatte ich mir das eigentlich auch vorgestellt.

wie auch immer, spätestens am WE (habe vor, da nochmal zu testen, falls die Mens nicht doch dazwischen kommt) lass ich euch wissen, ob meine "schönen Anzeichen" nun eingebildet waren oder nicht :freches grinsen:

dennoch würde es mich freuen, wenn sich hier noch ein paar mehr zu möglichen Anzeichen und eigenen Erfahrungen zu Wort melden - als Hibbelnde saugt man sowas ja auf wie ein Schwamm :schild genau:

vorab also allen fleißigen Schreiberlingen schon mal vielen Dank! :blumengabe:

Laborschnecke
05.02.2007, 11:43
Ich drücke Dir auch die Daumen- würde mich über eine Neuigkeit hier auch sehr freuen...

Die demnächst hibbelnde
Laborschnecke

bellybee
05.02.2007, 12:16
Hallo Butterplätzchen,

bei mir war es so, dass ich fast umgehend bleiern müde war und ständig das Bedürfnis hatte, mich hinzulegen. Wurde erst vor Kurzem (bin jetzt in der 14. Woche) etwas besser.

Außerdem wurde meine Haut ziemlich schnell sehr fettig und es bildeten sich im Gesicht (sogar hinter den Ohren!!!) und im Ausschnitt fiese kleine Pickel, so dass ich mir zum Teil vorkam wie mit 14... :ooooh:
Sehr gemein, da ich bisher kaum Hautprobleme hatte! Mit den Haaren dasselbe, muss sie seit Beginn der Schwangerschaft nun fast täglich waschen (waren davor eher trocken).

Und wie bei Katkut kam dann eine riesen Erkältung, etwas später dann Zahnfleischbluten und eine gewisse Abneigung gegen Kaffee.

Aber dafür zum Glück so gut wie keine Übelkeit! :smile:

Ach, nochwas zum Thema Clearblue (falls noch nicht bekannt):
Wenn Du das (hoffentlich positive :blumengabe: ) Ergebnis "konservieren" willst, solltest Du nicht den digitalen Test verwenden - da verschwindet das Ergebnis nämlich nach ca. einem Tag wieder!

Habe das im Beipackzettel übersehen und war dann recht enttäuscht, als mich am nächsten Abend das leere display anguckte...aber mein lieber Mann hatte das "schwanger" zum Glück schon mit der Kamera festgehalten :kuss:

Wünsch Dir Glück für den nächsten "Pipi-Check" !

Askaja
05.02.2007, 12:30
Also gut, dann will ich auch mal :freches grinsen:

Als ich schwanger wurde, hatte ich bereits einige Tage vor NMT (früher als sonst) das Gefühl, als würde ich meine Tage bekommen, also dieses Ziehen im Unterleib. Außerdem hatte ich Spannungsgefühle/leichte Schmerzen in den Brüsten, die sich so seitlich zu den Achseln hinzogen. Brustspannen hatte ich sonst während der Mens NIE, deshalb war das bei mir, im Nachhinein gesehen, wohl ein recht sicheres Anzeichen...

Aaaber: Ich weiß noch, daß ich im ersten ÜZ auch schon sehr früh das Gefühl hatte, meine Tage zu bekommen, was für mich ungewöhnlich war --> hab mir Hoffnungen gemacht.
In einem ÜZ hatte ich auch ständig Schmerzen in der Leistengegend, die ich sonst noch nie so verspürt hatte --> Hoffnungen gemacht.
Dann hab ich mal einen ÜZ ausgesetzt, weil ich den Kopf wieder freibekommen wollte von dem Babywunsch-Thema. Und siehe da, in diesem Zyklus hatte ich (natürlich) keinerlei "Anzeichen". :smirksmile:

Was ich damit sagen will: ich glaube schon, daß man sich da ne Menge einbilden kann, weil der Wunsch so groß ist. Man achtet ja auch dann auf jedes Zipperlein, das der Körper macht, und interpretiert Dinge hinein.
Wie auch immer, ich wünsche dir viel Glück, daß deine Mens ausbleibt und der nächste Test positiv wird. :blumengabe:

LG Askaja
ET 12.02.2007

Sandrose
05.02.2007, 12:31
Aaalso: ich hab als erstes auch nur gemerkt, daß die Temperatur nicht runterging. Andere oft zitierte Anzeichen wie Brustspannen oder Ziehen in den Oberschenkeln hatte ich auch schon früher gehabt ohne schwanger zu sein und diese deshalb unter PMS abgehakt und nichts drauf gegeben.
Das erste definitive Zeichen wa der positive Test.
Dazu muß ich aber auch sagen, daß nicht der erste Test gleich positiv war. Genau genommen war es sogar erst der dritte! Wobei ich den zweiten nicht zählen darf. Ich hatte den mitten am Tage gemacht um endlich sicher zu sein. War natürlich völliger Quatsch. Egal, was die auf die Packungsbeilage schreiben - wenn man es nicht mit dem ersten Morgenurin macht, wird der Test noch viel unsicherer als er ohnehin schon ist.
Die *wirklichen* Anzeichen, zB. daß die Brust sich vergrößert, daß ich plötzlich verschiedne Dinge nicht mehr essen/trinken kann, ein flaues Gefühl in der Magengegend, Lust auf Saures *ggg* sind erst ca. 14 Tage nach dem positiven Test losgegangen.

Wart noch ein paar Tage, dann mach einen neuen Test. Gleich früh!
Alles Gute
sandrose