PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Meine Frau vertraut mir nicht und wirft mir vor ich hätte eine Affäre



Jamiro1977
01.02.2007, 16:40
ich muss das unbedingt loswerden.

ich bin 30. bin schon 15 jahre mit meiner frau zusammen und 7 jahre verheiratet.

ich hatte vor 11 jahren mal einen one-night-stand, den ich ihr auch gebeichtet hat.

jetzt zu meinem problem.

meine frau vertraut mir nicht. sie wirft mir immer wieder vor ich hätte eine affäre. ABER DAS STIMMT NICHT. ich liebe meine frau. ich weiss aber nicht wie ich sie davon überzeugen kann dass ich nur sie liebe und sie nie wieder betrügen würde.

bitte helft mir

lg
jamiro

Kraaf
01.02.2007, 16:58
Hallo Jamiro,

seit 15 Jahren? Hey, ihr seid dann ja wirklich eine echte Sandkastenbeziehung. :smirksmile:

Also, zum einen, sie misstraut dir?

Dann versuch zunächst einmal mental "umzuschalten": statt evtl. empört zu regieren und auf Abwehr oder gar Gegenangriff zu gehen ("du spinnst ja!"), nimm zunächst einfach einmal zur Kenntnis, ihr geht es gerade nicht so gut, sie fühlt sich gerade nicht so wohl in eurer Beziehung. Und die Frage und Aufgabe lautet dann, wie kann ich mitwirken das zu ändern?

An was macht sie ihre Vorwürfe und ihr Misstrauen denn fest? Doch sicherlich nicht an der ollen Sache von vor 11 Jahren? Gab es aktuell blöde Situationen?

Also z.B. du warst per Handy nicht erreichbar oder schnell aufgelegt, wenn sie ins Zimmer kam? Kamst du spät nach Hause, hast aber ihre Frage, wo du warst, als Verhör empfunden und die Aussage verweigert?

Habt ihr sonst irgendwie Krach?

nettes Grüssle
Kraaf

Sandra71
01.02.2007, 22:19
seit 15 Jahren? Hey, ihr seid dann ja wirklich eine echte Sandkastenbeziehung. :smirksmile:


Wie jetzt :wie?: Du hast mit 15 noch im Sandkasten gespielt? Sachen gibt's :freches grinsen:

kaffeesahne
01.02.2007, 22:23
Kann es sein, dass sie noch an dem ONS von damals knabbert?

Kaffeesahne

Jamiro1977
02.02.2007, 08:15
An was macht sie ihre Vorwürfe und ihr Misstrauen denn fest? Doch sicherlich nicht an der ollen Sache von vor 11 Jahren? Gab es aktuell blöde Situationen?

ja schon. ihre ansicht ist, macht es der mann einmal, kann es auch ein zweitesmal passieren.



Also z.B. du warst per Handy nicht erreichbar oder schnell aufgelegt, wenn sie ins Zimmer kam? Kamst du spät nach Hause, hast aber ihre Frage, wo du warst, als Verhör empfunden und die Aussage verweigert?


es gibt keinen grund, warum sie an mir zweifeln müsste. ich gehe nie weg, ausser Training und auch sonst bin ich immer zuhause. wir haben 2 liebe kinder und die sind meine freizeit.



Habt ihr sonst irgendwie Krach?


ich denke das problem ist, seit wir kinder haben ist unser sexualleben eher bescheiden geworden. sie ist jeweils sehr müde (eisenmangel) und daher kommen wir zu 1-2 x sex im monat. mir macht das nichts aus, aber sie meint es sei zuwenig für mich und dass ich mir auswärts das hole was mir zuhause fehlt.

Jamiro1977
02.02.2007, 08:16
Kann es sein, dass sie noch an dem ONS von damals knabbert?

Kaffeesahne

ich denke schon, obwohl wir das mehrmals ausdiskutiert haben.

Kraaf
02.02.2007, 09:03
Hmmm..., wenn ausser dieser uralten Geschichte so überhaupt gar nichts ist, nicht einmal aus ihrer Sicht Gründe dafür vorliegen, die erklären, warum die damalige Sache wieder hochkocht und euch einholt, dann sehe ich schlichtweg keine Chance für dich, da irgendwie selbst anzusetzen.

Wo denn auch? Wenn nichts ist und nicht einmal irgendwelche Missverständnisse möglich sein sollen?

Auch mein Vorschlag "mental umschalten" hilft dir ja anscheinend nicht weiter.

Bin ich selbst handlungsunfähig und komme ich nicht weiter, ist das für mich das Signal, dass es ohne Paarberatung eben nicht geht.

nettes Grüssle
Kraaf

Kappuziner
02.02.2007, 09:11
Ich hatte eher den Gedanken, dass deine Frau vielleicht allgemein unzufrieden ist mit der Beziehung und vielleicht selber Ausbruchsphantasien hat und das irgendwie auf dich projiziert.
Klingt vielleicht abwegig - ich schreibe das nur deshalb, weil ich dieses Verhalten von mir kenne, wenn ich grad unzufrieden bin in der Beziehung... ist nur so eine Anregung.
Ich würde mal versuchen, das Gespräch weg von dir und der alten Affäre zu bringen und deine Frau fragen, ob sie eigentlich glücklich ist oder was ihr fehlt.

Kraaf
02.02.2007, 09:34
Klingt vielleicht abwegig -

Nein, abwegig ist das überhaupt nicht, ...

Es eröffnet blöderweise nur keine eigene Handlungsmöglichkeit. Eher im Gegenteil. Auch nur vage angedeutet, kann es zur mächtigen Eskalation führen, in der man nicht einmal mehr gemeinsam in eine Beratung findet.

Ich finde es da viel einfacher, "bei mir" zu bleiben und zu sagen, ich komme nicht mehr weiter, ich bin hilflos, deswegen lass uns Hilfe in Anspruch nehmen.

Alles andere kann dann ggfs. dort zur Sprache kommen und die Chancen, das auffangen zu können, sind weit, weit höher.

Aber nur meine Meinung. :smirksmile:

nettes Grüssle
Kraaf

Jamiro1977
02.02.2007, 10:10
Ich würde mal versuchen, das Gespräch weg von dir und der alten Affäre zu bringen und deine Frau fragen, ob sie eigentlich glücklich ist oder was ihr fehlt.

meine frau würde mir nie sagen dass sie in unserer beziehung unglücklich ist. auch wenn ich jeweils nachfrage, sie sagt immer dass alles wunderbar ist und sie wirklich glücklich ist. aber meistens kehrt sie dann den spiess um und ich muss dann wieder rede und antwort stehen.

neulich habe ich rausgefunden dass sie ab und zu meine e-mails und sms durchstöbert nach "auffälligen" nachrichten. auch mein telefonbuch im handy musste schon dranglauben. nicht oft aber es ist halt sehr ernidrigend.

ich will doch nur dass sie mir vertraut....

Kraaf
02.02.2007, 10:14
ich will doch nur dass sie mir vertraut....

Stöber doch mal ein Bisschen hier herum und du wirst merken, das ist alles andere als ein "nur" :knatsch:

:blumengabe: Kraaf

Inaktiver User
02.02.2007, 12:09
ihre ansicht ist, macht es der mann einmal, kann es auch ein zweitesmal passieren.

ich denke das problem ist, seit wir kinder haben ist unser sexualleben eher bescheiden geworden. sie ist jeweils sehr müde (eisenmangel) und daher kommen wir zu 1-2 x sex im monat. mir macht das nichts aus, aber sie meint es sei zuwenig für mich und dass ich mir auswärts das hole was mir zuhause fehlt.

@jamiro

so wie der obige satz lautet, denkt nicht nur deine frau. auch ist die annahme irrig, dass nur frauen überhaupt so denken. mein freund denkt auch so. er lebt auch danach. zu mir sagt er, dass er sofort gehen würde, wenn ich ihn betrüge. ich betrüge ihn aber nicht. :smirksmile: aber es wäre ein völliges ko-kriterium für ihn. wie ich ihn aber kenne, vermute ich eher, dass er auch dann nicht gehen würde....wenn er mich wirklich liebt. aber es würde immer an ihm nagen. und er würde ständig nach dingen suchen, die seine annahme bestätigen, dass ich es wieder tue.

ihr habt nicht schon seit elf jahren dieses problem und du schreibst jetzt erst darüber, oder?

ich befürchte eher, dass deine frau nicht wirklich sagen kann, was sie belastet an eurer beziehung. aber tatsache ist: SIE IST NICHT GLÜCKLICH.
schuld daran bist nicht du, nicht wegen einer sachee, die elf jahre her ist und die du ihr gegenüber längst bereut hast. aber du musst davon ausgehen, dass sie nicht die wahrheit sagt, wenn sie behauptet, das alles wunderbar sei und sie glücklich ist.

ich habe übrigens ein ähnliches problem mit meinem allerersten freund gehabt. war damals zwanzig (ein sehr spätes mädchen *gg*) und wollte nicht dauernd mit ihm schlafen. mir tat der erste sex lange weh und ich habe mir auch eingebildet, er holt ihn sich woanders. tatsächlich hätten wir vielleicht geheiratet und wären heute noch zusammen, wenn ich damals nicht gegangen wäre, weil ich dachte: das kann es einfach noch nicht gewesen sein.

ich weiss nicht, was ich dir raten soll, damit du an deine frau herankommst. aber erkläre ihr bei der nächsten auseinandersetzung klipp und klar, dass du weisst, dass sie nicht die wahrheit sagt, wenn sie behauptet, sie wäre glücklich. sie muss sich in den erklärungszwang versetzt fühlen. vielleicht fängt sie dann endlich an, darüber nachzudenken, wie sie ihr problem dir gegenüber artikulieren könnte. wenn du sie soweit gebracht hasst, dann könnt ihr beginnen an eurer beziehung zu arbeiten. zeig ihr einfach, dass du dich nicht von ihr einwickeln lassen musst. sie muss definitiv spüren, dass du dich mit ihren erklärungen nichtmehr zufrieden gibst. es kann allerdings eine weile dauern. stell dich auf stress- und längere wartezeiten ein. du kommst leider nicht drum herum. es sei denn, du gibst auf. aber dann könnte es vielleicht sein, dass kappuziner irgendwann recht behielte mit ihrem gedanken, der m.m.n. nicht gerade ein blöder ist. :smirksmile: :zwinker:

ist jedenfalls mein rat. etwas wirksameres fällt mir nicht ein. spiel wenigstens in dieser hinsicht nicht einfach den gehorsamen ehemann. :smirksmile: :smirksmile: :blumengabe:

lg
lady_julia

Jamiro1977
02.02.2007, 13:18
@jamiro
ihr habt nicht schon seit elf jahren dieses problem und du schreibst jetzt erst darüber, oder?


nei schon nicht, aber das problem besteht seit wir unser 1. kind bekommen haben (siehe oben) also cirka 4 jahre...

Inaktiver User
02.02.2007, 13:30
nei schon nicht, aber das problem besteht seit wir unser 1. kind bekommen haben (siehe oben) also cirka 4 jahre...

au backe !!!! könnte es sein, dass sie schlicht und einfach angst hat, dir zuviel zu werden? nach dem motto: ich sitz zu hause und der kerl kann nicht weg von mir. er hat verpflichtungen. muss er da nicht davonlaufen? die angst wird mit jedem weiteren kind wachsen.

dies wäre schon ein ernster hinweis. sie hat angst zur mama-maschine zu werden und zwangsläufig nach und nach an attraktivität zu verlieren. der mann, der eine affäre hat, wird zwangsläufig an den himmel projeziert, weil das einfach ihrem denken entspricht, dass es den geben muss, nicht, dass es ihn wirklich gibt. manchmal kann man einer einbildung viel schwerer abhilfe schaffen als einer eifersucht, die tatsächliche gründe hat.

da hast du eine schwere aufgabe vor dir. :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

lg
lady_julia

Jamiro1977
02.02.2007, 14:07
da hast du eine schwere aufgabe vor dir. :blumengabe: :blumengabe: :blumengabe:

lg
lady_julia

ich weiss, ich weiss. ich hoffe das legt sich wieder. bin ja ein sehr geduldiger mensch....

danke :blumengabe:

helen38
02.02.2007, 19:10
Ich denke, sie knabbert immer noch an der alten Sache...
Sagst du ihr immer mal wieder, daß sie eine tolle, schöne Frau ist, überhaupt die allerbeste? Es hat was mit Selbstbewußtsein zu tun, und das ist vielleicht nach wie vor angeschlagen. Alte Sachen können auch immer mal wieder hochkommen. Aber hab Geduld! :smirksmile: :blumengabe:

Sadness
03.02.2007, 11:07
nicht wegen einer sachee, die elf jahre her ist und die du ihr gegenüber längst bereut hast

Das er das bereut ist die eine sache, ob sie ihm das verziehen hat, ist die andere.

So wie es aussieht eben nicht und da hilft es auch nicht, wenn er ihr sagt, das sie eine tolle Frau ist.
Sie hat ein Problem damit und das kann nur sie lösen.

@Jamiro

Kannst du zu deinem ONS was näheres sagen, in welcher Paarsituation wart ihr da gerade, kannte sie die Frau, wieso hast du es ihr gesagt?

Inaktiver User
03.02.2007, 12:10
Ist sie eigentlich auch logischen Argumenten nicht zugänglich? Ich meine, so wie du es darstellst, hast du doch ohnehin weder Zeit noch Gelegenheit, sie zu betrügen? Das müsste doch einem vernünftigen Menschen einleuchten, es sei denn, da gäbe es doch etwas, was du uns noch nicht gesagt hast und was ihr Grund zur Annahme gibt, du könntest ihr was verheimlichen?

Ich bin dafür, mit ihr zu reden, völlig sachlich und offen, keine Frage offen zu lassen, sie zu ermuntern, alles auszusprechen, was sie an Verdachtsmomenten hat oder was sie evtl. an Vorwürfen vorzubringen hat.

Nimm dir Zeit, wappne dich mit viel Verständnis und Geduld.

Silvermine
03.02.2007, 19:34
hallo jamiro,

ich kann mich einigen nur anschliessen, allerdings finde ich ihr verhalten auch nicht ganz fair. ich wurde auch schon betrogen und habe dann selbst abwägen muessen ob ich ihm verzeihe oder nicht...da kann man nicht erst "ja" sagen, 11 jahre und zwei kinder später dann doch darauf kommen das sie dir nicht mehr verzeihen will. natuerlich war es falsch von dir...*kram-in-der-alten-kiste* die situation vor 11 jahren... aber frage sie doch mal ob sie die zukunft und das jetzt, mit dir und den kindern, wirklich mit solchen alten vorwuerfen fuehren möchte oder an ein vertrauen arbeiten will.

weiss nicht mehr genau wer das geschrieben hatte, aber eine userin meinte das vielleicht deine frau in "aufbruchstimmung" ist und es auf die projeziert. (finde ich uebrigens ueberhaupt nicht lächerlich, eher logisch). wenn ich ans "misstbauen" denke oder nur blöd vor mich hin fantasiere, dann frage ich mich natuerlich ob mein partner vielleicht nicht das selbe macht...dann ueberkommt einen die eifersucht. so ist es jedenfalls bei mir, jeder mensch ist aber anderst.

das schnueffeln finde ich absolut unmöglich - egal ob sie deine frau ist oder nicht!!! - kein mensch hat das recht deine e-mails und dein handy zu durchstöbern. das finde ich sogar respektlos! einbisschen privaten raum sollte jedem menschen gehören, frag sie doch mal im gegenzug ob du vielleicht ihr "tagebuch" (sofern sie eines hat) durchstöbern darfst.

jamiro, da hast du noch viiiel vor. denke daran das es nicht nur allein deine aufgabe ist eine harmonie reinzubringen, immerhin gehören zwei zu einer beziehung.

viel glueck,
silver

Sadness
04.02.2007, 16:48
ich wurde auch schon betrogen und habe dann selbst abwägen muessen ob ich ihm verzeihe oder nicht...da kann man nicht erst "ja" sagen, 11 jahre und zwei kinder später dann doch darauf kommen das sie dir nicht mehr verzeihen will

Oh...ich finde man kann durchaus jahre danach drauf kommen, das man eben noch nicht verziehen hat...ob man es will ist eine andere Frage, oft ist der Wille schon da, aber es geht eben einfach nicht und man merkt es noch nicht mal wirklich und fühlt sich mit seinem Mißtrauen im recht und als der moralisch "Bessere"

Ich habe übrigens noch länger gebraucht um zu sagen, du Mistkerl, was hast du mir da angetan...dann war der Weg für ein Verzeihen frei...auch deswegen weil ich zum erstenmal darauf bestanden habe, das er mir in die Augen schaut und sich entschuldigt

Inaktiver User
05.02.2007, 01:06
..., aber das problem besteht seit wir unser 1. kind bekommen haben (siehe oben) also cirka 4 jahre...

Ist "Belastungen der Kleinkindphase" hier nicht das richtige Stichwort?
Die an diese alte Geschichte aufgehängt werden, aber wenig damit zu tun haben?

Gruß, Leonie

Jamiro1977
05.02.2007, 08:03
@Jamiro

Kannst du zu deinem ONS was näheres sagen, in welcher Paarsituation wart ihr da gerade, kannte sie die Frau, wieso hast du es ihr gesagt?

wir waren zusammen, aber nicht verheiratet.

ich war mit meinen kumpels 1 woche in spanien in den ferien. wie gesagt bin nicht stolz drauf. ist einfach so passiert.

und ich hab es ihr gesagt weil ich es sagen musste. konnte es einfach nicht von ihr geheim halten.

Sadness
05.02.2007, 09:35
und ich hab es ihr gesagt weil ich es sagen musste. konnte es einfach nicht von ihr geheim halten

Wäre im nachhinein betrachtet wohl besser gewesen, dazu gibt es hier einen Strang, den solltest du dir mal durchlesen.
http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=50011

Aber das hilft dir jetzt natürlich nicht viel weiter.

Frag doch mal deine Frau, warum sie dir nicht vertrauen will und was sie erwartet, wenn sie was sucht und was sie dann tun würde, wenn sie was findet...dich verlassen??

Jamiro1977
05.02.2007, 10:04
Frag doch mal deine Frau, warum sie dir nicht vertrauen will und was sie erwartet, wenn sie was sucht und was sie dann tun würde, wenn sie was findet...dich verlassen??

ja das würde sie. sagt sie zumindest. und dass würde ich nie zulassen, vorallem wenn sie mir dann die kinder wegnehmen würde, aber das ist ein anderes thema.

Sadness
05.02.2007, 10:13
Und wieso sucht sie so hartnäckig nach einem Beweis, damit sie dann gehen kann???
Sie findet ja nichts, glaubt dir also trotzdem nicht...wieso will sie also unbedingt was finden...um einen Grund zum gehen zu haben??

Setz da mal an, frag sie danach wieso sie finden will

Didileinchen
05.02.2007, 10:48
Kann es sein, das sich deine Frau seit den Schwangerschaften evtl. körperlich nicht mehr wohl fühlt? Hat sie etwas zugenommen? So etwas kann sehr am Selbstbewusstsein einer Frau habern.
Sie ist mit sich im Unreinen, fühlt sich Unwohl. Deshalb wirft sie dir vor, sie zu betrügen und will eigentlich nur hören, das du sie liebst und sie nicht betrügst. Aber das reicht ihr nicht, gerade weil sie sich so mies fühlt.
Sag ihr, wie attraktiv sie ist. Geh mit ihr aus, aber sie soll sich schick machen und sich trotzdem wohl fühlen. Gib ihr Zeit, nimm ihr mal die Kinder ab. Gib ihr ganz viel Bestätigung und versuch sie in die Richtung zu lenken, das du vielleicht wissen könntest, was wirklich mit ihr los ist. Dann redet sie irgendwann bestimmt darüber.
Viel Glück

Inaktiver User
06.02.2007, 01:29
Ich sehe es im Prinzip wie Didileinchen.

Das ist ein Kleinkindphasenproblem - und die entsprechenden "Rezepte" würde ich empfehlen.
(Und wenn sich das Kleinkindphasenproblem nicht am ONS vor 11 Jahren festmachen könnte, dann würde es sich etwas anderes suchen).

Gruß, Leonie