PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schwanger



landy
01.02.2007, 07:46
Hallo,

meine 20 1/2 jahre alte tochter ist schwanger und möchte ihre schule beenden.habe mich bereiterklärt dann auf das kind aufzupassen.muß dafür meinen 400 euro job aufgeben.dadurch können wir sie nicht mit geld unterstützen da mein mann auch nicht sowviel verdient.woran kann sie sich wenden damit sie geld bekommt z.b. für die babyerstausstattung einrichtung. wer kann mir da weiter helfen. denn mann macht sich als mutter ja so seine gedanken.

viele grüsse
landy

Didi50
01.02.2007, 09:16
Am besten geht sie zu einer Schwangerschaftsberatungsstelle, die es sicherlich irgendwo bei euch gibt. Die kennen sich am besten mit Hilfsangeboten aus der Gegend aus.
Fragt im Notfall die Frauenärztin, sie hat sicherlich Adressen.

Inaktiver User
01.02.2007, 15:55
Also mir hat die Caritas sehr weiter geholfen, die machen auch die Beratung in punkto Unterstützung vom Staat. Sie rechnen auch vorab schon mal durch, ob deiner Tochter was zusteht.

Fand ich ganz hilfreich. Aber sie können auch mit Sachspenden helfen. Für uns gab es einen Kinderwagen. *freu*

Gruss Seelenherz

Keja2004
01.02.2007, 16:49
Hallo Landy,

am besten wirklich zu einer Beratungsstelle und/ oder zur Caritas. Auch andere kirchliche Einrichtungen helfen sehr oft.

Deiner Tochter müsste auf jeden Fall das Elterngeld in Höhe von 300 € zustehen (oder vielleicht sogar Dir). Am besten bei der zuständigen Stelle gleich mal nachhören.

Wie steht es mit Unterhalt vom Kindsvater? Wenn der nicht zahlen kann/ will, dann denkt an den Unterhaltsvorschuss (Ansprechpartner Jugendamt der zuständigen Stadt).

Viel Glück für die wachsende Familie:blumengabe:
keja