PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spiegel angefahren



InspectorColumbo
05.04.2017, 21:04
Hallo Leute,

ich brauche mal einen Rat bitte.

Am Wochenende ist mir jemand an meinem parkenden Auto an meinen Spiegel gefahren, ist aber fast nichts zu sehen.
Es gibt einen Zeugen, der mir einen Zettel mit der Autonummer ans Auto geheftet hat und auch mit dem Autofahrer gesprochen hat, der wollte aber von nix wissen und ist weitergefahren.
Ein alter Mann, Mitte Ende siebzig, spricht schlecht Deutsch, sagt der Zeuge.

Ein guter Freund von mir meint, ich soll die Polizei anrufen, weil das Fahrerflucht sei, aber ich bin nicht sicher, ob ich das machen soll, immerhin ist es ein alter Mann und es gab keinen großen Schaden an meinem Auto.

Meine Ratio sagt mir, ja, Fahrerflucht, ruf an.
Aber mein Bauch sagt nein. Ich würde mir vorkommen wie so ein Geier, so ein Gerechtigkeitsfanatiker.

Und was soll ich da anzeigen? Ist ja kaum ein Kratzer.
Ich würde nur dem alten Mann eine rein würgen.

Der Freund meint, wenn man in dem Alter nicht mehr fahren kann und uneinsichtig ist, muss man bestraft werden.

Was meint Ihr, sollte ich bei der Polizei anrufen oder ist das zu blockwartig?

Cara123
05.04.2017, 21:07
Ich würde es persönlich nicht tun.

Wenn im Grunde nichts passiert ist und dein Spiegel nicht kaputt ist...

sundays
05.04.2017, 21:11
Prinzipiell geb ich dir recht.
Aber vielleicht fährt er demnächst wem über'n Fuß?

Cara123
05.04.2017, 21:19
Prinzipiell geb ich dir recht.
Aber vielleicht fährt er demnächst wem über'n Fuß?

Weißt du wie viel jungen Leuten du dann besser den Führerschein abnehmen müsstest?

Da gibt es so viele, die zwar jung sind, aber wie gesengte Säue fahren.

sundays
05.04.2017, 21:22
Wer sagt denn was von Führerschein abnehmen? :wie?:
Ich meine nur, wenn er nichts davon wissen wollte, wäre es vielleicht nicht schlecht, wenn man ihn darauf hinweist,
dass da doch was war. Vielleicht ist er dann erstmal vorsichtiger.
Und nur, weil andere was auch machen, wird es davon nicht besser.
Das ist eine "Argumentation", die ich noch nie verstanden habe.

Inaktiver User
05.04.2017, 21:56
[...]
Meine Ratio sagt mir, ja, Fahrerflucht, ruf an.
Aber mein Bauch sagt nein. Ich würde mir vorkommen wie so ein Geier, so ein Gerechtigkeitsfanatiker.

Und was soll ich da anzeigen? Ist ja kaum ein Kratzer.
Ich würde nur dem alten Mann eine rein würgen.
[...]
Was meint Ihr, sollte ich bei der Polizei anrufen oder ist das zu blockwartig?
Ich für meinen Teil wäre wahrscheinlich schlicht und ergreifend zu faul, da würde ich mir über den ethischen Aspekt gar keinen Kopf machen.

Aidachen
05.04.2017, 22:05
Leben und leben lassen.

Wenn nicht wirklich etwas passiert ist, d. h. ich ohne diesen Zettel nicht einmal gemerkt hätte, dass da was war, würde ich nichts unternehmen.
Einfach weil der Mann meiner Meinung nach unverhältnismäßig viel Ärger bekommen würde.

Jeder macht mal einen Fehler und ist dann vielleicht froh, wenn der "Geschädigte" dann ein Auge zudrückt.

wildwusel
05.04.2017, 23:08
Wenn's keinen Schaden gibt, wär's kleinlich, zur Polizei zu gehen. Mir haben sie schon im laufenden Betrieb drei Spiegel abgefahren (wir haben da so eine Straße...) und keiner hat auch nur angehalten.

Wenn es einen Schaden gibt würde ich ihn deswegen kontaktieren. Wenn nicht eine Notiz schreiben, "Nichts passiert, alles OK".

Oder faul sein und das ganze vergessen.