PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Häkeln für Dummies



Inaktiver User
29.01.2007, 15:40
Ich möchte mir gerne ein schönes beigefarbenes Spaghettiträgertop für den Sommer häkeln.

Das Problem: Ich habe zum letzten Mal eine Häkelnadel in der Hand gehabt, als ich acht Jahre alt war - und das ist 31 Jahre her!

Ich war schon im Handarbeitsladen und habe das Internet durchwühlt - man findet überall Häkelanleitungen für bestimmte Dinge.

Aber wie man ein Stäbchen häkelt etc., das wird leider nirgends erklärt.
Leider kann auch niemand in meinem Umfeld mehr häkeln.

Kann mir jemand weiterhelfen?
Weiß jemand eine Website, wo das Häkeln Schritt für Schritt erklärt wird?
Oder hat jemand ein Buch, in dem es gezeigt wird?

DANKE EUCH!

Inaktiver User
29.01.2007, 15:55
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich würde mal bei Kinderbüchern nachsehen.
Zum Beispiel in "Mein erstes Häkelbuch" von Ute Hammond ist alles sehr ausführlich erklärt. Natürlich auch kindgerecht, aber das macht ja nichts.
Und es gibt eine "Sabrina Häkelschule" , in der verschiedene Grundlagen und Techniken erklärt werden. (Nicht kindgerecht:freches grinsen: )
Wie gut kann ich jetzt leider nicht sagen, weil ich beide Bücher nur mal verschenkt habe und nicht selber besitze.

Inaktiver User
29.01.2007, 16:06
Na, das hilft mir doch schon mal!
Hab vielen Dank.
Auf die Kinderbuchabteilung bin ich noch gar nicht gekommen! :erleuchtung:

Ahitte
29.01.2007, 17:30
Dir kann auch im Netz geholfen werden: Bütte (http://www.hobbiefrau.de/forum/thread.php?threadid=7783)!!:blumengabe:



Liebe Grüße

Ahitte:lachen:

Inaktiver User
29.01.2007, 17:32
Hey, das ist ja klasse!!!!!

Danke! Ich leg gleich heute abend los!

Amely
29.01.2007, 17:38
Liebe Mediterrannee,

habe noch alte Handarbeitsbücher aus den 70 zigern von Brigitte (auf dem Flohmarkt gefunden). Da war "Häkeln groß in Mode".

Wenn Du möchtest tippe ich Dir ein paar Sachen (Tops) ab.

Inaktiver User
29.01.2007, 19:47
Amely,
bist ein Schatz, danke für das liebe Angebot.
Ich versuche es erst mal nach dieser Internet-Anleitung.
Sollte ich nicht weiterkommen, komm ich gerne auf Dich zurück.

Historia02
01.02.2007, 10:41
Hallo Mediterranee,

letztes Jahr wollte ich auch mal häkeln und hatte das gleiche Problem: Wie anfangen?. Bei Weltbild gibt/gab(?) es ein ganz tolles Buch für 10 EUR, heißt (warte, ich renne mal zum Bücherregal) "Das große Häkelbuch" (http://images.quelle.de/is-bin/intershop.static/WFS/Quelle-quelle_de-Site/-/de_DE/images/84/G004004_200002287411_294.gif) von Jan Eaton. :allesok:

Damit war es ganz einfach. Zusammen mit einem Buch für Filethäkeln habe ich da eine tolle Gardine mit Schmetterlingsmotiven fabriziert :-)

LG, historia

PS: Mein Problem beim Häkeln war immer, dass ich nicht wusste, wie Randmaschen gehen ... Als Kind und Teenager habe ich für mein Leben gern gestrickt, aber Häkeln konnte ich nie ab, schon allein, weil man da alles auftrennen muss, wenn man mal einen Fehler gemacht hat ...

Inaktiver User
01.02.2007, 11:26
Historia,
das ist auch ein guter Tipp.
Mir geht´s wie Dir damals, ich fand einfach den Anfang nicht.
Ich glaube, wenn ich dann erst mal zwei, drei Reihen gemacht habe, wird die Erinnerung wiederkommen.
Am Wochenende werde ich mal zur Nadel greifen.
Dir vielen Dank!

Amely
01.02.2007, 12:11
Finde auch das Buch super ! Merci für den Tipp.

Inaktiver User
01.02.2007, 20:11
Ahitta,
juhu, es klappt mit der Anleitung aus dem Netz!

Aber ein bisschen Literatur werde ich mir trotzdem besorgen, für die Feinheiten.

Danke noch mal an alle, ich werde mir jetzt die Bude zuhäkeln! ;-)

Ahitte
02.02.2007, 14:36
:blumengabe:
Ahitte

kreuzfidel
27.02.2007, 13:22
Klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich würde mal bei Kinderbüchern nachsehen.
Zum Beispiel in "Mein erstes Häkelbuch" von Ute Hammond ist alles sehr ausführlich erklärt. Natürlich auch kindgerecht, aber das macht ja nichts.
Und es gibt eine "Sabrina Häkelschule" , in der verschiedene Grundlagen und Techniken erklärt werden. (Nicht kindgerecht:freches grinsen: )
Wie gut kann ich jetzt leider nicht sagen, weil ich beide Bücher nur mal verschenkt habe und nicht selber besitze.

Ute Hammond ist wirklich eine sehr gute Handarbeiterin (ist die Schwiegermutter meiner Schwester :smirksmile: ), hab schon öfter Sachen von ihr an meiner Nichte bewundern dürfen.
Die Bücher sollen auch gut sein, allerdings geb ich zu, dass ich noch keins angeschaut habe (bin nicht so die Handarbeiterin :smirksmile: )

Inaktiver User
27.02.2007, 13:26
Es ist vollbracht!
Ich habe gestern abend die letzte Masche getan!
Ein schönes beigefarbenes Top ist entstanden mit einem eingehäkelten Blumenmuster. Und das sogar ohne jede Häkelschrift. Ich hab´s mir selbst ausgedacht.

Jetzt muss nur der Sommer kommen, damit ich´s auch anziehen kann.
Das nächste Teil nehme ich bald in Angriff.

Amely
27.02.2007, 13:55
@Mediterranee :Sonne: :Sonne:

muggl
07.05.2007, 17:06
:lachen: Was, Du hast seit 31 Jahren zum ersten Mal eine Häkelnadel in der Hand und häkelst Dir ein Top mit Blumenmuster??!?! Poh! ->:krone auf: Chapeau!
Ich bewundere das wirklich!

Das sollte uns (also, 'mir' jetzt) Mut machen!
Ich versuche auch seit einiger Zeit, mich wieder ins Häkeln reinzufuchsen, habe auch schon eine etwas eigenwillige Mützen-Kreation mit mehr oder weniger selbst ausgedachten Maschen (Not macht erfinderisch) fertiggestelt, die von sehr weit weg sehr gut aussieht. :unterwerf: - Aber so ein Buch hat mir offensichtlich echt gefehlt!

Neben vielleicht einem schönen Sommerschal, möchte ich zB eigentlich nur Kappen/Mützen in den verschiedensten Formen fertigen. Danach steht mir der Sinn. Aber dazu finde ich kaum Anleitungen im www.
Zudem habe ich als Anfängerin noch Probleme mit der professionellen Rundhäkeltechnik. (Schneckenförmig oder mit Rand/Naht scheint die Frage zu sein? Weil ich Naht nicht kann, habe ich einfach schneckenförmig probiert. Jedoch gelang das richtig Zunehmen im Lochmustern nur durch einen Glückstreffer. Beim nächsten Versuch wurde aus der platten Kappe eine gerüschte Blume! :knatsch:)
Habt Ihr da Tipps?
Und habt Ihr vielleicht direkt Tipps für Mützen & Kappen, oder wo man dafür Anleitungen her bekommt?

Liebe Grüße

Muggl

uzzi
10.05.2007, 23:07
habe jetzt beim Umzug einige Gardinen in Filethäkelei gefunden, die ich vor ca. 20 Jahren angefertigt habe. Sind eigentlich zu schade zum wegwerfen, sind aber auch nicht mehr "IN".
Vielleicht hebe ich sie noch 20 Jahre auf und irgendwer wird nostalgisch und will sie haben "ggg"

muggl
11.05.2007, 10:35
@ uzzi: Das werden mal Raritäten! :allesok:

Petra53
11.05.2007, 16:58
Muggl,

leider sind die deutschen Anleitungen im Netz selten und langweilig.

Mit englisch kommst du weiter, für Hüte und Mützen kuck mal hier (http://www.crochetpatterncentral.com/directory/hats.php)

muggl
11.05.2007, 17:43
:ooooh: :ooooh: :yeah:

Petra,

super!!! Das sind doch mal gute Muster! Danke Dir!! :blumengabe:
Hab eben mal schnell drübergezappt.
Okeoke, wenn ich mir jetzt noch die englische Häkelterminologie angeeignet habe, kann es los gehen! :lachen:

(Eben, dass die deutschen Anleitungen durchweg irgendwie öd sind, ist mir auch aufgefallen....)

Häkelst Du schon nach englischen Mustern? Haben sie andere Maschen o.ä. als die wir so gelernt haben? Ich kenne das von Spanien, dass sie ziemlich andere Maschen & Muster häkeln, die man sich dann erstmal beibringen (lassen) muss.

Danke nochmals!

Und ein schönes Wochende wünsch ich Dir!

Muggl

Petra53
12.05.2007, 17:47
Tut mir leid Muggl, da kann ich leider nichts genaues zu sagen.

Ich häkle selten und habe noch nie nach einer englischen Anleitung gearbeitet. Ich weiß nur von meiner Suche nach Strickanleitungen, dass man auf englischsprachigen Seiten viel mehr findet. Ich habe eine englische Anleitung zum Häkeln eines Einkaufsnetzes, die habe ich mal genauer durchgelesen, ich denke, englische Häkelmaschen entsprechen den deutschen.