PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lieblingsfarbe bei einem Auto



Inaktiver User
20.03.2017, 20:06
Hallo Freunde der gepflegten Unterhaltung.

Ich wollte mich mal bei Euch umhören, was ihr zum Thema Autofarbe sagt und ob ihr vielleicht auch eine Lieblingsfarbe habt.

Ich habe mir vor einiger Zeit einen gebrauchten geholt - leider leuchtendes rot. Und es ist ein Kleinwagen geworden.

Klar, ich bin ehrlich: Da gabs noch mehrere von den gleichen Fabrikaten und ich hätte auch gerne etwas mehr als 60 PS und ein schwarzes Auto. Doch nun ist es ein roter - und ich hab sogar Geld dabei gespart - das alte (es war eine schwarze Limousine aus dem Wolfsburger Autowerk) gab ich in Zahlung.

Sodele, genug von mir.

Also: Welche Farbe habt ihr beim Auto?

Ich hörte neulich, als jemand sagte, dass schwarz keine Farbe sei und eher was für Beerdigung. Ich musste schmunzeln - diese Person hat absolut Null Ahnung von Autos aber komischerweise überall ihre Meinung zu. Kann manchmal anstrengend sein. Aber schwarze Autos sehen meiner Meinung nach seriöser und gepflegter aus. Klar, wenn ein Auto dreckig ist, dann sieht man den Schmutz auch leicht - da braucht man sich nicht wegen schwarz so anstellen.


Nun aber gut. Freue mich auf Eure Meinungen.

Liebe Grüße Blinkie.

skirbifax
20.03.2017, 20:13
Ich hatte einmal ein schwarzes Auto - muss ich nicht noch einmal haben. Die meisten Autos von mir waren rot, mein jetziges ist auch rot.

blackearring
20.03.2017, 20:15
Ich habe auch ein rotes, find ich überhaupt nicht schlimm...
Wichtig ist für mich, dass ein Auto nicht zu alt ist und immer zuverlässig fährt:allesok:
Farbe ist mir schnuppe, würde jedenfalls dafür niemals einen Aufpreis zahlen.

Inaktiver User
20.03.2017, 20:20
Ich hatte einmal ein schwarzes Auto - muss ich nicht noch einmal haben. Die meisten Autos von mir waren rot, mein jetziges ist auch rot.

Hey skirbifax,
wie kommst, dass du kein schwarzes Auto mehr möchtest? Gefällt dir sozusagen die Farbe nicht?




Ich mag es bei schwarzen Autos, wenn sie frisch gewaschen sind. Dann glänzen sie so richtig schön, als hätte man ein neues Auto. Naja fast. :D

Inaktiver User
20.03.2017, 20:20
Ich habe auch ein rotes, find ich überhaupt nicht schlimm...
Wichtig ist für mich, dass ein Auto nicht zu alt ist und immer zuverlässig fährt:allesok:
Farbe ist mir schnuppe, würde jedenfalls dafür niemals einen Aufpreis zahlen.

Ich habe als Kind immer rote Autos richtig gut gefunden. Kann mich aber auch jetzt wieder damit anfreunden.

Entchen
20.03.2017, 20:24
mein auto ist schwarz. aber die farbe war mir weitgehend egal - nur rot wollte ich nicht unbedingt. hätte aber auch die rot-kröte geschluckt, wenn die anderen vorgaben (golf, offen, fahrtauglich, günstig, im umkreis von 50 km und bitte auch sofort verfügbar, weil ein neues auto her MUSSTE) gepasst hätten. ich hätte sogar den mit automatik genommen, wenn er keine elektronikproblem gehabt hätte. der war blau. aber mein schwarzer ist der schönste.

"unlackiert" (also silber) finde ich am schrecklichsten. die farbe hat unser anderes auto. aber auch da überzeugten die inneren werte.

skirbifax
20.03.2017, 20:24
Weil schwarze Autos immer schmutzig aussehen. Ich finde, dass diese Farbe besonders empfindlich ist. Ich sag zwar immer, dass im Regenwasser Spüli wäre, hätte Gott gewollt, dass Autos und Moppeds sauber sind - aber das war mir v. a. im Winter immer zu "ungepflegt".

Inaktiver User
20.03.2017, 20:34
Silber sieht nur bei einem BMW schick aus.

Inaktiver User
20.03.2017, 20:35
Weil schwarze Autos immer schmutzig aussehen. Ich finde, dass diese Farbe besonders empfindlich ist. Ich sag zwar immer, dass im Regenwasser Spüli wäre, hätte Gott gewollt, dass Autos und Moppeds sauber sind - aber das war mir v. a. im Winter immer zu "ungepflegt".

Na das hast du aber generell meistens überall. Egal welche Farbe oder Marke.

hexe-38
20.03.2017, 20:48
Ich sitz drin und guck raus - da ist mir die Farbe der Innenausstattung wichtiger als aussen :freches grinsen:

Im Ernst - ausser pink (da würd ich dann doch streiken) könntest du mir so ziemlich jede Farbe andrehn..

bittersweet0403
20.03.2017, 21:06
Ein NoGo sind für mich weiße Autos, mag ich überhaupt nicht.
Mein jetziges ist silbermetallic, eine wunderschöne Farbe die erst schmutzig aussschaut wenn das Auto wirklich richtig schmutzig ist.
Dunkelblau hatte ich mal, sieht vor allem ab dem Frühjahr schrecklich aus, weil man den gelben Pollenstaub sehr sieht. dasselbe würde für schwarz gelten, deshalb möchte ich kein schwarzes, bzw. dunkles Auto haben.
Rot kann ich mir auch vorstellen.
Letztendlich ist die Farbe aber auch ein wenig abhängig vom Modell.

chincat
20.03.2017, 21:49
Ich habe ein rotes Auto, weil ich der Meinung bin, dass ein Cabrio rot sein muss.
Vor ein paar Jahren noch hatten wir eine lilafarbene A-Klasse, vor Jahren billig geschossen, eben wegen der Farbe. Meine Kollegin nannte es "schlüpferfarben" . :schild ...uups:

Inaktiver User
20.03.2017, 21:55
mir ist die Farbe egal-ich schau immer aufs Preis-Leistungsverhältnis

ich hatte rot, blau, weiß, dunkelgrün, sogar mal beige.......ach, stimmt, lila auch schon mal....

Hauptsache es fährt....

Ebayfan
20.03.2017, 22:07
Schwarzer Lack ist besonders weich und verkratzt schnell. Roter ist am wenigsten lichtbeständig und bleicht schnell aus. Weiß deckt gut, deswegen ist er häufig ziemlich dünn. Metallic verhindert all das in einem gewissen Rahmen.

Ich mag alle Blautöne, außerdem Perlmutt. Silber hatte ich auch schon, das war ziemlich praktisch. Dreck sah man kaum. Metallicrot hat sich auch gut gehalten.

Also würde ich, wenn es mir aussuchen kann, einen Metalliclack in einem Blauton aussuchen. Oder Perlmutt. Aber ein schwarzes Auto mag ich überhaupt nicht. Das nähme ich nur, wenn es mindestens 20% billiger ist. Der Aufpreis für Metallic ist m.M.n. sein Geld wert.

Exotische Farben wie giftgrün, aubergine oder pink nähme ich nur bei einem betagten Modell. Ich fände sie vorübergehend mal ganz witzig, aber nicht für immer.

Inaktiver User
20.03.2017, 22:25
na, wer hat schon sein Auto "für immer" ?? :smirksmile:

Ebayfan
20.03.2017, 22:30
Ich kann da sehr anhänglich sein. Meins wird jetzt 15 und ich hatte es neu bestellt. Das davor gab ich ab, als es 18 und undicht war.

Ich möchte nicht 18 Jahre in pink herumfahren!

chincat
20.03.2017, 22:54
Also, mein rotes Auto ist jetzt 13 Jahre alt und die Farbe ist nicht ausgeblichen. Es steht allerdings auch in der Garage, wenn es nicht gerade benutzt wird.

Inaktiver User
21.03.2017, 11:09
Ich muss was verbessern. Rot ist ja nicht gleich Rot. Meins ist Tornadorot.

bittersweet0403
21.03.2017, 11:23
Roter ist am wenigsten lichtbeständig und bleicht schnell aus.
Die modernen Lacke bleichen nicht aus. Außerdem gab es das Problem bei ein paar bestimmen Automarken, nciht grundsätzlich bei allen.

Inaktiver User
21.03.2017, 11:25
Die modernen Lacke bleichen nicht aus. Außerdem gab es das Problem bei ein paar bestimmen Automarken, nciht grundsätzlich bei allen.

Kannst du sagen, bei welchen Marken das mal gab?

Ich habe einen von 2012 (Skoda).

skirbifax
21.03.2017, 11:31
Na das hast du aber generell meistens überall. Egal welche Farbe oder Marke.

Finde ich nicht.


Also, mein rotes Auto ist jetzt 13 Jahre alt und die Farbe ist nicht ausgeblichen. Es steht allerdings auch in der Garage, wenn es nicht gerade benutzt wird.

Mein Auto ist über 20 Jahre alt und ja, man sieht schon, dass es Ausbleichungen am Lack gibt. Ist mir aber egal. Ich mag meine roten Autos.

Ebayfan
21.03.2017, 11:37
Dass Rot schneller ausbleicht als andere Farben, kann man gut an älteren Halteverbotschildern beobachten. Da sieht man oft noch ein recht sattes Blau, während das Rot verblasst ist. Früher hatte mal mein LG ein rotes Auto, einen Honda, der mit 12 schon ziemlich verblichen war. Mein metallicroter, auch ein Honda, war das nicht. Wobei ich meist in der Garage parkte, denn er war dafür zu faul und parkte lieber vor der Tür.

Rottöne verbleichen einfach schnell. Das sehe ich sogar an einer rosa/weiß gestreiften Gießkanne auf meiner Festerbank. Von den Streifen sieht man kaum noch was. Eine Freundin schenkte sie mir zum Geburtstag 2011.

Woher soll man denn ahnen, ob der Hersteller einen guten oder einen schlechten Lack fürs Auto ausgewählt hat?

Duisburgerin
21.03.2017, 12:00
Ich hatte auch schon alle Autofarben: rot, blau, silber,grün,schwarz und weiß. Aktuell fahre ich ein weißes Auto. Nie wieder! Es sei denn, ich würde in einer anderen Stadt wohnen. Der weiße Lack hat überall braune Flecken . Dieselben habe ich auch an den weißen Fensterrahmen. Ab und an muss ich mein Auto fachmännisch polieren lassen. Schwarz käme auch nicht nochmal in Frage, weil es schnell schmutzig aussieht. Silber ist für mich eine Farbe, die gar nicht geht. Zwar unempfindlich und praktisch , aber nicht schön. Ich denke, das Ausbleichen des roten Lackes war früher ein großes Problem. Zum Beispiel alte Opels wirken oft ausgeblichen.

Inaktiver User
21.03.2017, 12:10
Dass Rot schneller ausbleicht als andere Farben, kann man gut an älteren Halteverbotschildern beobachten. Da sieht man oft noch ein recht sattes Blau, während das Rot verblasst ist. Früher hatte mal mein LG ein rotes Auto, einen Honda, der mit 12 schon ziemlich verblichen war. Mein metallicroter, auch ein Honda, war das nicht. Wobei ich meist in der Garage parkte, denn er war dafür zu faul und parkte lieber vor der Tür.

Rottöne verbleichen einfach schnell. Das sehe ich sogar an einer rosa/weiß gestreiften Gießkanne auf meiner Festerbank. Von den Streifen sieht man kaum noch was. Eine Freundin schenkte sie mir zum Geburtstag 2011.

Woher soll man denn ahnen, ob der Hersteller einen guten oder einen schlechten Lack fürs Auto ausgewählt hat?

Na ich denke aber, dass es schon ein großer Unterschied ist, wenn man eine Gieskanne lackiert oder ein Auto.

Poison.
21.03.2017, 12:10
Schwarz :Sonne:

Meine ersten drei Autos waren rot - ich mag keine roten Autos, aber die Farbe ist das allerletzte Kriterium bei einem Gebrauchtwagen. Mein jetziges Auto ist schwarz, ich war ja sooooo happy *g*

Klar sieht er schnell schmutzig aus, da ich ihn aber eh nicht allzu oft zum Waschen zwinge, würde jedes Auto bei mir so aussehen wie mein kleiner Schwarzer.

Inaktiver User
21.03.2017, 12:12
Schwarz :Sonne:

Meine ersten drei Autos waren rot - ich mag keine roten Autos, aber die Farbe ist das allerletzte Kriterium bei einem Gebrauchtwagen. Mein jetziges Auto ist schwarz, ich war ja sooooo happy *g*

Klar sieht er schnell schmutzig aus, da ich ihn aber eh nicht allzu oft zum Waschen zwinge, würde jedes Auto bei mir so aussehen wie mein kleiner Schwarzer.

Hahaha, dann leih ich dir mal für ne Woche meine Mutter als Mitfahrerin. Die würde in jeder Minute kopfschütteln wiederholen, wie entrüstet sie über das schwarz ist und sie in einem Beerdigungsauto sitzen würde. :D

LulaMae
21.03.2017, 12:20
Ich mag auch am liebsten schwarz, allerdings nicht bei jedem Wagen, denn ein Mercedes-Kombi sieht dann wirklich schnell aus, wie ein Beerdigungsauto, außer es ist ein AMG.:zwinker:

Wir haben jetzt einem Kombi in anthrazit-metallic, das passt, davor hatten wir ein Passat CC in schwarz, das sah edel aus.
Ich tendiere immer zu dunklen Farben.

Einen roten Wagen hatte ich noch nie.

Poison.
21.03.2017, 12:23
Hahaha, dann leih ich dir mal für ne Woche meine Mutter als Mitfahrerin. Die würde in jeder Minute kopfschütteln wiederholen, wie entrüstet sie über das schwarz ist und sie in einem Beerdigungsauto sitzen würde. :D

Dann würde die Guteste wohl öfter per Pedes als mit mir unterwegs sein :Sonne:

Die Sitze sind bei mir allerdings in Orange, das hebt die düstere Farbe schon etwas auf *g

Inaktiver User
21.03.2017, 12:24
hi hi...
ich fahre ein korallrotes Auto nicht zu verwechseln mit rot...meins ist eher das ,was zwischen rosa und rot liegt..
Ich habe es gekauft ,weil es billig war und prima fährt.
Ihr unterschätzt die Vorteile ,die so frauentypische Farben haben. Es wird bei meinem Auto immer davon ausgegangen ,dass es einer Frau gehört und ich werde oft vorgelassen ,weil man von mir irgendwie nicht erwartet ,dass ich Auto fahren kann. Gern auch von Mercedesfahrern und sogar von BMW Fahrern!

Ausserdem würde mein Auto nie geklaut werden, da Männer es überhaupt gar nicht sehen und als Auto anerkennen. Es wäre auch schwer an Männer verkaufbar,was aber ein Kriterium zu sein scheint ?!

Ich finde es auch schneller, bei schwarz hatte ich wirklich Probleme manchmal.

Mir war das gar nicht so klar ,aber die Erfahrung sagt mir ,ich bin die ,die gern rosa Autos fährt ,obwohl ich ansonsten gar nichts in rosa besitze...
Das ist doch netter...

LulaMae
21.03.2017, 12:27
Ihr unterschätzt die Vorteile ,die so frauentypische Farben haben. Es wird bei meinem Auto immer davon ausgegangen ,dass es einer Frau gehört und ich werde oft vorgelassen ,weil man von mir irgendwie nicht erwartet ,dass ich Auto fahren kann. Gern auch von Mercedesfahrern und sogar von BMW Fahrern!
...

Das liegt meines Erachtens nicht am Fahrzeug, sondern allein an der Tatsache, dass eine Frau am Steuer sitzt.:zwinker:

Inaktiver User
21.03.2017, 12:31
Das liegt meines Erachtens nicht am Fahrzeug, sondern allein an der Tatsache, dass eine Frau am Steuer sitzt.:zwinker:

Nein ,in dem Fall bestimmt nicht ,denn ich bin das Gegenteil der Verkörperung von korallerot und auch schon älter.
Aber die Farbe löst bei Männer Beschützerinstinkte aus .
Ich hatte auch schon mal lila (was auch eine Frauenfarbe ist )die hat eher Aggressionen ausgelöst.
Ich kaufe nur gebrauchte Autos und habe ein Faible für die ,die keiner möchte.Wurde mir immer gut gedankt....So mache ich das auch mit Blumentöpfen.:smile:

LulaMae
21.03.2017, 12:37
Nein ,in dem Fall bestimmt nicht ,denn ich bin das Gegenteil der Verkörperung von korallerot und auch schon älter.

Du bist viel zu bescheiden.


Aber die Farbe löst bei Männer Beschützerinstinkte aus .

Was diese besondere Farbe angeht, fehlt mir die Erfahrung.:smile:
Aber ich kann es mir schon irgendwie vorstellen.

chincat
21.03.2017, 12:50
Mein Auto ist über 20 Jahre alt und ja, man sieht schon, dass es Ausbleichungen am Lack gibt. Ist mir aber egal. Ich mag meine roten Autos.

Na, dann habe ich ja noch 7 Jahre. Diesen Monat noch muss ich bzw. das Auto zum TÜV. Ich bin gespannt. :knatsch:

LulaMae
21.03.2017, 12:52
Meine Cousine hatte mal einen Passat Kombi in rot, der war echt schon alt und die Farbe war am Ende so etwas wie himbeer-matt.

Marie-Madeleine
21.03.2017, 13:10
Die neueren roten Lacke bleichen meines Wissens nicht mehr so schnell aus. Früher sahen rote Autos, wenn sie in die Jahre kamen, wirklich doof aus.

Meine Autos waren bisher immer blau - das erste war ein Lupo in dem typischen Lupo-Blau, dann hatte ich zwei in dunkelblaumetallic (wunderschöne Farbe, sah allerdings ziemlich schnell verstaubt aus) und aktuell eins in "Blue Silk" (https://data.motor-talk.de/data/galleries/0/56/4297/54356338/377975-4527506042997709535.jpg) (etwas blauer als stahlblau). Gefällt mir nach zweieinhalb Jahren immer noch ausgesprochen gut und ist auch nicht so dreckempfindlich.

Silber finde ich bei den meisten Autos sehr langweilig, allerdings gibt es kaum eine Farbe, die so wenig schmutzempfindlich ist.

wildwusel
21.03.2017, 13:13
Rot!

Dunkelrot oder leuchtendes Blau und Grün sind OK wenn der Wagen gebraucht ist, ansonsten paßt und die Farbauswahl eingeschränkt. (Der jetzige heißt "Captain Brombeer", das hat Gründe.)

Ansonsten, Monzarot, Feuerrot, Kirschrot, Granatrot, Chilirot...

Bin letzte Woche mit dem Zug durch Ingolstadt gefahren, da standen zwei Güterzüge voller Audis, davon waren zwei Autos blau und eines rot, die anderen monochrom schwarz/weiß/grau. Ein Trauerspiel!

Schwarz ist die schlechteste Farbe überhaupt wenn es um sichbaren Dreck geht. Gleich danach dunkelblau. Dreck der auf der Karosserie landet, ist bevorzugt schlammfarben, also mittelhell.

wildwusel
21.03.2017, 13:18
Aktuell fahre ich ein weißes Auto. Nie wieder!

Mein weißer Golf II sah immer schnell ein bißchen müde aus, aber nie wirklich dreckig. Das Hauptproblem damals war, daß vor dem Haus etwa 7 weiße Golf II standen, und es morgens immer ein bißchen mühsam war, sein Auto zu finden :freches grinsen: Wir haben immer gewitzelt, wenn wir mal eine Bank ausrauben, ist das das ideale Fluchtfahrzeug.

bibbita
21.03.2017, 13:24
Man sagt ja weiß sei das neue schwarz bei den Autos, und ich musste feststellen, das tatsächlich immer mehr weiße Autos umherfahren , wie noch vor zwei Jahren.

Ich selber mag weiß als Autofarbe auch sehr gerne, da mein Auto ein Kurzstrecken Auto ist und oft in der Garage steht denke ich hält sich das mit dem verschmutzen auch in Grenzen..und wenn nicht, wofür gibt es Waschanlagen.

Inaktiver User
21.03.2017, 14:08
Mein weißer Golf II sah immer schnell ein bißchen müde aus, aber nie wirklich dreckig. Das Hauptproblem damals war, daß vor dem Haus etwa 7 weiße Golf II standen, und es morgens immer ein bißchen mühsam war, sein Auto zu finden :freches grinsen: Wir haben immer gewitzelt, wenn wir mal eine Bank ausrauben, ist das das ideale Fluchtfahrzeug.

Würde mir nie passieren, und wenn 20 selbige Autos nebeneinander stehen. Warum? Weil ich IMMER zuerst aufs Kennzeichen gucke. Das ist irgendwie in mir drin und mein Blick wandert immer wie von selbst automatisch drauf.

Meine Schwester hatte einen Mausgrauen und roten Golf 2 damals. Mein Bruder sein aller erstes Auto war ein kleiner Ford Fiesta in silber. Sein Kugelblitz. ^^
Und ich fuhr viele Jahre lang immer das, was gerade da war. Hatte erst mit 18/19 damals noch kein eigenes Auto. Zwar war unser Hof groß genug und wir hätten locker 15 Autos in den Scheunen und Schuppen unterstellen können - doch 3 Autos auf einem Hof war schon genug.

wildwusel
21.03.2017, 14:15
Würde mir nie passieren, und wenn 20 selbige Autos nebeneinander stehen. Warum? Weil ich IMMER zuerst aufs Kennzeichen gucke. .

Um Ecken gucken hab ich noch nicht raus. Schon gar nicht im finstern.

skirbifax
21.03.2017, 15:09
Man sagt ja weiß sei das neue schwarz bei den Autos, und ich musste feststellen, das tatsächlich immer mehr weiße Autos umherfahren , wie noch vor zwei Jahren.

Bei den Autofarben gibt es ja auch Moden. Die Polizei wechselte ja deshalb auf silberne Fahrzeuge, weil die weißen, ausgemusterten Streifenwagen einfach unverkäuflich waren. Es gab eine Zeit, da gab es praktisch keine weißen Autos. Momentan fahren wieder mehr weiße Autos rum.

chincat
21.03.2017, 15:13
Wer kauft schon ausgelatschte ausgemusterte Streifenwagen? Da gurkt jeden Tag ein anderer mit rum, und sorgfältig wird mit den Autos auch nicht umgegangen. Ich tät nicht mal ein kaufen, wenn er rot wäre. :schild nein:

Inaktiver User
21.03.2017, 15:48
Wer kauft schon ausgelatschte ausgemusterte Streifenwagen? Da gurkt jeden Tag ein anderer mit rum, und sorgfältig wird mit den Autos auch nicht umgegangen. Ich tät nicht mal ein kaufen, wenn er rot wäre. :schild nein:

Du wirst dich wundern, gibt sehr viele sparsame Leute, die ausgemusterte Autos kaufen. Ebenso werden auch die Exporthändler richtig gierig danach. Die machen damit noch richtig gut Kasse.

Emmie
21.03.2017, 15:56
Schwarz, Grau, Platin - und immer Metalliclack.

Weiß - einmal und nie wieder, der sah immer gammelig aus.

Rowellan
22.03.2017, 11:31
Grün! So ein richtig schönes, sattes Dunkelgrün-metallic, das wär mein Traum. Oder das Auto, das ich momentan im Blick hab, bietet so ein tiefes Beerendunkelrot an, das gefällt mir auch super.

Diese ganzen Nicht-Farben (von Weiß über Grau/Silbermetallic zu Schwarz) finde ich schrecklich. So ein Wintermorgen auf der Autobahn, der Himmel ist grau, die Straße ist grau, die Leute fahren nicht-farbige Autos, in denen sie in ihren nicht-farbigen Anzügen sitzen... da kriegt man doch Depressionen :knatsch:

Bei meinen bisherigen Autos hatte ich allerdings nicht viel Wahlmöglichkeiten. Ich hatte ein mal Sonnengelb (mein Käferli :liebe:) zwei Mal Rot (schön, aber - ist schon etliche Jahre her - damals noch ziemlich ausbleichgefährdete Lacke, beide Male Renault), Weiß (langweilig und schmutzanfällig - nie wieder), Bordeauxrotmetallic (sehr schön), Dunkelblaumetallic (an einer Limousine wärs spießig gewesen, an meinem New Beetle Cabrio sah es tatsächlich edel aus - wenn er sauber war) und jetzt leider das Langweiligste vom Langweiligen: Silbermetallic.

Promethea71
22.03.2017, 11:46
Hmmm, zum einen kommt es auch immer auf das Auto an, welche Farbe gut aussieht.
Ein alter Jaguar müsste zB dunkelgründ sein, ein Ferrari muss eigentlich rot sein.
Individualisierte Autos finde ich toll, wenn ich auch den Porsche anders hätte bemalen lassen als Janis Joplin https://images.duckduckgo.com/iu/?u=http%3A%2F%2Fi2.cdn.turner.com%2Fmoney%2Fdam%2F assets%2F151207145547-gallery-collector-cars-janis-joplin-porsche-1280x720.jpg&f=1

Meine Autos hatten immer die Farbe, die sie hatten, weil sie waren gebraucht und die Farbe war mir egal.

Meine Autos waren
- opalsilber, das war ein warmer Metallicsilberton, langweilig, aber perfekt, weil es nur dunkler wird, aber nicht schmutzig
- dunkelgrün, man sieht den Dreck und es animiert Vögel zur Toillette, ich hatte noch nie so ein vollgeklekstes Auto
- silber, langweilig, aber auch wieder schmutzresistent, aber weniger als mein erster


Mein Vater hingegen hatte fast die ganze Palette von weiß, gelb, silber, aubergine, dunkelblau - nur schwarz war nie dabei.
Alle Autos hatten ihren Charme, aber weiß und dunkelblau müssen halt ständig geputzt werden. Die gelben waren ein Hingucker und das aubergine fand ich am schönsten.


Und sein gerade bestelltes Auto (das ich mitfahren werde) wird ein dunkles orange - damit man das Auto unter den vielen nichtfarbigen leichter findet und die Farbe steht mir. ;-))


Und ein schwarzes Auto würde ich mir nie kaufen, weil es was von Leichenwagen hat und sich im Zweifel viel zu sehr aufheizt im Sommer und ich bin kein Fan der Klimaanlage.

Marie-Madeleine
22.03.2017, 13:44
Sonnengelb (mein Käferli :liebe:)

Ein Käfer muss farblich knallen! :liebe:


Ein alter Jaguar müsste zB dunkelgründ sein, ein Ferrari muss eigentlich rot sein.

Unbedingt! :smirksmile: Überhaupt ist die Autofarbe für mich stark von Marke und Modell abhängig. Ein Lupo in quietschblau oder limettengrün - klasse; dieselbe Farbe bei Golf oder Passat - :knatsch:

LulaMae
22.03.2017, 13:46
Ein Käfer muss farblich knallen! :liebe:



Ja, das stimmt.
Es gibt einfach Fahrzeuge, da sehen schwarz oder ähnliche Schlechtwetterfarben nach nichts aus.:smile:

Shirin
22.03.2017, 13:54
ich habe einen tollen kleinen Fiat-Flitzer in einem tollen mintgrün. Gefällt mir supergut

Marie-Madeleine
22.03.2017, 14:02
ich habe einen tollen kleinen Fiat-Flitzer in einem tollen mintgrün. Gefällt mir supergut

Bist Du heute morgen an mir vorbeigefahren? :freches grinsen: Das fand ich wirklich ganz witzig, obwohl das sonst nicht meine Farbe ist, weder bei Autos noch sonst. Den Fiat-Flitzer finde ich auch in Perlmuttweiß sehr hübsch.

Shirin
22.03.2017, 14:05
ja in perlmuttweiß finde ich ihn auch sehr schön

Rowellan
22.03.2017, 20:04
Redet ihr von der Neuauflage des Fiat 500? Jaaaa - diese Pastellfarben sehen klasse aus an dem. Wenn ich den in diesem hellen Mint sehe, muss ich sofort an Eisdielen und Pistazieneis denken :Sonne:

Und ja: Ein Käfer muss knallen - also die Farbe.

Nocturna
22.03.2017, 20:43
Die Opel Adams gibt es in verschiedensten Farbtönen, auch solche wo sich das Dach farblich noch mal extra vom Rest absetzt. Neulich habe ich eines in dunkelbraun/caramellweiß gesehen.

Beinahe hätte ich in das Auto reingebissen. Ein Riesenschokobonbon! :hunger:

wildwusel
22.03.2017, 23:24
Die Opel Adams gibt es in verschiedensten Farbtönen, auch solche wo sich das Dach farblich noch mal extra vom Rest absetzt. Neulich habe ich eines in dunkelbraun/caramellweiß gesehen.

Beinahe hätte ich in das Auto reingebissen. Ein Riesenschokobonbon! :hunger:

Ich nenn das den Adam Latte. :pfeifend:
Zwei oder drei davon fahren hier rum.

Wenn ich den neu gekauft hätte und die Farbe hätte aussuchen können, hätte ich rot mit schokobraunem Dach genommen, weil Schwarz bei Autos wirklich nicht meins ist. Aber gebraucht gabs den Samt-/oder Beerenroten und einen in Limonengelb mit weißem Dach, so Tarte au Citron mit Baiserhaube -- lecker, aber nicht so ansehnlich an einem Auto :hunger:

Inaktiver User
23.03.2017, 08:39
Bei den VW Up´s sind meistens die Kofferraumklappen schwarz und der Rest vom Auto in hellen Farben, wie z.B. weiß silbergrau, rot, weiß, gelb, blau, grün. Oder halt auch des doitschen Fahrers gängigste Farbe: einheitliches schwaaaaarrzzzz. :freches grinsen:

wildwusel
23.03.2017, 10:03
Stimmt schon, daß bestimmte Autos und bestimmte Farben irgendwie zusammengehören, aber wenn man nicht gerade Minister ist, ist selbst für einen dicken Benz ein klassisches Rot nie verkehrt. :lachen:

Rowellan
23.03.2017, 15:32
Ich nenn das den Adam Latte. :pfeifend:
Zwei oder drei davon fahren hier rum.

Wenn ich den neu gekauft hätte und die Farbe hätte aussuchen können, hätte ich rot mit schokobraunem Dach genommen, weil Schwarz bei Autos wirklich nicht meins ist. Aber gebraucht gabs den Samt-/oder Beerenroten und einen in Limonengelb mit weißem Dach, so Tarte au Citron mit Baiserhaube -- lecker, aber nicht so ansehnlich an einem Auto :hunger:

Bei dem Braun/Creme denk ich auch immer an Latte oder Cappucino :tassenkasper:

Das ist genau das Auto, um das ich im Moment rumschleiche. In der Version mit dem Stoff-Rolldach.

Ich bin für das Beerenrot, muss nur gucken, was als Dachfarbe am besten dazu passt. Eigentlich mag ich auch das Cremeweiß, aber ist die Frage, wie dann das Stoffdach dazu aussieht.

Scooter2
23.03.2017, 15:41
:freches grinsen: hei Blinkie-ich hab eben an eine Kasette meiner Tochter denken müssen beim Lesen Deines Nicks-kennst Du die noch und kommt Dein Nick von da?
'hallo margarethe,ich bin Blinkie' :pfeifend:

Inaktiver User
23.03.2017, 18:18
:freches grinsen: hei Blinkie-ich hab eben an eine Kasette meiner Tochter denken müssen beim Lesen Deines Nicks-kennst Du die noch und kommt Dein Nick von da?
'hallo margarethe,ich bin Blinkie' :pfeifend:

Kenn ich gar nicht.

Mamajuana
30.03.2017, 19:13
Meine letzten beiden Autos waren/sind schwarz. Der davor war silber, der davor anthrazit.

Meine Lieblingsfarbe ist blau - ungewollt waren meine anderen drei oder vier Autos alle blau. Wenn ich mir mal ein Auto leisten kann, bei dem ich die Farbe selber wählen darf, dann wird es definitiv blau! Entweder hellblau (hier in der Seitenstraße steht ein neueres Ka-Modell in einem sehr schicken hellblau) oder in Richtung IKB/ultramarinblau (das war schon immer meine Lieblingsfarbe).

Paraplumeau
30.03.2017, 21:10
Bora-bora-grün metallic!
Den habe ich auf jedem Parkplatz sofort wiederentdeckt.

Inaktiver User
30.03.2017, 21:52
ist selbst für einen dicken Benz ein klassisches Rot nie verkehrt. :lachen:

Ich finde, dass Mercedes kein schönes Rot hat. Das einzige Rot, das mir wirklich extrem gut gefällt, ist das Missano-Rot von Audi.

Ich habe nun einen Mercedes letztes Jahr gekauft. Im Kopf für das Modell hatte ich immer schwarz anfangs. Nun bin ich soooooooo froh, dass ich nicht das Schwarz genommen habe sondern das Palladmium Silber. Das helle Silber finde ich furchtbar. Aber das Palladmium finde ich so genial und denk jedes Mal, wenn mir ein Schwarzer entgegen kommt: Gott sei Dank, hast Du nicht schwarz genommen!

ereS
30.03.2017, 22:08
Kannst du sagen, bei welchen Marken das mal gab?

Ich habe einen von 2012 (Skoda).


opel vw und auch mercedes hatten beide diese probleme
andere marken weiß ich nicht
bei den drei marken konnte ich es im umfeld beobachten

wildwusel
30.03.2017, 23:16
Ich finde, dass Mercedes kein schönes Rot hat. Das einzige Rot, das mir wirklich extrem gut gefällt, ist das Missano-Rot von Audi.

Ich habe seit Ewigkeiten keinen roten Benz mehr gesehen. Aber einige sehr schöne rote Audis. Leider keine Ahnung, wie die Farben hießen, und am Bildschirm ist das mit der Darstellung immer ein bißchen so eine Sache.

Inaktiver User
30.03.2017, 23:29
I Aber einige sehr schöne rote Audis.

Das kann nur das Missano-Rot gewesen sein - es ist sooooooooo toll :liebe:

Ich liebe es - in Kombi noch mit S-Line - seufz .....

Inaktiver User
31.03.2017, 05:54
Für mein Auto hätte mir eigentlich eine Farbe gefallen, die auf eine frühere Funktion hingewiesen hätte. Also Postgelb oder Bauhof-/Kommunal-Orange, das finde ich total schick. :cool:
Sonst weiß.
Hauptsache kein Metallic.
Jetzt fahre ich zwar ehemaliges Wartungsfahrzeug der Stadtwerke, aber mit einer total nichtssagenden Lackierung. Schade.

Aber kaufentscheidend wäre die Farbe für mich nie.

Nocturna
31.03.2017, 10:08
Aber kaufentscheidend wäre die Farbe für mich nie.
Mein Ex hatte anno dazumal ein Auto mit einer absolut schrecklichen Farbe, irgendwas zwischen Textmarker-gelb und Textmarker-grün. Grausam, besonders in Verbindung mit dem wenig ansprechenden Äußerem. War aber günstig und praktisch.

Später gab es nochmal einen Vernunftkauf, Farbe dunkles Tannengrün und dazu wieder eine nicht ansprechende Karosserie. Obwohl uns das Auto treu gedient hat, war ich froh als wir es endlich verkauften. Seitdem bestehe ich darauf, dass die Farbe zumindest ansprechend ist und man nicht schon am Anfang den Verkaufszeitpunkt herbeisehnen muss.

Michael_Collins
04.04.2017, 14:17
Zur Zeit fahre ich ein schwarzes Auto., da ich diesmal einen Vorführwagen gekauft habe.
Meine Vorgabe an den Verkäufer war, bloss kein weiss.

Am liebsten mag ich dunkelblau und dunkelgrün.

Ein rotes hatte ich vor ca. 30 Jahren auch schon mal und mein erstes war gelb.

Beide Farben neigen, wie ja schon einige schrieben, dazu schneller zu bleichen als andere. Aber heute ist das Problem nicht mehr so gegeben, da heute fast alle Hersteller auch bei Nicht-Metallic-Lacken im Zweischicht-Verfahren lackieren, d.h. Grundlack und Klarlack.

Und bei alten roten oder gelben Autos hilft es ungemein das Auto regelmäßig zu polieren und zu konservieren. Dann ist das kein Problem mehr.

Selbst wenn ein Auto schon stark ausgebleicht ist wirkt eine Behandlung mit Lackreiniger, Politur und Wachs ( in der Reihenfolge) wahre Wunder. Das Auto glänzt dann wieder wie neu.

skirbifax
04.04.2017, 14:57
Selbst wenn ein Auto schon stark ausgebleicht ist wirkt eine Behandlung mit Lackreiniger, Politur und Wachs ( in der Reihenfolge) wahre Wunder. Das Auto glänzt dann wieder wie neu.

Stimmt. Das hat Herr S. mal gemacht, danach hat man das Auto kaum wiedererkannt.

Michael_Collins
04.04.2017, 15:01
Stimmt. Das hat Herr S. mal gemacht, danach hat man das Auto kaum wiedererkannt.

Siehste. :lachen:

( Habe ich ja vor Urzeiten immerhin alles mal richtig gelernt )

Ebayfan
04.04.2017, 17:30
Das ist aber eine ziemlich lästige Arbeit. Ich habe das auch mal gemacht, einmal und nie wieder! Allerdings war das rote Auto auch nicht meins.^^

skirbifax
04.04.2017, 17:39
Ich habe es ja auch nicht gemacht. :aetsch:

Stonewall
15.05.2017, 17:02
Hallo
also ich finde diese konservativen Farben wie Silber, Anthrazit Beige, Grau usw. fürchterlich
Meine Cityflitzer ist rot , und mein Hobby ist Aubergine .

Inaktiver User
15.05.2017, 20:20
also ich finde diese konservativen Farben wie Silber, Anthrazit Beige, Grau usw. fürchterlich
Meine Cityflitzer ist rot , und mein Hobby ist Aubergine .

Ich finde ja, dass es auch sehr wichtig ist, was für ein Auto man hat. Ein z.B. mintgrüner Fiat 500 ist was anderes als eine mintgrüne E-Klasse. Auto und Farbe müssen schon auch zusammenpassen.

Marie-Madeleine
16.05.2017, 10:17
Absolut. Je größer das Auto, umso weniger gefällt mir eine auffällige Farbe (Ausnahmen bestätigen die Regel).

BeaNeumann
25.10.2017, 10:39
Ich liebe ja die Farbe Gold beim AUTO, Edel und warm

Maccaroni
25.10.2017, 11:59
Ich hätte ja gern einen grasgrünen VW Caddy gehabt, da ich einen Jahreswagen gekauft habe, gab es den in grün nicht. Jetzt hab ich einen dunkelroten 😍 Auch eine meiner Lieblingsfarben. Ich wollte auf keinen Fall grau, weiß oder schwarz.

LulaMae
25.10.2017, 12:18
Ich liebe ja die Farbe Gold beim AUTO, Edel und warm

Kann ich mir gar nicht vorstellen, habe ich auch noch nie gesehen.

SignorinaLimoncella
25.10.2017, 13:34
Kann ich mir gar nicht vorstellen, habe ich auch noch nie gesehen.

Dochdoch. Google mal nach Nordic Gold Porsche.
Das ist mein persönliches Traumgold auf Autos.

Oder Ikonengold auf alten Mercedes. Auch sehr schön!

LulaMae
25.10.2017, 14:25
Dochdoch. Google mal nach Nordic Gold Porsche.
Das ist mein persönliches Traumgold auf Autos.


Ja, ok, die Farbe lass ich mir gefallen.
Ich hatte mir das gold irgendwie goldiger, heller vorgestellt.

wildwusel
25.10.2017, 23:36
Kann ich mir gar nicht vorstellen, habe ich auch noch nie gesehen.

Mein alter Passat hatte eine Farbe, die ich "schlamm-metallic" genannt habe... Frisch gewaschen und bei der richtigen Beleuchtung hätte es auch Altgold sein können. :smile:

Sortie_Echo
26.10.2017, 00:12
Ich finde ja, dass es auch sehr wichtig ist, was für ein Auto man hat. Ein z.B. mintgrüner Fiat 500 ist was anderes als eine mintgrüne E-Klasse. Auto und Farbe müssen schon auch zusammenpassen.

Das find ich auch.

Mein Beetle ist habaneroorange. Und ich liebe diese Farbe.
Diese Farbe hab ich schon an einem Golf gesehen und fand das irgendwie wie gewollt und nicht gekonnt.

LulaMae
26.10.2017, 08:39
Ein Freund meiner früheren Nachbarin hatte einen Audi in der Farbe "flamingo metallic", da war der ganz stolz drauf, das war so eine Mischung aus silber, gold und ein Hauch rose.

Einen goldenen PKW kann ich mir eigentlich nur auf dem Kiez vorstellen.

Rowellan
27.10.2017, 12:56
Nee - Gold find ich nicht schön bei einem Auto. Entweder es geht ins 70erjahre Beige oder es hat diesen Kiez-Touch.

Das hier (https://secure.pic.autoscout24.net/images-big/895/641/0326641895001.jpg?2aa26f830f3b2e3158c1f62a67cfdf16 ) - das wär meine Traum-Farbkombi *seufz*

(Ich hoffe, der Link ist okay, weil der Firmenname draufsteht)

Marie-Madeleine
27.10.2017, 13:48
Gold ist scheußlich bei Autos. Da hat mir wirklich noch kein einziges gefallen.

wildwusel
27.10.2017, 15:05
Ich mochte meinen Schlamm-Metallic. :beleidigt:

Bei dem verlinkten Porsche, hm, wäre jetzt bei mir auch nicht unter "gold" gefallen, aber ich müßte lange überlegen, wie ich es nennen würde.

Meine jetzt nicht mehr ganz neue Knutschkugel sollte ja rot werden, oder cayennerot oder kirschrot. Ist jetzt ein dunkles Beerenrot, auch ganz nett. (Rot paßt zu allem. :freches grinsen:)

Rowellan
28.10.2017, 09:57
Den Porsche würd ich "orange-metallic" nennen.

Dunkles Beerenrot ist die andere Alternative zum Grün, käme aber mit einem anderen Auto.

LaFleur
28.10.2017, 12:29
Mein Auto ist Orange, und ich liebe es :liebe: Innenausstattung blau-orange, einfach herrlich. Jeden Morgen in der Garage bekomme ich schon gute Laune :smile: Auf jedem Parkplatz finde ich es sofort, jeder kennt mich in dem Auto - gut, für einen Banküberfall ist es nicht optimal, dafür werde ich aber auch nicht so leicht übersehen - das ist auch ein großer Sicherheitsaspekt.

Das Auto davor war auch Orange, ein Cabrio, davor musste ich mich mit Weiß und Blau rumschlagen, da gebraucht. Ich finde Autos in Silber/Grau/Schwarz/und sonstigen Nichtfarben einfach gruselich, würden mir nicht mehr ins Haus kommen. Inzwischen kaufe ich meine Autos wirklich nach Aussehen = Farbe, der Rest ist mir ziemlich egal :freches grinsen: Neben Orange könnte ich mir Rot oder ein schönes knalliges Grün vorstellen - hauptsache bunt!

Paraplumeau
28.10.2017, 13:11
Mein neues ist auch orange - orange metallic - und ich liebe es. Nie mehr suchen auf großen Parkplätzen.
Zum Glück gibt's jetzt wieder mehr farbige Autos....
Die schönste Farbe, die ich mal hatte, war boraboragrünmetallic.
Leider verließ mich dieser Wagen sehr vorzeitig.

wildwusel
28.10.2017, 20:38
Ich finde Autos in Silber/Grau/Schwarz/und sonstigen Nichtfarben einfach gruselich,

Ja. In der Nähe meiner Wohnung sind viele Autohäuser, und da sieht's immer aus, als wäre man in einem Schwarzweißfilm gelandet. :knatsch:

Inaktiver User
28.10.2017, 21:44
Ja. In der Nähe meiner Wohnung sind viele Autohäuser, und da sieht's immer aus, als wäre man in einem Schwarzweißfilm gelandet. :knatsch:

Bei den Anbietern der Autos kosten aber auch sog. "Sonderfarben" ein Haufen Geld mehr ... das sind oft nicht nur ein paar hundert Euro sondern zum Teil auch vierstellig mehr. Das muss man sich auch erst mal leisten können und wollen.

Wir haben gerade erst einen neuen Mercedes Jahreswagen in der Familie gekauft - klassisch polarsilber. Wir hätten gerne das dunkle grau gehabt, das war um etliches teurer. Und es lag ausschießlich an der Farbe.

wildwusel
28.10.2017, 21:59
Bei den Anbietern der Autos kosten aber auch sog. "Sonderfarben" ein Haufen Geld mehr ... das sind oft nicht nur ein paar hundert Euro sondern zum Teil auch vierstellig mehr. Das muss man sich auch erst mal leisten können und wollen.

Ich hatte dieses Mal gesagt, "und wenn ich dafür einen Neuwagen kaufen muß: Kein Grau!" (Und kein dunkelblau. Ich habe zwar nichts gegen dunkelblau, aber ich hatte im Leben schon zu viele dunkelblaue Fahrzeuge.) Bei all den Autohäusern waren die Gebrauchten nämlich entweder a) monochrom, oder b) uralte Kisten, oder c) ganz schnell weg. Da hätte ich dann auch Abstriche an Motorisierung und Austattung in Kauf genommen, denn so viel fahre ich nicht, aber eine deprimierende Farbe deprimiert mich jeden Tag.

Wobei, es gibt auch sauteure monochrome Farben...

Große Autos mit schrägen Farben: Ein Bekannter hat einen türkis-metallicfarbenen alten Rolls-Royce. Würd ich mir nicht kaufen, wenn ich den Euro Jackpot knacke, aber ich freu mich trotzdem immer, wenn ich das Auto sehe. :cool:

Inaktiver User
28.10.2017, 22:13
wildwusel, ich verstehe Dich total. Ich sagte ja "in der Familie" - sprich meine Eltern ... denen ist es "wurscht", die wollten nur eines nicht, schwarz. Ich persönlich würde mir auch niemals einen "polarsilbernen" Mercedes kaufen. Wobei es - wie gesagt - darauf ankommt, was für ein Mercedes. Die haben eine B-Klasse. Basst scho! Ich habe einen SLK. Niemals nie ein polarsilber, sagte ich ja schon. Heute bin ich aber froh, dass ich kein schwarz habe. Sondern freu mich über mein palladmiumsilber. Als der anno dunnemal rauskam, gab es den auch mal in kanariengelb - ja so hieß die Farbe. Wenn ich ihn heute ab und an noch sehe, was selten ist, denke ich nur - what the hell ... damals fand ich das aber gut. Wobei es mir aber auch wieder um das Modell geht hauptsächlich - für mich geht kein SLK unter dem Modelljahr 2015 ..... das ist mir dann doch wichtiger als die Farbe.

Beerenrot hast Du, was für ein Auto?

wildwusel
28.10.2017, 23:02
Beerenrot hast Du, was für ein Auto?

Einen Opel Adam (https://asphaltfrage.files.wordpress.com/2012/11/p1150279.jpg), allerdings ohne das farblich abgesetzte Dach auf dem Bild.

Die Farbe liebt die Sonne. Bei trübem Wetter ist das Rot dunkler und hat nicht die Tiefe.

Als Silber aufkam, fand ich das total schick. Aber das war Ende des letzten Jahrtausends!

Inaktiver User
28.10.2017, 23:10
Einen Opel Adam (https://asphaltfrage.files.wordpress.com/2012/11/p1150279.jpg), allerdings ohne das farblich abgesetzte Dach auf dem Bild.



Wie geil ist das denn? Ich finde den Adam soooooooooooo toll:liebe: Mann, sieht der toll aus!

Meine Freundin hat sich den gerade gekauft, allerding steht die auf grau, der ist also unten grau und oben schwarz und die Räder sind schwarz - aber die ist so - bloss keine Farbe, die trägt auch selbst nur schwarz und Jeans. Das wäre auch mein Auto in der Klasse. Voll cool sieht der aus! So scheeeeeeee. Gratuliere!

Und was hast Du für ein Dach?

wildwusel
28.10.2017, 23:32
Und was hast Du für ein Dach?

In dem gleichen Rot, das mit dem großen Sonnendachfenster. (Alle glauben, daß kann man aufmachen... nee, leider nicht. Es läßt nur Licht rein. Aber das gut.)

Ich hatte mich in den Adam schon verknallt, als er neu rauskam, nurdamals war er mir a) zu teuer und b) zu klein. Aber seit im Freundeskreis fast alle Leute Autos haben, muß ich nicht mehr fünf Leute mit Gepäck fahren, und beim Recherchieren der Preise für junge Gebrauchte hat sich das "zu teuer" auch relativiert.

In der Gegend hier sind zwei oder drei "Cappu"-Adams unterweg: mittelbraun und weißes Dach, ein Marine-Adam: Dunkelblau, weißes Dach, und viel knallrot+schwarz. Die neue Farbe dieses Jahr ist ein dunkelgrün. Mich freut immer, daß es so viele Farben gibt.

Inaktiver User
28.10.2017, 23:58
Das freut mich für Dich wildwusel - ich finde den super toll. Ich ertappe mich auch ständig, dass ich ihn anschaue. Und ich seh den Adam in den letzten Jahren so vermehrt. Ich wohne in der Großstadt. Erst vor zwei Wochen saß ich das erste Mal in diesem Gefährt drin. Ich find den genial! Wäre auch sofort - wie gesagt - meines.

Die Farbe finde ich übrigens total toll, das würde mir auch super gefallen. Gerade beim Adam passt dies super gut! Sonnendachfenster - wow!!!! Alles richtig gemacht :liebe:

Das habe ich auch sowas. Weiß nicht, ob man sowas braucht generell im SLK. Gekauft hätte ich mir das "magic sky control" Dach vom Mercedes sicher nicht - aber es ist nun mal da. Und ja, ich genieße es. Es ist halt ein Feature - per Knopfdruck hell oder dunkelblau.

Toffyfee
29.10.2017, 00:03
Ich fahre einen Fiat 500 in Ferrari -rot ;-)
Seit 5 Jahren und er ist noch nicht ausgeblichen.
Hatte aber mal einen R5 in rot der (weil in Türkei::Sonne: gefahren) extrem ausgeblichen war.

Wahrscheinlich haben sie es heute besser im Griff - oder scheint hier nicht so oft die Sonne :Sonne:;-)

Inaktiver User
29.10.2017, 00:11
Ich fahre einen Fiat 500 in Ferrari -rot ;-)


Den habe ich - in der Farbe - heute auch gesehen. Auf dem Aldi-Parkplatz. Sofort sind meine Stielaugen dahingegangen ..... sehr schön wirklich und ich dachte noch - wow, in rot sieht er auch genial aus :liebe:

Toffyfee
29.10.2017, 00:23
:smile:

FrauE
29.10.2017, 14:56
Mein Traum war immer ein mitternachtsblau metallic beim Auto, hat sich aber nie ergeben.

Jetzt hätte ich gerne ein weißes, ich finde die Farbe schön und sieht meist edel aus, außerdem habe ich mal gelesen, dass man damit im Straßenverkehr am besten gesehen wird.

Ansonsten hatten wir hier rote, silbergraue und einmal ein champagnerfarbenes Auto. Den Ton mochte ich auch sehr, je nach Lichteinfall hatte der sowas rose - fliederfarbiges - ganz leicht angehaucht nur. Echt schön gewesen.

Ich würde aber z.B. keinen Aufpreis zahlen bei der Farbe, so wichtig ist es mir nicht, für mich bleibt ein Auto ein Gegenstand, der mich von A nach B transportiert. Wir haben auch keine bestimmte Markenpräferenz, was wir uns gerade leisten konnten, haben wir recherchiert und dann gekauft je nach Finanzen.

wildwusel
29.10.2017, 15:31
Mein Traum war immer ein mitternachtsblau metallic beim Auto, hat sich aber nie ergeben.

Mein drittes Auto war dunkelblau metallic, das war schon sehr schick. Aber man sieht jedes Staubkorn und jeden Dreckspritzer. Meine Leidenschaft für Farbe ist erst so aufgekommen, als es immer mehr graue Autos auf den Straßen gab, und das nicht aufhörte.

Rowellan
29.10.2017, 16:31
Einen Opel Adam (https://asphaltfrage.files.wordpress.com/2012/11/p1150279.jpg), allerdings ohne das farblich abgesetzte Dach auf dem Bild.

Die Farbe liebt die Sonne. Bei trübem Wetter ist das Rot dunkler und hat nicht die Tiefe.

Hah - genau um DEN schleich ich auch grade rum, allerdings in der Air-Version (also mit dem großen Stoff-Schiebedach) und ich würde das Dach in Schokobraun nehmen.
Waldbeeren mit Schokostreuseln obendrauf :liebe:



In der Gegend hier sind zwei oder drei "Cappu"-Adams unterweg: mittelbraun und weißes Dach, ein Marine-Adam: Dunkelblau, weißes Dach, und viel knallrot+schwarz. Die neue Farbe dieses Jahr ist ein dunkelgrün. Mich freut immer, daß es so viele Farben gibt.
Dunkelgrün? Die hab ich im Konfigurator gar nicht gesehen... Dunkelgrün statt beerenrot wäre definitiv eine Option!
Die Cappu-Variante find ich auch sehr schick, die seh ich aber häufiger als das beerenrot.


Mein Traum war immer ein mitternachtsblau metallic beim Auto, hat sich aber nie ergeben.

War mein New Beetle Cabrio. Sehr, sehr schickes Auto... ich vermisse ihn immer noch :heul:
Aber ja, nach jedem Saharastaubsturm oder zur Pollenblütezeit war die Farbe die Pest.

Weiß hat dieses Schmutzproblem übrigens auch, ich bin einige Jahre ein weißes Auto gefahren. Nur daß es nie wirklich weiß war :knatsch:

LulaMae
01.11.2017, 15:46
Bunte Farben sehen, meiner Meinung nach, nur bei kleineren Fahrzeugen gut aus.
Ich kann mir z.B. einen Mercedes Kombi der E-Klasse nicht in einem Orange- oder ähnlich auffälligem Ton vorstellen.

MariaJoker
02.11.2017, 12:57
Meine Favoritfarbe in Sachen Autos ist ganz schlicht, also eher weiß und schwarz... richtig schön ist es dann wenn es auch noch schwarz matt ist :) oder so ein sehr dunkles lila bzw. bordeaux kann auch sehr schön aussehen

Nocturna
02.11.2017, 16:09
Im Prinzip ist jede Traumfarbe möglich.

Je kleiner das Auto, umso günstiger das Folieren. Und es gibt Folien mit Farben/Effekten, die eine normale Lackierung nicht bieten kann.

Marie-Madeleine
03.11.2017, 14:14
Mein Traum war immer ein mitternachtsblau metallic beim Auto, hat sich aber nie ergeben.

Hatte ich zweimal und hab's geliebt, auch wenn es manchmal schon ordentlich staubig aussah. Leider gab es mein aktuelles Auto nicht in der Farbe. Mein jetziges ist so eine Art stahlblaumetallic, gefällt mir auch gut und ist wesentlich weniger dreckempfindlich.

Weiß gefällt mir bei manchen Autos auch, sieht aber ungewaschen halt extrem schmuddelig aus.


Bunte Farben sehen, meiner Meinung nach, nur bei kleineren Fahrzeugen gut aus.

Geht mir ähnlich. Oder bei kultigen Modellen wie dem Beetle. Große Limousinen in Knallfarben sehen meist eher peinlich als cool aus.

Jungfraumann13
10.11.2017, 10:05
Hallo, Nun ich habe garkein Auto mehr.

Leider hatte ich oder besser konnte ich mir kein Auto leisten Marke Oberklasse wie BMW oder Mercedes.
Folgende Autos habe ich gefahren.
Opel Kadett Weiß gebraucht 45 PS
Opel Kadett Borussen Grün/Schwarze Motorhaube. 60 PS
Opel City Weiß 55 PS
Audi 80 Kupfer Metallic 85 PS
Mazda 626 Silber 140 PS
Ford Galaxy Burgunderrot Metallic 115 PS
Peugeot 308 in Borussen Grün Metallic 115 PS
Citröen C4 in Metallic Rot 135 PS
klar kann ich mir auch einen Mercedes nicht in diesen Farben die ich hatte vorstellen. Da ist es schon richtig mit Silber oder schwarz.
Mein Traum wären bis zur Mittelklasse wechselnde Farben oder Glitzer. Aber sehr Teuer das sich Lackieren zu lassen.

Nocturna
10.11.2017, 10:24
Mein Traum wären bis zur Mittelklasse wechselnde Farben oder Glitzer. Aber sehr Teuer das sich Lackieren zu lassen.
Wie ich schon mal erwähnt hatte, man kann Autos folieren. Das ist deutlich günstiger als Lackieren und sieht für ca 4 Jahre top aus. Danach kann man die Folie wieder runterziehen lassen.

wildwusel
10.11.2017, 10:30
Ich finde ja rot, blau und ggf. grün auch völlig angemessen für Luxusschlitten.
Und bei sportlichen Autos geht sowieso alles.

Aber wahrscheinlich will sich niemand in der Oberklasse dabei erwischen lassen, eine andere Meinung zu haben.

MariaJoker
17.11.2017, 15:35
Also ich persönlich stehe total bei Autos auf diese "Standard" Farben, also Schwarz und Weiß. Etwas außergewöhnlicheres wie aubergine oder bordeaux finde ich auch nicht schlecht :D Mein absolutes Traumauto ist ein Mercedes CLA Coupé :liebe:

Ruby62
26.11.2017, 17:21
Ich fahre einen BMW X6 M mit 577 PS. Da gilt schwarz als Standardfarbe

wildwusel
26.11.2017, 18:45
Ich fahre einen BMW X6 M mit 577 PS. Da gilt schwarz als Standardfarbe

Da sieht man aber dann doch jeden Dreck drauf! Oder ist das die Idee? :smirksmile:

Vienna__
26.11.2017, 19:56
Da sieht man aber dann doch jeden Dreck drauf! Oder ist das die Idee? :smirksmile:

Ich denke, das liegt an der PS-Zahl. Da geht einfach nur schwarz. :erleuchtung:

Hab gerade gelesen, dass die neue A-Klasse nächstes Jahr auch nur mit spärlichen Farben kommt: 2x schwarz, 2x weiß und 3x silber sowie rot und gelb. Mehr ist nicht erstmal.

Nocturna
26.11.2017, 22:04
Da sieht man aber dann doch jeden Dreck drauf! Oder ist das die Idee? :smirksmile:
Ab 250 km kann sich der Dreck nicht mehr auf dem Auto halten und fliegt weg. Selbstreinigend, sozusagen. :smirksmile:

wildwusel
26.11.2017, 22:32
Ab 250 km kann sich der Dreck nicht mehr auf dem Auto halten und fliegt weg. Selbstreinigend, sozusagen. :smirksmile:

Aber mit so einen SUV mit einem Lastwagenmotor hat man doch eher für Wald und Feld als für den Feierabendverkehr und den Stau am Kamener Kreuz...

LulaMae
27.11.2017, 09:15
Ich fahre einen BMW X6 M mit 577 PS. Da gilt schwarz als Standardfarbe

Wenn man den Wagen googelt, dann gibt es den oft (unter den Fotos) auch in blau.
Schwarz finde ich aber auch optimal für das Fahrzeug.

Marie-Madeleine
27.11.2017, 15:31
Hab gerade gelesen, dass die neue A-Klasse nächstes Jahr auch nur mit spärlichen Farben kommt: 2x schwarz, 2x weiß und 3x silber sowie rot und gelb. Mehr ist nicht erstmal.

Nicht mal Blau? Wie langweilig ...

Lakritze
29.11.2017, 20:32
Mein Auto ist grau, die perfekte Farbe, da ich sehr selten mein Auto wasche. Mein erstes war hellgraublaumetallic - wie die Farbe auch immer offiziell geheißen haben mag. Auch praktisch - dreckig sah es halt wie grau aus.
Und das Auto zwischen den beiden war schwarz. Nicht gut, sah immer schmutzig aus.

matthias55
10.12.2017, 17:57
Die meisten Autos, die auf den Strassen fahren, sind sterbenslangweilig, schwarz, anthrazit. Wenn schon Farben ins Spiel kommen, dann eher dunkle. Warum nicht die Blechlawinen ein wenig durch helle Farben aufheitern? Mein Auto ist hellblau metallic. Wenn ich mein geparktes Auto suche, hab ich nie ein Problem, es zu finden. Orange, hellgrün, rot, gelb finde ich aber auch sehr schön. Bis auf rot hatte ich auch schon bei meinen Vorgängerautos die anderen Farben.

LulaMae
11.12.2017, 16:19
Knallbunte Blechlawinen würde ich super schick finden.
Ich möchte nur selbst kein knallfarbenes Auto fahren.

mainecoon2
12.12.2017, 15:04
Mein nächstes Auto wird das gleiche wie das jetzige, aber dann in weiss statt schwarz ! Das schwarze musste ich nehmen, weil das weisse eine zu lange Lieferzeit hatte (ich kann nicht gut warten).....

Also eindeutig: WEISS !

birgit18384
03.01.2018, 13:05
schwarz und weiß sieht gut aus, ist aber sau schnell dreckig und sieht dann nicht mehr schön aus... ich finde silber am besten, da muss ich 2-3x weniger waschen als bei schwarz, weiß oder bunte Autos ;)
mein Portemonnaie freut sich am Ende des Jahres darüber das 50-80€ mehr übrig geblieben sind, die ich sonst für unnütze Autowäschen ausgegeben hätte :p es muss ja nicht nur gut aussehen, sondern auch praktisch sein.

Rowellan
04.01.2018, 10:02
Und ich finde gerade die ganze Palette zwischen Schwarz und Weiß grauenhaft trist.
Das ist leider ein Problem. Ich schau mich grade nach einem neuen Gebrauchten um und sobald ich bei z.B. Autoscout bei den Farben "alles außer Schwarz, Weiß, Grau und Silber" auswähle, reduziert sich die Zahl der passenden Fahrzeuge um gefühlte 95% :knatsch:

Aber mal ernsthaft - ein New Beetle Cabrio in Weiß oder Schwarz??? Das passt doch nullkommanöppes.

wildwusel
04.01.2018, 10:45
sobald ich bei z.B. Autoscout bei den Farben "alles außer Schwarz, Weiß, Grau und Silber" auswähle, reduziert sich die Zahl der passenden Fahrzeuge um gefühlte 95% :knatsch:.

Ja :knatsch: Als ich nach dem neuen Autochen gesucht habe, bin ich bei den Gebrauchtwagenhändlern in der Gegend über die weitläufigen Höfe getigert, und das eine rote und die zwei blauen Autos zwischen den hundert schwarzen oder grauen waren immer entweder uralt oder schon verkauft, oder beides. (Einen metallic-grasgrünen Scirocco II gab's auch noch, aber ich wollte keinen Oldtimer...)

Nocturna
04.01.2018, 11:20
schwarz und weiß sieht gut aus, ist aber sau schnell dreckig und sieht dann nicht mehr schön aus... ich finde silber am besten, da muss ich 2-3x weniger waschen als bei schwarz, weiß oder bunte Autos ;)
Silber ist definitiv eine gute Farbwahl, wenn es um Pflegeleichtigkeit geht. Mein alter Golf steht auf der Straße. Obwohl er bei jedem Wetter herhalten muss und eher selten in der Waschstraße ist, sieht er nicht heruntergekommen aus.

Mein Zweitwagen für die schönen Momente im Leben ist mondsteinweiß und deutlich pflegebedürftiger. Zugegeben stören mich an dem dann auch kleinste Verunreinigungen, aber man sieht sie auch viel deutlicher als auf dem silbernen Kfz. Aber selbst hier kann man Kosten sparen. Ich habe eine Reinigungslotion, mit der ich nach jeder Ausfahrt mal schnell drüberwischen kann. Allzu häufige Waschstraßenbesuche versuche ich wegen der Microkratzer zu reduzieren, auf Handwäsche habe ich keinen Bock.

Rowellan
04.01.2018, 11:57
Ja :knatsch: Als ich nach dem neuen Autochen gesucht habe, bin ich bei den Gebrauchtwagenhändlern in der Gegend über die weitläufigen Höfe getigert, und das eine rote und die zwei blauen Autos zwischen den hundert schwarzen oder grauen waren immer entweder uralt oder schon verkauft, oder beides. (Einen metallic-grasgrünen Scirocco II gab's auch noch, aber ich wollte keinen Oldtimer...)

Genau so. Aber ich hab jetzt tatsächlich einen sehr interessanten New Beetle Cabrio in dunkelgrün (meine Lieblingsfarbe) erspäht. Samstag hab ich Probefahrt :freches grinsen:

wildwusel
04.01.2018, 22:31
Genau so. Aber ich hab jetzt tatsächlich einen sehr interessanten New Beetle Cabrio in dunkelgrün (meine Lieblingsfarbe) erspäht. Samstag hab ich Probefahrt :freches grinsen:

Dann drücke ich dir die Daumen, daß das Wetter dann und bei euch besser ist als jetzt und hier! (Oder du testest gleich, ob das Dach gut schließt. :lachen:)

Unser letzter Käfer war dunkelgrün, jetzt seh ich den vor meinem inneren Auge. :smile:

Rowellan
05.01.2018, 08:58
Naja, offen fahren werd ich ihn nicht - ich bin schon hardcore beim offen fahren, aber doch nicht SO hardcore :freches grinsen:
Aber ich weiß ja, wie ein New Beetle sich offen fährt, hatte ja schon mal einen. Mir geht es in erster Linie darum, wie der stärkere Motor sich fährt und ob ich mit der ganzen modernen Technik klarkomme, ansonsten wird das wahrscheinlich sein wie "nach Hause kommen".

Nocturna
05.01.2018, 10:46
Naja, offen fahren werd ich ihn nicht - ich bin schon hardcore beim offen fahren, aber doch nicht SO hardcore :freches grinsen:

Ach was, solange die Sonne scheint, geht jede Temperatur bis 0 Grad. :smirksmile:

Im Oktober bin ich zum Bergwandern gedüst, Stichwort Goldener Herbst. Tagsüber fast 18 Grad, aber am Morgen nur 5 Grad. Mütze, Jacke, Handschuhe, Schal, Sitzheizung an, Gebläse auf den Körper, Windschott hinter mir. Ganz ehrlich, das geht locker, sofern man Landstraßengeschwindigkeiten fährt.

Ich bin ja auch Wind und Wetter-Radlerin. Offen fahren im geheizten Cabrio ist ein Klacks dagegen.

Rowellan
05.01.2018, 14:04
Du hast das magische Wort gesagt. "Sonne".
Ich kann froh sein, wenn es morgen nicht immer noch in Strömen dretscht, was der Himmel hergibt.

Nocturna
05.01.2018, 14:58
Bei uns ist morgen den ganzen Tag Sonne vorhergesagt bei 10 Grad.
Da kann man schon mal das Dach runterwerfen und die ersten Sonnenstrahlen für 2018 tanken. :Sonne:
So ein Wetter wünsche ich dir dann auch. :smile:

Rowellan
05.01.2018, 15:04
Ich bin neidisch... bei dem Wetter wär das Verdeck bei mir auch offen.
Gefühlt hab ich dieses gelbe Ding am Himmel schon seit Monaten nicht mehr gesehen.

Aber danke für die guten Wünsche. Ich werde berichten :cool:

Rowellan
06.01.2018, 15:33
Tja, Cabrio-Liebhaber und solche, die es werden wollen: Sieht aus, als wär ich zurück im Spiel :Sonne: :liebe: :Sonne:
Heute Probefahrt, direkt Kaufvertrag unterschrieben und in 4 Wochen hol ich mein neues Schätzchen ab.

Ich hatte recht: Hab mich in das Auto gesetzt und es war wie nach Hause kommen... Motor an, Gang rein, losfahren und glücklich sein.
Sonne gab es keine, aber es war immerhin lange genug trocken, um das Verdeck auszuprobieren.

Ick freu mir grade ein Loch in Bauch!

Vienna__
06.01.2018, 16:32
Tja, Cabrio-Liebhaber und solche, die es werden wollen: Sieht aus, als wär ich zurück im Spiel :Sonne: :liebe: :Sonne:


Ick freu mir grade ein Loch in Bauch!

Herzlichen Glückwunsch! :jubel:

Der Frühling kann kommen ...

wildwusel
06.01.2018, 23:43
Ich hatte recht: Hab mich in das Auto gesetzt und es war wie nach Hause kommen... Motor an, Gang rein, losfahren und glücklich sein.

Klasse! :smile: :allesok:

Rowellan
07.01.2018, 11:04
Ja :cool:
Frühling - bitte hier aufschlagen für die erste Fahrt!

Nocturna
07.01.2018, 11:52
Tja, Cabrio-Liebhaber und solche, die es werden wollen: Sieht aus, als wär ich zurück im Spiel :Sonne: :liebe: :Sonne:

Sehr geil! Ich gratuliere :jubel:
Frühling mit Sonnenschein hatten wir gestern schon in Bayern. Mein Kuchen, der zum Abkühlen stundenlang auf der Terrasse stand, ist bis zum Besuch nicht kalt geworden. Ok, heute ist es grau in grau, aber reden wir nicht davon.

Cabriofahren ist toll. Hätte ich nie gedacht, denn ich bin eine Spätbekehrte. Ich bin mal mit 25 herum in einem Cabrio gesessen und habe mir nur gedacht, ok- ganz nett. Das wars aber auch schon. Dann erst wieder mit ü50 bei einem Bekannten mitgefahren, nur wenige Kilometer, es hat sogar zu regnen begonnen und trotzdem wusste ich, sowas brauche ich auch.

Seitdem sind die Sommer schöner und intensiver geworden, die Freizeit beginnt gleich nach dem Feierabend, wenn ich das Dach einklappe und nach Hause düse. Meine Pollenallergie zum Frühlingsbeginn habe ich größtenteils abgelegt, keine Zeit dafür, ich will schließlich offen fahren. :smile:

Rowellan
07.01.2018, 12:09
Genau so. Ich wollte immer eines haben, geklappt hat es aber erst mit 36. Seitdem immer offen, bis auf eine jetzt gut dreijährige Pause - und in diesen drei Jahren habe ich mein Cabrio jede einzelne Minute schmerzlich vermisst - ich hatte es genau umgekehrt, die Sommer waren mit Dach drüber deutlich weniger intensiv. Ich freu mich soooooo sehr darauf, endlich wieder genau diesen Effekt zu haben: Raus aus dem Büro, Dach auf und auf dem Heimweg schon mal Sonne und frische Luft tanken. Da ist der Stau gleich viel weniger nervig.

Und meine Pollenallergie ignoriere ich einfach gepflegt.
Spannend wird nur, daß ich in diesen drei Jahren meine Haare hab wachsen lassen. Mal gucken, ob der Pferdeschwanz reicht zum Bändigen :cool:

Und - um mal aufs Threadthema zurückzukommen: Das Auto ist auch noch genau in meiner Lieblingsfarbe :liebe:

FrauE
29.04.2018, 18:23
Es ist bei uns auch soweit: In Anbetracht der Tatsache, dass ab Sommer mehr Gehalt bei mir fließt, haben wir uns für den ersten Neuwagen unseres Lebens entschieden. Der wird weiß sein, weil alle anderen Farben einen Aufpreis von fast 500 Euro bedeutet hätten und das war es uns tatsächlich nicht wert. Schöner hätte ich blau oder rot gefunden, aber jetzt ist es, wie es ist. Im Juli - August können wir den Neuen abholen und sind schon sehr gespannt...

katelbach
29.04.2018, 22:33
Zur Zeit gibt es bei mehreren Herstellen ein geniales Metallic-Rot (wie meine Moulinette :smirksmile:). Leider anscheinend nur bei SUVs und sowas käme mir nie unter den Hintern.

wildwusel
29.04.2018, 23:14
Zur Zeit gibt es bei mehreren Herstellen ein geniales Metallic-Rot (wie meine Moulinette :smirksmile:). Leider anscheinend nur bei SUVs und sowas käme mir nie unter den Hintern.

Mazda hat ein tolles, tolles Rot im Moment.

jofi2
29.04.2018, 23:25
Ich habe bei Autos keine geberelle Lieblingsfarbe.
Es hängt vom Autotyp ab und auch davon, wo ich mit dem Auto überwiegend herumfahre.

Rowellan
30.04.2018, 09:13
Zur Zeit gibt es bei mehreren Herstellen ein geniales Metallic-Rot (wie meine Moulinette :smirksmile:). Leider anscheinend nur bei SUVs und sowas käme mir nie unter den Hintern.

Ich kenne jemand, der genau so ein Auto bestellt hat - die Tage holen wir es ab :smirksmile:
Bin ja auch kein SUV-Freund, aber in dem Falle sehe ich es ein - er hat Rheuma und teilweise Schwierigkeiten beim Ein- und Ausstieg in "normal flache" Autos. Immerhin ist der SUV ein Hybrid und braucht wahrscheinlich bei entsprechender Fahrweise weniger Sprit als mein Beetle.

Für den ich übrigens schon einiges an Komplimenten eingefahren habe - seit ich das Auto habe, sprechen mich ab und an Leute darauf an, gerade gestern wieder. Und selbst der Mechaniker in der Werkstatt in dem ich für die 10.000km-Inspektion war staunte "Oh - in der Farbe habe ich ihn noch nie gesehen, das sieht ja super aus."

Ja, find ich auch :liebe:

katelbach
01.05.2018, 00:58
Bin ja auch kein SUV-Freund, aber in dem Falle sehe ich es ein - er hat Rheuma und teilweise Schwierigkeiten beim Ein- und Ausstieg in "normal flache" Autos.

OT
Meine Mutter, die auch Schwerstrheumatikerin war, hätte in ein erhöhtes Auto nicht einsteigen können. Raus vielleicht, aber die Stufe war ihr zu hoch.

katelbach
01.05.2018, 00:59
Mazda hat ein tolles, tolles Rot im Moment.

Ja, so eins meinte ich. Wie Christbaumkugeln.

Rowellan
02.05.2018, 09:53
OT
Meine Mutter, die auch Schwerstrheumatikerin war, hätte in ein erhöhtes Auto nicht einsteigen können. Raus vielleicht, aber die Stufe war ihr zu hoch.

Auch OT: Ich nehme an, das ist immer individuell, vielleicht auch von der Körpergröße abhängig - er hatte Probleme, wenn es darum ging, sich runterzulassen auf ein "normales" Auto (und auch wieder rauszuklettern), auf den SUV kann er jetzt quasi auf Hinternhöhe gerade rein- und rausrutschen.

Und ja, genau dieses Rot meine ich. Der Wagen ist inzwischen da, sieht schick aus. Für einen SUV (generell mag ich die wie gesagt auch nicht).

LulaMae
02.05.2018, 16:47
Ja, so eins meinte ich. Wie Christbaumkugeln.

In so einer Art rot habe ich letztens einen Up gesehen - sehr fesch.

Marlene81
03.05.2018, 10:54
Finde Rot immer so aggresiv, dunkles Rot ok- aber Christbaumkugeln rot ist doch eher Hell oder?
Ich steh total auf Bronze bzw Braun vor allem bei Cabrios ...leider sehr teuer

katelbach
03.05.2018, 16:11
Finde Rot immer so aggresiv, dunkles Rot ok- aber Christbaumkugeln rot ist doch eher Hell oder?
Ich steh total auf Bronze bzw Braun vor allem bei Cabrios ...leider sehr teuer

Nope, rubinrot metallic. Genial!

Rowellan
04.05.2018, 15:26
Jap - und witzigerweise haben die meisten asiatischen Hersteller ein vergleichbares Rot im Angebot. Das hiesige ist von Toyota, ich hab ein ähnliches Rot aber auch schon bei Hyundai gesehen. Und seltsamerweise nur bei den SUVs.

wildwusel
06.05.2018, 21:46
ich hab ein ähnliches Rot aber auch schon bei Hyundai gesehen. Und seltsamerweise nur bei den SUVs.

Bei dem Preis von den Wagen fällt die Lackierung nicht mehr ins Gewicht? :smirksmile:
Mazda hat sie alle in der Farbe, sogar den Kleinwagen. Wobei das Schnuckelchen aus meiner Sicht der Roadster ist...

Rowellan
07.05.2018, 08:41
Der Roadster ist sowieso ein Schnuckelchen :smile:
Wobei, in der Farbe? Oh ja - das stell ich mir extrem schick vor.

Nocturna
07.05.2018, 12:25
Wobei, in der Farbe? Oh ja - das stell ich mir extrem schick vor.
Ich habe mit dem Rot geliebäugelt, allerdings habe ich mich dann nicht getraut. Erstens ist die Mehrfachlackierung sehr schwierig zum Ausbessern und bei diesem Bodenniveau nimmt man wirklich jeden Steinschlag mit und zweitens ist Weiß in meinem Alter mehr ladylike. 😎

Im Moment wäre blütenstaubgelb die beste Farbe fürs Auto....

Inaktiver User
08.05.2018, 11:31
Genau so. Ich wollte immer eines haben, geklappt hat es aber erst mit 36. Seitdem immer offen, bis auf eine jetzt gut dreijährige Pause - und in diesen drei Jahren habe ich mein Cabrio jede einzelne Minute schmerzlich vermisst - ich hatte es genau umgekehrt, die Sommer waren mit Dach drüber deutlich weniger intensiv. Ich freu mich soooooo sehr darauf, endlich wieder genau diesen Effekt zu haben: Raus aus dem Büro, Dach auf und auf dem Heimweg schon mal Sonne und frische Luft tanken. Da ist der Stau gleich viel weniger nervig.

Dito. Ich arbeite im home-office, und mußte mein Cabrio vor 5 Jahren aufgeben, weil ich so selten fuhr, dass es einfach durchs stehen kaputt ging. Seitdem benutzten wir nur das Auto meines Mannes, ein ganz nettes, aber eben kein Cabrio. Jetzt ist das so weit, für sein zweites Leben nach Afrika auszuwandern, und wir haben uns wieder ein Cabrio gekauft. :jubel: Schon bei der Probefahrt war klar, was mir seit Jahren gefehlt hat. Ich hoffe, wir können es bald abholen.
Eine sehr witzige, ungewöhnliche Farbe hat es auch, und ist dadurch zusätzlich ein Hingucker.

Lange Haare waren übrigens nie ein Problem, ich habe früher nicht mal das Windschott benutzt, und sah trotzdem nicht zerzaust aus. Im Stadtverkehr fährt man ja nicht so schnell.

Inaktiver User
08.05.2018, 11:37
ist Weiß in meinem Alter mehr ladylike. ��

Weiß finde ich nunmehr, im gesetzteren Alter, auch immer schöner, gerade auch für ein Auto. Allerdings hat sich die Anschaffung des weißen Schreibtischstuhls schon gerächt, ich sage nur Katze..... :nudelholz:

wildwusel
08.05.2018, 12:39
Weiß finde ich nunmehr, im gesetzteren Alter, auch immer schöner, gerade auch für ein Auto. Allerdings hat sich die Anschaffung des weißen Schreibtischstuhls schon gerächt, ich sage nur Katze..... :nudelholz:

Du brauchst eine weiße Katze!

Ich hab mir damals leicht an die Stirn getippt, als meine Mitbewohnerin sagte, "wir nehmen nur schwarze Katzen, die passen zu unseren Klamotten", aber sie hatte soooo recht! :freches grinsen:

Kleinfeld
08.05.2018, 12:44
Weiß finde ich nunmehr, im gesetzteren Alter, auch immer schöner, gerade auch für ein Auto. Allerdings hat sich die Anschaffung des weißen Schreibtischstuhls schon gerächt, ich sage nur Katze..... :nudelholz:

Ich wollte noch nie ein weißes Auto:schild nein: es gab ja vor ein paar Jahren fast nur noch weiße Autos...
Weiße Sitzmöbel kommen mir nach dem Desaster mit einer Weißen Couch und weißen Küchenstühlen aus Kunstleder auch nicht mehr ins Haus...den Dreck muß wer von innen festhalten, ich krieg da nichts mehr aus.

Inaktiver User
09.05.2018, 11:53
Du brauchst eine weiße Katze!

Nö, sie hat drauf gekotzt, und das gab einen braunen Flecken..... Sie ist die einzige Katze auf der Welt, die für diese Angelegenheit nicht auf den Boden springt. :nudelholz:

Aber ich konnte es inzwischen beheben, dem Badspray mit Chlor sei Dank. :smirksmile: Wär vielleicht auch ein Tipp für Dich, Kleinfeld.

katelbach
09.05.2018, 12:56
Nö, sie hat drauf gekotzt, und das gab einen braunen Flecken..... Sie ist die einzige Katze auf der Welt, die für diese Angelegenheit nicht auf den Boden springt. :nudelholz:


Nein, das ist sie nicht.
Konnten alle unsere Katzen. :nudelholz:

wildwusel
09.05.2018, 13:07
Sie ist die einzige Katze auf der Welt, die für diese Angelegenheit nicht auf den Boden springt. :nudelholz:

Leider nicht...
Aber um halb aufs Thema zurückzukommen, zumindest wird ihr beim Autofahren nicht schlecht :freches grinsen:

Inaktiver User
09.05.2018, 13:23
Nein, das ist sie nicht.
Konnten alle unsere Katzen. :nudelholz:

Echt ? Alle meine Katzen bisher wollten festen Boden unter den Füßen haben, und sprangen sofort dahin. Nur sie kotzt, wo sie gerade liegt, gern auch mal ins Bett.

Auto..... In Berlin geht mal wieder garnix. :grmpf: Selbst gewerbliche Antragsteller müssen 2 Wochen auf die Zulassung warten, werden damit präferiert behandelt. Hoffentlich kriegen wir unser schönes neues Cabrio noch vor dem Herbst. :niedergeschmettert:

LulaMae
09.05.2018, 13:26
Zum Thema Katzenkotze könnte ich auch einiges beitragen.
Gibt es dafür evtl. einen extra Thread?:zwinker:

Silli1
27.05.2018, 21:09
Ich komme mal wieder zu Thema Farben zurück (obwohl meine Katze auch göbelt :zwinker:)
Ich finde es kommt auch ein wenig auf´s Fahrzeug an. Habe mal einen Audi Q7 in Weiß gesehen, das ging gar nicht!
Da find ich eher dunkle Töne oder ein Silbermetallic OK. Mein letzte Golf war in Dunkelblau und die Farbe würde
ich wohl auch wieder wählen

Biggera
07.06.2018, 11:06
Mein Auto ist blau. So ähnlich wie das Nivea-Blau, aber mit etwas metallic drin.
Ich habe diese Farbe gesehen, und es gekauft.
Alle Autos haben vier Reifen und einen Motor, nur meins hat die richtige Farbe.
Was gibt es Wichtigeres?

WeissSophie90
07.06.2018, 15:58
Mir gefallen rote Autos eigentlich auch ganz gut. Schwarz mag ich gar nicht, auch nicht weiß und silbergrau. Am besten gefällt mir die Farbe Anthrazit bei Autos. Oder ein dunkles Blau.

Chicxulub
12.06.2018, 23:55
Ich finde schwarz für ein Auto einfach klasse. Dunkles Blau - ggf. gar metallic - finde ich auch super.

Andererseits kann ich anderen Farben viel abgewinnen. Ich phantasiere mal - äh - ein Testarossa von Ferrari, der nicht ROT ist, fände ich nicht gut. (Jo, ich habe mal einen gelben gesehen.)

Ich glaube, das muss echt jeder für sich entscheiden und gut ist.

Die Auswahl ist jeweils auch dann in Ordnung, auch wenn sie nicht dem Geschmack der "Externen" entspricht :-)

Sers - Chicxulub

Maccaroni
13.06.2018, 07:04
Mein Caddy hat ein metallic-weinrot, gefällt mir sehr gut.

Meine 4 Katzen göbeln wo sie stehen und gehen, am liebsten in und auf meine Schuhe:knatsch:

LulaMae
13.06.2018, 10:26
Mein anthrazit-metallic, habe den Wagen seit 3 Jahren, gefällt mir auch immer noch sehr gut.

Biggera
13.06.2018, 17:57
Ich phantasiere mal - äh - ein Testarossa von Ferrari, der nicht ROT ist, fände ich nicht gut.

Testarossa heißt Rotkopf und bezeichnet die Ventildeckel. Mein Freund hatte mal so ein Ding. Schrecklich. Oben hui und unten pfui. Na ja, die Farbe ist OK. Alles Angabe und nichts dahinter.

LulaMae
14.06.2018, 12:20
Ferrari ist eh nicht so mein Ding, ist mir zu protzig, zu auffällig und wahrscheinlich (ist nur eine Vermutung von mir) zu unbequem.
Ich kenne den Ferrari auch nur in knallrot und gelb, mag ich beides nicht leiden.

phersephone
17.07.2018, 15:26
Lieber nicht zu dunekl, denn das wird mir zu warm im Sommer, wenn die Sonne raufknallt. Und kein weiß, weil es ständig dreckig aussieht. Alles dazwischen ist schon ok.

Nicole87
18.07.2018, 23:59
Reine Geschmackssache aber ich würde mich immer wieder für schwarz entscheiden. Und wer sein Auto liebt, der pflegt es auch ;-)

Punpun
19.07.2018, 00:46
Cognacfarben, Cappuccino oder Latte Macchiato , Montblancweiss perleffekt, Ghiaccio Weiß

annakathrin
19.07.2018, 00:55
Ich halte es mit Henry Ford der sagte: sie können das Auto in jeder Farbe haben, solange es schwarz ist.

Die einzige richtig gut aussehende Farbe bei Autos.

MANCHMAL sieht auch ein dunkles Grau gut aus.

drafty
22.07.2018, 01:26
Eigentlich ist es mir ziemlich egal. Bei Geschäftsautos muss ich darauf achten, dass sie bei Kunden/Geschäftspartnern halbwegs gut ankommen (im doppelten Wortsinn :lachen: ), bei Privatautos ist mir das Interieur wichtiger, aber bei völlig freier Wahl würde ich "bunt" bevorzugen, noch vor farbig. Schwarz und grau landen mir auf den hinteren Rängen, obwohl ich damit auch leben kann.

Rainbow67
17.08.2018, 08:41
Mein Auto ist weiß - ich wollte unbedingt ein weißes :)
Davor waren fast alle schwarz.
Mein Anfängerauto war ein mattlila twingo - die Farbe war auch cool 😄
Ein rotes Auto allerdings würde ich mir nicht mehr holen. Ich mag rot nicht. Reicht das ich rot auf Arbeit tragen muss 😂

drafty
17.08.2018, 12:40
In München habe ich eine "geheime Tiefgarage" wo ich manchmal kurz für Einkäufe parken kann. Da steht wiederum oft ein Kleinbus, der über und über mit Roy Lichtenstein Motiven lackiert ist. Ganz grandios! Leider ist es mir noch nie gelungen, den Halter ausfindig zu machen um ihn zu fragen, wer so was macht.

Nocturna
17.08.2018, 18:45
Leider ist es mir noch nie gelungen, den Halter ausfindig zu machen um ihn zu fragen, wer so was macht.
Visitenkarte mit deiner Rufnummer unter die Scheibenwischer. Wenn es ein netter Typ ist, ruft der zurück.

drafty
17.08.2018, 19:45
Visitenkarte mit deiner Rufnummer unter die Scheibenwischer. Wenn es ein netter Typ ist, ruft der zurück.

Stimmt, das sollte ich eigentlich mal machen. :blumengabe:

luciernago
21.08.2018, 07:09
Falls es jemaden interessiert (bin grad durch zufall auf diesen strang gestossen) . . Ich schaffe meinen blauen 118i jetzt zum händler und hole meinen neuen 118i in rot ab. Bin schon gespannt, wie er in natura aussieht. Dazu schwarzes leder mit roter paspel.

luci :blumengabe:

Nocturna
21.08.2018, 19:53
Endlich mal ein anderer Farbton als einheitsgrau in allen Variationen auf der Straße. 😃

Vienna__
21.08.2018, 19:59
und hole meinen neuen 118i in rot ab. Bin schon gespannt, wie er in natura aussieht. Dazu schwarzes leder mit roter paspel.



Cool, hört sich sehr gut an - eine Nachbarin hat den auch in rot - sieht sehr schick aus!:allesok:


Endlich mal ein anderer Farbton als einheitsgrau in allen Variationen auf der Straße. ��

:heul:

aber grau ist doch nicht gleich grau ...

Nocturna
21.08.2018, 20:51
Hab ich doch gesagt 😉
Hellgrau, dunkelgrau, silbergrau, lichtgrau, graugrau, anderes Grau .....

Ich weiß, dass es schöne Farbnuancen von Grau gibt, aber Rot spielt immer noch in einer anderen Klasse mit.

luciernago
22.08.2018, 08:24
Ich habe den kleinen gestern abgeholt. Das schwarze leder mit roter lederpaspel sieht zu dem roten auto prima aus!

ich muss mich nur noch mit dem navi anfreunden . . Der verkäufer hatte mir die adresse von meinem lebensgefährten eingestellt und das auto wollte partout an den bodensee statt mit mir ins büro . .

luci :blumengabe:

Rowellan
22.08.2018, 10:23
Ich kann dein Auto verstehen. Bodensee ist einfach schöner als Büro :cool:

drafty
22.08.2018, 13:14
Hab ich doch gesagt ��
Hellgrau, dunkelgrau, silbergrau, lichtgrau, graugrau, anderes Grau .....

Ich weiß, dass es schöne Farbnuancen von Grau gibt, aber Rot spielt immer noch in einer anderen Klasse mit.

Sehe ich auch so. Reicht völlig wenn die Straße grau ist. Im ernst, dieses "seriös um jeden Preis" finde ich an dieser Stelle (Autos) überflüssig und einfach nur fad. :smile:

luciernago
22.08.2018, 14:29
Sehe ich auch so. Reicht völlig wenn die Straße grau ist. Im ernst, dieses "seriös um jeden Preis" finde ich an dieser Stelle (Autos) überflüssig und einfach nur fad. :smile:

steingrau habt ihr vergessen . . erinnert mich an Loriot als stoffverkäufer . .

mein neues flitzer ist neben einem roten mini der einzige Farbtupfer auf dem Parkplatz. rundrum stehen weisse, dunkelblaue und schwarze Autos.

luci :blumengabe:

LulaMae
23.08.2018, 13:46
Für mich hat die Farbe eines Autos nichts mit der Seriösität des Fahrers bzw. des Halters zu tun.
Ich mag farbige Autos, aber nicht für mich.
Für mich kommen nur dezente Farben, gern in allen Gräutönen, in Frage.

ilazumgeier
23.08.2018, 13:57
Ich kann dein Auto verstehen. Bodensee ist einfach schöner als Büro :cool:

im Moment nicht unbedingt

luciernago
19.11.2018, 19:28
Momentan ist grossraum stuttgart angesagt. Ich muss nachsitzen, weil ich im sommer zu oft am bodensee war.

der "kleine rote" ist richtig klasse zu fahren und das wunderwerk der technik spricht sogar mit mir . . Ich lass immer mein herzenskindle bedienungsanleitung lesen, wenn ich ihn zum mtb-training fahre . . Über100 seiten (!) finde ich eine zumutung. Der junior ist aber tecchnikinteressiert und wir erarbeiten uns nach und nach alle Funktionen.

hier im umkreis fahren inzwischen erstaunlich viele rote autos rum, oder bin ich da nur drauf fixirt? Ansonsten ist grau, schwarz und weiss vorherrschend.

luci :blumengabe:

coryanne
20.11.2018, 07:33
Weiss finde ich auch schön. Nur schwarz überhaupt nicht. Ich würde mir kein schwarzes Auto kaufen. Finde ich schrecklich.

Nocturna
20.11.2018, 09:12
Ich lass immer mein herzenskindle bedienungsanleitung lesen, wenn ich ihn zum mtb-training fahre . . Über100 seiten (!) finde ich eine zumutung. Der junior ist aber tecchnikinteressiert und wir erarbeiten uns nach und nach alle Funktionen.

Soso, du bist also damals einfach losgefahren ohne vorher die 100 Seiten Bedienungsanleitung beim Händler zu lesen? Ein Glück, dass man Bremsen, Gas geben und Abbiegen intuitiv beherrscht. :smirksmile:

Das erinnert mich etwas an meinen Mann. Der hat einen Knopf in seinem Kofferraum, der scheinbar ohne Funktion ist, zumindest passiert nix, wenn man ihn drückt. Er könnte natürlich in die Anleitung schauen, aber das ist unter seiner Würde – Man(n) findet das alleine heraus. Das Auto ist jetzt 4 Jahre alt :zwinker:

skirbifax
20.11.2018, 09:17
Soso, du bist also damals einfach losgefahren ohne vorher die 100 Seiten Bedienungsanleitung beim Händler zu lesen? Ein Glück, dass man Bremsen, Gas geben und Abbiegen intuitiv beherrscht. :smirksmile:

Ich würde den Händler wechseln. Ich hatte eine Einweisung in die Bedienelemente. Bei der Gelegenheit haben wir auch gleich mein Smartphone mit der Freisprecheinrichtung bekannt gemacht und ausprobiert ob es auch klappt ...

Natürlich habe auch ich ein dickes, fettes Handbuch. Habe allerdings auch schon darin nachgesehen; man wird alt und kann sich nicht mehr alles so beim ersten Mal merken. :pfeifend:

Was die Farbe betrifft, so sind auch die Moden unterworfen. Momentan scheinen wirklich wieder weiß und schwarz modern zu sein. Ich habe viele Fahrzeuge in diesen Farben gesehen und finde sie (wie auch schon vor 30 Jahren) hässlich. Mein Auto ist dunkelrot metallic. Kann man eigentlich auch nichtrote Autos fahren? :traenenlachend:

luciernago
20.11.2018, 09:58
Kann man eigentlich auch nichtrote Autos fahren? :traenenlachend:

kann man! mein Roadster ist urgrün-metallic.

ich habe mich geweigert mich eine stunde (!) in die neue Kiste einweisen zu lassen, weil ich mit meinem Laptop zum PC-Fachmann musste, er hat eine neue Tastatur bekommen.
das Geld verdienen (bin selbständig) war mir wichtiger, als tausend features auf einmal kennenzulernen.
im Laufe der Jahre werde ich schon alles entdecken . .

zumindest weiss ich, wo der LIM knopf ist. Plötzlich lief das Auto nur noch 30 km/h, weil ich irrtümlich auf den Knopf gekommen bin. Entdeckenlassendes Lernen nennt man das. War Thema meiner Prüfungslehrprobe 2. Staatsexamen vor 30 Jahren.

schönen tag allseits!
luci :blumengabe:

katelbach
23.11.2018, 21:20
Mein Auto ist dunkelrot metallic. Kann man eigentlich auch nichtrote Autos fahren? :traenenlachend:

Man kann. Aber nur, wenn man muss.

Ich fahre ein schwarzes. Gab es nicht anders.
Vor ca. 13 Jahren habe ich einen für mich optimalen Kombi gekauft. Einen richtigen, eckigen Kombi, der hinten nicht abgeschrägt ist, aber nicht so extrem lang. War schwarz, weil es ein Halbjahreswagen war und die Alternative das oberblöde Silber war.

2012 wude das Modell eingestellt, also habe ich mir dann vor gut 3 Jahren einen gebrauchten von 2012 gekauft, weil ich einfach keine Alternative dazu auf dem Markt finde. Die abgeschrägten Kombis kann ich nicht brauchen.
Und der war natürlich auch schwarz. Rot wär mir lieber gewesen.

jofi2
23.11.2018, 22:37
Ich finde weiß als Autofarbe nicht gut.
Für meinen Geschmack ist nämlich die momentane Mode was Autodesign betrifft ausgesprochen hässlich. Aufgeplustert, keine klaren Linien, Gelsenkirchener Barock auf Rädern:freches grinsen:.
Und das fällt bei weiß besonders auf. Schwarz macht alles weniger schlimm.:lachen:

Aber ich fahre momentan ein khakifarbenes Auto. Es ist ein Yeti und die Farbe steht ihm. Bei anderen Marken bzw. Designs würde ich andere Farben wählen.

Vienna__
23.11.2018, 23:15
Was die Farbe betrifft, so sind auch die Moden unterworfen. Momentan scheinen wirklich wieder weiß und schwarz modern zu sein. Ich habe viele Fahrzeuge in diesen Farben gesehen und finde sie (wie auch schon vor 30 Jahren) hässlich. Mein Auto ist dunkelrot metallic. Kann man eigentlich auch nichtrote Autos fahren? :traenenlachend:

Also eigentlich scheint weiß längst wieder out zu sein, was man so liest und hört. Schon vor 2,5 Jahren wurde mir gesagt, dass die Zukunft den "Grau-Tönen / Taupe" etc. gehört, "Weiß" gar nicht mehr gehen wird.

Ja! Rot ist ja wirklich ein sehr "dehnbarer" Begriff. Für mich kam und kommt - wenn - nur ein "Rot" infrage: Das "Misano-Rot" von Audi. Aber da ich gerade kein Audi will, kann ich auch kein rotes Auto haben. Ich kenne kein "Rot" eines anderen Autoherstellers außer Audi, das mir gefällt.

Selbst mein derzeitiges "Lieblingsauto" kann ich nicht in rot bestellen, da ich das Rot des Herstellers überhaupt nicht schön finde.

Der Traum wäre: Das Auto in "Audi-Misano-Rot" ... geht aber leider halt nicht ......

skirbifax
24.11.2018, 08:47
Also eigentlich scheint weiß längst wieder out zu sein, was man so liest und hört. Schon vor 2,5 Jahren wurde mir gesagt, dass die Zukunft den "Grau-Tönen / Taupe" etc. gehört, "Weiß" gar nicht mehr gehen wird.

Wir haben in letzter Zeit viel bei verschiedenen Autohändlern - auch verschiedener Marken verbracht, eben weil wir nicht so genau wussten, welches Auto es werden sollte. Und ja, stimmt, wir haben auch viel Grau gesehen. Aber Silber in allen Schattierungen sind ja schon länger Mode. Auffällig war, dass es wieder viele weiße und schwarze Autos gab. Und diese beiden Farben gehen für uns beide gar nicht. Wahrscheinlich ist es uns deshalb auch so aufgefallen.

luciernago
28.11.2018, 09:27
Selbst mein derzeitiges "Lieblingsauto" kann ich nicht in rot bestellen, da ich das Rot des Herstellers überhaupt nicht schön finde.

Der Traum wäre: Das Auto in "Audi-Misano-Rot" ... geht aber leider halt nicht ......

warum nicht? bei BMW Motorsport gibt's soweit ich weiss die Option, das Auto in einer individuellen Farbe zu bestellen. Porsche bietet das auch an . . es muss ja kein Audi sein, gell!

Am schönsten sieht rot eh bei einem ferrari aus . .

lg luci :blumengabe:

Nocturna
29.11.2018, 10:28
Am schönsten sieht rot eh bei einem ferrari aus . .

Definitiv, darum verstehe ich es überhaupt nicht, warum man sich einen Ferrari in Mausgrau zulegen kann.

In der Tiefgarage, wo mein Roadster parkt, steht auch besagter Ferrari. Wie kann man 150000+ Euro so verschandeln? Wirklich hässlich. Das arme Auto, das kann einem richtig leidtun. So ein schöner Flitzer und dann dann das.