PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnkrone - zuviel abgeschliffen



Historia02
28.01.2007, 15:10
Hallo,

mir ist vor einem halben Jahr eine Teilkrone herausgefallen, daraufhin hat mir der Zahnarzt (ein anderer) eine komplett neue Krone gemacht.

Nun hatte ich direkt nach dem Einsetzen das Gefühl, die Krone steht etwas über ... und bin direkt am nächsten Morgen noch einmal dorthin, um eine überstehende Ecke abschleifen zu lassen. Der Zahnarzt meinte noch, er macht das nicht so gerne, erstmal ein bißchen einbeißen, denn was weg ist, ist halt weg.

Am Abend hatte ich das Gefühl, dass die Krone plötzlich noch ein bißchen "nachgerutscht" ist, so dass plötzlich nichts mehr überstand, sondern - im Gegenteil - dort Luft war.

Seitdem habe ich das Gefühl, dass meine Zähne anders zusammenbeißen als vorher. Irgendwie fühlt sich alles komisch an.

Beim Blick in den Spiegel (mit einem kleinen Taschenspiegel und Verrenkungen) habe ich gesehen, dass der Zahnarzt an der Krone reichlich viel abgeschliffen hat. Sprich, dort ist gar kein Profil, sondern eher eine große flache Fläche/Mulde. Die Kronenoberfläche sieht auf jeden Fall ganz anders aus als die Oberflächen meiner anderen Backenzahn-Kronen.

Nun weiß ich nicht, was ich machen soll. Kann ich reklamieren? Angeblich habe ich Garantie, aber trifft das hier auch zu? Habe das Gefühl, dass ich ja irgendwie selber schuld bin, dass er soviel abgeschliffen hat, da ich ja darum gebeten hatte.

Was würdet ihr mir raten?

Danke und viele Grüße
historia

servet
28.01.2007, 16:00
Wenn der ZA das nicht hätte verantworten können, dann hätte er auch nicht noch mehr geschliffen. Also keine Scham gehe ruhig hin, hast natürlich auch gutes Geld bezahlt.
Gruß Servet

kathrin75
06.02.2007, 19:33
Klingt nicht gut! Ich würde mal mit meiner Krankenkasse telefonieren und einen Zweitgutachter vorschlagen!