PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 5:2 - Essenpläne für Fastentage



Marta-Agata
09.03.2017, 08:53
Wie im Thread über intermittierendes Fasten angekündigt eröffne ich hier einen Thread, in dem wir zur gegenseitigen Anregung aufschreiben können, was wir an Fastentagen essen bzw. gegessen haben.
Rezepte, nach denen gefragt wird, könnten ggf. im "Essensideen-Thread" aufgeschrieben werden, dann gehen sie hier nicht unter (hier geht es aber auch, wenn das bevorzugt wird).

Ich fange gleich mal an, und schreibe auf, was ich gestern gegessen habe:

Morgens einen "Eiweißshake" aus Magerquark, einem Stück Banane, Wasser und gemahlenen Flohsamenschalen.

Mittags Salat aus Putenfleisch (war noch in der TK von Weihnachten) und Porree, den ich kurz gekocht hatte mit Joghurt-Curry-Sauce (der Salat war eine Anregung aus den Essensideen).

Dazu die Milch in den Kaffee, die muss immer mit drin sein.

kessa
09.03.2017, 09:23
Ich finde das eine gute Idee und abonniere schonmal :allesok:

Rosa_Multiflora
09.03.2017, 12:51
Freitag:
Mittag: Suppe (130 g frisch geschnittenem Weißkohl, 70 g Möhre, selbstgemachte Gemüsebrühe fettfrei, etwas Kümmel)
Abends: Zucchini-Paprika Gemüse mit Chimmi-Churri-Gewürzmischung, 80 g Lammfilet gegrillt und 1 EL zerbröselten leichten Feta

Montag:
Mittag: Suppe (150 g frisch geschnittenem Weißkohl,30 g Stangensellerie, selbstgemachte Gemüsebrühe fettfrei, Fenchelsamen )
Abend: 200 g baked beans mit 40 g leichtem Gouda und 1 Scheibe Eiweißknäckebrot

Donnerstag:
Mittag: Suppe (120 g frisch geschnittenem Weißkohl, 50 g rote Paprika, selbstgemachte Gemüsebrühe fettfrei, frischer Koriander)

Abend: 200 g Broccoli und 150 g Tandoori Chicken (mit fettarmen Jogurt)

Inaktiver User
09.03.2017, 12:57
Anmerkung dazu: Warum fettfreie Gemüsebrühe? Um einige Vitamine und Nährstoffe aus dem Gemüse verwerten zu können, braucht der Körper eine kleine Fettgabe dazu. Ansonsten läuft das Zeug so durch, dann kann man sich den Verzehr auch gleich sparen.

Rosa_Multiflora
09.03.2017, 13:02
Weil ich sie selbst im Dörrautomaten gemacht und danach pulverisiert habe und einfach außer Gemüse nichts rein tun will. Und sparen kann man es sich nicht, weil der Geschmack damit ein ganz anderer ist :hunger:

morcheeba-1966
09.03.2017, 13:09
Das ist eine sehr gute Idee, dann esse ich vielleicht auch mal etwas anderes als ein halbes Kilo Rosenkohl oder Broccoli mit Hähnchenbrustfilet. :lachen:

Was ich auch hin und wieder mache: Auberginen im Ofen garen (lange und auf niedriger Temperatur) - gewürzt mit einem Curry und dazu einen Joghurt-Dip.

kessa
09.03.2017, 15:36
Was ich auch hin und wieder mache: Auberginen im Ofen garen (lange und auf niedriger Temperatur) - gewürzt mit einem Curry und dazu einen Joghurt-Dip.

Wie lange und bei wieviel Grad morcheeba - kämen 50 Grad und 1 Stunde hin? Das klingt lecker!

Inaktiver User
09.03.2017, 18:25
Weil ich sie selbst im Dörrautomaten gemacht und danach pulverisiert habe und einfach außer Gemüse nichts rein tun will. Und sparen kann man es sich nicht, weil der Geschmack damit ein ganz anderer ist :hunger:

Klar ist der Geschmack dann anders - aber welchen Sinn hat Essen, wenn man manche Nährstoffe gar nicht verarbeiten kann, weil schlicht was fehlt?

Marta-Agata
09.03.2017, 18:28
An Fastentagen hat die Suppe den Sinn, mit 500 kcal den Tag durchzuhalten.
Da macht fettfrei schon Sinn (ich trinke dann lieber einen Kaffee mit etwas Milch hinterher).

Als Threaderöffnerin möchte ich auch, dass solche Diskussionen hier nicht ausarten - sondern tatsächlich Essenspläne gesammelt werden.

Inaktiver User
09.03.2017, 18:34
Ok, dann nur eins noch: Nein, völlig fettfrei macht keinen Sinn und das ist auch nicht im Sinne des 5:2, im Gegenteil.
/OT

Lindakeks
09.03.2017, 19:00
Gute Idee auf jeden Fall :)

Suzie Wong
09.03.2017, 19:53
ich abonniere auch mal.

Das ist eine sehr gute Idee, dann esse ich vielleicht auch mal etwas anderes als ein halbes Kilo Rosenkohl oder Broccoli mit Hähnchenbrustfilet. :lachen: (...)

:freches grinsen:

Suzie Wong
09.03.2017, 19:55
Was ich gerne esse, weil es so schön satt macht, ist Blumenkohlpüree. Einfach Blumenkohl kochen, pürieren, bisschen würzen und mit einem bisschen Frischkäse verfeinern.

Marta-Agata
11.03.2017, 12:03
Heute wollte ich 1kg Muscheln mit Wurzelgemüse essen - aber die Saison ist wohl vorbei, zumindest habe ich in meinem Laden keine mehr bekommen und herumsuchen wollte ich nicht.

Jetzt gibt es 250g Kabeljau und 1 Packung TK-Blattspinat, den ich mir mit Zwiebel koche. Den Fisch brate ich in einem Teelöffel Öl in der Antihaft-Pfanne.

Zum Frühstück gab es "Paprikaschiffschen" aus einer halben Paprika mit magerem Frischkäse gefüllt.

kessa
11.03.2017, 12:57
Jetzt gibt es 250g Kabeljau und 1 Packung TK-Blattspinat, den ich mir mit Zwiebel koche. Den Fisch brate ich in einem Teelöffel Öl in der Antihaft-Pfanne.

Zum Frühstück gab es "Paprikaschiffschen" aus einer halben Paprika mit magerem Frischkäse gefüllt.

Das heißt, zum Abendessen gibt es dann nichts mehr, richtig? Kommt noch Kaffee hinzu?

Marta-Agata
11.03.2017, 13:00
Spätes Mittagessen, abends nichts mehr (höchstens eine Brühe aus Biobrühwürfel mit Tomatenmark, wenn ich sehr hungrig bin - manchmal fehlt einem auch einfach das Salz), und Kaffee morgens und nach dem Mittag. Mit etwas Milch.

kessa
11.03.2017, 13:09
Ich plane auch immer 2 Becher Kaffee mit ein. Wenn das Frühstück mangels Hunger klein ausfallen kann, darf es Milchkaffee sein, sonst geht bei mir auch schwarz.

Promethea71
11.03.2017, 13:23
Ich mache mir an den Fastentagen gerne abends einen heißen Tomatensaft mit Tabasco.
Wenig Kalorien und macht gut warm, weil mir an Fastentagen oft kalt ist.

Itsybitsy
11.03.2017, 13:26
Faule Varianten für 500 kcal abends:

-fertige Salatschalen mit leichtem Dressing, dazu Hähnchenbruststreifen oder eine Dose Thunfisch

-Rührei aus 3 Eiern mit einer halben Packung Lachsschinken und einer Paprika

Blueberry82
11.03.2017, 14:01
Als Interessierte hab ich mal eine Frage an die erfahrenen 5:2ler:

Wie ist das denn im Berufsleben? Kommt man mit 500 kcal gut über den Tag? Ich könnte mir vorstellen, dass ich mit 500 kcal bis zum Feierabend (um 16 h) gut hinkomme, danach aber Probleme bekomme, was den Kreislauf angeht, wenn ich den restlichen Tag nichts mehr esse. Seid ihr an solchen Tagen dann trotzdem aktiv und habt einen ganz normalen Alltag, oder macht ihr es euch nur zuhause gemütlich, weil euch die Kraft für alles andere fehlt?

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich der Körper daran gewöhnt?

Marta-Agata
11.03.2017, 14:07
Blueberry, darf ich dich bitten, deine Frage noch einmal im "allgemeinen 5:2-Thread" zu stellen - sonst kommen wir mit den unterschiedlichen Threads dazu wirklich durcheinander.
Der ist schon ellenlang - aber die Dinge wiederholen sich und wir beantworten diese Fragen immer wieder gerne.

Intervallfasten (http://bfriends.brigitte.de/foren/fasten/455706-intervallfasten-kurzzeitfasten-und-die-variationen-davon-versuchen-und-mal-sehen.html)

Blueberry82
11.03.2017, 14:16
Sorry, bin schon weg :zwinker:

Marta-Agata
11.03.2017, 14:20
Kein Problem - und im anderen Thread antworte ich dir gerne.

Blueberry82
12.03.2017, 19:33
So, ich hab mir mal mithilfe eines Kalorienrechners einen Tagesplan für 500 kcal zusammengestellt, den werde ich mal versuchen, am Dienstag oder Mittwoch umzusetzen:

30 g Haferflocken mit 150 ml Milch (3,8 %) + 1/2 Apfel

Rohkostsalat aus 1 großer Möhre + 1/2 Apfel + 1 TL Öl

Tomatensuppe aus 250 g passierte Tomaten, Kräuter + Gewürze + 1EL Frischkäse
dazu 1 Reiswaffel natur

= 500 kcal

dazu dann Kräutertee und Wasser

Bin mal gespannt, wie das hinhaut :smirksmile:

Rosa_Multiflora
13.03.2017, 13:48
Mittags: Gemüsesuppe mit Spitzkohl und Möhre (für besorgte dog lover: übrigens mit ölhaltigen Vitamin-D Kapseln im Magen- das klappt schon, dass ich an diese Vitamine drankomme. Meine Brühe ist TROTZDEM fettfrei. Und selbst ohne Öl, würde mir zwei Mittagessen ohne Öl die Woche noch kein Defizit verursachen)

Abends: Pak Choi mit Hüttenkäse mit Sprossen und geräucherter Putenbrust

morcheeba-1966
13.03.2017, 13:54
Wie lange und bei wieviel Grad morcheeba - kämen 50 Grad und 1 Stunde hin? Das klingt lecker!

Eher 150 Grad, Kessa und ich lasse sie so lange drin, bis sie schrumpelig sind, das ist etwa nach 45 Minuten der Fall.
Zuvor mariniere ich sie in Olivenöl, Salz, Pfeffer und eben einem Curry (z. Zt mag ich die Cosmoveda Churnas besonders gerne, aber man kann sich die Mischung natürlich auch selbst zusammenstellen).

kessa
13.03.2017, 14:29
Eher 150 Grad, Kessa und ich lasse sie so lange drin, bis sie schrumpelig sind, das ist etwa nach 45 Minuten der Fall.
Zuvor mariniere ich sie in Olivenöl, Salz, Pfeffer und eben einem Curry (z. Zt mag ich die Cosmoveda Churnas besonders gerne, aber man kann sich die Mischung natürlich auch selbst zusammenstellen).

Lecker, wird ausprobiert, danke dir!

Mein heutiger Plan:
Frühstück: schwarzer Kaffee + Skyr mit etwas Wasser weich gerührt und 1 TL Sonnenblumenkerne
Vorhin zum Mittagessen: Blumenkohlröschen, fettfrei im Dampf gegart, mit Kräutersalz gewürzt und ein kleines Wildlachsfilet.

Vom Blumenkohl sind noch ein paar Röschen übrig, die gibt es heute Abend zusammen mit etwas Hüttenkäse.

:yeah:, ich freue mich, dass ich wieder eingestiegen bin.

muskat
13.03.2017, 19:52
Mein Essensplan heute:
Morgen: griechischer Magerjogurt mit ein paar gefriergetrockneten Erdbeeren und etwas Erythrit.
Abend: Im Ofen gerösteter Brokkoli und Blumenkohl, 90g Wildlachsfilet, Quarkcreme mit Limette und Lauchzwiebel.
Danach gab noch bissl Quarkcreme mit Himbeeren.

Blueberry82
14.03.2017, 08:11
Mein etwas veränderter Plan für heute:
250 ml Mandelmilch mit Banane
150 g Vanillaskyr mit Apfel
Möhrensalat
Feurige Thaisuppe

Was mach ich bloß mit den übrigen 25 kcal ;-)

Wünscht mir doch bitte gutes Gelingen und Durchhalten bei meinem ersten Fastentag

morcheeba-1966
14.03.2017, 11:24
Ah, die Feurige Thaisuppe kenne ich auch. :lachen:

Gutes Gelingen und Durchhalten wünsch' ich dir, Blueberry!

Bei mir gab es gestern Kürbis, Blumenkohl und Karotten, mariniert in etwas Öl und (natürlich) Curry, im Ofen gebacken und eine Joghurt-Minz-Sauce dazu.

Suzie Wong
14.03.2017, 20:13
So soll mein morgiger Plan sein:
200 g Magerquark: 132 kcal
1 Ei: 85 kcal
1/2 Banane: 46,5
50 ml Milch: 47
500 g Blumenkohl: 95 kcal
Macht 405 kcal.
dh ich habe noch einen kleinen Puffer.
Wie findet ihr das?
Klar, Magerquark und Banane bringen mich über den Tag, wahlweise morgens/mittags das Ei. Blumenkohl - ev. püriert mit Frischkäse - dann abends. Je nach Hunger werden es mehr als 500 g.

:smile:

Marta-Agata
14.03.2017, 23:43
Das klingt gut.

toi toi toi

muskat
15.03.2017, 19:40
Essensplan heute:

Am Mittag ass ich Quarkcreme 0.2% mit paar Himbeeren (wer hatte vor einiger Zeit nochmal die Idee mit der Tonkabohne? Hab das heut probiert, schmeckte unheimlich genial!:liebe: )

Gegen 18:00 dann Abendessen: Hähnchenbrustfilet mit Paprika-Wirsing-Gemüse und Salat. Yummie :hunger:

Suzie Wong
15.03.2017, 20:01
(...)
Macht 405 kcal.
dh ich habe noch einen kleinen Puffer.
Wie findet ihr das?
Klar, Magerquark und Banane bringen mich über den Tag, wahlweise morgens/mittags das Ei. Blumenkohl - ev. püriert mit Frischkäse - dann abends. Je nach Hunger werden es mehr als 500 g.

:smile:

493,95 nach meiner Rechnung waren es heute. :smile:

Marta-Agata
15.03.2017, 20:06
So genau rechne ich nicht - vielleicht bin ich auch manchmal etwas über den 500.

Morgens wieder Magerquark, Wasser und Flohsamenschalen, dazu Vanillepilver und ein Teelöffel Fruchtaufstrich.
Demnächst muss ich mal Xylit und Erythrit ausprobieren.

Und als spätes Mittag ein Pfund Brokkoli und 200g Lammsteak in einem Hauch von Öl gebraten.
(gibt es bei Aldi-Süd tiefgefroren als 400g- Packung mit 2 getrennten Portionen).

Fellow
15.03.2017, 20:18
Mein FT gestern:
30ml 1,5% Milch im Kaffee morgens
mittags: Suppe aus 500ml Gemüsebrühe + 300g Kohlrabi in Streifchen geschnitten darin kurz (5 Minuten) gekocht.
abends: ein Paket Peffer-Stremellachs auf zwei großen in Scheiben geschnittenen Tomaten

Morgen gibt es
Milch wie gestern
mittags Tomatensuppe mit Stangensellerie, püriert
abends geräucherte Forelle, voraussichtlich auf Tomate
evtl. dann noch etwas Joghurt

Suzie Wong
15.03.2017, 20:24
So genau rechne ich nicht - vielleicht bin ich auch manchmal etwas über den 500.

Morgens wieder Magerquark, Wasser und Flohsamenschalen, dazu Vanillepilver und ein Teelöffel Fruchtaufstrich.
Demnächst muss ich mal Xylit und Erythrit ausprobieren.

Und als spätes Mittag ein Pfund Brokkoli und 200g Lammsteak in einem Hauch von Öl gebraten.
(gibt es bei Aldi-Süd tiefgefroren als 400g- Packung mit 2 getrennten Portionen).

Bei meiner Rechnung ist natürlich eine gewisse Marge dabei. :lachen:

Sandra71
15.03.2017, 20:25
Morgen: griechischer Magerjogurt mit ein paar gefriergetrockneten Erdbeeren und etwas Erythrit.

Darf ich kurz was zwischenfragen?

Wo bekommt man denn griechischen Magerjoghurt...und wieviel Fett hat der?

Ich kaufe immer den griechischen Joghurt mit 10% und hab noch nie einen anderen gesehen.

izzie
15.03.2017, 20:47
Darf ich kurz was zwischenfragen?

Wo bekommt man denn griechischen Magerjoghurt...und wieviel Fett hat der? Ich hab neulich beim Rewe einen gekauft mit 2%

muskat
16.03.2017, 08:36
Darf ich kurz was zwischenfragen?

Wo bekommt man denn griechischen Magerjoghurt...und wieviel Fett hat der?

Ich kaufe immer den griechischen Joghurt mit 10% und hab noch nie einen anderen gesehen.

Sandra, es gibt mehrere Marken, die fettarmen griechischen Joghurt im Sortiment haben, Lyttos, Milbona, Mevgal, Andechser Natur, FAGE, etc. Musst Dich bissl umschauen, ob die Supermärkte in Deiner Umgebung den einen oder anderen führen.

Ich hab sehr oft den Total 0,2% von FAGE (gibt auch 0%), oder eine Eigenmarke vom hiesigen Supermarkt, der hat 0% Fett. Beide haben 57kcal auf 100g und 10% Eiweiss. Sie sind cremig und lecker, aber ich mag den mit 10% Fett natürlich noch lieber und esse an den NFTs auch mal diesen :smile:

Rosa_Multiflora
17.03.2017, 12:07
Fastentag heute: Mittags Suppe mit Spitzkohl und Tomate. Abends Hüttenkäse, Putenbrust und Gemüse- mal sehen, was noch zu Hause ist. Je nach Menge ist evtl. trotz Fastentag noch eine stark verdünnte Weissweinschorle mit drin, um das Wochenende einzuläuten.

karina999
17.03.2017, 16:49
Ein Fastentag bei mir:

Vormittags: 3 Haferl Kaffee mit einem Schuss Milch 1,8%
Mittags: Gemüsebrühe
so spät wie möglich, also Abendessen: Cherrytomaten, Paprika, Gurke, Magerquark, Ei, Forellenfilet
Betthupferl: Tomatensaft heiß oder kalt
Kommt am Nachmittag der große Hunger, esse ich z.B. da schon das Ei


Auch ein Fastentag:

Vormittags: wieder meine 2 - 3 Haferl Kaffee mit Milch 1,8%
Mittags: wieder Gemüsebrühe - die hilft mir einfach sehr gut über die Mittagszeit hinweg
Nachmittags bzw. Abends: Gemüsesuppe aus Karotten, Lauch, Sellerie, Zwiebel (die in einem TL Butter anbraten), 2 Wienerle klein geschnitten in die Suppe (Delikatess Wienerle von VielLeicht mit nur 3% Fett)

Die Gemüsemengen berechnen sich aus den kcal, die mir nach Abzug der anderen Lebensmittel noch bis zu dem 500 kcal zur Verfügung stehen. Ich schöpfe das aber nicht immer aus, manchmal ist es je nach Gemüse zu viel. (Aber ich werde auf jeden Fall schön satt damit und meist bleibt noch Luft für ein Betthupferl, ich kann schlecht einschlafen, wenn der Magen so knurrt.)

Rosa_Multiflora
20.03.2017, 09:44
Fastentag heute:
Mittags Suppe mit Sprossen, Spitzkohl, Paprika und Möhre mit Brühe aufgegossen.
Abends fasten deluxe: Grüner Spargel und Jakobsmuscheln gegrillt mit Hüttenkäse und Sprossen.

Suzie Wong
20.03.2017, 15:56
Fastentag heute:
Mittags Suppe mit Sprossen, Spitzkohl, Paprika und Möhre mit Brühe aufgegossen.
Abends fasten deluxe: Grüner Spargel und Jakobsmuscheln gegrillt mit Hüttenkäse und Sprossen.

Das Abendessen: :hunger:

Suzie Wong
22.03.2017, 18:31
Mein Plan für morgen: :hunger:

250 g Magerquark mit ein wenig Wasser glatt rühren, 1/2 Banane, Zimt: 165 + 46,5 -> soll mich über den Tag bringen
ein Cappuchhino ist mein "Goodie", 50
abends 200 g Hüttenkäse á 180, Gemüse (Tomaten, Paprika und Schalotte) im Rahmen von 60 kcal.
Ergibt 500 kcal.
:smile:

Suzie Wong
22.03.2017, 18:33
(...)
Vormittags: 3 Haferl Kaffee mit einem Schuss Milch 1,8%

Verträgt dein Magen das gut? Ich trinke auch Kaffee auf nüchternen Magen, habe aber immer ein leicht schlechtes Gewissen, da ich einen recht empfindlichen Magen habe.

Petra13
22.03.2017, 19:14
Kurze Frage (und ich denke, es passt zum Thema ):

Was darf/sollte man trinken? Hat Tee kcal?

Suzie Wong
22.03.2017, 19:50
Kurze Frage (und ich denke, es passt zum Thema ):

Was darf/sollte man trinken? Hat Tee kcal?

Darüber habe ich mir bisher keine Gedanken gemacht. Ich trinke Wasser, Kaffee und Tee.

Marta-Agata
22.03.2017, 21:04
Tee und Kaffee pur haben keine Kalorien.

Mein Essen heute:
morgens wieder Shake aus Magerquark, Wasser, ein Stück Banane und Flosamenschalen

frühabends: Mangold, Kräuterquark (selbstangerührt) und ein Ei als Rührei

Rosa_Multiflora
23.03.2017, 10:21
Mittags: Suppe aus Zucchini & Pilzen
Abends: 100 g Hüttenkäse zur Fenchel-Tomaten-Schinken-Pfanne

Marta-Agata
25.03.2017, 18:42
Spätes Mittagessen: Ein Gemüsepfanne aus einer kleinen Zwiebel, Zucchini und ein paar TK-Champignons und ein Rinderhüftsteak (200g).

Wenn ich nicht durchhalte, gibt es Brühe und es liegt auch noch ein Kohlrabi da, der als Rohkost gegessen werden kann.

karina999
26.03.2017, 22:44
Verträgt dein Magen das gut? Ich trinke auch Kaffee auf nüchternen Magen, habe aber immer ein leicht schlechtes Gewissen, da ich einen recht empfindlichen Magen habe.

Grad erst gelesen 😶 ... Da ja Milch drinnen ist, dürfte das kein Problem sein. Und ich bin bei Kaffee eh ziemlich schmerzfrei, ich hab Jahre morgens zwei doppelte Espresso (Espressi?) getrunken, nur mit Zucker. Ich könnte mir ein Leben ohne Morgenkaffee schlicht nicht vorstellen :smile:

Suzie Wong
26.03.2017, 23:05
Grad erst gelesen �� ... Da ja Milch drinnen ist, dürfte das kein Problem sein. Und ich bin bei Kaffee eh ziemlich schmerzfrei, ich hab Jahre morgens zwei doppelte Espresso (Espressi?) getrunken, nur mit Zucker. Ich könnte mir ein Leben ohne Morgenkaffee schlicht nicht vorstellen :smile:

Ich auch nicht. Mein morgentlicher Cappuccino ist ein Muss. :tassenkasper:

Rosa_Multiflora
27.03.2017, 11:07
Mittags Chinakohl-Tomatensuppe
Abends Linsensalat mit Gurke, Tomate, Sellerie, Paprika, Karotte, Koriander, Minze und Granatapfel-Zitronen- Dressing. Noch unentschieden, ob es dazu etwas Feta gibt oder Magerquark mit Carob zum Nachtisch.

Rosa_Multiflora
27.03.2017, 11:07
doppelt

Suzie Wong
27.03.2017, 13:32
Mittags Chinakohl-Tomatensuppe
Abends Linsensalat mit Gurke, Tomate, Sellerie, Paprika, Karotte, Koriander, Minze und Granatapfel-Zitronen- Dressing. Noch unentschieden, ob es dazu etwas Feta gibt oder Magerquark mit Carob zum Nachtisch.


doppelt

Heißt du hast dir die doppelte Portion gegönnt?! :freches grinsen:

Rosa_Multiflora
27.03.2017, 15:42
:freches grinsen:
Nee- festgestellt dass Chinakohl in der Suppe extrem langweilig ist.
Von dem Salat aber die doppelte Portion vorbereitet. Die zweite wird mein morgiges Mittagessen.

PS:Eben festgelegt, dass ich Lor, den türkischen Molkenkäse, den ich noch zu Hause habe, verwenden werde. Das Zeug ist ein Fastenwunder, habe ich festgestellt. Hier die FDDB Eckdaten:

Nährwerte für 100 g
Kalorien 85 kcal
Protein 17,3 g
Kohlenhydrate 1,9 g
Fett 0,4 g

Suzie Wong
28.03.2017, 10:58
Bis jetzt Kaffee und Tee. :smile: dabei habe ich ein gr Glas Magerquark (300 g) mit Apfel und viel Zimt. Den Apfelmus habe ich gestern Abend gekocht. Macht 235. Heute Mittag - wie immer - einen Cappuccino. Sagen wir 65, dann habe ich 300. Abends gibt es Salatgurke, Tunfisch, Kapern bisschen Zwiebel, als eine Art Salat. Eventuell kommt Sojasoße dazu. Alles in Rahmen von 200 kcal. :hunger:

Inaktiver User
28.03.2017, 20:50
:freches grinsen:
Nee- festgestellt dass Chinakohl in der Suppe extrem langweilig ist.
Von dem Salat aber die doppelte Portion vorbereitet. Die zweite wird mein morgiges Mittagessen.

PS:Eben festgelegt, dass ich Lor, den türkischen Molkenkäse, den ich noch zu Hause habe, verwenden werde. Das Zeug ist ein Fastenwunder, habe ich festgestellt.

ja, den mag ich auch!

wie hast Du das denn mit der Suppe gemacht??

keine Kräuter und Gewürze rein?

Würde mich mal interessieren, weil ich auch gute Anregungen suche....

Inaktiver User
28.03.2017, 20:52
Ich kaufe immer den griechischen Joghurt mit 10% und hab noch nie einen anderen gesehen.

den kauf ich auch- immer- weil das Fett satt macht, und da ich keine Kohys esse, ist das überhaupt kein Problem...:smile:

heute Mittag hatte ich eine Salatgurke, ein Tomate, 1/2 Zwiebel, Essig und Öl, Salz und Pfeffer und Dill....mit meinem Spezialknäckebrot .....Kal zähle ich nie....

Inaktiver User
28.03.2017, 20:53
Weil ich sie selbst im Dörrautomaten gemacht und danach pulverisiert habe und einfach außer Gemüse nichts rein tun will. Und sparen kann man es sich nicht, weil der Geschmack damit ein ganz anderer ist :hunger:



lohnt sich so ein Dörrautomat? Hab auch schon mal darüber nachgedacht- wie oft nutzt Du ihn und wofür?

dieser Zweck, den Du erwähnst, ist natürlich genial!!

Inaktiver User
28.03.2017, 20:55
Was ich gerne esse, weil es so schön satt macht, ist Blumenkohlpüree. Einfach Blumenkohl kochen, pürieren, bisschen würzen und mit einem bisschen Frischkäse verfeinern.

das liebe ich auch- gute Idee, gleich mal auf den Einkaufszettel setzen....

Rosa_Multiflora
03.04.2017, 12:44
Mittags heute: Suppe mit Chinakohl, Pak Choi und Koriander.
Abends: mmm. Mal sehen, was wir an Gemüse zu Hause haben. Vermutlich Kohlrabi und Karotte mit Magerquark-Dip.

Monika, zu dem Dörrautomaten habe ich mehr im anderen Strang geschrieben.

chaoti
09.04.2017, 16:26
Seit einiger Zeit überlege ich, ob 5 : 2 etwas wäre, aber immer mangelte es mir an Wissen/Rezepten, was ich an den Fastentagen essen könnte. Nun habe ich Euch gefunden und hoffe es klappt nun besser.
LG chaoti

kessa
09.04.2017, 17:13
Mein Plan für morgen wird sein: großer Milchkaffee zum Frühstück, spätes Mittagessen bestehend aus Spargel mit Hüttenkäse. Die Mengen werden dann aus fddb berechnet, damit die 500 kcal. Grenze nicht gesprengt wird. Bei mir hat es sich bewährt, vom Mittagessen einen Teil fürs Abendessen aufzuheben. Das klappt quasi immer. So habe ich den ganzen Tag ein bisschen was, von dem ich zehren kann.

Rosa_Multiflora
10.04.2017, 09:15
Spargelfieber. Mittags Suppe mit grünem Spargel, Tomate und Basilikum, abends weißen Spargel gegrillt mit Hüttenkäse (fettarme Variante)

Suzie Wong
10.04.2017, 15:35
Habt ihr zwei ein Spargelfeld geplündet? :freches grinsen:

kessa
10.04.2017, 15:37
Habt ihr zwei ein Spargelfeld geplündet? :freches grinsen:

:freches grinsen:
Ich liebe Spargel und insofern versüßt er mir den FT (der zudem heute ziemlich gut klappt :yeah:)

morcheeba-1966
10.04.2017, 15:42
Ich mache es mir heute wieder einfach: Hühnerbrustfilet gegrillt mit Broccoli. As usual. Never change a winning fast meal. :lachen:

muskat
10.04.2017, 18:58
Bei mir gab soeben ebenfalls Hühnerbrustfilet, dazu mit Curry gewürzte Zucchini, Aubergine und Blumenkohl aus dem Ofen. Bissl Joghurt mit Kräutern und etwas Wasser glattgerührt dazu, yummie :hunger:

morcheeba-1966
10.04.2017, 19:43
Habe umdisponiert - Hühnerbrust darf bleiben, aber es gibt Zucchini-'Nudeln' dazu. Musste meinen neuen Hobel einweihen.

Marta-Agata
11.04.2017, 07:55
Hühnerbrustfilet gegrillt
Mit einem Teelöffel Öl bestrichen und gewürzt unter den Grill?

Ich frage, weil für meinen Geschmack Hühnerbrust "ziemlich langweilig" schmeckt, aber dass das gut geeignet ist für Fastentage ist klar.

chaoti
15.04.2017, 10:23
Ich bin leider immer noch am "Beginnen", Eure Essenstipps sind toll, danke, aber könntet Ihr eine ungefähre Gewichtszahl bei Gemüse und Fleisch angeben, damit ich nicht über die 500 kcal komme, danke im voraus bei den nächsten Angaben.
Euch allen ein frohes Osterfest!

Rosa_Multiflora
15.04.2017, 12:37
Liebe Chaoti, da bleibt nur Etiketten lesen bzw. bei fddb oder yazio suchen und rechnen. Es gibt die Faustregel: 500g Gemüse, 250g mageres Eiweiß. Aber bis man weiß, was das ist, geht es nur mit rechnen.

Suzie Wong
15.04.2017, 12:45
Hallo Chaoti,
hm - ehrlich gesagt rechne ich (und ich nehme an, das gilt auch für die anderen) mir das selbst zusammen. :smile:
Das macht doch auch Spaß - mir zumindest. Heißt, es gibt etliche Kalorientabelle, aus denen man sich die jeweiligen Mengen/Gewichte heraussuchen kann.

chaoti
15.04.2017, 14:37
Danke Rosa-Multiflora : die Angabe der Faustregel hilft mir schon weiter und versuche auch mal mein Glück bei fddb und yazio.
LG und auch danke an Suzie W.!

Suzie Wong
16.04.2017, 10:27
Danke Rosa-Multiflora : die Angabe der Faustregel hilft mir schon weiter und versuche auch mal mein Glück bei fddb und yazio.
LG und auch danke an Suzie W.!

:smile: Ich hatte schon Sorge, meine Antwort sei zu schroff gewesen.
Man bekommt eine gewisse Routine, jeder findet für sich raus, wie der FT am besten für sich selbst funktioniert. Ich halte ihn am liebsten kurz. Bis Mittag gibt es nichts, dann Hüttenkäse oder Quark mit Obst, abends mit Gemüse. Ich weiiß einfach mittlerweile, wieviele Kalorien Quark/Hüttenkäse haben, Gemüse hat zum großen Teil sehr wenig. Ich mache mir da nicht viel Arbeit und bin erstaunt, wenn ich lese, was für tolle Ideen hier einige haben. Tunfisch esse ich auch gerne, hat auch wenig, ein Ei geht auch. Aber ich mache eh eher 6:1, da tut man sich vielleicht leichter, einen Tag einfach so hinter sich zu bringen.

suzie

chaoti
17.04.2017, 18:29
Keine Angst Suzie-Wong, Du hast ja bei "das macht doch auch Spaß" dazugefügt (mir zumindest) also schon Einfühlungsvermögen gezeigt, grins, mir macht es keinen Spaß Kcal auszurechnen. Aber der Tipp möglichst an diesen Tagen das Gleiche zu essen, also einmal ausrechnen, ist gut! Danke! Nun muss ich nicht nur anfangen, was ich schon oft getan habe, sondern auch dabei bleiben, damit es sich auch aufs Gewicht auswirkt.
Allen noch einen schönen Osterausklang. Gerade noch rechtzeitig scheint bei uns seit 10 min und nach viel Regen und Hagel wieder die Sonne.
LG chaoti

Suzie Wong
18.04.2017, 20:01
Ich musste heute ein wenig improvisieren. :smile:
Bis 12:00 schwarzer Kaffee.
Dann ca. 150 g Hükäse mit 1/2 Banane = 200 kcal.
Nachmittags ein Ei = 85 kcal.
So, Abendessen: Spinatsalat mit Tahin (Sesampaste) und ein bisschen Zwiebel geröstet und ein wenig Hükäse:
ca. 220 Kcal. Ich war heute etwas drüber, aber das finde ich nicht schlimm.
suzie :smile:

Marta-Agata
22.04.2017, 21:05
Kürzlich war ich unentschlossen, ob ich einen Fastentag machen soll und auch noch währenddessen und hatte auch kein Essen vorbereitet - da habe mittags ich eine 400g-Dose Baked Beans mit 280 kcal gegessen so nach dem Motto "wenn ich trotz der Kohlehydrate darin durchhalte ist gut, wenn nicht, auch - und es war kein Problem, ich hatte keinen großen Hunger danach.

Rosa_Multiflora
24.04.2017, 13:08
Mittags: scharfe Kohlsuppe.
Abends: mal sehen. Vielleicht nehme ich das mit den baked beans auf für heute Abend.

Rosa_Multiflora
24.04.2017, 18:56
Es wurden jetzt Kichererbsen mit Raz el Hanout in Tomatensoße mit Hüttenkäse. Morgen gibts die Reste als Mittagessen

Suzie Wong
24.04.2017, 22:52
:ahoi: ich habe gestern ein FT-Gericht gemacht. :hunger:
Gurke hobeln, dann 1 Dose Tunfisch drauf. Sößchen aus Soyasoße und bisschen Thahin drüber und ein paar Sesamkörner drüber. Lecker! Insgesamt ca
Gurke: 30
Tunfisch: 130
Soße + Sesam: 80
Alles nicht mehr als 250 und es hat mich doch recht satt gemacht.
Ich habe gestern variiert: 1/2 Tunfischdose und 1/2 Päckchen Hüttenkäse.

kessa
25.04.2017, 14:23
Thunfisch und Gurke übernehme ich gleich mal, habe noch eine Dose Thunfisch da :hunger:
Bis jetzt intus: Milchkaffee.

Heute Abend noch ein Portiönchen Brokkoli/Blumenkohl mit Kräutersalz.

Rosa_Multiflora
04.05.2017, 13:24
Mittags Suppe mit Rotkohl, Möhre und Koriander. Dazu 100g frische Erdbeeren.

Abends Rührei mit Zuckerschoten und Hüttenkäse.

Suzie Wong
04.05.2017, 20:20
Mittags Suppe mit Rotkohl, Möhre und Koriander. Dazu 100g frische Erdbeeren.

Abends Rührei mit Zuckerschoten und Hüttenkäse.

Erdbeeren ... :liebe:
Koriander ist allerdings nichts für mich. :krank:

Marta-Agata
17.05.2017, 20:06
Morgens wieder ein "Shake" aus einem kleinen Stück Banane, Magerquark, Wasser und Flohsamenschalen - neuerdings mit etwas Erythrit (Xucker light) gesüßt.

Mittags ein Eintopf aus Zwiebel, passierten Tomaten, Sojaschnetzeln und Zucchini. So ungefähr wie Soja-Bolognaise mit Zoodels, nur dass die Zucchini ganz normal in Stücke geschnitten waren.

Suzie Wong
25.05.2017, 20:09
also, mein spontaner FT. :smile:

Bis mittags nichts, dann gegen 13:30
zwei Scheiben Knäcke (Mjölk) mit ein bisschen Magerine und einem harten Ei
nachmittags eine Scheibe Mjölk ----> ich habe mir da gedacht, dass ich noch ca. 300 kcal für abends habe.

abends: ca. 1/2 Salatgurke, Salz, bisschen Soyasoße und Sesam. Dazu ca. 100 Hüttenkäse und ca. 80 g geräucherten Tofu.
Zwei Tassen Brühe.

suzie

Rosa_Multiflora
29.05.2017, 15:27
Mittags Suppe mit 70g roter Paprika und 120g Tomaten.
Abends Pak Choi und gegrillte Hähnchenbrust. Wenn noch Platz ist, etwas Kokos-Soja-gurt als Nachtisch.

karina999
13.07.2017, 21:13
für heiße Tage eine kalte Gurkensuppe:

1 Gurke, klein gestiftelt mit etwas Salz gut vermischen, 10 Min. ziehen lassen
2 Knoblauchzehen und eine Handvoll Minzeblätter klein hacken
1 Becher Buttermilch oder 2-3 Becher Joghurt (oder beides ca. halbe-halbe gemischt)
etwas grob gemahlener Pfeffer
und an den NFT etwas Olivenöl

alles zusammen gut vermischen oder mit einem Zauberstab leicht schaumig schlagen
Eiswürfel (mengenmäßig ca. ein Whiskeyglas) dazu und in den Kühlschrank

wenn die Eiswürfel geschmolzen sind, ist sie schön kalt und gut durchgezogen und sie kann gegessen werden
sehr kalorienarm, sehr erfrischend, sehr lecker :hunger:

Suzie Wong
13.07.2017, 21:39
Dose Tunfisch im eigenen Saft, sind meist ca. 135 g und ich meine ebenso viele Kalorien. Salatgurke in dünne Scheiben, mischen Soyasoße drüber + bisschen Sesam. Ca, 180 kcal.

monica1984
28.07.2017, 14:25
Morgens wieder ein "Shake" aus einem kleinen Stück Banane, Magerquark, Wasser und Flohsamenschalen - neuerdings mit etwas Erythrit (Xucker light) gesüßt.

Mittags ein Eintopf aus Zwiebel, passierten Tomaten, Sojaschnetzeln und Zucchini. So ungefähr wie Soja-Bolognaise mit Zoodels, nur dass die Zucchini ganz normal in Stücke geschnitten waren.

das klingt super lecker, danke!

Marta-Agata
29.07.2017, 18:03
Zum Frühstück wieder "Shake" aus Magerquark - diesmal mit Brombeeren statt Banane, die kommen aus dem Garten.

Und mittags einen Berg gekochter Zucchinistücke und ein Stück Kabeljau.
Vermutlich komme ich über 500 kcal, weil ich mir doch insgesamt 3 Teelöffel Olivenöl gegönnt habe, um die Zwiebeln für die Zucchini anzubraten und um den Fisch zu braten (in einer Antihaftpfanne natürlich - das schmeckt dann doch besser als wenn der Fisch nur gedünstet ist).

Avocado_Diaboli
04.08.2017, 11:19
Hallöle,

habe jetzt meinen ersten Tag fasten hinter mir *stolzsei*, habe mich aber von vornherein auf 600 Kalorien eingestellt, lässt sich einfach besser rechnen (3 x 200). Wenn ich drunter bleibe, umso besser.

Frühstück: 1 Becher (150g) Hüttenkäse + Kräutertee = 138 kcal
Mittag (auf der Arbeit): 5-Minuten-Terrine "Broccoli-Nudeltopf" = 226 kcal mit viiiel Wasser zu einer ganzen 500ml-Schüssel aufgefüllt *faulesaurezept*
Abends: Wollte eigentlich Rohkost machen mit meinem neuen Küchenschnibbelgerät (200g Möhre + 300 Zucchini + 50ml Sauerrahm + ein paar Brösel gekörnte Brühe als Würze = 210 kcal), aber bei dem schwülen Wetter waren leider die vorhandenen Möhren und eine Zucchini angeschimmelt. :grmpf: Alternativ gab´s daher eine kleine Banane (= 130kcal), einen Becher Gervais-Hüttenkäse Geschmacksrichtung "Basilikum-Tomate" (175g, = 152) und 250g Naschtomaten (= 45kcal).
Okay, waren dann eben knapp 700 Kalorien, aber ich bin ja noch Anfänger. :fg engel:

Blueberry82
11.10.2017, 13:09
Ich möchte nun auch mal den Versuch wagen, 2 x pro Woche einen 500 kcal Tag einzulegen.

Für morgen geplant hab ich folgendes:

250 ml Buttermilch (93) + 60 g Banane (56) = 149
1 gekochtes Ei = 75
1 Apfel = 86
1 Möhre = 20
Tomatensuppe aus 500 ml passierten Tomaten, 1/2 Zwiebel, Knoblauch, 1 TL Öl, Gewürze = 171

= 500 kcal

Mal schauen, ob ich durchhalte :smirksmile:

Laura_Palmer
11.10.2017, 13:17
Blueberry, das ist das alte Problem...

du isst viiiiel zu wenig Eiweiß!

Es geht nicht darum nur 500kcal zu essen - das ist dann einfach "hungern ohne alles"
Es geht darum keine Kohlehydrate zu essen bzw. so wenige wie möglich
und statt dessen (derer:cool:)
Eiweiß und etwas Fett

Also:
Kein Apfel
Keine Möhre
Keine Banane

Gerade Apfel und Banane machen dich garantiert total hungrig

Ei ist super, Buttermilch auch
Tomatensuppe so lala

Wieso orientierst du dich nicht hier an den anderen?

Frühstück: nix bzw. gr. Milchkaffee
Mittag: 1 Ei oder 2
Abendessen: großes Fischfilet, oder Huhn oder Quark mit bissl Salat (Tomate, Gurke) oder mit gekochtem Gemüse

so in der Richtung halt

die Martha, glaube ich hat da eine sehr probate Grundregel, die einfach zu machen ist und lecker

Blueberry82
11.10.2017, 13:46
Blueberry, das ist das alte Problem...

du isst viiiiel zu wenig Eiweiß!

Es geht nicht darum nur 500kcal zu essen - das ist dann einfach "hungern ohne alles"
Es geht darum keine Kohlehydrate zu essen bzw. so wenige wie möglich
und statt dessen (derer:cool:)
Eiweiß und etwas Fett

Also:
Kein Apfel
Keine Möhre
Keine Banane

Gerade Apfel und Banane machen dich garantiert total hungrig

Ei ist super, Buttermilch auch
Tomatensuppe so lala

Wieso orientierst du dich nicht hier an den anderen?

Frühstück: nix bzw. gr. Milchkaffee
Mittag: 1 Ei oder 2
Abendessen: großes Fischfilet, oder Huhn oder Quark mit bissl Salat (Tomate, Gurke) oder mit gekochtem Gemüse


Das sind doch nicht so viele KH, oder? Die DGE empfiehlt bei meiner Größe und Gewicht ca. 260 g KH/Tag, in meinem Tagesplan sind gerade mal ~ 64 g KH enthalten, also nur 1/4 davon.

Banane sättigt einfach gut (im Gegenteil zu Gurke z.B.)

Ich muss dazu sagen, ich bin kein großer Freund von Quark, Buttermilch, Hüttenkäse etc. Auch Fisch ist nicht wirklich meins. Buttermilch geht z.B. bei mir auch nur in Verbindung mit Frucht. Im Allgemeinen bekommen mir zuviele Milchprodukte auch nicht gut. Ab ner gewissen Menge wird mir leicht übel.

Was ist denn an Tomatensuppe so lala? Wg. der 17 g KH? Oder weil es passierte Tomaten sind? Wären frische da besser? Alternativ könnte ich auch Zucchininudeln mit ein bisschen scharfer Tomatensauce und fettarmen Feta machen :erleuchtung:

Nur Milchkaffee zum Frühstück ist nix für mich. Da wäre das Scheitern vermutlich schon gegen Mittag vorprogrammiert. Würde evtl. gehen, wenn ich Kaffee schwarz trinken könnte. Schmeckt mir aber gar nicht und mit Zucker ist es dann auch wieder ungünstig am Fastentag.

Fisch ist wie gesagt nicht meins und Huhn wäre durchaus eine Option, mache ich bestimmt an einem anderen Fastentag, aber nicht morgen. Bei uns gab es die letzten drei Tage schon immer Fleisch und da wir nicht so die Fleischesser sind, hängt uns das gerade zu den Ohren raus. Ansonsten hätte ich für morgen eine Hühnchen-Gemüsesuppe eingeplant.

Gekochtes Gemüse (beim Abendessen) hat ja auch Kohlehysdrate, oder welche Gemüsesorte bevorzugst du? Ich wollte gerade schreiben, dass ich ja die Möhre mittags durch eine Paprika ersetzen könnte, aber die hat ja mehr KH als die Möhre.

Vielleicht sollte ich es mit dem Fasten doch lassen, wenn alles nicht geht. Ich hatte mich schon drauf eingestellt, dass Brot und Pasta etc an den Tagen gestrichen wird, aber wenn ich dann nicht mal Rohkost knabbern kann und dafür nur Sachen essen kann, die mir nicht so richtig schmecken, dann halte ich das wahrscheinlich nicht durch.

Blueberry82
11.10.2017, 14:09
Was hältst du, @Laura_Palmer, von dem Plan? :

bis 16 Uhr:
2 gekochte Eier
1 Kiwi
für den Notfall 1 Tasse Bouillon

Abendessen:
Zucchininudeln mit Räucherlachs, gebratenen Pilzen, bisschen Tomate, 1 TL Öl, Schuss Milch

= 524 kcal

_________________________
bei der Variante befürchte ich, dass ich bis abends nicht mit den 2 Eiern und ner Kiwi auskomme. Joghurt pur ohne Obst mag ich aber wirklich nicht.

Abendessen gibt es irgendwann zwischen 18-19 Uhr; da weiß ich halt nicht, ob ich es bis dahin aushalte...

Laura_Palmer
11.10.2017, 14:09
hm Blue, mit Verlaub, ich fürchte, du hast dich mit "intermittierendem Fasten" noch nicht soooo beschäftigt oder?

Ich mag mich hier gar nicht einmischen und du sollst echt essen, was du willst!

Aber diese Art von Fasten ist nicht einfach nur eine Kalorienreduktion unter der Hungergrenze
Nach Mosley ist es unerlässlich halt hauptsächlich Eiweiß zu essen und so wenige KH wie möglich (Salat, Gemüse)

KEIN OBST

was die DGE darüber sagt, ist wahrscheinlich was anderes.
Das intermitt. fasten ist eine sehr spezielle Ernährungsform - meins ist das nicht (zuviel tierisches EW nötig)

Ich halte von solchen Geschichten eh wenig - für Diabetiker ist das sicher nötig und hilfreich.
Es verkommt halt (auch hier im Strang zum reinen "extrem wenig essen, damit man sonst zuschlagen kann", überspitzt gesagt)

Langzeiterfolge hat fast niemand. Und ein Maximum von 500 kcal. halt ich für extrem wenig.

Ich sehe deine Probleme schon eine Weile, Blueberry und ich habe ein bissl das Gefühl du hättest am liebsten "Genuss ohne Reue" bzw. "wasch mir den Pelz...."

Das gibt es nicht.

(leider :heul:)

Laura_Palmer
11.10.2017, 14:10
Wieso nicht WW?

Blueberry82
11.10.2017, 14:16
Wieso nicht WW?

Gute Frage. Ich hab es ja gemacht und fand es auch in der Umsetzung nicht kompliziert. Hab immer sehr geschlemmt und für meine Verhältnisse viel gegessen (mehr als sonst) und trotzdem etwas abgenommen. Aber ich hadere zurzeit sehr mit mir, sozusagen sprechen zwei Stimmen zu mir.

Die eine sagt, ich muss dringend das Ruder rumreißen und ein paar Kilo abnehmen (was ich auch unbedingt möchte), die andere sagt, dass es unnatürlich ist, ständig nur ans Essen und an Punkte und an Kalorien und Tagespläne zu denken und doch nur zu Frust führt.

Deswegen hab ich das 5:2 Fasten ins Auge gefasst, weil ich mir vorstellen kann, dass 2 x pro Woche Kalorien zählen und Protokoll führen machbarer ist und weniger schnell zu Frust führt als die tägliche Kontrolle (....grmpf....jetzt haste mich wieder soweit, dass ich doch wieder ernsthafter über WW nachdenke, weil mir das sowieso immer irgendwie noch HInterkopf saß, und mit einer Kollegin hatte ich das Thema vorhin auch noch...)

Zuza.
11.10.2017, 14:38
Aber diese Art von Fasten ist nicht einfach nur eine Kalorienreduktion unter der Hungergrenze
Nach Mosley ist es unerlässlich halt hauptsächlich Eiweiß zu essen und so wenige KH wie möglich (Salat, Gemüse)

KEIN OBST

Nee, so streng ist Mosley aber nicht, Laura_Palmer. Ich habe die BBC-Dokumentation, als ich 5:2 machte, mehrmals gesehen, zwischendurch immer mal gern zu Motivationszwecken und habe auch das Buch, gelesen habe ich es auch. Er empfiehlt, an den Fastentagen eher eiweißreich zu essen, weil Kohlenhydrate gern Hungerattacken verursachen. Es ist aber kein Muss, sondern eine Empfehlung. Letztendlich geht es tatsächlich darum, an den beiden Tagen nicht mehr als diese 500 kcal zu sich zu nehmen, weil es sonst eben kein Fasten mehr ist und die gesundheitlichen positiven Aspekte nicht zum Tragen kommen.

Für mich war die Quintessenz immer:

- nicht mehr als 500 kcal am Fastentag.
- möglichst Nahrungsmittel, die bei wenig Kalorien trotzdem Volumen auf dem Teller schaffen und für Sättigung sorgen (funktioniert prächtig mit Salat oder Gemüse und ist gesund)
- möglichst nicht über den Tag verteilt immer mal eine Kleinigkeit mümmeln, sondern besser 2 (bei mir nachher nur noch 1) Mahlzeiten , damit der Körper nicht ständig mit Nahrung konfrontiert wird.

An den Fastentagen geht es darum, zu fasten und nicht, irgendwie die 500 kcal zu verbraten. Die 500 kcal sind nur eine Krücke.

Blueberry, probier es doch einfach aus. Ich hatte vor dem ersten Fastentag einen Heidenrespekt und habe ihn überlebt. Die nachfolgenden Fastentage waren leichter. Man lernt, Hunger auch mal auszuhalten; man stirbt nicht, wenn man mal nichts zu essen bekommt. ;-)

Aber diese Diskussion gehört eigentlich in den Hauptfastenstrang, hier sollten nur Essenspläne gesammelt werden, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. :-)

kessa
11.10.2017, 16:58
Ich würde dir auch den Tipp geben, dein Fastenessen einfach mal auszuprobieren. Halte dich an die 500 cal. und leg einfach mal los. Wenn es für dich mit ein wenig Obst funktioniert, ist das doch ok. Und gib nicht nach dem 1. FT auf, sondern beobachte dich ein wenig.

Solltest du durch das Obst Hungerattacken bekommen, versuchst du ein anderes Mal einen FT ohne Obst mit mehr Eiweiß und Gemüse. Wenn das Obst dir nichts macht (kann gut sein!), dann ist für dich mit deinem Essensplan ja sowieso alles fein.

Probieren geht über studieren. Viel Erfolg :blume:

OT: ich schwing hier Reden und habe selber ausgesetzt. Das hat aber Stressgründe, ansonsten ist 5:2 bei mir eine gute Methode, auf die ich sicher später wieder zurückkommen werde.

Avocado_Diaboli
11.10.2017, 17:06
Ich persönlich werde am Fastentag am besten von Fleisch satt. Ich brate mir abends 350g Puten- oder Hähnchenfleisch in Stückchen mit Salz + Pfeffer. Diese nehme ich in der Tupper mit ins Büro und knabber sie kalt über Mittag. Das hält mich satt bis zum Schlafengehen.

Ich vermute, es liegt an der festen Faserstruktur und dass man was Reelles "zum Kauen" hat - fühlt sich halt wie richtiges Essen an und nicht wie Kaninchenfutter. Zudem ist wenig Wasser drin, davon bekomme ich schnell wieder Hunger.

Marta-Agata
12.11.2017, 23:19
Ich habe gestern die Muschelsaison angefangen.
1 kg Miesmuscheln ergibt 250g Muschelfleisch und 313 Kalorien.
Ich tu unten eine kleingeschnittene Zwiebel und Karotte und ggf. etwas Sellerie oder Petersilienwurzel in den Topf und natürlich etwas Wasser, etwas kochen, Muscheln dazu und sieden lassen.

Avocado_Diaboli
13.11.2017, 06:31
Hui, das ist ja schon fast Luxus-Fasten. Wieviel Kalorien haben eigentlich Austern...? :cool:

Marta-Agata
13.11.2017, 22:18
1kg Miesmuscheln = 250g Muschelfleisch kosten 2,50 Euro.

Nichts für die 50-Euro-Challenge, aber ansonsten können wir uns das leisten - am Fastentag gibt es ja sonst nichts :smirksmile:

Marta-Agata
06.03.2018, 14:24
Morgens "wie immer" Magerquark-Bananen-Mandelmehl-Flohsamenschalen-Shake.

Und dann "Quarkauflauf" - 100g Quark, 1 Ei, Salz und Pfeffer, und etwas Birne (selbst eingemacht ohne Zucker) und etwas Blauschimmelkäse gebacken.
(Wir tun solche Aufläufe immer erst etwas in die Mikrowelle, damit es schneller geht, bis es in der Mitte warm ist.

Als Gemüse wird jetzt noch roher Kohlrabi geknabbert.