PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kontrollzwang



seherzerade
26.01.2007, 18:16
Hi,

schon seit einiger Zeit habe ich mit einem Problem zu kämpfen das mich sehr belastet.
Ich leide unter Kontrollzwang.
Ständig kontrolliere ich ob der Herd aus ist, das Bügeleisen,ob
abends alle Lichter in der Wohnung aus sind.
Ich zweifle zur Zeit sehr an mir und habe mir auch schon überlegt einen Psychotherapeuten aufzusuchen.
Kann mir vielleicht jemand mit Tipps und Erfahrungen weiterhelfen ?:wie?:

Inaktiver User
08.02.2007, 11:45
Liebe seherzerade,

schade, dass Dir niemand geantwortet hat, das ist ja frustrierend.
Also, ich empfehle Dir, spezielle Internetseiten zum Thema Angst anzuklicken, da findest Du diese Problematik beschrieben und auch Foren, wo Du auf andere Betroffene triffst. Schau mal in den Thread, wo jemand nach Angst-Foren im Internet gesucht hat, da stehen einige Adressen.

Ich kenne da übrigens auch zur Genüge, ich habe seit Jahren eine Angststörung, und die Formen der Angstgefühle verändern sich immer wieder. Das mit dem Prüfen des Herdes ect. hat mich am Anfang unheimlich gequält, heute sind es andere Sachen.
Du wirst staunen, wie viele andere Menschen auch unter diesen Dingen leiden!
Eine Psychotherapeut kann Dir sicher helfen, das bezahlt die Krankenkasse, wahrscheinlich ist hierbei eine Verhaltenstherapie hilfreich. Aber da kann Dich Deine Kasse beraten.

Kontrollzwänge sind meist Ausdruck tieferliegender Ängste, wenn man das Gefühl aht, dass einem das Leben entgleitet, dass zuviele bedrückende Umstände uns Quälen, oder dass man nur noch damit beschäftig ist, auf Probleme zu reagieren, gar nicht mehr mit Freude lebt.

Hol Dir Hilfe, das ist keine Schande, und wozu zahlt man seine Krankenkassenbeiträge!?

ich wünsche Dir alles Gute!

Herzliche Grüße
Suse

Sabbi
10.02.2007, 21:03
Hallo,
bei dir handelt es sich bestimmt nicht um Ängst (zum. nicht vordergründig) sondern um Zwänge (Zwangshandlungen/Zwangsgedanken)
Ich empfehle Dir (bin auch zwanghaft) die dt. Gesellschaft für Zwangsstörungen
LG Sabbi
Der Therapeut sollte darauf spezialisiert sein

Ophelia2
13.02.2007, 10:32
Hallo

Kontrollzwänge kenne ich auch von mir: der Herd muss kontrolliert werden, das Bügeleisen etc. Ich lasse mich im Moment nicht behandeln, da mich dies nicht einschränkt im Alltag, die paar Minuten, die ich fürs Kontrollieren benötige. Das bin eben ich und solange ich niemandem schade damit...

Wenn es mir einigermassen gut geht, dann ist es nicht schlimm, einmal kontrollieren reicht, geht es mir hingegen nicht gut, dann artet es aus.

Leidest du unter deinem Kontrollzwang? Wenn ja, dann solltest du einen Therapeuten aufsuchen.

Andererseits sind Kontrollzwängen extrem häufig, eine Arbeitskollegin ist z.B. schon wieder an ihren Arbeitsplatz zurückgefahren, nur um zu kontrollieren, dass sie die Haupttür der Firma auch wirklich abgeschlossen hat. Und wenn ich mich jeweils umhöre, dann gibt es wirklich extrem viele Menschen mit irgendwelchen Zwängen.

Die Frage ist, ob dein Zwang so massiv ist, dass dein tägliches Leben eingeschränkt ist und du darunter leidest. Wenn ja, wie gesagt, Therapeuten aufsuchen? Wenn nein, dann bist du wirklich in guter Gesellschaft.

Grüsse

Ophelia (die auch einen leichten Kontrollzwang hat)