PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Septemberbaby



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

nepomuk76
25.01.2007, 22:04
Hallo zusammen! :blumengabe:
Da der September-Strang nun schon so oft eingefordert wurde dachte ich, ich mache mal einen auf.
Würde mich sehr freuen, wenn man sich hier austauschen könnte.

Ich zitiere mal aus der "Hebammensprechstunde": Man soll sich eine schöne erste Zeit machen, eine Zeit der Vorfreude. Die Sorgen kommen bestimmt noch. In diesem Sinne fände ich es schön, Freude und natürlich auch Nöte mit Euch teilen zu können.

Liebe Grüße
Aline

Chifuru
26.01.2007, 11:52
Hallo Aline,

na, dann will ich mal antworten! :smile: Bin auch eine Septembermami (hoffe, alles geht gut! :smile: ) und freu mich schon sehr auf den kleinen Nachwuchs!

Sanofi
26.01.2007, 13:56
Hallo,

da reihe ich mich ein! Ich war zwar noch nicht beim Arzt (Urlaub), aber mein ET müßte der 17.09.07 sein. Ich hoffe natürlich auch, daß alles ok ist! Leider ist mir ständig übel, ich habe Heißhunger und sobald ich esse, steht es mir ganz oben. Wie gehts euch?

@nepomuk: wann hast du vorauss. ET?

Liebe Grüße
Sanofi
7. SSW

Chifuru
26.01.2007, 14:28
Sanofi,
sei doch froh, Übelkeit ist doch ein gutes Zeichen (auch wenn es natürlich sehr unangenehm ist). Mir geht es gut, ich habe kaum Beschwerden. Ab und zu mal ein wenig flau im Magen, das wars aber auch schon.

-Prinzessin-
26.01.2007, 14:53
Hallo, ich bin auch dabei!

War gestern bei meiner Ärztin, alles ok, sie hat den ET noch nicht genau festgelegt, aber Mitte September!
Mir geht eigentlich ziemlich gut, ohne große Übelkeitsattacken etc... zum Glück!

Schönen Gruß an euch alle!

nepomuk76
26.01.2007, 15:10
@nepomuk: wann hast du vorauss. ET?


Selbst errechnet (und nicht gut in Mathe :smirksmile: ) ist es der 21.9. Nur 4 Tage nach Dir!

Ich war noch nicht beim Arzt, weil mir meine Mutter so eine Horrorgeschichte a la "soll nicht gut sein so früh" erzählt hat. Das hat den Nachteil, dass alles etwas irreal ist, trotz dreier positiver Tests und einem Sack voller anderer "Anzeichen". Aber gleichzeitig hat es den Vorteil, dass ich mir keine Sorgen mache über HCG-Werte und den einen oder anderen mm, den der Wurm zu klein oder zu groß ist. Das kommt dann später.

Dass es Euch mit dem Essen auch mittelprächtig geht ist schön zu hören. Da ist man nicht alleine. Aber so ober-übel ist mir morgens eigentlich nicht. Es geht auszuhalten. Man isst halt erstmal nichts. Und dann viel :knatsch:

Wie ist es bei Euch mit Sport? Ich gehe regelmäßig joggen und habe in den letzten Tagen regelmäßig das Gefühl, ein Elefant hat sich unauffällig an meine Fersen gehängt. Angenehm ist was anderes.

Also liebe Grüße und noch viel Spaß am schwangeren Wochenende
nepomuk

Sandrose
26.01.2007, 16:04
Hi Ihrs,
bin auch so eine "Septembermami", Termin 2.9.. Und das mir, die ich so gut mit Jungfrauen klar komme! Na das wird eine Herausforderung ;o)))

Ich bin eine "späte" Mutti, schon 38 und es ist mein erstes. Aber es geht mir blendend. Übelkeit so gut wie nicht, bis auf die Heißhungerattacken, wo mir teilweise vor Hunger ganz schlecht wird. Aber ich hab immer schon Zwieback einstecken, das funktioniert ganz gut.
Was mich etwas nervt, daß ich jetzt in der 9 Woche schon zugenommen habe. Wäre ja nicht weiter schlimm, wenn ich nicht nebenberuflich als Tänzerin unterwegs wäre. Da sieht das einfach nicht besonders attraktiv aus *hmpf*
Naja, ich muß mir kostümmäßig was einfallen lassen.

Euch allen ein schönes Wochenende. Bin Montag wieder da.
Grüße
sandrose

MoechtegernMami
26.01.2007, 18:10
Hallo Mädels,

ich reihe mich auch bei Euch ein. Bin nicht oft online, aber wenn ja, dann würde ich mich freuen, wenn ich mich mit jemanden austauschen kann, der in einer ähnlichen Situation ist wie ich.

Bin grad in der 9.SSW. Mir gehts gut, bis auf gelegentliche Übelkeitsattacken und dass ich alle zwei Stunden Hunger habe. Hat aber bisher keine Auswirkungen auf der Waage. Nur der Bauch kommt mir etwas runder vor. Aber vielleicht ist das auch Einbildung, weil man jetzt so bewusst drauf achtet.

Oh, kurz zu mir. Bin 27, werd im Mai meinen Süßen heiraten und letztes Jahr haben wir uns gesagt, dass es doch schön wäre, wenn wir junge Eltern wären und da wir beide gerne Kinder wollten und es auch beruflich einrichten können (dank Kindergeld natürlich jetzt noch besser) und so haben wir seit Ende Oktober zu üben angefangen und einen Monat später hats schon geschnakelt. Da waren wir ziemlich überrascht, aber haben uns riesig über das Weihnachtsgeschenk gefreut.

Mein Süßer kann wohl noch nicht so richtig realisieren. Wie auch. Ich seh aus wie sonst, bin nur empfindlicher an den Brüsten und erzähl ihm immer, dass mir nicht so gut ist.. hm, naja, wenn dann der Bauch erst mal richtig wachsen anfängt und spätestens wenns Kleine strampelt wird er ja auch mehr mitkriegen..

Wie geht es Euch so mit dem Schwanger sein?

So, ich hab Hunger :cool:

Wünsch Euch ein schönes Wochenende mit Euren Bauchzwergen :Sonne:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

nepomuk76
26.01.2007, 20:53
Was mich etwas nervt, daß ich jetzt in der 9 Woche schon zugenommen habe. Wäre ja nicht weiter schlimm, wenn ich nicht nebenberuflich als Tänzerin unterwegs wäre. Da sieht das einfach nicht besonders attraktiv aus *hmpf*


Tja, gewöhnen wir uns schon mal dran, was? :smirksmile:
Liebe Grüße
Aline

Sanofi
26.01.2007, 21:15
@möchtegernmami: hab gerade gesehen, du heiratest an meinem Geburtstag ;-), das ist wirklich ein guter Tag, meist ist auch schönes Wetter!!

Kurz noch zu mir: bin 28 Jahre alt, es ist mein zweites Kind, insofern weiß ich schon mal, daß meine Übelkeit bis zur 16. Woche anhalten kann... DEr Große wird kurz vor ET 2 Jahre alt, also perfekt geplant (es hat auch im 2. ÜZ geklappt)

@Sport: ganz ehrlich, schon wenn ich die Treppe zum OG mit unserem "Großen" hochsteige, könnte oben jemand mit einer Sauerstoffmaske warten. (und ich bin bestimmt sportlich).

So, ich gehe wieder auf die Couch und werde mal was essen ;-)

Schönes WE,
Sanofi

nepomuk76
26.01.2007, 21:30
@Sport: ganz ehrlich, schon wenn ich die Treppe zum OG mit unserem "Großen" hochsteige, könnte oben jemand mit einer Sauerstoffmaske warten. (und ich bin bestimmt sportlich).


OK, das gibt mir jetzt zu denken. Ich werde trotzdem versuchen, weiter Sport zu machen. Hatte letztes Jahr eine sehr beeindruckende Fitnesstrainerin, die noch bis in den 8. Monat rein gearbeitet hat. Jetzt hab ich dafür noch mehr Bewunderung über. Und ich denke halt, dass man so fitter bleibt und bessere Laune behält. Mal sehen iwe lange ich es schaffe. Einige sagen ja, im
4. Monat hat man wieder mehr Energie?!
Liebe Grüße
Aline

Lunara
27.01.2007, 08:38
Hallo Ihr Lieben,

hier ist noch eine Septembermami (im doppelten Sinn, habe nämlich selbst im September Geburtstag). War zwar schon beim Arzt, aber der Termin wird erst nächstes Mal errechnet. Müsste aber so zwischen dem 17.9. und 24.9. (ich selbst hab´ am 23.9)sein.

Bin jetzt 5 + 6.

Noch kurz zu mir: Bin 27, mein Schatz 31, wir heiraten im März und es wird unser erstes Kind. Bei uns hat´s im dritten ÜZ geklappt, also auch relativ schnell.

Ich hoffe so sehr, dass alles gut geht. In drei Wochen ist der nächste Termin.

Viele Grüße

Lunara

Kascho
29.01.2007, 16:04
Hallöle

Ich wollte mich auch mal bei euch melden.
Ich bin auch 27 und mein Freund ist 33.
Heiraten werden wir wohl erst, wenn ich fleißig Klinken geputzt habe. Geklappt hat's bei uns im vierten ÜZ.
Ich bin jetzt 8 + 3 - mein ET ist also der 7.9.

Einen lieben Gruß KaScho

Sandrose
30.01.2007, 10:39
Hallo Septembermamis!
Melde mich erst heute zurück, denn gestern gings mir gar nicht gut. Übelkeit den ganzen Tag. Hab mich noch zur Arbeit geschleppt, denn aber irgendwann aufgegeben und bin nach Hause. So elend isses mir bisher noch nicht gegangen *urgs*
Abends hab ich mich dann zum Tanztraining geschleppt. Bin schließlich die Lehrerin und kann meine Damen nicht einfach vor verschlossener Türe stehen lassen.
Und was soll ich sagen - nach dem Training war ich fit wie ein Turnschuh! Da gings mir wieder gut!
Also ich sachs Euch - Bewegung tut gut ;o))
Grüßli
sandrose

Sanofi
30.01.2007, 13:12
@Sandrose: also ich hab auch festgestellt, daß mir das guttut. Allerdings ist es bei mir eher Kinderwagen-durch-den-Schneematsch-schieben. Und vor allem lenkt das von der Übelkeit ab ;-)

@Lunara: am 23.09. hat meine SM, ich hoffe für mein Kind, das es da nicht hat, weil sonst beide Geburtstage bei uns gefeiert werden ...

Gestern war ich beim Arzt, schon mal zum Blutnehmen und Mutterpaß anlegen und am Do habe ich dann endlich den richtigen Arzt-Termin mit US und so. Freu mich schon tierisch drauf.

LG Sanofi
ET 17.09.07

MoechtegernMami
02.02.2007, 06:56
Hallo zusammen,

ich hatte Mittwoch meine erste Ultraschalluntersuchung. Hab meinen Süßen mitgeschleppt, wobei der mir nachher etwas kleinlaut sagte, sei ja irgendwie cool gewesen, aber er wäre sich auch etwas überflüssig vorgekommen. Süß, dass er so ehrlich ist..

Die Untersuchung war gut. Der Arzt hat uns alles erklärt. Wir haben unser Kleines gesehen, dass sich nach einer Weile mit Bewegungen gegen den Ultraschall gewehrt hat. Das Herzchen schlägt ca. 170 Mal in der Minute und meins hörte sich dagegen richtig langsam an.

Man war das ne komische Erfahrung. :peinlich: Auf der einen Seite Glück, das alles in Ordnung ist und dass da tatsächlich was in einem wächst, auf der anderen Seite, war da ein leichtes Träum-ich-Gefühl, bin das wirklich ich/bzw sind das wirklich wir, die hier sind und dann noch dieses Jetzt-wirds-wirklich-Ernst-Gefühl. Man wird sich irgendwie bewusst, dass es kein zurück mehr gibt. Nie mehr wochenlang Urlaub, wo man machen kann was man möchte.. :ooooh: Aber keine Angst, die Freude überwiegt :cool: :Sonne:

Hab dann meinen Mutterpass mitbekommen und gesagt gekriegt, dass der Ultraschall nur 2 Tage dem theoretischen Empfangstermin nach der letzten Blutung hinterherhinkt und dass mein Mutterpass deswegen nicht extra geändert wird. Mein letzter Arbeitstag ist also der 23.7.07 :kuss:

Was mich irritiert hat, mein Frauenarzt hat mir die ganzen Fragen, wie Krankheiten in der Familie usw. gar nicht gefragt und ganz frech "Nein" angekreuzt. Darauf werde ich ihn mal bei der nächsten Vorsorge ansprechen. Kann ja nicht sein..

Und ach ja, er hat mir wie beim letzten Mal schon eine Hebamme empfohlen, das fand ich nett.. mit der werde ich mal demnächst Kontakt aufnehmen :smile:

So, nun muss ich ab zur Arbeit..

Wünsch Euch ein schönes Wochenende Ladies :blumengabe:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

Sandrose
02.02.2007, 08:43
Hallo Septembermamis,
Heute abend hab ich den ersten Auftritt seit ich weiß, daß ich schwanger bin, also seit Weihnachten. Auf Anordnung der Ärztin habe ich bis jetzt alle Auftritte abgesagt, aber die gefährliche Zeit ist so gut wie vorbei und ich hab ja die Erfahrung gemacht, daß das Tanzen mir gut tut.
Ich hoffe nur, ich finde noch ein Kostüm, daß nicht kneift :knatsch: Ich ich freu mich schon :yeah:

Drückt mir die Daumen
sandrose

Sanofi
02.02.2007, 19:19
@Sandrose: dann alles gute für deinen Auftritt!!

Ich war ja am Do auch beim Arzt, soweit alles i.O., also Ei an der richtigen Stelle und das Herz hat man auch schon schlagen sehen. War schon schön!!
Ich habe zur Zeit so einen Heißhunger auf alles mögliche, das ist Wahnsinn...zum Glück kann ich nie viel auf einmal essen ;-). Am Bauch spannt die Hose auch schon, werde wohl bald auf SS-Hosen umsteigen...

@Möchtegernmami: Meine Ärztin gibt sich mit solchen "Lappalien" auch nicht ab, keine Beratung zu Essen, Reisen und sonstigem. Gottseidank habe ich vom ersten Mal noch so ein Buch von BabyCare (das ist ein Vorsorgeprogramm, das von Krankenkassen bezahlt wird), da steht alles drin. Und meine Hebamme habe ich natürlich auch, kann ich nur empfehlen.

@all: wo steckt ihr denn? Nichts neues zu berichten?

nepomuk76
02.02.2007, 21:06
Hier stecken wir! :krone auf:

@ Sandrose, was tanzt Du eigentlich? Berichte doch mal. Ich hab ein paar Ballettänzerinnen in der Bekanntschaft und bin da echt voller Respekt.

Ich war immer noch nicht beim Arzt, nächsten Dienstag gibts den ersten Termin. Ich hoffe "mein Ei ist auch an der richtigen Stelle". Aber ich fühle mich sehr schwanger. War ein paar Tage beruflich unterwegs und da war nicht viel Zeit drüber nachzudenken. Dafür kommt dann alles auf einmal, sobald man wieder Zeit hat. Meine Brüste machen mir Angst. Ich esse zuviel. Und ich hab heute heulend im Bett gelegen, ohne dass ein Grund vorlag.

Habt ihr Eure Arbeitgeber und Freunde schon benachrichtigt? Wenn ja, erzählt doch mal wie es war. Und wie siehts bei Euch mit Euren Freundinnen aus, sind die begeistert?

Liebe Grüße
Nepomuk:hunger:

MoechtegernMami
03.02.2007, 12:50
@ Arbeitgeber
nö, werd ich wohl noch warten müssen, da ich grad mit denen wegen der Gehaltseinstufung (bei uns wurde grad frisch umgeändert) rumstreite und meine Chancen wohl auf Null sinken, wenn ich dann noch freudig erzähle, dass ich ein Kind erwarte..

@Freundinnen
bei mir wissen es bisher nur unsre Eltern, Geschwister und meine Freundin. Sonst keiner.. weiß auch noch nicht so richtig, wie ichs den anderen beibringen soll.. aber ich bin total neugierig drauf, wie sie wohl reagieren werden.

@Untersuchungen
habt Ihr Euch schon Gedanken drüber gemacht, ob Ihr irgendwelche Sonderuntersuchungen zu den üblichen Ultraschalluntersuchungen machen lassen wollt?? Ich steh ja grad vor der Frage, Nackenfaltenmessung oder nicht und bin ehrlich gesagt total verunsichert.. werd gleich auch mal im Auguststrang fragen, die müssten es ja schon hinter sich haben.. mal sehen, was die so dazu meinen..

Ansonsten wollt ich Euch noch ein schönes Wochenende wünschen *wink*

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

AnnaK
03.02.2007, 13:53
Huhu MöchtegernMami,

Guck mal hier: Vorgeburtliche Untersuchungen? (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=50309) - hilft der Strang Dir vielleicht weiter?

LG und alles Gute,
Anna

Sanofi
03.02.2007, 19:35
@wer weiß es: bei uns bisher nur die Arbeitskollegen meines Mannes, meine beste Freundin und ein befreundetes Paar, daß vor einer Woche seinen dritten Sohn bekommen hat. Familie muß warten, meine Mutter wird mich sonst mit ihrer Fürsorge erdrücken. Da unsere beiden dann nur 2 J. auseinander sind, denken wir mal, rechnet jetzt auch keiner mit so einer Ankündigung. Meine Freundin wußte, daß wir versuchen, schwanger zu werden, insofern war sie nur über die Schnelligkeit überrascht und hat sich mit uns gefreut, sie selbst hat noch kein Kind, aber will demnächst auch anfangen...

@Arbeitgeber: dem sage ich es auch erst später, auf jeden Fall nach der 12. Woche, bin eh noch in Elternzeit. "Dummerweise" habe ich jetzt ab Februar einen Minijob bekommen, aber da muß ich zum Glück nicht mehr als 5 Stunden am Stück arbeiten.

@Untersuchungen: ich werde keine weiteren Untersuchungen machen lassen. Beim ersten hat mir meine Ärtzin den Triple-Test aufgeschwatzt, leider habe ich mich da erst im nachhinein schlau gemacht und ihn jetzt abgelehnt, was auf totales Unverständnis ihrerseits stößt.

So, ich werde jetzt mich auch mal wieder ans Essen machen. Ach ja, @nepomuk: meien Brüste machen wir auch Angst, mir paßt im Umfang kein BH mehr ;-(

Ich wünsch euch aallen ein schönes WE!

Sanofi

nepomuk76
03.02.2007, 21:13
@ Freundinnen hab ich ja frecherweise nur gefragt und nicht selbst berichtet. Ich hab es schon ziemlich vielen Leuten erzählt obwohl ich mich manchmal ein bißchen :zahnschmerzen: dabei fühle. Aber es ging nicht anders. Die sind alle sehr lustige Gemüter, ich hatte Besuch für eine Woche und jeden Tag wurde gefeiert und getrunken. Und wenn ich mich nicht geoutet hätte wäre ich wohl sehr schnell als komplett dem Spießertum anheim gefallen hingestellt worden, denn eine Woche ohne Erklärung nichts trinken, das geht da gar nicht. Schon komisch, so hatte ich das früher gar nicht wahrgenommen. Aber im Lügen bin ich nicht gut.
Ein bißchen schade finde ich es, dass ich viele Freundinnen habe, die selbst noch gar nicht an sowas denken. Da fühlt man sich manchmal ein bißchen allein auf dem Kinderdampfer.

@ Job war es das gleiche, vier Tage Geschäftsreise. Einmal bin ich so weit gegangen, mir drinnen im Restaurant heimlich ein alkoholfreies Bier zu bestellen damit es nicht so auffällt, ich immer mit meinem grünen Teechen und alle anderen einen Schnaps nach dem anderen. Es kam dann aber in einem Glas mit Aufschrift und hat zum .... geschmeckt. Bei meinen direkten Vorgesetzten hab ich mich dann also irgendwann geoutet und es würde mich wundern, wenn die Gerüchteküche nicht schon brodelte. :knatsch:
Aber der Job ist eh befristet und wenn es einem nicht passt, dann ist mir das auch wurscht.

@Vorsorge will ich gar nichts wissen und hören, denn meine ansatzweise irre Schwester macht mir schon Panik, dass so ein Ultraschall angeblich ungesund sei. Also versuche ich bei diesen und ähnlichen gut gemeinten Ratschlägen schnell an was Schöneres, Anderes zu denken.

@Sanofi: Ah, jemand mit den gleichen Nebenwirkungen! Bei mir ist es umfänglich nicht so dramatisch, denn vorher war das so gar nicht beängstigend. Aber eine neue Erfahrung ist es trotzdem.

Es wünscht Euch da draußen ein schönes Wochenende
Nepomuk

Sandrose
05.02.2007, 09:45
Moin Mädels!
Melde mich erst heute zurück, da ich am WE nicht an den Computer komme.

@Nepomuk+Sanofi:
Ich bin Bauchtänzerin. Der Auftritt am Freitag ist super gelaufen. Ich hab mir halt Kostüme ausgesucht, die den Bauch bissl bedecken. Es waren 2 Shows mit je 15 min. Ich hatte kondititionsmäßig kaum Probleme, auch das Trommelsolo (wo das Becken ja ziemlich durchgeschüttelt wird) klappte wunderbar. Ich hab mich schon bei anderen schwangeren Bauchtänzerinnen schlau gemacht. Einhellige Meinung: wenn irgendwas nicht gut tut, merkst Du das, es fängt an zu zwicken und dann soll man eben aufhören. Von daher bin ich doch recht optimistisch, daß ich noch ein paar Wöchelchen auftreten kann. Das ist ja doch das Salz in der Suppe, oder wofür übt man die ganze Zeit ;o))) Mit sichtbarem Babybauch möchte ich dann aber lieber doch nicht mehr auftreten. Unterrichten werde ich, solange es geht. Ich habe von Tänzerinnen gehört, die bis 2 Wochen vor Termin noch unterrichtet haben. Mal sehen, wie das bei mir so wird….

Betr. Vorsorgeuntersuchungen: Ich habe jetzt erstmal die Nackenfaltenmessung gewählt. Der Tripletest soll angeblich nichts weiter rausfinden als was man damit auch rauskriegen könnte. Stimmt das? Dann kann ich mir den ja sparen. Ob ich dann noch weitere Untersuchungen mache, habe ich noch nicht entschieden. Ich habe irgendwie ein ganz gutes Gefühl, daß alles gut gehen wird. In meiner Familie gibt es nur gesunde Kinder und davon nicht zu knapp. Wir sind überhaupt nicht vorbelastet weder ich noch meine Verwandschaft. Bei meinem Freund ebenso.

Betr. Arbeitgeber: Also mein Scheff weiß es schon. Dem mußte ich erklären, wieso ich plötzlich plitzplautz 2 Wochen krankgeschrieben wurde und das ohne Erkältung oder so. Naja gut, GEMUSST hätte ich nicht, aber der Fairness halber hab ichs ihm halt gesagt. Sowieso ist er auch Papa (und wird es demnächt zum 2. Mal) und hat auch Verständnis für diverse Wehwehchen und Übelkeiten…
Und heute kriege ich ne mail vom Kollegen mit einem Ebay-Link, wo er Babysachen vertickt. Ich *staun* "Woher weißt du…" Antwort (Zitat):"ich kenne das weibliche Verhalten in dieser Phase aus eigener Erfahrung was Rückschlüsse erleichtert ;-P"
Na da hab ich auch nicht schlecht gestaunt. ;o))))

So an die Arbeit jetzt. Obwohl es wirklich nicht leicht fällt *seufz*

*wink*
sandrose

nepomuk76
08.02.2007, 18:17
Huhu, seid Ihr noch alle da? Gehts Euch gut? Keine neuen Arztberichte.... Essensgelüste... Arbeitgeberreaktionen?
Ich esse komisches Zeugs. Alles ganz scharf ist Hauptsache! Und Ingwer in jeder Form, roh, als Tee, als Gummibärchen. Gestern hab ich mich dabei ertappt dass ich es über Schokopudding streuen wollte :knatsch: hab mich dann aber zusammengerissen :smirksmile:
Und Wasabipaste. Wenn sie mir die Tränen in die Augen treibt ist es die richtige Dosis.
Wer steht mir bei?
Liebe Grüße
Nepomuk

Kascho
09.02.2007, 08:22
Hi Nepomuk,

hier bin ich.

Mir gehts heute super gut. Ich habe diese Nacht ausnahmsweise mal 8 Stunden geschlafen *freu*

Ansonsten plagt mich die Luft im Bauch, sprich Bauchschmerzen und Blähungen. Habe mich heute erstmal mit Fenchel-Anis-Kümmel Tee eingedeckt. Ich hoffe das hilft.

Komische Essens-Gelüste habe ich bislang noch nicht. Aber was noch nicht ist, kann ja noch werden ;-)
Was mich allerdings schon wundert, dass mich Schokolade und Co kalt lässt und cih lieber zu Herzhaftem wie z.B. einem Stück Käse greife. Das ist aber kein "Gelüst", da ich Käse schon immer sehr gern gegessen habe. Schon im Alter von ~ einem Jahr habe ich den Käse zu Weihnachten vom Tisch geklaut *g*

Diese Woche habe ich es meinem Chef berichtet. Hier war ich wirklich unsicher wie er reagieren würde. Vorsichtig habe ich es ihm gebeichtet. Diese Vorsicht und meine Ängste es ihm zu erzählen waren unbegründet. Er hat sich gefreud und hat mir gratuliert. Wir werden gemeinsam einen sinnvollen Weg für meine Zukunft finden Mir ist aber wirklich ein Stein vom Herzen gefallen!
Wünsche euch, dass es euch ähnlich ergeht!

Inzwischen wissen's jetzt also unsere ELtern, mein Chef und eine Sport-Kollegin. Alle haben's überaus positiv aufgenommen. Die Mutter meines Freundes ist geradezu abgehoben und kann's gar nicht abwarten es allen zu erzählen. Aber diese Freude haben wir ihr noch verboten - wir wollen erst die nächste Untersuchung abwarten, dann darf sie mich zum Gespräch des Stadtteils machen ;-).

Einen lieben Gruß KaScho

Sandrose
09.02.2007, 10:16
Hallo zusammen!
Schön, daß sich mal wieder jemand meldet!

Was Gelüste angeht: ich hatte tatsächlich ein paar Tage lang die vielzitierte "saure Gurken und sauren Hering"-Zeit. Hat sich aber relativ schnell wieder gelegt. Jetzt steht das Zeug rum. Sauerkraut mag ich neuerdings recht gerne. Vor allem Sauerkrautsaft.
Ab und zu überfällt mich ein Heißhunger, daß mir ganz schlecht wird. Das nervt.

@Kascho: ich kann an Süßzeug auch nicht mehr ran! Schokolade, Kekse… geht alles nicht mehr. Kuchen ab und zu mal. Gestern mußt ich mir unbedingt ne Apfeltasche aus der Kantine holen ;o)
Überhaupt ists bei mir so, daß ich eher verschiedene Dinge NICHT mehr essen kann, als daß ich Lust auf irgendwas hätte. Kaffee geht gar nicht mehr. Leider auch mein geliebter Obstsalat zum Frühstück. Wahrscheinlich sind es die Orangen bzw. der Orangensaft. Wenn ich stattdessen Milch drübergebe, geht’s. Ist dann natürlich nicht mehr so kalorienarm… Auch Bananen sind nicht mehr so der Bringer.
Ich hatte mir Sorgen gemacht, ob ich mit dem Rauchen aufhören kann. Hab zwar nie viel geraucht, aber doch gern und regelmäßig, eine Genußraucherin sozusagen. Jetzt muß ich schon die Flucht ergreifen, wenn ich ne Zigarette von weitem rieche. Positiver Nebeneffekt: mein Schatz traut sich zuhause fast nicht mehr zu rauchen. Tut ihm auch ganz gut ;o)))
Probleme habe ich mit dem Trinken: ich krieg das Wasser nicht mehr hinter :-((( Tee geht mir auf die Nerven. Saft ist zu süß. Andauernd Sauerkrautsaft geht auch nicht, abgesehn davon wird das ganz schön teuer.

Interessanterweise wird mein Bauch größer, ohne daß ich zunehme. Heute früh hatte ich 400gr weniger als vor einer Woche. Aber die Hosen kneifen, ich muß sie schon aufknöpfen sonst wird mir schlecht.

Bei mir wissen es jetzt soweit eigentlich alle (bis auf die entferntere Verwandschaft). Und alle waren ganz aus dem Häuschen *staun* meine Nichte hat sogar ein paar Glückstränen vergossen! Hat wohl keiner mehr gedacht, daß ich mit 38 noch schwanger werde (ich ja eigentlich auch nicht ;o)))

Nächster Arzttermin ist am 21.2., bis dahin geht hoffentlich alles gut...

*wink*
Sandrose

Kascho
09.02.2007, 10:38
Hi Sandrose,

wenn ich den OKAY zu freien Plaudern ausspreche, dann geht das glaube ich im Stadtteil rum wie ein Lauffeuer. ... dann werde ich mit Sicherheit täglich von meinen Nachbarn nach meinem derzeitigen Befinden ausgequetscht.

Meine Großeltern und "nächsten" Tanten & Onkel wollte ichs nach dem nächsten Arztbesuch (20.2.) mitteilen. Ich hatte vor einen Brief oder eine Email mit dem US-Foto zu senden mit der Aufschrift "Herzlichen Glückwunsch zum Ur-Großeleter-Dasein"... oder ähnlich.

Zwiebeln, Knoblauch, Bohnen... bereiten mir jedesmal wenn ich sie aus versehen im Essen habe tierische Bauchschmerzen. An einem Besuch beim Griechen ist also nicht zu denken.
Da ich gerne Tee trinke, macht es mir nichts aus davon etwas mehr zu trinken. Aber ab und an greife auch ich inzwischen zu Säften.
Wenn mich mal der Heißhunger überkommt, versuche ich ihn mit Milch oder Jogurth o.ä. zu bekämpfen um bis zur nächsten "richtigen" Malhlzeit zu überleben. Manchmal ist das gar nicht so einfach.

Da ich in letzter Zeit auf Grund des Schlafmangels und der Müdigkeit zu wenig Sport getrieben habe, passen mir meine normalen Hosen fast gar nicht mehr. Ich musste erst mal Shoppen gehen und Hosen eine Nummer größer einkaufen. :-(
Selbst wenn die "alten" Hosen noch passen, drücken sie doch sehr am Hosenbund. Das ist einfach nur unangenehm, vor allem bei meinem Blähbauch.

Training (Trampolin) gebe ich übrigens immer noch und ich selbst habe diese Woche auch noch traininert - in Maaßen! Ich denke aber, dass ich hiermit in den nächsten Wochen aufhören muss. Die veränderten Proportionen, insbesondere der Busen, führen dazu denn mein Rücken sich arg beschwert! ... und auch die Beckenbodenmuskulatur hat ihre Schwierigkeiten beim Springen :-( Ich werde wohl auch "harmloseren" Sport umsteigen müssen. *snüff*

Ja, mehr gibt gerade nicht zu berichten,

Tschaui, Kascho

Sanofi
09.02.2007, 13:19
Hallo ihr lieben!

Jetzt will ich auch mal ein bisschen jammern ;-)

@Kascho: habe auch einen Blähbauch, abends ist es besonders schlimm, meistens sitze ich ab 7, wenn mein Sohn im Bett ist, schon im Nachthemd rum, weil da nichts auf den Bauch drückt. Ich habe eine kleine Wampe bekommen, aber definitiv nicht da, wo das Baby ist ;-)
Habe schon überlegt, ob ich mir neue Slips, also eine Nr. größer kaufe, irgendwie drücken meine ganz schön ;-)

Essen: also Schokolade mag ich zur Zeit auch nicht so sehr wie früher, allerdings kann ich auch an Obst und Gemüse nicht so richtig ran . Ich bin irgendwie den ganzen Tag mit Gedanken ans Essen beschäftigt, dann stelle ich mir Sachen vor, die ich mir abends kochen werde. (Rahmchampignons mit Kartoffelbrei – hmmm, allerdings habe ich nur die zwei Dosen Champignons gegessen, den Brei habe ich stehengelassen ;-). Mittags muß halt immer was her, was das Kind mitisst.

@Sandrose: schön, dass du mit dem Rauchen aufhören konntest – habe ich aber schon von mehreren gehört, dass es „einfach so“ ging. Ist so ein kleines Bäuchlein bei deiner Arbeit nicht „hinderlich“? Ach ja, habt ihr schon länger versucht, schwanger zu werden?

@Nepomuk: scharf vertrag ich im Moment gar nicht. Und Zwiebeln auch nicht! Wie war eigentlich dein Termin beim Arzt, glaube mich dunkel zu erinnern, dass das diese Woche war…

Mein nächster Arzttermin wäre der 21.02. wie bei dir, Sandrose, allerdings habe ich heute beschlossen, meine FÄ zu wechseln. Wollte ich schon länger machen, aber irgendwie…na ja, man ist halt ein Gewohnheitstier. Zum einen, sie hat oft total miese Laune wg. Problemen zuhause, da wird man für Kleinigkeiten angeschnauzt, zum anderen scheint sie fachlich nicht auf dem neuesten Stand zu sein …Nach der ersten SS sprachen wir über Verhütung, ich habe gesagt, dass ich keine Pille nehmen möchte, da Nr. 2 in absehbarer Zeit noch kommen soll und wir mit Kondom verhüten wollen. Sie: das ist ja überhaupt nicht sicher, Sie werden schon sehen, nicht dass Sie zu mir kommen und dann eine Abtreibung wollen – hallo, geht’s noch??? Leider war ich da noch in meiner Wochenbettzeit und stand sowieso neben mir. Mir fiel nichts ein. Ach ja, und Stillen allein ist ein super Verhütungsmittel…
Ja, und dann war noch die Sache mit meiner Blasenentzündung, ich habe ihr gesagt, dass ich theoretisch schwanger sein könnte, war aber erst ZT 25. Sie meinte, machen wir einen SS-Test (kostete mich 8,70 Euro). Ich fragte, ob er überhaupt schon aussagekräftig wäre – natürlich!! Also Test gemacht – negativ – daraufhin Antibiotika genommen – daraufhin Scheideninfektion, natürlich das auch wieder mit Medikamenten für „nicht in der Schwangerschaft“ behandelt. Dann das große Erstaunen, als ich am 40. ZT positiv getestet habe. Da hat sie mir doch glatt unterstellt, dass es ein Unfall war, das zweite so kurz nach dem ersten Kind (2 Jahre Abstand) und ich jetzt bestimmt abtreiben möchte – hä???? Hoffe natürlich, dass dem Kind dadurch nichts passiert ist…
So, und heute habe ich mich für den 22.2. bei einem anderen Arzt angemeldet, muß zwar weiter fahren, aber der soll sehr freundlich sein. Außerdem hat er ein besseres Ultraschallgerät ;-)

Eine Mutti aus meiner Krabbelgruppe hat gestern auch erzählt, dass sie schwanger ist (ET 30.07.) – ihre beiden sind dann auch genau 2 Jahre auseinander. Ich habe noch nichts gesagt.
Morgen ist mein erster richtiger Arbeitstag, ich muß immer samstags arbeiten, zum Glück kann mein Mann dann auf Junior aufpassen. Bin schon ganz aufgeregt, immerhin habe ich jetzt 1,5 Jahre zuhause zugebracht.

Wollt ihr noch mehr Kinder? Bei mir ist mit Nr. 2 Schluß, ich glaube, mein Mann würde auch noch ein drittes nehmen, aber ich zumindest nach jetzigem Stand nicht. Muß mir nach der Elternzeit eh ne andere Arbeit suchen und da will ich dann auch bleiben.

LG und ein schönes WE wünscht

Sanofi
ich leg mich jetzt schlafen

Kascho
09.02.2007, 13:48
Hi Sanofi,

sehr beruhigend, dass es dir genauso geht wie mir. Mein Wärmekissen ist abends immer mein allerbester Freund ...

Bin derzeit auf der Suche nach dem Hebammen Zentrum in der Nähe meines Wohnortes. Hatte wegen meiner Schlafprobleme Kontakt zu einer Hebi, das war sehr nett! Bei mir in der Firma ist zwar auf dem Flur gegenüber genau eines, aber irgendwie möchte ich da nicht hin weils halt genau gegenüber meines Büros ist. Derzeit wissen meine Kollegen von nix - eine Ausnahme bildet nur mein Chef und die PA.
Mal schauen, vielleicht hat die Hebi ja auch eine Praxis o.ä. Das wäre echt superklasse! Die Arztpraxis ist irgendwie so unpersönlich. Mir fehlt das herzliche und eine "warme" Umgebung, wo man sich ab und an auch mal austauschen kann und vor allem jederzeit "dumme" Fragen stellen kann ohne große Wartezeit.

Wie sieht's bei auch allen da aus? Seid ihr zufrieden mit eurer äztlichen Betreuung? Oder "nutzt" ihr andere Möglichkeiten?

Lieben Gruß Kascho

Sandrose
09.02.2007, 14:50
Kurz vorm Wochenende noch schnell ein statement :ahoi:


@Sandrose: Ist so ein kleines Bäuchlein bei deiner Arbeit nicht „hinderlich“? Ach ja, habt ihr schon länger versucht, schwanger zu werden?
@Sanofi
Meinst Du beim Tanzen? Ja doch schon. Allerdings rein optisch. Konditionsmäßig bin ich noch voll da. Ich behelfe mir halt mit bauchbedeckenden Kostümen. Habe Auftritte angenommen bis Ende März. Da war ich wohl zu optimistisch. :knatsch:

Vor 2 Jahren haben wirs "richtig" versucht. Hat aber nicht geklappt und ich hab dann irgendwann gedacht, ich bin schon zu alt und dann solls halt nich sein… Wird ja so oft gesagt, daß es ab 35 schwer wird mit dem Schwangerwerden.
Ich bin halt so ein richtiges "Wendeopfer" :knatsch: Damals wärs rein biologisch optimal gewesen, aber ich hab doch überhaupt nich gewußt, wos lang geht, wovon ich leben soll mit Kind und wie alles werden wird. War schon ne dolle Zeit. Bis ich mich dann jobmäßig berappelt hab und den Mann gefunden hab, der paßt, war ich *paff* 35. So geht’s...
Du hast ja ganz schön was durch mit Deiner Gyn. Wieso überhaupt mußtest Du den Schwangerschaftstest bezahlen? Das wird ja immer schöner…. :nudelholz:


@
ich leg mich jetzt schlafen
Na Du hasts gut *neid* will auch schlafen :schlaf gut:

@ Kascho
Du suchst jetzt schon ne Hebamme? *staun* Ich dachte das hätte noch Zeit. Ich habe keinen Schimmer wie ich die "Richtige" finden soll. Meine (mit 3 Kindern etwas erfahrenere) Schwester hat gesagt, da gibts Riesenunterschiede. Sie war von einer Hebamme total begeistert, die ihr zB. endlich mal richtig zeigen konnte, wie man stillt. Das ist nämlich durchaus nicht selbstverständlich und man muß das auch erstmal lernen. Ich stell mich da bestimmt total prasslich an…
Trampolinspringen fände ich wärend der Schwangerschaft glaub ich auch zu heftig. Das staucht doch richtig nach unten, oder? Ich mach halt Bauchtanz, da bin ich guter Hoffnung, daß ich das schön lange machen kann. Legenden zufolge (ich sage Legenden, weil das glaube ich nie ernsthaft nachgeprüft wurde), also urbanen Legenden unter Bauchtänzerinnen :zwinker: :smirksmile: zufolge gibt es in Nordafrika sogar Berberstämme, wo die Frauen ihre Kinder tanzend zu Welt bringen. Obs stimmt weiß ich nu nich - aber klingt doch gut oder?

Schönes Wochenende
sandrose

Kascho
09.02.2007, 15:21
Hi Sandrose,

Ich suche eine Hebamme oder ein Hebammen Zentrum um eine "herzliche" rgänzung zu meiner Frauenarztpraxis zu haben. Ich finde Praxen immer so steril und außerdem muss ich immer stundenlang warten. Ich hatte wegen meiner Schlafprobleme telefonischen Kontakt zu einer netter Hebamme und diese hat mir auch völlig unkompliziert und spontan einige Tipps gegeben. Mir war sie sofort sympatisch und vor allem sehr persönlich. Die Anfrage bei meiner Frauenarztpraxis endete damit, dass die Sprechstundenhilfen mich auf meinen nächsten Termin verwiesen haben. Das fand ich ziemlich doof! Daher meine Überlegung jetzt schon zur Ergänzung den Kontakt zu einer Hebamme aufzubauen.

Zum Thema Trampolinturnen: Ich war selbst verwundert, als mein Doc. meinte "Ja warum denn nicht. Das Kind ist gut geschützt und solange es ihnen dabei gut geht ists ok". Sport generell befürwortet er sowieso! Ich höre halt auf meinem Körper. Wenn der mir sagt "Neeee... das ist nix für dich", dann hör ich halt auf oder reduziere ichs.

Lieben Gruß KaScho

Lunara
09.02.2007, 15:37
Hallo liebe Septembermamis,

das ist ja witzig, dass Ihr abends auch mit einem riesigen Blähbauch zu kämpfen habt. Das habe ich seit drei Tagen. Gut, dass es immer abends ist, tagsüber könnte ich mich so nämlich echt unmöglich in meine normalen Hosen quetschen.

Gelüste habe ich im Moment noch keine besonderen. Nur die große Lust auf Süßes ist mir auch vergangen. Und das, wo ich normalerweise schon ´ne Naschkatze bin. Aber das ist ja gar nicht so schlecht. Merkwürdigerweise habe ich zur Zeit zwar oft Hunger, aber kann mich nicht entscheiden, was ich essen soll, weil ich auf nichts wirklich Appetit habe.

Hebamme oder so habe ich noch nicht. Allerdings weiß ich schon lange, in welchem Krankenhaus ich entbinden möchte (da wo ich auch zur Welt gekommen bin) und die haben wohl mittlerweile superlange Anmeldefristen. Da werde ich mich wohl nach meinem nächsten Arzttermin erkundigen.

nepomuk76
09.02.2007, 18:17
@Sanofi
Dein Arztbesuch hört sich nicht toll an. Hätte die nicht mal einen Bluttest machen können, sie hat doch nicht etwa ein Stäbchen für 8,70 € verkauft, oder? Und dann die Antibiotika und das Pilzmittel obendrauf, na vielen Dank. Das sind schon mehrere Gründe für einen Arztwechsel, finde ich. In letzter Zeit bin ich, vielleicht auch schwangerschaftsbedingt, in solchen Belangen etwas unwirsch und lasse mich manchmal (so eben geschehen wegen Bewerbungsfotos) dazu hinreißen, im Anschluss an solche schlechten Erfahrungen Beschwerdebriefe zu schreiben. In Deinem Fall ist es wahrscheinlich zwar ratsamer, die Beine in die Hand zu nehmen, aber das würde ich Dir auf jeden Fall raten. Wer weiß welche kostenpflichtigen Chemiekeulen die Dame sonst noch für Dich bereit hält. Dein Baby ist jetzt bestimmt abgehärtet. Respekt!

Bei meinem Arzt gab es eine Vertretung, der Besuch war daher auch höchst bescheiden. Mein armer Freund, der 45 min mit gewartet hatte und der so gerne den US gesehen hätte (war 8+6), wurde nicht mit reingelassen, aber so richtig blöd abserviert. Begründung: es werde ja noch vaginal gemacht und das sei „nicht so schön“ (vielen herzlichen Dank auch dass meine Geschlechtsorgane als nicht vorzeigbar gelten). Sie hat die Bedienung des US-Geräts auch noch nicht so richtig draufgehabt und nur ein nebulöses Bild abgelichtet, obwohl man alles viel besser vorher sehen konnte. Naja, egal, ich lebe ja. Aber wundern soll man sich nicht, wenn die Männer bei solchen Ärzten keinen Bezug entwickeln können, wenn sie so ausgesperrt werden!
Komisch finde ich auch, dass man immer nach Abtreibung gefragt wird. Wäre doch noch genug Zeit dass man da selbst den Mund aufmacht, wenn man das denn artikulieren will. Muss man doch nicht von vornherein annehmen.

@ Sandrose: Na, dann wäre es doch nun an Dir, den Nachweis für diese urbane Legende zu bringen! Danach schreibst Du dann ein Buch drüber. Ich lese gerade den Trias-Ratgeber und da wird auch die Hockgeburt in einer Yogaposition propagiert, zwecks besserer Ausnutzung der Schwerkraft.
Wenn Du ein Wendeopfer bist, wo hat es Dich denn dann jetzt hinverschlagen? Ich arbeite nämlich selbst im tiefen Osten. Oder ist die Frage zu intim?

Apropos intim, ich bin im 2. ÜZ schwanger geworden. So schnell hatte ich es mir nicht gedacht, ist aber prima. Sieht aus als passen mein Freund und ich tatsächlich in allen Belangen zusammen, das schwante mir schon vorher das eine und andere Mal :freches grinsen:

Liebe Grüße an alle Wochenendanbeter
Nepomuk

nepomuk76
11.02.2007, 12:23
Sagt mal Leute, am WE seid ihr alle nicht so schreibwillig, wa? Wenn das mal Eure Arbeitgeber wüssten, was ihr in der Woche am PC so treibt :freches grinsen:
Sorry, ist natürlich ne böse Unterstellung. Ich bin halt traurig dass niemand mit mir spielen will :regen:
LG
Nepomuk am Sonntag

Kascho
11.02.2007, 13:41
Hi nepomuk ... und alle Anderen,

hier bin ich :-)

Muss euch heute mal mal Herzchen ausschütten...
Hatte gestern einen anstrengenden Tag. Mein "Schwiegerpapa" hatte Geburtstag. Konnte um dem Alkohol dank "Ich bin Fahrer" einen Bogen machen. Das Thema Schwangerschaft wurde, wie abgesprochen ,auch nicht auf den Tisch gebracht. Soweit so gut.
Anstrengend war nur meine "Schwiegermama". Mein Freund und ich haben nicht vor wegen unseres Nachwuchses zu heiraten. Das wollen wir IRGENDWANN tun. Mit dem IRGENDWANN hat sie aber so ihre Probleme und bohrt derzeit ständig nach - immerhin nur wenn nicht allle dabei sind. Trotzdem ist es sooooo nervig. Kennt ihr das auch? Wie geht's euch damit? Was tut ihr dagegen?...

Lieben Gruß KaScho

nepomuk76
11.02.2007, 16:56
Oh, Schwiegermama, super Problem. Sie kriegen doch schon ihren Enkel, reicht das nicht zur Ersatzbefriedigung ein paar Wochen? Der auf dem Bild ist jetzt aber nicht Dein erstes Kind, oder? Kannst Du nicht sagen, wegen dickem Bauch geht Heiraten jetzt nicht?
Dein Verhältnis scheint ja mittelfrostig zu sein zu den lieben Schwiegereltern. Sagst Du es deswegen nicht oder willst Du das einfach eisern durchhalten? Du bist doch jetzt schon um die 10. Woche und da sollte doch EIGENTLICH toitoitoi nichts mehr passieren! Basta!
Aber so IM GRUNDE solltest Du es mal von der anderen Seite betrachten. Stell Dir mal vor sie würde Dich hassen und ihrem Sohn empfehlen, dich nicht zu heiraten, das wär auch nix, ne? Da ist doch diese leise Bedrängung etwas besser und außerdem kriegt sie ja bald gute Nachrichten in Enkelform, das macht die eh butterweich :smile:
ich wünsch Dir trotzdem gute Erholung vom Horrorfest ohne Schnaps :smirksmile:
Nepomuk

MoechtegernMami
11.02.2007, 17:13
Hallo Mädels,

schön, dass es Euch so gut geht.. bis auf den allseits bekannten Blähbauch.. ich hab das auch und ab und an merk ich auch immer mal wieder ein Ziehen im Bauch, wo ich mir immer kurz Gedanken machen, dann aber einfach denke, dass das wohl die Mutterbänder sind..

Das mit dem Essen ist bei mir auch so.. ich hab teilweise wahnsinnigen Hunger, weiß aber dann nicht auf was. Ging gestern soweit, dass wir im "Maredo" saßen und ich nur eine Tomatensuppe gegessen habe, weil mich alles andere regelrecht "abgetörnt" hat.. schon komisch.. und ich war auch eine wahnsinnige Naschkatze und hab dafür meinen Süßigkeitenbedarf ganz schön runtergeschraubt, da ich keine Lust mehr drauf habe..

Das mit dem Bauch merk ich nur beim Blähbauch abends, sonst noch nicht. Aber ich hab bei manchen Unterhosen auch das Gefühl, dass die nicht mehr so prima sitzen wie früher und plötzlich unangenehm drücken.

Meine nächste Untersuchung hab ich am 27.2. Vorsorge-Untersuchung, da ich mich ja gegen die Nackenfaltenmessung entschieden habe.

Eine Hebamme hab ich auch noch nicht. Die Klinik steht auch schon fest. Wird wie bei Lunara meine Geburtsklinik. Ist schon witzig, wie sich da der Kreis schließt.. Mein Frauenarzt ist dort Belegarzt und hat mir schon eine nette Hebamme dort empfohlen. Die werd ich mal demnächst anschreiben. Würde da dann gern meine darauffolgende VU machen, damit ich sie mal kennenlern und abschätzen kann, ob sie mir liegt. Oder wie geht Ihr da vor?

Habt Ihr das auch, dass Ihr in letzter Zeit merkt, dass Ihr jetzt erwachsen werden müsst?? Weiß nicht, wie ichs anders ausdrücken soll.. Aber irgendwie hab ich mir alles locker leicht vorgestellt, wo ich schwanger werden wollte. Jetzt wo ichs bin, wird mir erst bewusst, was das alles heißt.. mein Süßer würde jetzt sagen, ich mach mir schon wieder zuviel Gedanken.

Oh, noch ne Frage, wollt Ihr Eure Süßen bei der Geburt dabei haben? Ich immer mehr nicht.. ich möcht ihm dadurch nicht ersparen, was für Schmerzen er mir damit antut, sondern irhgendwie ist mir das peinlich, wenn ich mich dann nicht mehr kontrollieren könnte vor Scherzen.. Versteht Ihr das?

So, ich leg mich jetzt ein bißchen hin.. bin total kaputt..

Wünsch Euch noch nen schönen Sonntag!

Bis bald..

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

Kascho
11.02.2007, 17:26
@Nepomuk: Eigentlich ist sie eine echt liebe... liest einem praktisch jeden Wunsch von den Augen ab. Unsere Eltern wissen alle von der Schwangerschaft, aber der "Stadtteil" noch nicht. Wenn sie erst das plaudern anfangen, dann geht's es ganz schnell, dass es wirklich "jeder" weiß. Meine "Schwiegermama" ist hin und weg und schwebt auf einer rosaroten Wolke. Ich glaube der Auslöser war die Bekanntgabe einer Verlobung im Bekanntenkreis. Seit dem lässt ihr das Thema irgendwie keine Ruhe. Mein Freund wird ihr wohl demnächst höflich aber bestimmt beibringen, dass wir irgendwann heiraten werden, wenn uns danach ist.

Und nun zu meinem Foto. Das ist nicht mein erstes Kind *lol*, das bin ich im zarten Alter von einem Jahr.

Lieben Gruß KaScho

Sanofi
11.02.2007, 19:25
Hallo ihr lieben!

@Nepomuk: ich gehe nur von zuhause ins Netz, bin ja auch daheim, hihi. Aber gestern nach der Arbeit habe ich mich nur noch hingelegt, heute war Sport-Sonntag (natürlich nur schauen) und jetzt ist das Kind mit Fieber endlich in seinem Bett eingeschlafen und ich habe mich hierher verzogen.
Zitat von Nepomuk:
(vielen herzlichen Dank auch dass meine Geschlechtsorgane als nicht vorzeigbar gelten).
Ich habe Tränen gelacht über die Bemerkung!! Ich kenne das gar nicht mit vag. US, bei mir wurde von Anfang an über den Bauch gemacht, da musste sie ganz schön weit runter 
Ach ja, es war bei mir ein Urintest.

@ärztliche Betreuung: ich werde morgen in der Arztpraxis anrufen und sagen, dass ich das verschwinde. Würdet ihr mit der Ärztin nochmals reden? Oder einfach gehen? Ich glaube einfach, dass sie mit Kritik nicht umgehen kann und ich mich dann hinterher noch mehr ärgern werde…
Hebamme habe ich ja schon vom Großen, wir stehen über die Krabbelgruppe noch in Verbindung. Allerdings macht sie Vor- und Nachherbetreuung, ist aber in dem KKH, in dem ich entbinden werde (da bin ich auch geboren worden), angestellt, aber da muß man dann halt genau zu der Schicht dran sein. Beim Großen hatte ich eine andere, die aber auch okay war.
Und da sind wir schon beim Thema Geburt: ich wusste schon beim letzten Mal, dass ich meinen Mann und auch nur ihn mitnehmen will. Mutter oder Freundin könnte ich mir nicht vorstellen, (Schwester habe ich keine) und ich möchte auch bei keiner Freundin dabei sein.
Und, @Möchtegernmami: peinlich sein, ich weiß nicht, mir war dann alles auf gut deutsch „scheißegal“, ich bin dann sogar nackt von der Wanne über den Flur ins andere Zimmer gelaufen und sonst bin ich eher prüde. Außerdem sehen dich da ja auch wildfremde Leute…Mein Mann hat mir den Rücken massiert, die Hand gehalten, die Stirn gewaschen und ich habe ihm in einer Wehe dafür fast die Finger gebrochen ;-)

@Lunara: im KKH anmelden? Kenne ich gar nicht. Ist aber vielleicht auch auf dem Lande was anderes…

@Kascho: das mit dem Heiraten kenne ich. Wir haben „erst“ nach 8 Jahren Beziehung geheiratet, da kam dann auch öfter diese Frage, aber mehr aus dem Bekannten- denn Familienkreis. Aber wenn du erst mal verheiratet bist, fragt dich jeder, wann es denn Nachwuchs gibt – das kann euch dann nicht mehr passieren ;-)

@sandrose und Nepomuk: ich bin auch aus dem Osten. Ist ja witzig.

Schönen Abend noch!

Sanofi

Sandrose
12.02.2007, 16:15
Hallo Septembermamis,
Kurz vor Feierahmd noch schnell meine Gruß :o)

@nepomuk: ich könnte vielleicht beweisen, daß es möglich ist (*ächz* - ob mir dann danach ist, ist ja ne ganz andere Frage ;o) - aber ob die ominösen "Berberfrauen" das auch wirklich so machen, bleibt nach wie vor im Dunkeln…
Betr. "Wendeopfer": nach ein paar Wanderjahren in den alten Bundesländern lebe ich nun wieder in meiner Heimat und bin glücklich und zufrieden. Derheeme isses eben doch am scheenstn ;o) Weggegangen bin ich auch nicht freiwillig, aber hab halt zuhaus keine Arbeit gefunden. Is ja nun nichts außergewöhnliches.

@Möchtegernmami: mein Herzblatt hat schon jetzt gesagt, daß er nicht mit in den Kreißsaal kommt. Is eben ein Schisser ;o) Der wartet lieber draußen bis alles vorbei ist. Ich glaub er hält es nicht aus, wenn er sieht wie ich mich quäle. Und dann hat er Angst, daß er hinterher nicht mehr mit mir schlafen kann. KERLE!
Noja, ich hab da kein Problem mit. Am Ende bin ich ja doch diejenige, die es alleine schaffen muß.

Betr. Heiraten: komisch, jetzt fragen die Leute auf einmal, wann wir denn nu heiraten. Wüßte nicht, was ich jetzt dadurch gewinnen würde. Miteinander ausgehalten haben wirs doch schon all die Jahre zuvor ohne verheiratet zu sein. Und mittlerweile sind ja unverheiratete Paare auch so gut wie gleichgestellt. Auch finanziell würde es nichts bringen. So what…

Am Wochenende gings mir gar nicht gut. Hab es quasi auf dem Sofa verpennt. Ständig so ein eklig flaues Gefühl im Magen. Bäh. Gestern früh hab ich meinen Schatz ganz verzweifelt gefragt, was ich denn noch trinken soll. Kaffee - bäh! Schwarzer Tee - ochnö. Kräutertee - urgs, Kakao - zu schwer… Er hatte schließlich die rettende Idee: heiße Zitrone! Das wirds jetzt wohl für die nächsten Tage werden. Bis ich das auch wieder über hab… *seufz*

Das mit dem Erwachsenwerden sehe ich jetzt weniger. Bin doch schon 38 ;o) Für mich ist es eher so, daß sich alles ändern wird. Und ich freu mich da sooo drauf. Mein Job geht mir schon seit einiger Zeit gehörig auf den Keks und ich sehne die Zeit herbei, daß ich aus der Tretmühle rauskomme. (Mit Job meine ich den Brotberuf - nicht das Tanzen ;o) Natürlich geb ich mich nicht der Illusion hin, daß es weniger stressig wird, das auf keinen Fall. Das schreckt mich aber auch nicht. Streß kann ich aushalten. Aber auf jeden Fall wird sich das Leben ändern, es kommt was ganz Neues - und darauf freue ich mich total.

Bis denne
sandrose

nepomuk76
12.02.2007, 17:32
@ Möchtegernmami
Das mit dem „locker vorher vorstellen“ hab ich an mir auch festgestellt. Ich hab die ganze Zeit die Horrorvision vor Augen, wie es gewesen wäre, ohne Mann schwanger zu sein und diese Zeit alleine (seelisch vor allem) durchzumachen. Jetzt gewinnt der Titel „alleinerziehende Mutter“ eine ganz andere Bedeutung. Von daher weiß ich gut was Du meinst. Aber ich denke, man hat ja ne Menge Zeit in die neue Rolle zu wachsen. Ansonsten könnte man schon dran verzweifeln. Ich denk mir auch immer so: ich, eine MUTTER?
Ich fand das ganze Ding auch nie so COOL. Jetzt beginne ich langsam erst mich damit anzufreunden, und das mit 30, na ja, der Prozess wird min. 10 Jahre dauern. Und ich hoffe, ich beende ihn nicht in einem Leinensack Größe 48 :ooooh:

Das mit bei-der-Geburt-alleine-sein sehe ich jetzt auch anders als früher. Ich hätte immer sofort „ja, alleine“ geschrieen. Aber jetzt wäre mir der Gedanke sehr lieb, das doch nicht ganz alleine machen zu müssen. Falls man sich zu unhübsch fühlt oder Angst um das Sexleben der nächsten Jahrzehnte bekommt kann man sich doch noch kurzfristig umentscheiden, denke ich.

@KaScho: Aber es ist echt ein süßes Bild. Ich hoffe Dein Krümel gerät nach Dir.

@Sanofi: Schön, wenn ich zu Deiner Erheiterung beitragen konnte :blumengabe:

@ Sandrose, kommt Roibuschtee nicht in Frage? Ich entwickle mich auch zum Tee-Liebhaber. :tassenkasper:

Liebste Grüße
Nepomuk

nepomuk76
13.02.2007, 07:36
Nur so als Nachtrag: ich glaube, jeden Tag ist mir morgens noch ein bißchen übler. In letzter Zeit denke ich über das Übergeben nach. Möge doch bitte dieser Kelch an mir vorübergehen :knatsch:
Liebe Grüße
von Nepomuk, in der es innerlich Achterbahn fährt

Kascho
13.02.2007, 11:13
Hallo Septembermamis,

@nepomuk: durchhalten, das wird bestimmt wieder besser.

Bislang ist dieser Kelch an mir vorüber gegangen.
Dafür darf ich mit Heißhunger kämpfen.
Nur wenn der Hunger zu groß wird, dann wird mir "komisch"...
Aber besser so, als das Essen nicht ansehen zu können - schrecklich!

@Sandrose: heiße Zitrone? Auch eine Idee. Ich habe hier in der Firma so nen Pflanzendrink aus der Apotheke. Der ist mit Holuder, Zink und Viatmin C. Den gibts aber auch in Zitrone. Das wär bestimmt deine "Rettung" ;-) Also ich mag den Holuder Drink gerne...
Ich hoffe der Krümel bekommt von jedem von uns beiden die schönen Dinge. Meine Haare, Nase und Beine - die Augen, das Kinn und die Figur meines Freundes ... dann wird es perfekt ;-)

@Heiraten:
Ein rotes Tuch! Ich weiß nicht warum unbedingt! Klar man liebt sich und gehört zusammen, aber das ging die letzten 3 Jahre auch ohne Trauschein sehr gut. Und finanziell bringt es für uns keine Vorteile mit...

@Erwachsen werde?
Warum? Also wir freuen uns schon mit unserem Zwerg gemeinsam Lego spielen zu dürfen und endlich legal ;-) Kuscheltiere zu knuddeln *g*. Okay man hat mehr Verantwortung, aber in diese wächst man hinein, wie in viele andere Dinge auch. Ich sehe das nicht so kritisch.

Lieben Gruß KaScho

WhiteAngel85
13.02.2007, 12:07
Hi!!!

Also ich bin in der 10ten Woche schwanger und der Termin wurde noch nicht mitgeteilt. Gehe aber vom 15.09 aus.
Ich hab komischerweise das mit der Übelkeit und mit dem Übergeben nur am Wochenende.
Dann geht es mir auch richtig schlecht, aber in der Woche ist alles gut.

Zu mir: ich bin noch sehr jung. 21 Jahre und mein Freund ist 23. Wir sind seid 4 Jahren zusammen und haben beide feste Jobs.

Kascho
13.02.2007, 13:22
Hallo WhiteAngel (http://www.brigitte.de/foren/member.html?u=544541),

herzlich willkommen bei den September-Mamies...

Lieben Gruß KaScho

Sanofi
13.02.2007, 13:26
@Whiteangel: herzlich willkommen in unserer Runde! Da liegst du vom Termin her in meiner Ecke (17.09.)!

@Nepomuk: habe auch schon übers Übergeben nachgedacht, vor allem beim Zähneputzen ist es ganz schlimm :-(

@Sandrose: ich war auch froh, als ich endlich aus der Tretmühle raus kam und jetzt bin ich in einer anderen ;-)

Ja, gestern war mir besonders schlecht, lag wohl auch daran, daß ich den ganzen Vormittag mit einem fiebrigen Kind auf der Couch verbracht habe und mich null bewegt habe, nachmittgas haben wir 2 Stunden beim Arzt verbracht, weil gerade alle Kinder krank sind. Zum Glück ist es heute besser, wir waren sogar spazieren.

Wünsch euch was, mein Mittagsschlaf ruft ;-)

Sanofi

P.S. Ach ja, habe mich heute in meiner alten FA-Praxis abgemeldet, war ein gutes Gefühl, muß mir nur noch die Blutwerte abholen.

MoechtegernMami
13.02.2007, 17:51
Oh Mädels, :blumengabe:

dann schick ich mal ganz schnell ein Weg-mit-der-Übelkeit-:yeah: rüber.. ich hoff, es hilft!

Bei mir gehts grad mit Übelkeit und auch mit Heißhunger. Dafür verpeste ich grad die Luft, indem mein Blähbauch sich Luft macht :peinlich: :peinlich: :ooooh: Nicht wirklich toll.. Achja, was mit bei Übelkeit geholfen hat: Kaugummi oder Müsliriegel. Schon mal probiert?

Aber es gibt auch was positives an der Schwangerschaft: mein Busen ist grad der Hammer! Geht Euch das auch so? hihi, mein Süßer kann da auch grad kaum die Hände von lassen. :zwinker:

Ich bin seit heut offiziell in der 12. Woche. Mit dem Arbeitgeber sagen, muss ich leider noch warten. Bei uns gabs ne Umstrukturierung, was sich auch geldtechnisch auswirkt und ich bin nicht richtig eingestuft und jetzt muss ich den Mund halten, bis ich da das Ergebnis habe. Sonst setzt sich keiner mehr für mich ein, da ich ja eh bald gehe.. :knatsch: Aber wenn ich dafür jetzt besser abschneide, kann ich entsprechend auch wieder einsteigen.

Ich hatte heut auch meine Leistungsbeurteilung. Die viel sehr gut aus :Sonne: Ich denk mir dann immer, wenn die wüßten.. ich strahl nicht nur, wegen dem Lob, sondern auch noch wegen meinem süßen Geheimnis :freches grinsen:

So meine Lieben, ich wünsch Euch einen schönen Abend, ohne Probleme :entspann:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

MoechtegernMami
13.02.2007, 17:53
@WhiteAngel85 herzlich willkommen in der Runde :blumengabe:

nepomuk76
13.02.2007, 18:48
@Möchtegernmami: Das mit dem Busen ist bei mir das gleiche. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich mit dem Umfang zufrieden, teilweise sogar geschockt! Positiv aber meist!

Sag, wie machst Du das mit Brautkleid und dickem Bauch? Wegen des Termins in Deiner Signatur. Nur so interessehalber.
LG
Nepomuk

Kascho
14.02.2007, 09:08
Moin zusammen,


Busen? Ja der ist unübersehbar. Musste mich erstmal mit neuen Sport-BHs eindecken. Weil Sport ohne diese wirklich unangenehm :knatsch: geworden ist. Also Sport-BHs kann ich nur weiterempfehlen :erleuchtung:


@Möchtegernmami: Also mich würde das auch interessieren. Leihst du dir's kurzfistig aus?


Schönen Gruß aus dem sonnigen Hamburg, KaScho

nepomuk76
14.02.2007, 16:25
Grüße von der perverses-Zeug-essen-Front: Ich biete 500 g Rote Beete. Sowas hab ich bewusst noch nie vorher gegessen, aber eben war es großartig. Wer bietet mehr?

Modetechnisch bin ich auf mia-nana gestoßen. Da gibt es übrigens auch eine Brautkleid-Abteilung (für alle Interessierten). Das bin ich nämlich auch und sowieso auf der Suche nach Kleiderschnitten für den Sommer. Wenn da jemand was hat, dann sagt mir doch bitte Bescheid! Ich denke nämlich, so T-Shirt-Kleider zu näher die einigermaßen aussehen dürfte echt nicht so schwer sein.
LG
Nepomuk

Sandrose
14.02.2007, 16:26
Hallo Septembermamis,
Ich fühl mich im Moment so schlapp. Mir ist echt alles zuviel. Sogar das Posten hier. Dabei ist mir nicht unbedingt übel. Nur müüüde und abgeschlagen, lustlos. Krieg nix auf die Reihe.

@whiteangel: ja genau: immer am Wochenende häng ich in den Seilen. Mein Schatz ist schon ganz enttäuscht, weil das die einzige Zeit ist, die wir miteinander haben (er arbeitet abends, ich tagsüber. So sehen wir uns nur am WE) Pünktlich zum Montag ist die Übelkeit weg und mein Arbeitgeber darf sich freuen :knatsch:

@Kascho: was ist den das für ein Getränk? Klingt interessant. Was zum Anrühren? Molkedrink vielleicht? An richtigen Obstsaft komme ich leider im Moment nicht ran….

So ich mach mich vom Acker. Hoffe, das gibt sich bald wieder.
Ich finde schwangersein doof. Zur Zeit jedenfalls :schlaf gut:

sandrose

Kascho
15.02.2007, 08:27
Hallihallo,

@Sandrose: Das Getränk ist ein Pulver. Es gibt es in Zitrone und Holunder meines wissens. VITAELAN Gesundheit steht als Hersteller drauf. Musst einfach mal bei der Apotheke schauen. Manchmal haben die auch Probepackungen.

Ich bin zur Zeit auch völlig unmotiviert. Auf meine Arbeit, derzeit Dokumentation, habe ich gar keine Lust und erst recht nicht auf meinen PL. Ich hab morgens immer überhaupt keine Lust den Fuß auch nur aus dem Bett heraus zu setzen.:schlaf gut: Ich bin immer froh wenn mein Chef mal etwas anderes für mich zu tun hat und ich was "richtiges" tun kann.

Trampolinspringen werde ich wohl auch sein lassen in Zukunft - meine Beckenbodenmuskeln halten das irgendwie nicht mehr aus. :grmpf: Also normales auf und ab ist okay, aber sobald es rund geht (Saltos :lachen: ) werd ich irgendwie undicht. :peinlich:

Ich gehe heute abend ins FILMSYMPHONIC - FILMMUSIK IN CONCER. Ich weiß gar nicht wie ich durchhalten soll. Abend werde ich immer soooooo müde! Trotzdem - auf das Konzert freue ich mich schon.:yeah:

Das Wochenende wird auch wieder anstrengend. Eine Geburtstagsfeier nach der Anderen. Das wird wieder ein Spießrutenlauf - Sekt, Wein... anstoßen hier und da. Ich muss mir noch eine sinnvolle Ausrede einfallen lassen. Warum müssen sie auch alle dieses Wochenende feiern? :knatsch: Vor meinem nächsten FA Termin am Montag wollte ich eigentlich nicht die ganze Welt aufklären. Wie mach ich das bloß? Was lasse ich mir dieses Mal einfallen? :wie?:

Ich hoffe bei euch ists entspannter...

Euch einen schönen Donnerstag, Lieben Gruß KaScho

nepomuk76
15.02.2007, 09:37
@ Kascho: ... und wenn Du es einfach sagst? Absagen geht wohl nicht, ne?
Das mit den innerlichen Veränderungen ist schon krass. Wie gut dass ich nicht Trampolin springe. Laufen war heute gut, aber an den meisten Tagen ist es Horror.
LG
Nepomuk

Kascho
15.02.2007, 09:47
@ Nepomuk:
Wem meinst du soll ichs sagen? Bei den Geburtstagen? Ich weiß ja nicht. Dann wird das womöglich Hauptgesprächsthema. Das will ich nicht. Ich bin ja nicht die Hauptperson. Außerdem wollte ich das "Ja ist alles super und okay" meines FAs abwarten. Und der Termin ist wie gesagt Montag.
Absagen nicht, einer ist ein langer sehr guter Freund von mir und das andere ist Familie. Okay, in zweiterem Fall bin ich einfach Fahrer. Bei Ersterem bin ich am überlegen ob ichs dem Gebrustatgskind einfach "stecke".

Beim Sport weiß es eine "Mit-Trainerin". Ihr habe ichs erzählt. Sie ist genauso ein Urgestein dort wie ich und kennt mich schon lange. Da kann man nicht viel verstecken :zwinker:

Ich bin wirklich erstaunt wie früh ich die Veränderungen des Körpers so deutlich zu spüren bekomme. Okay Trampolin ist vielleicht etwas extrem.
Schon Ende letzten Jahres hatte ich beim Joggen Konditionsprobleme - da wußte ich von der Schwangerschaft noch nix. Da habe ichs nur irgendwie geahnt - das kam mir so seltsam vor.

Lieben Gruß KaScho

MoechtegernMami
15.02.2007, 17:56
Hallo Ihr Lieben, :Sonne:

ich bin auch überrascht, was man plötzlich alles merkt, obwohl man noch nichts sieht. Wobei ich mir schon einbilde, dass ich langsam schon was sehen kann.. oder ist das der Blähbauch?? :peinlich:

Naja, zu Eurer Frage: Heiraten mit Babybauch. Ok, hatte ich mir auch anders vorgestellt und wie ich das jetzt mache, weiß ich ehrlich gesagt auch nicht.. entweder es spannt dann nachher oder es sitzt zu locker. Woher soll ich denn jetzt schon wissen, welchen Umfang ich Mitte Mai habe.. Habe aber den Vorteil, dass hier in Stuttgart einige Brautmodengeschäfte nur 3 Wochen Lieferzeit haben und auch gar nicht so teuer sind. Da wollte ich mal hinfahren und schauen, obs da was schönes gibt, wo man schwanger anziehen kann.

Wir hatten die Heirat schon vor der erfolgreichen Schwangerschaft auf Mai gelegt. Also wir heiraten nicht nur wegen dem Krümel, sondern weil wirs wollten. Obwohl uns das jetzt viele nicht abnehmen. Aber das ist mir egal. Seit ich schwanger bin, ist unsre Beziehung sowieso anders geworden und ich hab fast das Gefühl, dass wir uns jetzt wieder verliebter anschauen als früher :kuss:

So, ich werde nachher Ackersalat oder auch Feldsalat genannt, machen *lecker*, den könnt ich täglich wegfuttern.. ich hoff nur, dass das kein spanischer ist :knatsch: Ist ja schon toll, was da bei der Untersuchung von Greenpeace rauskam. Jetzt denkt man, man ernährt sich gesund und in Wirklichkeit ist man Pestizide und Antibiotika usw... naja.. heut beim Chinesen hab ich ja auch ein paar Farbstoffe gegessen.. :smirksmile:

Ich wünsche Euch einen streß- und beschwerdefreien Abend!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

nepomuk76
17.02.2007, 19:39
Also ehrlich: es geht mir besser! Mir ist seit drei Tagen weniger übel und ich kann auch wieder besser laufen und bin wieder etwas schneller geworden! Bevor ich mir jetzt Sorgen mache freue ich mich erstmal. Vielleicht ist das ja, weil in der 10. Woche jetzt die Organbildung abgeschlossen ist und das nicht mehr so saugt.

Dann muss ich noch was Lustiges erzählen auch wenn es etwas eklig ist, bitte verzeiht mir. Also, ich hatte doch erzählt dass ich auf einmal so viele rote Beete gegessen hatte, 4 Stück!!! Als ich 2 Tage später auf Toilette war hat mich der Schlag getroffen, ich dachte, was ist das denn? Es sah aus wie Metzger und ich erspare jetzt mal die Details. Fazit: rote Beete kommen etwa wieder so aus dem Körper raus, wie sie reingekommen sind. Viel Farbe verlieren sie dabei nicht. Und wenn man das sieht denkt man im ersten Schockmoment sonstwas.
Bitte entschuldigt... aber ich muss das auch mal loswerden, es war ein traumatisierendes Erlebnis.

Dann war ich heute zum ersten Mal Kinderwagen schauen. Das ist mit Abstand das Interessanteste für mich beim Baby-Einkauf. Ich schwanke noch zwischen einem mit drei Rädern (kann man später zum Laufen nehmen) und einem kleinen wendigen Cityflitzer. Natürlich ist der schönste auch der teuerste.
Ich weiß, ich bin früh dran damit, darum wie schön, dass man noch Zeit hat.

@ Möchtegernmami: Das mit der Heirat finde ich gar nicht blöd vom Zeitpunkt her. Ist doch schön. Der Greenpeacelink war übrigens echt Hammer. Wei schön dass hier alles voller Kaisers ist :knatsch:

@KaScho wünsch ich viele gute Einfälle zur Tarnung des Antialkoholismus
LG
Nepomuk
der ihr hoffentlich die Grusel-Schilderung verzeiht

Kascho
18.02.2007, 10:38
Moin Moin,

@nepomuk:Ich ziehe mich einfach als Fahrer aus der Affaire :cool:
Das hat gestern gut geklappt und heute wird's bestimmt auch wieder ganz gut klappen.

Viel mehr neues gibt's jetzt nicht zu berichtet...

Morgen habe ich wieder den nächsten Termin bei meinem Doc. Da heißt es Daumen drücken, dass alles okay ist.

Einen schönen Sonntag euch allen, Lieben Gruß KaScho

nepomuk76
18.02.2007, 19:07
[FONT=Arial].

Morgen habe ich wieder den nächsten Termin bei meinem Doc. Da heißt es Duamen drücken, dass alles okay ist.


Dann mache ich das! Berichte bitte umgehend!

Sagt mal, was anderes: Gibts eigentlich sone Baby-Großmärkte, die mir entgangen sind? Kinderwagen-Discounter? Wickelauflagen-Verheizer? Oder auch im Internet Shops mit großem Sortiment und günstigen Preisen?
LG
Nepomuk (10+3 und erst in 2 Wochen wieder beim Arzt)

Kascho
18.02.2007, 21:58
N'abend zusammen,

also mich interessiert das auch. Als Online-Shop fällt mir jetzt spontan Baby Walz ein.

Neugierig wie ich bin, wolle ich Freitag mal schauen wo's denn hier in der Gegend Umstandshosen gibt. Ganz Harburg habe ich abgelaufen und war am Ende ziemlich frustiert. Keine einzige habe ich entdeckt und der Baby-Shop den ich entdeckt habe war völlig ruschelig und hatte eigentlich nur Möbel und Kinderwagen. Mein Freund musste allerhand anstellen, damit ich wieder gute Laune bekam - der Arme...

Ansosten habe ich das Wochenende gut überstanden und warte gespannt auf den morgigen abend.

Schönen Gruß KaScho

AnnaK
19.02.2007, 14:55
Hallo Kascho,

in Harburg gibt es doch C&A und H&M? Die haben normalerweise Umstandsmode?!

LG, Anna
(Ex-Quasi-Harburgerin)

Kascho
19.02.2007, 15:27
Hallo Anna,

Ich glaube ich hatte Tomaten auf den Augen - bei C&A und H&M bin ich nicht fündig geworden und auch nicht bei Karstadt. Mich hat das auch gewundert.
Werde dann wohl mal in der Innenstadt stöbern müssen.

Gruß KaScho

nepomuk76
19.02.2007, 17:52
Und, was war jetzt beim Arzt?
Liebe Grüße!
Nepomuk

Kascho
19.02.2007, 18:42
Hallo alle zusammen,

ich war bei meinem Doc. und ich habe einen "Mini-Trampoliner" im Bauch. Mein Doc. hatte arge Probleme ein scharfes US-Foto hin zu bekommen :zwinker: Es ist alles supi in Ordnung. :yeah:
In zwei Wochen habe ich dann FTS.

Lieben Gruß KaScho

nepomuk76
20.02.2007, 08:30
Wie schön! Aber was ist FTS?
LG
Nepomuk
(seit neuestem doch wieder mit Müdigkeitsanfällen-Mist :smile: )

Kascho
20.02.2007, 09:12
Moin Moin,

Meine Güte habe ich heute wieder schlecht geschlafen. :knatsch: Ich weiß gar nicht warum. :wie?: Bin völlig geschlaucht heute morgen und nen dicken Kopf hab ich auch.:heul:

Ich hoffe euch geht's besser!

FTS ist das First-Trimester-Screening.

Einen Lieben Gruß KaScho

MoechtegernMami
21.02.2007, 15:20
He Ihr Lieben,

Ihr schwächelt ja.. dann muss ich unsren Threat ja ganz schnell wieder nach oben bringen, damit Ihr da auch wieder mitschreibt..

Wie geht´s Euch? Alles klar?

Mich hats voll erwischt. Ich hab ne heftige Erkältung :knatsch: Kopfweh, leichten Husten, Schnupfen, Halsweh *grummel*

Versuch mich jetzt besonders gesund zu ernähren. Gleich werde ich ein Erkältungsbad nehmen und dann wieder im Bett verschwinden. Solange das dem Krümelchen nicht schadet.. naja, Medikamente nehm ich ja nicht.. trotzdem doof :heul:

Hab mir letzten Samstag ein Seitenschläferkissen gekauft, da ich liebend ger nauf der Seite schlafe, aber in letzter Zeit da Schmerzen in den Brüsten hatte. Das Kissen ist cool.. mein Süßer ist fast eifersüchtig drauf :zwinker:

Geht es Euch abends auch immer ein bißchen "schlechter"? Blähbauch, Müdigkeit und Co? Also, ich merk langsam, dass mich alles mehr streßt als früher..

Oh, und jetzt meldet sich mein Kopf wieder so sehr, dass ich jetzt besser wieder schlafen gehe, bzw. erst baden und dann schlafen.. :schlaf gut: :entspann:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

Sandrose
21.02.2007, 16:10
Hallo Septembermamis,
Heute wollte ich sowieso posten, da ich zur Vorsorge war. Und jetzt bin ich doch ein bissl geknickt…

Also erstma das Gute: Kindchen ist gesund und munter, normal groß und sieht aus wie ein kleiner Teddybär :o) Ist recht munter umhergehüpft (ich frage mich, ob es sich durch den Ultraschall gestört fühlte…)
Die Doktern hat eine Plazenta Praevia festgestellt. Das bedeutet, daß die Plazenta teilweise oder ganz vorm Muttermund liegt. Falls sich das nicht auswächst, bedeutet es Kaiserschnitt. Sie sagte zwar auch, daß sich das sehr oft auswächst wenn es so früh in der Schwangerschaft ist. Aber irgendwie geknickt bin ich doch. In meinem Mutterpaß steht jetzt ein "Risiko" :knatsch:
*seufz*
sandrose

nepomuk76
21.02.2007, 16:21
@ Sandrose: Wenn Du bemitleidet werden möchtest, dann machen wir das natürlich! Aber ich würde an Deiner Stelle da ganz klar die Vorteile sehen! Hast Du schon mal so eine "Babystation"-Folge gesehen? Die sagen den Frauen auch manchmal: Es tut uns leid, sie brauchen einen Kaiserschnitt! Und die Frauen sehen dann immer ganz glücklich aus, als hätten sie doch noch was zu Weihnachten egschenkt bekommen oder so. Hinterher sagen sie dann: "Ich wollte ja so gerne eine NATÜRLICHE Geburt, aber LEIDER, es ging nicht!" Und dabei sehen sie immer noch glücklich aus!
Also ist doch wahr: Wo Du doch eh keine Wahl hast, nimm doch die Vorteile eines Kaiserschnitts mit. Es gibt Leute, die melden sich dafür freiwillig!
Und zuguterletzt: Vielleicht dreht sich da ja noch was!
LG
Nepomuk

Meeresblume
21.02.2007, 17:08
Hallo Septembermamis,

ich bin eine "alteingesessene" stille Leserin des Babyforums und hatte eigentlich vor (nachdem mein Freund im Dezember 06 "endlich" den Startschuss für`s Babymachen gegeben hatte) irgendeinem der Hibbelstränge beizutreten... Aber das hat sich direkt erledigt, denn wir waren gleich beim ersten Versuch erfolgreich :freches grinsen:
So dachte ich, Euer Strang ist ja ideal für mich (Dank an nepomuk76)
Ich bin jetzt in der 11. Woche schwanger und habe am 15.09.07 Termin. Eigentlich wollte ich direkt von Beginn an bei Euch mitschreiben, aber da ich seit Anfang Januar und noch bis Ende März 600 km von zu Hause entfernt meine Verwaltungsstation (bin Rechtsreferendarin) mache, kann ich nur vom Dienstrechner aus schreiben - und das hab ich mich anfangs einfach nicht getraut :peinlich:
Noch ein paar Eckdaten für die Statistikerinnen unter Euch: ich bin 31, mein Freund ist 32 , seit 9,5 Jahren ein glückliches Paar und wohl noch vor Ende dieses Sommers offiziell Herr und Frau Meeresblume... alles weitere erzähle ich gerne im Laufe der nächsten spannenden Monate.

So, ich hoffe, Ihr nehmt mich gerne auf, ich würde mich freuen!

LG, Meeresblume

@Sandrose: Also ich wäre auch erstmal geknickt bei einer Plazenta Praevia, schon einfach deshalb, weil man sich ja insgeheim wünscht, dass alles gaaanz normal und möglichst optimal ist mit der eigenen Schwangerschaft. Aber andererseits sieht`s nepomuk schon ganz praktisch mit den Vorteilen eines Kaiserschnitts, das nennt man wohl positives Denken...

Inaktiver User
21.02.2007, 17:19
Hallo Mädels, nachdem ich euch schon ne ganze weile "beobachte", hab ich mich jetzt auch endlich mal durchgerungen, mich bei euch einzuklinken:Sonne: , um mich mit euch ein bissl auszutauschen.
mein freund (28) und ich (fast 25) sind jetzt über neun jahre zusammen und unser kleines hat sich für ende september (29.09)angekündigt. freu! sind beide ganz schön aufgeregt und freuen uns, obwohl das bei mir mit der allmorgentlichen übelkeit auch schnell mal umschlagen kann :zwinker: tja, ansonsten muss ich bis nächste woche dienstag warten, da hab ich dann den nächsten termin beim FA.
also... würd mich freuen, von euch was zu hören

liebe grüße

MoechtegernMami
22.02.2007, 10:20
Hallihallo :blumengabe:

Gleich ein herzliches Willkommen an unsre neuen Mitschreiberinnen :yeah:

@Sanrose ist nicht gerade spaßig ja.. aber wart mal, was sagt mein Hebammenbuch dazu: da steht auch nur, dass man sich dann für einen Kaiserschnitt entscheiden sollte. Viel schlimmer wäre es doch, wenn es andere Risiken für´s Kind hätte! Aber ich kann Dich verstehen, dass Du erstmal geknickt bist! :wangenkuss:

Ist eigentlich jemand von Euch schon soweit wie ich? Ich les ja auch etwas im August-Mami-Strang mit, da ich ja ET 4.9. hab. Ich hab zur Zeit relativ Ausfluss. Hab schon gelesen, dass das wohl während der Schwangerschaft normal ist (solang es nicht grünlich wird und stinkt) und auch noch zunimmt. Irritieren tut´s mich trotzdem manchmal. Weil ich mir überlege, wo das denn herkommt.. Dazu hab ich nämlich nichts gefunden..

Oh man, man macht sich schon verdammt viel Gedanken und Sorgen.. oder geht das auch nur mir so??

@christandy bei Übelkeit kann ich Dir ein paar Tipps geben.. Sie haben bei mir geholfen, vielleicht funktioniert es bei Dir ja auch.. erstmal lieber kleine Portionen und ca. alle zwei Stunden essen. Und das beste gegen Übelkeit waren bei mir Kaugummis oder Bonbons.. achja, und Müsliriegel, da mir manchmal übel war und ich eher den Eindruck hatte, dass ist weil ich zu wenig gegessen hatte. Und im Geschäft ist echt keinem aufgefallen, dass ich schwanger bin und auch sonst im Bekanntenkreis nicht. Denen, denen ichs schon gesagt habe, da ich ja jetzt in der 13. Woche bin, sind aus allen Wolken gefallen.. :lachen:

@Meeresblume das mit dem Dienstrechner kenn ich.. ich trau mich heut noch nicht im Geschäft zu schreiben.. bei uns wird auch grad viel abgemahnt, da sie Leute los werden wollen und deswegen kann ich immer nur schreiben, wenn ich zu Hause bin. Ok, grad mach ich das ja nicht freiwillig (bin ja grad krank), aber so kann ich wenigstens mitlesen und nicht immer hinterherlesen :smile:

@me ich weiß nicht, was ich meinem Süßen noch als Kleinigkeit zum Geburtstag schenken könnte.. ich hab schon was (kanns hier nicht verraten, da er ab und an hier auch reinhüpft (er weiß zwar nicht wie mein Nick ist, aber wenn da Geburtstag steht, muss er ja nur 1+1 zusammenzählen.. Habt Ihr da Vorschläge. Er ist zur Zeit so süß zu mir und da möchte ich ihm einfach noch was besonderes zum eigentlichen Geschenk dazu schenken.

Mein nächster Vorsorgetermin ist nächste Woche. Da bin ich dann in der 14. Woche. Werde meinem Frauenarzt dann vorschlagen, dass ich die weiteren Vorsorgeuntersuchungen bei der von ihm vorgeschlagenen Hebamme machen lasse und nur die Ultraschalluntersuchungen bei ihm machen lasse. So lern ich die Hebamme schon in Aktion kennen und weiß, ob sie mir liegt. Wisst Ihr schon, wie Ihr entbinden wollt? Also bei mir, wirs witzigerweise in meiner Geburtsklinik sein. Mein Frauenarzt ist dort Belegarzt und die oben erwähnte Hebamme Belegshebamme. Sie wären dann die ganze Zeit bei mir, auch bei Fehlalarm und auch wenns einen Belegwechsel gibt. Find ich ganz gut. Dann muss ich nicht während der Geburt plötzlich mit anderen Leuten zurechtkommen. Und ich hab so schon Schiß genug vor dem ganzen :knatsch:

So, ich leg mich jetzt noch etwas zum Ausruhen aufs Sofa und nachher werd ich mir auf RTL "Mein Baby" anschauen. Sowas kann ich ja sonst auch nicht :smirksmile:

Vielleicht hüpf ich später nochmal rein..

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

nepomuk76
22.02.2007, 10:20
Zwei Neuankömmlinge, das ist ja mal schön!

@Meeresblume, da oute ich mich doch auch mal: Bin noch gut 2 Monate auch Referendarin, aber nicht des Rechts, Du weißt schon, die anderen! Ich weiß nicht wie es Dir damit geht, aber für mich ist das Referendariat die reinste Ausbeutung und eine ewige Kriecherei, und wenn das alles vorbei ist (hab sehr bald End-Prüfung) dann schlage ich Purzelbäume und umarme die Welt vor Glück!
Aber das ist ja hier nichts das Thema, sorry :smirksmile:

Naja: willkommen an Euch beide!
Liebe Grüße
Nepomuk
heute erster Tag der 12. Woche :yeah:

-Prinzessin-
22.02.2007, 10:55
Hallo Ihr Lieben,

nun melde ich mich endlich auch mal wieder, nachdem ich mehr oder weniger nur bei euch im Forum gelesen habe....

Mir geht es sehr gut in der Schwangerschaft, keine Übelkeit, nur mal so ein Ziehen im Bauch, aber das ist ja normal....

Bin jetzt in der 11. Woche und dachte bisher immer: prima, die Hosen passen noch einwandfrei.... tja bis gestern oder heute, da musste ich feststellen, dass doch schon die eine oder andere hose kneift und schwer zugeht.... habe mich nun für eine weite Hose entschieden und hoffe, dass man nix sieht (ich hab es am Arbeitsplatz nämlich noch nicht gesagt).

Wie ist es bei euch anderen September-Mamies?

Lieben Gruß an alle

MoechtegernMami
22.02.2007, 11:20
@prinzessin schön, dass Du Dich "reintraust" :blumengabe:
Ich hab es bei mir auch noch nicht gesagt, da ich gerade durch die Einführung eines neuen Rahmentarifvertrag der IGM neu eingestuft worden bin und berechtigte Einwände habe. Meine Chefs sind gleicher Meinung und unterstützen meinen Einwand. Ich bekomme allerdings erst Anfang März Bescheid und bis dahin muss ich warten. Und wenn ich jetzt sage, ich bin schwanger, dann kann ich das ganz schnell vergessen. Warum sollten sie sich dann noch für mich einsetzen.. leider.. bin dann schon in der 14./15. Woche. Ist mir eigentlich nicht so recht solange zu warten, aber was bleibt mir übrig..

Zu den Hosen. Ich hab seither nur abends "Pass"-Schwierigkeiten. Und zieh deswegen zu Hause nur noch bequeme Hosen an. Und da ich vor drei Jahren noch 10 kg mehr auf der Waage hatte, hab ich da auch noch ein paar Hosen, die oben rum lockerer sitzen. Sieht allerdings witzig aus. Dünnere Beine als früher, das schlackert aber oben passt es fast.. naja, aber so fällt es nicht ganz so auf.. :lachen: Ansonsten würd ich auf Einmachgummis umsteigen und so den Hosenbund künstlich verlängern :smile:

Inaktiver User
22.02.2007, 11:55
hallo alle miteinander:Sonne:

@ MoechtegernMami danke für deine lieben tipps.hab ich auch schon mal angetestet. leider hat´s nicht so wirklich geklappt. an richtig "schlimmen" tagen, brauch ich bis mittag nicht mal dran zu denken was zu trinken, geschweige denn was zu essen. aber toi,toi, toi, diese woche scheint es echt besser zu gehen. vielleicht hab ich´s ja überstanden. :yeah: aber ich war in den letzten wochen recht froh, dass mein chef morgens meistens unterwegs war. da ist der ganze "spaß" auch nicht so aufgefallen.

aber zwecks krankenhaus muss ich mir glaub ich noch ein paar gedanken machen. wir sind arbeitsmäßig vor ein paar jahren in die alten bundesländer gegangen und haben´s bisher leider noch nicht geschafft, daheeme(!) wieder arbeit zu finden. also wird das mit dem krankenhaus zu hause nix werden. leider. und so genau hab ich mir hier noch gar nicht mit krankenhäusern beschäftigt. muss ich quasi noch in angriff nehmen.

so muss mich wieder an die arbeit machen. lasst es euch erstmal gut gehen.

liebe grüße

Meeresblume
22.02.2007, 13:27
Guten Tag und danke für`s nette Willkommen!

@ Nepomuk Du hast`s gut, bei mir dauert das Referendariat noch ne ganze Weile :knatsch: (und das mit der Kriecherei kenn` ich auch zu Genüge) Eigentlich wollten wir das Kinderkriegen so "timen", dass ich auf jeden Fall noch mein schriftliches Examen vor der Geburt machen kann. In meinem Freundeskreis haben die meisten Mädels einige Monate geübt bzw. befinden sich bereits in Kiwubehandlung, so dass wir von unserem flotten Erfolg ziemlich überrascht waren. Tja und das Examen ist erst im Dezember und ich werde es wohl um ein Jahr verschieben. Wie ich das mit dem Lernen (darin sind wir Juristen echte Weltmeister) mache, weiss ich auch noch nicht so genau. Ich hoffe, ich bleibe von Schwangerschafts- und Stilldemenz irgendwie verschont :smirksmile:

@ MöchtegernMami Also Ausfluss habe ich von Anfang an stärker als sonst gehabt (aber glücklicherweise nicht riechend oder so ) und zwischenzeitlich hab ich deswegen dauernd öffentliche Toiletten aufgesucht, weil ich vom Gefühl her dachte, es wär Blut :peinlich:
Bezüglich der Vorsorgetermine hat mir eine gute Freundin empfohlen, einfach parallel zu Hebamme und Arzt zu gehen. Dann hat man alle 14 Tage (statt alle 4 Wochen) jemanden, der einem sagt, dass alles in Ordnung ist. Ich glaube, das werd ich so machen, denn irgendwie bin ich ein ziemlicher Angsthase und mach`mir dauernd Sorgen, ob alles noch ok ist mit meinem Bauchbewohner und die Krankenkasse zahlt ja wohl beides.

@ Geschenk für den Süßen: ich weiss ja nicht, ob Deiner auch so ein Schleckermaul ist, wie meiner, aber ich habe mal beim Konditor meines Vertrauens eine kleine Sachertorte mit gaaanz viel Schokolade und Herzchen drauf bestellt. Da hat er sich total drüber gefreut. Und eine so nette edle Schokiauswahl für seinen Büroschreibtisch fand er auch immer toll. Naja, vielleicht hilft`s Dir ja weiter..

@ Prinzessin Bin jetzt auch 11. Woche und noch passen die Hosen. Allerdings muss ich abends zwecks Wohlbefindens und wegen Blähbauch (scheinen ja fast alle zu haben) den ein oder anderen Knopf aufmachen. Merkwürdigerweise hab ich auch noch nicht zugenommen, obwohl es mir immer so vorkommt und ich wäre auch echt froh, wenn ich noch nicht so früh Schwangerschaftsklamotten brauche.

@ Christandy Auch von mir noch ein Tipp zur Übelkeitsbekämpfung: Mir gings z.T. auch so schlecht, dass ich nicht einmal Wasser trinken wollte. Mir haben aber Früchte (Melone, Weintrauben) und Zwieback total geholfen. Kaugummi kann ich bis jetzt immer noch nicht kauen, obwohl ich das früher dauernd gemacht habe.

@ all Ich war am vergangenen Freitag zur ersten "offiziellen" Voruntersuchung. Alles sah prima aus und meine Ärztin war auch super lieb. Nur eines hat mich echt stutzig gemacht: Sie hat gefragt, ob ich in einer bestimmten Klinik unserer Stadt entbinden möchte. Ich sagte etwas überrascht ja, weil die Klinik am nächsten an unserer Wohnung dran ist (hatte mir darüber aber bislang noch gar keine Gedanken gemacht). Dann hat sie mir dringend empfohlen, mich dort umgehend zur Geburt anzumelden (was ich jetzt auch brav gemacht habe), denn die Klinik sei wegen der direkt angeschlossenen Neonatalintensivstation sehr beliebt und würde nur begrenzt Plätze vergeben. Jetzt frage ich mich aber ernsthaft, was machen die denn, wenn bei ihnen eine Schwangere mit Wehen vor der Tür steht? Schicken die sie dann weg, oder was? Hat von Euch sich auch schon jemand zur Geburt angemeldet?

So, ist ja doch recht lang geworden. Ich muss jetzt mal wieder einen guten (insbesondere fleißigen) Eindruck bei meinem Chef machen und arbeiten.

LG, Meeresblume

Lunara
22.02.2007, 13:59
Hallo,

da gucke ich auch noch kurz rein.

@Meeresblume: Wegen der Krankenhäuser: Ich wollte gerne in einer bestimmten Klinik entbinden. Am Montag habe ich dort angerufen. Und die sind für September bereits ausgebucht!!! Keine Ahnung, wie manche das machen, wahrscheinlich direkt nach der Befruchtung... In allen anderen Kliniken hat man mir aber gesagt, das hätte noch Zeit.

nepomuk76
22.02.2007, 14:48
@ Meeresblume, wegen der Unterbrechung des Refs mach Dir mal keine Sorgen. Es erscheint einem im ersten Moment blöd, aber im zweiten und dritten wirst Du Dich über die Kohle (wenig aber doch mehr als direkt nach dem Ref) freuen und der Wiedereinstieg ist auch geregelt. Ich hab das bei mehreren Leuten gut funktionieren sehen. Und so ganz FERTIG, ja, wann ist man das schon?
Liebe Grüße
Nepomuk

-Prinzessin-
22.02.2007, 15:18
waaaas??? jetzt schon für die Geburt anmelden? Um Himmels Willen, darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht, wollte bei meiner Ärztin auch noch gar nicht fragen, weil ich nicht überhysterisch wirken wollte.... aber das werde ich beim nächsten Termin dann nun doch mal fragen!

Die Geburt ist doch noch sooooooooooo weit weg, ich mache mir ja nun wirklich über vieles (viel zu viele) Gedanken, aber das hatte ich noch gar nicht so richtig auf dem Schirm...

Ist ja witzig, dass auch Juristinnen hier sind. Gehöre auch dazu, bin zwar schon "fertig", arbeite aber leider noch nicht als Juristin, sondern als Sachbearbeiterin in der Verwaltung, weil ich noch nix richtiges gefunden habe. Mein Traum wäre es auch gewesen, erst mal einen richtigen Juristenjob zu finden und dann schwanger zu werden, aber man kann ja nicht alles haben. Wenn ich jetzt noch gewartet hätte, wer weiß, ob ich dann so schnell schwanger geworden wäre. Also ist es mir so lieber.

Das Examen schafft ihr schon, meine Freundin hat das auch mit Kind durchgezogen, es geht immer irgendwie!!! Und jetzt sind doch erst mal die Babys wichtiger, oder?

Lieben Gruß und einen schönen Tag allen!

Emi75
22.02.2007, 15:49
Hallo Septembermamis,

vielleicht kennen mich einige ja noch aus dem "Neuuebenden"Strang. Wir sind ja in ein privates Forum umgezogen, in dem ich auch nach wie vor fleißig schreibe. Dennoch gucke ich manchmal in die BriCom und ich fände es sehr schön, mich mit einigen Mädels, die in der Schwangerschaft in etwa so weit sind wie ich, zusätzlich austauschen zu können. Still mitlesen finde ich irgendwie doof und wenig hilfreich, da mir dann genau die Fragen, die ich mal habe, eh nicht beantwortet werden....

Hier bin ich also: Emi, 35 Jahre, verheiratet und ebenfalls aus der Juristenzunft (aber schon laange fertig). Euch "frühen" Mädels sei gesagt: wenn man erst den "richtigen" Juristenjob hat, wird das mit der Babypause auch nicht leichter...:freches grinsen: Den idealen Zeitpunkt gibt es eh nicht. Hätte ich im Referendariat schon den richtigen Mann gekannt, hätte ich das aber sicher auch versucht. So viel Freiheiten wie im Ref. hat man hinterher nicht mehr, auch wenn das mit dem Lernen natürlich hart wird. Ganz viel Erfolg dafür:blumengabe:

Unser vorläufiger ET ist für den 29.09. errechnet- also soeben noch Septembermami. Beim Arzttermin vorgestern war alles prima und der Krümel schon 2,3cm groß.

Als nächstes steht die Nackenfaltenmessung in drei Wochen an. Viele von Euch sind ja etwas weiter als ich- habt Ihr das schon gemacht, und wenn ja, wie sind Eure Erfahrungen?

Übelkeit hält sich bei mir bis jetzt Gott sei Dank in Grenzen, ich muss allerdings auch regelmäßig essen, sonst wird mir flau. Aber müde bin ich oft, und meine Brüste wachsen in ungeahnte Dimensionen:freches grinsen:

So, das soll für´s erste genügen.
Liebe Grüße
Emi

Meeresblume
22.02.2007, 15:52
Hi Hi Prinzessin, wir Winkeladvokaten treiben uns halt überall herum.
Danke für`s Mutmachen zum Thema Examen. Das beschäftigt mich schon momentan ein bißchen, denn leider hängt ja von der Note fast der Rest der Karriere ab und ich hab einfach das Problem, dass mein Freund extrem viel arbeitet (14h/Tag und zwar 6 Tage/Woche) und sich das auch mit Kind erstmal nicht ändern wird. Unsere Eltern wohnen auch nicht in der Nähe, so dass nach der Geburt fast die gesamte Organisation an mir allein hängen bleiben wird. Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen für einen baldigen "echten" Juristenjob, praktisch alle, die ich kenne, haben es irgendwann geschafft :allesok:

Zum Thema Entbindungsklinik kann ich nur sagen, macht Euch bloß keinen Stress. Ich hätte mich auch noch nicht angemeldet, wenn die betreffende Klinik nicht einfach so dran gewesen wäre. Ich hab aber auch keine Lust, quer durch die Stadt eiern zu müssen, wenns dann soweit ist. Ich fühle mich zum jetzigen Zeitpunkt der SS auch noch total überfordert mit dem Thema, aber was solls. Dass es aber schon ausgebuchte Kliniken für Sep. gibt, find ich einfach nur abartig. Geht ja schon gut los mit dem ewigen Wettstreit: wer ist schneller, besser, weiter, größer, klüger, schöner Bäh!

Darauf gehe ich jetzt koffeinfreien Kaffee mit einer netten Kollegin trinken.

Meeresblume
22.02.2007, 15:55
Oh, hallo Emi! Da haben sich unsere Beiträge überschnitten. Schön von Dir zu lesen (war eine stille Leserin Eures Stranges) und herzlichen Glückwunsch zur SS!

Inaktiver User
22.02.2007, 16:51
:wie?: bin ja jetzt doch schon ein wenig irritiert, wenn ich die Beiträge wegen der Anmeldung zur Geburt lese. Habe das noch nie gehört (muss einräumen, dass ich aus´ner Kleinstadt komme) und frage mich schon den ganzen Nachmittag, wofür man sich heutzutage eigentlich noch alles anmelden soll und wie das eigentlich so von statten geht. Ich mein, es kann ja - auch wenn man es nicht hofft - doch was dazwischen kommen, sei es dass der geburtstermin zwei wochen früher ist, als geplant etc. frag mich da auch grad, wie meeresblume, was ist, wenn man da unangemeldet für der Türe steht. mmh...

Aber auch nochmal zu @EMI75. Mich würd auch interessieren, wer von euch diese Nackenfaltenmessung durchgeführen lassen hat und wie das so ablief.

vorerst noch ´nen schicken Abend und liebe Grüße

MoechtegernMami
22.02.2007, 17:10
Hallihallo Mädels,

kurz zur Nackenfaltenmessung.. ich habe sie nicht gemacht. Erstmal ist es nur eine statistische Festlegung und zweitens muss man wissen, was mach ich, wenns "negativ" für einen ausfällt.

Mein Arzt hatte beim ersten Ultraschall gesagt, dass alles soweit in Ordnung ist und völlig dem Stand entspricht. Außerdem wäre meine Wahrscheinlichkeit allein vom Alter bei 0,(0)1%. Weiß nicht mehr genau wieviel es waren..

Mein Freund hat sich gleich darauf verlassen, ich war da noch unentschlossen. Dank dem tollen Strang im Baby-Strang irgendwas mit "vorgeburtlichen Untersuchungen" hab ich mich dagegen entschieden. Denn selbst beim schlechtesten Ergebnis von 1:1 besteht eine Wahrscheinlichkeit von 50%, dass das Kind doch gesund ist. Und eine Fruchtwasserentsuchung hätte ich glaub ich nicht gemacht und die wäre ja als nächstes drangewesen, wenn ein erhöhtes risiko bestanden hätte. Ich warte lieber den nächsten Ultraschall ab und lass da das Organscreening (heißt glaub ich so..) machen, damit ich weiß, dass sich alles richtig entwickelt hat.

EMI75, ich glaub aber ab 30 oder Mitte 30 gehört man zu der Gruppe, die sowieso diese Untersuchung machen sollte.. zumindest hab ich das so im Kopf, da ich aber zu dieser Altersgruppe noch nicht gehöre, nagel mich nicht drauf fest..

Wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Bin ab Morgen bis Sonntag bei meinen MöchtegernSchwiegereltern und der restlichen Schwieger-Verwandtschaft.

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

nepomuk76
22.02.2007, 18:28
Jetzt noch mein Senf zur Nackenfalte: Jede achte geht ja wohl so aus, dass einem was von einem auffälligen Ergebnis erzählt wird. Dann droht die Chorizottenbiopsie und/oder die Fruchtwasseruntersuchung. Und wenn alles darauf hindeutet dass das Kind behindert wird kommt dann die "stille Geburt".
Mein Freund ist Naturwissenschaftler und meinte auch, bei diesem geringen Risiko und den vielen falsch positiven und auch falsch negativen Ergebnissen, was soll das. Und ich bin froh dass er dieser Meinung ist, so fällt es mir leichter meinem Bauchgefühl zu folgen. Das sagt mir, ich will von diesem tollen Mann das tolle Kind in meinem Bauch. Meine Mutter war auch über 35 als sie mich bekommen hat und ehrlich gesagt war ich froh zu hören dass sie von meiner Gesundheit so weit überzeugt war dass sie keine Fruchtwasseruntersuchung hat machen lassen. In meiner Bekanntschaft gibts ein Baby das dabei in den Kopf gestochen wurde. Es war erst unklar ob es behindert wird, es scheint jetzt aber doch gesund-uff.
Außerdem: da wird eine halbe Stunde lang ein sehr hoch auflösender Ultraschall gemacht. Das erwärmt das Fruchtwasser und ist bestimmt auch nicht toll für das kleine Ding. Ntürlich gibts zu sowas keine Studien, ist ja klar, man will ja einen aufstrebenden Wirtschaftszweig nicht gleich wieder kaputtmachen und da hat man Gelegenheit, Geld mit der Sorge der Leute zu verdienen. Das ist böse gemutmaßt und nicht bewiesen sondern eben nur vermutet.
Aber: Ich mach es nicht. Was nicht heißt dass ich nicht finde, jeder soll das machen was er will! Dafür gibts ja Demokratie und freie Meinungsäußerung! Und ich kann es auch verstehen. Nur ich mache es nicht. Und ich hoffe jeder akzeptiert das.
Liebe Grüße
Nepomuk

nepomuk76
22.02.2007, 18:36
Ach ja, und wo ich gerade so schön dabei bin, noch ein Fall aus der Bekanntschaft. Frau 25, Mann 30, bei Nackenfaltenuntersuchung erhöhtes Risiko festgestellt, viel Angst und Stress, dann Chorizottenbiopsie, beruhigendes Ergebnis, gesundes Kind ist jetzt da. Auch nichts was mich davon überzeugen würde.
Jetzt aber Schluss, sorry
Nepomuk

Meeresblume
22.02.2007, 18:56
Hey Nepomuk, was für ein flammendes Plädoyer gegen das FTS! Da hast Du genau alle die Zweifel dargelegt, die ich diesbezüglich auch habe. Allerdings bin ich im Gegensatz zu Dir wohl ein echter Angsthase, denn ich habe wirklich Angst davor, ein behindertes Kind zu bekommen. Ich würde mir am Ende selbst vorwerfen, dass ich dies mit Hilfe der modernen Medizin vielleicht hätte verhindern können. Auch auf die Gefahr hin, dass mich jetzt einige verurteilen werden, aber ich traue mir ein behindertes Kind einfach nicht zu.
Andererseits möchte ich auch nicht sofort so große Risiken wie eine Chorionzottenbiopsie oder Fruchtwasseruntersuchung eingehen. Deshalb ist für mich die Wahrscheinlichkeitsrechnung des FTS eine gangbare Alternative. Falls das Ergebnis bedenklich ausfällt, würde ich aber wohl auch weitere Untersuchungen machen lassen. Naja, nichts im Leben ist einfach und ich habe leider sehr wohl das Gefühl, dass mit meiner Angst hier ein Geschäft gemacht wird. Andererseits haben in meinem Freundeskreis bislang alle Frauen positive Erfahrungen mit der Pränataldiagnostik gemacht und darunter gibt`s viele Medizinerinnen... denen vertraue ich halt einfach.

Einen schönen Abend noch an alle, ich verlasse jetzt mal das Büro,
LG Meeresblume.

Emi75
22.02.2007, 18:57
Hallo zusammen,

Nepomuk, in dem Strang "vorgeburtliche Untersuchung" habe ich auch ein bisschen herumgelesen, und klar gibt es das große Problem, dass man sich fragen muss: Was, wenn die Nackenfaltenmessung plus Blutuntersuchung KEIN beruhigendes Ergebnis bringt. Aber mit 35 hat man halt ein erhöhtes Risiko, und diese Untersuchung wird einem dringend angeraten, in meinem Alter. Die Ausgangssituation ist mit 25 sicher eine andere als mit 35. Naja, ich kann sicher mehr dazu sagen, wenn ich sie hab durchführen lassen. Auf jeden Fall akzeptiere ich völlig, wenn jemand sagt: "ich mach das nicht"- ich habe Euch ja schließlich um Eure Meinungen gefragt. Deine Meinungsäußerung klingt aber trotzdem irgendwie ein bisschen "harsch", so als sei man nicht so eine liebevolle Mutter, wenn man nicht von der Gesundheit seines Kindes überzeugt ist bzw. als handele man fast schon ein bissl fahrlässig, wenn man sich für solche Untersuchungen entscheidet.
Ich verstehe einfach den "Ton", den Du anschlägst, nicht so ganz. Aber vielleicht missverstehe ich Dich auch. Ich habe schon öfters festgestellt, dass diese Blogschreiberei manchmal schwieriger ist als ein persönliches Gespräch, da man keine Körpersprache, Gestik etc. zur Unterstützung hat. Deswegen nimm´s mir nicht übel, wenn ich sage, wie Dein Post bei mir ankommt, ok? Ist keinesfalls böse gemeint.:blumengabe:

Meeresblume, danke für´s Willkommen und ist ja nett, dass sich mal eine von den vielen stillen Leserinnen outed. Dann weißt Du ja schon viiiel mehr von mir als umgekehrt....:freches grinsen: Wann ist denn Dein errechneter Termin? Und in welcher Ref.station schmorst Du gerade?

LG, Emi

Sanofi
22.02.2007, 19:51
Mensch, hier ist ja richtig was los!! Willkommen an allen "neuen"!

Ja, ich habe es heute tatsächlich mal wieder geschafft, mich an den Rechner zu setzen. Bin am Sa nach der Arbeit gleich auf die Couch gesunken und erst gestern wieder auferstanden - hatte eine tierische Erkältung mit Fieber, Gliederschmerzen, Augenschmerzen usw. Zum Glück konnte mein Mann sich freinehmen und uns (ja, Kind natürlich immer noch krank) pflegen. Jetzt geht es besser, aber Nase ist immer noch zu.

Heute war ich nun das erste Mal bei meinem neuen Frauenarzt - und was soll ich sagen - ein Unterschied wie Tag und Nacht: einfühlsam, ruhig - ja, ich bin sehr froh, daß ich es getan habe. Hat mich auch noch mal wg. des Antibiotikums beruhigt, davon sollte das Kind keine Schäden haben... und was das beste ist: super Ultraschallgerät, sogar mit 3D!!!! Ich lag da und habe bei den Bildern geheult...das Kleine ist 3,1 cm groß und soweit alles o.k. - in 4 Wochen bin ich regulär wieder dran, dann geht Männe mit

@Nackenfaltenmessung: lassen wir nicht machen. Es ist für uns nur eine Aussage "Ihr Kind könnte zu... Trisomie 18, 21 oder 23 haben", ich glaube, selbst wenn es so wäre, könnte ich das Kleine doch nicht mehr hergeben. Was ich aber dieses Mal machen lassen will, ist der Organultraschall.

Mir ist immer noch tierisch übel, heute wieder den ganzen Tag - ICH HAB'S SATT! Somit auch Blähbauch, also wieder nur Schlabberhosen...

Das wars erstmal von mir.

Schönen Abend

Sanofi

nepomuk76
22.02.2007, 20:27
@ Meeresblume und Emi75:
Sorry wenn ich jetzt in ein paar Fettnäpfe getreten bin. Ich finde Eure beiden Äußerungen (im Unterschied dazu, wie ihr meine aufgenommen habt :peinlich: ) sehr freundlich und sachlich. Mich würde es eigentlich freuen, wenn man sich über dieses heiße Eisen, bei dem einem einfach schnell die Emotionen hochkochen, so sachlich weiter unterhalten könnte.

Ich wollte bestimmt niemandem sagen, er sei eine unliebevolle Mutter, wenn er das machen lässt. Wenn mir jemand sowas vorhält kommt mir selbst die Galle hoch. Und das ist es doch eigentlich, was man mir vorhalten könnte: dass ich nicht besorgt genug bin, nicht alles tue oder dass ich, um einem bißchen Angst aus dem Weg zu gehen nicht etwas mache, um Risiken auszuschalten.
Ich bin allerdings froh, dass ihr mir das nicht vorhaltet, sondern Euch auch noch selbst angesprochen fühlt.

Zu der Äußerung, dass ich froh war, dass meine Mutter das nicht bei mir gemacht hat: ich hätte es natürlich genauso akzeptiert, wenn sie es gemacht hätte. ich weiß da auch einfach nicht weiter. Ich möchte auch kein behindertes Kind haben und das Schlimme ist auch, ich wüsste auch nicht ob ich es schaffen würde! Nur, ich versuche einfach keine Angst zu haben.
Erstens bin ich damit sonst immer besser gefahren im Leben.

Und zweitens, ich denke da auch so ein bißchen an ein behindertes Mädchen mit dem ich mal gearbeitet habe, und die war wirklich total süß und lieb und ich hab sie richtig lieb gehabt. So- mehr will ich jetzt gar nicht mehr über das Thema nachdenken. :knatsch:

Ich will nur nochmal sagen dass ich Eure Reaktion, gerade wenn ich Euch ein bißchen auf dem falschen Fuß erwischt habe, sehr nett fand, also danke und die besten Wünsche für Euch
von Nepomuk

Emi75
22.02.2007, 23:25
Liebe Nepomuk,

da bin ich froh, dass ich Dich wie schon vermutet "missverstanden" habe und fände es auch toll, wenn ich mich mit Euch über solche "heißen Eisen" weiter austauschen könnte, ohne dass man sich gegenseitig angreift.:blumengabe:

Ich finde das eh immer sehr komisch, dass gerade Mütter gerne zum Missionieren neigen (damit meine ich jetzt keinen von Euch). Aber es ist mir schon häufig aufgefallen, dass man offenbar als Mutter gerne eine SEHR feste Meinung zu manchen Themen hat- da sei nur mal beispielsweise "Impfungen" und "Flourtabletten" genannt. Naja, wahrscheinlich liegt es daran, dass einem dann diese Themen tatsächlich so wahnsinnig wichtig sind und am Herzen liegen. Und die Aussage: "jeder muss selbst wissen, was er tut", hilft einem ja auch nicht weiter, deswegen bin ich an anderen Meinungen und den dahinterliegenden Argumenten eigentlich meistens interessiert.

Also, jedenfalls erstmal danke für Eure ehrlichen Meinungen. Ich finde es wirklich interessant, dass viele in dieser Runde sich gegen die Untersuchung entschieden haben. Und ich berichte natürlich, wenn es soweit ist.

Ganz liebe Grüße und
gute Nacht,

Emi

nepomuk76
23.02.2007, 05:11
Schön, wieder vertragen :blumengabe:

Nur mal so interessehalber, was sagt denn Deine Mutter dazu? Meine natürlich "unnötig" denn früher gab es sowas ja gar nicht.

Aber Du hast jetzt natürlich die "Pflicht" :smile: uns Ahnungslosen danach zu berichten wie es war. Und sei doch froh- wenn Du das Gefühl hast es tun zu sollen gehts doch nur um ein paar Kröten, Du kriegst ein gutes Ergebnis und fertig.

In diesem Sinne liebe Grüße
Meike

Lunara
23.02.2007, 07:25
Hallo Ihr Lieben,

bei uns stand auch gerade das Thema "Voruntersuchungen" zur Diskussion. Eigentlich war mein Liebster ja immer auf dem Trip, alles was möglich ist, machen zu lassen, um eine Behinderung auszuschließen.

Mittlerweile haben wir uns aber komplett dagegen entschieden. Gäbe es einen Test, bei dem man ein eindeutiges Ergebnis erzielt, würde ich es machen lassen. Da dies aber nur bei der Fruchtwasseruntersuchung der Fall ist und mir die zu gefährlich ist, lassen wir es. Wenn bei der Nackenfaltenmessung nämlich ein höheres Risiko rauskommt, weiß ich, dass ich mich völlig verrückt machen werde.

So ´nen 3-D-Ultraschall würde ich hingegen sehr gerne machen lassen. Was kostet sowas denn?

Kascho
23.02.2007, 08:11
Hallöle,

na hier ist ja was los... was habe ich mit der FTS bloß ausgelöst. ...
Was mich betrifft, ich werde sie weiterhin machen lassen. Ich lasse mich da auch nicht von irgendwelche Strängen "vorgeburtliche Untersuchung" oder irgendwelche Statistiken beeinflussen. Ich mache mir aber jetzt auch nicht die Gedanken "was wäre wenn..." dazu. Das kann ich im Negativfall immer noch tun. Ich glaube alllerdings derzeit nicht dass es dazu kommt. Der kleine Wurm in mir ist so quitschfidel:yeah:.


Ja was war sonst los? Nach einer nur 4-stündigen Nacht, ging es mir gestern nicht so super. Ich wollte daher eigentlich richtig früh gehen. Es wurde aber ein ereignisreicher Tag.
Mein Chef hat mich "geoutet" :schild ...uups: Eigentlich wollte ich damit noch etwas warten. Aber auf Grund von Klärungsbedarf zum Thema Fortbildungen war das notwendig geworden. :knatsch: Ich hatte ihm aber auch mein Einverständis gegeben, dass er plaudern darf. Was etwas doof dabei war, ich war nicht dabei. :regen:

Ich hätte es meine Kollegen ja gerne selbst gesagt, aber bei meinem PL hatte ich wirkliche Skupel. Derzeit stehe ich etwas mit ihm auf Kriegsfuß. Und man kann es doch nicht den Kollegen vor dem PL sagen - oder? :ooooh:

Den ganzen Tag wurde dieses Gespräch nach hinten geschoben. Irgendwann war ich so KO, dass ich keine Lust mehr hatte weiter zu warten und bin gegangen. Tcha, zu dem Fortbildungsgespräch ists dann trotzdem noch gekommen - ohne mich. Nun wissen hier so gut wie alle Bescheid. Am Abend bekam ich dann noch eine liebe SMS von einer Kollegin.:blumengabe:
Inzwischen hatte ich aber einen Plausch mit allen meinen Kollegen und sie waren alle sammt positiv gestimmt - sogar mein PL hatte ein Lächeln auf den Lippen :yeah::yeah::yeah:

Mittwoch habe ich es zwei guten Freunden erzählt. :yeah: Beide haben sich wirklich gefreund und sind nun magegespannt auf die nächsten Monate.

Mein "kleiner" Bruder weiß es INZWISCHEN auch - mmhhh eigentlich dachte ich er wüßte es schon längst durch meine Eltern. Aber Pustekuchen die haben geschwiegen. Jetzt hatte ich den dreien ein aktuelles US-Foto gesendet und er ist aus allen Wolken gefallen. :fg engel:


Ich hoffe euch ists besser ergangen als mir... wissen es bei euch inzwischen alle?

Einen lieben Gruß KaScho

MoechtegernMami
23.02.2007, 10:10
Hallo zusammen,

noch einen kurzen "Piep" von mir bevor ich ins Wochenende verschwinde. Mein Süßer schläft drüben noch selig und nur mein kleiner Grauer passt auf mich auf :smile:

Wir fahren ja zur Familie meines Freundes. Dort hat, etwas zu meinem Missfallen (aber nur weil ichs eigentlich selber gern getan hätte), meine MöchtegernSchwiegerMami der ganzen Verwandtschaft schon von der bevorstehenden Hochzeit und auch unsrer Schwangerschaft erzählt :knatsch: Naja, bin ja jetzt mal gespannt, wie sie reagieren, wenn sie mich live sehen..

Gestern Abend hat mich meine Hebamme angerufen. So ein Kennenlerngespräch.. total nett, bin wirklich gespannt drauf sie auch so kennen zu lernen. Ich habe ja nächste Woche meinen nächsten Vorsorgetermin und da werde ich meinem Arzt sagen, dass ich die nächsten Vorsorgeuntersuchungen bei ihr machen lassen möchte.. da kann man dann auch nochmal andere Fragen stellen. Er als Mann weiß glaub ich auch nicht immer, wie er genau auf was reagieren soll..

Wo wir schon bei Männern sind, mein Süßer sagt mir gerade immer ich wäre zickiger als sonst.. komm mir aber gar nicht so vor? Einbildung? Von mir? Ihm? Naja, ich hoffe, wir kriegen nachher die 5 Stunden zu den Schwiegis ohne Streit rum..

Wünsch Euch ein schönes Wochenende und schick Euch noch ein paar Sonnenstrahlen ins graue Wetter hinein :Sonne:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

Kascho
23.02.2007, 10:16
Hallöle MoechtegernMami,

Also wenn euer Verhältnis nicht völlig unterkühlt ist, werden sie dich/euch bestimmt superherzlich empfangen. Bislang bin ich nur auf positive Reaktionen getroffen. Wünsche dir ganz viel Glück! :blumengabe:

Lieben Gruß KaScho

MoechtegernMami
23.02.2007, 10:23
Hallo Kascho,

sowas erwarte ich eigentlich auch.. aber ich sag ja, es ist für mich grad unheimlich interessant zu sehen, wie die Erstreaktion ist.. da können sich die Leute schwer verstellen..

Und vor der Verwandtschaft hab ich keine Angst, die sind alle total lieb! War ja auch nicht böse gemeint von meiner Schimu, sie platzt ja selber fast vor Freunde :cool:

So, jetzt mach ich Frühstück für meinen Süßen und Fahrtfutter zurecht :lachen:

Jetzt aber wirklich tschüß :Sonne:

Bis voraussichtlich Montag!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

-Prinzessin-
23.02.2007, 10:58
guten morgen euch allen,

ich hab nochmal eine ganz kurze frage zu FTS: ich hab in 2 wochen den termin. wann erfährt man denn das ergebnis? direkt danach? ich hab den dem strang zutr vorgeburtlichen untersuchung mal zu quer gelesen und habe mitbekommen, dass es ein paar tage dauern kann, bis das ergebnis da ist. aber offenbar nur, wenn man auch gleichzeitig andere untersuchungen mitmachen lässt, oder das das falsch???????????

eine ratlose

prinzessin

PS: schlaft ihr auch so furchtbar schlecht? ich wache jede nacht mehrmals auf und bin morgens hundemüde....

Kascho
23.02.2007, 11:33
Hallo,

also mir hat man bei der letzten Untersuchung Blut abgenommen für die FTS. Zusammen mit dem US ergibt das irgendwie das Ergebnis. Ich denke mal, dass du auf das Ergebnis der Blutentnahme dann warten musst. :erleuchtung:

Gruß KaScho

Inaktiver User
23.02.2007, 11:34
Hallo ihr Lieben, das waren ja doch einige Nachrichten zur Nackenfaltenmessung, vielen Dank erstmal. Fühl mich aber irgendwie noch recht unschlüssig :knatsch: , tendiere aber nunmehr auch eher dazu, sie nicht zu machen. War beim letzten FA-Besuch auch so aufgeregt und happy, dass ich mir nur erstmal angehört habe, welche Untersuchungen überhaupt möglich sind. Ich glaub, ich werd bei der Untersuchung nächste Woche meinen Arzt dann doch nochmal etwas löchern müssen, weil, wie ich das so lese, noch keiner von euch diese Untersuchung schon hinter sich hat bzw. sie auch gar nicht durchführen lassen möchte.

@KaSscho: Als bei mir wissen es dann mittlerweile doch die meisten. Meine Muddl und meine Schwester (schon zwei Kinder) haben sich echt riesig gefreut. Bei meiner Schwiegermutter war es direkt "doppelte" Freude, da die Schwester von meinem Liebsten im Mai ihr Kind bekommt. Und die anderen Bekannten konnten sich dann ihren Teil auch so zusammenreimen, kein Alkohol mehr, ich habe auch noch bis Dezember geraucht (seit quasi 2 1/2 Monaten glücklicher Nichtraucher:yeah: ) und das ist jetzt alles weggefallen. naja. wie gesagt: man konnte es sich denken; und was soll man da noch so großartig bestreiten?!

@Prinzessin: Also das mit dem schlafen, klappt bei mir auch nicht mehr wie früher. Schlafe eigentlich gar nicht mehr durch und geistere schon zwei-/dreimal in der Nacht durch die Wohnung und dass obwohl ich mich abends schon um acht in mein Bett huscheln könnte, weil gaaaanz müde.

So das war´s erstmal von mir. Wünsche euch allen ein schickes Wochenende, die Arbeitswoche neigt sich ja so langsam dem Ende zu und ich habe gleich Feierabend :Sonne: Liebe Grüße

Emi75
23.02.2007, 15:54
Hallo Ihr Lieben,

musste eben erstmal länger überlegen, was FTS wohl sein kann...aber cleverle, wie ich bin, bin ich drauf gekommen: First Trimester Screening, oder?

Also hier (lebe in USA) läuft es so ab, dass ich vorher Blut abgenommen bekomme, die Blutergebnisse dann beim US mit Nackenfaltenmessung schon vorliegen, und direkt im Anschluss an den US das Gesamtergebnis besprochen wird. Nehme an, in Deutschland ist es genauso.

Nepomuk, meine Mutter ist ein großer Fan der modernen Medizin. Ich hatte letztes Jahr eine Eileiterschwangerschaft. Davon abgesehen, dass es für mich ohnehin wirklich traumatisch war, weil die Ärzte hier in USA mein von Anfang an bestehendes schlechtes Bauchgefühl einfach nicht ernst nehmen wollten, ist das Ganze "glimpflich" ausgegangen, das heißt, bei OP (letztlich dann in Deutschland) konnte der Eileiter erhalten werden. Da hat meine Mama noch gesagt, dass ich zu Ihrer Zeit wahrscheinlich daran gestorben wäre, weil es einfach noch keinen Ultraschall gab. So ist jeder natürlich auch ein Produkt seiner Erfahrungen...und mein "Sicherheitsbedürfnis" kommt auch nicht von ungefähr.

Bei uns wissen es schon die wichtigsten Menschen, "offiziell" werden wir aber erst nach Ablauf der 12. Woche davon reden.

Euch jetzt schon ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße
Emi

Laborschnecke
23.02.2007, 16:40
*Malkurzreinhüpf*

Also hier (lebe in USA) läuft es so ab, dass ich vorher Blut abgenommen bekomme, die Blutergebnisse dann beim US mit Nackenfaltenmessung schon vorliegen, und direkt im Anschluss an den US das Gesamtergebnis besprochen wird. Nehme an, in Deutschland ist es genauso.

Das muß so sein, denn die Blutuntersuchung ist nur in einer bestimmten Zeit (ich galube 12.SSW) wirklich aussagekräftig. Wenn das zu spät gemacht hat, dann kommt ein verzerrtes Bild raus.

*undwiederraus*

-Prinzessin-
23.02.2007, 17:26
ahhhhhhhhh, ok, danke für die vielen Hinweise zum FTS!

das hat mir sehr geholfen!

ich wünsche euch allen ein schönes wochenende mit den geheimen oder weniger geheimen babies....:Sonne:

PS: bei mir weiß es bisher nur der werdende papa (klar) und die werdende oma (also meine mama), sonst noch NIEMAND (außer euch...)
wir werden nächste woche so langsam mit dem erzählen beginnen, bin gespannt auf die reaktionen... vor allem im büro, aber da muss ich arbeitsvertragstechnisch leider noch eine woche länger warten

bellybee
23.02.2007, 17:29
Hallo liebe Septembermamis-

lustig, gerade hab ich in "Vorgeburtliche Untersuchungen" noch gefragt, wie ihr es halten wollt mit dem FTS - schließlich seid ihr ja jetzt bald soweit...
Und was sehe ich - hier ist die Diskussion ja schon in vollem Gange!

Also, hier meine Infos zum Ablauf:
Es gehen also zwei Blutwerte, die Dicke der Nackenfalte, außerdem das Schwangerschaftsalter, euer Gewicht und noch ein paar weitere Angaben (z.B. war es eine künstliche Befruchtung, Erkenntnisse aus vorhergehenden Schwangerschaften etc. etc.) in die Berechnung ein.

Entweder wird schon ein paar Tage vor der Nackenfalten-Messung Blut abgenommen, damit das Ergebnis dann direkt beim Ultraschall besprochen werden kann. Es setzt aber voraus, dass der Arzt, der den US durchführt, die Berechnung entsprechend vervollständigen kann - den wenigsten "normalen" Frauenärzten liegt die Software dazu vor.

Spezialisierte Praxen, die selbst ein Labor angeschlossen haben, können die Probe auch erst ganz kurz vor dem US nehmen, also am selben Tag und die Werte sofort zusammen durch ihr Berechnungsprogramm "jagen".

Die dritte Variante (so war es bei mir) ist, dass beim US-Termin Blut abgenommen und in ein Labor geschickt wird.
Das Gesamtergebnis wird dann dort berechnet (Info Nackenfalte und sonstige Angaben bekommen sie vom Gyn). In dem Fall liegt das Ergebnis dann 2-3 Tage nach dem Ultraschall vor.

Rückblickend fände ich die Varianten mit der Blutentnahme davor oder am selben Tag besser, damit das Gesamtergebnis auch gleich besprochen werden kann. Gerade, wenn ein Teil der Untersuchung nicht ganz so toll ausfällt, hängt man sonst erst mal ziemlich in der Luft und muss u.U. einige Zeit auf einen ausführlichen Besprechungstermin warten!
Bei uns war ja die Nackenfalte super - und wir natürlich ganz gelöst - drei Tage später hab ich dann beim Abholen des Ergebnisses von dem einen nicht ganz so tollen Blutwert erfahren.

Wenn das Ergebnis insgesamt passt (was ich Euch sehr wünsche) ist die Reihenfolge natürlich nicht so entscheidend...

Ich hoffe, diese Info hilft Euch etwas beim "timing". :blumengabe:

Schöne Grüße von Augustmama bellybee

Meeresblume
23.02.2007, 20:57
Guten Abend :blumengabe:

Ich sitze gerade in einem Internetcafè, weil ich leider nicht jedes Wochenende die 600 km nach Hause fahren kann... für einen Freitagabend gibt`s echt schönere Orte, aber was solls, da kann ich jetzt mal in Ruhe lesen, was Ihr alles schönes geschrieben habt und mich nicht so allein fühlen...

(@Emi habe Euren Neuübendenstrang immer sehr gerne morgens beim Frühstück gelesen - war irgendwie wie ein vertrautes Tagebuch von Unbekannten. Das hört sich zwar jetzt albern an, aber ich hatte auch nie das Bedürfnis irgendwas beizutragen, sondern fand Euren Kreis einfach interessant und liebevoll. Ein paar Seiten zuvor hatte ich bereits geschrieben, dass ich gerade in meiner Verwaltungsstation "schmore". Es macht zwar irgendwie schon Spaß, weil es eine oberste Bundesbehörde ist, aber ich habe auch ziemlich Heimweh und bin froh, ab April wieder zu Hause zu sein. In dieser besonderen Situation (erste SS) hätte ich schon manchmal gern jmd der mich ein bißchen betütelt)

Eine letzte kleine Bemerkung von mir zum FTS: ich habe die Untersuchung am 06. März in der örtlichen Uniklinik. Mir wurde gesagt, es würde zunächst (ca. eine halbe Stunde vorm Ultraschall) Blut abgenommen und am Ende sofort alle Werte besprochen. Zusätzlich zur Nackenfaltenmessung würde noch nach dem Nasenbein gesucht. Wenn dieses sichtbar sei, wäre ein genetischer Defekt in Form der verbreitetsten Trisomien praktisch ausgeschlossen. Naja, ich werde Euch auf jeden Fall berichten.

Ich bin ab morgen in der 12. Woche und werde mich diese eine Woche noch beherrschen, bevor ich die tolle Nachricht allen erzähle. Meine Eltern und die Schwiegereltern + besten 3 Freundinnen wissen aber schon Bescheid. Da es das erste Enkelkind auf beiden Seiten wird, sind die Eltern völlig aus dem Häuschen. Meine Schwiegis wollen uns ein gar Haus kaufen! Oh je, die müssen wir alle erstmal wieder zur Ruhe aufrufen. Ich fühle mich nämlich in unserer Mietwohnung sehr wohl :smirksmile:

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, LG Meeresblume,

PS: Hat irgend jemand auch Alpträume seit der SS? Ich wache fast jede Nacht davon auf :knatsch:

nepomuk76
25.02.2007, 07:05
Apropos Aufwachen: Sonntag 6 Uhr ist wohl auch nicht schlecht :knatsch:
kann man ja mal die Zeit nutzen um einen Zwischenbericht abzugeben.

Bei mir ist es jetzt seit dem Beginn der 12. Woche mehr oder weniger öffentlich. Es ist mir auch wirklich völlig egal, ich hab auch gar nicht gerne Geheimnisse, für mich ist es super so.

Hab jetzt gerade gelesen dass der kleine Astronaut schon so groß sei wie ein Pfirsich. Das erklärt die kleine Beule, die sich über meinem Gürtel gebildet hat. Letztens hab ich mich dabei ertappt, vor dem Spiegel den Pullistoff über der Beule glattzustreichen, also so eine richtige "ich bin schwanger"-Pose. Als ich es gemerkt hab fühlte ich mich sehr ertappt, obwohl ich mich nur selbst erwischt hatte. Ich finde das komisch, so eine Beule zu haben, und muss mich da jetzt erst mal dran gewöhnen. Früher hieß es immer "Bauch einziehen", "Sport machen" "weniger essen" oder sonstige Maßnahmen ergreifen in so einem Fall. So eine Beule hatte ich dank dieses Maßnahmenkatalogs nie. Jetzt muss ich mich erst mal dran gewöhnen, nicht hart, sondern liebevoll mit meinem Bauch umzugehen. Ich beginne mal damit ihn beim Duschen liebevoll einzuseifen und dabei nicht einzuziehen :smile:
Mein Freund hat auch sehr treffend bemerkt, dass man nicht schwanger sein kann ohne zuzunehmen. Da hat er wohl sehr recht. Naja, wie an alles im Leben muss man sich gewöhnen.

Ich war gestern auch mal in der Schwangerschaftsecke eines Kaufhauses. Kann es sein, dass das einfach nur riesig geschnittene normale Sachen sind? Zauberei ist da jedenfalls keine dabei. Ich werde versuchen solche Sachen selbst zu nähen, Bellybutton und Co haben da unverschämte Preise, das geht gar nicht, in meinen Augen. Naja: ich denke, man braucht nicht viel.

Was mich zu der nächsten konsumorientierten Frage führt: Wart ihr schon mal Kinderwagen schauen? Ich hab schon ein Modell von dem ich sogar nachts träume weil ich es so toll finde. Wie ist das bei Euch? Jetzt ist man endgültig bei den Themen, die man mit Kinderlosen nicht mehr besprechen kann.

Darum hier mal zu meiner Kinderwagenrecherche, mich würde mal interessieren welche der folgenden Firmen ihr bevorzugt:

Chicco
Hartan
ABC Design
Teutonia
Emmaljunga
Bugaboo

Hab ich was vergessen? Ich denke, man muss auch wirklich sehen, wo man wohnt, wo man damit rumlaufen will, was man für ein Auto hat falls man überhaupt eines hat etc. pp. Der Rest ist dann wohl Geschmackssache.
Also, ich frage nur so aus Interesse
LG
Nepomuk

nepomuk76
25.02.2007, 07:10
Vergessen:

Quinny
Hauck

und bestimmt noch andere :smirksmile:

Sanofi
25.02.2007, 10:11
@Kinderwagen: wir haben einen von Hartan, war aber Zufall. Wir waren in mehreren Geschäften, aber ganz ehrlich, die Preise haben mich umgehauen. Dann hat meine Mutter in einem An-und Verkauf einen schönen in zartem Orange entdeckt. Die Besitzer haben ihn nach 3 Wochen nciht mehr haben wollen, weil sie sich einen anderen gekauft haben und haben ihn für die Hälfte verkauft, sah aus wie neu, mit Tragetasche, aus der der Fußsack wird, Sonnenschirm, Regenhaube... und das für 170 €. Ist immer noch ne Stange Geld, aber besser als 700. Da muß natürlich Krümel auch rein und der Große kann laufen bzw. Kiddy-Board fahren.

@SS-Klamotten: habe 3 Hosen, Oberteile habe ich damals keine passenden gefunden, zuhause halt Schlabberlook und sonst weitere Blusen. Ich bin eh nicht so der Typ, der den Bauch wie auf einem Tablett präsentieren muß, womöglich noch bauchfrei.

@Prinzessin: 3D-Ultraschall bieten manche Praxen an, muß man aber wohl, wenn man nur dafür dorthin geht, selbst bezahlen. Weiß aber auch nicht, wie man die findet. Vielleicht über den eigenen Arzt, mich hatte beim ersten meine Ärztin angesprochen, daß eben der Arzt, wo ich jetzt bin, anbietet, ein halbstündiges Video vom Kind zu drehen (ich glaube auch 100,-).

Sonst nichts neues. Immer noch schlecht. wird nicht besser. seit heute 12. Woche, wir erzählen es immer noch keinem, vielleicht in 4 Wochen, dann sollte mir nicht mehr schlecht sein.

Ach doch, wir waren gestern bei Freunden, der Kleine (3. Sohn) ist jetzt 4 Wochen alt geworden und ich werde seine Patentante!!! Freu - das erste Patenkind!

So, muß mal wieder zu meinen Männern.

Schönes WE noch!
Sanofi

Kascho
25.02.2007, 16:26
Hallo alle zusammen,

Klamotten, ja das ist ein schweres Thema. Nur noch 1-2 "alte" Hosen passen mir noch, aber ich habe festgestellt, dass Paddocks eine Jeans produziert, welche vorne relativ niedrig und hinten verhältnismäßig hoch geschnitte ist - einfach optimal!
Bei meinen Pullies habe ich das Problem, dass so einige zu Bauchfreiheit tendieren. :peinlich: Der Stoff "sammelt" sich irgendwie an meinem Busen und reicht einfach nicht weit genug herunter. Also mussten auch neue angemessenere Pullies her - einfach eine Nummer Größer. Schwangerschaftsklamotten habe ich aber noch keine. Dazu bin ich dann doch noch "zu wenig" schwanger.

Gestern hat unser "Wahl-Patenokel" von seinem Glück erfahren. Er war völlig aus dem Häuschen vor Freude und konnte sich kaum wieder einkriegen. Völlig überdeht :freches grinsen: Gleich heute Nacht hat er eine gemeinsame Freundin von uns, welche derzeit in Australien weil und von uns schon "vorgewarnt" :zwinker: wurde, angerufen und ihr die Neuigkeit verkündet. :lachen: Das war die emotionalste Reaktion auf meine Schwangerschaft würde ich mal sagen! Inzwischen wissen es wohl jetzt ganz viele. Denn gestern abend war auch ein Raclette-Essen und da habens wohl so einige mitbekommen. :yeah:
Tcha, nun muss es nur noch meine restliche Verwandtschaft und vor allem die zukünftigen Ur-Großeltern erfahren. Die werden bestimmt aus allen Wolken fallen!

Jetzt werde ich gleich leckere frische Muffins futtern ...

Wünsche euch noch einen schönen Sonntag Nachtmittag, Lieben Gruß KaScho

nepomuk76
25.02.2007, 18:04
"Sich über dem Busen sammelnder Stoff" wähle ich zur Metapher des Tages :allesok:

Liebe Grüße
Nepomuk

Meeresblume
26.02.2007, 10:56
Guten Morgen!

Hi, Hi Kascho, den sich "über dem Busen sammelnden Stoff" find ich ja auch klasse.
Bei mir ist das allerdings momentan noch nicht so dramatisch. Im Gegenteil - ich habe mir am Samstag zum ersten Mal seit Beginn meiner BH-Karriere eine 75 B gekauft! Mein Gott, was bin ich stolz auf meinen derzeit schönen Busen - und der BH ist ganz ohne Push-up und Polster gut gefüllt! Eigentlich habe ich gerade so meine immer erträumte Idealfigur, denn alle meine Hosen passen noch, selbst die engeren, nur der Busen ist gewachsen...

@ Kinderwagen: Da hab ich mir noch gar nicht recht Gedanken drüber gemacht. Eine meiner engsten Freundinnen fährt einen Emmaljunga und den find ich eigentlich recht schön, denn er ist nicht so niedrig wie z. B. Hartan oder Teutonia und die Wanne ist auch wirklich extrem groß. Leider ist er wohl aber auch einer der teuersten Wagen...

So, gönne mir jetzt einen schönen knackigen Bioapfel. Bis bald.

LG, Meeresblume.

Kascho
26.02.2007, 11:11
Moin Moin,

also ich hoffe es wird bald Sommer :Sonne: Im Sommer kann man so schöne Blusen, Tuniken und T-shirts tragen. Jetzt im Winter ist das ja noch zu kalt und ich muss immer schauen, welche der Kleidungsstücke noch "geeignet" ist. :knatsch:

@ Kinderwagen: Also darüber habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Er muss robust und sportlich sein, soviel weiß ich jetzt schon. Vielleicht ist ja ein Jogger das richtige für uns. Wobei wie stabil - unkibbelig - sind die? Cool :allesok: ist auch der Sportwagen von Hauck.

Einen lieben Gruß KaScho

Emi75
26.02.2007, 15:53
Uff, Ihr seid aber alle schon "fortgeschritten"...:smile: SS-Klamotten, Kinderwagen... liegt alles noch in weiter Ferne für mich. Wahrscheinlich, weil ich so weit hinten im September dran bin. Nur 2 neue BHs musste ich mir schon kaufen. Meine Brüste wachsen heftig, am Bauch sehe ich noch nichts. Ich wünschte, ich könnte auch Klamotten selbst nähen. Bin da leider völlig unbegabt. Einfach größere Klamotten kaufen- ob es das bringt? ich finde, die sitzen dann immer an den Schultern und so irgendwie "komisch". Nja, das Gute, was die fortgeschrittene SS im Hochsommer bringt, ist, dass wir zumindest nicht so viele Klamotten brauchen werden...:freches grinsen:

Meersblume, Ö-Recht, bäähh. War noch nie meins, auch wenn meine Verwaltungsstation echt nett war und super Ausbilder. Aber warum so weit weg von zu Hause? Ich bin gespannt auf Deinen Bericht vom FTS.

Bis bald,
Emi

nepomuk76
26.02.2007, 17:13
Ich bin nicht "fortgeschritten". Ich hab das nur so an mir, dass ich neue Themengebiete immer schnell erschließen muss und wenn ich dann der Ansicht bin ich wisse alles, wende ich mich dem nächsten zu. Momentan steht eben ein weites Feld zur Erkundung bereit und das ist erstmal alles hochinteressant. Darum die Aktion. Des weiteren habe ich am Freitag die letzte schlimme Prüfung meines langen Studiums bzw. das zweite Staatsexamen. Statt hier wahnsinnig zu werden beschäftige ich mich also lieber mit Kinderwagenmodellen. Bitte drückt mir die Daumen dass ich nicht die Nerven verliere, am Freitag...
:knatsch:
Nepomuk

Meeresblume
26.02.2007, 17:39
Oh Nepomuk, ich drücke Dir ganz fest die Daumen!!
Ist es denn eine mündliche Prüfung?
Immer schön viel reden, dann geht`s schon irgendwie ist da meine Erfahrung aus zwei Studienabschlüssen. Wer nichts sagt (vor lauter Aufregung) hat schon verloren... Aber den Eindruck machst Du nun eigentlich gar nicht :smirksmile:

Emi75
26.02.2007, 18:12
Nepomuk, auch von mir gedrückte Daumen. Ganz viel Erfolg! :blumengabe:

Und wenn Ihr alle schon ein bisschen weiter in unserem "Forschungsgebiet" seid, kann es mir ja nur recht sein, dann kann ich ja von Euren Erfahrungen profitieren. Ich bin im Moment noch ein bisschen "vorsichtig", mich mit größeren (oder auch nur kleineren) Anschaffungen für das Baby zu beschäftigen. Vielleicht hat das auch was mit meiner schlechten Erfahrung vom letzten Jahr zu tun; auf jeden Fall habe ich noch ein bisschen Angst, mich zu sehr "hineinzusteigern", falls Ihr das versteht. Ist ja auch erst Anfang 10. Woche, da kann ja doch noch dies und das schief gehen...

Nepomuk, Mr. Emi steht übrigens total auf den Bugaboo, oder wie der heißt, hat er mir letztens gesagt. Er freut sich schon total auf Kinderwagenkauf, ist halt im Gegensatz zu mir ein echter Autofreak:zwinker:

nepomuk76
26.02.2007, 21:21
@Meeresblume: Es sind zwei Lehrproben an einem Tag, da ist alles drin. :zauberer: Werde aber auf jeden Fall Deinen Rat beherzigen und viel reden. Es ist sowieso nicht absehbar, was in diesen Fällen zum Erfolg führt. Durchfallen könnte ich bei meinen Vornoten nur mit 2x5. Oder aber sie finden, ich rede zuviel :yeah: Jetzt aber zu freudigeren Themen.

@Emi, Mr. Nepomuk teilt gottseidank auch die Bugaboo-Begeisterung. Es könnte tatsächlich was mit Technik zu tun haben, ich lese auch gerne ct und zwar lieber als Modezeitungen. Aber wir müssen jetzt kein Persönlichkeitsprofil erstellen. :knatsch:

Damit wir uns richtig verstehen, ich hab noch keine einzige Sache gekauft, ich bin noch im Sichtungsstadium und orientiere mich am Markt. Sowas liebe ich. Wahrscheinlich hab ich zuwenig Geld um eine guter Konsument zu sein, ich informiere mich nur :smirksmile:

Ich finde nicht dass man sich da reinsteigert... man kann doch nicht bis in den 5. Monat warten, bis man endlich mal dran glaubt dass alles gut geht. :allesok:

In diesem Sinne: BEI UNS GEHT ALLES GUT!!!!!!!!!:allesok:

Liebe grüße
Nepomuk

Kascho
27.02.2007, 10:18
@nepomuk: Drücke dir ganz doll die Daumen Schaffst das bestimmt mit links!


Würde mich übrigens absolut nicht als "fortgeschritten" bezeichnen. Bei mir machen sich glaube ich unter anderem die letzten (faulen) Wochen bemerkbar. Mein innerer Schweinehund und die Müdigkeit haben mich so einige Male vom SPort abgehalten - das rächt sich jetzt:peinlich: Aber gestern war ich wieder mal fleißig beim gedrosselten :zwinker: Spinning.

Mir gehts heute übrigens supergut. Ich habe fast 8 stunden durchgeschlafen :yeah: Das ist in letzter Zeit eine wirkliche Ausnahme.

Ich hoffe euch geht's auch so gut.

Einen Lieben Gruß KaScho :blumengabe:

-Prinzessin-
27.02.2007, 10:19
Hallihallo zusammen,

ich war gestern zum ersten mal zusammen mit meinem freund bei der frauenärztin und wir haben richtig schöne bilder von unserem pünktchen gesehen.... ach war das schön, zu ersten mal konnte man mehr sehen als einen punkt, so richtig mit kopf, beinchen usw und es hat sich ganz schnell bewegt... irre... wir waren ganz gerührt und haben gestaunt....
und ich konnte mir die ganze zeit immer noch nicht vorstellen, dass das gerade in meinem körper passiert, weil man ja von außen noch nix richtig sieht....
geht euch das auch so?

laut berechnung des letzten tags der regel wäre ich jetzt schon in der 12. woche, aber laut dem vorletzten ultraschall erst in der 11. woche, was mich etwas verwirrt. meine ärztin hat gesagt, dass pünktchen beim vorletzten ultraschall etwas kleiner war und jetzt gut aufgeholt hat und beim nächsten mal guckt sie, ob sich am geburtstermin doch noch was ändert... na ja, iist ja wahrscheinlich nicht so wichtig, ich dachte halt nur, die 12. woche bald hinter mir zu haben, damit alles "sicher" ist...

bei uns weiß es übrigens außer der werdenden oma immer noch keiner....
ich wünsche euch einen schönen tag und allen prüfungsgestressten ganz viel erfolg!

Inaktiver User
27.02.2007, 14:47
Hallo alle zusammen... ich bin total hibbelig:Sonne:
war doch heut wieder beim Arzt und es ist alles in Ordung. der/die/das kleine ist schon fast dreieinhalb Zentimeter groß und ich war schon richtig erschrocken, wie "groß" das im Gegensatz zur Untersuchung vor vier Wochen war. Ich konnte an der einen Hand sogar ganz deutlich alle fünf Finger sehen (die andere war versteckt). Bin ja total fasziniert. :freches grinsen: und den ET haben wir auch gleich mal eine Woche nach vorn berichtigt. Ist jetzt, lt. Arzt, der 24.09.

@nepomuk: bin übrigens auch deiner Meinung zwecks der Zurückhaltung bis nach der 12.Woche o.ä. Gut, man muss es, meiner Meinung nach, ja auch nicht gleich in der fünften Woche preisgeben, aber ich weiß nicht. Ich find, jetzt auch, wenn man den Mutterpass bekommen hat, hat das alles schon was recht "Offizielles". und ich freu mich ja auch selber riesig. und ein Risiko besteht meiner Meinung nach auch noch im fünften Monat. Beschützt ist man davor - leider - nie so richtig, obwohl ich auch diejenigen verstehen kann, die schon einmal eine Fehlgeburt hatten oder andere Probleme während der ersten Monate aufgetreten sind. Aber trotzdem: immer an´s positive denken. oder?

ist heut glaub ich ganz schön durcheinander, aber bin sooooooo aufgeregt.:zwinker: und das allerschönste: ich glaub, die Zeit der Übelkeit haben wir auch hinter uns.:yeah:

also. wieder liebe grüße an alle und lasst es euch gut gehen..

-Prinzessin-
27.02.2007, 15:09
@ christandy: echt? du konntest die fingerchen sehen? irre, mein baby war gestern einen cm größer und das konnten wir nicht erkennen, kommt wohl auf die auflösung des ultraschallgerätes an...

offenbar hast du deinen termin beim arzt auch so genossen wie ich....

ist alles unglaublich spannend und doch kann ich es mir immer noch nicht so ganz richtig vorstellen, was da alles passiert, das kommt wohl bei mir erst, wenn man von außen was sehen kann (denke ich mal)

schöne grüße an euch alle...
:-)

Inaktiver User
27.02.2007, 15:44
@prinzessin: mmh... war auch total überrascht. aber auch super deutlich und nicht nur so leicht zum erahnen oder so.
ich wollte es dann auch gleich meinem freund zeigen, aber leider hat der kleine räuber direkt beim "fotografieren" gezappelt :zwinker: , so dass es da recht undeutlich zu ersehen. naja. vielleicht auch für ihn beim nächsten Mal deutlicher. hatte heute auch das erste, ich sag mal Kennenlern-Treffen mit der Hebamme, wobei ich sagen muss, dass diese an zwei Tagen in der Woche mit in der Praxis von meinem fa tätig ist und das sozusagen, wenn das für einen ok, direkt verbunden wird mit der Betreuung. Wie siehts damit eigentlich bei euch aus?

Emi75
27.02.2007, 15:47
Leute, drücke ich mich echt so missverständlich aus? Menno. ...Wenn ich sage, ich habe Angst mich im Moment schon zu sehr reinzusteigern, dann meine ich doch nur MICH. Ich bin erstens etwas weiter hinten als die meisten von Euch und zweitens habe ich letztes Jahr eine sehr schlechte Erfahrung gemacht. Deshalb kritisiere ich natürlich nicht, wenn Ihr Euch gehörig freut, Kaufrecherchen macht etc. Nur ich kann halt noch nichts zum Thema Kinderwagen beitragen, mehr wollte ich nicht sagen. :wie?:

Puh, irgendwie schwierig. Ich denke durchaus positiv, ich beschäftige mich viel mit der Schwangerschaft und ich freue mich auch sehr.

Prinzessin, den Ultraschall fand ich auch unglaublich und irgendwie "unwirklich", weil man ja tatsächlich von außen noch nicht so viel merkt. Nja, da wachsen wir schon noch rein, im wahrsten Sinne des Wortes.

Euch noch einen schönen Tag,
Emi:blumengabe:

nepomuk76
27.02.2007, 16:30
@ Emi, nicht aufregen! Das war bestimmt gar nicht böse gemeint von christandy. Ich habs nämlich auch nicht böse gemeint. Ich seh nur immer dass die Beiträge stocken wenn jemand im Forum was von FGs und ähnlichem Schlimmem schreibt und ich merke an mir selbst dass ich dann einfach denke, oh, hier schauste jetzt erstmal nicht mehr rein. Dagegen (gegen meine eigene Laune) wollte ich nur anschreiben. So nach dem Motto, ohne mich! :smile: Hier wird nicht mehr fehlgeburtet! Das gilt übrigens auch für Euch anderen.

Ich merke an mir, dass ich ganz schön gereizt bin. Jeder, der mir im Moment mit guten Ratschlägen kommt lebt gefährlich. Ernährungstipps und ähnliches könnte ich jetzt GAR NICHT gebrauchen. Also.... ich hab heute Fisch gegessen... jemand da, der mir Ratschläge über Schwermetalle in Fisch geben will? Ich dachte beim Essen schon, ja, kommt nur und missioniert mich!

Ich hoffe dass ich am Freitag zur Prüfungskommission nicht ähnlich unwirsch bin... :gegen die wand:

LG
Nepomuk

Emi75
27.02.2007, 18:06
Haha, Nepomuk, stelle mir gerade vor, wie Du vor der Tafel stehst und die Prüfungskommission anfunkelst...:freches grinsen:

Das wird schon. Bis Freitag sei Du nur gereizt. Das ist mehr als verständlich. Am Freitag selbst hast Du so viel Adrenalin im Blut, da kommste gar nicht zum Gereiztsein - und im Anschluss wird aller Stress von Dir abfallen!

Nochmal viel Glück!

Übrigens wird hier selbstverständlich nicht fehlgeburtelt- aber aus meiner Haut kann ich trotzdem nicht raus, ich habe nunmal letztes Jahr eine superharte Zeit hinter mich gebracht- aber ich werde diese hier einfach nicht mehr erwähnen. :blumengabe:

Liebe Grüße von
Emi

AnnaK
27.02.2007, 19:52
Nja, da wachsen wir schon noch rein, im wahrsten Sinne des Wortes.


...und dann kommt der Tag, so irgendwann im letzten Schwangerschaftsmonat, wo Du an einem Schaufenster vorbei gehst, Dein Spiegelbild siehst und Dich mit einem leichten (freudigen) Schreck fragst, wer eigentlich die kugelige, schwangere Frau da ist... :freches grinsen:

Liebe Grüße und alles Gute (ganz in Nepomuks Sinne)!
Anna

nepomuk76
28.02.2007, 07:33
@ Emi: erwähne ruhig, nur passieren wird Dir das nicht mehr, keine Diskussion :freches grinsen:

Wo sind eigentlich Sandrose, Möchtegernmami und Sanofi abgeblieben? Ihr lasst Euch ja nur noch sehr sporadisch blicken!

Ich möchte Euch übrigens mal ein Kompliment machen: Ich finde das Niveau hier im Forum wirklich hoch. Die Beiträge sind lang und gut und richtig geschrieben und es sind auch keine komischen Leute unterwegs, oder sie halten sich zurück. Das freut mich. Ist Brigitte eine Akademikerzeitschrift? :smirksmile:
Liebe Grüße
Nepomuk

-Prinzessin-
28.02.2007, 09:45
Guten Morgen allerseits!

Ja, nepomuk, da kann ich dir nur zustimmen, ich finde es hier im Forum auch sehr angenehm, habe mir mal ein paar andere Foren angeschaut, da geht es merkwürdig zu. Erstens gibt es hauptsächlich Themen wie "Hilfe, ich blute, was kann das sein?" oder "Ist es normal, das..." Nur Horrormeldungen, da gehe ich nicht mehr rein, man macht sich erstens selbst schon genug verrückt und zweitens war das Niveau dort eher.... na ja... seltsam.... die werdenden Mütter waren auch im Durchschnitt eher um die 20, vielleicht liegts auch daran.

Wünsche euch einen schönen Tag,
Prinzessin

Meeresblume
28.02.2007, 10:43
Ebenfalls guten Morgen Ihr Lieben :blumengabe:

weil wir alle gerade so schön schwärmen, schließe ich mich auch mal an: Ich finde das Brigitteforum absolut übersichtlich, informativ und vorallem von wirklich nettem Publikum besucht!

Hallo nepomuk, bin eine Schwester im Geiste, was das essen angeht. Ich achte zwar schon auf Rohmilchprodukte und rohes Fleisch und so, aber ansonsten esse ich alles. Z.B gestern eine schöne Falafel vom Libanesen, die man ja wegen des Schnittsalates und der offen verkauften Joghurtsoße bloß nicht anrühren sollte... oder mein morgendliches Ananasviertel ( da bin ich süchtig nach!!)

Ansonsten geht`s mir echt mit jedem Tag besser. Seit Beginn der 12. Woche ist die Übelkeit verschwunden und so langsam kneift der Hosenbund.

Gestern hab ich übrigens was völlig albernes gemacht: ich hab mir eine Umstandsbluse gekauft - bloß weil es die letzte war :peinlich: Ich gehöre peinlicherweise zu den Leuten, die immer glauben, wenn irgendwas nur noch einmal da ist, bereuen sie es ewig, wenn sie es nicht gekauft haben. Natürlich betrifft das nur Sachen, die mir gefallen. Ich hab dann meinen Wollschal als "Probebauch" benutzt und fand, die Bluse müsste mir in ein paar Wochen klasse stehen... Also meinetwegen kann der Bauch jetzt kommen :freches grinsen:

So, auf in einen schönen Arbeitstag, man muss dem Mistwetter draußen ja irgenwie trotzen, LG Meeresblume.

Inaktiver User
28.02.2007, 11:17
Hallo alle zusammen.

@EMI75: wollte dir da gestern auf keinen Fall zu nahe treten, das war nun gar nicht meine Absicht.:blumengabe: Ich hatte mich da auch gar nicht auf jemanden bestimmten bezogen, sondern wollte mich vielmehr recht allgemein halten. Ist mir glaub ich nicht so sehr gelungen.:knatsch: sorry.
Das mit der Zurückhaltung war auch eher auf "es jemanden sagen" bezogen (hab ich nämlich nicht lange ausgehalten, mit dem Schweigen). Ich habe mir ja z. B. auch noch nicht mal ansatzweise über irgendwelche Sachen für´s Kind Gedanken gemacht, speziell jetzt grad Kinderwagen oder so. da halte ich mich quasi auch noch zurück:zwinker:

wünsche euch allen noch nen schicken tag und lasst es euch erstmal gut gehen. Liebe Grüße

-Prinzessin-
28.02.2007, 13:06
@ meeresblume: ich hab auch schon mal heimlich geguckt in den spärlichen umstandsmode-abteilungen (gibt es eigentlich schwangerschaftsmode nur bei h&m und c&a???? habe weder bei kaufhof, noch bei karstadt oder sinn leffers o. ä. etwas entdecken können? dabei gibts dort doch überall auch kindersachen, und wer kinder hat, muss ja meistens vorher auch schwanger gewesen sein, falls sie nicht adoptiert sind, ist doch irgendwie unlogisch oder???)
deshalb kann ich gut verstehen, dass du schon was gekauft hast, ich hab mich bisher zurück gehalten, wollte auch nicht unbedingt von kollegen oder so "erwischt" werden
:-))))))))) jetzt kannst du dich jedenfalls erst recht auf deinen bauch freuen :-)

LG
prinzessin

Meeresblume
28.02.2007, 13:59
Ja genau Prinzessin, das ist mir auch schon aufgefallen, dass weder Karstadt noch Kaufhof oder Sinn/Leffers Umstandsmode verkaufen. Auch Label wie Esprit, Mexx und S`Oliver, die ja auch Baby- und Kindermode anbieten, lassen sich nicht dazu herab, mal was für Schwangere zu entwerfen. Wahrscheinlich sind wir einfach zu wenige und nicht kaufkräftig genug.
Die Bluse gab`s übrigens bei H&M und sie hat so einen richtig klassischen "Bürostil" mit Manschetten an den Ärmeln und ohne Schnickschnack aus schlichter Baumwolle. Leider hab ich bei H&M ansonsten nicht so richtig was gesehen, was ich ab Ende April in einer megaschnieken Kanzlei anziehen könnte. Die sind da echt sehr bieder und werden eh schon geschockt genug sein, wenn ich da schwanger auftauche :knatsch: . Da möchte ich mich wenigstens hinter meiner Kleidung ein bißchen verstecken können, wenn Du verstehst, was ich meine.
Eine gute Freundin von mir, die im letzten September entbunden hat, meinte, man könne im Sommer sehr gut normale T-Shirts ein bis zwei Nummern größer kaufen und bekommt da dann seinen Bauch ganz gut unter. Allerdings meint sie nur die auf Figur geschnittenen,engen Teile, weil die sich dann dem Bauch gut anpassen. Alles andere wäre eher sackig.
Naja mal sehen, ich hatte eigentlich keine Lust, in so kleinen Umstandsboutiquen teure Teile kaufen zu müssen, nur weil ich im Büro gut aussehen muss.

@ nepomuk: Daumen für morgen sind gedrückt!

LG, Meeresblume

-Prinzessin-
28.02.2007, 16:09
noch mal kurz zum Thema Mode: bei Bellybutton gibt es ja wirklich schöne Sachen (habe auch das Schwangerschaftsbuch von den Mädels, die Bellybutton betreiben), aber sooo teuer. Es lohnt sich wirklich nicht, für etwa 4 Monate einen Pulli für 80-100 € zu kaufen, finde ich. Oder Sommerkleider für 150-180 €, zugegeben, sie sind wunderschön, aber man hat ja demnächst schon genug Ausgaben fürs Kind, da geht nicht mehr so viel für Klamotten. Bei Otto gibt es allerdings eigentlich ganz nette Sachen, die nicht so irre teuer sind, da gucke ich in ein paar Wochen mal. Allerdings ist es halt blöd, dass man sie vorher nicht probieren kann...

Ich habe laut Waage meiner Ärztin übrigens noch nicht zugenommen, obwohl ich mich so fühle, als ob es doch so wäre.... komisch....

Meeresblume, ich hätte rein rechnerisch auch am 14.09. ET, laut Ultraschall aber erst am 21.09., aber das verschiebt sich sicher noch, mal gucken.
:-)

MoechtegernMami
28.02.2007, 18:31
*piep* hatte doch geschrieben, dass ich übers verlängerte Wochenende weg bin. Und untertags kann ich nicht schreiben, da die Homepage im Geschäft gesperrt ist und dann muss ich abends erstmal Zeit zum Schreiben finden. Und gestern gings mir gar nicht gut. Mein Zwerg streßt grad meinen Bauch ziemlich und durch den Streß im Geschäft wirds nicht besser.

Habs gestern deswegen auch meinem Chef gesagt. Er hat sich gefreut und versucht mich ja soweit es geht zu entlasten. Aber es ging leider trotzdem heiß her. Und so lag ich gestern total fertig ab 19 Uhr im Bett und wollt nichts mehr hören und sehen. Und heut gehts mir auch nicht so prima, wollt mich aber wenigstens mal melden.

Also bitte nicht persönlich nehmen, wenn ich mich mal nicht täglich melde..

War gestern Abend auch bei meiner 3. Vorsorgeuntersuchung. Muss jetzt Magnesium nehmen, da ich Zehenkrämpfe hab und auch mein Bauch manchmal extrem schmerzhaft reagiert, vor allem nachts. Ansonsten scheint alles super zu sein. Auch ist mein Bauchinhalt wieder weiter nach oben gewachsen :smirksmile: und Blut und Urin sind auch in Ordnung. Jetzt muss ich halt nur noch das mit dem Streß in den Griff bekommen.

Und wenn ich jetzt nicht auf Baby-Sachen-Einkaufen eingeh, liegt es daran, dass ich da noch nicht mitreden kann. Trau mich auch irgendwie noch nicht ran.. An Umstandskleidung muss ich wohl langsam mal denken. Noch pass ich einigermaßen in meine Hosen, aber wie gesagt noch. Meine Bäuchlein ist, wie aus heiterem Himmel, in den letzten Tagen plötzlich leicht gewachsen. Ping und er war da.. schon komisch. Als wäre der Blähbauch vom Abend plötzlich geblieben.. tja und wenns mir unbequem wird, muss ich halt auf Umstandsmode umsteigen.. hatte eigentlich gedacht, dass das nicht so schnell geht :wie?:

So, mir ist schon wieder komisch.. ich leg mich wieder hin..

Wünsch Euch nen schönen Abend :kuss:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

nepomuk76
28.02.2007, 18:34
Was mich wirklich mal interessieren würde: Wenn ihr unter http://www.rund-ums-baby.de/schwanger.htm mal den Link "Gesunde Ernährung in der Schwangerschaft" anschaut: was haltet ihr davon?

Also besonders gerne würde ich natürlich was von meiner "Schwester im Geiste" Meeresblume hören (von allen anderen natürlich auch, am liebsten Negatives :smile: ). Sind das nicht schon ganz schön weitreichende Ratschläge? Soll man sich denn wirklich so verrückt machen? Kein Fisch? Alles nur perfekt gewaschen und abgekocht?

Also ich meine, man passt ja eh auf, aber diese totale Verdammung jedweder potentiell eventuell gefährlicher Speise suggeriert ja, man müsste sich quasi in ein Quarantänezelt begeben.... also ich weiß nicht. Wüsste gerne mal wie ihr das handhabt, habt ihr immer schön eurer Sterilisationsapparat unterm Arm wenn ihr aus dem Haus geht?


Falafel mit unabgepackter Joghurtsauce finde ich absolut unbedenklich, wenn der Laden vertrauenserweckend ist, ansonsten. Das alles hört mich ein bißchen nach den Vorsichtsmaßnahmen an die man unternehmen sollte, wenn man im Hochsommer ohne Hepatitisimpfung nach Ägypten reist. Nur, wir sind doch in Deutschland :knatsch:


Wegen Umstandsmode: Ich war auch schon schauen, fand allerdings alles viel zu teuer und die Sachen von Bellybutton sehen mir auch nicht sooooo wahnsinnig toll aus. Mir scheint, als könnte man das schon hinkriegen. Ab und zu gibts ja jetzt auch lange T-Shirts, die passen müssten. OK, wenn man natürlich in einer Kanzlei arbeitet, das klingt nach hartem Dresscode! Erinnert mich ein bißchen an Miranda aus Sex and the city. So siehst Du jetzt für mich aus! :smirksmile:

LG
Nepomuk

P.S. @ Meeresblume: Die Prüfung ist erst Freitag, ich hab morgen noch einen Tag Zeit, mich verrückt zu machen!

Sanofi
28.02.2007, 19:58
Ich bin noch da. Mir fällt aber nichts neues zum Schreiben ein.
Außer, daß mir immer noch schlecht ist, vor allem abends...Blähungen, Durchfall...wollt ihr noch mehr hören? Am liebsten würde ich den ganzen Tag im Nachthemd rumrennen, da drückt nichts auf den Bauch. Werde mir doch größere Slips kaufen müssen (XXXL ;-)

Nepomuk, alles Gute für deine Prüfungen am Freitag!! Bin zur Zeit echt froh, daß ich zuhause abhängen kann, frage mich gerade, ob es beim ersten mal auch so scheiße war.

So, ich werde jetzt trotzdem was essen.

Schön' Abend!

Sanofi

Kascho
01.03.2007, 09:19
Moin Moin,

also wenn ihr nen Online-Shop auftut, bei dem es normale T-shirts in "Überlänge" gibt, dann würde mich das freuen. :zwinker: T-shirts eine Nummer größer sind irgendwie etwas schalbberig und die normalen sind zu kurz. :knatsch: Pullis sind kein Problem, da geht's einigermaßen. Für wirkliche Umstandsmode - was Oberteile betrifft - bin ich aber irgendwie nicht weit genug, das sähe auch komisch aus.
HILFE!

Zum Thema Essen: Ich esse das was nicht "verboten" ist und das was mir bekommt. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das Essen was Imbis, Restaurant & CO anbieten hygienetechnisch okay sind.

@ Nepomuk: Ganz viel Glück für morgen! Du schaffst das bestimmt ganz locker. :allesok:

Wünsche euch einen schönen Tag,
Lieben Gruß KaScho :blumengabe:

-Prinzessin-
01.03.2007, 09:28
@ nepomuk: ich tue dir gern den gefallen, die übertriebenen vorsichtsmaßnahmen bzgl. essen während der schwangerschaft ebenfalls für albern zu halten :-)

ich denke, wenn "man" (also eher frau) in der schwangerschaft schön darauf achtet, viel obst, gemüse und salate zu essen, auch eher vollkornprodukte etc, kann man nicht viel falsch machen. ich habe meine frauenärztin auch mal dazu befragt, die zum glück ein recht entspannt ist. sie meinte, man sollte rohmilchkäse, der offen verkauft wird (also z. b. auf dem markt) meiden und obst, gemüse und salate gut waschen. aber ansonsten sollte man genauso mit der lebensmittelhygiene umgehen wie vor der schwangerschaft. also keine schlechte wurst, "abgelaufenen" käse, ungewaschenes oder verschimmeltes obst etc essen. für salami hat sie mir z.b. auch grünes licht gegeben (was mich sehr gefreut hat).

also keinen stress, und wenn man mal lust auf pizza & co. hat, was soll´s?

ich bin leider ein typ, der sehr schnell zunimmt (habe vor 7 jahren 25 kg abgenommen und kämpfe seitdem ständig mit dem gewicht). deshalb achte ich wahrscheinlich mehr als andere darauf, was ich so esse. ich stelle allerdings erfreut fest, dass mein stoffwechsel offenbar jetzt viel besser funktioniert. ich hab eigentlich noch nicht zugenommen und esse viel mehr als vor der schwangerschaft. :-)))))))))))))))
sehr schön....

also keinen stress, nepomuk, so viel kann man gar nicht falsch machen (ist zumindest meine meinung)

einen schönen tag euch allen...

nepomuk76
01.03.2007, 10:07
@ Prinzessin
Ja ehrlich, das freut mich. Sorry dass ich so simpel veranlagt bin :smile: Mir reichts einfach schon wenn jemand anderes sagt "ist okay". Nach diesem "Tabu"-Thread hab ich an mir festgestellt, dass ich Salami mit anderen Augen sehe, und auch der gewohnte Griff zum Brie im Käseregal (der von mir favoritisierte hat auch noch á la Chaumes eine ROTE Rinde, das soll ja extra-verboten sein) geht mir nicht mit gewohnter Leichtigkeit von der Hand. Dazu kommt, dass ich heute schon den dritten Tag total Lust auf Fisch hab. Ich brate das Zeugs zwar, aber nach Ansicht einiger Leute vergifte ich mein Kind ja gerade auf Raten. Das mit dem abgepackten Käse finde ich vernünftiger als meine Chaumes-Angst. Wie soll denn so ein industriell hergestellter Käse noch viele Bakterien enthalten? Ich glaube das irgendwie nicht.

Ich denke zuviel nach und informiere mich auch noch viel zuviel übers Internet, hat mir meine Mutter gesagt.

Wenden wir uns also lieber Modefragen zu :smirksmile: und ich halte Ausschau nach Überlänge T-Shirts, Marke wird dann gepostet. Allerdings, diese eighties-Mode hält doch da ne reiche Auswahl bereit, oder? Im Zweifelsfall sind sie unvorteilhaft quer geringelt :smile: . Was ich auf jeden Fall in den nächsten Monaten nähen werde sind diese Bauchgürtel á la "Belly Belt". ich glaube, die ersparen einem viel Stress. Und auf keinen Fall will ich meinen nackigen Bauch in die Landschaft strecken.

Ich melde mich im Laufe des Tages nochmal und jammere dann bezüglich "ich sterbe wegen morgen". Erstmal danke für die lieben Wünsche. Ich kann mir kaum vorstellen dass mein "Studentenleben" oder vielmehr das Ausbildungsleben morgen fast zu Ende gehen wird. Wahrscheinlich falle ich durch und gerate in die Zwangsverlängerung :yeah:
Oh Gott :knatsch:

Liebe Grüße
Nepomuk

Meeresblume
01.03.2007, 10:15
@ nepomuk Ich musste gerade ziemlich grinsen, denn die Ratschläge der Website "Rund ums Baby" gibt`s auch in Papierform und genau diesen hübschen Flyer hab ich beim letzten Mal von meiner Ärztin bekommen :freches grinsen: Alles, was da unter "weniger empfehlenswert" steht, hat ja eher was mit gesunder Ernährung zu tun und würde auch in jedem Diätratgeber so zu finden sein. Da mache ich mir also gar keine Gedanken drüber. Ich hatte nie Gewichtsprobleme (gute Gene von Papa) und esse ja eh gern Obst und Gemüse und wenn ich Lust auf was Fettiges oder Süßes hab - na dann geht das auch. Und bei der Sparte "nicht empfehlenswert" muss jeder selbst wissen, wie er differenziert: ich esse weiterhin essbare Käserinde, Spiegelei (von `nem ganz frischen Ei natürlich), Kassler (der abgepackte ist eh unbedenklich, sagt meine Ärztin) und vor allem Fisch jeglicher Couleur! Ich bin ein echtes Nordlicht (nur 50m von der Waterkant entfernt geboren) und liebe Fisch!! Allerdings esse ich den meistens zu Hause (bei meinen Eltern) und da weiss ich, wo er herkommt oder tiefgefroren (aber auch von meinen Eltern, den nehm ich dann mit zu mir und frier ihn ein, wohn ja nicht mehr da). Also, wie ich schon mal sagte, eigentlich mach ich alles wie immer (ohne Sterilisator, aber mit Wasserhahn) und verkneif mir halt rohes Fleisch und Rohmilchkäse. So, jetzt ist aber auch genug von dem Thema, sonst bekomm ich gleich Hunger und die Mittagspause ist noch so lang hin :knatsch:
Hi, hi und wie Miranda in Sex und City seh`ich nicht ganz aus - mir fehlen die roten Haare! Aber in Wirklichkeit sollen ihre ja auch blond sein, dann kommt`s wieder hin. Den Titel hätte übrigens eher Emi verdient, die ist ja schließlich Juristin in New York, oder Emi?

@ Prinzessin Ist doch super mit Deinem Stoffwechsel in der Schwangerschaft! Bei mir war`s vorher immer problemlos und jetzt ist es eher schwieriger geworden. Das kenn ich so gar nicht und find es total unangenehm. So kanns gehen...

@ MöchtegernMami Hoffentlich hilft Dir das Magnesium schnell und schon Dich bloß! Stressiger wird`s von ganz alleine mit dem dicker werdenden Bauch :blumengabe:

@ Sanofi: Dir auch gute Besserung!

So, jetzt wird wieder gearbeitet, Bis bald!
LG, Meeresblume

Meeresblume
01.03.2007, 10:20
Na, na Nepomuk, so kurz vor der Prüfung wird nicht mehr gekniffen! Und nach Deiner eigenen Aussage kannst Du ja fast nicht mehr durchfallen, also auf zum Endspurt. Zeig es den piefigen Prüfern!!
Apropos, was machst Du denn danach? Sollte doch eigentlich nicht so schwer sein, denn wenn man den Medienberichten Glauben schenken darf, haben wir ja einen Lehrermangel.

nepomuk76
01.03.2007, 11:53
@ blonde Meeresblume: Mist, dass der Arzt den gleichen Flyer ausgibt. Ich hatte auf dieser ominösen HP schon nach einem Impressum gefunden, bin nicht fündig geworden und hatte den Link dann schon unter "unseriöses Geschwätz von sektenähnlichen Gesundheitsaposteln" abgetan. Nun kommst Du frischfrommfröhlichfrei und verkaufst mir das als von einem Doktor abgesegnet. Ein Doktor! Na super. :smirksmile:

Wobei ich Dir beipflichte ist, dass man diese ganzen Ernährungstipps auch in einschlägigen Diätratgebern wiederfindet. Ich finde diese Ökotrophologenvereine in höchstem Maße suspekt, weil sie nämlich ihre Erkentnisse immer als letzten Schrei verkaufen, obwohl alle paar Monate doch wieder eine neue Ernährungspyramide durchs Dorf gejagt wird. Ohne mich! Schwanger oder nicht! Also wird heute wieder ein Fisch gebraten :smile:

Von wegen Zukunftsplanung werde ich mich wohl mal noch einen Tag zurückhalten und dann erst berichten. Soviel Holz zum drauf klopfen hab ich gerade nicht in der Nähe.

Aber Emi, berichte mal von Deinen NY-Erfahrungen. Bleibst Du da, mit Kind? Das finde ich viel interessanter als meine Zukunftsplanung, meine ist nämlich zunächst inländisch, wie langweilig.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Mittagessen Eurer Wahl wünscht
Nepomuk

-Prinzessin-
01.03.2007, 17:42
ist ja heute nicht so viel los hier...

@ nepomuk: ganz viel glück für morgen! wird schon alles klappen, du bist ja schließlich nicht allein in der prüfung :smirksmile:

vielleicht schläft emi gerade, ich weiß ja nicht genau, wei sich die zeitverschiebung auswirkt, aber ich wäre auch gespannt, von ihr zu hören.

so, ich mache bald feierabend und ringe mit mir, ob ich noch joggen gehen soll.... lust hab ich nicht und das wetter ist auch nicht riesig. mal sehen.

einen schönen abend wünsche ich euch allen!
prinzessin

nepomuk76
01.03.2007, 18:57
@ Prinzessin: joggen? Wie oft gehst Du denn noch so? Ich bin von 50 auf 15 km/Woche, ca. 5 km pro Mal und das dreimal, mehr schaffe ich nicht mehr. Aber es ist in der letzten Woche etwas besser geworden. Hast Du mal Wettkämpfe gemacht oder machst Du das so spaßeshalber?
Liebe Grüße!
Nepomuk

Meeresblume
01.03.2007, 19:41
Oh Neid! Ich bin sonst auch oft joggen gewesen (hab auch an ein paar kleineren Wettkämpfen teilgenommen: 25km-Lauf, Halbmarathon und so) und war insgesamt immer viel sporteln. Nur im Moment, so fern der Heimat, komm`ich irgendwie zu nix und find das total blöd :knatsch: . Das einzige, was ich noch mache, ist jeden Tag `ne halbe Stunde mit dem Fahrrad ins Büro und zurück. Ich hoffe sehr, dass ich im April, wenn ich wieder zu Hause bin, noch halbwegs fit bin, um ein bißchen sportlich aktiv zu sein (bevor der Bauch zu dick wird..) Hab ja gelesen und von meiner FÄ gesagt bekommen, dass man so lange sportlich sein kann, wie man Lust hat und sich fit fühlt und gerade bin ich was das körperliche Wohlbefinden angeht wieder auf dem aufsteigenden Ast!

So, morgen hab ich noch meine Pflicht-AG und dann geht`s am WE nach Hause. Juchuh!! Wünsche Euch allen daher schon mal ein schönes Wochenende und Dir Nepomuk nochmals viel Erfolg!

LG, Meeresblume.

Emi75
01.03.2007, 20:32
Hallo Alle,
nneeee, kurz- und rothaarig bin ich auch nicht. Nix Miranda. Außerdem komme ich im Sommer bereits nach Deutschland zurück, noch vor der Geburt also...

Nepomuk, auf die Gefahr hin, dass die Nudelhölzer fliegen (ich duck mich schon mal): soooo extrem finde ich die Tipps nicht, es sind eigentlich die, die man in jedem Ratgeber findet- nur etwas vergröbert dargestellt vielleicht? Ich bin ehrlich gesagt der Meinung, dass man eh schon sooo wenig tun kann-- da tu ich das bißchen (Verzicht auf mein geliebtes Sushi, Verzicht auf Salami, Verzicht auf Weichkäse) eigentlich ganz gerne. Naja, gerne... ich tu´s halt. Es ist ja nicht so, dass die sagen: iss kein Fleisch, keinen Fisch und keine Milchprodukte mehr. Es ist ja nur roher/geräucherter Fisch, um den es geht, und um den mit einem hohen Quecksilber/Schwermetallanteil. Ich denke sogar, dass Fisch supergesund ist, und Du das goldrichtig machst mit Deinem gebratenen Fisch. Ähnliches gilt für Käse: es ist ja nur ein ganz bestimmter Anteil an Käse, auf den man verzichten sollte. Wenn man nicht verzichtet, passiert mit Sicherheit auch in den allermeisten Fällen nichts, es ist ja nur das ListerioseRISIKO, auf das hingewiesen wird. Aber ich persönlich mag das Risiko halt nicht eingehen.
Aber ich gebe Euch völlig recht, zu sehr soll man sich auch nicht einschränken. Man kann sich auch verrückt machen. Ich esse auch noch auswärts, auch in der Falafelbutze, und einen Sterilisator (hihi) habe ich dann auch nicht dabei....

Uiii, hoffentlich habe ich Glück, und Du liest das erst morgen, Nepomuk, wenn Deine Laune ganz beschwingt ist... Zum dritten und letzten Mal: ganz viel Erfolg:blumengabe: !

Joggen klappt bei mir auch nicht mehr so supergut, bin schnell aus der Puste. Aber ich bleibe (noch) eisern...

Übrigens hatte ich heute Arzttermin, wo ich die office-eigene Hebamme kennengelernt habe (ist hier ganz was Fortschrittliches). Die war supernett, und ist mit mir meinen Blutdruck, meine Blut- und Urinwerte durchgegangen - alles prima. Dann hat sie sich noch vergeblich bemüht, den Babyherzschlag hörbar zu machen. Als sie merkte, dass ich besorgt wurde, hat sie noch schnell einen US über die Bauchdecke gemacht, und Gott sei Dank, da war das Muckelchen, mit erkennbarem Herzschlag. Ist einfach noch zu früh zum Hören.... War wirklich ein netter Arztbesuch.

Liebe Grüße an alle
Emi

-Prinzessin-
02.03.2007, 08:04
guten morgen allerseits!

ui, da bin ich ja zwischen die profi-joggerinnen geraten.... ne ne, ich lauf nur spaßeshalber, also eigentlich, damit ich mich überhaupt etwas bewege und nur so 5 km, mehr ist nicht drin, gerade im moment.... merke auch, dass ich viel schneller aus der puste bin als vor der schwangerschaft. habe mir aber auch fest vorgenommen, noch möglichst lange sport zu machen. wenn der bauch dann zu groß wird, werde ich wohl auf walken umsteigen (müssen). ich habja immer gelästert über die walkerinnen, aber mit baby im bauch hat man ja eine gute ausrede :smirksmile:

nepomuk, daumen sind gedrückt! :blumengabe:

emi: bist du ab sommer "für immer" zurück in deutschland oder nur für die erste zeit? kannst du dann später in deutschland arbeiten? und kommst du allein zurück oder mit dem werdenden papa?
fragen über fragen....

juhu, heute sag ich´s meinen besten freundinnen, die werden sicher augen machen.... ich freu mich schon!!!!!!

einen schönen tag euch!
:Sonne:

Emi75
02.03.2007, 16:47
Huhu liebe Prinzessin und alle,

Prinzessin, ich schreibe Dir gleich eine PN zu meinen "persönlichen Verhältnissen". Wir sind ja mit den "Neuuebenden" auch in die Privatsphäre abgetaucht, und zwar nur wegen der stillen Mitleser/der "Entdeckungsgefahr". Ich bin da also ein bisschen ängstlich, zu viel über mich persönlich zu erzählen. Das ist nichts gegen alle hier im Strang, Euch erzähle ich auch gerne etwas zu mir, sondern nur eine "Vorsichtsmaßnahme". Ich hatte Meeresblume letztens auch etwas Persönliches gefragt, ohne mir weiter Gedanken dazu zu machen, und dann eine PN von iher bekommen.
Es ist schon toll, dass es dieses öffentliche Forum gibt, wo man sich austauschen kann, aber es birgt natürlich auch "Gefahren". Deshalb seid nicht böse, wenn ich hier nicht in aller Ausführlichkeit über mich berichte- per PN gerne.

Uiii, Nepomuk müsste doch bald fertig sein? Hoffentlich erzählt sie bald, wie es war. Daumen sind dauergedrückt....

Prinzessin, das wird sicher ganz toll, wenn Du es Deinen mädels berichtest. Bin übrigens auch nur "Spaß"joggerin!!!

Liebe Grüße
Emi:blumengabe:

MoechtegernMami
02.03.2007, 16:57
oje, sind hier lauter Profisportlerinnen? :zwinker: nur 5 km.. die lauf ich Euch in normalem Tempo und hab danach auch keine Lust mehr mich zu bewegen..

Hoff, Euch gehts allen gut.. Ich verabschiede mich jetzt ins Wochenende. Werd hier erstmal saugen, damit ich meine Laune wieder los werde.. Grummel so noch ein bißchen weiter.. mein Süßer hat mich vorher geärgert und ich habe zig Mal gesagt, dass er mich in Ruhe lassen soll, dass es mich nervt. Und er hat natürlich erst aufgehört, als ihm die Brille runterrutschte und dann war ich wieder die Böse :wie?: Und das glaubt er jetzt bis ers vergisst! :nudelholz: :regen: Einfach ungerecht! Er beschwert sich doch tatsächlich drüber, dass ich ständig mecker.. ja was soll ich denn machen, wenn er nicht aufhört. Es ignorieren? Ich darf ihn bei manchen Tätigkeiten auch nicht stören und das respektier ich und dann sitz ich am PC und möcht ne Überweisung machen und werd die ganze Zeit genervt und abgelenkt.. aber ich bin Schuld und am Motzen.. toll.. sorry, dass ich mich hier jetzt grad auslass..

Wie hat Hibbli mal gesagt (hab mal versucht Euren damaligen Strang zu nachzulesen, Emi), sie hat gelesen, wenn man sich zu sehr in der Schwangerschaft aufregt, dann wird das Kind homosexuell.. na toll, im Geschäft bin ich sehr gestresst und mein Bester unterstellt mir ständig übel Laune und wundert sich dann, wenn ich genervt oder beleidigt bin.. seufz..

Naja, genug von mir.. wünsch Euch ein schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami :ahoi:

MoechtegernMami
02.03.2007, 16:59
hihi, Emi soviel zu den stillen Mitleserinnen.. aber ich kann Deine/Eure Einstellung verstehen.. obwohl ich fest damit rechne, dass ich Euch nie persönlich kennen lernen und deswegen schon rede, wie mir der Schnabel gewachsen ist..

nepomuk76
02.03.2007, 19:03
Hallo! Wow, ihr seid ja lieb, so viele gute Wünsche. Kurz: alles ist gut, ich habe fertig. Noten sind gut. Und ich kann jetzt endlich wieder das Leben genießen. War ein ganz schön stressiger Tag, aber die Schüler waren Gold und Platin.
Jetzt kann das Leben nach den schlimmsten zwei Jahren meines Lebens weitergehen. Sich um die wirklich wichtigen Dinge kümmern! Babybetten, Kinderwagen, Windelmarken.... das chinesische Horoskop sagt, ich brauche im Jahr des Schweins nun Ruhe, in dem unsere Süßen übrigens alle geboren werden. Ich bin auch der Ansicht mit der Ruhe. Schwein ist auch ok.
Danke für die guten Wünsche, morgen bin ich wieder mitteilsamer
gagagaga
Nepomuk

Kascho
02.03.2007, 21:11
Hallöle,

Gratulation Nepomuk! :blumengabe:

Sagt einmal, wie wollt ihr es mit der Kinderbetreuung gestalten. Mein Chef wollte heute schon wissen wie lange ich in Elternzeit bin usw. Ein wenig überforderte mich diese Frage zum jetztigen Zeitpunkt. Ich habe daraufhin erstmal Infomaterial beim Bundesministerium (bmfsfj) angefordert um mich überhaupt mal schlau zu machen. ... so weit gehen dann unsere Planungen ja doch nicht. :peinlich:
Wann woll ihr wie viel wieder arbeiten und wie sieht es bei euch dann mit der Kinderbetreuung aus?

Bin heute echt geschafft und freue mich aufs ruhige Wochenende. :entspann:

Einen Lieben Gruß KaScho :Sonne:

nepomuk76
03.03.2007, 16:25
Danke Kascho! :smile:

Kinderbetreuung... das ist echt so ein Ding. Es ist wirklich ein Unterschied, ob man im Ost- oder im Westteil von Deutschland wohnt. Entweder es gibt kein Problem, wie man sich auch entscheidet, oder man muss viel privat regeln.

Ich kann jetzt auch noch nicht wirklich abschätzen, wie ich denke, wenn das Kind dann da ist und ich sehe, wie klein es ist. Trotzdem denke ich, wenn es alleine laufen kann, dann kann es auch unter anderen Kindern klar kommen.

Grüße
Nepomuk

Inaktiver User
03.03.2007, 17:07
Hallo,

auch herzliche Glückwünsche von mir nepomuk76:blumengabe:

Find auch, dass es leider noch große Unterschiede zwischen Ost und West bezüglich der Kinderbetreuung gibt und man da echt überlegen muss, wie man es richtig macht bzw. wie man alles am besten unter einen Hut bekommt. Obwohl ich, weil ich zum einen so aufgewachsen bin und zum anderen auch so denke wie nepomuk76 (hoffe, habe das jetzt richtig interpretiert), eher dafür tendiere nach den 12Monaten wieder arbeiten zu gehen, zumindest halbtags oder 30stunden, die offene Frage ist dann wohl "bloß" noch, ob man einen Krippenplatz hier bekommt. So selbstvertändlich wie bei mir zu Hause ist das hier ja nicht wirklich.Naja, jedenfalls haben wir es erstmal so angedacht. Wie siehts bei Euch damit aus??? Auch schon Überlegungen angestellt?

Wünsche Euch auf jeden Fall noch ein schickes Restwochenende...

liebe Grüße

nepomuk76
03.03.2007, 21:22
Danke auch an Christandy, ich horte ja Blumen von Euch und hab auch bald schon einen Strauß zusammen :smirksmile:

Also jetzt nochmal zur Kinderbetreuung. Ich fühle mich da jetzt noch nicht so oberkompetent und denke, man muss erst selbst die Erfahrung machen. Aber so generell, die ganzen Ostkinder sind ja alle sehr früh in die Krippe gekommen und besonders geschädigt sieht mir da niemand aus, in meinem Bekanntenkreis (wohne und arbeite in ehemals-Ost-Berlin). Ich würde das Kind ja auch nicht 12 h/Tag weggeben wollen, sondern vielleicht 6 h, so dass man zumindest ein bißchen arbeiten kann. Ich kann mir einfach nicht vorstellen, jetzt nach der langen und auch schweren Ausbildung jetzt erstmal zu sagen, danke, das wars. Dann sehe ich auch bei einer Frau aus einem Bekanntenkreis, die in der Schweiz wohnt und seit der Geburt ihrer 7jährigen Tochter (einen 5jährigen Sohn gibts auch noch) jetzt einfach nicht mehr arbeiten geht, weil es angeblich nicht machbar sei. Meine Horrorvision!

@Emi von wegen Privatspäre im Forum, ich kann das sehr gut verstehen. Was man hier alles schreibt, mir wird ganz schlecht wenn ich mir vorstelle, dass einen jemand identifiziert und dann teilweise weiß, welche Farbe der Ausfluss dieser Person am soundsovielten hatte. Darum versuche ich auch in jeder Beziehung mich zurückzuhalten, manchmal pfeife ich aber auch drauf.

@zukunftsplanung fang ich doch gleich mal damit an Interna auszuplaudern :freches grinsen: ich ziehe jetzt dem Kindsvater hinterher in eine andere deutsche Großstadt. Mein Vertrag reicht bis Mai und dann versuche ich noch, bis August was zu bekommen. Ich kann mir nicht vorstellen so lange nichts zu tun :knatsch:

Für heute genug Internas ans schwarze Brett gehängt :fg engel:
LG
Nepomuk

-Prinzessin-
05.03.2007, 09:20
guten morgen an euch alle!

nepomuk, wie schön, dass die prüfung so gut geklappt hat, jetzt hat dich das richtige leben wieder!!! und du kannst dich jetzt viel mehr auf das baby freuen, ist doch super!

ich fange ja erst langsam an, mich zu "outen", am freitag waren meine mädels dran, die haben augen gemacht und sich riesig gefreut, haben schön gefeiert... na ja, geht auch ohne alkohol :smile:

diese woche sage ich es am arbeitsplatz, davor habe ich schon ein bisschen bammel.... aber ich freu mich auch, dieses versteckspiel endlich zu beenden...

bzgl. arbeiten und kinderbetreuung: ich habe mir vorgenommen, nach einem jahr wieder anzufangen und hoffe darauf 1. teilzeit arbeiten zu können und 2. eine tagemutter oder kinderkrippe zu finden (frau v. d. leyen soll sich mal beeilen mit der aufstockung der krippenplätze...)
hoffe, dass alles so klappt.
mein süßer möchte evt. nach einem jahr die 2 monate elternzeit noch dazu nehmen (also nachdem ich ein jahr zu hause war), wir überlegen gerade, wie wir das machen...

eine schöne woche wünsche ich euch allen!

Meeresblume
05.03.2007, 17:18
Hallo Ihr Lieben!

Ich melde mich aus dem Wochenende zurück, das einfach viiieel zu kurz war, um zwischendurch hier herein zu schauen. Dafür hab ich für heute mein Tagwerk schon erledigt (6 Stunden Klausur geschrieben, puh) und kann Euch berichten: nach 9,5 Jahren Beziehung darf ich seit vergangenem Samstag meine Schwiegermutter duzen. Mein Gott, welche Ehre!! Mehr will ich zum Thema Schwiegermutter auch gar nicht schreiben, aber als die "anstrengenden" dieser Sorte verteilt wurden, hab ich wohl ganz laut "hier" geschrien...

@ Moechtegernmami: Stress an allen Fronten bei Dir, Du Arme. Die Heimatfront solltest Du aber wirklich als erstes in Angriff nehmen - wenns nicht sowieso bloß ein blöder Tag war. Eine Trösteblume für Dich :blumengabe:

Wo wir gerade beim Blümchenverteilen sind: Nepomuk, Du brauchst ne virtuelle Riesenvase, denn von mir gibt`s jetzt auch noch eine Blume zum bestandenen Examen :blumengabe:

@ Thema Wiedereinstieg in den Job: Wir haben auch schon drüber gesprochen, weil ich, wenn ich mal meinen Arbeitgeber informiere (uups, noch nicht passiert), schon sagen muss, wanns mit dem Referendariat weitergeht. Das Problem ist, ich kann nur Vollzeit wiedereinsteigen und habe direkt 2 Monate später Staatsexamen. Da muss alles klappen! Und zu lange raus kann ich auch nicht, denn dann wird das Lernen ums so schwerer. Aber nach meiner telefonischen Infoanfrage beim Jugendamt, bekomme ich auf jeden Fall einen Vollzeitkitaplatz und werde bevorzugt behandelt wegen der im Raume stehenden Beendigung der Ausbildung. Das hat mich erstmal total beruhigt. Die Vätermonate werden bei uns aller Voraussicht nach verfallen, denn der Chef von Herrn Meeresblume ist da kein bißchen fortschrittlich - bei denen gibt`s auch kaum Frauen im Büro :knatsch:

Dann ist noch was total blödes passiert: Ich hab letzte Woche bei meiner FÄ angerufen, dass mein Herzbube meinen Mutterpass abholen kommt, denn den brauch ich morgen zum Firsttrimesterscreening und ich bin ja immer nur jedes 2. WE zu Hause. Tja, und da mein Schatz immer soo viel arbeiten muss, hat er's erst am Freitagmorgen in die Praxis geschafft und die war kurzfristig wegen eines Trauerfalls geschlossen :knatsch: . Bin mal gespannt, ob die mich morgen behandeln?
Aber auf den Ultraschall freue ich schon total, denn irgendwie fühl ich mich momentan so unschwanger! Mir ist nicht mehr schlecht, aber ich hab auch noch kein Gramm zugenommen (eher das Gegenteil). Da macht man sich ja dann doch gleich schon wieder Sorgen.

So, das wars erstmal, ich muss jetzt gleich mal raus aus diesem etwas versifften Internetcafè!

LG, Meeresblume

-Prinzessin-
06.03.2007, 09:57
hallo zusammen!

@ meeresblume: mach dir keinen kopf wegen des mutterpasses, die werden sich bestimmt behandeln. ganz sicher! habe den gleichen termin am freitag und bin schon gespannt.
erzähl mal, wie es bei dir war ok?
und die sache mit dem kitaplatz ist ja super, da kannst du ja beruhigt sein!

ich habe heute morgen eine beule an meinem bauch entdeckt, so eher links... es geht jetzt offenbar langsam los mit dem bauch und das schon in der 13. woche... uiuiui...

merkt ihr schon was?

LG prinzessin

Emi75
06.03.2007, 16:01
Hallo Ihr Lieben,

Meeresblume, kann mir nicht vorstellen, dass der Mutterpass wirklich notwendige Voraussetzung für die Untersuchung morgen ist. Zur Not können die doch in Deiner Praxis anrufen und sich das Ding gerade mal faxen lassen. Viel Erfolg jedenfalls morgen und berichte!

Mit Kita hast Du ja wirklich Glück. Klar, die Lernerei wird ätzend, aber ehrlich gesagt, je mehr Zeit man hat, desto mehr "vertrödelt" man auch. Ich mein, Du weißt ja, bei Jura denkt man IMMER, dass man zu wenig getan hat. Und im 2.SE ist es auch echt nicht mehr ganz sooo dramatisch wie im 1. Das packst Du schon!

Prinzessin, merke bauchmäßig immernoch nichts, aber auch erst 11. Woche. Mein Busen ist dafür hammermäßig gewachsen und auch "insgesamt" fühle ich mich schon so ein klein bißchen "prömmelig", obwohl ich mich nach wie vor sehr gesund ernähre und Sport treibe. Dir auch viel Glück für Deinen termin am Freitag. Ich bin dann nächste Woche dran.

Liebe Grüße
Emi

Meeresblume
06.03.2007, 17:00
So, ich bin zurück! Und sehr glücklich und zufrieden! Obwohl das heute alles gar nicht so lustig angefangen hat: ich bin nämlich (ohne nachzudenken natürlich) mit dem Fahrrad Richtung Uniklink aufgebrochen und hatte verpeilt, dass die Klinik auf einem Berg liegt!! Etwa bei der Hälfte der Strecke musste ich absteigen, weil ich a) völlig aus der Puste war und b) Unterleibschmerzen bekam (auweia). Naja, glücklicherweise gab`s dann im Wartezimmer kostenlose Getränke und ich hatte genug Zeit, um mich zu regenerieren - mehr als genug... insgesamt hab ich 3 Stunden gewartet, trotz Termin!

Zuerst wurde dann Blut abgenommen. Dazu muss ich jetzt auch gleich sagen, dass ich das Ergebnis des Bluttests erst morgen erfahre, weil die so überlastet sind. Sollte irgendwas aufregendes damit sein, werden sie mich aber vorher anrufen - bis 16 Uhr - und die Zeit ist jetzt abgelaufen. Also gehe ich mal davon aus, dass alles in Ordnung ist. Die Blutbildbesprechnung findet dann noch mal bei meiner Frauenärztin statt.

So, und dann kam der Ultraschall. Ich lag bequem auf einer Liege und hatte vor mir eine riesige Leinwand, auf die alles gebeamt wurde. Der Arzt war ein wohlriechender, sehr netter Halbgrieche, der sich sehr viel Zeit genommen und sehr viel Mühe gegeben hat, damit ich alles verstehe und auch nachvollziehen kann. Zunächst war ich dann erstmal total froh, mein Baby zu sehen.. dann wurden alle Fingerchen und Zehen gezählt, die Knochen, der Schädel und alle Organe vermessen und betrachtet. Es gab eine sogenannte Doppleruntersuchung, wobei der Blutfluss durch die Nabelschnur und durch das Herz kontrolliert wurde. Die Leberfunktion wurde ebenfalls kontrolliert. Man konnte sehen, dass Magen und Blase und Nieren bereits funktionierten. Die Länge des Nasenbeins wurde gemessen und natürlich die Dicke der Nackenfalte. Alle Werte waren hervorragend, davon konnte ich mich später am Computer, der alles auch in Diagrammform abbilden kann, überzeugen. Das Risiko auf einen genetischen Defekt ist von 1:542 (nach Lebensalter) auf 1:3000 nach dem Ultraschall gesunken. Das enspricht dem Risiko einer 15jährigen. Während der gesamten Untersuchung hat das Baby ordentlich geturnt, sich gestreckt, gegen die Gebärmutterwand getrommelt, am Daumen genuckelt und einen Schluckauf gehabt. Unendlich süß anzusehen, insbesondere dann, wenn der behandelnde Arzt was von einem besonders wunderschönen Kind erzählt :freches grinsen:

Schließlich kam dann auch noch der Oberarzt dazu und hat auch noch einmal selbst geschallt und begeistert gemeint, dass alles perfekt aussieht. Und wisst Ihr was, er hat sich zu 95 % festgelegt, dass es ein Mädchen wird! Und besonders lange Beine hat sie! Im Abschlussgespräch rieten mir beide Ärzte entschieden von einer Fruchtwasseruntersuchung ab. Herrjeh, ich bin wie auf einer Wolke hinausgeschwebt...
Nach meinem Mutterpass hat übrigens zwar wirklich jeder gefragt (Anmeldeschwester, Blutabnahmeschwester, Arzt, Oberarzt), aber die wollten nur meine Blutgruppe wissen und die kenne ich als ehemaliger Blutspender auch so.

Also Fazit: ich kann die Untersuchung absolut empfehlen, denn ich bin jetzt sehr viel beruhigter. Natürlich kann sowas auch anders aussehen, wenn die Werte nicht so gut ausfallen, aber darum ging es mir ja auch. Dann hätte ich über weitere Schritte nachgedacht.

Liebe Grüße an alle, Meeresblume.

MoechtegernMami
06.03.2007, 19:43
Hallo zusammen,

danke für die Aufmunterung :kuss: Ich schiebs auf die Umstellung. Bin ja auch grad etwas gefühldusseliger als sonst.. und für meinen Süßen ists bestimmt auch nicht einfach..

Zum Bauch
Ich bin seit heut in der 15. SSW und ich hab seit eineinhalb Wochen keine Chance mehr mit dem Bauch einziehen.. Bin heut auch wieder von einem aufmerksamen Kollegen der Schwangerschaft verdächtigt worden.. tja, wenn der Blähbauch gegen abends durchkommt und gestern hab ich dann auch noch fett Grillzeug gegessen, dann ist halt nichts mehr mit verbergen.. ab morgen zieh ich wieder meine Weste an. Solange ichs noch nicht ganz offiziell gemacht hab, bleibt mir wohl nichts anderes übrig..

Zugenommen hab ich auch noch nicht, bis gestern auch immer ab. Aber ich hab da keine Bedenken, dass die ganz schnell wieder drauf sind. Ab diese Woche nehm ich wohl ca. 250 bis 300g zu :peinlich: Aber in zwei Wochen bin ich ja schon im fünften Monat und ab da sieht man dann wohl ganz sicher was, also ist für mich zwar mega ungewohnt mit dem Bauch, aber ich muss mich wohl jetzt auf ständigen Wachstum einstellen :zwinker:

So, muss jetzt noch was Essen.. hab zwar schon, aber irgendwie hat mein Bauch das noch nicht mitgekriegt und schreit immer noch nach Essen.. :ooooh:

Schönen Abend!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

Kascho
06.03.2007, 21:00
Hallo alle zusammen,

Ich bin happy :yeah:

Ich bin heute zwar völlig KO, da ich die letzten Nächte wirklich superschlecht geschlafen habe, aber die heutige Untersuchung ist genug Entschädigung dafür. :zwinker:

Mein Freund, das Zwergi und ich waren heute mein FTS und haben ganz lange unser Zwergi angeschaut und bestaunt. 7,9 cm ist es inzwischen vom Kopf bis zum Steiß groß. Es hat Arme mit Händen und Fingerchen, Beine mit Füßchen und eine kleine Nase - sooo süß. :lachen: Ein Portraitfoto haben wir auch bekommen. :Sonne:

Nun aber mal zu den Fakten: Unsere Wahrscheinlichkeit dass es nicht Trisomie 21 hat liegt bei 1:16000. Es ist schon beruhigend das zu wissen.:allesok:

Wie geht's euch so? Wann habt ihr die nächste Untersuchung. Ich bin in zwei Wochen wieder mit einer "normalen" Untersuchung dran.

Einen schönen Abend noch, KaScho :jubel:

Emi75
06.03.2007, 21:48
Mensch, Meeresblume und Kascho, das ist ja hervorragend. Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen, das wünsche ich mir auch!!! Kascho, wirklich 1: 16000??? Oder doch ne Null zu viel?

In jedem Fall: SUPER !!!

Und Meeresblume, echt, jetzt konnte man schon sehen, dass es wahrscheinlich ein Mädchen wird? Wie toll !!!

Hach Mensch, hoffentlich habe ich auch so Gutes zu berichten, nächste Woche. Freu mich für Euch.

:blumengabe: Emi

-Prinzessin-
07.03.2007, 08:57
@meeresblume und kascho: superschön, dass alles so gut gelaufen ist, hätte es am liebsten auch schon hinter mir....

klingt ja toll, dass man schon so viel sehen kann!
freut mich sehr für euch:blumengabe:

morgen ist bei mir der große tag der wahrheit, ich sags endlich meinem chef und meinen kollegen, bin mal auf die reaktionen gespannt.

so langsam aber sicher nehme ich zu, was mir gerade gar nicht gefällt, obwohl es natürlich dazu gehört.... hmmm.

ansonsten wünsche ich euch allen einen wunderschönen tag!

LG
Prinzessin

Sandrose
07.03.2007, 10:17
Guten Morgen Ihr Lieben,
Erstmal bitte ich vielmals um Entschuldigung, daß ich so einfach abgetaucht bin. Ich hatte eine ziemlich üble Virusinfektion, die mich eine Woche lang ans Bett gefesselt hat. Nach Internet und Posten war mir da gar nicht zumute. Aber jetzt ist die Sache überstanden.

Noch vor der Krankheit war ich bei der Nackentransparenzmessung. Genial sag ich Euch!! Das Baby hat uns mit seinem kleinen Fäustchen sogar zugewunken! (Jaja, alles Einbildung. Aber ich bleib dabei!!! Es hat gewunken) Mein Schatz hat sich endlich auch mal zum Frauenarzt getraut und ist jetzt umso mehr der Meinung, daß es ein Junge wird. Was er da wohl gesehen hat? Ich muß zugeben, daß ich dem Arzt gar nicht genau zugehört habe, was er da alles erzählt hat, ich war so beschäftigt damit, mein Zwerglein zu beobachten, daß ich nur mitgekriegt habe, daß alles, was er so gemessen hat, in Ordnung war.
Die Ergebnisse sind gut: Das Risiko einer Chromosomenstörung liegt bei 1:zweitausend und zerquetschte. (ich gebs zu, die genaue Zahl hab ich mir nicht gemerkt, als ich zweitausend gehört hab, war ich schon zufrieden) Das Baby ist jetzt ca 7cm groß und sieht ganz und gar gesund aus.
Rein nach Lebensalter hätte ich ein Risiko von 1:130!! Ist das nicht diskriminierend? :grmpf:

Der Babybauch wird immer mehr sichtbar. Ansonsten merke ich von der Schwangerschaft im Moment fast gar nichts. Keine besonderen Gelüste, schlecht war mir ja eh noch nie, ich kann wieder normal trinken und essen (nur bei Kaffee und Zigaretten hebts mich nach wie vor). Im Moment fühle ich mich ehrlich gesagt, einfach nur fett :freches grinsen: :freches grinsen: Aber ich will mich ja gar nicht beschweren. Ist mir allemal lieber, als mich ständig schlecht zu fühlen.

Habt Ihr eigentlich schon Kontakt zu einer Hebamme aufgenommen? Ich hab jetzt erstmal nach einem Krankenhaus geschaut, die machen allerdings nur einmal im Monat einen Infoabend, der ist für März grade vorbei. Ich wollte eigentlich schon immer in dieses Krankenhaus zur Entbindung. Ob ich trotzdem noch andere anschaue? Bin unsicher….

Was das Essen anbetrifft: ich hab doch tatsächlich Kassleraufschnitt gegessen. Ich dachte, das WÄRE durchgegartes Fleisch…..? Und die Rinde bei meinem Geramont esse ich doch am liebsten! Kann das echt so gefährlich sein?

Nächsten Sonnabend (17.3.) mache ich meinen vorerst letzten öffentlichen Auftritt :heul: Dann wird noch weiter unterrichtet, aber mit Babybauch vor den Leuten herumspringen will ich nun doch nicht mehr.

So das wärs fürs erste.
Eure sandrose

Meeresblume
07.03.2007, 10:50
Hallo Emi, der Wert von Kascho kann schon stimmen. Mein Wert für Trisomie 21 wird nach Aussage des Arztes (heute morgen am Telefon) auch noch nach oben "explodieren", weil die Blutwerte sehr gut waren. Der Wert für Trisomie 13/18 liegt auch ohne Blutwerte schon bei 1:9222. Aber egal, welcher Wert nun genau, Fakt ist, dass man bei diesem genauen Ultraschall schon einen sehr guten Eindruck von der Vitalität des Kindes bekommt. Und der positive Gesamteindruck zählt mehr als alles andere. Wie Sandrose auch schon geschrieben hat, sieht man einfach, ob das Baby gesund und munter wirkt (auch wenn natürlich immer ein Restrisiko bleibt)

LG, Meeresblume.

Kascho
07.03.2007, 11:32
Moin Moin,

ja mein wert ist die Kombination aus meinem Altersspezifischen, dem Blutwert und der Messung, daher die 1:16.000. Da ist auch keine 0 zu viel :smirksmile:

Zusätzlich war das Kind quicklebendig :lachen:. Nur als der Doc messen wollte, legte es sich genüßlich so hin, dass er so seine Schwierigkeiten beim Messen bekam. Nur mit Stubsen und Schieben kamen er es dann schließlich doch hin. Ja ja - ganz die Eltern. :freches grinsen:

Mein Freund war gestern auch das erste Mal mit. Und auch er ist der festen Überzeugung dass es eine Unterstützung für ihn bedeutet - sprich männlich ist. Aber wirklich gesehen haben kann er aber nicht. Für ihn waren die US-Bilder teilweise moderne Kunst. :zwinker: Wir werden ja sehen was es wir - vielleicht ja schon in zwei Wochen.:yeah:

Falls ihr die nächste Zeit nichts von mir vernehmt - wir fahren in den Urlaub und genießen etwas Wellness und Entspannung und im Anschluß sehen wir uns Berlin an. Da werden die zwei Wochen Wartezeit auch nicht so lang. :krone auf:

Liebe Grüße KaScho

-Prinzessin-
07.03.2007, 11:50
hach, wenn ich euch so vom arzttermin schwärmen höre, bin ich ganz kribbelig, bis es bei mir auch endlich so weit ist...
neid...
:-)
nein, quatsch, ich gönne es euch natürlich!

@ sandrose: ich glaube kaum, dass der kasseler oder der geramont so dramatisch für dein kind ist! meine ärztin hat mich diesbezüglich sehr beruhigt, man sollte sich nicht zu sehr verrückt machen.
mir gehts übrigens ähnlich wie dir, fühle mich total dick und schlecht war mir ja auch am anfang nicht... wir werden uns wohkl dran gewöhnen müssen, dass sich alles rundet. ich hoffe nur, dass es sich hauptsächlich auf den bauch beschränkt.

ich versuche gerade, sehr auf meine ernährung zu achten, werde mir mal in den nächsten tagen und evt. wochen den süßkram usw. versagen, sonst gehe ich noch völlig aus dem leim (ich neige leider dazu).

bzgl. hebamme mache ich mir noch keine gedanken, das muss bei mir im moment noch warten...

LG
prinzessin

Emi75
07.03.2007, 15:20
Wow. 1:16.000 - ich wusste überhaupt nicht, dass es in dem Zusammenhang so hohe Zahlen gibt. Super. Dann könnt Ihr Euch ja echt total beruhigt zurücklehnen, allesamt.

Habe leider gestern auch ein weniger schöne Geschichte aus erster hand, also vom werdenden Papa erzählt bekommen. Die haben nun nach dem Screening ein Risiko von 1:12 und müssen sich nun überlegen, ob sie eine Fruchtwasseruntersuchung anschließen. Das heißt eigentlich haben sie es schon entschieden und werden es tun.

Aber klar, es gibt nicht NUR positive Geschichten, sonst hätte die Untersuchung ja auch keinen Sinn. Bin jedenfalls froh, dass bei Euch alles prima ist.

Liebe Grüße
Emi

Inaktiver User
07.03.2007, 17:29
Hallo Mädels,
wie ich sehe, gehts euch allen recht super, verständlich nach diesen tollen Ergebnissen. Bin auch schon aufgeregt, bin nächste Woche mit der Nackentransparenzmessung dran. Habe heute nach längerer Überlegungszeit einen Termin gemacht. Aber freu mich auch schon ganz doll drauf und hoffe, nein, denke ganz optimistisch, dass alles ok ist und ich danach so strahle wie ihr.:freches grinsen:

Habe es gestern übrigens meinem Chef gebeichtet. Man kann nicht sagen, dass er mir vor Freude direkt um den Hals gefallen ist, aber grad eben, bevor er weg ist, kamen schon die ersten neugierigen Fragen. Ich denke, er gewöhnt sich langsam an den Gedanken. :zwinker: Aber ich denk, so lange hätte ich es auch nicht mehr verheimlichen können, alleine schon vom Äußerlichen her. Ich muss auch zu meiner Schande zugeben, dass ich heut schon den ganzen Tag - unbemerkt - mit geöffnetem Knopf von der Hose am Schreibtisch sitze:knatsch: Ich glaub so langsam sollte ich mir vielleicht auch mal Gedanken machen, wo ich demnächst die Hosen kaufe. Hatte das bisher dezent von mir geschoben:zwinker: naja. es wird halt ernst. Ist mir gestern morgen auch wieder schlagartig - nach zweiwöchiger Pause - bewusst geworden.:knatsch: naja. war aber glaub ich nur ein einmaliger Rückfall.

So das erstmal wieder kurz von mir. wünsch´ euch noch einen schönen Feierabend
christandy

MoechtegernMami
07.03.2007, 21:01
Hallo zusammen,

schön, dass Eure Ergebnisse so toll waren! Eine Frage nur.. mein Arzt sagte mir, dass die Nackenfaltenmessung nur zwischen der 11. bis 13. Woche machbar ist und danach die Werte verfälscht werden. Wenn ich mit ET 4.9. in der 15.SSW bin, bist Du Kascho doch schon in der 14. Woche.. Du bist doch nur drei Tage hinter mir.. hm, naja, wünsch Euch trotzdem weiterhin ganz tolle Ergebnisse. Ich kanns eh nicht mehr machen :smirksmile: Aber ich hatte mich ja auch bewusst dagegen entschieden. Auch wenn ich bei den Bilderbeschreibungen neidisch bin.. Ich hab meinen nächsten Ultraschall erst am 12.4. seufz.. dafür bin ich da in der 20. SSW und kann das Babybärchen dann auch in Ruhe begutachten.. Mein Süßer ist dann auch wieder dabei, weil er unbedingt wissen möchte, was es wird. Da laufen bei uns innerhalb der Familie schon einige Wetten :lachen: Ist/War das bei Euch auch so?

Zu dem Geschlecht, also das erkennt man erst in der 16.SSW einigermaßen deutlich (das ist keine Behauptung von mir, sondern den diversen Schwangerschaftsratgebern). Bis dahin soll das alles ziemlich ähnlich aussehen.. was die Ärzte/Liebsten da wohl gesehen haben? Aber Glaube versetzt ja Berge :kuss: und ich möchte Euch auch damit nicht enttäuschen.. Ich denke, solange Eure Kleinen gesund sind, ist das egal!

@Bauch
Heut ist er wieder flacher.. schon komisch, war wohl wirklich von dem Grillzeug. Geht Euch das auch so, dass Ihr das Essen unterschiedlich vertragt?

@Prinzessin
Ich kann das mit dem Süßen ja sowas von nachvollziehen, seufz.. versuch mich ja zurückzuhalten und gesund zu ernähren, aber es fällt verdammt schwer.. :smirksmile:

@Kascho
Wünsch dir einen tollen Urlaub! Genießt ihn.. noch ist es unbeschwerlich und man kann die Zeit zu zweit genießen :cool: Und besser schlafen wirst Du dann ganz sicher :freches grinsen:

So, wünsche Euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

-Prinzessin-
08.03.2007, 09:05
so, jetzt isses gesagt! habe gerade meinen chef informiert und danach die kollegen.... puh, war ganz schön aufgeregt vorher!

mein chef hat ähnlich wie der von dir, christandy, reagiert. etwas geschockt, erst mal nicht wirklich begeistert, hat mir aber gratuliert und zum schluss auch gegrinst....
:-)))))))))

hach ist das eine erleichterung, es den kollegen nicht länger verheimlichen zu müssen. das war manchmal ganz schön anstrengend!

@ moechtegernmami: mein bauch ist auch immer wieder unterschiedlich rund, ich habe aber gemerkt, dass mri sport echt gut tut, also muss ich wohl leider weiter ran.... ansonsten fühle ich mich total dick, wenn ich nix mache (wie in den letzten paar tagen)

@kascho: auch von mir einen wunderschönen urlaub zu zweit!!!

LG
Prinzessin

Meeresblume
08.03.2007, 10:07
Christandy, Prinzessin, schön, dass Eure Chefs nach kurzer Schockverdauungsphase doch recht positiv reagiert haben! Das Kinderkriegen gehört halt irgendwie zum Leben dazu und ich habe festgestellt, dass die meisten Männer, die selbst Kinder haben (mein derzeitiger Chef hat 3) auch relativ gelassen reagieren.

@Möchtegernmami Die Nackentransparenzmessung sollte zwischen der 12. und der 14. SSW stattfinden. Danach sind die Ergebnisse tatsächlich verfälscht. Was die Geschlechtsbestimmung angeht, gedulde ich mich auch noch bis zur 20. Woche, bis ich es wirklich glaube. Ich war ja selbst erstaunt, dass die Ärzte darüber schon Auskünfte gegeben haben. Der Oberarzt, der sich zu 95 % sicher war, war übrigens gar nicht der Oberarzt, sondern ein Professor und gleichzeitig der Direktor der Geburtshilfeabteilung dieser Uniklinik. Er machte einen sehr erfahrenen Eindruck...

@Bauch Das Essen und Bewegung spielen tatsächlich auch bei mir eine große Rolle, ob der Bauch schon größer oder wieder etwas kleiner erscheint, aber ist das nicht auch ohne SSW der Fall, Mädels? Ich bin übrigens im Moment (also eigentlich schon seit 4 Wochen) süchtig nach Kuchen. Ich versuche schon, eher Obstkuchen und nicht zu schweren Rührteig mit Sahne zu essen, aber ein Stück Kuchen muss einfach sein :hunger: dafür gehe ich täglich spazieren und fahre Fahrrad und verzichte auf andere Süßigkeiten, aber kasteien will ich mich ja auch nicht :smirksmile:

@Hebamme Ich hab noch keine, aber meine FÄin meinte, die braucht man nur dann sehr zeitig, wenn man zu Hause, im Geburtshaus oder mit Beleghebamme entbinden will. Da ich das (zumindest beim 1. Kind) nicht möchte, werde ich mich dann mal ab der 17. Woche drum kümmern, dann bin ich auch wieder zu Hause.

So, einen schönen Urlaub auch von mir Kascho! Einen angenehmen Arbeitstag Euch allen,
LG Meeresblume

PS. Wo steckt eigentlich Nepomuk?

Kascho
08.03.2007, 10:50
Moin Moin,

Vielen lieben Dank für die netten Wünsche. Ja wir werden den Urlaub genießen!

Also ich dachte 13 + 6 heißt ich bin in der 13. Woche? Aber wenn ihr meint, dass es die 14. ist ists auch okay :zwinker:. Mein Doc hatte extra nachgerechnet, wann er mich denn spätestens sehen muss.

Einen Lieben Gruß KaScho:Sonne:

Sandrose
09.03.2007, 13:10
Moin Ihr Lieben,
Es wird Frühling! Bei Euch auch? Hier ist es richtig lau und ich atme jeden Tag auf, wenn ich endlich aus dem Büro rauskomme. Heute geh ich eher, das sag ich Euch. :o)))

Am Wochenende ist hier eine Babymesse. Klug haben die Veranstalter gleich nebenan die Automesse auf dasselbe Wochenende gelegt, so daß sich Papi bei dem ganzen Babykram nicht langweilen muß *ggg* Da sich mein Schatz aber für Autos nicht sonderlich interessiert, werden wir wohl doch gemeinsam über die Babymesse spazieren. Ich fühl mich so schrecklich ungebildet, keine Ahnung von nix, was ich alles brauch etc.pp.

@prinzessin: an Süßkram und Schoki kann ich im Moment gar nicht ran. Gott sei Dank. Zumindest da brauch ich kein schlechtes Gewissen zu haben.
Trotzdem habe ich permanent das Gefühl zuviel zu essen. Erst habe ich mordsmäßigen Knast und nach dem Essen dann das Gefühl, daß es viel zuviel war. *hmpf*

Euch allen wünsch ich noch ein schönes Wochenende. Auf in den Garten! *jubel*
sandrose

-Prinzessin-
09.03.2007, 13:47
hallihallo!

so, nun bin auch ich zurück von der nackenfaltenmessung. und es war echt schön! alles ok, mein wert nach dem alter gemessen liegt bei 1:460 und nach der untersuchung bei 1: 2470! yippieh! unser kindchen ist jetzt vom scheitel bis zum steiß 7,4 cm groß und der geburtstermin wird wohl jetzt doch schon so um den 14.09.2007 sein (hab ich mir ja schon gedacht). so details wie finger etc. konnte man nur erahnen und es hat sich leider immer von uns weggedreht, so dass wir es nur seitlich oder von hinten gesehen haben.

also alles in allem: ich bin total beruhigt und werde jetzt keine weitere untersuchung mehr machen lassen.
nachdem ich erfahren habe, dass es schon so groß ist, akzepiere ich auch lockerer, dass man es jetzt langsam von außen sieht. bin ja heute auch schon in der 14. woche...

sandrose, leider regnet es hier jetzt, aber ich werde trotzdem beschwingt ins wochenende schweben!

ganz lieben gruß an euch alle!
LG
prinzessin

nepomuk76
09.03.2007, 15:27
Hallo meine Lieben. Ich schreibe heute das letzte Mal in Eurem Strang, weil ich mich nämlich leider in punkto Septembermami abmelden muss. Mir ist am Sonntag das passiert, was ich Euch verboten hatte, und nun hat es sich erledigt.

Ohne Frage ist es schrecklich, aber man muss es eben so akzeptieren wie es ist. Wir arrangieren uns.

Ich wünsche Euch aber alles erdenklich Gute und viel Freude in den nächsten Monaten.

Ich wollte erst sang- und klanglos gehen, aber nun fand ich das doch feige, ich stehe jetzt dazu. So ist es eben.

Liebe Grüße und macht Euch nicht zuviele Sorgen
Nepomuk

Emi75
09.03.2007, 16:04
Oh Nepomuk, ich bin ziemlich sprachlos. Ich weiß auch leider nicht viel, das Dich wirklich trösten könnte. Mensch.

Du hörst Dich sehr gefasst an und ich hoffe, das ist nicht nur Fassade.

Ich wünsche Dir und Deinem Liebsten, dass Ihr das Erlebte gut verarbeiten könnt, indem Ihr Euch gegenseitig stützt.

Von ganzem Herzen alles Liebe
Emi

Meeresblume
09.03.2007, 17:28
Liebe Nepomuk, ich weiss leider auch gar nicht, was ich sagen soll... Herrjeh, es tut mir so leid!

Ich wünsche Dir und deinem Liebsten alles erdenklich Gute für die Zukunft und sende eine virtuelle Umarmung.

Du wirst uns hier allen sehr fehlen.

Ganz lieber Gruß von Meeresblume.

MoechtegernMami
09.03.2007, 20:07
:ooooh: ich dachte, wir sind auf der sicheren Seite..

Oh Nepomuk, die besten Wünsche an Dich :blumengabe: :kuss: :wangenkuss:

Oh man, jetzt bin ich erstmal geschockt.. ich mach ab jetzt glaub ich noch langsamer..

Lag das am Prüfungsstreß? Oh man..

Ich habs heut erst meinem Abteilungsleiter gesagt. Der hat sich total gefreut. Ich hoff nur, dass es jetzt alles ok bleibt..

Ich glaub ich verschwinde erstmal ins Wochenende.. auf positive Gedanken setzen..

Liebe Größe,
MöchtegernMami :blumengabe:

-Prinzessin-
12.03.2007, 08:43
oh nepomuk, oh sch.....

es tut mir auch von herzen leid.... weiß gar nicht, was ich sagen soll...

sehr mutig von dir, dich trotzdem nochmal zu melden.... alles, alles liebe!

fühl dich von uns allen gedrückt!:blumengabe:

prinzessin

Meeresblume
12.03.2007, 09:02
Guten Morgen Ihr Lieben,

ich sende jetzt mal schnell ein paar stimmungsaufhellende Sonnenstrahlen an Euch :Sonne: .
Ist bei Euch auch so fantastisches Wetter? Hier scheint die Sonne von einem wolkenlosen Himmel und überall blüht und sprießt es, dass einem ganz das Herz aufgeht...

Habe heute morgen eines meiner besten Bürooutfits für ein Meeting angezogen und bin erstaunt, dass mir anscheinend die Röcke noch besser passen, als die Hosen - nur die Bluse musste ich von innen mit Hilfe einer Sicherheitsnadel verstärken, denn meine neue Oberweite sprengt sonst den Rahmen :smirksmile:

Ich wünsche Euch allen einen schönen sonnigen Vorfrühlingstag,
LG Meeresblume.

-Prinzessin-
12.03.2007, 09:40
danke meeresblume für den themenwechsel! das war ja echt ein schock....

ja, hier ist es auch so sonnig... superschönes frühlingswetter.
wir haben übrigens den gleichen entbindungstermin, bei mir wurde er jetzt auch auf den 14.9. vorverschoben
:-))))))))
lieben gruß
prinzessin

Inaktiver User
12.03.2007, 10:23
Hallo Mädels,

bin ja richtig geschockt. hatte seit Freitag Vormittag gar nicht mehr reingeschaut und was les´ich jetzt??!!:knatsch:
Wollt auch nochmal sagen, wie leid mir das tut. Auch wenn das Gesagte wohl nicht so sehr hilft, aber dennoch: Kopf hoch und alles, alles liebe!

Bei uns ist auch super Wetter. Haben es gestern direkt mal für eine kleine Fahrradtour genutzt. Hoffe, es bleibt auch noch ´ne Weile so, hebt die Laune irgendwie.:Sonne:

Dann lasst es Euch erstmal gut gehen ....

Liebe Grüße
christandy

-Prinzessin-
12.03.2007, 14:06
auch wenn es jetzt hart klingt, mädels, wir müssen positiver denken... nepomuk ist der albtraum schlechthin passiert, unglaublich...
aber wir dürfen uns jetzt nicht verrückt machen... ok?

ich schicke euch ganz viele sonnige grüße an euch und eure bäuche :Sonne:


Prinzessin

MoechtegernMami
12.03.2007, 21:38
yep :blumengabe: :Sonne: think positiv.. hab schon überlegt, ob ich nen neuen Strang aufmachen soll, aber so ists doch viel besser! :kuss:

Ich hab zur Zeit Dehnungsschmerzen ohne Ende.. sehr unangenehm.. ich denke aber, solange ich nur das Ziehen und die leichten Schmerzen und keine Blutungen habe, schieb ichs auf das Wachstum vom Krümel.. :knatsch: vielleicht heißts auch langsam machen und deswegen geb ich auch im Job nicht mehr Vollgas. Gott sei Dank hab ichs letzte Woche und heute offiziell gemacht. :smile: Durchweg positive Reaktionen von meinen Vorgesetzten erhalten und die Aussage, dass jetzt alles unwichtig ist und nur der Krümel zählt :Sonne: schön... und deswegen gönn ich mir die Ruhe jetzt auch.. war heute wieder herrlich in der Sonne zu sitzen! :Sonne:

Mein Bauch ist nun ne leichte Wölbung. Aber noch krieg ich alles zu.. Werde mir wohl zwei Umstandshosen demnächst kaufen und meine Mutter meinte, das es zur Zeit modetechnisch uns aber so was von entgegenkommt und alles so ein bißchen schwangerschaftslike aussieht.. also brauchen wir oberteiltechnisch nur in den H&M (oder sonst wo) reinrennen und schon sind wir nicht mamatechnisch, sondern modisch top gekleidet :cool:

Ab morgen bin ich in der 16.SSW und dann noch zwei Wochen bis zur ersten VU bei meiner Hebamme. Bin schon gespannt drauf.. und in vier Wochen sehen wir dann endlich unser Kleines wieder. Bin schon gespannt und mein Süßer platzt beinahe vor Neugierde was es wohl wird.. Langsam kümmert er sich auch immer mehr um meinen Bauch und nennt ihn süße Kugel :Sonne: :kuss:

So, ich streck jetzt meinen Blähbauch in die Luft und werde wohl demnächst auf dem Sofa hinwegpennen :smirksmile:

Schönen Abend Ihr Süßen!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

-Prinzessin-
13.03.2007, 09:10
@moechtegernmami: wow, du bist schon 10 tage weiter als ich und die hosen gehen noch alle zu? sei froh, bei mir kan ich schon einige sachen weglegen... nur noch die sachen, die auch vorher schon locker saßen, passen noch... ich werde heute nachmittag mal shoppen gehen. wenigstens 1-2 längere t-shirts und evt eine hose, die nicht so kneift. richtige schwangerschaftsklamotten will ich noch nicht kaufen, ist ja noch ein bisschen früh...
ich glaube, deine mama hat recht, die mode kommt uns momentan sehr entgegen.
übrigens: dehnungsschmerzen sind doch ganz normal, ich bin eigentlich ganz froh, wenn ich was merke, dann weiß ich zumindest, dass das pünktchen wächst... mach dir keine zu großen sorgen!

seit ich mich "geoutet" habe (die allermeisten wissen erst seit ein paar tagen bescheid) höre ich den ein oder anderen dämlichen kommentar... geht euch das auch so? was geht wohl in den leuten vor, die (wie gestern eine kollegin) sagt: "na, dann wollen wir ja mal hoffen, dass alles gut geht und du nicht zum schluss nur liegen musst, weil du vorzeitige wehen bekommst oder so was!"
oder so nette bemerkungen wie "ach, nen braten in der röhre!" (was ich als absolute geschmacklosigkeit empfinde).

ich bin echt nicht pingelig und ich versuche auch wegzuhören, aber das finde ich irgendwie merkwürdig. ich habe auch schon einige schwangerschaften bei freundinnnen und kolleginnen "begleitet" und kann daher nicht wirklich nachvollziehen, weshalb manche leute sich so verhalten.

aber das war sicherlich erst der anfang... habt ihr auch schon so nette erlebnisse gehabt?

LG und einen sonnigen Tag:Sonne:
prinzessin

Finchen73
13.03.2007, 09:52
Hallo,
ich möchte mich mal vorstellen und auch gerne mitplaudern! Ich werde am Sonntag 34 und erwarte mein 2. Kind, ET ist der 30.09.07, damit gehöre ich ja grade noch hier in die September-Gruppe, auch wenn ich darauf tippe, dass das Kind bestimmt erst im Oktober geboren wird :-)
Mein Liebster ist 32 und für ihn ist es das erste Kind. Ich hab schon einen großen Sohn, er wird demnächst 7. Wir freuen uns alle drei ganz doll auf den Familienzuwachs. Es hat bei uns im 1. ÜZ geklappt, wir waren erstmal verblüfft, denn irgendwie hatten wir erwartet, dass es bestimmt ein bißchen dauern würde.
In den letzten Wochen war mir viel übel, ich hab mich auch einige Male übergeben, aber jetzt nehme ich homöopathische Mittel von meiner Hebamme und seit dem gehts mir viel besser.
Soviel erstmal zu mir, ich freue mich auf Austausch mit Euch!


Sonnige Grüße,
Finchen

MoechtegernMami
13.03.2007, 10:07
Hallo zusammen,

willkommen Finchen.. cooler Name.. Finchen war mein Lieblingstier aus der Semsamstraße :smile:

So Mädels, ich bin voll am Ende.. die Nacht war grauenhaft.. mir gings ja gestern schon nicht so gut und seit heute Nacht weiß ich auch warum.. ich kam vom Klo nicht mehr runter und was soll ich sagen, mein Arzt meinte heute nach der Untersuchung, ich hätten den Norovirus. Juhuu.. :knatsch: wisst ihr was das für Bauchkrämpfe sind und dieser blöde Durchfall und die Schwindelanfälle und Gliederschmerzen *heul* und dann kommt zu allem noch die Sorge um das Krümelchen hinzu :wie?: Aber der Doc meinte, gefährlich wäre es erst, wenn ich nicht genügend trinken würde und wenn die Spuckerei dazu käme. Der Virus selber würde dem Kleinen nichts ausmachen. Das glaub ich jetzt einfach und im Internet steht ähnliches.. Und deswegen nuckel ich jetzt noch mein Laugenbrötchen zu Ende und verschwinde dann mit einer Kanne Tee im Bett :schlaf gut: Und ich dachte, jetzt nehm ich endlich zu, so wießs sein sollte.. statt dessen hat mich die Nacht wieder fast ein Kilo gekostet :ooooh:

Naja, einen Vorteil hat es, ich werde mich in den nächsten Tagen öfters melden.. :blumengabe:

Zu den dummen Sprüchen.. ist ja doof.. hab ich Gott sei Dank bei mir noch nicht mitgekriegt.. eher packen jetzt sämtliche Leute, die Mami- und Papa-Rolle aus und fragen wie´s mir geht, was sie für mich tun können usw. Das ist auch mal schön.. Wünsch Dir, dass Du ab jetzt nur noch solche Erfahrungen machst!

Zu meinen Hosen, ich hab das "Glück", dass ich vor zwei Jahren mal 10 Kilo mehr auf der Waage hatte.. da habe ich noch etliche Hosen, die ich auch jetzt noch mit Gürtel tragen muss, da der Bauch jetzt anders verteilt ist als früher :lachen:

So Ihr Lieben, wünsch Euch einen schönen :Sonne: , streßfreien :krone auf: und angenehmen :blumengabe: Tag!

Liebe Grüße,
MöchtegernMami :ahoi:

Sandrose
13.03.2007, 10:10
Hallo Zusammen,
Leider komme ich nicht so oft ins Web, deshalb melde ich mich erst heute zurück.

@nepomuk: ich weiß gar nicht, ob Du noch mitliest (ich könnte verstehen wenn nicht), Du hast mein tiefstes Mitgefühl (ich hatte echt gedacht, "unsere" gefährlich Zeit ist jetzt vorbei…) Aber das Leben geht wirklich weiter (obs einem nun paßt oder nicht), auch wenn das im ersten Moment hart klingt.

@all: deswegen: Ihr habt recht. Das Leben geht weiter.
Und deshalb erzähl ich Euch jetzt noch ein wenig von den letzten Tagen.
Also erstens hatte ich am Sonnabend meinen (vorletzten) Auftritt in einem kleinen indischen Restaurant zu einem "Orientalischen Abend". Als der Wirt mich für den nächsten Monat buchen wollte und ich ihm darauf eröffnete, daß ich dann wegen Schwangerschaft nicht mehr tanzen würde, ist er fast umgefallen. So als ob ich krank wäre und er von mir Unverschämtes verlangt hätte, indem er mich für den Abend gebucht hat. Verbunden mit dem insgeheimen Vorwurf, wieso ich in "dem Zustand" überhaupt noch tanze. *grmpf* :gegen die wand: Ich bin schwanger und nicht krank! :nudelholz: Mannomann. Ich höre bloß der "Ästhetik" wegen mit dem öffentlichen Tanzen auf. Ansonsten gehts mir blendend.

Andererseits: ich war nun also auf der Babymesse. Hab mich da an einem Stand mit einer Hebamme unterhalten. Gottseidank - nun weiß ich endlich, wo ich eine Hebamme in meiner Nähe finde, die auch etwas naturmedizinisch orientiert ist. Na also jedenfalls, als die Frau hörte, daß ich Bauchtänzerin bin, war sie schier entzückt und meinte, ich solle das bloß weitermachen. Und genau das habe ich vor. Jawoll.

Wie gehts Euch mit der Esserei? Im Moment fahre ich total auf Fleisch ab. Sonst hab ich nie viel Fleisch gegessen. Am Sonntag haben wir gegrillt. Mein Schatz hat mir 2 1/2 Fleischspieße auf den Teller gepackt! Und ich hab sie tatsächlich verdrückt!! War zwar alles mageres Hähnchen und Lammfleisch ohne Fett, aber trotzdem… ich fürchte, daß mein Bauch nicht NUR vom Baby kommt :heul:
Die Klamotten werden eng. Das Wetter wird warm und ich mir paßt nix mehr. Ich möchte so gern schön weite lange Kleider trage, aber alles, was die Mode im Moment anbietet, sind Hosen und Tuniken drüber, stretchiges Zeug oder Mini-Trägerkleidchen in Farben, die mir nicht stehen. Also ich kann grad nicht sagen, daß die Mode mir und meinem Geschmack entgegenkommt. In einem Schaufenster sah ich neulich ein (in Worten EIN) Kleid, das mir zugesagt hätte. Ich hab aber keinen Bock, 250,- Euro für ein Kleid auszugeben, daß ich evtl nur eine Saison lang trage.
:knatsch:

@Prinzessin: also bis auf den oben erwähnten Restaurantbesitzer habe ich bis jetzt nur positives feedback bekommen. So blöde Sprüche wie Dir sind mir zum Glück noch nicht untergekommen. Was sind das denn für Pinsel?! Also echtma. Überleg Dir fürs nächste Mal ne richtig ätzende Antwort auf solche Sprüche. Unmöglich die Leute!

So, genug für heute. Freu mich von Euch zu hören
:Sonne: sandrose :Sonne:

-Prinzessin-
13.03.2007, 10:29
Hallo Finchen! Herzlich Willkommen bei den Septembermamis und -Babies :smile:
Uns gehst übrigens genauso mit "Patchworkkind", nur anders herum, d.h. mein Freund hat schon eine Tochter (7 J.) und für mich ist es das erste Kind. Witzigerweise hat die Kleine vor 6 Wochen gerade ein Brüderchen von Mams Seite bekommen und nun also Mitte September noch ein Geschwisterchen von Papas Seite... Deshalb haben wir auch befürchtet, dass sie sich nicht sehr freuen wird, weil sie ja gerade einen kleinen Schreihals zu Hause hat (sie wohnt bei Mama) und war eigentlich ganz froh, dass sei bei uns Ruhe hat vor Babygeschrei. Nun ja, bald ist es bei uns auch mit der Ruhe vorbei :freches grinsen:
Sie hat allerdings sehr positiv reagiert und fragt häufig nach dem Baby, das freut mich natürlich sehr!

@sandrose: las dich nicht verrückt machen wg. Tanzen: solange es geht und dir Spaß macht, ist doch alles ok!

@moechtegenmami: gute Besserung:blumengabe: das ist ja mies, mich hatte dieser blöde Virus erwischt, als ich in der 8. Woche war, daran habe ich ganz üble Erinnerungen. Aber meine Ärztin hat auch gesagt, dass es dem Kind nicht schadet.

LG
Prinzessin

Meeresblume
13.03.2007, 12:49
Herzlich Willkommen Finchen :blumengabe: Schön, dass wir noch Zuwachs bekommen! Und da Du ja bald aus der kritischen Phase heraus sein müsstest (oder bist Du`s schon?), geht es Dir vielleicht auch ganz von allein mit der Übelkeit bald besser - bei mir war`s jedenfalls ab der 12. SSW ganz plötzlich so.

@Möchtegernmami Dass dieser blöde Virus immer noch nicht von der Bildfläche verschwunden ist :nudelholz: Mein Freund und unser gesamter Freundeskreis hatten ihn schon im Dezember (nach einer Weihnachtsfeier) und Du hast mein tiefstes Mitgefühl, Du Ärmste. Gute Besserung :blumengabe:

@Prinzessin Also diese blöden Sprüche von wegen " Braten in der Röhre" und so kenne ich auch, allerdings glücklicherweise nicht von mir. Ich habe aber vor meinem Referendariat in einem Amt in unserer Hauptstadt gearbeitet und da liefen nur so so geistig umnachtete Gestalten herum. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir aus dieser Zeit die "Berliner Schnauze" ein echtes Greuel ist. Ich hab die Leute nur als unhöflich, mit wenig Feingefühl ausgestattet und insgesamt kein bißchen herzlich empfunden :knatsch: . Ich hoffe, es fühlt sich jetzt keiner persönlich angegriffen, denn ich habe mittlerweile auch nette Berliner kennengelernt, aber dieser erste Eindruck ist absolut hängengeblieben. Da hilft wirklich nur weghören und sich mit den netteren Leuten (die es zum Glück auch überall gibt) umgeben! Ich find´s übrigens sehr schön, dass wir den gleichen ET haben, :smile:

Was die Kleiderfrage angeht, geht`s mir ähnlich wie Sandrose. Die aktuelle 80er Mode ist nicht so ganz meins und ich weiss auch nicht, ob die mit Babybauch noch so gut aussieht - und ein bißchen eitel bin ich ja schon :smirksmile: Meine Schwiemu war gerade in Indien und hat mir von dort ein wunderschönes, langes Umstandskleid aus Seide mitgebracht - das wird auf jeden Fall meine Sommergarderobe bereichern.

So, ich muss jetzt lecker Kartoffel-Möhre-Brokkoli-Auflauf mit Salat essen gehen :hunger:

Bis bald Ihr Lieben,
LG Meeresblume.

-Prinzessin-
13.03.2007, 13:00
@meeresblume: ja, ist echt witzig mit dem ET... und dein auflauf klingt lecker! ware gerade mit einer freundin in der mittagspause draußen in der sonne, das war richtig schön!!!!

@alle: wo wohnt ihr eigentlich? von emi wissen wir ja, dass sie im schicken NY wohnt, aber ihr anderen? ich oute mich mal als erste: Münster (die lebenswerteste stadt der welt :smirksmile: jaja, das hat uns letztes jahr einen preis eingebracht)

also schöne grüße an euch alle
prinzessin

MoechtegernMami
13.03.2007, 13:33
Hallo Ihr fleißigen,

ich habe mir grad ne Gemüsesuppe mit Hähnchenbrustfleisch gemacht. Lecker, aber mein Bauch findets gar nicht gut und rebelliert wieder mächtig.. einziger Lichtblick, ich kann nachher auch in die Sonne. Werd unsren Grauen mit auf den Balkon setzen und mich von ihm besingen lassen..

Das mit dem gleichen ET bei Euch ist ja echt witzig. Ich hab ne stille Mitleserin, die den gleichen ET hat, aber ich geh auch eher davon aus, dass sich meiner noch etwas nach hinten verschiebt. Ich bin damals auch fast 2 Wochen zu spät gekommen.. Aber mal sehen..

Das mit den Klamotten ist natürlich doof.. ich wusste nicht, was genau grad in ist.. meine Mutter meinte nur, wäre schwangerschaftslike.. lass mich mal überraschen..

*kurze Klospause*

Sorry.. da bin ich wieder..

Zum Thema: Wo wohnt Ihr? Ich in der Schwabenmetropole Stuttgart :yeah: Hier wurde ich geboren, bin mit eineinhalb mit meiner Familie wo anders hingezogen und nach zig Umzügen und dem Jobeinstieg bin ich wieder hier gelandet und werde sogar im gleichen Krankenhaus entbinden, in dem ich geboren wurde.. echt witzig.. :lachen:


Sag mal, habt Ihr auch neidische Freunde? Eine, mit der ich mich früher gut verstanden hatte, fing erst an, dass ich nicht vor ihr heiraten dürfte, da sie ja schon 10 Jahre und ich damals erst 2 Jahre mit meinem Süßen zusammen war.. und jetzt mit dem Schwangersein hab ich gar keinen Pieps von Ihr gehört.. mein Schatz glaubt, dass die wohl auch schon üben und dass sie deswegen jetzt sich überholt fühlt. Denn ich habe gestern erfahren, dass auch die Schwester ihres Freundes schwanger ist (sie wird ne Oktobermami). Sie hat uns schon nicht zur bevorstehenden Hochzeit gratuliert und jetzt diese Funkstille. Schade eigentlich.. ich denke, selbst wenn es bei uns nicht gleich geklappt hätte, hätte ich mich für jeden in unsrer Nähe gefreut, der schwanger wird. Klar wäre ich dann auch getroffen, dass es bei uns nicht klappt, aber das würde ich denen nicht zeigen, sondern mit meinem Süßen ausmachen.. ok, vielleicht red ich jetzt auch so einfach raus, da ich das Problem nicht hatte, aber ich finde es schon schade.. naja, was solls.. mein Süßer meinte nachdem ich mit ihm darüber geredet hatte, dass er der gleichen Meinung ist wie ich und dass es unser Leben ist und wir uns über die anderen keine Gedanken machen müssen. Mein reden.. und wenn man raucht wie ein Schlot, dann kann mans meiner Meinung nach nicht wirklich ernst mit der Schwangerschaft nehmen..

Ich hoffe, dass ich jetzt keinem damit zu nahe getreten bin. Aber ich habe mich erst Freitag bei der Arbeit furchtbar über eine Hochschwangere aufgeregt, die in der Raucherecke zwischen den rauchenden Kollegen stand und selber kräftig mitgequalmt hat.. Ok, als Nichtraucher kann ich da vielleicht nicht mitreden, aber ich hätte so Angst um das Kind, wenn ich Raucher wäre, zwecks Fehlgeburt, Kind unterentwickelt usw., ist halt schwer für mich, wenn ich dann sehe, wie andere das regelrecht provozieren.

Sorry für die flammende Rede, wollte wirklich keinem zu nahe treten! :blumengabe:

So, ich geh jetzt wieder aufs Sofa Tee trinken.. :tassenkasper:

Bis später..

Inaktiver User
13.03.2007, 14:41
Hallo Ihr lieben, hallo finchen73,

na Ihr macht einem ja mit euren Aufläufen und Suppen richtig den Mund wässrig... :zwinker: muss aufgrund fehlender Möglichkeiten das "richtige" Essen meistens auf den Abend verschieben. aber nicht schlimm, zumindest hab ich in der Mittagspause die Sonne draußen genießen können.

@MoechtegernMami: Wegen dem Rauchen stimme ich Dir, zumindest im weitesten Sinne, zu. Obwohl ich, wie ich schon mal erwähnt habe, ja selbst jahrelang geraucht habe und ich muss zugeben, dass ich auch nicht gleich, nachdem wir die verhütung eingestellt haben, aufgehört habe zu rauchen. Obwohl ich mich schon arg reduziert hatte, aber ganz aufhören, habe ich irgendwie nicht geschafft. Wobei für mich, zumindest in Gedanken klar war, dass, sobald ich schwanger wäre, ich aufhören würde. Ich weiß nicht, ob es eine Vorahnung oder so ein Gefühl war, aber ich habe letztmalig kurz vorm Jahreswechsel geraucht und danach auch nie wieder eine Zigarette angefasst. Ich hatte seither auch nie wieder ein Verlangen danach. Ich frage mich jetzt so oft, warum ging das denn jetzt nicht schon früher. Aber ne Antwort habe ich auch noch nicht. :wie?:
Ich habe den einen Tag aber auch mal eine Reportage gesehen: die Gute war im 9.Monat schwanger und hat auch seit Beginn der Schwangerschaft konsequent zwei Schachteln am Tag geraucht. Mein Freund und ich guckten uns nur an und haben es einfach nicht verstanden.... Das wird es aber immer wieder geben, man kann es leider nicht ändern, ob man es versteht oder nicht.
Will damit jetzt auch niemanden persönlich angreifen. Bin ja nur froh, dass es bei mir ohne Weiteres geklappt hat mit dem Aufhören, andere haben es sicherlich schwerer.

Wegen der Klamottenfrage, zumindest im Hinblick auf die Oberteile, war ich aber auch vorige Woche ganz schön froh, als ich bei H&M reingeschaut habe und die derzeitige Auswahl mal so gesichtet habe. Ich musste ab und zu mal nach oben schauen, ob ich mich in einer normalen Abteilung befinde oder schon mittendrin in der für die Umstandsmode stehe. :zwinker: Ich habe zwar noch nix anprobiert, aber ich denke, dass das so in meine Richtung gehen dürfte. Sogar meiner Muddl ist das schon aufgefallen und hat mich beim wochenendlichen telefonieren drauf hingewiesen, dass das doch was für mich sein dürfte. Aber wie schon einige von euch geschrieben haben, z.Zt. sieht´s für schwanger sein noch nach zu wenig aus, aber als richtig schlank, ich mein im vergleich zu früher, gehts auch nicht mehr durch... und es passt ja auch derzeit noch alles:freches grinsen:

So das war jetzt mal ein ausschweifender Beitrag von mir, scheint wohl der Frühling zu sein.

Liebe Grüße an alle:ahoi:
und macht´s gut

christandy

Finchen73
13.03.2007, 15:15
Hallo alle zusammen,

vielen danke für die nette Begrüßung!

@ MöchtegernMami – ich wünsche Dir ein schnelle Besserung von dem blöden Virus!

Zum Thema Essen – abgesehen davon, dass ich seit Wochen einen Riiiiieeeesenhunger habe, verdrücke ich zur Zeit große Mengen an Joghurts und Käse und am liebsten würde ich auch noch ganz viel Pudding und Eis essen, versuche das aber halbwegs in Grenzen zu halten :-)
War aber grade in der Mittagspause mit einer Kollegin Eis essen, mjam.
Meine Klamotten passen bisher (trotzdem) noch, ich habe aber schon den Eindruck, dass der Bauch diesmal viel schneller wächst, als in meiner ersten Schwangerschaft. Da hab ich noch bis in den 6. Monat meine normalen Klamotten getragen.... Naja, ich fand es damals gar nicht so schön – schließlich wollte ich doch endlich einen Bauch :-)

@ Sandrose – Bauchtanz finde ich ja total schön. Da es ja auch sogar speziell für Schwangere angeboten wird, kann es ja auch nur gut sein :-) Laß Dich nicht ärgern und mache weiter, so lange Du Dich gut fühlst – also hoffentlich die ganze SS!

Was Hebammen betrifft, ich kann da auch nur empfehlen, sich möglichst früh eine zu suchen. Ich habe jetzt auch schon wieder eine, da ich auch die Vorsorgen jedes zweite mal bei der Hebamme machen lasse. Es gibt im Internet ein Verzeichnis vom Hebammenverband (www.hebammensuche.de), da steht dann jeweils auch noch, was die Damen so anbieten – für mich war z.B. wichtig, dass sie auch Akupunktur und Homöopathie anbietet.

Ach, ich bin aus Berlin – und behaupte mal, trotz der Berliner Schnauze bin ich eigentlich ganz nett :-) Blöde Bemerkungen gabs bei mir noch keine, bisher wissen aber auch nur nette Leute über meine SS Bescheid.

Was das Rauchen in der SS angeht – ich finds gruselig. Habe selbst vor 8 Jahren aufgehört, bevor ich mit meinem ersten Kind schwanger war und bin darüber sehr froh. Leider hat mein damaliger Freund es nicht geschafft und weiter gequalmt, was mich auch schon ziemlich angenervt hat. Nach der Geburt hatte ich mir dann meine Plazenta angesehen und die Ärztin hat mir gezeigt, was da alles für Ablagerungen vom Passivrauchen drin waren... also wenn man schon durchs Passivrauchen solche Ablagerungen verursachen kann, möchte ich sicher keine Raucherplazenta haben.... Zum Glück wird diese Schwangerschft rauch-frei.

Liebe Grüße an alle,
Finchen

Emi75
13.03.2007, 16:26
Hallo Alle,

sorry, aber ich musste mich nach Nepomuk´s Post erstmal sammeln. Ich finde das so unfassbar, dass jetzt noch, so spät in der Schwangerschaft, so etwas passiert. Und Nepomuk war immer so positiv, und überhaupt, sie hat doch den Strang eröffnet... Ach, ich weiß nicht. Ihr habt ja recht, es muss weitergehen, aber ich wünschte echt, Nepomuk würde nochmal von sich hören lassen, nach einiger Zeit, ob sie "ok" ist. Mist!

Herzlich Willkommen, Finchen. Ich bin mit ET 29.09. auch ganz am Ende des Septembers dran, somit sind wir fast gleichauf.

Rauchen in der Schwangerschaft kann ich einfach nicht verstehen, aber ich kann es auch ohne Schwangerschaft nicht verstehen, und bin daher wahrscheinlich ziemlich "mitleidlos" - ich weiß einfach nicht, wie es ist, diese Abhängigkeit.
Gelüste irgendeiner Art habe ich immernoch nicht, aber vielleicht /hoffentlich ist das ja ein gutes Zeichen, dass der Körper mit allem Wesentlichen versorgt wird... eher schon habe ich Antigelüste. Kaffee zB, den ich normalerweise liebe, kann ich nicht mal riechen. Eis und Schokolade- bäh. Dabei bin ich sonst echt ne Naschkatze. Ist schon witzig, wie sehr der Körper die Regie übernimmt....

So, morgen ist der große Tag, ETS, drückt die Daumen, gell? ich meld mich dann.

Liebe Grüße von
Emi

Meeresblume
13.03.2007, 17:03
Ich drücke Dir ganz fest die Daumen für morgen Emi!

So, auf deine Frage Prinzessin: ich lebe in Berlin (also ab April wieder richtig, jetzt nur am WE). Ich habe aber mal ein paar Jahre in Münster studiert und es ist wirklich eine ganz entzückende Stadt - ich war da sehr glücklich.

Bezüglich rauchen habe ich vergangene Woche auch eine Hochschwangere mit einer Kippe im Mund gesehen. Ich kann sowas einfach nicht verstehen! Ich hatte zu diesem Thema auch letztens einen Disput mit der stark rauchenden Mutter meines Freundes. Sie fühlte sich nämlich diskriminiert, weil ich den Raum verlassen habe, wenn sie sich eine angesteckt hat. Sie meinte, sie hätte zwar während ihrer Schwangerschaften nicht gequalmt, sich aber absichtlich immer in die Nähe von Rauchern gesetzt, um wenigstens "ein bißchen was vom Rauch zu haben". Man stelle sich vor, die Frau ist Ärztin! Ich fand ihre Raucherei schon vorher unerträglich, besonders weil sie es auch in unserer Nichtraucherwohnung hemmungslos getan hat, aber jetzt hatte ich ja nun wirklich mit etwas mehr Rücksicht gerechnet. Naja, ich schiebe es auf den Altersstarrsinn..

Apropos Altersstarrsinn, mir gehts gerade nicht so gut (nicht körperlich, sondern psychisch), weil meine lieben Eltern sich gegenseitig Stress machen (mein Vater ist leider manchmal ein verbohrter Choleriker). Warum können nicht mal alle lieb zueinander sein? Und warum müssen sie alle mich damit belasten? Naja, jammern hilft nichts, ich werde (wie immer) versuchen, zu vermitteln und zu trösten.

Das Telefon klingelt wieder... bis morgen, hoffentlich dann in besserer Stimmung,
LG Meeresblume

Meeresblume
14.03.2007, 09:41
Guten Morgen Morgen Ihr Lieben!

Nachdem ich gestern ein wenig jammern musste, ist heute glücklicherweise wieder alles eitel Sonnenschein :Sonne: Alle haben sich vertragen und am Abend bekam ich noch einen Anruf von einer meiner besten Freundinnen: Sie ist schwanger! Was bin ich glücklich! Und dabei auch ein kleines bißchen egoistisch, denn nun habe ich hoffentlich eine Begleiterin beim Kinderwagenschieben :zwinker:

Sagt mal, schaut Ihr auch jeden Morgen bei Eurer Körpermitte nach, ob sie schon ein wenig runder geworden ist? Und ich bin jeden Morgen wieder verwundert, wo sich denn bei mir ein 10 cm großes Baby verstecken soll? Immer noch praktisch nix zu sehen...

Also, auf in einen schönen (Arbeits)tag,
LG, Meeresblume

-Prinzessin-
14.03.2007, 09:42
guten morgen ihr lieben,

meine güte, ist das wieder ein sonniger tag heute :Sonne:

@meeresblume: ich wünsche dir heute einen schöneren tag als gestern. deine eltern werden sich sicher wieder beruhigen... vor allem sollen sie dich im moment damit in ruhe lassen!!!!
aber ich könnte mich über meine mama auch manchmal ganz fürchterlich aufregen. ich hab ihr letztens am telefon erzählt, dass ich jetzt 2 kg zugenommen habe. ihr kommentar: "2 kg, aber du hast doch neulich erzählt, dass du noch gar nicht zugenommen hast. hm. na ja" (und dann kam schweigen udn ich weiß genau, wie das bei ihr zu deuten ist)
ich platzte fast! neulich war ich auch noch weniger schwanger als jetzt und in der 14. woche kann man auch 2 kg zugenommen haben, ist ja wohl völlig normal oder? ich muss dazu sagen, dass ich früher 25 kg mehr gewogen habe und meine mama das wohl noch in zu guter erinnerung hat, obwohl das schon 7 jahre her ist. ich mache mich selbst schon verrückt genug wegen meines gewichts, da brauche ich so was nicht auch noch. so, tschuldigung für das wut-ablassen....

denn eigentlich gehts mir richtig gut heute...

ich hab auch schon überlegt, ob ich im fehlgeburten-forum mal nach nepomuk suche, aber ich hab mich nicht getraut, war zu feige, mir die schrecklichen geschichten durchzulesen...

ist ja witzig, dass du (meeresblume) mal in münster gewohnt hast! bin aber auch nur eine zugezogene, nach dem studium hier hängen geblieben...

@ emi: die daumen sind ganz fest gedrückt!!!! wird schon alles gut werden!

ich habe mich gestern für einen yoga-kurs für schwangere angemeldet, bin mal sehr gespannt, in 2 wochen gehts los... soll ja sehr gut sein, hab ich gelesen...

so, ich wünsche euch allen einen schönen tag!

LG
prinzessin

-Prinzessin-
14.03.2007, 09:44
ui, da war ich wohl zu langsam :smirksmile:

also bei mir sehe ich schon, wo sich ein ebenfalls etwa 10 cm großer zwerg versteckt... meine hosen kneifen schon zum teil und wenn ich auf dem rücken liege, dann fühle ich eine feste beule unterhalb des bauchnabels :freches grinsen:

LG
prinzessin

Meeresblume
14.03.2007, 09:46
Hallo Prinzessin, da haben sich unsere Postings überschnitten! Hier ist auch ein wunderschöner Tag und ich hab beschlossen, mich heute von niemandem ärgern zu lassen :smirksmile:

LG, Meeresblume

Meeresblume
14.03.2007, 09:51
Ich werde heute abend auch mal nach einer festen Beule suchen, wenn ich auf dem Rücken liege. Irgendwo muss mein Krümel sich ja verstecken...

@ Schwangerschaftsyoga Danach wollte ich mich auch mal umschauen, wenn ich wieder richtig zu Hause bin. Erzähl mal, wie`s ist, wenn Du da warst!

MoechtegernMami
14.03.2007, 10:11
Guten Morgen Mädels,

Ihr habt Recht: von niemanden ärgern lassen.. wobei ich mich da dummerweise auch nichtdran halte..

Ich kuck jetzt "Mein Baby" auf RTL an. Mir gehts schon wieder etwas besser, hab nur noch ab und an Magenschmerzen und die Kopf- und Gliederschmerzen sind noch da. Der Rest Gott sei Dank bisher nicht mehr.

Bzgl. Beule, hm, ich lag heut aufm Bauch und hab mal so vorsichtig rumgetastet.. also ne Beule hab ich nicht.. ich frag mich auch, wo sich bei mir ein 10-11 cm großes kleines Wesen verstecken könnte.. Wird aber an meinem äußerst leeren Darm liegen. Ich hatte davor ziemlich Verstopfung und das hat sich auch Bauchtechnisch etwas ausgewirkt. Also eine ganz leichte Wölbung ist im Stehen zu sehen, aber ich pass jetzt auch in alle meine Hosen wieder :wie?: Naja, ich bin ja auch ziemlich groß und mein Arzt meinte, man würde bei mir erst in der 20. SSW den Bauch richtig wahrnehmen können. Ich tröste mich mal damit.. also davor wars einfach die Verdauung und die Blähungen und der Krümel macht sich halt (wie auch immer) etwas dünne :smile: Hab mich dann heute auf die Waage gestellt und ich hab meinen niedrigsten Stand seit der Schwangerschaft erreicht. Man letzte Woche hatte ich schon 1,2 kg mehr.. naja, ich seh´s mal positiv, die kann ich jetzt halt nochmal draufhauen. Sprich, wenn ich jetzt 12-15 Kilo zunehme ist es nicht mehr so tragisch, wie bei meinem Anfangsgewicht der Schwangerschaft. Da hatte ich nämlich 3 Kilo mehr, wie bisher.. Aber wirklich stolz bin ich dan icht drauf, weil ich mir um die Versorgung vom Krümel nach wie vor Gedanken mache..

Hab gestern neben der Gemüsesuppe dann auch so einen Apfel-Bananenbrei gegessen. Ich denke, da müsste trotzdem was hängen geblieben sein für mein Kleines.. wenn man doch schon weiter wäre und es schon spüren könnte.. dann könnte man ungefähr einschätzen, wies dem Kleinen geht, aber so.. einfach nichts.. und ich muss noch 4 Wochen bis zur nächsten Ultraschalluntersuchung warten.. seufz..

Naja, jetzt aber schnell zu "Mein Baby", sonst verpass ich noch die ganze Folge..

Sorry für das halbe Ego-Posting..

EMI, Daumen für heute sind gedrückt!!

Bis später...

Finchen73
14.03.2007, 10:29
Hallo allerseits,

nach dem ich gestern schon dachte, ich hätte die Übelkeitsphase überstanden, ist mir heute seit dem Aufstehen wieder super übel. Hab mich gleich einmal früh übergeben und bei der Arbeit angekommen nochmal. Manno, langsam reichts aber. Die 12. Woche ist Sonntag zu Ende, drückt mir mal bitte die Daumen, das es diesmal stimmt, das damit dann die Übelkeit vorbei ist, in meiner ersten SS hat es bis zur 16. Woche gedauert :-(
Ich versuchs jetzt mit positiv denken und freu mich über das herrliche Frühlingswetter....

Wünsch Euch allen einen schönen Tag,
liebe Grüße,
Finchen

Finchen73
14.03.2007, 10:33
noch was...
@meeresblume, Du hast geschrieben, Du bist ab April in Berlin - wegen Schwangerenyoga - in dem Geburtshaus, in dem meine Hebamme arbeitet und in dem ich vorhabe zu entbinden gibts Schwangerenyoga, will ich mir demnächst auch anschauen. In welcher Gegen von Berlin wohnst Du denn, wnn ich fragen darf?

Meeresblume
14.03.2007, 10:58
Hallo Finchen, ich wohne in Ch, da gibt`s wohl das erste Geburtshaus, was überhaupt gegründet wurde. Meintest Du das? Kann man da auch zum Yoga, wenn man da gar nicht entbinden will?

@ Möchtegernmami Bestimmt holt sich Dein Krümel alles weg, was Du an Vorräten in Deinem Körper hast! Gute Besserung :blumengabe:

So, ich muss mich mal wieder auf meinen Schreibtisch konzentrieren, auch wenn ich heute viel lieber draußen in der Sonne sitzen würde...

-Prinzessin-
14.03.2007, 11:01
@ möchtegernmami: mach dir keine sorgen, ich habe überall gehört, dass sich das baby immer holt, was es braucht, selbst wenn es dir saudreckig geht... du wirst wieder zunehmen, wenn es dir besser geht, ganz bestimmt! gute besserung und viel spaß beim tv!

@meeresblume: yoga fängt in 2 wochen an, ich werde auf jeden fall berichten!
dass deine beste freundin schwanger ist, ist ja superschön! dann könnt ihr euch ja prima austauschen und die kids können zusammen spielen. das würde ich mir auch wünschen, leider fehlen meinen freundinnen gerade die passenden partner zum schwanger werden....

@finchen: auch für dich gute besserung, drücke dir die daumen, dass es dir bald besser geht!

MoechtegernMami
14.03.2007, 11:14
Schaut mal.. das sind unsre Krümel lat Rund-ums-baby (also bei mir wirds ne Jungfrau, wenn sich mein ET nicht plötzlich 2-3Wochen vor oder zurückverschiebt):

Kleine Jungfrauen

Vom 24. August bis zum 23. September durchläuft die Sonne das Zeichen der Jungfrau. Ihr Regent ist der Merkur, der "Planet des Verstandes". Tatsächlich sind Jungfrau- Geborene zumeist sehr intelligent, haben eine gute Auffassungsgabe, lernen leicht, schnell - und besonders gern. In diesem Tierkreiszeichen geborene Blondinen bringen jeden Witzeerzähler mit Links zum Verstummen.

Leider bringt der Wissensdurst der Jungfrauen aber auch eine überdurchschnittlich ausgeprägte Neugier und Kritikfreudigkeit mit sich, die bei ihren Zeitgenossen nicht immer gleichermaßen gut ankommt. Schon von klein auf müssen sie alles wissen und alles verstehen. Jungfrau-Babys sind wohl die Babys mit dem größten Forscherdrang überhaupt - was sie auf den Kopf stellen, das stellen sie gründlich auf den Kopf. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihr Nachwuchs eines Tages im Garten zu graben anfängt - er wird lediglich wissen wollen, ob die Dinosaurier auch in Ihren Breiten vorkamen. Jungfrauen sind sehr erdverbundene Menschen - aber wen wundert`s: ihr Element ist die Erde, ihre Farbe Hellbraun. Die Bronze ist ihr Glückmetall - der Topas und der Smaragd die Glückssteine.

Wenn der kleine Willie im Kindergarten nicht wie die anderen von einem Tisch springt, dann deshalb, weil ihm der Verstand sagt, daß er sich eine schmerzende Nase holen könnte - und Jungfrauen gehen eben keine unnötigen Risiken ein. Auch später im Leben nicht. Sie analysieren nüchtern und sachlich, lieben vernünftige Kompromisse und bringen es damit in den allermeisten Fällen auch recht weit. Fehlern kommen sie stets auf die Schliche - was besonders die "Fehlermachenden" manchmal gehörig nervt. Doch zu der Jungfrauen Ehrenrettung sei gesagt, daß sie sich selbst am kritischten betrachten.

In ihrem Leben verlieren sie nicht viel Zeit mit Unnötigem, wie z.B. dem Suchen nach verlegten Kugelschreibern, Hausschlüsseln oder Telefonnotizen - Ordnung ist eines ihrer großen Hobbys. Kein Jungfrau-Mann würde sich an einen Tisch setzen, ohne sofort mögliche Krümel auf der Decke zu beseitigen. Jungfrauen-Männer planen sehr gern und pingelig - z.B ihren Tagesablauf noch während sie morgens ihre Augen geschlossen haben ( wenn sie nicht schon am Abend zuvor alles genau geplant haben ). Auch Wochenendausflüge oder Urlaubsreisen werden bis ins Detail durchdacht - Reisebüroangestellte können von Jungfrauen ein Lied singen.

Ihre Zuverlässigkeit und ihr Pflichtbewußtsein macht Jungfrau-Männer aber auch zu besonders guten Freunden - ihre Treue ist sprichwörtlich und ihre Hilfsbereitschaft denen gegenüber, die sie mögen, kaum übertroffen.

Die Jungfrau-Frauen legen wie die Jungfrau-Männer Wert auf innere, geistige Qualitäten. Ein Mann, der ihr angesichts ihrer Figur hinterherpfeift, wird keinen müden Blick erwarten können - ein Mann jedoch, der sie aufgrund ihrer geisten Eigenschaften bewundert, bringt sie dagegen zum Schmelzen wie das Eis in der Sonne. Jungfrau-Frauen achten gern auf ihr Äußeres - manchmal aber ein wenig zu pingelig. Gefürchtet ist ihr schneller Verstand und "Durchblick" - eine Jungfrau-Frau "über den Tisch ziehen" zu wollen, ist ein mehr als gewagtes Unternehmen. Hat sie aber erst einmal Vertrauen gefaßt, ist sie eine treue Freundin - auch zum "Pferdestehlen". Mit dem Jungfrau-Mann teilt sie einen ausgeprägten Ordnungssinn. Als Mutter sind sie sehr liebevoll, muß und will sehr genau wissen, wie, wann - und was das Beste für ihr Kind ist. Eine feine, kritische Zunge macht die meisten der Jungfrau-Frauen zu guten Köchinnen.

Karriere und Beruf

Die Kombination aus gepflegtem Erscheinungsbild und Intelligenz ist eigentlich die beste Basis für steile Karrieren. Doch bei aller Liebe zur Karriere ist es gar nicht aller Jungfrauen Ziel, mit aller Macht wirklich ganz nach oben zu kommen. Ein Chef, der einen Jungfrau-Geborenen als engen Mitarbeiter hat, kann sich dagegen glücklich schätzen - dessen Gründlichkeit, Gewissenhaftigkeit und Solidarität kann die Firma vor manchem Schaden schützen. Ist er - oder sie - gar für Finanzen zuständig, gilt das Gesagte umso mehr. Ein Groschen wird dreimal umgedreht, bevor er ausgegeben wird - und auch nur dann, wenn genügend Rücklagen vorhanden sind. Nicht, daß Jungfrauen geizig wären - eher das Gegenteil ist der Fall - aber die Sicherheit kommt bei ihnen nun einmal an erster Stelle. Jungfrau-Geborene sind nicht selten mit ihrem Beruf verheiratet, kommen häufig als erste ins Büro und gehen als letzte. Ihr Anteil unter den "Workaholics" dürfte deutlich über dem Durchschnitt liegen. Überstunden scheuen sie nicht - ebensowenig wie das Angehen und Verfolgen hoch- bzw. weitgesteckter Ziele. Ihr Verstand arbeitet zuverlässig wie ein schweizer Uhrwerk - trennt Wichtiges von Unwichtigem - und weiß objektiv zu werten. Unter den Jungfrauen gibt es viele gute, sprachbegabte Journalisten, erfolgreiche Banker und seriöse Finanzgenies - aber auch gute Lehrer, Lehrerinnen und echte "Perlen" von Chefsekretärinnen.

Liebe

Der Jungfrauen Sinn für Ordnung und geregelte Verhältnisse führt sie schneller in die Ehe als es bei anderen Zeitgenossen der Fall ist. Aber nur dann, wenn zuvor gewissenhaft geprüft wurde, was sich da "für ewig" bindet. So ist es kein Wunder, daß Jungfrau-Ehen beständiger und glücklicher verlaufen als der Durchschnitt. Partner, die von Jungfrauen akzeptiert werden wollen, sollten geistig fit, zuverlässig und vor allem treu sein. Ideal ist es, wenn diese Partner mit eigenem Optimismus und eigener Lebensfreude den Jungfrauen von Zeit zu Zeit ein wenig aus dem nüchternen Pflichtbewußtsein "heraushelfen" können, in das sie sich so gern zurückziehen. Jungfrauen brauchen frischen Wind, wollen z.B. zum Ausgehen eher überredet werden, als daß sie selbst dazu animieren. Erst einmal aufgetaut, sind sie in der Regel aber sehr gern gesehene Gesellschafter, mit denen sich prächtig diskutieren - und auch flirten läßt. Partylöwen, Vamps und Sexbomben sind allerdings die totale Ausnahme unter den Jungfrauen.

Ein idealer Partner ist der Widder, der sie mit seiner Dynamik aus jedem Alltagstrott mit Leichtigkeit herausholt und im gemeinsamen Leben keine Langeweile aufkommen läßt. Stiere haben an Jungfrauen Freude, weil sie deren Bodenständigkeit schätzen. Umgekehrt schätzen die Jungfrauen der Stiere Sinn für einen gekonnten, genußvollen Lebensstil ohne eine Völlerei, die ihnen zuwider wäre. Mit Steinböcken teilen die Jungfrauen ihre Liebe zur Arbeit und zur Karriere - was eine ganze Menge gegenseitiges Verständnis garantiert.

Freizeit

Jungfrauen halten sich gerne körperlich Fit - getreu dem Spruch der alten Römer "mens sana in corpore sano" - "in einem gesunden Körper wohne ein gesunder Geist". Wegen der Jungfrauen hätte wirklich niemand eine Fitnesswelle erfinden müssen. Allerdings haben sie keine Freude an allem, was sie auslaugt und den Schweiß in Strömen fließen läßt. Lange Spaziergänge, leichtes Jogging oder Golf kommt ihnen entgegen. Als "Verstandesmenschen" haben sie auch einen Hang zu allem, hinter dem sie einen gewissen Hintergrund vermuten, den es zu erforschen gilt - also z.B. Yoga oder Meditationsübungen. Im Schach können sie es zur wahren Meisterschaft bringen. Auch in Sachen trockener Witz sind sie Meister - manchmal genügen schon zwei, drei Worte von Ihnen - treffend und zum richtigen Zeitpunkt gesetzt - und der Rest der Anwesenden hält sich den Bauch vor Lachen. Aber sie selbst lachen auch sehr gern. Ihr besonderer Sinn für eine gesunde Lebensweise schützt sie zeitlebens weitgehend vor "hausgemachten" Krankheiten. Ein ausgeprägter Instinkt sagt Ihnen genau, wann Bewegung gut für sie ist - und wann Ruhe. Urlaub - auch weite Reisen - machen Jungfrauen gern. Vorausgesetzt, sie sind gut geplant, mit keinen größeren Risiken behaftet und man kann wenigstens ein bißchen dabei lernen.


oder


Kleine Waagen

Wenn die Sonne zwischen dem 24.09. und 23.10. das Sternzeichen der Waage durchläuft, ist es wieder Herbst geworden. So wie die Natur mit noch ein paar schönen Spätsommertagen versucht, einen sanften Übergang zur nächsten Jahreszeit zu schaffen, so ausgleichend ist der Charakter der Waage beschaffen.


Die Kinder der Venus - dieser Planet ist ihr Regent - lieben den Frieden und ein faires Miteinander. Die Venus ist es auch, die ihnen ihr sprichwörtlich freundliches Wesen und nicht selten einen umwerfenden Charme mit auf den Weg gibt. Der Waagen Element ist die Luft, ihre Farbe ein helles Rosa. Als Glückssteine gelten der Aquamarin, der Edeltopas und der Diamant.

Von der Härte eines Diamanten besitzen die Waagen allerdings kaum etwas - solange es eben geht, kommen sie lieber ohne ihre Ellenbogen aus. Bevor sie sich einmal mit der nötigen Härte durchsetzen, müssen erst alle Vermittlungsversuche gescheitert sein - und haben sie's dann fertiggebracht, tut es ihnen beinahe schon wieder ein bißchen leid.
Waage-Menschen können auch kaum Neinsagen - schon gar nicht unmißverständlich. Denkt ihr Kopf ein klares "nein", dann kommt über ihre Lippen oft gerade noch ein "... vielleicht besser nicht." Diese Eigenschaft ist aber nicht mit mangelndem Selbstbewußtsein gleichzusetzen - vielmehr nur mit dem Wunsch, den anderen nicht vor den Kopf zu stoßen.
Die nicht immer leichten Versuche, ein Quentchen mehr Harmonie unter die Zeitgenossen auf diesem Stern zu bringen, brauchen viel Fingerspitzengefühl, Intelligenz und Sensibilität - wovon die allermeisten Waagen tatsächlich schon in jungen Jahren ein überdurchschnittlich hohes Maß entwickeln. So verwundert es auch nicht, daß sie einen Hang zur Kunst haben. Ihr Geschmack ist ein ausgesprochen guter, die Liebe zu Eleganz und einem gewissen Lebensstil ist nicht zu leugnen. Statussymbole sind zwar willkommen - aber zu Übertreibungen neigt man wiederum auch nicht - ein "gesundes" Understatement ist gefragt.

Unter den Optimisten dieser Erde sind die Waage-Männer wohl nicht zu schlagen. Es muß wirklich schon ziemlich "dicke" kommen, bevor sie ihre Flinte ins Korn werfen. Diese Einstellung macht sie ebenso sympathisch, wie ihre außerordentliche Hilfsbereitschaft - für Ratsuchende haben sie immer ein offenes Ohr. Ihr Manko ist die mangelnde Entschlußfreudigkeit: Waage-Männer wägen oft so lange ab, bis ihnen jemand anderes die Entscheidung abnimmt. Das läßt sie hier und da als nicht sonderlich leistungsfähig erscheinen, was aber in keiner Weise zutrifft - sie können, wenn sie wollen, arbeiten wie sonst kaum einer. Nur schnelle Entscheidungen sind eben nicht ihr Ding. Mit ihrer Umwelt kommen sie bestens zurecht, solange niemand den Frieden stört, den sie sich wünschen. Gegenüber "Störenfrieden", notorischen Nörglern und ungerechten Egoisten können sie schonmal ihre gute Kinderstube vergessen.

Waage-Frauen haben alles, was man sich von einer Regentin wie der Venus eigentlich nur wünschen kann: Charme, Esprit und ein hohes Maß an weiblicher Ausstrahlung. Dazu kommt eine natürliche Freundlichkeit, die sie überaus anziehend macht. Um diese, ihre Vorzüge wissen die Waage-Frauen sehr genau, was sie dem anderen Geschlecht gegenüber ziemlich wählerisch macht. Ihren Ansprüchen ist nicht gerade leicht gerecht zu werden und es muß schon wer sein, dem sie in die Arme sinkt - vielleicht ein Arzt oder Unternehmer. Der finanzielle Hintergrund sollte jedenfalls stimmen, denn schon manch ein Mann, der stolz mit einer Tochter der Venus an der Hand auf das Standesamt stürmte, erfuhr danach wie teuer solcher Luxus kommen kann.

Karriere und Beruf

Der Waagen Sinn für Gerechtigkeit führt sie nicht selten in juristische Berufe, in denen sie schnell Karriere machen - oder sich zumindest schon recht bald einen guten Ruf erwerben. Unter Richtern (die sich herrlich viel Zeit mit dem Abwägen ihrer Entscheidungen nehmen können), Staats- und Rechtsanwälten findet man überdurchschnittlich viele von ihnen. Aber auch Berufe wie Designer, Architekt oder Fotograf bieten sich an, weil sich hier ihr Sinn für Ästhetik und der gute, sichere Geschmack umsetzen lassen. Als Chef oder Chefin sind sie froh, wenn sie gute Mitarbeiter um sich haben, die sie in ihre Entscheidungen mit einbeziehen können. Allerdings sind solche Mitarbeiter selten zu beneiden - erweist sich eine Entscheidung als falsch, geben Waagen schnell und gern mal einen "schwarzen Peter" weiter.

Ihre diplomatischen Fähigkeiten lassen aus ihnen auch gute Politiker werden. Die ihnen eigene, natürliche Freundlichkeit macht sie als Empfangsdame oder Chefsekretärin ebenso beliebt, wie als geduldiger Kundenberater in einer Bank oder in einem freien Unternehmen.

Aus Waage-Menschen werden nur selten "Workaholics" - sie sind eher Künstlernaturen, als auf strenges Karrieredenken und Geldverdienen ausgerichtet. Da sie für alle schönen Dinge Geld übrig haben und "Geiz" ein Fremdwort für sie ist, legen Waagen eher selten größere Beträge auf die hohe Kante. Den Überblick über die Finanzen verlieren sie aber nicht; wenn's denn sein muß, bleibt die Geldbörse zu - auch wenn's weh tut.

Liebe

Wenn da nicht die hohen Ansprüche wären: attraktiv, intelligent und gepflegt sollte die oder der Auserwählte schon sein - eben jemand, der zum eigenen Image paßt; nicht ganz Unvermögende natürlich bevorzugt. Waagen suchen manchmal sehr, sehr lang und verbreiten eine Menge Frust unter den um sie Werbenden. Doch haben sie dann erst einmal jemanden gefunden, der ihren Erwartungen in etwa entspricht, Fackeln sie nicht lang und drängen ihn ohne große Umschweife zum Standesamt - nach dem Motto: "Was man hat, das hat man !"
Bei allem Hang zum Flirten (wie sonst soll man die oder den richtigen sonst finden ?) sind Waagen spätestens in der Ehe treu, verlangen diese Eigenschaft auch von ihrem Partner und legen großen Wert auf eine beständige, harmonische Beziehung. Während sie als Single den "Verlust" eines Partners an einen Rivalen oder eine Rivalin eher leicht wegstecken, unter "Erfahrung" verbuchen und schon bald wieder optimistisch in die Zukunft sehen, leiden sie unter einer Ehescheidung wesentlich mehr als andere Sternzeichen. Waage-Menschen brauchen viel Liebe und Zärtlichkeit. Eine neue Affäre sieht man ihnen ebenso an, wie eine glückliche Ehe - sie "blühen auf", werfen sich für ihren Partner gern in Schale und sprühen vor Leben.

Ein Sternbild, mit dem die Waage ihren Hang zu "Schönen und Guten" teilt, ist der Löwe. Er wird sie - was sie besonders zu schätzen weiß - hofieren und verwöhnen. Oder der Stier, der mit ihr die Freude an einem gewissen Lebensstil teilt. Draufgänger wie der Widder haben seltener eine Chance - eher noch ein Wassermann oder Zwilling, mit denen das Leben kurzweilig zu werden verspricht.

Freizeit

Waagen sind keine Einzelgänger. Sie mögen gesellige Runden, in denen man gerne lacht - lieber kleine als große und lieber in der Gemütlichkeit eines feinen Restaurants, als in einer lauten Disko. Sport - er steht in der Beliebtheitsskala sicherlich nicht an oberster Stelle - betreiben sie nur ungern allein. Tennis oder Volleyball z.B. sind OK. - ebenso Radtouren, Schwimmen, Golfen oder Joggen mit Freunden/Freundinnen. Über derbe Sportarten, wie z.B. Boxen rümpfen sie die Nase.

Ihre Ausgeglichenheit finden Waagen in der Ruhe. Die meisten von ihnen lesen gern (oft stundenlang), gehen gerne ins Theater, in ein Kabarett, ein Konzert oder auch mal ins Museum. Alles künstlerische, wie Musik, Malen oder Tanzen zieht sie an und wird bevorzugt zum Hobby gemacht. Fast alle Waagen sind gute Tänzer und können auch ohne viel Alkohol eine Nacht problemlos zum Tage machen. Wenn sie malen, dann malen sie helle, heitere Bilder - stimmungsvoll und harmonisch - ganz nach ihrem Wesen.

Sandrose
14.03.2007, 12:10
Jaja die Jungfrauen.

Dieses Sternzeichen ist aus dem ganzen Tierkreis dasjenige, mit dem ich die meisten Probleme habe. Die meisten Jungfrauen die ich kenne, sind extrem pingelig. Sobald irgendetwas nicht so wie geplant verläuft ist das die totale Katastrophe und Anlaß zu endlosen Nörgeleien. Jeder Fehler den Du machst, wird Dir bis ins kleinste vorgehalten und erläutert *nerv*, verbunden mit vielen guten Ratschlägen, wie Jungfrau es besser gemacht hätte *nochmehrnerv*
Am meisten aber nervt mich echt, das sie bei unvorhergesehenen Ereignissen so unflexibel sind und immer gleich die ganze Welt zusammenbricht.

Mein Zwerglein wird mit Sicherheit eine echte Herausforderung für uns Eltern. Ich bin übrigens Schütze und mein Schatz Waage.
Aumannomann….

sandrose

MoechtegernMami
14.03.2007, 12:38
Hihi.. ich bin Skorpion und mein Süßer Fisch.. und ich bin ein typischer Skorpion.. ich freu mich jetzt schon auf den Krach.. hehe.. nee, den wirds nicht geben.. wir werden wundervolle Kinder haben. Ich bin ja auch kein weibliches, männermordendes Ekelpaket.. :Sonne: hoff und behaupt ich zumindest :freches grinsen:

Finchen73
14.03.2007, 13:56
Ich denke mal, ich bekomme eine kleine Waage, das passt mir sehr gut, mein Liebster ist auch Waage, ich bin Fisch. Mein Großer ist Widder, das merkt man auch :-)

@meeresblume – ich wohne in F’hain und werde ins GH am Treptower Park gehen. Die Kurse da sind offen für alle, das gleiche weiß ich vom GH in Kreuzberg. Ist in Ch bestimmt auch so. Ansonsten kann ich Dir noch empfehlen mal nach dem aktuellen „Kids go“ Heft zu gucken, das liegt oft bei den Gyns im Wartezimmer rum, da stehen alle aktuellen Kurse rund um SS, Geburt und Babys für Berlin drin.

Wißt ihr was – seit ich schwanger bin finde ich alles rund um SS und Baby sooo schrecklich spannend, dass ich mich den ganzen Tag damit beschäftigen könnte. Ich kriege langsam Angst, dass ich den nicht-schwangeren um mich rum damit ganz schön auf die Nerven gehe...., ghet Euch das auch so?
Meeresblume, Du hast es echt gut, mit Deiner schwangern Freundin :-) Meine drei engsten Freundinnen haben alle drei (noch?) keine Kinder. Beim ersten hatte ich ja „Hoffnung“, dass sie dann alle mal „nachziehen“, aber bisher ist immer noch nichts im Anmarsch, schade.

Sonnige Grüße,
Finchen

Meeresblume
14.03.2007, 14:21
Danke Möchtegernmami für die ausführlichen Horoskope! Jetzt weiss ich auf jeden Fall schon mal, dass meine Jungfrau sich mit dem Papa wohl verbünden wird! Er ist nämlich ein kopflastiger, strebsamer Steinbock und ich bin die abenteuerlustige Schützin (:ahoi: Sandrose). Das kann ja heiter werden!

Danke für den Tipp mit mit dem GH, Finchen. War gerade mal auf den Seiten des GH in meiner Nähe und die bieten auch Yoga für alle Schwangeren an. Da werd ich wohl dann mal vorbeischauen.
Was Deinen Wissensdurst bezüglich Babys und Schwangersein angeht, das kann ich total verstehen. Gott sei Dank gibt`s ja das Internet!! Und im Unterschied zu Dir habe ich einen Freundeskreis, bei dem seit ca. 1,5 Jahren der absolute Babyboom ausgebrochen ist. Innerhalb von kürzester Zeit waren die kinderlosen Pärchen in der Minderheit... Aber Du kannst ja uns und die restliche Brigittecommunity so oft Du magst mit dem Thema "belästigen" :smirksmile:

lissi80
14.03.2007, 15:19
*reinhüpf
Hallo
hab grad mal bei euch mitgelesen. was meint ihr denn mit GH ? wohn nämlich auch in berlin und würde gern einen yoga oder gymnastikkurs besuchen.
*wieder raushüpf

-Prinzessin-
14.03.2007, 15:53
@ finchen: mir gehts genauso, im freundeskreis ist weit und breit keine schwangere und kein baby in sicht und ich denke auch ständig über den momentanen zustand nach und würde am liebsten allen davon erzählen....
:smirksmile:


@ lissi: ich denke, sie meinen mit GH ein Geburtshaus...

so, ich geh jetzt gleich mal shoppen, bin mal gespannt, was ich so finde....

lissi80
14.03.2007, 15:57
Ah ok danke prinzessin.

keine freunde mit babies kenn ich auch das problem. ich hoffe allerdings wir sind irgendwie ansteckend.

bis später vielleicht mal. bin ja aus dem oktoberstrang und daher seid ihr unser nächster strang, kann ja gut sein das dazwischen irgendwann mal gehüpft wird.

Sanofi
14.03.2007, 20:17
Da will ich mich auch mal wieder melden.

@Finchen: von mir auch ein herzliches "Willkommen". Bin ich froh, daß es noch jemanden gibt, der schon ein Kind hat!! Allerdings ist mein Sohn ein bißchen jünger als deiner, der wird am Freitag genau 1,5 Jahre. Ach ja, und mit dem Thema Übelkeit habe ich mich beim ersten mal schon bis zur 16. Woche rumgeschlagen und auch jetzt ist mir immer noch übel (14. Woche), aber ohne Übergeben.

Ja, sonst von mir nichts neues. Bauchtechnisch ist gar nichts zu sehen (am Morgen), auch nichts zu fühlen. Dafür habe ich ab nachmittag einen richtig schönen Blähbauch, da hängt dann der Pulli schon auf, das sieht dann schon wie schwanger aus. Wir haben es immer noch keinem weiter gesagt, nächte Woche stehen zwei Geburtstage an (Oma und Schiegervater), da werden wir es wahrscheinlich sagen. Schade, daß mein nächster Arzttermin erst in zwei Wochen ist, vielleicht warten wir auch bis dahin, damit wir wissen, daß alles i.O. ist.

Bei mir im engern Bekanntenkreis ist auch niemand schwanger, es gibt ein Paar, die es seit letzten Sommer versuchen, eines hat gerade seinen dritten Jungen kommen, ach ja, und eine Mutti aus meiner Krabbelgruppe und dem damaligen GVK ist auch wieder schwanger - der Witz ist, daß unsere ET genau wie damals auch genau 6 Wochen auseinander liegen.

Ich müßte es eigentlich auch mal in der Arbeit erzählen, aber es ist ja nur ein 165 €-Job, da werden sie dann schon noch rechtzeitig Ersatz finden.

Und, @Prinzessin: so dumme Kommentare habe ich ja noch nicht gehört!!! Schöne Kollegen(schweine) Ich wurde damals (und die Frage kommt bestimmt jetzt auch) nur gefragt, ob es geplant war und wann ich wieder arbeiten will (ist ja auch wichtig für die Dorfnasen)

Soweit von mir, ich gehe jetzt ins Bad und dann ins Bett.

Liebe Grüße

Sanofi
28, Kind 1: *16.09.05, Kind 2: ET 17.09.07

Emi75
14.03.2007, 22:12
Hallo Leute, kurze Entwarnung aus NY. Das ETS hat mein Altersrisiko von 1:251 auf 1:5000 gesenkt (bzgl. Trisonie 21; Trisomie 18 und 13 sind noch unwahrscheinlicher, aber ich habe mir die Zahl nicht gemerkt, sie war gigantisch hoch). Nackenfalte wurde mit 1,5mm vermessen, Blutwerte waren prima, Nasenbein war ausgeprägt. Das ist ein sehr sehr beruhigendes Ergebnis für mich.

Nur eines lässt mich grübeln... wieso habe ich mit 1:5000 das Risiko einer Zwanzigjährigen, während Du, Meeresblume, mit 1:3000 das Risiko einer 15-jährigen hast? Haben die Amis andere Altersrisiken? Und wie erklärt sich dieser unglaubliche Wert 1:16.000, den ich glaube Prinzessin letztens hatte? Ist das dann das -theoretische- Altersrisiko einer gebährenden Zehnjährigen?:freches grinsen: Naja, letztlich ist das ja auch alles egal, es sind eh nur Wahrscheinlichkeiten und keine Garantie, aber selbst die Amiärztin hat nun abschließend gemeint, eine weitergehende Untersuchung halte sie für überflüssig. Und das will was heißen....

Leider war ich ansonsten von der Untersuchung ziemlich enttäuscht. Von wegen, Fingerchen zählen, Nierenfunktion, Lungen etc. pp.... Hier läuft das etwas anders. Erstens wurde ich von einem "Technician" geschallt, der NICHTS sagt und/oder erklärt während des US. Dann wurde über die Bauchdecke geschallt, und ehrlich gesagt, so richtig viel konnte ich nicht erkennen, außer Köpfchen und Herz. Und als wir dann irgendwann die Ärztin sehen durften, die sich nur die Bilder angesehen hat und sich gar kein richtiges Bild vom lebenden Baby gemacht hat, habe ich sie zwar mit Fragen gelöchert, aber keine vernünftigen Antworten bekommen. Wir sollten davon ausgehen, dass soweit alles ok sei, wenn es irgendetwas Außergewöhnliches gegeben hätte, hätte sie uns das schon mitgeteilt.
Die Gute war völlig irritiert, dass wir mit dem "Superergebnis", das sie uns vorgetragen hat, nicht völlig happy waren und ne Kehrtwendung gemacht haben.
Naja, das Kind war jedenfalls hyperaktiv, soviel kann ich sagen. Es hat geturnt wie wild und sich hin- und hergeworfen, die Ausmessung hat echt lange gedauert und war offenbar nicht ganz einfach.

Hmm, ja, auch wenn ich mich jetzt etwas enttäuscht anhöre, bin ich natürlich erstmal glücklich und dankbar über das gute Ergebnis, und erleichtert bin ich auch. Muss also jetzt mal den nächsten regulären Arzttermin abwarten, um vielleicht ein paar weitere Antworten über die Fingerchen etc....zu bekommen. Ich glaube echt, die Amis machen einfach nicht soviel "Trara", aber mir wäre ein bisschen mehr Trara einfach lieber....

Toll, die Sternzeichendiskussion. Ich bin auch Schütze:Sonne: , und kriege ja wohl eine Waage, mit denen komme ich bestens aus. Aber eine Jungfrau würde ich mir schon auch zurechterziehen... soviel Einfluss können die Sterne doch gar nicht haben, oder?

Meeresblume, noch danke für Deinen Hinweis mit Nepomuk. Du könntest recht haben. In jedem Fall hoffe ich sehr, dass es unserer Nepomuk einigermaßen geht und ich denke oft an sie!

Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend,

Liebe Grüße von
Emi

Schokokugel
15.03.2007, 08:09
Hallo Zusammen,
ich bin auch eine Septembermami :-). Termin 25.09.2007.
Ich bin 38 und habe schon einen großen Sohn. Ich habe demnächst einen Fruchtwassertest vor mir und komme so langsam ins grübeln ob das sein muss, hat jemand von Euch Erfahrungen und kann mir etwas erzählen?
Liebe Grüße Schoko

-Prinzessin-
15.03.2007, 09:19
hallo schokokugel (lustiger name, siehst du schon so aus?:freches grinsen: nicht böse sein, ist nicht ernst gemeint...)
herzlich willkommen bei den septemberbabies und den dazu gehörigen zukünftigen mamis!
mit der fruchtwasseruntersuchung kenne ich mich nicht aus, vielleicht können dir die anderen weiterhelfen, aber wenn ich das richtig verfolgt habe, haben hier alle bislang höchstens die nackenfaltenmessung hinter sich gebracht.

@ emi: das mit dem wert von 1: 16.000 war nicht ich, ich weiß auch nicht mehr, wer es war. bei mir waren es 1:2400 ich habe aber auch nur die ultraschalluntersuchung mit nackenfaltenmessung (1,7 mm) machen lassen. dabei wurde auch das nasenbein entdeckt und die ärztin meinte, da keine sonstigen risiken bei mir zu erwarten sind (aufgrund meines alters, 32, o.ä.), kann ich ruhig auf den blutest verzichten. ich hab ihr einfach mal vertraut....
auch bei mir war nicht so irre viel zu erkennen, war eigentlich nicht viel anders als der ultraschall bei meiner eigentlichen ärztin. so dinge wie die anlagen vom gehirn und der magen wurden entdeckt, aber ich hab anstonsten nicht viel erkannt. allerdings hatte ich das glück, dass die ärztin supernett war und mich total beruhigt hat.

lass dich nicht verunsichern von wegen risiko wie eine 15-jährige oder 20-jährige. ist doch ein super ergebnis!!!!!

@ sanofi: witzigerweise werde ich auch von ALLEN gefragt, ob das kind geplant war, wirklich von allen.... das finde ich seltsam, auf so eine frage würde ich glaube ich nicht kommen, wenn mir jemand freudestrahlend berichtet, schwanger zu sein.... evt. weil wir nicht verheiratet sind, aber wir sind nun auch schon 5 1/2 jahre zusammen, echt merkwürdig, die reaktionen.
aber dafür hat mich gestern eine freundin ganz lecker und gesund bekocht und sich geduldig meine ausführungen über schwangerschaft und kind angehört.

ich war ja gestern shoppen: für schwangerschaftshosen war es mir dann doch etwas zu früh, hab mir einfach eine hose in einer größeren nr. gekauft und 2 shirts aus der herrenabteilung von h&m, weil die länger sind als in der damenabteilung und ein schwangerschaftsshirt!!!! eigentlich ein ganz normales t-shirt, sogar relativ figurbetont, nur aus stretch und vorne eben länger als hinten. ach ja, und ein "babybelt, so ein schlauchteil zum drüberziehen für 5 €!
damit bin ich dann ganz stolz zur kasse gegangen:smirksmile:

so, das wars erst mal von mir, heute hat meine süße "stieftochter" (blöder begriff) geburtstag, sie wird stolze 8 und bekommt ja in diesem jahr 2 geschwisterchen (das erste ist schon seit januar da), aber das hab ich ja schon geschrieben.

LG
prinzessin

Meeresblume
15.03.2007, 09:25
Guten Morgen!

Mensch, Emi, herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis beim Ersttrimesterscreening! Da hast Du nun wirklich gar keinen Grund, enttäuscht zu sein! Ich freue mich echt sehr für Dich - besonders nach Deiner Vorgeschichte. Was die Alterswahrscheinlichkeit angeht, müssen die Amis wirklich irgendwie andere Tabellen haben als die Deutschen, denn meine Ärzte haben mir ja das Diagramm mit dem Alter gezeigt und da hatte ich eindeutig nach dem Ultraschall das Risiko einer 15jährigen. Mmh. Am Freitag hab ich übrigens einen Termin bei meiner regulären FÄ und die erklärt mir nochmal das Gesamtergebnis mit den Blutwerten (hat sie von der Uniklinik zugeschickt bekommen). Da kann ich sie ja mal fragen.

Übrigens glaube ich, der sehr ausführliche Schall ist darauf zurückzuführen, dass man ja alles selbst bezahlt und vielleicht verstehen die deutschen Ärzte da ja noch mehr Service drunter. Jedenfalls wurden die Werte meiner vermessenen Organe und der Dopplersonographie usw. alle mit in die Berechnungen einbezogen. Aber egal, Hauptsache, das Ergebnis stimmt am Ende und da kannst Du Dich wirklich nicht beklagen, schön!

Herzlich Willkommen Schokokugel :blumengabe: ! Leider habe ich keine Erfahrung mit einer Fruchtwasseruntersuchung. Ich habe eine Bekannte, bei der wurde sie aufgrund eines schlechten Ergebnisses bei der Durchblutung der Nabelschnur durchgeführt und sie war dafür in einer Spezialpraxis. Hat Dich denn Dein Arzt nicht näher beraten? Vielleicht könnte man zuvor noch ein Ersttrimesterscreening (Nackenfaltenmessung und Bluttest) durchführen und dann entscheiden?

LG, Meeresblume.

MoechtegernMami
15.03.2007, 09:38
Guten Morgen Mädels,

ich hoffe, Euch allen gehts gut!!! :blume: (wie süß, was neues, gleich testen..) :blume: :blume:

Mir gehts besser, bis auf Kopfschmerzen, wobei ich langsam den Verdacht habe, das könnte auch an einem Zahn liegen :ooooh: :knatsch: aaaaaaaaaaahhhhhhhhhhh.. hoffentlich nicht.. muss sowieso endlich nen Termin beim Zahndoc machen.. naja, bis dahin hoffe ich, dass es wirklich "nur" Kopfschmerzen sind..

@Emi
die Amis.. und das soll jetzt nicht abwertend klingen.. Jetzt ist das so ne Wahnsinnsnation und dann sowas.. ich glaubs ja nicht. Als ich in der 6. Woche das mit dem Ischias hatte, hatte ich in der Klinik auch so einen taubstummen Redemenschen vor mir. Sehr unbefriedigend und es verunsichert nur. Aber Deine Werte sind ja prima, also Kopf hoch, es wird schon alles passen. Dafür ist wohl ein Forum dann doch nicht so gut (ich schimpf jetzt nicht auf uns, Ladies!), da kriegt man den Mund wässrig gemacht und dann so ne Untersuchung vor die Nase gesetzt :knatsch: Unbefriedigend.. :blumengabe:

@all
Ich habe gestern meinen Babysachen-Einkauf durchgezogen.. und zwar bei Ebay! 148 Teile inkl. Transport für insgesamt 115€. Der Hammer! Total nettes Unisex-Zeug.. und auch schon Winteranzüge in verschiedenen Größen waren dabei. :Sonne: Was mir nicht gefällt wird wieder ins Netz gestellt und den Rest behalte ich. Wen´s interessiert: In Ebay, bei Baby, bei Pakete und Sets und dort unter 51-100 bzw 101-x Teile. Und dann am Besten Sachen nehmen, die unter der Woche auslaufen, da sind nicht so viele online. Also Kleidungstechnisch bin ich erstmal versorgt und total gespannt, wie das Zeug in echt aussieht. (Berichtdazu folgt)

Das mit dem Freundeskreis und Kinder kriegen.. ja, wir sind auch Adam und Eva an der Stelle und spielen die Vorreiter.. mal sehen, was nachkommt.. Obwohl, da hab ich drei Elternpaare unterschlagen, aber die Kids sind alle mind. Kindergartentauglich, also auch nichts mit zusammen Kinderwagen durch die Gegend schieben. Aber ich denke, wenn bei uns erst die Kurse (Geburtsvorbereitsungskurs etc.) anfangen, dann lernen wir dort bestimmt auch nette Paare kennen, die in der gleichen Situation sind..

@Sanofi
das mit dem abendlichen Blähbauch kenn ich.. der war dann irgendwann so kurz vor der 15.SWW auch noch am nächsten Morgen da.. ok durch den Virus wurde der etwas kleiner (das liegt aber daran, dass unsre Verdauung auch durch die Schwangerschaft etwas verlangsamt ist), aber heute morgen nachdem ich aus Bauchlage aufgestanden bin, hatte ich schon ne süße kleine Kugel. Hihi.. sieht man im Stehen aber nur, wenn man will. Fällt auch eher von oben als von der Seite auf, hab ich festgestellt. Jetzt bin ich aber auch ab nächster Woche im 5.Monat (sprich 17.SSW), da möchte ich ja auch etwas zeigen können..

Allgemein zum Bauch.. gestern bei "Mein Baby" hat eine ein Mädel gekriegt, die hatte einen Bauch.. boahh.. und in der Sendung war es allgemein so, dass die Mädelsbäuche ausgeprägter waren, als die wo Buben rausschlüpften.. Die haben dann auch die Geburt gezeigt. Die hatte es nach 3 Stunden hinter sich, hat aber geschrieen wie am Spieß.. also, wenn ich an die Geburt denke, dann wird mir jetzt schon ganz anders.. ich bin doch so ein Schmerzangsthase.. :knatsch:

So, ich zieh mich dann mal an, um mich dann wieder auf die Couch zu mümmeln.. :entspann:

Wünsch Euch nen schönen, streßfreien Tag! :blumengabe:

Liebe Grüße,
MöchtegernMami

MoechtegernMami
15.03.2007, 09:43
achja Schokokugel, Dich hab ich vergessen, sorry..

Herzlich willkommen in unsrem Kreis und ich hoffe, Du freust Dich auch über Zuschriften von Ich-werde-das-erste-Mal-Mamies..

Zur Fruchtwasseruntersuchung kann ich leider auch nichts sagen.. :blume: Aber frag doch einfach mal in die große Babywunsch-Runde (sprich neuer Strang). Aber wehe, Du kommst dann nicht mehr bei uns vrobei :zwinker:

Viele Grüße,
MöchtegernMami

Schokokugel
15.03.2007, 11:37
Hallo Zusammen,
ich habe Ende März nochmal einen Termin bei meinem Arzt und werde Ihn dann löchern, eigentlich müßte man da doch auch die
Nackenfaltenmessung machen können 14. Woche?
Am 03.04. wäre der Termin zur Fruchtwasseruntersuchung. Ich
hatte aufgrund meines Alterns ;-) und anaraten meines Arztes zu dieser Untersuchung zugestimmt. Aber umso mehr ich darüber lese umso mulmiger wird es mir.
@ Prinzessin mein Name Schokokugel hat schon seine Berechtigung :-). Ich komme mir sehr schwanger vor, leider habe ich schon 3 kg zugenommen und meine Hosen kneifen schon.
Liebe Grüße
Schoko

Meeresblume
15.03.2007, 12:08
Puh Möchtegernmami, Du setzt uns ja ganz schön unter Zugzwang was die Babysachen angeht :smirksmile:
Du musst auf jeden Fall berichten, wie sie denn so sind, Deine ersteigerten Schätze!

Ich mache in einer Stunde Schluss im Büro und begebe mich auf die Autobahn zu einenm schönen verlängerten WE mit meinem Liebsten, jieppieh!

@ Schokokugel: Ja, sprich nochmal mit Deiner Ärztin!

Allen liebe Grüße, ich gehe jetzt zum Mittagessen :hunger:

Sandrose
15.03.2007, 12:18
Hi Schokokugel,
Ich bin mit 38 auch nicht mehr die Jüngste, was Erstgebährende anbetrifft. Meine Ärztin hat folgendes gesagt:
Bevor man sich zur Fruchtwasserpunktion entschließt, sollte man erstmal die Nackentransparenzmessung machen, die ist immerhin nicht invasiv. Mit dem dort ermittelten Risiko kann man sich immer noch für die Fruchtwasserpunktion entscheiden, wenn denn die Ergebnisse der Untersuchung das nahelegen. Ansonsten kann man sich die Punktion dann nämlich auch sparen.
Wieso rät Dir denn Dein Arzt dazu? Gibt es Risikofaktoren? Oder ist es wirklich "nur" das Alter?
Grüße
sandrose

Inaktiver User
15.03.2007, 12:26
Hallo Prinzessin!

Bin neu hier und freue mich auch auf ein Septemberbaby. Beim drüberlesen bin ich an deiner Mail vom 15.3. hängengeblieben.
Du schreibst, dass deine Ärztin nach der guten Nackenmessung gesagt hat, dass du die Blutuntersuchung nicht machen brauchst?
Ich (32) hatte vergangene Woche die Nackenmessung mit Ergebnis 1,2 und habe die Blutuntersuchung auf Anraten des Arztes machen lassen. Wenige Tage darauf kam die Nachricht dass ein Blutwert extrem (um das 5-fache) vom Normalwert abweicht. Ich hatte bis dahin und habe auch weiterhin keinerelei schlechtes Gefühl. Auch der Arzt meint, dass so etwas vorkommen kann und das Ergebniss der Nackenmessung wesentlich aussagekräftiger ist. Aber du kannst dir bestimmt vorstellen was mein Mann und ich die letzten Tage durchgemacht haben. Letztendlich haben wir für uns beschlossen keine weiteren Untersuchungen machen zu lassen, da es immer Restrisiken und Unsicherheiten geben wird. Wir werden uns einfach weiter freuen und das Beste hoffen und sehen ob die Zweifel zu sehr nagen oder wir damit klar kommen.

Liebe Grüße an alle, denen die Hosen kneifen, denen der BH nicht mehr paßt und die der Schokolust nachgeben!

Finchen73
15.03.2007, 12:30
Hallo allerseits,

herzlich willkommen Schokokugel! Wie groß ist denn Dein Großer Sohn? Ich freu mich ja, dass hier noch mehr "Zweit-Mamis" auftauchen:-)

Emi - schön, dass Du so ein erleichterndes Ergebnis erhalten hast! Was dise Risiken da angeht - ich glaube, die berechnen das vermutlich alle irgendwie anders und letztendlich ist doch nur eins wichtig - dass es extrem unwahrscheinlich ist :-)!

Prinzessin - viel Spaß beim Geburtstag Deiner "Stieftochter" (klingt wirklich blöd, ich überlege grade was mein Liebster über meinen Sohn sagen würde... vermutlich einfach "der Sohn meiner Freundin"?). Dann nehme ich mal an, ihr habt ein gutes Verhältnis, ale miteinander?

Ich bin noch gar nicht gefragt worden, ob das Kind geplant war, dabei wäre es bei uns viellicht noch eine naheliegende Frage, wir sind grade erst zusammen gezogen, das Kind ist quasi beim Umzug entstanden. War aber gewünscht, nur hatten wir nicht damit gerechnet, dass es sofort klappt :-) Ich finde die Frage an sich aber auch komisch, jedenfalls wenn man der Schwangeren ansieht, dass sie sich freut...

Mit meiner Übelkeit gehts heute schon mal wieder besser als gestern - hab aber zum Glück heute auch frei und mache mal auf "Haushaltstag".

Sonnige Grüße an Euch alle,

Finchen

Finchen73
15.03.2007, 12:39
Ach,noch jemand - herzlich willkommen Souris!

Finchen

Inaktiver User
15.03.2007, 12:46
Hallo!

Einer "Zweit-Mami" braucht man wahrscheinlich nichts zu erzähler, aber ich hab bei mir festgestellt, dass die Übelkeit schlimmer ist wenn ich nen leeren Magen habe!?! Gerade am Anfang wars ganz arg und mir wurde allein beim Gedanken an Essen übel. Ich hab dann aber gemerkt Zwiebach und Sachen die nicht stark riechen (Karotten, Gurken...) gehen immer. Damit wurds dann besser.

Sanofi
15.03.2007, 12:59
Herzlich willkommen Schokokugel und Souris! So langsam füllt es sich ja hier!

@Souris: mir ist immer übel, wenn ich was gegessen habe. Mit leerem Magen auch. Ist schwierig, genau das Mittelmaß zu finden - aber: noch 2 Wochen, dann gehts mir gut, zumindest magentechnisch.

@Fruchtwasseruntersuchung: die Mutti aus der Krabbelgruppe hat die auch machen lassen, ohne vorherige Nackenfaltenmessung - auf Anraten der Ärztin (sie ist ja auch "schon" 36). Bin ich froh, daß ich nicht mehr bei dieser Koryphäe in Behandlung bin. Ich hätte auf jeden Fall erstmal was gemacht, was ohne Risiko für das Kind ist. Wenigstens wissen sie jetzt, daß alles i.O. ist und sie das zweite Mädchen kriegen.

Was haltet ihr davon, wenn wir eine Liste mit Name und ET, vielleicht noch Alter (wer möchte) machen? Daß man den Überblick nicht verliert...

Schönen Tag noch, ich lege mich jetzt hin...

Sanofi
28, ET 17.09.07

Finchen73
15.03.2007, 12:59
Hallo Souris,

ja, wenn der Magen leer ist, ist es ganz schlimm, daher bin ich auch seit Wochen am mampfen, wie eine neun-köpfige Raupe... habe standig Kekse in der Tasche und fange spätestens ab 12 Uhr an im Kreis zu tanzen, wenn meine Kollegen noch nicht mit mir Mittag machen wollen :-) Leider kann ich gar nicht soviel essen, wie mir dann trotzdem noch übel ist... Aber Zwiebeln gehen bei mir z.B. im Moment gar nicht *örks* :-)

Finchen

-Prinzessin-
15.03.2007, 13:28
@ finchen: ja, wir haben alle miteinander ein sehr gutes verhältnis, mein freund kann heute leider berufsbedingt nicht zum geburtstag kommen und so verbringe ich nachher mit seiner exfrau und den kids den kindergeburstag. also alles sehr entspannt und die kleine hab ich natürlich total in mein herz geschlossen, mein freund und ich sind schon zusammen, seitdem die kleine 2 1/2 war, also kennt sie es nicht anders und hat die jeweils neuen partner der eltern auch sehr lieb.

@ souris: erst mal herzlich willkommen hier bei uns! das tut mir leid, dass ihr so gelitten habt in den letzten tagen! allerdings hat meine ärztin gesagt, dass die nackenfaltenmessung und ultraschall eine aussagekraft von 84 % bzgl. der wahrscheinlichkeit eines down syndroms etc. hat und eine blutuntersuchung zusammen mit der nackenfaltenmessung eine aussagekraft von 90 %. sie sagte uns, dass sie die blutuntersuchung nur machen lassen würde, wenn die ultraschalluntersuchung irgendwelche auffälligkeiten ergeben hätte. eigentlich hatte mich das soweit beruhigt.... ich habe mich auf diese aussage verlassen, weil ich es ja als laie nicht besser weiß. hm. ehrlich gesagt (nicht böse sein) hätte ich diese information von dir jetzt lieber nicht gehört...

ach, ich lasse mich nicht verunsichern, wir haben uns nämlich auch entschlossen, keine zusätzlichen untersuchungen mehr machen zu lassen. ich glaube, ich könnte mich sowieso nicht gegen das kind entscheiden....

@ sanofi: gute idee mit der liste, wie macht man das rein technisch?

LG
prinzessin

MoechtegernMami
15.03.2007, 13:36
ich find das mit der Liste auch schön..

ich fang mal an:
MöchtegernMami, ET 04.09.2007, 27 Jahre alt, wohnhaft bei der Schwabenmetropole Stuttgart :blume:

Wir könen die Liste, solange sie nicht zu lange wird, in unsrem Profil ablegen. Ich nehm den Wohnort noch dazu. Will dazu aber keinen zwingen, da ich verstehen kann, wenns jemand zu persönlich wird! :Sonne:

MoechtegernMami
15.03.2007, 13:56
oohhh... tolle Baby-Bilder.. wenn Ihr welche ankucken wollt:

unter www.yuzbasicafer1.com/p_baby_e/ gibts tolle Bilder. Hab ich unter Google, Bilder, Stichwort "Baby" dort in der zweiten Reihe über das Baby mit den Flügeln gefunden.

Mein Favorit, hab ich auch in meine Babykarte für Freunde, Verwandte und Bekannte eingefügt, ist:
www.yuzbasicafer1.com/p_baby_e/baby_0024.jpg

Super süß.. und was für Augen.. mein Süßer meinte nur, wenn unser Kleines so aussieht, dann wärs super.. aber bei der Mama mache er sich keine Sorgen. Er ist so süß!!!

Finchen73
15.03.2007, 14:01
Ich finde die Liste auch eine gute Idee, wenn mir auch noch nicht ganz klar ist, wie wir die dann ablegen können. Meine Daten:
Finchen, ET 30.09.07, gleich 34 Jahre, Berlin, vielleicht noch dazu - 2. Kind

@ prinzessin - schön, dass es bei Euch so gut klappt, ist ja leider nicht immer so. Bei uns ist es auch ganz nett, der Vater von meinem Großen wohnt ganz in der Nähe und hat ihn 2 Tage in der Woche und ab und zu noch Freitag/Samstag. Bis auf gelegentliche Unstimmigkeiten, die immer mal wieder vorkommen, verstehen wir uns alle ganz gut.Ich lebe mit meinem Sohn seit er 2 ist von seinem Vater getrennt, daher kennt er das auch nicht anders.

Inaktiver User
15.03.2007, 14:03
... tut mir leid!
Aber es gibt keinen Grund sich zu beunruhigen, ich denke dass deine Ärztin mit Ihrer Empfehlung einfach mehr Erfahrung und auch Weitblick bewiesen hat.

Schöne Feier!

Inaktiver User
15.03.2007, 14:25
auch ein herzliches Willkommen an unsere zwei Neuen von mir.

Bin heute wieder ganz schön happy. War heut morgen zur Nackenfaltenmessung . Ergebnis der Blutuntersuchung steht aber noch aus. Trotzdem: Mein Arzt war absolut begeistert und hat sich auch ganz viel Zeit genommen für alles, musste er auch, weil unser kleines war auch ganz schön aktiv, war keine leichte Sache da was genaues hinzubekommen. Aber ansonsten wirklich prima. Er hat mir jede einzelne Kleinigkeit, angefangen bei Gehirn über Magen und Wirbelsäule haargenau erklärt. also ich bin erstmal so richtig beruhigt und bin erstmal froh, dass ich mich doch zu der Untersuchung entschlossen habe, wenngleich das auch die einzige zusätzliche gewesen sein wird und auch noch nicht alles vollständig ist und ich euch einen Wahrscheinlichkeitswert noch nicht anbieten kann. Wie ich das hier so rausgelesen habe, wart ihr aber bei der "Sonderuntersuchung" alle im KH oder bei anderen Ärzten oder??? Ich war bei meinem normalen FA und daher lässt die Blutuntersuchung mit den Ergebnissen noch etwas auf sich warten. Bin aber trotzdem total optimistisch.:Sonne:

so, mit der Liste das find ich auch prima, hab aber die selbe technische Verständnisfrage wie finchen und die anderen.
:wie?: aber hier schon mal meine Daten:
christandy, ET: 24.09.2007, bald 25, bei Köln

Ansonsten sind bei uns derzeit viele Babys im Anmarsch sei es im Bekanntenkreis oder bei Verwandten. Es häuft sich langsam. Zumindest zu Hause, hier hält sich unser Bekanntenkreis noch arg im Rahmen. Aber wir sind so datumstechnisch die letzten und mit September relativ weit hinten dran.

Tja ansonsten find ich, trotzdem ich zwei/drei Wochen hinter den meisten von euch liege, sieht man auch schon gut was. Also mit Bauch einziehen oder so ist da nix mehr.:zwinker:
Zugenommen hab ich bisher 2kg. Also hält sich glaub ich alles noch in Grenzen, obwohl mich das eigentlich sehr überrascht, wenn ich mein jetziges und früheres Essverhalten so vergleiche:knatsch:, hätte ich mit mehr gerechnet.

So, muss noch ein bissl was tun auf Arbeit. also: Liebe Grüße an Alle

-Prinzessin-
15.03.2007, 15:30
danke souris :smile:

hm, bin zwar ebenfalls ratlos wegen der technischen möglichkeiten einer liste, aber hier meine daten:

bin 32 jahre, weder verheiratet noch verlobt aber äußerst glücklich liiert, wohne in Münster und bekomme mein erstes kind wahrscheinlich am 14.09.2007

LG

ich geh jetzt gummibärchen und kuchen auf dem kindergeburtstag mampfen :smirksmile:

MoechtegernMami
16.03.2007, 10:02
Guten Morgen!!! :Sonne:

na, heut seit Ihr ja ziemlich ruhig..

So, ich hab mal zusammen geschrieben, was ich bisher gefunden habe (ich habs nach ET sortiert, nicht nach Ego :lachen: ):
MöchtegernMami, 27 Jahre, ET. 04.09.2007, wohnhaft bei der Schwabenmetropole Stuttgart
Meeresblume, 31 Jahre, ER 14.09.2007
Prinzessin, 32 Jahre, ET 14.09.2007, Münster
Sanofe, 28 Jahre, ET 17.09.2007
christandy, bald 25, ET 24.09.2007, bei Köln
Schokokugel, 38 Jahre, ET 25.09.2007, hat bereits einen Sohn
Finchen73, fast 34 Jahre, ET 30.09.2007, Berlin, hat schon ein Kind
Emi, Sandrose und Souris und ... Ihr könnt ja kopieren und Euch einfügen..

Entweder hängen wirs an die Nachricht, oder wärs bequemer mag, unter Profil -> Signatur ändern reinkopieren und dann kommts immer automatisch mit..

So, ich kuck jetzt "Mein Baby".

Bis später :blume:

Finchen73
16.03.2007, 10:07
Hallo allerseits,

ich war gestern noch auf einer Geburtstagsfeier und habe ganz lange, das grade 2 Monate alte Baby der Gastgeberin auf dem Arm gehabt, war das schön. Mein großer Sohn war zu meiner Freude auch ganz begeistert von dem Kind und hat schon mal das "schnulle-wieder-reinstecken" geübt. Kann er schon gut :-)
Mal na andere Frage, ich lese hier jetzt so viel von den Nackenfaltenmessungen und Bluttests, dass ich den Eindruck bekommen, dass ist inzwischen absoluter Standard - gibts hier eigentlich auch noch eine andere Schwangere, die sich wie ich ganz bewußt gegen solche Tests entschieden hat? Also bitte nicht falsch verstehen, ich habe volles Verständnis dafür, dass man das machen läßt, aber ich hätte nicht gedacht, dass es so viele sind.

Sonnige Grüße,
Finchen

-Prinzessin-
16.03.2007, 10:09
guten morgen!

danke für die liste, moechtegernmami!

kindergeburtstag war schön gestern....

ich habe heute zum ersten mal meinen "babybelt" an, denn eine meiner liebtsten, aber auch engsten jeans geht nicht mehr zu. (na ja, ich bin ja ab heute auch in der 15. woche, da "darf" es so sein, hab ich mir gerade eingeredet) also hab ich den trick mit dem gummiband angewandt und mit bauchband sieht es aus, als ob ich ein längeres t-shirt unter der bluse anhätte. ein ganz neues gefühl (ist bescheuert und total unwichtig, aber euch kann ich es ja erzählen....)

:-)
ansonsten wünsche ich euch erst mal einen schönen tag!

LG
prinzessin

MoechtegernMami
16.03.2007, 10:37
wem den sonst Prinzessin :smile: Find ich ja süß.. Mir gehts heut soweit gut. Wollt mal in nem Kleiderladen bei mir um die Ecke, auch nach Umstandszeug kucken. Hosen eher noch weniger, weil ich in meine noch einigermaßen passe, aber so ein Bauchtuch oder Babybelt.. mal sehen..

@Finchen
Ich hab mich gegen die Untersuchungen entschieden. Ich halte es mit Zusatzuntersuchungen oder -ultrschalls genauso. Nicht, dass ich nicht neugierig wäre, aber irgendwie weiß man bei der ganzen Technik ja nicht, wie sie sich auswirkt bzw. sind mir die Statistiken zu unsicher.. Hört sich jetzt an, als wäre ich kein Technikfreak. Bin ich total.. ich denke mir nur, bei der Nackenfaltenmessung, was hätte ich getan, wenn ich die Untersuchung gemacht hätte und sie negativ gewesen wäre?? Ich hätte mir gedacht, dass selbst bei einer Chance 1:1 noch eine 50:50-Chance bestandenden hätte, dass es gesund ist und zu weiteren Untersuchungen wäre ich wegen dem Fehlgeburtrisiko nicht bereit gewesen. Die meisten Behinderungen entstehen wohl sowieso bei der Geburt. Also und davor können wir uns beim besten Willen nicht drücken :smirksmile: Aber es muss jeder selber wissen, was er macht. Hast ja mitgekriegt, wie glücklich die anderen waren.. das war auch schön und ich etwas neidisch :smile: Rede mit Deinem Liebsten und entscheidet zusammen, was für Euch das beste ist.. jemand anders kann das eh nicht entscheiden! Egal wie Du Dich entscheidest, es wird das richtige für Euch sein!

@Mein Baby
da haben sie ja jetzt diverse Geburten vorgestellt.. wie würdet Ihr denn gern entbinden? Habt Ihr das schon überlegt?

So, ich mach mich jetzt aufn Weg meine Krankenmeldung abzugeben und Kleinigkeiten einzukaufen, damit mein Kreislauf wieder in Schwung kommt..

Bis nachher.. :Sonne:

nadjeshda
16.03.2007, 11:18
*kurz aus dem Oktoberstrang reinhüpf*

@ Finchen: ich sehe das genauso wie Möchtegernmami. Daher haben wir uns auch dagegen entschieden. Und ich bin schon 36, der FA hat auch etwas sparsam reagiert. Aber ich denke, das ist eine rein persönliche und emotionale Entscheidung.

*wieder raushüpf*

Lunara
16.03.2007, 11:33
Hallo,

kurz auch mal reinhüpf: Bin ja auch eine Septembermami, aber da ich im Hibbeln ab Herbst-Strang mitschreibe, mache ich mich hier etwas rar. Bin jetzt in der 14. Woche und habe mich auch gegen die Untersuchungen entschieden.

Wenn es eine risikolose Untersuchung gäbe, bei der man ein eindeutiges Ergebnis bekommt, würde ich sie machen. Da man aber nur eine Risiko-Einschätzung erhält, mache ich es nicht. Denn eine Fruchtwasseruntersuchung schließe ich für mich aus. Und wenn nun bei einer der anderen Untersuchungen ein erhöhtes Risiko rauskommt, mache ich mich die ganze restliche Zeit verrückt, obwohl wahrscheinlich trotzdem alles okay ist. Natürlich verstehe ich diejenigen, die die Untersuchungen trotzdem machen, auch. Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Und ein gutes Ergebnis ist natürlich schon beneidenswert.

Ich werde in der 20. Woche zu einem Ultraschall-Spezialisten gehen und da alles was möglich ist, abklären lassen. Alles Weitere lasse ich auf mich zukommen.

Inaktiver User
16.03.2007, 11:53
Hallo Mädels,

also mein Freund war auch eher skeptisch bzgl. der Untersuchung, gerade weil es kein 100%iges Ergebnis gibt, sondern nur ne Wahrscheinlichkeit. und natürlich: es hätte auch nach hinten los gehen können, wenn ich das jetzt mal so ausdrücken kann. Trotzdem war ich alleine schon durch den Ultraschall doll beruhigt, weil man ja doch zu Beginn einer Schwangerschaft nicht so sehr viel vom Kind selbst merkt. Das kommt ja alles erst später. Von daher war das für mich selbst eine gute Sache und mit dem Ergebnis natürlich doppelt. Aber stimme dir, MöchtegernMami, natürlich auch zu, dass man vor Schwierigkeiten bei der Geburt selbst natürlich nicht sicher ist und alle Vorsorgeuntersuchungen bei einem solchen Fall nix helfen würden. Wie gesagt, ich find´s ok, wenn man es macht und find es auch zu verantworten und überhaupt nicht schlimm, wenn man sich dagegen entscheidet. Also Finchen, nicht von den vielen, die es bei uns im Strang doch gemacht haben, "beeindrucken" lassen:blume: .

@MoechtegernMami: Hab auch schon ab und zu mal dran gedacht, aber ich muss zugeben, dass ich über die heutigen Möglichkeiten noch nicht wirklich viel weiß und mich wohl eher bei einer KH-Besichtigung erstmal schlau machen muss. Ansonsten ahne ich aber fast, sollte man sich für eine Art und Weise vorher entschieden haben, kommt es 1. anders und 2. als man denkt:freches grinsen: also denk ich, schau ich mal was es so gibt und werd´s auf mich drauf zukommen lassen.

Aber mal ne andere Frage: Wer möchte sich eigentlich vorab sagen lassen, was es wird oder bei wem soll es eher ´ne "Kinderüberraschung" werden:zwinker:
Also ich würde es nicht bis zur Geburt aushalten und möchte es mir auf jeden Fall sagen lassen.


So Mädels, auch wenn das Wetter langsam schlechter wird, wünsche ich Euch trotzdem ein schönes Wochenende. Lasst es Euch gut gehen und liebe Grüße

christandy (übrigens danke für die Liste:blumengabe: )

Inaktiver User
16.03.2007, 13:08
Guten Morgen!!! :Sonne:

na, heut seit Ihr ja ziemlich ruhig..

So, ich hab mal zusammen geschrieben, was ich bisher gefunden habe (ich habs nach ET sortiert, nicht nach Ego :lachen: ):
MöchtegernMami, 27 Jahre, ET. 04.09.2007, wohnhaft bei der Schwabenmetropole Stuttgart
Meeresblume, 31 Jahre, ER 14.09.2007
Prinzessin, 32 Jahre, ET 14.09.2007, Münster
Sanofe, 28 Jahre, ET 17.09.2007
christandy, bald 25, ET 24.09.2007, bei Köln
Schokokugel, 38 Jahre, ET 25.09.2007, hat bereits einen Sohn
Finchen73, fast 34 Jahre, ET 30.09.2007, Berlin, hat schon ein Kind
Emi, Sandrose und Souris und ... Ihr könnt ja kopieren und Euch einfügen..

Entweder hängen wirs an die Nachricht, oder wärs bequemer mag, unter Profil -> Signatur ändern reinkopieren und dann kommts immer automatisch mit..

So, ich kuck jetzt "Mein Baby".

Bis später :blume:
souris,32, ET 26.9., nürnberg

Finchen73
16.03.2007, 13:15
Hallo ihr,

da sind ja doch auch einige, die sich gegen die Untersuchungen entschieden haben. Wir überlegen da auch gar nicht mehr, wir haben uns schon von Anfang an dagengen entschieden, auch aus den Gründen, die hier von Euch genannt wurden. Meine Ärztin fand es auch völlig OK.

Zum "vorher-sagenlassen" - JA! Ich bin doch sooo neugierig. Beim ersten Kind hab ichs mir auch sagen lassen und fand ab dem Zeitpunkt, dass es irgendwie noch "reeller" wurde.Also aus "dem Baby" wurde ein Junge mit Namen. :-)

Zum Thema Geburt - wenn alles soweit in Ordnung ist, möchte ich diesmal im Geburtshaus gebären, in der großen Wanne rumdümpeln und mich unter der Geburt einfach freibewegen können. Sollte es Gründe geben, die gegen die Geburt im Geburtshaus sprechen, haben die Hebammen von dort einen Belegvertrag mit einem großen Krankenhaus. Was ich im Vergleich zur ersten Entbindung nicht mehr möchte, ist eine hektisch rumspringende AiPlerin (Ärztin im Praktikum), die nachher von meiner Hebamme aus dem Kreissaal geschmissen wurde :-) Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich trotz großer Anstrengung meine erste Geburt in positiver Erinnerung habe - will damit nur den Erstgebärenden sagen - es tut weh und ist anstrengend, aber unser Körper ist dafür "konstruiert", wir können das alle schaffen und wenn ihr Hilfe braucht, dan gibts ja auch etliche Möglichkeiten. Also macht Euch nicht zu viele Gedanken. Und das Gefühl sein neugeborenes Kind auf dem Bauch liegen zu haben, ist das absolut schönste was es gibt :-)

Liebe Grüße,
Finchen