PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tisch verkaufen, aber für wieviel?



Inaktiver User
21.01.2007, 11:23
hallo,

ich muss wegen umzug wohl leider demnächst meinen esstisch (http://img409.imageshack.us/my.php?image=tisch13wp.jpg) verkaufen. er hat die maße 90 x 150 cm und ist für die neue wohnung leider zu groß :knatsch:. nun weiß ich aber überhaupt nicht, was man dafür noch nehmen kann. habt ihr eine idee?

also, er ist -wie schon geschrieben- 90 x 150 cm groß und aus massivem palisander, daher auch sauschwer. beine lassen sich abmontieren. die tischplatte besteht aus 3 aneinander geleimten "streben" (sagt man das so?). zwischen zwei streben (auf dem foto hinten links) hat das holz gearbeitet und sich daher etwas verzogen, so dass da längs eine schmale lücke von 1 mm entstanden ist. ich persönlich finde nicht, dass es dem tisch "etwas nimmt", muss es aber ja erwähnen. achja, der tisch ist knapp 2 jahre alt und wird superselten benutzt. den preis, den ich selbst bezahlt habe, kann ich nicht unbedingt als basis für meine überlegungen nehmen, da ich den tisch wirklich günstig geschossen habe (ebay - neukauf).

für hilfe wäre ich echt dankbar, da ich gerade ziemlich planlos bin.

lg
luci

Inaktiver User
21.01.2007, 11:37
Trotzdem will ich es wissen, Luci:

Wie teuer war der Tisch denn beim Kauf?

Karla48
21.01.2007, 12:48
Einen ähnlichen Tisch habe ich im dänischen Bettenhaus für 359 Euro gesehen. Schade, dass ich momentan keinen Platz dafür habe - der wär´s!

Also ich würde mal mit 200 Euro gucken gehen, ob jemand anbeißt. Er ist wirklich wunderschön.

Gruß Karla

Inaktiver User
21.01.2007, 13:20
Trotzdem will ich es wissen, Luci:

Wie teuer war der Tisch denn beim Kauf?

och menno, zeta :wangenkuss:. das möchte ich erst später sagen, da ihr das sonst in die überlegungen miteinbezieht. das wäre ja quasi so, als würde man bei günther jauch sitzen und schon seine eigenen überlegungen preisgeben, BEVOR man den publikumsjoker nimmt.

sag mal lieber was!

Inaktiver User
21.01.2007, 13:23
Einen ähnlichen Tisch habe ich im dänischen Bettenhaus für 359 Euro gesehen. Schade, dass ich momentan keinen Platz dafür habe - der wär´s!


der war aber bestimmt aus behandelter kiefer, oder? ich muss die holzart ja irgendwie auch berücksichtigen und palisander ist ja hochwertiger. möglicherweise ist das den interessierten aber total egal, hauptsache die optik stimmt? :knatsch:

Inaktiver User
21.01.2007, 13:32
och menno, zeta :wangenkuss:. das möchte ich erst später sagen, da ihr das sonst in die überlegungen miteinbezieht. das wäre ja quasi so, als würde man bei günther jauch sitzen und schon seine eigenen überlegungen preisgeben, BEVOR man den publikumsjoker nimmt.

sag mal lieber was!

Ok, anders: Ich würde dafür 50-60 Euro (vom Foto her) ausgeben. Ist aber nur meine unfachmännische Meinung. Wenn ich den Tisch in natura sehen würde, würde ich vielleicht zum Entschluß kommen, daß er mehr (oder weniger?) Wert ist. Mir fehlen auch die aktuellen Holztisch-Preise. :smirksmile:

Inaktiver User
21.01.2007, 13:46
oh weia. ist das foto SO übel? wenn man mir real nur so wenig bietet, ziehe ich lieber mit dem tisch um, stelle ihn in den keller und vererbe ihn an meine nicht vorhandenen kinder. völlig wurscht, ob die das ding leiden mögen :cool:

zur not könnte ich ihn auch noch in die neue küche stellen, aber dann könnte er nur quer an der wand stehen. sozusagen vorübergehend. aber eine tolle lösung ist es auch nicht gerade :knatsch:

Inaktiver User
21.01.2007, 13:51
oh weia. ist das foto SO übel? wenn man mir real nur so wenig bietet, ziehe ich lieber mit dem tisch um, stelle ihn in den keller und vererbe ihn an meine nicht vorhandenen kinder. völlig wurscht, ob die das ding leiden mögen :cool:

zur not könnte ich ihn auch noch in die neue küche stellen, aber dann könnte er nur quer an der wand stehen. sozusagen vorübergehend. aber eine tolle lösung ist es auch nicht gerade :knatsch:

Bitte nimm meinen Vorschlag nicht ernst, ich habe einfach mal eine Zahl in den Raum geworfen.

Wie teuer war das gute Stück denn nun? Kannst Du in der neuen Wohnung im Wohnzimmer keine Eßecke einrichten, in der der Tisch dann steht?

Zartbitter
21.01.2007, 14:09
hallo,

unbedingt als basis für meine überlegungen nehmen, da ich den tisch wirklich günstig geschossen habe (ebay - neukauf).

für hilfe wäre ich echt dankbar, da ich gerade ziemlich planlos bin.

lg
luci

Hallo Luci,

habe gegogelt, Neukauf google sind sie so um die 300 Euro, schau mal nach.

Palisander gehört zwar zu den Edelhölzern, aber warum die so günstig sind, frage ich mich gerade, vielleicht sind die nur furniert?

Andere Quellen ergeben circa 800-1000 Euro für massiv. Also ich würde für massiv 400 Euro veranschlagen, da dein Tisch ja noch einen Schreiner benötigt.

LG zb

Inaktiver User
21.01.2007, 14:21
Kannst Du in der neuen Wohnung im Wohnzimmer keine Eßecke einrichten, in der der Tisch dann steht?

nein, das passt leider nicht. ich könnte ihn zwar theoretisch in das dritte zimmer quetschen, müsste dann dafür aber mein arbeitszimmer/"atelier" hergeben. und das will ich nicht. freue mich so sehr, dafür endlich einen eigenen raum zu haben. abgesehen davon habe ich eh nicht oft x gäste zum essen. für den alltag reicht mir ein normaler küchentisch, am besten einen ausziehbaren. den müsste ich aber auch erstmal finden, da ich meinen jetzigen nicht mitnehmen werde. das ist nämlich ein echt olles ding mittlerweile.

Inaktiver User
21.01.2007, 14:23
nein, das passt leider nicht. ich könnte ihn zwar theoretisch in das dritte zimmer quetschen, müsste dann dafür aber mein arbeitszimmer/"atelier" hergeben.

Atelier? Was machst Du denn?

Ich weiß, ich bin heute furchtbar neugierig.

Inaktiver User
21.01.2007, 14:29
Hallo Luci,

habe gegogelt, Neukauf google sind sie so um die 300 Euro, schau mal nach.

Palisander gehört zwar zu den Edelhölzern, aber warum die so günstig sind, frage ich mich gerade, vielleicht sind die nur furniert?

Andere Quellen ergeben circa 800-1000 Euro für massiv. Also ich würde für massiv 400 Euro veranschlagen, da dein Tisch ja noch einen Schreiner benötigt.

LG zb

hallo zartbitter,

vielen dank. damit kommen wir dem, was ich mir vorstellte, schon sehr nah. die meisten preise sind dann ja eh noch auf VB. wenn ich da ZU wenig ansetze, bleibt am ende ja gar nichts mehr.

ich hatte gehofft, mir einen neuen (nur eben kleineren) tisch dafür finanzieren zu können. oder zumindest den großteil des kaufpreises. wenn ich dann so sehe, dass bei zb ikea so eine furnierte schrottmühle schon 250 euro kostet, wird mir ganz anders. wobei schrottmühle natürlich auch ein wenig übertrieben ist. es passt nur einfach nicht zum preis, finde ich. furnier ist nunmal kein echtholz.

lg
luci

p.s. weitere meinungen werden natürlich gern gehört :blumengabe:

Inaktiver User
21.01.2007, 14:35
Atelier? Was machst Du denn?

Ich weiß, ich bin heute furchtbar neugierig.

heimwerken, malen...so die richtung. das wort atelier hatte ich schon ganz bewusst in "" gesetzt. momentan habe ich nur halt kein eigenes zimmer dafür. der kram verteilt sich über die halbe wohnung und bringt soviel unordnung rein. daran, dass mein wohnzimmertisch viel zu oft mit perlen und zubehör überhäuft ist, habe ich mich ja schon fast gewöhnt. was das malen angeht, würde ich aber öfter mal aktiv sein, wenn ich nicht ständig die utensilien raussuchen bzw wieder wegräumen müsste. zudem steht mein pc im wohnzimmer und das nervt mich optisch.

Inaktiver User
21.01.2007, 22:40
Ok, anders: Ich würde dafür 50-60 Euro (vom Foto her) ausgeben. Ist aber nur meine unfachmännische Meinung.....

Sehe ich auch so. So rein aus der Ebay-Sicht.


oh weia. ist das foto SO übel? wenn man mir real nur so wenig bietet, ziehe ich lieber mit dem tisch um, stelle ihn in den keller und vererbe ihn an meine nicht vorhandenen kinder. völlig wurscht, ob die das ding leiden mögen :cool: ...

Dann schau mal bei Ebay rum was so alles rund um Hochzeit geht. Da träumen die Leuts von gebrauchten Kleidern um die 200 Euro. Egal was die wirklich neu gekostet haben sollen.
Ein Auto verliert mit dem Tag der Zulassung auch mindestens 5000 Euro.

Inaktiver User
22.01.2007, 00:48
Hallo Luci, schöner Tisch!

Warum machst Du ihn nicht zum "Atelier-Arbeits-Tisch"?
Wenn er dabei unschöne Gebrauchsspuren bekommt, kannst Du ihn irgendwann abschleifen.

Bevor ich dafür nur die Hälfte oder noch weniger bekommen würde, würde ich ihn auch quer an die Wand oder in den Keller stellen.

Karla48
22.01.2007, 08:34
Neinnein, der war nicht aus Kiefernholz, sondern aus einem Hartholz, ich komm jetzt nicht auf den Namen, und er war massiv.
Kiefer und Furnier würd ich mir gar nicht angucken in Läden, das gefällt mir nicht.

Wieso sind die so billig? Weil der Regenwald, wo die Harthölzer herkommen, brutalst abgeholzt wird. Das Holz dort wird ja niemandem abgekauft (so wie in europäischen Wäldern), sondern einfach mitgenommen.

Im dänischen Bettenhaus gibt es für viele Hartholzmöbel Zertifikate "aus nachwachsendem Regenwaldbestand" oder so ähnlich. In einer Fernsehsendung haben sie dann neulich mal geprüft, was solche Zertifikate wert sind: Nichts. Denn nähme man mal alle Möbel zusammen, die so ein Zertifikat bekommen, dann wäre das eine viel größere Fläche als die, die es dort für Plantagenware tatsächlich gibt. Die Zettelchen kann man da an der Grenze wahrscheinlich für 60 cent kaufen ;-))

Für 400 Euro habe ich mal einen antiken massiven Tisch gekauft, auch gebraucht natürlich, aber bei einem Händler.

Probiere es doch einfach mit 400 Euro, Du kannst ja immer noch einen Rückzieher machen.

Gruß Karla

Inaktiver User
22.01.2007, 10:36
ich hatte gehofft, mir einen neuen (nur eben kleineren) kutisch dafür finanzieren zu können. oder zumindest den großteil des kaufpreises. wenn ich dann so sehe, dass bei zb ikea so eine furnierte schrottmühle schon 250 euro kostet, wird mir ganz anders. wobei schrottmühle natürlich auch ein wenig übertrieben ist. es passt nur einfach nicht zum preis, finde ich. furnier ist nunmal kein echtholz.


Hallo Luci,

wir haben festgestellt, dass der Wiederverkaufswert von gebrauchten Möbeln nicht allzu hoch ist. Wir hatten vor einigen Jahren z.B. einen wunderschönen schwarzen Marmoresstisch mit dazugehörigen schwarzen Stühlen, sehr edel. Der Tisch war 5 Jahre alt, als wir ihn verkaufen wollten. Wir setzten ihn, weil er top aussah und keinerlei Beschädigungen hatte, für 200 DM in die Zeitung, gekostet hatte er damals 2000 DM. Unsere Erfahrung: GEschenkt wäre noch zu teuer gewesen, wir wurden tatsächlich gefragt, ob wir den Tisch zu den potentiellen Käufern bringen könnten (die dann absprangen).

Hast du schon mal darüber nachgedacht, den Tisch bei einem Schreiner verkleinern zu lassen? Wenn es ein Massivholztisch ist und die Beine abzuschrauen sind, dann müsste das ein guter Schreiner eigentlich sauber hinbekommen. Und du hättest nach wie vor einen schönen Massivholztisch. Eine Bekannte von mir hat das mal gemacht und war mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

LG,
Zuza

Inaktiver User
22.01.2007, 11:37
Hallo Luci,

ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass gebrauchte Möbel meist nur einen schlechten Preis erzielen. Nach der Trennung musste ich von heute auf morgen wegen Umzug unsere Couchgarnitur verkaufen. Sie war ein halbes Jahr alt, Neupreis: 3500 Euro. Bekommen habe ich dafür noch 300 Euro.

Dann war da noch ein weißer Marmortisch. Zwei Jahre alt, Neupreis 300 Euro. Ich habe ihn dann schließlich für 50 Euro abgegeben.

Bei Ebay ist es bei Möbeln reine Glückssache was so ein Teil erzielt. Da man Möbel in der Regel nur an Selbstabholer anbietet, kommt es ganz darauf an, ob gerade jemand, der in der Nähe wohnt, so ein Teil sucht. Meine Eltern hatten auch vor kurzem einen sehr hochwertigen Couchtisch eingestellt, nachdem sie vergeblich versucht hatten, ihn in der Zeitung zu annoncieren. Der ist für 1 Euro weggegangen. Ein TV-Unterschrank ebenfalls. Sie waren aber froh, die Möbel dann los zu sein und wieder Platz zu haben.

LG, Pusteblume

Dani
22.01.2007, 13:03
Bevor ich zwischen 250 und 400 Euro für einen gebrauchten Tisch hergebe, kaufe ich lieber einen nagelneuen Teakholztisch bei unserem Händler vor Ort, selbst wenn ich ein paar Euronen mehr zahle.

Und so denken sicherlich sehr viele...

Dani
22.01.2007, 13:05
Im Übrigen:

Warum benutzt Du denn den Tisch nicht als Schreibtisch und kaufst dazu einfach noch einen kleinen Rollcontainer, den Du, falls Du den Tisch mal als Esstisch nutzen willst, beiseite schieben kannst?

swenja
22.01.2007, 16:54
Bevor ich zwischen 250 und 400 Euro für einen gebrauchten Tisch hergebe, kaufe ich lieber einen nagelneuen Teakholztisch bei unserem Händler vor Ort, selbst wenn ich ein paar Euronen mehr zahle.

Und so denken sicherlich sehr viele...


Aber nicht alle. ich kauf gern gebrauchte Möbel, sie leben.
Abgesehen davon sieht der Tisch auf dem Bild nicht abgelebt oder schlecht behandelt aus. Ganz im Gegenteil. Den Preis sehe ich als gerechtfertigt an.
Mir gefällt er unheimlich gut. Ich brauch nur keinen :knatsch:

Inaktiver User
22.01.2007, 21:44
Sehe ich auch so. So rein aus der Ebay-Sicht.



Dann schau mal bei Ebay rum was so alles rund um Hochzeit geht. Da träumen die Leuts von gebrauchten Kleidern um die 200 Euro. Egal was die wirklich neu gekostet haben sollen.
Ein Auto verliert mit dem Tag der Zulassung auch mindestens 5000 Euro.

ich möchte den tisch eigentlich auch nicht über ebay verkaufen. nachher geht der noch für 5 euro weg :knatsch:

klamotten empfinde ich als etwas ganz anderes. ein möbelstück trägt man schließlich nicht am körper.

Inaktiver User
22.01.2007, 21:49
Hallo Luci, schöner Tisch!

Warum machst Du ihn nicht zum "Atelier-Arbeits-Tisch"?
Wenn er dabei unschöne Gebrauchsspuren bekommt, kannst Du ihn irgendwann abschleifen.

Bevor ich dafür nur die Hälfte oder noch weniger bekommen würde, würde ich ihn auch quer an die Wand oder in den Keller stellen.

als ateliertisch? meinst du, leda? ist er dafür nicht zu schade irgendwie? hm, wenn ich so mit farbe hantiere, geht gern mal was daneben :zwinker:

du hast recht. wenn ich nicht genug dafür bekomme, nehme ich ihn lieber mit. statt nur -wie hier erwähnt- 60 euro zu kassieren, kann ich ihn auch mit farbe verhunzen :knatsch:

Inaktiver User
22.01.2007, 21:55
Im dänischen Bettenhaus gibt es für viele Hartholzmöbel Zertifikate "aus nachwachsendem Regenwaldbestand" oder so ähnlich. In einer Fernsehsendung haben sie dann neulich mal geprüft, was solche Zertifikate wert sind: Nichts. Denn nähme man mal alle Möbel zusammen, die so ein Zertifikat bekommen, dann wäre das eine viel größere Fläche als die, die es dort für Plantagenware tatsächlich gibt. Die Zettelchen kann man da an der Grenze wahrscheinlich für 60 cent kaufen ;-))

ganz genau. ist ähnlich wie mit thunfisch. garantiert delphinfreundlich gefangen. ja nee, ist klar :smirksmile:. wobei solche zertifikate deutlich mehr als 60 cent kosten.

lg
luci

Inaktiver User
22.01.2007, 22:03
Hallo Luci,

wir haben festgestellt, dass der Wiederverkaufswert von gebrauchten Möbeln nicht allzu hoch ist. Wir hatten vor einigen Jahren z.B. einen wunderschönen schwarzen Marmoresstisch mit dazugehörigen schwarzen Stühlen, sehr edel. Der Tisch war 5 Jahre alt, als wir ihn verkaufen wollten. Wir setzten ihn, weil er top aussah und keinerlei Beschädigungen hatte, für 200 DM in die Zeitung, gekostet hatte er damals 2000 DM. Unsere Erfahrung: GEschenkt wäre noch zu teuer gewesen, wir wurden tatsächlich gefragt, ob wir den Tisch zu den potentiellen Käufern bringen könnten (die dann absprangen).

Hast du schon mal darüber nachgedacht, den Tisch bei einem Schreiner verkleinern zu lassen? Wenn es ein Massivholztisch ist und die Beine abzuschrauen sind, dann müsste das ein guter Schreiner eigentlich sauber hinbekommen. Und du hättest nach wie vor einen schönen Massivholztisch. Eine Bekannte von mir hat das mal gemacht und war mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

LG,
Zuza

hallo zuza,

irgendwie tut man sich schwer, etwas zu verkaufen, was noch gut in schuß ist und einem noch gefällt, oder? ich habe gerade mal wieder so das gefühl, dass ich diesen tisch eigentlich gar nicht verkaufen WILL. alles in mir schreit nach behalten! da ich ja käuflich bin :smirksmile:, würde mir der abschied gegen gutes geld wesentlich leichter fallen. aber nur so ein paar euro? :wie?:

über die kürzungsvariante habe ich auch schon nachgedacht. der tisch würde optisch sogar noch ganz gut in die küche passen, da ich auch die arbeitsplatte in dunklerem braun bestellt habe. ich hätte jedoch gern einen esstisch, den man bei bedarf noch etwas ausziehen kann...und das wäre mit meinem ja leider nicht möglich. vll ließe sich der tisch auch dahingehend vom tischler umarbeiten lassen, aber ob das preislich nicht den rahmen sprengt?

lg
luci

Inaktiver User
22.01.2007, 22:10
Hallo Luci,

ich habe leider die Erfahrung gemacht, dass gebrauchte Möbel meist nur einen schlechten Preis erzielen. Nach der Trennung musste ich von heute auf morgen wegen Umzug unsere Couchgarnitur verkaufen. Sie war ein halbes Jahr alt, Neupreis: 3500 Euro. Bekommen habe ich dafür noch 300 Euro.

Dann war da noch ein weißer Marmortisch. Zwei Jahre alt, Neupreis 300 Euro. Ich habe ihn dann schließlich für 50 Euro abgegeben.

Bei Ebay ist es bei Möbeln reine Glückssache was so ein Teil erzielt. Da man Möbel in der Regel nur an Selbstabholer anbietet, kommt es ganz darauf an, ob gerade jemand, der in der Nähe wohnt, so ein Teil sucht. Meine Eltern hatten auch vor kurzem einen sehr hochwertigen Couchtisch eingestellt, nachdem sie vergeblich versucht hatten, ihn in der Zeitung zu annoncieren. Der ist für 1 Euro weggegangen. Ein TV-Unterschrank ebenfalls. Sie waren aber froh, die Möbel dann los zu sein und wieder Platz zu haben.

LG, Pusteblume

hallo pusteblume,

bei ebay verkaufen heißt oft auch eher verschenken. ich habe das gefühl, die mittlere preisklasse bricht immer mehr weg (nicht nur bei ebay). entweder du "musst" etwas für 3 euro weggeben und den leuten das teil noch dafür anliefern oder die leute kaufen nur sauteure sachen neu, weil sie sich das gut leisten können. jemanden, der gern mal ein bißchen spart und sich von dem geld gute qualität zum günstigeren preis, aber dafür gebraucht, kauft, gibt es immer seltener. billig oder teuer, etwas dazwischen interessiert wohl keinen. komisch.

lg
luci

Inaktiver User
22.01.2007, 22:13
Ich brauch nur keinen :knatsch:

schade, swenja :smirksmile:

lg
luci

Karla48
22.01.2007, 22:15
Lucilein, erstmal :kuss: für den Spruch mit der Delphinfreundlichkeit. Du rettest meinen Tag. Ich lach mich hier kaputt...danke!!!

Wegen des Umbaus:
Wir hatten hier mal eine Arbeitsloseninitiative im Einsatz, die auch einen Tisch hergestellt hat. Vielleicht kannst Du mal schauen, ob es sowas auch in Deiner Nähe gibt, dann wäre der Umbau nicht so teuer? Solche Initiativen schießen doch überall aus dem Boden...Gott sei Dank...und man täte noch was Gutes mit seinem Geld...

Ansonsten bekleckerst Du ihn halt. Finde ich auch noch eine gute Lösung. Warum müssen Basteltische immer häßlich sein, man kann sich doch auchmal was gönnen? :-)) Nein ernsthaft - ebay würde ich auch mal abhaken.

Guts Nächtle
Karla

Inaktiver User
23.01.2007, 14:42
Hallo Luci,

Karlas Tipp mit so einer Initiative ist gut, schau doch mal, ob ihr in der Gegend nicht so etwas habt. Oder geh einfach zu zwei Schreinereien und erkundige dich, ob so ein Umbau möglich ist (ich denke, er ist), vor allem aber, wie teuer das wäre. Und wenn die Preise dann doch zu hoch sind, dann schließe ich mich dem Vorschlag an, ihn einfach zu bekleckern, wenn es nicht anders geht. Den bekommst du später auch wieder hin, falls er irgendwann doch wieder als Esstisch Dienste leisten darf.

Über Ebay würde ich das auch nicht machen. Ich wollte letztes Jahr eine Carrera-Rennbahn meines Sohnes, die 8 Jahre alt ist aber ganz selten benutzt (klassischer Fehlkauf), tiptop in Schuss, alles vollständig, sieht fast aus wie neu, verkaufen. Hatte bei Ebay mal nachgeschaut, was man da erzielen kann und fiel fast tot um, als ich Preise zwischen 1,50 und 6 Euro sah. Nö, no way. Dafür hab ich keine Lust auf den ganzen Aufwand mit Verpackung, zur Post latschen, aufgeben, nachher schlampt die Post noch, Paket geht womöglich verloren, man hat wieder Rennerei oder Mailerei, bäääääh. Das Ding habe ich hier dann auf einem Kindergartenflohmarkt für 20 Euro verkauft - und mein Sohn war happy über den Taschengeldzuwachs.

LG,
Zuza

Inaktiver User
11.08.2007, 12:04
da fiel mir doch gerade dieser strang wieder ein. lang lang ist's her :peinlich:. falls es jemanden interessieren sollte: ich habe den tisch vor 3 monaten oder so verkaufen können und noch 200 euro dafür bekommen. die frau schien irgendwie ziemlich vernarrt in den tisch zu sein. hätte ich den preis vorab etwas höher angesetzt, so hätte sie den vll auch gezahlt. wer weiß? zumindest hat sie nichtmal versucht zu handeln.


habe mich aber gefreut, dass der tisch quasi in gute hände kam :smile:

lg
luci

Zartbitter
11.08.2007, 12:37
Danke für dein Feedback.:blumengabe:

reiner
15.08.2007, 14:23
Forenwahnsinn: Tisch statt Glühbirne

Eine sagt im Eingangsposting, dass sie einen Tisch verkaufen will.

14 die erzählen wie sie ihren Tisch nicht verkauft haben

7 die auf Gefahren beim Verkaufen hinweisen.

3 die fragen, wozu der Threadstarter überhaupt den Tisch verkaufen will.

:freches grinsen:

Inaktiver User
16.08.2007, 18:52
Forenwahnsinn: Tisch statt Glühbirne

Eine sagt im Eingangsposting, dass sie einen Tisch verkaufen will.

14 die erzählen wie sie ihren Tisch nicht verkauft haben

7 die auf Gefahren beim Verkaufen hinweisen.

3 die fragen, wozu der Threadstarter überhaupt den Tisch verkaufen will.

:freches grinsen:

und einer, der das scheinbar irre lustig findet

reiner, die bricom bietet eben echte lebenshilfe :Sonne: ...mir zumindest schon mehrmals :blume:

Anastasia1960
16.08.2007, 20:57
Naja... auf mich mach das Foto keine guten Eindruck. Der Tisch wirkt sehr verwohnt. Aber vielleicht liegt es wirklich nur am Foto. Mehr als 50 Euro würe ich bei E-bay nicht bieten.

Inaktiver User
16.08.2007, 21:59
Naja... auf mich mach das Foto keine guten Eindruck. Der Tisch wirkt sehr verwohnt. Aber vielleicht liegt es wirklich nur am Foto. Mehr als 50 Euro würe ich bei E-bay nicht bieten.

verwohnt? :wie?:

schon komisch, da er so gut wie nie genutzt wurde. ich weiß nicht, wie sich etwas durch simples herumstehen verwohnen kann. ist aber auch nicht mehr wichtig, da der tisch ja schon längst verkauft ist.

swenja
17.08.2007, 11:42
Naja... auf mich mach das Foto keine guten Eindruck. Der Tisch wirkt sehr verwohnt. Aber vielleicht liegt es wirklich nur am Foto. Mehr als 50 Euro würe ich bei E-bay nicht bieten.


ich find ihn noch immer wunderschön