PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnversicherung



Feuerfliege
16.01.2007, 09:45
Hallo!
Sozusagen zukunftsorientiert überlege ich, eine Zahnversicherung abzuschließen. Obwohl ich einige Angebote studiert habe, ist mir trotzdem nicht ganz klar, was jetzt übernommen wird und was nicht und ob das Ganze wirklich sinnvoll ist. Hat jemand von Euch damit Erfahrung???

Im voraus schonmal Danke für Eure Antworten...

Gruß von Feuerfliege

DerExperte
17.01.2007, 09:51
hallo feuerfliege!

was übernommen wird kommt ganz darauf an, welchen tarif du gewählt hast und was überhaupt gemacht wurde.
meist werden prozentual zusammen mit der gkv leistungen für zahnersatz (brücken, kronen, implantate, inlays, verblendungen) erstattet. dann wieder wichtig, wie abgerechnet wurde (zum wievielfachen satz). da sollte man dann einen tarif haben, der bis zum 3,5fachen zahlt. weiterhin gibt es tarife, die auch leistungen für zahnbehandlung anbieten (auch da gibt es leistungen, die von der gkv nicht übernommen werden und auch sehr teuer sein kann!!!).
um für dich eine übersicht hinzubekommen, schreib mir am besten eine pn mit details.

p.s. wie hast du dich denn bisher informiert?

beste grüße,

DerExperte

EllenS
17.01.2007, 13:01
Hallo Experte,
eine solche Übersicht würde mich auch sehr interessieren. Ich bin auch seit einiger Zeit dabei, InfoMaterial auf Konkretes zu sortieren. Leider blieb nichts übrig, was mich überzeugt hätte.
Welche konkreten Angaben/'Details bräuchtest du?

Ellen

Kikiri
28.01.2007, 19:30
Hallo,
ich rate Dir, Deinen Zahnarzt zu befragen - Er kennt Deine Zähne am besten und sieht kommende Probleme vielleicht jetzt schon!

Mein Zahnarzt hat mit ganz klar abgeraten und meinte, ich würde damit immer draufzahlen.

Stattdessen investiere ich seitdem lieber in eine bessere Zahncreme (Elmex sensitive), eine gute elektrische Zahnbürste (Triumph) und häufigere Zahnpflege (inkl. Zahnseide und Mundspülung).

Liebe Grüße von

Kiki

sumsumbiene
28.01.2007, 23:33
Hallo Feuerfliege,

ich habe schon vor einigen Jahren eine solche Versicherung abgeschlossen und bin sehr zufrieden damit. Ich zahle ca. 15 Euro im Monat. Diese Versicherung beinhaltet Krankenhaustagegeld und eine Übernahme von 30% der Gesamtsumme bei Zahnersatz (vielleicht sogar noch bei üblichen nicht von mehr von der Kasse gezahlten Leistungen, doch die habe ich noch nicht in Anspruch genommen).

Ich bin bei der Debeka und das ist lt. meiner Information, die einzige Versicherung die 30 % der Gesamtsumme zahlt, während andere nur 30 % von deinem Eigenanteil zahlen würden.

Liebe Grüße

sumsumbiene :smile:

DerExperte
29.01.2007, 08:25
Hallo Feuerfliege,

ich habe schon vor einigen Jahren eine solche Versicherung abgeschlossen und bin sehr zufrieden damit. Ich zahle ca. 15 Euro im Monat. Diese Versicherung beinhaltet Krankenhaustagegeld und eine Übernahme von 30% der Gesamtsumme bei Zahnersatz (vielleicht sogar noch bei üblichen nicht von mehr von der Kasse gezahlten Leistungen, doch die habe ich noch nicht in Anspruch genommen).

Ich bin bei der Debeka und das ist lt. meiner Information, die einzige Versicherung die 30 % der Gesamtsumme zahlt, während andere nur 30 % von deinem Eigenanteil zahlen würden.

Liebe Grüße

sumsumbiene :smile:

der tarif, den sumsumbiene meint ist maximal durchschnitt. zwar recht günstig, bringt aber wenig.
und die aussage, daß es der einzige tarif ist, der 30% der gesamtsumme bezahlt ist schlichtweg falsch. wie in fast jedem tarif gelten die prozentsätze nicht grundsätzlich auf alles. manche tarife haben eine material- und laborkostenliste, so daß gekürzt wird, wenn nicht exakt das draufsteht, was in der liste auch vorkommt.
zudem: das krankenhaustagegeld hat rein gar nichts mit dem zahntarif hier zu tun. das ist bei sumsumbiene sicher einfach mitverkauft worden (ist nicht gegen sumsumbiene gerichtet, sondern eher gegen den vertreter).

beste grüße,

DerExperte