PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Soja schlecht für Schwangerwerden?



Trompete
15.01.2007, 20:10
Guten Abend,
in einer Zeitschrift habe ich kürzlich gelesen, dass Frauen, die einen Kinderwunsch haben, möglichst auf Soja verzichten sollten, weil dies die Hormone beeinflussen könnte. Ich nahm immer viel Soja zu mir (durch Drinks, aber auch z.B. durch Sojawurst) und fürchte jetzt, dass das einer der Gründe sein könnte, dass wir uns nun im 9. ÜZ befinden und immer noch nichts passiert ist. Habe in den letzten Wochen größtenteils darauf verzichtet, aber wenn dem so sein sollte, braucht der Hormonhaushalt doch bestimmt wieder einige Zeit, um sich einzupendeln, oder? Weiß jemand, ob das alles stimmt und wenn ja, ab wieviel Gramm Soja eine Veränderung eintreten kann?

Viele Grüße,

Trompete

Marie_128
15.01.2007, 20:33
Hallo Trompete,

also davon hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört ... wie werden dann bloß all die Chinesen, Japaner und all die anderen Asiaten schwanger ??:zwinker:

Wenn man versucht schwanger zu werden, ist man natürlich sehr sehr hellhörig und man liest und hört und bekommt die aberteuerlichsten Geschichten zu hören. Ich glaube all diese Meldungen sind ein bissle mit Vorsicht zu genießen und man macht sich leicht verrückt. Da ist manchmal sogar Luftholen problematisch ...

Der 9. ÜZ, das ist alles andere als leicht, aber wenn es bei uns europäischen Frauen wirklich beim Verzehr von Sojaprodukten zu immensen Problemen können würde, dann würde das weitaus größer Publik gemacht werden. Frag doch einfach mal Deinen FA

Ich drück Dir jetzt erstmal fest die Daumen, dass es bald klappt.

LG
Marie

Zada
15.01.2007, 21:25
also davon hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört ... wie werden dann bloß all die Chinesen, Japaner und all die anderen Asiaten schwanger ??:zwinker:
hallo trompete!

ich kann mich den worten von marie nur anschließen. ich hab ne laktoseintoleranz und muss unter anderem aus diesem grund teilweise auf soja-produkte zugreifen. ein grund für unseren bisher unerfüllten kinderwunsch habe ich bislang nie in meiner ernährung oder meinen lebensumständen gesehen.
im juni 2005 kam meine hormonspirale raus und seitdem üben wir. meine erste periode hatte ich nach der spirale erst im januar 2006, wir sind also im 13. ÜZ.
aktuell wurden bei mir beim ultraschall zysten festgestellt, die diese woche noch entfernt werden. es wird also bei uns noch etwas dauern...

mach dich nicht verrückt, lebe + genieße dein leben und die liebe.
wenn ihr ein jahr erfolglos geübt habt, könnt ihr weiter sehen (hormone, schilddrüse, sperma etc.).

ich drücke dir die daumen, dass du bald schwanger wirst!

liebe grüße
zada

Trompete
18.01.2007, 11:14
Vielen Dank für eure netten und ermutigenden Antworten! Vor allem das "asiatiasche Argument" hat mich überzeugt- in unserer Nachbarschaft wohnen viele Japaner, und die haben alle Kinder :freches grinsen: Und in diesem Artikel wurde sogar explizit erwähnt, dass Soja den Hormonhaushalt positiv beeinflussen kann- na dann!

http://www.zeit.de/wohlfuehlen/soja?page=1

Hier gibt es aber auch kritische Stimmen, anscheinend ist das wieder eine dieser Ideen, auf die Forscher kommen und die sie dann munter veröffentlichen, egal ob sie bewiesen wurden oder nicht:

http://www.wdr.de/tv/service/gesundheit/inhalt/20040913/b_5.phtml