PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KFZ-Versicherung bei stillgelegtem Auto



Inaktiver User
10.01.2007, 10:43
Hallo zusammen,

ich hab mein Cabrio über den Winter abgemeldet, jetzt schrieb die KFZ-Versicherung, dass sie den Restbeitrag mit den zukünftig neuen Beiträgen aufrechnen, wenn ich das Auto wieder anmelde.

Ich ging eigentlich davon aus, dass mit der Abmeldung auch die KFZ-Versicherung beendet ist. Ist das nicht so, kennt sich da jemand aus?

Inaktiver User
10.01.2007, 11:51
Hallo DorisA.

Nein, das ist nicht der Fall.
Die Versicherung wandelt sich bei der Abmeldung ein eine Ruheversicherung. Und das ist auch gut so, da Ihr Auto auch im abgemeldeten Zustand einen Schaden verursachen kann. So kann z.B. Öl auslaufen und den Boden kontaminieren... Stellen Sie sich vor, sie müssten danach für die Abtragung und Entgiftung des Bodens und die Schäden beim Grundwasser aufkommen...

Ihre "alte" Versicherung haftet in Form der Ruheversicherung für solche Schäden weiter. Im Gegenzug lebt diese wieder auf, sobald Sie das Fahrzeug wieder zulassen.

Die Abmeldung ist also kein Mittel um z.B. die Versicherung zu wechseln. Ein Versicherungswechsel kann entweder bei einem
a) Fahrzeugwechsel oder aber
b) Mit einer ordentlichen Kündigung zur Hauptfälligkeit (meist der 01.01. eines jeden Jahres) gekündigt werden. Diesen Termin sollten Sie aber mit Ihrer Versicherung abklären, da es einige Versicherungen gibt, bei denen die Hauptfälligkeit je nach Erstversicherungszeitpunkt ins Jahr gelegt ist....
c) Und dann können Sie noch nach bis 4 Wochen nach der Regelung eines Schadensfalles kündigen. Hierbei ist allerdings darauf zu achten, daß Sie nach einem Schadensfall i.d. Regel zum darauf folgenden Versicherungsjahr in der SF-Klasse schlechter gestuft werden.

Ich hoffe, damit Ihre Fragen beantwortet zu haben.

Schöne Grüße

justii-g

Inaktiver User
10.01.2007, 13:12
Herzlichen Dank, das hat mir super geholfen:blumengabe: :blumengabe:

lg Doris