PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kein gemeinsamer Urlaub mehr



Inaktiver User
09.01.2007, 09:19
Hallo,

jetzt guckt man ja schon so langsam wieder in die Reisekataloge für den Sommer und ich habe auch schon ein paar interessante Angebote entdeckt.

Dabei ist mir nun bewusst geworden, dass ich wohl nicht mehr mit meiner besten Freundin wegfahren kann. Sie hat letztes Jahr geheiratet, ein Haus gebaut und nun wird schon so langsam aufs erste Kind gespart.
Ist damit nun alles vorbei mit unseren gemeinsamen Urlauben? Die waren immer sehr schön, so zwei Mädels unter sich...
Kennt ihr das auch?

Inaktiver User
09.01.2007, 10:00
Hallo Tipse,
ob die gemeinsamen Urlaube mit Deiner Freundin vorbei sind, kann Dir hier sicher keiner beantworten.
Das hängt ab von Eurer Freundschaft und von der Beziehung zu ihrem Mann.

Es gibt Paare, die kleben ab dem ersten gemeinsamen Tag aneinander wie die Kletten, und es gibt Paare, die bleiben eigenständige Personen mit individuellen Interessen, die der Partner nicht unbedingt teilen muss.

Mein Mann und ich sind sehr verschieden, er mag z.B. nicht alltägliche Sportarten wie Bergsteigen oder Wildwasserkajak. Das ist nichts für mich, dafür hat er seinen langjährigen besten Kumpel; und dass er eine Woche im Frühjahr und eine Woche im Herbst mit dem auf Tour geht, war immer eine Selbstverständlichkeit und wird es auch immer bleiben.

Für mich gilt das Gleiche - hin und wieder ein Kurztrip mit einer Freundin in eine Stadt (was nun so sein Ding gar nicht ist), und die alljährlichen 10 Tage mit meiner Mutter und meinen Kindern an der Ostsee würde ich mir auch nicht nehmen lassen.

Es bleibt immer noch genug Zeit für einen 4wöchigen Familienurlaub im Sommer und hin und wieder ein gemeinsames verlängertes Wochenende.

Also - wenn gemeinsame Fahrten Euch beiden wichtig sind - es gibt keinen Grund, sie nicht beizubehalten.

LG
Sanssouci

Inaktiver User
10.01.2007, 19:28
Wie wärs, wenn du erstmal die prioritäteneinteilung deiner freundin erfährst. Die gemeinsamen urlaube müssen nicht zwangsläufig vorbei sein, es sei denn ihr mann möchte das nicht.

etwas schwieriger könnte es sein, wenn das kind da ist.

Inaktiver User
11.01.2007, 10:04
Ich denke, sie würde sich das von ihrem Mann nicht verbieten lassen. Als sie noch nicht verheiratet waren ging das ja auch. Allerdings nicht länger als eine Woche und er rief ständig an... :unterwerf:

Mir geht es vor allem darum, dass sie für sowas einfach kein Geld mehr ausgeben kann.
Das Haus muss abbezahlt werden und statt auf ein zweites Auto (was meiner Meinung nach nötig wäre, da sie eine schlechte Busverbindung zur Arbeit hat und auch für Einkäufe auf das Auto des Mannes angewiesen ist) zu sparen, spart sie lieber für ein Kind :knatsch:
Ich weiss, das ist ihre Sache, aber wenn ich das so höre rückt ein erneuter gemeinsamer Urlaub für mich in unendliche Entfernung.

Tja und wenn das Kind dann da ist ... dann hat sich sowieso ziemlich vieles erledigt.
Dass ihr mich jetzt nicht falsch versteht. Ich hab nichts gegen Kinder, möchte auch mal welche aber nicht schon so bald.

Merya
11.01.2007, 13:00
Meine beste Freundin kann finanziell auch keine großen Sprünge (mehr) machen. Seit 3 Jahren haben wir eingeführt, dass es zum Geburtstag nur eine Karte (aber die muss sein) gibt. Dafür fahren wir ein Wochenende zusammen weg und jeder schenkt dem anderen die Übernachtungskosten. Das ist unser Geburtstagsgeschenk. Letztes Jahr waren wir sogar 1 Woche in Holland am Meer und hatten auch ihren 2-jährigen Sohn dabei. Das ist aber finanziell nicht jedes Jahr machbar. Dieses Jahr fahren wir Freitag bis Sonntag wahrscheinlich in den Schwarzwald, das liegt auf dem Weg zu ihren Eltern, dort bleibt der Kleine solange. Es ist nicht wichtig, dass wir weit und teuer weg fahren, es ist wichtig, dass wir Zeit miteinander verbringen, zumal wir 130km auseinander wohnen. Wenn Deiner Freundin das auch wichtig ist, findet sie eine Lösung.

Merya

Inaktiver User
11.01.2007, 14:28
Hallo Tipse,
wahrscheinlich bist Du im Moment solo, ein klitzekleines bißchen eifersüchtig (das ist nicht bös' gemeint, ist doch völlig normal!) und hast vor allem Angst, durch Hausbau, Familiengründung etc. außen vor zu bleiben.
Auch ein bißchen Sorge, mit wem fahre ich jetzt in Urlaub - ich kenne das sehr gut aus meiner Single-Zeit.

Sie ist bisher immer 1 Woche mit Dir verreist trotz Beziehung, für eine gebundene Frau ist das schon ganz schön viel. Noch ist kein Kind da, ist sie nicht mal schwanger, ist also im Moment eher ein Geldproblem wegen Haus.

Reisen muss nicht teuer sein - wenn Ihr außerhalb der Schulferien fahren könnt, gibt es doch immer mal günstige Angebote. Schaut mal, ob Ihr z.B. ryanair oder Germanwings etc. nutzen könnt.

Ich hatte vor Jahren mal eine Freundin, mit der ich sehr gern verreist bin, es war aber so, dass ich damals finanziell in einer besseren Situation war, also habe ich eben den größeren Teil bezahlt. Vielleicht ist das bei Euch auch möglich?

Vielleicht kann man einen Kurzurlaub (verlängertes Wochenende) mit einem Besuch bei jd. verbinden, das spart auch Kosten - also überlegt mal, ob Ihr zufällig eine gemeinsame Freundin auf Sylt oder an der Côte d'Azur habt...:freches grinsen:

Vor allem: Rede bald mal mit ihr und fühle vor, ob sie sich dieses Jahr einen gemeinsamen Urlaub vorstellen kann. Falls nicht, hättest Du noch genügend Zeit, Dir einen anderen Reisepartner zu suchen.

LG
Sanssouci