PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Party - Nichtraucher und Raucher - wie macht ihr das?



Schnurpsel
08.01.2007, 10:33
Hallo,

ich werde am Wochenende meinen Geburtstag in unserem Haus feiern. Es sind nun doch viel mehr Gäste geworden, als ich dachte, ist ja auch schön so. Im Erdgeschoß wird der "Essbereich" sein, der "Partyraum" ist im Keller.

Von den 50 Gästen sind 10 Raucher, und dazu noch ziemlich starke. Wir selber sind Nichtraucher, in unserem Haus wurde noch nie geraucht. Alle Partygäste wissen das, auch die Raucher haben bei Besuchen bisher immer auf der Terrasse geraucht.

Zuerst habe ich gedacht, na gut ok, um der Stimmung keinen Abbruch zu tun, stelle ich eben in den Partyraum Aschenbecher. Aber inzwischen denke ich auch, kann das eigentlich richtig sein, dass die Minderheit die Mehrheit verräuchert?? Ich weiß von anderen, kleineren Feiern, wie sehr Nichtraucher es geniessen, wenn nicht gequalmt wurde. Man kann sich ja vorstellen, wie ein 30 qm großer Raum in mehreren Stunden vollgenebelt werden kann. Geöffnete Fenster helfen da nur bedingt, zumal dann wieder andere schreien "Es zieht".

Kann man z.B. ein Schild anbringen "Mit Rücksicht auf die Mehrzahl der Nichtraucher bitte ich die Raucher, bei diesen derzeit milden Temperaturen wie gewohnt auf der Terasse zu rauchen" ? Oder ist das absolut grob unhöflich?

Ich wäre für Tipps von Euch dankbar!

Schnurpsel

_Beate_
08.01.2007, 10:37
An Deiner Stelle würde ich noch nicht mal das Schild anbringen. Wozu? Die 10 Raucher, die zu der Party kommen, wissen doch, dass bei Euch nur draußen geraucht wird.

In meiner Wohnung wird auch nicht geraucht ... auch nicht von mir selbst. Und bei Freunden, in deren Wohnungen nicht geraucht wird, gehe ich selbstverständlich raus zum Rauchen. Meiner Stimmung hat das noch nie einen Abbruch getan :smirksmile: :blumengabe:

Zartbitter
08.01.2007, 10:42
Hallo,

Raucher kennen sich aus, sie gehen auf die Terrasse, Balkon oder vor die Haustür. Stell einen Ascher auf und die Sache hat sich, der Stimmung tut das keinen Abbruch, denn es sind nie alle 10 gleichzeitig draußen.

Meine Wohnung ist auch rauchfrei, obwohl ich Raucherin bin.

Gutes Gelingen für dein Fest!

LG zb

Inaktiver User
08.01.2007, 10:44
Hallo Schnurpsel,
mein Mann und ich sind "Abendraucher", rauchen also gern zum abendlichen Rotwein 2 bis 3 Zigarettchen pro Abend.
Aus Rücksicht auf die Kinder und auch, weil wir den abgestandenen Geruch selbst nicht mögen, aber nur im Garten.

Ein einziges Mal - letzten Winter, als es wirklich gruselig kalt war - haben wir jeder eine einzige Zigarette im Keller geraucht - und es ca 2 TAge bereut. Der Qualm zieht durchs ganze Haus, auch von wenigen Zigaretten und ist schwer wieder rauszubekommen.

Deshalb definitiv nur draußen, und da Eure rauchenden Gäste es eh nicht anders kennen, ist es kein Problem, draußen zu rauchen. AM Wochenende sollen ca 15°C draußen werden - also, ich denke mal, das ist echt kein Thema.

LG
Sanssouci

Inaktiver User
08.01.2007, 10:45
Hallo,

ich würde mir da auch keine Gedanken machen. Dann müssen die Raucher eben draußen rauchen.
Das ist doch wohl selbstverständlich, dass bei Nichtrauchern nicht geraucht wird.

Bei uns wird auch draußen geraucht. Dementsprechend selten übrigens haben wir Besuch. :lachen:

LG

Bonita33
08.01.2007, 10:45
Hallo Schnurpsel,

ich würde mir da auch gar nicht so viele Gedanken machen. Die Leute die rauchen, wissen ja sicher das ihr ein Nichtraucherhaushalt seid. Also werden sie es doch kennen, bei euch auf der Terrasse zu rauchen. Deponiere dort den Aschenbecher und gut.
Ich denke es kann jeder Raucher nachvollziehen, das ihr den Rauch nicht im Haus haben wollt.

Liebe Grüße
Bonita (die jeden Balkon und jede Terrasse ihrer Freunde gut kennt :smirksmile: )

TajMahal
08.01.2007, 10:45
Hi,

bei Freunden die Nichtraucher sind würde ich auch bei einer Party nicht auf die Idee kommen drinnen zu rauchen.
Nicht mal wenn sie sagen :"du darfst"

Bei mir wird auch draussen geraucht, auch bei Partys.

Grüßle
TM

Tahnee
08.01.2007, 12:32
Ich würde da gar nicht diskutieren --> Ihr selbst als Gastgeber und die Mehrheit der Gäste sind Nichtraucher. Demzufolgen haben sich die Raucher nach draussen zu verpieseln.

Schnurpsel
08.01.2007, 13:44
Vielen Dank für Eure schnellen Antworten!!

Ich bin ehrlich gesagt doch überrascht, dass alle das so ok finden. Ist ja im Grunde genommen auch meine Meinung.

Gut, also wird das nun eine echte Nichtraucherparty, und ich bin trotzdem gespannt auf die Raucher-Reaktionen.

Danke und Gruß
Schnurpsel

Inaktiver User
08.01.2007, 14:55
Wenn die Leute es eh schon gewohnt sind, dass in eurem Haus nicht geraucht werden, warum sollte dann etwas geändert werden?

Einmal eine Ausnahme, immer eine Ausnahme.

Nein, gar nicht erst einreißen lassen.

Tahnee
08.01.2007, 17:00
Wenn die Leute es eh schon gewohnt sind, dass in eurem Haus nicht geraucht werden, warum sollte dann etwas geändert werden?

Einmal eine Ausnahme, immer eine Ausnahme.

Nein, gar nicht erst einreißen lassen.

Ganz genau, Poison. Ich würde das, auch wenn's 'ne Geburtstagsparty ist, gar nicht erst einreissen lassen.

Tahnee
08.01.2007, 17:01
Gut, also wird das nun eine echte Nichtraucherparty, und ich bin trotzdem gespannt auf die Raucher-Reaktionen.

Danke und Gruß

Schnurpsel

Wenn's die Raucher es bei Euch gar nicht anders kennen, wird da sicher auch keiner gross was sagen.

Genneris
08.01.2007, 20:52
Es ist ja nicht nur so, das an dem Abend die Nichtraucher zugequalmt werden, Ihr habe danach erstmal den Qualmgeruch im Haus und müßt ihn rauskriegen.

Wenn sowenige Raucher da sind bezogen auf die Gesamtzahl der Gäste und die ohnehin Bescheid wissen das bei Euch drin nicht geraucht wird, würde ich sie ggf. nochmal nett bitten an dem Abend wie sonst auch draussen zu rauchen.

Ich kann nichts unhöfliches daran finden, wenn nett und höflich (aber bestimmt) darum gebeten wird, das Zuhause nicht vollgequalmt zu bekommen.

Ich finde es schon extrem nervig wenn meine Kleider nach Zigarettenrauch riechen wenn ich irgendwo war, wo nicht mal so viel geraucht wurde und ich sie nur deshalb in die Wäsche gebe.

_Beate_
08.01.2007, 21:56
Selbst wenn die Raucher in der Überzahl wären. In meiner rauchfreien Wohnung wird nicht geraucht. Da würde ich auch nicht höflich um Verständnis bitten, sondern bestimmt darauf hinweisen. :smile:

Inaktiver User
08.01.2007, 22:36
Also ich würd einfach draußen nen Aschenbecher hinstellen und falls wirklich einer der Gäste fragt halt sagen, dass es dir lieb wäre, dass man rausgeht zum rauchen. 1. ist es im Moment wirklich nicht so kalt, 2. musst du den Geruch wieder rausbekommen, nicht die, die geraucht haben, 3. mindert es auch bei Nichtrauchtern teilweise die Partylaune... Allergiker z.b., ich hab jetzt schon durch das warme Klima leichte Pollenprobleme, sobald jemand raucht muss ich Husten, weil meine Lungen eh schon gereizt sind. Da hätte ich keine Lust, lang zu bleiben. Ausserdem finde ich es unhöflich, in geschlossenen Räumen zu rauchen, in denen auch Nichtraucher sind. Vielleicht ist meine Ansicht als Nichtraucher ja auch etwas schroff, aber da hier auch viele Raucher meinen, dass sie selbst rausgehen, sehe ich da kein Problem :smirksmile:

Sehnsuchtsvolle
08.01.2007, 22:50
Schnurpsel, ich schließe mich auch den anderen an. Wenn ihr selbst nicht raucht und nur ein Bruchteil der Gäste, warum sollten sie dann drinnen rauchen?
Ich rauche und hatte gerade 15 Kollegen zu Besuch, von denen 12 Raucher sind, daher war das für mich keine Frage: drinnen ist okay. Es wäre sonst so gewesen, dass immer ein Großteil den ganzen Abend draußen auf dem Balkon gestanden hätte (mich eingeschlossen), was ich auch nicht gerade gemütlich gefunden hätte. Aber ich gebe zu, dass mir die Nichtraucher schon leid taten, denn denen wurde viel Qualm zugemutet.

Sugarnova
09.01.2007, 00:26
Da ändert sich eh was, finde ich.

Kenne einen Cafébetreiber, der KEINE Aschenbechern auf die Tische stellt. Er findet das gegenüber den NR extrem ... kann man sagen unöflich?, und teilweise ist es bei diesen Metallbechern ja auch schwierig, die sauber zu machen. Rauchende Gäste müssen danach fragen.

Selbst wenn ich 99 Raucher zu Gast hätte, und ich wäre die einzige Nichtraucherin - sie können gerne nach draußen und auf den Balkon gehen. Aber ich mag Rauch erstens nicht und vertrage ihn auch überhaupt nicht.

Sehnsuchtsvolle
09.01.2007, 00:40
Selbst wenn ich 99 Raucher zu Gast hätte, und ich wäre die einzige Nichtraucherin - sie können gerne nach draußen und auf den Balkon gehen. Aber ich mag Rauch erstens nicht und vertrage ihn auch überhaupt nicht.

Das ist doch auch völlig in Ordnung! Ich als rauchende Gastgeberin würde jedoch nicht mit 12 Menschen auf dem Balkon stehen, während die drei Nichtraucher in meinem Wohnzimmer sitzen. Schließlich ist das meine Wohnung und ich entscheide selbst, wie ich damit umgehe. Eine Ausnahme bilden Gäste mit Kindern, in deren Gegenwart rauche ich grundsätzlich nicht.

Tante_Karla
09.01.2007, 11:10
Von den 50 Gästen sind 10 Raucher, und dazu noch ziemlich starke. Wir selber sind Nichtraucher, in unserem Haus wurde noch nie geraucht. Alle Partygäste wissen das, auch die Raucher haben bei Besuchen bisher immer auf der Terrasse geraucht.


Ich finde es auch klar und nachvollziehbar: Draussen rauchen!
Die anwesenden Raucher wissen Bescheid und, was ganz wichtig ist, Euch stört es (es gibt ja auch NR, denen macht der Rauch nichts aus).

Ich würde es aber den Rauchern ein wenig "gemütlich" machen draussen, z.B. einen Stehtisch mit Aschenbecher aufstellen (vielleicht noch eine Luftschlange über den Stehtisch :smirksmile: ) und z.B. eine Fackel danebenstellen.
Soll sich schliesslich jeder wohlfühlen :blumengabe:

Inaktiver User
10.01.2007, 10:32
der Stimmung tut das keinen Abbruch, denn es sind nie alle 10 gleichzeitig draußen.
Bei einer Party sicher nicht. Bei einem netten Plauderabend bei irgendwem in der Wohnung habe ich allerdings schon häufiger erlebt, dass wenn ein Raucher nach draußen auf den Balkon geht, alle anderen hinterher dackeln. Dann stehen die Raucher draußen alle beisammen und die Nichtraucher sitzen drin.
Geht aber auch.

Die wenigsten Raucher reagieren übrigens mit Unverständnis, wenn jemand den Qualm nicht in der Wohnung haben will. Mein Ex ist sogar bei 10 Grad minus und Windstärke 10 noch rausgegangen... kam dann allerdings deutlich schneller wieder rein als sonst. :freches grinsen:

Dory

TajMahal
10.01.2007, 10:36
Jepp! Und meistens dackeln die Nichtraucher solidarisch hinterher um mit zu quatschen *g*

Schnurpsel
17.01.2007, 11:00
Hallo,

wollte Euch nochmal mitteilen: Es hat alles super geklappt, war eine richtig tolle Party, und wirklich, am allerschönsten war es, dass nichts verqualmt war. Zwei Gäste haben am nächsten Tag extra angerufen um auch zu betonen, wie toll sie das fanden.

Den meisten Rauchern war das wohl im voraus schon klar gewesen und meine Hinweis ("Achja, und Rauchen bitte wie immer auf der Terrasse") wurde mit einem "Hä?? Ist doch logisch" beantwortet. Nur eine Raucherin hatte wohl etwas Probleme mit dieser Handhabe und ist auch (deswegen???) relativ früh gegangen.

Also, ich kann alle Nichtraucher nur ermutigen, dass auch so durchzuziehen. Im Nachhinein hatte ich aber überlegt, dass ich beim nächsten Mal einen Hinweis auf der Einladung geben würde ("Nichtraucherparty").

Danke nochmals für Eure Antworten,
Gruß

Schnurpsel

Kraaf
17.01.2007, 11:08
"Hä?? Ist doch logisch"

ebend. Und das einzigstes Risiko ist, das sich zeitweise die Party im Freien stattfindet, vor allem, wenn auch die Nichtraucher neugierig hinterherhuschen, um "nix zu verpassen".


"Nichtraucherparty"

Dann würde ich mich als Raucher jedoch nimmer eingeladen fühlen.

nettes Grüssle
Kraaf

Sehnsuchtsvolle
18.01.2007, 00:19
Nichtraucherparty?:ooooh: Da würde ich mich auch nicht eingeladen fühlen, mehr noch, da hätte ich die Befürchtung, auch beim Rauchen draußen einen Stein an den Kopf zu bekommen. :zwinker:

TajMahal
18.01.2007, 08:03
Nichtraucherparty finde ich auch missverständlich. Lieber Draussen-rauch-Party.:zwinker:

Grüßle
TM

Inaktiver User
18.01.2007, 14:36
Nichtraucherparty finde ich auch missverständlich. Lieber Draussen-rauch-Party.:zwinker:

Grüßle
TM

Nö, gar keinen Hinweis. Wozu? Ist doch für alle selbstverständlich, dass draußen geraucht wird.

LG
Sanssouci

Anastasia1960
18.01.2007, 18:49
Ich habe mir über das Thema noch nie Gedanken gemacht, denn meine Rauchergäste rauchen immer im Freien.

Knuffilein
18.01.2007, 20:33
Bei mir müssen die Raucher auf den Balkon, denn da ich eingefleischte und überzeugte Nichtraucherin bin, erlaube ich das in meiner Wohnung nicht.

Inaktiver User
18.01.2007, 20:58
An Deiner Stelle würde ich noch nicht mal das Schild anbringen. Wozu? Die 10 Raucher, die zu der Party kommen, wissen doch, dass bei Euch nur draußen geraucht wird.

Und bei Freunden, in deren Wohnungen nicht geraucht wird, gehe ich selbstverständlich raus zum Rauchen. Meiner Stimmung hat das noch nie einen Abbruch getan :smirksmile: :blumengabe:

So halten wir das auch. Wenn wir in eine Nichtraucherwohnung eingeladen werden, ist es für uns selbstverständlich, dass wir zum Rauchen raus gehen. Der Stimmunt tut es wirklich keinen Abbruch, denn draußen treffen wir ja die anderen Raucher und haben somit auch draußen Unterhaltung. Es sind ja auch nur 10 Minuten, die man draußen mit einer Ziggi verbringt.

Lg Bine

Genneris
23.01.2007, 01:21
Meine Schwester hat letztens mit einer Freundin zusammen ein Geburtstagsfeier veranstaltet und da war für die wenigen Raucher ein Stehtisch im Flur der Halle.

Meine Schwester hat gesagt sie hätte von vielen Leuten gesagt bekommen wie toll die Party gewesen wäre.

Also das die Raucher rausgingen tat der Stimmung offensichtlich keinen Abbruch war aber dem Raumklima (und damit u.a. meinen Augen und Atemwegen) sehr zuträglich.

Anastasia1960
27.01.2007, 15:33
Ihr werdet es nicht glauben aber ich war neulich auf einen 50er Geburtstag mit über 100 Leuten in der Gemeindehalle eingeladen. Niemand hat in der Halle geraucht.... alle Raucher sind vor die Türe gegangen. Stimmung war toll.. und die Bude nicht verqualmt...

Kappuziner
01.02.2007, 16:51
Ich gehör zur Rauchen-Lass Fraktion.
Meine Wohnung ist so quadratisch mit Fenstern an den gegenüberliegenden Seiten. Auf der rechten Hälfte sind mein Schlafzimmer und mein Arbeitszimmer - das ist die Nichtraucherzone, auf der linken Hälfte sind Küche und Wohnzimmer, das sind die Raucherzimmer. Wenn ich rauchenden Besuch oder eine Party habe, mache ich dort in der warmen Jahreszeit immer Durchzug (die Raucher können auch auf den Balkon, aber meist sitzen sie doch am liebsten in der Küche und wegen dem Durchzug ist die Luft drinnen auch bei rauchenden Gästen bestens, man merkt es eigentlich gar nicht). Jetzt im Winter reisse ich kurz alle Fenster und die Balkontür auf, wenn der rauchende Besuch weg ist. Während geraucht wird, brennt eine Duftlampe mit Zitrusöl.

Am nächsten Tag kann man den Rauch noch riechen, wenn viel geraucht wurde. Aber dann ist er weg. Und mich stört es nicht so arg. Durch den Luftdurchzug habe ich es ganz gut im Griff und meine lieben Raucher sind happy.

Anitra
06.02.2007, 16:34
Heutzutage ist es wohl eher üblich, dass die (meisten) Raucher unaufgefordert und freiwillig nach draußen gehen zum Rauchen. Insofern dürfte es mit der Regelung "bitte nur draußen rauchen" im Normalfall problemlos klappen. Ich habe auch schon solche Parties erlebt.

Persönlich finde ich es aber eher störend (ich bin selbst NICHTRAUCHER, lebe in einem normalerweise rauchfreiem Haus, da niemand in unserer Familie raucht), wenn der Raucher, mit dem man möglicherwweise gerade ein anregendes Gespräch führt, nach draußen eilt, weil er/sie rauchen will/muss. Wir BITTEN unsere Gäste (ich rede jetzt von einer eher kleinen Gruppe, nicht von Parties) drinnen zu bleiben, weil wir das unterbrochene Gespräch störender finden als den Rauch. Aber das kann natürlich jede/r so sehen wie er/sie will. Bei Parties darf (bei uns) prinzipiell jeder drinnen rauchen (oder auch hinausgehen). Natürlich riechen wir etwa 3 Tage lang, dass in unserem Nichtraucherhaushalt geraucht wurde. Aber das geht wieder vorbei und bringt uns definitiv nicht um. Vielleicht liegt diese Einstellung aber auch am nicht mehr jugendlichen, sondern eher fortgeschrittenem Alter. Wir waren gewohnt mit Rauch aufzuwachsen und sind daran nicht automatisch alle erkrankt.

Anitra

Lilalu
17.02.2007, 11:22
hey! habe ein ähnliches problem. mini-party zu meinem geburtstag ist geplant (12 leutchen), 4 freunde ruachen stark, rest gar nicht, eine freundin ist obendrein schwanger. bei einem gemütlichen abendessen darf bei mir in der küche geraucht werden. aber dann sind ja auch nicht vier starke raucher da und vor allem niemand schwanger. also, eigentlich möchte ich eine nichtraucherparty machen. aber: ich habe keinen balkon und wohne unterm dach. raucher müssten also schon mehr unannehmlichkeiten in kauf nehmen, als nur mal eben auf den balkon/terasse zu gehen. will ja auch nicht ungesellig sein....was meint ihr????

Tahnee
17.02.2007, 12:23
Ich würde da erst gar nicht diskutieren --> ich persönlich kenne keinen Raucher, der nicht allerspätestens bei 'ner werdenden Mama oder Kindern soviel Rücksicht zeigt, dass er vor die Tür bzw. (wenn vorhanden) auf den Balkon geht.

Inaktiver User
17.02.2007, 20:19
In unseren vier Wänden darf nciht geraucht werden und das wissen unsere Freunde und Verwandten auch. Diejenigen, die nicht auf den Balkon wollen, müssen dann eben ohne Pusterette auskommen.

Vor zwanzig Jahren hat kaum ein Raucher Rücksicht genommen, heute sieht die Welt schon anders aus. Selbst bei Parties in Raucherhaushalten wird mit Rücksicht auf die Nichtraucher nicht im Raum geraucht.

Rauchen in der Küche finde ich ekelhaft. Dort werden Speisen zubereitet, die müssen nicht mit Nikotin gewürzt werden.

Eine meiner Freundinnen ist Kettenraucherin. Wenn sie weiß, dass ich komme, lüftet sie ihr Wohnzimmer gut durch und sie raucht nicht im Raum, solange ich dort bin. Obwohl ich ihr immer wieder sage, dass sie ruhig in ihrer Wohnung rauchen soll, wenn sie es immer tut. Mit Rücksicht auf meine Gesundheit (ich habe Asthma) geht sie trotzdem immer nach draußen. In ihrer Küche darf niemand rauchen, sie findet das ebenfalls eklig.