PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mehrere Jobs



Naturkosmetik
07.01.2007, 14:57
Ich habe das Angebot bekommen, jeweils in geringfügiger Beschäftigung, für 2 Firmen zu arbeiten, würde auch gerne beide Jobs annehmen, weiß aber nicht, wie so ein Fall steuerlich und Sozialabgabentechnisch gehandhabt wird. Kann mir jemand Rat geben? Spielen die Arbeitgeber da in der Regel mit? Ich habe Angst, den Job nicht zu bekommen, wenn ich sage, dass ich noch anderswo arbeite.

Danke vorab.

Sariana
07.01.2007, 15:24
Ich habe das Angebot bekommen, jeweils in geringfügiger Beschäftigung, für 2 Firmen zu arbeiten, würde auch gerne beide Jobs annehmen, weiß aber nicht, wie so ein Fall steuerlich und Sozialabgabentechnisch gehandhabt wird. Kann mir jemand Rat geben? Spielen die Arbeitgeber da in der Regel mit? Ich habe Angst, den Job nicht zu bekommen, wenn ich sage, dass ich noch anderswo arbeite.

Danke vorab.

Wenn beide Jobs nicht miteinander kollidieren (Branche, Arbeitszeiten etc.) ist es schon möglich mehrere Arbeitsgeber zu haben.
Der Knackpunkt ist allerdings, sobald du zusammen gerechnet über die Geringverdienergrenze von 400 Euro im Monat kommst, bist du kein Geringverdiener in dem Sinne, sondern du unterliegst der Regelung der Minijobs z.B. bis 800 Euro. Also werden Sozialabgaben fällig.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich im Internet dazu "schlau" zu machen (z.B. Minijob-Zentrale) - einfach mal googeln.

Eine Mehrfachbeschäftigung musst du in jedem Fall angeben.
Das Verschweigen kann zu einem Bumerang werden (sei es in einem Angestelltenverhältnis oder auch bei mehreren Jobs). :ooooh:

Meine persönliche Meinung: lieber dem Arbeitgeber sagen, dass man bereits einen kleinen Job hat - als ständig das Bibbern (also auch Angst) davor, dass das "kleine Geheimnis" entdeckt wird.

LG Sariana

Sprachlos
08.01.2007, 10:01
Meine persönliche Meinung: lieber dem Arbeitgeber sagen, dass man bereits einen kleinen Job hat - als ständig das Bibbern (also auch Angst) davor, dass das "kleine Geheimnis" entdeckt wird.
Das bleibt keinesfalls unentdeckt, denn die Kassen merken es und melden es den Arbeitgebern zurück. 2 Nebenjobs sind grundsätzlich möglich, du solltest aber jeden Monat unter 400 € bleiben (beide Jobs zusammen), sonst bedeutet es - nach meiner Kenntnis - ziemlichen Zusatzaufwand für die Arbeitgeber.

Naturkosmetik
18.01.2007, 11:35
Mir ist schon klar, dass ich das angeben muss. Ich weiss nur nicht, wie die Arbeitgeber das dann miteinander verrechnen oder ob ich mich selbst darum kümmern muss.

Sprachlos
18.01.2007, 12:18
Wenn du insgesamt unter 400 € bleibst und zwar jeden Monat und das deinen Arbeitgebern so mitteilst, ist es kein Problem. Wenn du mehr verdienst, müssen sie es wohl miteinander klären und zwar im Stadium der Lohnabrechnung, klingt umständlich und dürfte den einen oder anderen AG davon abhalten, sich auf sowas einzulassen.