PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bilder aufhängen mit Stil



Assnath
07.01.2007, 00:08
Ich versuche gerade, einige Bilder gut aufzuhängen. Hängen sie dann, weiß ich nur, dass sie so nicht hängen sollten. Aber ich weiß nicht, WIE sie hängen sollten.
Gibt es irgendeinen Link, oder hat hier jemand ein paar handfeste Tipps, was das Bildaufhängen betrifft?

Die Bilder sind teils gerahmt, teils im rahmenlosen Glasrahmen, teils DIN A6 groß, teils postkartengroß.

Wieviel Abstand ist gut zwischen den Bildern? Kann man kleine und große nebeneinander hängen? Sollten nur Bilder gleicher Art zusammenhängen? Etc....

Danke!

Karla48
07.01.2007, 12:26
Die Bilder sind teils gerahmt, teils im rahmenlosen Glasrahmen, teils DIN A6 groß, teils postkartengroß.

Wieviel Abstand ist gut zwischen den Bildern? Kann man kleine und große nebeneinander hängen? Sollten nur Bilder gleicher Art zusammenhängen? Etc..

Hallo Assnath,
einen Link weiß ich auch nicht, aber ich habe mal ein paar Grundregeln gelernt und fahre gut dabei, sie zu beachten.

Klar, man kann viele verschiedene Bilder nebeneinander aufhängen. Auch große und kleine. Wichtig ist, dass sie an irgendeiner Stelle (z.B. oben oder links) eine FLUCHT bilden, d.h. dass sich eine gerade Linie an den Kanten ziehen läßt.
Entweder man hängt von oben aus, dann hängen die Bilder eben unterschiedlich lang runter (blöd auszudrücken).
Danach kommt die nächste Reihe - wieder alle von einer Linie ausgehend nebeneinander hängen.
Links und rechts kann man eine gedachte Linie beachten.
Dann ist das Ergebnis letztlich wie ein riesiges Poster, was halt aus einzelnen Bildern besteht.
Uff, das läßt sich schwer in Worte fassen.

Glas gerahmte und anders gerahmte Bilder würde ich nicht mischen. Bilde Gruppen.
Zum Beispiel unten links: Alle mit Glasrahmen.

Achte darauf, dass die schönsten auch gut wirken können, dass sie einen Blickfang bilden.

Man kann auch nach Themen sortiert hängen. Also: Alle Blumenbilder in die erste Reihe. Darunter alle Landschaften. Dann kommen die Abstrakten.

Wie gesagt - wichtig ist, dass Du irgendwo gedachte Linien bildest.

Zum hängen brauche ich immer eine Wasserwaage. Die einzelnen Bildabstände muss man messen und gegebenenfalls ein bissl rumprobieren.

Wenn Du hast, drehe kleine Haken hinten in die Rahmen und befestige eine Schnur daran, dann kann man die Bilder leicht gekippt hängen - das sieht edler aus und wirkt einfach schöner.

Es gibt auch komplette Kits bei Ikea für die ganze Aktion, aber das Material taugt nicht durchgängig etwas.

Ach so: Gaaaanz wichtig:
Wenn Du nur EINE Reihe Bilder hängst: Hänge sie nicht zu hoch. Das ist laut meinen Künstlerfreunden der definitiv häufigste Fehler der Menschen beim Bilder aufhängen. Sie sollen in Augenhöhe hängen.

Noch ein Gedanke: Pärchen bilden. Untereinander hängen (nebeneinander hat jeder, ist nicht so spannungsreich).

Manche probieren auch mit Zeitungspapier-Ausschnitten auf dem Boden erstmal aus, wie sich welche Formate kombinieren lassen. Ich mache das mit den echten Bildern. Aber man muss letztlich doch an der Wand probieren, finde ich.

Soweit meine Gedanken dazu. Frag mich gern noch etwas nach, mehr fällt mir im Moment nicht ein.

Viele Grüße und viel Spaß beim herumprobieren!
Karla

Assnath
14.01.2007, 22:44
Hallo Karla48,
herzlichen Dank fuer Deine ausfuehrliche Antwort!

Es tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Ich habe die vergangene Woche, rein visuell, folgendermassen verbracht: Die Bilder in meiner Wohnung angeschaut, die Bilder in anderen Wohnungen angeschaut, und sowieso alle Bilder ganz genau angeschaut. Und zwar unter Deinen Gesichtspunkten, vielen Dank dafuer!

Ich habe nun einige Bilder anders arrangiert.
Die wichtigsten von Dir genannten Gesichtspunkte waren dabei fuer mich:
- "Gleich und gleich gesellt sich gern", das heisst, rahmenlose Bilder zusammen mit rahmenlosen Bildern, sowie gerahmte Bilder zusammen mit gerahmten Bildern aufhaengen. Das bringt endlich Ruhe in meine Bilderflut.
- Bilder in AUGENhoehe aufhaengen. Toller Tipp, danke!
- Bilder nach Themen sortiert aufhaengen. Auch das macht Sinn, danke!
- Bilder nach einer gedachten waagerechten Linie (oben oder unten) aufhaengen. Sieht so viel besser aus, danke!
- Bilder mit einer Schnur, also gekippt aufhaengen - sieht wirklich edel aus!
- Die Wasserwaage! Ab morgen gibt es bei bei einem grossen Diskounter welche, und ich will mir unbedingt eine kaufen.

Danke fuer Deine Tipps, Karla, die mir sehr geholfen haben! Und bitte entschuldige, dass ich erst jetzt auf Deine tolle email antworte!

Zwei Tipps sind mir selber noch eingefallen, von meinem Chef, einem Antiquitaetenhaendler:
- Bilder niemals zunahe an einem Tuerrahmen oder Fensterrahmen aufhaengen, sondern immer einen Abstand lassen.
- Gute, wertvolle Bilder, gehoeren in einen richtigen Rahmen, und nicht in einen rahmenlosen Glasrahmen.

Ich hoffe, von Dir oder jemand anderem zu hoeren!

Mit bestem Gruss,
Assnath.

_Beate_
14.01.2007, 23:01
Klasse, dass ich Euren Strang gefunden habe ... ich beschäftige mich auch gerade mit dem Bilder - aufhängen - wollen - aber - noch - nicht - wissen - wie :smile:

Hab gerade mal gegoogelt und hab diese Seite noch entdeckt:

Bilder aufhängen - klick! (http://www.dekoatelier.de/gestalten/bilder_aufhaengen.htm)

Karla48
15.01.2007, 01:14
Hi Assnath,

da erwischt Du mich zu später Stunde "Schlaflos in Seattle" am Rechner. Freue mich, von Dir zu hören!

Na wie schön, ich konnte helfen, super! Würde ich jetzt natürlich am liebsten in "echt" sehen :-)
Was, Dein Chef ist Antiquitätenhändler...das ist ja toll. Klar, dass er sich bestens auskennt. Sein Tipp mit den Türrahmen verdeutlicht mir, wieso das eine Bild mir nie richtig gefiel an der Stelle *lichtaufgeh*. An die Stelle hatte ich jetzt intuitiv mal was kleines gehängt und - siehe da - so geht es. Klar, der Abstand zum Türrahmen und Fensterrahmen ist jetzt groß.

Ich habe heute aus der BriCom noch einen tollen Link kopiert "www.ideenatelier.com", da geht es auch um Wohnung stylen usw. - das kann man immer gebrauchen. Vielleicht ist da auch noch etwas über Bilder dabei, ich habe noch nicht reingeschaut.

Viel Spaß noch beim Bilder-sehen :-)
Gruß Karla

Assnath
15.01.2007, 11:21
Beate,
der Link dekoatelier.de ist sehr gut, mit vielen nützlichen Tipps, danke!

Auf der anderen Seite (ideenatelier.com) finde ich überhaupt nichts, keinen einzigen Beitrag zu gar nichts. Sie scheint brandneu zu sein oder ich stelle mich etwas doof an.

Karsta,
ja, Du hast geholfen. Freut mich, dass ich auch Dir mit einem Bild helfen konnte!

Auf der Seite dekoatelier.de ist eine Idee, die vielleicht etwas wäre für ein paar Bilder die mich etwas ratlos machen: Mehrere kleine Bilder mit ganz unterschiedlichen zum Teil aufwändigen Rahmen. Die könnte ich ja zusammen vor einem farbigen Hintergrund innerhalb eines leeren großen Rahmens aufhängen. Ich habe ein oder zwei große Rahmen, bei denen mir das Glas kaputt gegangen ist.
Das versuche ich vielleicht mal.

Grüße,
Assnath.

_Beate_
15.01.2007, 13:29
Beate,
der Link dekoatelier.de ist sehr gut, mit vielen nützlichen Tipps, danke!

Auf der anderen Seite (ideenatelier.com) finde ich überhaupt nichts, keinen einzigen Beitrag zu gar nichts. Sie scheint brandneu zu sein oder ich stelle mich etwas doof an.



Ja, ich finde den link zum Dekoatelier auch gut. :)

Bei dem Link zum Ideenatelier stellst Du Dich keineswegs doof an *ggg* ... der link ist gestern hier an allen möglichen und unmöglichen Stellen von der Seitenbetreiberin reingestellt worden ... das Forum ist neu. Deshalb die vielen "0" Beiträge ...

Hannah24
01.03.2007, 14:54
Ich habe das gleiche Problem und hänge meine Bilder irgendwie immer falsch auf :-( Habe mal gehört, dass es gut ist, sie bündig mit Möbeln aufzuhängen und in 3er-Gruppen, da das eine Einheit bildet. Was meint Ihr, stimmt das wohl?

Inaktiver User
04.03.2007, 10:09
Mit Stil?:ooooh:

Ich habe Bilder bisher mit Nägeln aufgehängt!:lachen:

Zartbitter
04.03.2007, 10:14
Mit Stil?:ooooh:

Ich habe Bilder bisher mit Nägeln aufgehängt!:lachen:

...und ich besitze nur 2 und die hängen auch an Nägeln...

Inaktiver User
11.03.2007, 07:51
...hänge sie so auf, daß es dir gefällt, es gibt keine Regeln, wie sie aufgehängt sein müssen, um dir täglich eine Freude zu machen, eine Grundregel wäre, einen fixierten Punkt zu haben, von dem du ausgehst, entweder von der Mitte, oder einer Ecke oder in gerader Linie, es gibt Liniale, die haben ein Zentimetereinteilung mit mittig null....

Ila
11.03.2007, 09:00
M -SORRY IRRLÄUFER