PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ich liebe Zimmerpflanzen, habe aber den "schwarzen Daumen"



Inaktiver User
03.01.2007, 21:22
Hallo,

bisher hatte ich einen Elefantenfuß (der hats demnächst hinter sich, wird total gelb), mehrere Benjamins, Bananenstauden etc.
Inzwischen habe ich keine einzige Zimmerpflanze mehr (bis auf besagten Elefantenfuß).
Bei mir kratzt echt alles ab.
Und ich hab mir echt immer soviel Mühe gegeben, jede Pflanze hatte den Ort, den sie lt. Pflegeanweisungen haben sollte, ich habe nicht zuviel und nicht zuwenig gegossen usw.

*heul*

Ich finde es so nackt in meiner Wohnung, ohne Pflanzen.

Gibt es Pflanzen, die nicht totzukriegen sind? Für Leute mit dem schwarzen Daumen?

Oder kennt jemand einen Hersteller guter künstlicher Pflanzen?

Danke im Voraus für alle Tipps vom Gretchen

P.S. Auch, wenn es sich wie ein Witz liest, es ist ernst gemeint. Ich bin echt verzweifelt.

Yeti
04.01.2007, 18:52
Hallo,

bisher hatte ich einen Elefantenfuß (der hats demnächst hinter sich, wird total gelb), mehrere Benjamins, Bananenstauden etc.
Inzwischen habe ich keine einzige Zimmerpflanze mehr (bis auf besagten Elefantenfuß).
Bei mir kratzt echt alles ab.
Und ich hab mir echt immer soviel Mühe gegeben, jede Pflanze hatte den Ort, den sie lt. Pflegeanweisungen haben sollte, ich habe nicht zuviel und nicht zuwenig gegossen usw.

*heul*

Ich finde es so nackt in meiner Wohnung, ohne Pflanzen.

Gibt es Pflanzen, die nicht totzukriegen sind? Für Leute mit dem schwarzen Daumen?

Oder kennt jemand einen Hersteller guter künstlicher Pflanzen?

Danke im Voraus für alle Tipps vom Gretchen

P.S. Auch, wenn es sich wie ein Witz liest, es ist ernst gemeint. Ich bin echt verzweifelt.

Das tut mir leid für dich und deine Zimmerpflanzen.

Wohnung gründlich reinigen!
Luxmessgerät kaufen! Nach oben zur Decke messen! Zum Fenster hin messen, vom Fenster weg messen!

Pflanzenbuch mit Pflegeanleitungen kaufen!
Himmelsrichtung beachten (Sonne? Schatten? Dauer?)

Gesunde Pflanzen im Fachgeschäft kaufen! Auf die Wurzeln achten! Hierzu unter die Töpfe schauen bzw. kurz austopfen!
Gelernen Blumen- und Zierpflanzengärtner hinzuziehen, gegebennenfalls heiraten.
Gehen deine Pflanzen trotzdem kaputt, dann war er ein Heiratsschwindler. :ooooh:

Die Pflanzen einmal wöchentlich ausgiebig tränken, ablaufen lassen und an den Platz zurückstellen !
Staunässe vermeiden.

:smile:

Inaktiver User
04.01.2007, 18:58
Hallo,

danke :blumengabe:


Das tut mir leid für dich und deine Zimmerpflanzen.


Ja, mir auch. :heul:


Pflanzenbuch mit Pflegeanleitungen kaufen!


Hast du da evtl eine Empfehlung für mich?


Gelernen Blumen- und Zierpflanzengärtner hinzuziehen, gegebennenfalls heiraten.
Gehen deine Pflanzen trotzdem kaputt, dann war er ein Heiratsschwindler.


Dafür müsste ich mich erstmal scheiden lassen....:smirksmile:


Die Pflanzen einmal wöchentlich ausgiebig tränken, ablaufen lassen und an den Platz zurückstellen !


Angenommen, das ziehe ich konsequent durch: muss ich dann nicht mehr gießen?

Yeti
04.01.2007, 20:08
Das war die Einführung.

Richtiges Gießen geht anders. Nach dem Tränken mach die Gewichtsprobe durchs Anhebenn des Topfes! Merken!
Nach drei Tagen wiederholen.

Mach die Sichtprobe. Wie sieht nasse Erde des Topfes aus, wie trockene?

Als erstes aber mach die Fühlprobe! Wie fühlt sich feuchte Erde an, wie trockene?

Größter Schädling der Zierpflanzen ist die Larve der Trauermücke.
Achte auf kleine schwarze Fliegen an den Zierpflanzen. Sie sitzen vorenehmlich an und auf den Töpfen.

Und doch lassen die meisten ihre Pflanzen vertrocknen.

Beim Kauf einer Pflanze nachschauen, ob du ihr den für sie nötigen Patz hast.
Außer dem Zierpflanzenbuch gibt es das Internet.
Name und Sorte notieren und nach Pflegeanleitung suchen.

Inaktiver User
04.01.2007, 22:37
Ich habe 90 % meiner Pflanzen in Seramis umgetopft und komme damit gut klar. Gegossen wird meistens 1x pro Woche, im Sommer natürlich öfter.

Keine meiner Pflanzen steht im direkten Sonnenlicht, ich habe gemerkt, daß sie so länger leben.

Der Drachenbaum (Dracena) ist m.E. eine Pflanze, die fast unkaputtbar ist. Selbst bei einem schwarzen Daumen. Außerdem gibt es sie überall und sie ist billig.

Universum
15.01.2007, 11:18
Hallo,

bisher hatte ich einen Elefantenfuß (der hats demnächst hinter sich, wird total gelb), mehrere Benjamins, Bananenstauden etc.
Inzwischen habe ich keine einzige Zimmerpflanze mehr (bis auf besagten Elefantenfuß).
Bei mir kratzt echt alles ab.
Und ich hab mir echt immer soviel Mühe gegeben, jede Pflanze hatte den Ort, den sie lt. Pflegeanweisungen haben sollte, ich habe nicht zuviel und nicht zuwenig gegossen usw.

*heul*

Ich finde es so nackt in meiner Wohnung, ohne Pflanzen.

Gibt es Pflanzen, die nicht totzukriegen sind? Für Leute mit dem schwarzen Daumen?

Oder kennt jemand einen Hersteller guter künstlicher Pflanzen?

Danke im Voraus für alle Tipps vom Gretchen

P.S. Auch, wenn es sich wie ein Witz liest, es ist ernst gemeint. Ich bin echt verzweifelt.

Gretchen, sei nicht traurig :blumengabe: Ich habe bisher auch jede Pflanze klein gekriegt. Erst hab ich es mit Kakteen versucht. Die sind mir aber nach ner Zeit eingegangen. Danach hatte ich einen kleinen Bambus, der abr leider auch eingegangen ist. Dann hatte ich eine Calla (,die im Sommer angeblich wieder wachsen soll... ich habe noch ein winziges bisschen Hoffnung *g*). Seit heute habe ich eine neue Pflanze (auf dem Topf steht: Spathiphyllum Tango) von meiner Mutter geschenkt bekommen. Sie hat die gleiche Pflanze in groß und meint, dass die Pflege leicht wäre. Mal abwarten ;)

Dir auch viel Erfolg mit einem neuen Pflanzen-Versuch :smirksmile:
Uni

Inaktiver User
15.01.2007, 13:00
Danke, Zeta und Uni,

das mit dem Seramis wäre evtl. echt mal einen Versuch wert - zumal es da doch so kleine Glasteile gibt, in denen der Wasserstand (zuviel-genug-zuwenig) gemessen wird.

Uni, :blumengabe: Ja, auch Kakteen habe ich schon fertiggemacht, so wie du.
Zwei Agaven leben zumindest noch (habe ich aber immer draußen).

Meine Gartenpflanzen sind übrigens alle bei bester Gesundheit!! Wenigstens etwas....:yeah:

LG

Inaktiver User
15.01.2007, 13:05
Gretchen,
das Geld für die Wasserstandsanzeiger kannst Du Dir sparen. Man sieht es an den Seramiskörnchen selbst, ob man wieder gießen muß oder nicht. Ich gieße ja eher wenig. Immer erst dann, wenn die Körnchen trocken aussehen. Damit fahre ich sehr gut.

Yeti
15.01.2007, 14:38
@Zeta
Gehst du mit geschlossenen Augen auf die Straße und hörst ob ein Auto kommt?
Selbst ich als Fachmann würde nicht auf einen Wasserstandsanzeiger verzichten.

:ooooh:

Inaktiver User
15.01.2007, 14:43
Ich kann jedenfalls ohne diesen Anzeiger meine Pflanzen so gießen, daß sie prächtig gedeihen. Meine Mutter hat ebenfalls fast alle Pflanzen in Seramis und benutzt ebenfalls nicht diesen Wasserstandsanzeiger.

Inaktiver User
15.01.2007, 15:00
Hallo Gretchen72,

dieses "Problem" ist mir bestens bekannt, bin ich doch auch nicht mit einem "grünen Daumen" gesegnet. Vor einigen Jahren bin ich fast komplett auf die Schefflera umgestiegen. Davon habe ich mehrere und die wachsen wie nix und sind anscheinend hart im Nehmen. Meine werden ein Mal in der Woche von meinem Mann gegossen :cool: :freches grinsen: (delegieren ist alles - als ich sie noch selbst gegossen habe, sind sie aber auch gewachsen), schaffen im Urlaub aber auch locker zwei bis drei Wochen ohne Wasser (natürlich nicht bei 40 Grad im Schatten).

Pianoforte

Nachteule1
15.01.2007, 23:17
Gretchen,

ich hab einen eigentlich grünen Daumen, aber meine Schefflera hat trotz intensivster Bekämpfungsversuche dauerhaft Schildläuse.

Das Spathiphyllum gedeit am besten in einer dunkleren Zimmerecke. Dann ist es schön grün. Mein eines am Fenster ist leider so gelb-grünlich-durchschimmernd. Wasser bekommt es nur, wenn es schlapp aussieht.

@ Yeti, die Giesanzeiger für Seramis sind der reinste Witz. Ich gieße meine Seramistöpfe nach Aussehen der Pflanze und des Granulates. Wenn alles nicht hilft merkt Frau es am Gewicht, wie bei gewöhnlichen Erdpötten.

Eulchen

Universum
16.01.2007, 09:31
Hm, ich hab auch schon gelesen, dass mein Spathiphyllum eher im dunkeln stehen soll... Also eigentlich gar nicht geeignet für mein Zimmer. Hier scheint bei gutem Wetter von 14-20 Uhr (im Sommer) die Sonne rein...
Meine Pflanze hab ich nun natürlich nicht auf dem Fensterbrett stehen, wie ich es eigentlich geplant hatte.
Kann mir vielleicht jemand eine pflegeleichte Pflanze empfehlen, die gut in der Sonne stehen kann? Oder bleibt mir da nur wieder ein Kaktus? :freches grinsen: :Sonne:

Yeti
17.01.2007, 14:25
Kauft euch bitte einen Luxmesser!

http://www.wi-inf.uni-essen.de/~schwarze/pflanzen/Blumenfenster.html

Achtet bitte auf die radikale Lichtabnahme im Raum pro Meter!

http://www.asbgreenworld.de/asb/index.php?option=com_content&task=view&id=41&Itemid=69

Inaktiver User
17.01.2007, 14:26
Kauft euch bitte einen Luxmesser!

http://www.wi-inf.uni-essen.de/~schwarze/pflanzen/Blumenfenster.html

Achtet bitte auf die radikale Lichtabnahme im Raum pro Meter!

http://www.asbgreenworld.de/asb/index.php?option=com_content&task=view&id=41&Itemid=69

Wieso? Unsere Pflanzen gedeihen doch auch ohne wunderbar!

Yeti
17.01.2007, 15:39
Wieso? Unsere Pflanzen gedeihen doch auch ohne wunderbar!

Du hast ja wohl eher Plastikblumen. :zwinker:

Inaktiver User
17.01.2007, 15:50
Nein, überhaupt nicht! In meiner Wohnung habe ich locker 30 Pflanzen, alle echt und üppig!

Yeti
17.01.2007, 16:27
Nein, überhaupt nicht! In meiner Wohnung habe ich locker 30 Pflanzen, alle echt und üppig!

Dann bist du Vorbild für Raumluftbefeuchtung.

Moment mal eben ... http://www.wdr.de/tv/markt/20070115/b_3.phtml

Man beachte den drittletzten Absatz.

:freches grinsen:

Universum
26.03.2007, 11:50
So, nach gut 2 Monaten geht es meinem "Spathiphyllum tango" nicht mehr ganz so aus gezeichnet. An Karneval wäre es beinah eingegangen, aber ich konnte es nochmal retten :freches grinsen:
Jetzt werden die Blätter an der Spitze braun/vertrocknet... Weiß jemand vielleicht was das heißt? Gieße ich zu viel? Oder zu wenig? :wie?: Oder hat jemand ne gute Seite wo man solche Sachen schnell nachlesen kann? Ich hab gelesen, dass es eine Sumpfpflanze ist. Da kann viel Wasser wohl nicht schaden?
Oder liegts vielleicht an der Sonne? Mein Fenster geht nach Süden... Aber ich kann sie auch wo anders hinstellen, wenn die Sonne hier rein scheint.

Also, hat jemand Ideen für mich? :blumengabe:

Nachteule1
26.03.2007, 14:24
Vielleicht eine Hilfe diese Seite (http://www.kulturberichte.de/topfpflanzenkulturen/spathiphyllum/spathiphyllum.htm)?

Nur mal so auf die Schnelle gefunden.

LG Eulchen

proserpina
26.03.2007, 22:36
Spatyphyllum gut abtrocknen lassen, eher zuwenig gießen, erst wenn die Blätter schon ein wenig welkeln. Gegen die braunen Blattspitzen die Luftfeuchtigkeit erhöhen. Ansonsten hat 'mein schöner garten' auch ne Menge hilfreicher Tipps.
Also, viel Glück und Daumendrück für dein Pflänzchen.
LG

Magimaus
27.03.2007, 08:46
Hallo Gretchen,

ich habe mal 2 Tipps für künstliche Pflanzen für Dich.
Persönlich mag ich sowas gar nicht in meiner Wohnung. Weder künstl. Pflanzen -noch einen künstl. Weihnachtsbaum. Mag auch daran liegen, dass ich damit oft beruflich arbeite.
Aber villeicht hilft es Dir -und Du kannst ja mal reinschauen.
Sorry- wie das mit dem Verlinken geht habe ich noch nicht raus, kannst es ja mal in die Browserzeile kopieren.
Liebe Grüße
Magimaus

Inaktiver User
27.03.2007, 22:06
[QUOTE=Magimaus]Hallo Gretchen,

ich habe mal 2 Tipps für künstliche Pflanzen für Dich.
Persönlich mag ich sowas gar nicht in meiner Wohnung. Weder künstl. Pflanzen -noch einen künstl. Weihnachtsbaum. Mag auch daran liegen, dass ich damit oft beruflich arbeite.
Aber villeicht hilft es Dir -und Du kannst ja mal reinschauen.
Sorry- wie das mit dem Verlinken geht habe ich noch nicht raus, kannst es ja mal in die Browserzeile kopieren.
Liebe Grüße
Magimaus

****

Danke für die Links!
Vorerst probiere ich es nochmal mit echten Pflanzen. Hier in der Nähe gibt es einen Pflanzenflohmarkt, da kaufe ich dann Pflanzen (oder deren Ableger), die schon unter Beweis gestellt haben, dass sie überlebensfähig sind.:smirksmile:
Ich will jetzt nicht von meinem schwarzen Daumen ablenken, aber ich hab z.B. viele Pflanzen von Ikea gekauft, die sind alle nicht alt geworden.....

Übrigens fällt mir gerade auf, dass alles, was ich im Garten setze/anpflanze, angeht. Draußen funktioniert alles wunderbar, sogar die angeblich "komplizierteren" Pflanzen....:wie?:
Könnte es evtl. mit der Fußbodenheizung zusammenhängen, dass sich die Pflanzen bei uns nicht so wohlfühlen?

Madlen1
29.03.2007, 15:06
Wie wäre es denn mit kunstbotanik (Link gelöscht)? Hab auch ein paar zu Hause - gerade für dunklere Ecken - und sehen auch echt gut aus....:smirksmile:

Gruss,

Madlen

GinaGeistreich
03.04.2007, 19:27
Ist grün einfach eine Farbe?
Geisteswissenschaften erklären politisches Kapital.

(http://www.zugeistreich.de)