PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mitbringsel .. für Mama und Kind?



Slo
02.01.2007, 19:56
Hallo,
ich suche einen guten Tipp für das Mitbringsel für eine liebe Freundin, die bald ihr zweites Kind bekommt. Für das Kind habe ich bereits Babysöcken gestrickt, ... doch über was freut man sich als frischgebackene Mama direkt nach der Entbindung?
Freue mich über gute Tipps???
Slo

AnnaK
02.01.2007, 20:16
Hallo Slo,

guck' doch mal hier (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=42540) und hier (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=42395) und hier (http://www.brigitte.de/foren/showthread.html?t=37520).

Liebe Grüße,
Anna

P.S. Da diese Frage immer mal wieder auftaucht, habe ich das Thema jetzt inkl. der Links zu den bereits bestehenden festgepinnt. Und falls Ihr noch mehr gute Ideen habt, immer her damit... :smile:

Slo
02.01.2007, 21:08
Dankeschön ... bin einfach nicht oft genug hier :-)))
Slo

Chifuru
03.01.2007, 16:14
Keine Ahnung, ob das schon irgendwo genannt wurde, aber ich habe meiner Freundin ein Massageöl von Weleda mit Lavendelduft (zur Entspannung) gekauft, damit sie sich mal in dem ganzen Streß mit einem Neugeborenen was Gutes tun kann.

nosmoking
04.01.2007, 19:53
Mir hat eine miracle blanket zum Swaddlen, dh eine "Wunderdecke" zum Pucken, fuer mein Baby als Geschenk ganz toll gefallen. Baby schlaeft mit dieser Decke viel besser als ohne.

guck mal hier:***

Gruss, Nosmo

Inaktiver User
12.01.2007, 01:26
Hallo,

da ich in 6 Wochen entbinde - aber mir leider noch einiges fehlt, finde ich es von meiner Familiy schön, dass sie mich gefragt haben, was ich noch für mich oder für das Baby brauche.

Frag doch Deine Freundin einfach mal.

Ich würd mich z.B. tierisch über ein Babyphone oder ne Wickeltasche freuen. Über Kleidung eher weniger, da ich schon den 2. Schrank voll habe. Es gibt doch auch diese "Kuscheltiere" die die Töne im Bauch der Mutter wiedergeben. Soll ja sehr gut sein. Ich selbst hab so was nicht, aber vielleicht wäre das ja was.

Gruss seelenherz

Marie_128
16.01.2007, 13:08
Hallo,

hier ein paar Sachen, die ich in der ersten Zeit (oder auch noch jetzt) einfach super fand:

- Pezzisitzball
darauf beruhigen sich die Kleinen unheimlich schnell und man braucht nicht durch die Wohnung zu tigern, außerdem war das Teil auch eine Wohltat für meinen Rücken in der letzten Zeit der Schwangerschaft.

- Tragetuch
Nicht ganz billig, aber unbezahlbar. Diese Teile passen sich immer dem Kind an und sitzen immer optimal. Das Wickeln ist auch nicht schwieriger als z.B. Krawattenbinden und man hat es bald im Schlaf raus. Mit diesem Teil bekommt man seinen Haushalt gut in den Griff und auch bei besonderen Anlässen (Familienfeiern, Weihnachtsmarkt, Einkaufsbummel) sind die Kleinen superruhig, weil sie sich einfach geborgen fühlen. Auch abends während der 3-Monatskoliken ist das super (insbesondere in Verbindung mit dem Pezziball)

- Massageöle
Für Mama und Baby

- Wickelbodies
Die sind zwar etwas teuerer aber superpraktisch, weil kaum ein Kind liebt es Klamotten über den Kopf gezogen zu bekommen.

- Krabbeldecken
Kann man immer gut brauchen, gerade wenn man das Kind von einem Zimmer mit ins andere nimmt

- Das Buch "Die Hebammensprechstunde" von I. Stadelmann
Ich glaub es gibt im deutschsprachigen Raum keine einzige Hebamme, die dieses Standardwerk nicht hat. Bei mir ist es auch die Bibel gewesen und hat mich mehr als einmal beruhigt oder auf das Kommende gut vorbereitet

So ... ich glaub das wars. Es sind jetzt hauptsächlich Sachen fürs Baby, aber mir persönlich gings so, dass mir die Sachen hierfür auch superviel Spaß gemacht haben ... also das Besorgen und Bewundern und Betrachen, während man sich über seinen DICKEN Bauch strich.

LG
Marie

Cory
29.01.2007, 02:00
Hi,

habe je die dramatischte Zeit gerade hinter mir.
Das, was mir am meisten geholfen hat war die Frau, die mir gezeigt hat, wie man das Tragetuch richtig bindet.
und die CD dazu, die kann man im Internet zu 5 Euro bestellen.
In den ersten Wochen denkst Du, der Rücken bricht Dir durch, da ist eine geeignete Tragehilfe Gold wert.

Oder einen Masseur in Haus bestellen, während Du auf das Baby aufpasst.

Oder So einen Speiebogen. Das verhilft der Mutter ab der 6. Woche zu einigen freien Minuten.

Jetzt in der kalten Jahreszeit ist auch eine Einschlagdecke aus Fleece für die Autoschale praktisch oder eine Wagenkette.
Davon braucht man mehrere an Sitz, Buggy, Kinderwagen etc.

Mobiles:
Solche, die auch von unten spannend aussehen lieben alle Kinder. Am besten ein batteriebetriebenes, das muß man nicht ständig neu aufziehen.

Gruß C.

Inaktiver User
02.02.2007, 14:03
Och Menno, hätt ich das mal früher gelesen.
Jetzt hab ich heute Morgen total gehetzt bei Petit Bateau ne Strickjacke und einen Strampler gekauft. Zwar schon etwas größer, damit sie davon nochwas haben (die Kleine ist gestern auf die Welt gekommen), aber trotzdem *grmpf*
Naja,ist vllt ok, so gut kenne ich die Schwester meines Freundes noch nicht.

minstrel
09.02.2007, 15:20
Ich finde das hier:

Zum Einschlafen zu sagen

Ich möchte jemanden einsingen,
bei jemandem sitzen und sein.
Ich möchte dich wiegen und kleinsingen
und begleiten schlafaus und schlafein.

Ich möchte der Einzige sein im Haus,
der wüßte: die Nacht war kalt.
Und möchte horchen herein und hinaus
in dich, in die Welt, in den Wald.

Die Uhren rufen sich schlagend an,
und man sieht der Zeit auf den Grund.
Und unten geht noch ein fremder Mann
und stört einen fremden Hund.

Dahinter wird Stille. Ich habe groß
die Augen auf dich gelegt;
und sie halten dich sanft und lassen dich los,
wenn ein Ding sich im Dunkel bewegt.

Rainer Maria Rilke


gibt eine sehr schöne Karte.

Victoria3000
18.02.2007, 12:01
Hallo,

ich persoenlich freue mich am meisten ueber die Leute, die mir keine Blumen mitbringen - ich hatte 4 Straeusse im Krankenhaus, die ich nachts in die Dusche stellen musste, damit ich schlafen konnte - der Geruch!!! Und beim Nachhausekommen sind die Blumen dann in einem Eimer in der Waschkueche gelandet, weil ich nicht genug grosse Vasen hatte :knatsch:, das fand ich einfach schade.

Sehr praktisch finde ich persoenlich die Strampler, die vorne komplett durchgeknoepft sind - aufknoepfen und flach hinlegen, Baby drauf, zuknoepfen, fertig. Kein Ueber-den-Kopf-ziehen noetig!

Einen Pezzi- bzw. Fitball habe ich mir schon in der Schwangerschaft gekauft, der war sehr gut fuer diverse Uebungen. Ist auch jetzt ganz nuetzlich, fuer Uebungen, aber auch zum Draufrumhopsen mit Baby.

Ich weiss nicht, ob es so etwas auch in Deutschland gibt bzw. ob man in D dafuer bezahlen muss (ich lebe nicht dort), aber ich habe mir ein paar kostenpflichtige Stunden mit einer Stillberaterin geleistet, das wuerde ich hier wahrscheinlich jeder stillwilligen Mutter zur Geburt schenken, dann bleiben ihr hoffentlich meine Erfahrungen mit kaputten Brustwarzen und Brustentzuendung erspart.

Momentan wuerde ich mich uebrigens am meisten freuen, wenn uns mal jemand fragen wuerde, was wir gern haetten - die meisten schenken uns "huebsche" T-Shirt-Hose-Kombinationen. Bei der momentanen Hitze hier traegt unser Kleiner aber nur Windeln und Hemdchen, und sonst eben besagte Anzuege. Ein Mobile, eine Wagenkette, oder einiges andere, was wir noch nicht besorgt haben, waere uns echt lieber!

Zum Glueck hatte mein Mann in seiner Geburtsankuendigungsmail aber versehentlich ein Kilo aufs Geburtsgewicht addiert, also kriegen wir wenigstens Sachen, die der Kleine dann in ein paar Monaten tragen kann, und dann ist es hoffentlich kuehler :freches grinsen:

Viele Gruesse,

Vic

Inaktiver User
19.02.2007, 12:20
Wenn's was kleineres sein soll: für das Baby ein lustiges Lätzchen ("Kuck mal, wer da sabbert" oder so) - davon kann man nie genug haben.

Und fürs Mütterlein ein, zwei, drei (je nachdem) Flaschen von dem guten, neuen Milchbildungssaft (Hipp, wenn ich nicht irre). Schmeckt gut, tut (beiden!) gut.

Wenns Mütterlein NICHT stillt, eine hübsche Trinkflasche (NUK) mit einem zusammengerollten Schein drin. Fläschchen kann man ebenfalls nie genug haben - und mit der Kohle kann sich die Mutter dann selber ein paar Blumen holen, wenn sie mit dem Kinderwagen spazieren schiebt...

:blumengabe: Betsi-Kuh

Pe Ess: Auch schön, funktioniert aber nur, wenn das Baby in den frühen Morgenstunden auf die Welt gekommen ist und Ihr rechtzeitig davon Wind bekommen habt: schnappt Euch eine Video-Kassette und nehmt das Fernsehprogramm des (Geburts-)Tages auf!

Ein oder zwei Nachrichtensendungen, ein bißchen MTV, eine Kochsendung, irgendein Star-Magazin, den Wetterbericht, ein bißchen was von der Börse, ein bißchen Sport, ein bißchen Mode, ein bißchen Talkshow - was eben daherkommt. Davon so viel, bis die Kassette voll ist.

Das sind in ein paar Jahren unbezahlbare Erinnerungen, sag' ich Euch!

Das Ganze packt man in einen hübschen, stabilen Karton, in den man auch eine aktuelle (ungelesene!) Tageszeitung stopft sowie ein Nachrichtenmagazin und/oder eine Fußballzeitung (für Jungs) und eine Brigitte (für Mädchen) etc... fertig ist das individuelle, unwiderbringlich einzigartige Zeitkonservierungsgeschenk!

PattyAnn
21.02.2007, 08:09
Och Menno, hätt ich das mal früher gelesen.
Jetzt hab ich heute Morgen total gehetzt bei Petit Bateau ne Strickjacke und einen Strampler gekauft. Zwar schon etwas größer, damit sie davon nochwas haben (die Kleine ist gestern auf die Welt gekommen), aber trotzdem *grmpf*
Naja,ist vllt ok, so gut kenne ich die Schwester meines Freundes noch nicht.


Bei mir war es auch so, dass die meisten Schenkenden gedacht haben, etwas wo die Kleine hineinwachsen kann sei die beste Wahl. Ist prinzipiell auch richtig, aber manchmal ist es direkt schade, wenn man einen Stapel süüüüüüüüüüüüüüüßer Klamotten bekommt und den komplett im Schrank verschwinden lässt, weil noch nichts passt. Es stimmt ja, dass die Kleinen aus den 52/56 Sachen ganz schnell wieder herausgewachsen sind und es gibt wohl auch Babys, denen sie gar nicht passen. Wenn man aber nach der Geburt schenkt und somit die Maße hat, finde ich es schön, wenn wenigstens eine Sache dabei ist, die das Neugeborene gleich anziehen kann, schliesslich will man als Mutter auch mit dem Frischling angeben!
Darüber hinaus sollte man bei Sachen zum "Hineinwachsen" die Witterung bedenken: Was nützt mir ein gefütterter Overall, den mein Baby erst im Hochsommer tragen kann?

Geschenke, die mit Stillen zusammenhängen, würde ich nur machen, wenn ich die Mutter sehr, sehr gut kenne und definitiv weiss, dass sie stillen WILL und KANN.

@BunteKuh: :blumengabe: Die Idee mit der Kasette/DVD vom Geburtstag finde ich super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

jensito
21.03.2007, 09:14
Hallo!
Also ich habe mich sehr über ein tolles Körperpeeling für mich gefreut, selbstgestrickte Schühchen für meinen Sohn, ein tolles Märchenbuch für später, eine Babydecke (davon kann man nicht genug haben), genau wie grosse Lätzchen (nicht die kleinen, die braucht man eh nie). Ich habe auch eine gute Internetseite gefunden, die tolle ausgefallene Sachen haben, wie eine schicke Schutzhülle für den Kinderuntersuchungsausweis, Schutzengel mit Musik oder als Rassel, Filzbälle die Rascheln etc.
Sollte das Baby schon ältere Geschwister haben, ist es auch toll einfach dem älteren Kind etwas mitzubringen- das Kleine bekommt eh schon genug Aufmerksamkeit.
Oder es gibt personalisierte Babyflaschen mit Vornamen und Geburtstag - die finde ich auch toll.

So, ich hoffe ich konnte dem Einen oder Anderen ein Idee geben.

bitte keine links zu shops!

Plueschtier
28.03.2007, 07:59
Hallo,

wir haben gestern zusammengesessen und überlegt, was wir einer Bekannten schenken, die gerade ein Baby bekommen hat.
Super angekommen bei den Müttern ist der Vorschlag, für ein paar Stunden eine "Putzperle" zu bezahlen, die ihr in der ersten Zeit den leidigen Haushalt erleichtert, damit sie mehr Zeit für die Kleine hat. :blume:

Liina
30.03.2007, 14:37
Bunte Kuh! Das finde ich wirklich eine super Idee und darüber würde ich mich auch total freuen! :blumengabe:

AllyMcB
04.04.2007, 17:20
ich hab mich am allermeisten über den Rosenbalsam von Hauschka Kosmetik und selbstgebackenen Kuchen gefreut....

mein Söhnchen über einen hölzernen Greifring (Haba) und ein hölzernes Bilderbuch (Selecta) (er mag keine Kuscheltiere...). Die Verschenkerei von Bodies mag ja ganz nett sein, aber irgendwie finde ich es besser, die Klamotten für den Knirps selber auszusuchen - Gutscheine für Baby Walz, Hess Natur etc. fand ich sehr brauchbar, denn der 10te Body in 52/54 war fehl am Platz, weil unser Sohn mit 57cm auf die Welt kam und eine Anzahlung für Kindersitz, Trip-Trap-Stuhl, etc. echt weiter hilft, um die massiven Ausgaben, wenn die süssen Zwockel nicht mehr ganz neugeboren sind, einigermassen einzudämmen (dann schenken nämlich nur noch Grosseltern und Patentanten).

Mein Freund hat mir zu Weihnachten einen 200€ Gutschein für meinen Lieblingsfrisör spendiert. Das ist doch auch mal was brauchbares!

LG, Ally

Lilly2005
25.04.2007, 21:25
Ich hab total über selbstgestrickte Socken für mein Baby und für mich gefreut! Hab aber auch ein Winterbaby.... :smirksmile:

Inaktiver User
02.05.2007, 23:53
Hallo,
ich suche einen guten Tipp für das Mitbringsel für eine liebe Freundin, die bald ihr zweites Kind bekommt. Für das Kind habe ich bereits Babysöcken gestrickt, ... doch über was freut man sich als frischgebackene Mama direkt nach der Entbindung?
Freue mich über gute Tipps???
Slo


Hallo Slo :smile:

Also ich habe mich nach der Geburt der Kinder immer am meisten über so etwas Banales wie ein Päckchen Pampers gefreut :freches grinsen: die sind nämlich teuer und sowieso immer so schnell weg :zwinker:

Meine Freundin hatte außerdem immer ein kleines Kuscheltier fürs jeweilige Kind und eine kleine Überraschung für mich. Beim letzten Kind war es eine wunderbar duftende Lotion :smile: die mein Seelchen streichelte :zwinker:

Besonders schön fand ich auch die selbstgebastelte Gratulsationskarte meiner Freundin, so eine Mühe hatte sich weder beim zweiten noch beim dritten Kind sonst einer gemacht. Kam von Herzen die ehrliche Freude- das tat gut :Sonne:

LG zoneja :blumengabe:

anini
15.05.2007, 22:08
Guckt mal unter:
nostalgieimkinderzimmer.de (natürlich mit einem www davor :zwinker: )

Ich finde, die haben immer ganz schöne Sachen. Nicht ganz billig, aber für eine solche Gelegenheit...

LG, Andrea

aranau
26.11.2007, 10:54
Hallo,
ich habe jetzt gar nicht alles gelesen, wollte euch aber sagen, dass mir meine Freundin für mein erstes Kind Söckchen gestrickt hat: graue Mäuse mit grossen rosa Ohren.
Eine Socke ist jetzt (15 Jahre später) meine Handy-Tasche.Freue ich mich immer noch drüber. Und jeder findet die soooooo schön!

Bei den Zwillingen habe ich 2 kleine Wärmflaschen bekommen. Die hatte ich doch glatt noch nicht besorgt.
aranau

Inaktiver User
26.11.2007, 17:42
Für meine kleine NIchte habe ich als Geburtsgeschenk jetzt ein Fotobuch gebastelt, in dem ich die wichtigsten Schlagzeilen des Geburtstages kopiert, zum Teil kommentiert (wer weiß denn in 18 Jahren schon noch, dass wir gerade Bahnstreiks haben...), manche Artikel auch komplett übernommen habe. Dazu das Fernsehprogramm des Tages ...

Das ist natürlich mit ein wenig Aufwand verbunden, aber die Reaktion wars wert - natürlich noch nicht die von meiner Nichte, aber von Eltern & Großeltern ;-)

LG, die hibbeline

Inaktiver User
28.11.2007, 19:06
Hallo Hibbeline,
eine schöne Idee von Dir, mit dem Fotobuch. Suche nämlich selbst nach einer guten Idee für den anstehenden Geburtstag meines Patenkindes :)

LG

Kascho
18.12.2007, 21:31
Will auch mal meinen Senf dazu abgeben.

Auf was ich nicht verzichten möchte...
Stilltee / Hipp Stillsaft
Einschlagdecke (z.B. von Sterntaler) für den Kindersitz
Pucksack
Tragetuch
ein paar freie Minuten

Sinnvoll ist bei Stramplern dadrauf zu achten, dass sie im Schritt zu öffnen gehen. Kleidungsgröße 62 passt meist nicht sofort, aber ziemlich schnell.

Ich habe vom Patenonkel ein Buch bekommen in dem ich die wichtigen Schritte niederschreiben konnte.

Und superschön ist ein gesticktes Bild meiner Mutter mit den wichtigsten Daten: Geburtstag, Uhrzeit, Gewicht, Kopfumfang, Wetter und Familienstand - in unserem Fall sind dort zwei große Bären und ein kleiner Bär. Inzwischen ist Sören fast 4 Monate und bestaut das Bild, welches über den Wickeltisch hängt, jeden morgen.

Ja, das wars erst einmal.

Lieben Gruß KaScho

bellybee
19.12.2007, 11:44
Ich habe mich unglaublich gefreut, als mir eine Freundin einen großen Topf mit Kürbissuppe und später noch einen mit Gemüse-Hackfleisch-Eintopf nach Hause gebracht hat... das hat unseren Wochenbett-Speiseplan sehr bereichert!

Da mein Mann nicht wirklich ein Küchenheld ist, haben wir uns die erste Zeit sehr auf Pizza und Lieferungen vom Chinesen eingeschossen :zwinker: !


An Babyklamotten bekamen wir interessanterweise sehr viel in Größe 68 - da haben sich wohl alle abgesprochen :lachen: ?
Folglich habe ich nun einen Berg an Hosen und Shirts, die demnächst passen werden - im Januar wird unser Sohn wohl kein outfit zweimal tragen...

Von daher fand ich es nicht schlecht, dass wir auch vereinzelt Sachen in Größe 80 oder drüber bekamen - so weit hatten wir uns noch nicht eingedeckt!
Man muss dann aber drauf achten, dass man nichts jahrezeiten-spezifisches aussucht, da die Kinder ja sehr unterschiedlich wachsen.
Aber ein Sweatshirt oder eine Jeans kann man im Sommer genauso anziehen wie im Winter - und auch Kurzarm-Bodies gehen eigentlich immer :smile: !


Eher vorsichtig wäre ich mit "Standardgeschenken" wie Spieluhren, Mobiles, Kuscheltücher und Kirschkern-Kissen... die haben wir jeweils mehrmals bekommen.

Das ausgefallenste Geschenk war eine CD mit Meeresrauschen als Einschlafhilfe.
Ich kann nur sagen: sie wirkt bei Mutter und Kind :freches grinsen: !

bk
19.12.2007, 16:40
Irgendwo habe ich hier gelesen, dass auch ein Mama-Care-Paket gut ankommt. Das habe ich dann gleich umgesetzt. Meine Arbeitskollegin und ich haben die frische Mutti besucht, meine Kollegin hat eine sehr schöne kleine Decke mit dem Namen der Tochter aufgestickt geschenkt und ich ein Paket mit:
Dextro Energen,
Rollmöpsen (die Mutti war schon in der Schwangerzeit ganz wild drauf und hatte dieses GElüst glatt vergessen und war völlig verzückt!),
Bio-StillTee,
2 Malzbier,
2 kleine Fertig Käsekuchen,
2 Fertigsuppen,
Schokolade,
Einer schönen Seife von Weleda,
Bio Pfeffernüssen
und Keksen

Vermutlich hatte ich noch 1-2 Kleinigkeiten drin.
Da die Tochter grad leichten Schnupfen hatte, war die Mutter ganz glücklich, zumal sie gar nix Eßbares im Hause hatte. Die Pfeffernüsse kamen gleich zum Einsatz, die Suppen waren wohl in den nächsten Tagen dran :zwinker:

Aber wenn ich mir das hier so durchlese würde ich mich wohl ebenfalls sehr über eine schöne Kürbissuppe freuen und ein solches Fotobuch...
lg
bk

paulineP
27.12.2007, 21:24
Also wir haben uns ganz besonders über Windeln gefreut, da wir nicht so recht wussten welche wir nehmen sollten und wir waren dankbar über die vielen Kuscheldecken und hochwertigen Pflegeprodukte die wir geschenkt bekommen haben. :freches grinsen: