PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wo tanzen gehen in Berlin ?



Promethea71
21.08.2016, 15:49
Hmmm, ich bin eigentlich nicht in der richtigen Rubrik - aber ich finde auch keine bessere.

Ich bekomme nächstes Wochenende Besuch, der den Wunsch geäußert hat, tanzen zu gehen und zwar gerne auf eine "Ü40-Party" oder etwas ähnliches. Also gerne Musik der 70er, 80 und 90er.

Und ich stelle fest, ich bin überfragt und war viel zu lange nicht mehr tanzen.
Ich war früher (viel zu lange her) gerne im Farout zur Afterwork-Party, aber das gibt es ja nicht mehr (außer wohl Dienstags im Maxxim). Und ich mag keine großen Diskos, die voll und schlimmstenfalls auch noch verraucht sind. Ideal wäre für das nächste Wochenende natürlich etwas das open-Air passiert.


Hat jemand eine passende Idee ?

mimimu
21.08.2016, 18:54
Also, mir würden da folgende Locations einfallen::

- Amber Suite, 2 Tanzflächen und es gibt auch eine Aussenterrasse, Männer kommen allerdings nur rein, wenn Sie ein Hemd und Lederschuhe tragen, es werden auch wirklich erst Leute ab 27 (oder war es sogar 30?) reingelassen

- A-Lounge (ü31-Club), da war ich allerdings noch nie und kann dazu nichts genaueres sagen

- Kalkscheune, ich glaube, da ist nächstes Wochenende die ma Baker-Party, ich war ewig nicht da, aber ich glaube es gibt mehrere Tanzflächen und das Puplikum ist alterstechnisch breit gefächert (also auch was für "ältere") und es gibt eine Innenhof

- Eierschale Dahlem, mit großem Aussenbereich, eigentlich Ein Lokal, bieten aber am Wochenende auch Tanz, wird vermutlich auch von der gesuchten Altersklasse besucht, am Abend war ich da allerdings noch nie, nur Tagsüber im Biergarten

- Ballhaus Spandau, gibt es bereits seit 1971 und wird auch gerne vom Publikum besucht, die da bereits vor 20/30 Jahren einkehrten aber auch von Mittzwanzigern

- Remise No.1, ist eigentlich auch ein Lokal, ich glaube jetzt im Sommer auch mit Außenbereich und am Wochenende ist dort auch immer Tanz. Puplikum ist auch eher "älter" und der Eintritt war auch immer frei

- ansonsten gibt es ja auch immer so Partyschiffe von den Reedereien, vielleicht schaust Du mal da

Eine richtige Ü40-Party wüsste ich jetzt allerdings nicht für das nächste Wochenende, aber bei den von mir genannten Vorschlägen muss man sich auch mit Ü40 nicht unwohl fühlen. Was genau für Musik dort gespielt wird, müsstest Du dann mal bitte auf den jeweiligen Webseiten schauen, da das teilweise wechselt oder ich auch einfach nicht weiß.

LG, mimimu

Promethea71
21.08.2016, 22:18
Super, ganz herzlichen Dank, da werde ich was bei finden.

Ich könnte mir vorstellen, dass es die Eierschale wird.

Herbstbaum
22.08.2016, 13:40
Ich kann für die Südosten Berlins noch in Friedrichshagen "Kino Union" ans Herz legen.
Das ist am WE Ü30 Party,moderate Getränkepreise und meist älteres gemischtes Publikum.

regenpfau
04.09.2016, 10:45
Da fällt mir auch nichts passendes ein, außer dem Ballhaus Spandau!
Aber immer mal wieder die Eventseiten checken und dann sehen was sich ergibt, ich denke auch dass man in Kreuzberg einiges finden wird.

Panamissy
04.09.2016, 12:15
Ich persönlich finde Clärchens Ballhaus in Mitte ganz angenehm. Vom Publikum her bunt durchmischt, im Schnitt aber Ü30 würde ich sagen, dazu am Wochenende live Musik gepaart mit Tanzbarem aus allen Genres und Jahrzehnten. Einfach mal googlen, im Netz findest Du die Homepage. :blume:

Violine
04.09.2016, 12:18
Ich könnte mir vorstellen, dass es die Eierschale wird.

och nö!! :knatsch:

Dann doch lieber Clärchens Ballhaus.

Promethea71
04.09.2016, 15:39
och nö!! :knatsch:

Dann doch lieber Clärchens Ballhaus.


Hätt'ste das mal vor dem letzten Wochenende geschrieben ...

Kurzer Erfahrungsbericht:
Wir waren so gegen 21.00 Uhr in der Eierschale, haben draußen was gegessen - das war sehr oK auch eine nette Bedienung, gutes Bier.

Dann gingen wir rein, die Band machte gerade Pause, es legte ein DJ auf, die Musik war nicht so meins, aber es wurde getanzt, das Altersniveau lag zwischen 60 und 70, aber es waren "junge Alte" - dann kam die Band wieder auf die BÜhne und in 3 Sekunden war die Tanzfläche leer .... das gab uns zu denken. Und in der folgenden halben Stunde änderte sich daran auch nicht - die Band spielte ganz gut, aber absolut keine tanzbare Musik, dafür waren sie eine absolute Fehlbesetzung und als absehbar war, dass sich daran auch nichts ändern, sind wir gegangen.

Wir sind dann mit der U-Bahn nach Mitte gefahren und waren in der Kalkscheune - da war es ziemlich gut.
Sehr angenehmes Publikum so zwischen 25 und 50, gemische Musik von den 60ern bis heute - mir persönlich zuviel Fanta4 (ist für mich nicht tanzbar), aber man konnte sich auch was wünschen.

Und was wirklich gut war, die Kalkscheune ist extrem gut belüftet (zumindest jetzt im Sommer) und das fand ich neben dem Rauchverbot ausgesprochen angenehmen, gerade beim Tanzen. Die Getränke sind auch gut und nicht zu teuer und so gegen vier haben wir dann Schluss gemacht .... die anderen noch nicht.


Also das werde ich in absehbarer Zeit wieder hingehen !

Violine
04.09.2016, 17:35
Hätt'ste das mal vor dem letzten Wochenende geschrieben ...



Frag mich doch! :knicks: