PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schimmel an der Wand



hexhex
01.01.2007, 18:12
Hallo,

Zwischen den Jahren habe ich meine Wohnung umgeräumt, und -oh Schreck- einen Schimmelfleck an der Wand hinter einer Kommode entdeckt.
Aus der Wand kann die Feuchtigkeit nicht kommen, denn das Dach ist außen weit heruntergezogen und es laufen auch keine Wasserrohre in der Wand.
Allerdings ist diese Stelle am weitesten entfernt von den Heizkörpern... und die Kommode stand direkt an der Wand.

Ich hab jetzt die Kommode verbannt und die Wand komplett neu gestrichen... und die Heizung wird jetzt nen Tick mehr aufgedreht.

Reicht das... oder kann ich noch etwas dagegen tun ??

Danke schonmal für eure Hilfe

Das HexHex

Jonas
02.01.2007, 09:41
Offenbar ist die befallene Wand, die kälteste im Raum, also schlägt sich an ihr die Feuchtigkeit nieder.
Besonders an schlecht belüfteten Stellen, wie zB hinter einer Kommode.

Du hast im Grunde schon das Richtige getan (den Raum nicht unterkühlen, Kommode von der Wand wegrücken), falls du vorher dem Schimmel gründlich zu Leibe gerückt bist.

Es genügt leider nicht, den Schimmel zu überstreichen. Vorher muss er mit Schimmel-Ex rigoros entfernt werden. Notfalls sogar bis in den Wandverputz.
Dabei musst du auf jedenfall beachten, dass mit Schimmelsporen nicht zu spaßen ist.
Je nach Stärke des Befalls, kann ein Zimmer unbewohnbar sein. Beim Entfernen des Schimmels ist unbedingt ein Mundschutz und Schutzkleidung (wenigstens Handschuhe) zu tragen.

Es gibt mehrere Methoden dazu, unter denen du dir die für dich sympathischste aussuchen kannst.

Tipp einfach "Schimmelbefall" in Google ein und du bekommst eine Menge Informationen zu dem Thema.

Wenn du dir, was die Entsorgung des Schimmels angeht, unsicher bist, dann lass eine/n EpertIn ran. Wer sowas bei Euch in der Gegend macht, erfährst du über Architekten, Baufirmen, Verbraucherzentrale, Mieter oder Vermieterverbände und dergleichen.

Falls ihr zur Miete wohnt wäre es auch gut, wenn ihr euren Vermieter über den Schimmelbefall informiert. Möglicherweise gibt es doch noch Ursachen, außer der offensichtlichen und das sollte ein Vermieter wissen.

Viel Erfolg....

Limmer
05.01.2007, 18:50
Hallo hexhex,

mein "Vorschreiber" hat recht, wenn du die Wand nicht gereinigt hast kommt der Schimmel bald wieder. Jedoch sehe ich das ganze nicht sooo dramatisch. Ich bin geschäftlich immer wieder in Portugal ca. 200m von der Küste habe ich mein Büro. Dort ist Schimmel FAST normal, da in den Wintermonaten die Luftfeuchtigkeit derart hoch ist, sowie die Temperaturschwankung zwischen Tag und Nacht fast ständig 20 Grad und mehr beträgt. Falls du auf Chemie verzichten möchtest, (wie ich) wasche die Wand gründlich mit Essig ab. Handschuhe würde ich auch empfehlen!

Gruß Horst

hexhex
10.01.2007, 17:41
Danke für eure Antworten Limmer und Jonas

Ich habe einen darauf spezialisierten Malermeister beauftragt, meine Wand einmal professionell auf Vordermann zu bringen.

Liebe Grüße

vom HexHex

Inaktiver User
11.01.2007, 13:49
Hallo hexhex,

mein "Vorschreiber" hat recht, wenn du die Wand nicht gereinigt hast kommt der Schimmel bald wieder. Jedoch sehe ich das ganze nicht sooo dramatisch. Ich bin geschäftlich immer wieder in Portugal ca. 200m von der Küste habe ich mein Büro. Dort ist Schimmel FAST normal, da in den Wintermonaten die Luftfeuchtigkeit derart hoch ist, sowie die Temperaturschwankung zwischen Tag und Nacht fast ständig 20 Grad und mehr beträgt. Falls du auf Chemie verzichten möchtest, (wie ich) wasche die Wand gründlich mit Essig ab. Handschuhe würde ich auch empfehlen!

Gruß Horst

Na, wenn ich das lese, dann raufen sich meine Haare, Fussnaegel und was weiss ich noch was !!!! Ich hab nun ein Jahr lang in einer Wohnung gelebt, in der es schimmelte, der Schimmel wucherte offen an verschiedenen Stellen im Raum, meinen Vermieter hat das nicht interessiert. Mich schon. Ich musste in dem Raum schlafen, taeglich hielt ich mich 7 Std. darin auf. Also, ich wuerde das nicht so abtun von wegen das sei normal, in Portugal vielleicht .. aber dort kann man auch was dagegen tun, wenn man will. Und wenn es ¨nur¨ein Entfeuchter ist, den man im Raum aufstellt.

Gruss, Lunita

Gesundheitsschaedigend ist es allemal auf Dauer, weshalb ich schon nicht mehr da wohne. Gott sei Dank!

Habnur2haende
11.01.2007, 19:38
also, schimmel ist gesundheitsgefährdend !!!!

und in meiner kleinen familie reicht ein winziger Schimmelfleck , um bei Töchterchen einen leichten Asthmaanfall zu verursachen.
-logisch, die sporen sind schon lange vorher in der Luft.

beim Nachbarn wurde sogar der Putz erneuert (gegenwand der Dusche, die falsch abgedichtet war).

Schimmel sollte man schon ernst nehmen.
(komisch, dass die ganzen Wohnungen und Häuser von Bekannten in Südspanien dieses Problem nicht kennen)

Lg 2 Hände

Mondschaf
14.01.2007, 20:42
komisch, dass die ganzen Wohnungen und Häuser von Bekannten in Südspanien dieses Problem nicht kennen

Schimmel kommt ja meistens von Kondenswasser an ausgekühlten Wänden. Tagsüber ist es warm, da verteilt sich die Luftfeuchte gleichmäßig überall hin. Sobald es dunkel wird, kühlt sich die Wand ab (wenn sie ungünstig liegt) und die Feuchtigkeit verkriecht sich in die Wand --> Der Schimmel hat einen idealen Nährboden. Es hilft auch, die Schränke nicht zu nah an die Wand zu stellen, damit die Luft dahinter auch noch zirkulieren kann. In jedem Fall muss die Tapete entfernt werden und die betroffene Wand gründlich behandelt werden, hilft alles nichts! Man könnte dann noch ein Trockengerät ausleihen und die Wand austrocknen, damit die Poren das Wasser abgeben. Von allein passiert das bei feuchten und kühlen Wänden nicht!! Ich hab ganz "tolle" Wohnungen gesehen, als ich meine Projektarbeit im Studium gemacht und in verschiedenen Objekten Messungen durchgeführt habe. Da wird einem Angst und Bange!!! Schimmel greift sogar Styropor, PVC-Belag und sämtliche andere Naturmaterialien an. Also höchste Vorsicht ist geboten...

Viele Grüße,
Mondschaf

water
17.01.2007, 10:49
Auch ich finde es unverantwortlich was Herr Limmer da schreibt.

Schimmel ist gesundheitsgefährdent. Herr Limmer, überdenken Sie mal Ihre Aussage.

Limmer
29.01.2007, 22:38
:wie?:

Bin ich hier in einem Horrorfilm? :lachen:

water
01.02.2007, 10:31
Gestern gabs im TV eine Reportage über die Gefährlichkeit von Schimmel. Atemwegserkrankungen sind da noch das geringste Übel.

nike62
05.02.2007, 16:59
Hallo,

beruflich habe ich auch immer wieder mit diesem Thema zu tun. Letzte Woche hat mit ein Gutachter erklärt, dass die Produkte aus dem Baumarkt (auf Chlorbasis) dem Schimmel an der Wand einen guten Nährboden geben, er kommt nach einigen Wochen dadurch wieder. Besser wäre ganz normaler Alkohol aus der Apotheke. Bisher hatte ich noch keine Zeit, dieser Aussage auf den Grund zu gehen, daher bitte mit Vorbehalt betrachten.
Die Kommode von der Aussenwand wegzuschieben ist sicher auch ein richtiger Schritt, aber alleine an "Heizen + Lüften" kann es wohl nicht immer liegen.

Grüße
Nike

water
07.02.2007, 12:24
Ich finde auch, dass mit diesem Thema nicht zu spaßen ist. Erschreckend finde ich in diesem Zusammenhang die Aussagen von "Fachfirmen". Aber das ist ja alles nicht soooo dramatisch...

Inaktiver User
09.02.2007, 22:36
Ich hat mal so nen seltsamen Fleck an der Decke im Duschkabineneck meines Bades. Man konnte nicht richtig unterscheiden ob Schimmel oder Wasserfleck. Hab das von einer Fachfirma Herbst 2005 machen lassen. Zwei Monate später war er wieder da. Über den Sommer 2006 hat sich nicht viel geändert aber dann im Herbst wurde es viel schlimmer.
Nässe von oben konnte mit den Messgeräten nicht festgestellt werden.
Als ich meinem Vater davon erzählte gab der mir ein Schimmelentferner auf Chlorbasis den es so nicht im Handel gibt sondern nur für Fachfirmen. Sein Klempner hat ihn das Zeug hinterlassen. Damit hab ich den Fleck tatsächlich wieder weg bekommen. Auch jetzt nach 4 Monaten ist noch nichts neues zu sehen. Man muss schon genau hinsehen wenn man den Farbunterschied an der Tapete sehen will.

Mondschaf
15.02.2007, 18:21
Hallo Brotus,

ich freue mich einerseits, dass du das hinbekommen hast. Andererseits muss ich dir sagen, dass es einige Schimmelarten gibt, die sich quasi "einkapseln" und dann wieder auftreten, wenn die richtigen Faktoren zusammenkommen. Du hast die Auswüchse des Schimmels (sichtbar) erstmal abgetötet, aber Sporen können immer noch vorhanden sein. Trotzdem good luck :blumengabe:

Mondschaf