PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Audi A1 ...



Zartbitter
18.05.2016, 11:07
...mit Topausstattung. Ich hätte gerne eine Knutschkugel mit viel Features.

Ich habe mich nun zum 4. Mal in meinem Leben vom Cabrio-Traum verabschiedet. Besondere Gründe, die ich nicht weiter erläutern mag.

Ich fahre im Monat gerade mal 400 km. Ich suche ein Spaß-Auto, das nicht jede(r) fährt...also bin ich auf den A1 gekommen.

Fährt das jemand aus der Bri? Erfahrungsberichte?

..andere Ideen zum Spaßauto sind willkommen.:lachen:...bitte im Bereich um die 25 000 Euro bei Neukauf.

LG zb

michaelX
18.05.2016, 17:00
Keine Ahnung, wo du wohnst, aber hier steht an jeder Ecke so ein Luxus-Polo.

Was erwartest du denn von deinem Auto? Muß da auch mal ein Ikearegal rein oder langt die Golftasche? Ist der Verbrauch egal? Und was ist "Topausstattung" für dich?

Spaßauto, das wenige haben ist für mich z.B. ein 2er BMW. Oder ein Tesla Roadster. :freches grinsen:

Willemke
18.05.2016, 18:36
Der A1 macht auf jeden Fall Riesen Spaß zum fahren. Aber ist ungefähr so groß wie mein Hyundai i20. Ich glaube, ich würde den A3 (Sportback) bevorzugen, aber für ein bisschen rumfahren in der Stadt, wenn man nichts transportieren muss, und auch gern auf der Autobahn, ist der A1 super.

Nocturna
18.05.2016, 20:56
Bei mir in der Nähe wohnt ein A1 am Straßenrand, an dem radle ich öfter vorbei. Es ist ein Roter mit schwarzem Dach. Der kriegt von mir immer einen extra Blick, weil er mir so gut gefällt. :smile:

Nocturna
18.05.2016, 20:59
..andere Ideen zum Spaßauto sind willkommen.:lachen:...bitte im Bereich um die 25 000 Euro bei Neukauf.

Mazda MX5. Kein Cabrio, sondern ein Roadster!

sundays
19.05.2016, 00:00
Bei Knutschkugel muss ich automatisch an den Daihatsu Copen denken, gibt es aber nicht mehr neu meine ich.
https://suche.web.de/pic?origin=nav_ws-pic&q=daihatsu%20copen

ereS
19.05.2016, 01:02
ein a1 ist kein "seltenes" fahrzeug und mit TOP ausstattung wirst du nicht mit 25 tsd euro hinkommen wenn du ihn neu kaufst
hast du das auto schon mal probe gefahren ob er ueberhaupt deinen vorstellungen von fahrspaß entspricht ?

vorschlag fuer ein spaßauto
opel GT roadster:freches grinsen:

Zartbitter
19.05.2016, 09:57
Danke für eure Rückmeldungen. :blumengabe:

@ Willemke....klingt gut *Autobahn geeignet*

@ michaelX...weder Golfequipment noch Ikea mag ich darin transportieren :freches grinsen:

@ Roadster....liegen zu tief :smirksmile:

Hier fahren wenige A1 rum trotz der Nähe zu Ingolstadt. Hier wird erst ab A3 aufwärts gekauft, wenn es ein Audi sein soll... viele haben die Möglichkeit *einen Mitarbeiterwagen* zu erwerben.
Ich habe die Möglichkeit auch. :blume:

Eine Probefahrt habe ich sowieso angedacht....ich wollte im Voraus Meinungen sammeln.

LG zb

ganda55
19.05.2016, 10:18
Fährt das jemand aus der Bri? Erfahrungsberichte?
Hier! Seit gut einem halben Jahr. Das Auto ist BJ 2014, so gut ausgestattet wie die großen Brüder und macht Spaß beim Fahren.
Ich hab keine sehr hohe Kw-Zahl, aber er zieht auf der Autobahn ab wie nix und liegt dabei bestens auf der Straße. Kurvenverhalten ist auch 1A.

Inaktiver User
19.05.2016, 10:52
Muss sagen ich bin seit ein paar Monaten beigeisterter "Seat Leon" Fan.

Soll es etwas kleiner gehen, wäre auch der Seat Ibiza interessant.

Habe die "ecomotive"-Variante, d.h. 116 PS, 3 Zylinder, fährt sich dynamisch wie Diesel...und verbraucht zwischen 2,8 (Landstraße), 4 (120km/h, Autobahn), 6,5 (City)...und bei Top-Speed auf der Autobahn (6,8 Liter).

Finde Seat sieht frech und sportlich aus.

Einen Audi A1 TFSI 1.4 "Design" (125 PS) ohne Sonderausstattung bekommt man neu für ca.17.500 Euro (deutsche Ausführung)...das Basismodell gibt es schon ab 13.500 Euro.

(Ich habe mein Auto über einen Internetvermittler gekauft...und 2500-3500 Euro (=10-15% Differenz) gegenüber Händler vor Ort gespart. Daher schau mal bei "meinAuto" oder "autohaus24" was dort Deine Traumkonfig kostet. Man kann dort direkt Auto konfigurieren und sieht sofort den Preis. Dann kann man den Preis vom Händler besser einschätzen. Zur Inspektion kannst Du später zum Händler Deines Vertrauens gehen.)

schubidu
20.05.2016, 15:23
Wir haben uns vor drei Jahren gegen den A 1 entschieden:

Trotz Mitarbeiterrabatt war er teurer als ein neuer Ford Fiesta ohne Rabatt. Die Kosten für Inspektion/Reparatur sind bei Audi generell höher, weil Premiummarke halt.

Das Platzangebot des A 1 hat uns überhaupt nicht überzeugt. Weder vorn noch im Kofferraum. Wir sind beide um die 1,75 m und ich hatte als Beifahrer leichte Probleme meine langen Beine unterzubekommen. Ablagefläche ist im Fiesta vorn auch mehr. Der Kofferraum bietet auf den ersten Blick ebenfalls schon mehr Platz. Wir fahren bis zu 1000 km in Urlaub (eine Strecke) und das geht im Fiesta äußerst bequem. Zwei Koffer und div. Reisetaschen für Kleinkram passen bequem hinten rein.

Optisch macht Audi sicherlich mehr her als Ford, aber das zahlst auch immer mit: ein Familienmitglied hatte jetzt für einen A 4 exorbitante Reparaturkosten. Und der Chef meines Freundes ist auch Audi-Fan und selbst er schimpft über teure Reparatur- und Unterhaltskosten, obwohl er viel selbst macht.

Zartbitter
22.05.2016, 16:01
:blumengabe: für eure Gedanken.

@ ganda55....danke! Schau mir dann das Auto an....:smirksmile:

@ hipos...irgendwie will ich nicht auf die Golfgröße...aus welchem Grund auch immer :wie?:. Auch dir ist mein Dank gewiss...

@ schubidu...der Platzmangel vorne und hinten um im Kofferraum wird kein Problem sein. Der Audi A1 wäre ein reines Zweitauto und ich bin 171 groß.

Bei meinen 5000km pro Jahr werden sich die Service- bzw. Reparaturleistungen hoffentlich im Rahmen halten...falls ich den Audi A1 kaufen werde.
....aber danke für deine Bedenken.

LG zb

PeggySue
22.05.2016, 18:53
Dieses Spaßauto (http://cdn.simba-dickie-group.de/media/web-big/products/800056029/00/detail_zoom/big-bobby-car-classic-girlie-800056029_00.jpeg?v=1352296971) fährt sicher nicht jeder, ich hab hier in der Straße noch keines gesehen.
Mein Spaßauto wäre immer noch das (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2e/BMW_Z3_1.9L_1998.jpg) sofern es einen Lift zum Aussteiegn eingebaut hätte :freches grinsen:

Inaktiver User
23.05.2016, 16:40
@ hipos...irgendwie will ich nicht auf die Golfgröße...aus welchem Grund auch immer :wie?:. Auch dir ist mein Dank gewiss...


Daher habe ich Dir ja auch den "Seat Ibiza" neben dem "Leon" ans Herz gelegt. Er sieht sehr sportlich und frech aus.

Viel wichtiger war der Hinweis das Auto bei einem Vermittler im Internet zu kaufen, denn da bekommst Du deutlich höheren Rabatt.

Ganz ehrlich...wenn jemand 5000 km im Jahr fährt und sich für 20.000 Euro ein Zweit-Spaßauto Audi A1 gönnt, dann kann dieser Mensch sich locker die Reparaturkosten leisten.

Meine persönliche Meinung: Viel zu hohe Kosten für viel zu wenig Auto.

Eine Kollegin meckert auch über die hohen Wartungs- und Inspektionskosten. Sie fährt allerdings ca.20-25Tkm im Jahr. Kürzlich ist das LED-Tagfahrlicht kaputt gegangen. Sie dachte Birne tauschen fertig...nein, kompletter Scheinwerfer musste getauscht werden...1000 Euro.

Die Frage ist: Soll es sich sportlich fahren, sparsam sein (spielt bei 5000 km auch eher weniger eine Rolle) oder soll es einfach nur knuddelig aussehen?

MaryB
24.05.2016, 22:07
Ich habe den A1 gefahren, als er neu rauskam. Das Auto hat ordentlich Speed, Vorsicht. Ich war hoch zufrieden mit Fahrgefühl und Verarbeitung, allerdings ist der Verbrauch zu hoch. Ich fahre ca. 25.000 km im Jahr. Den Seat Ibiza und Leon hatte ich jeweils als Leihwagen für einige Wochen. Ich war froh als ich sie wieder abgeben konnte. Seat ist nicht meins. Wenn dir der A1 gefällt und du dir bei 400 km pro Monat ein relativ teures Auto leisten möchtest, dann greif zu. Ich habe ihn nach 1 Jahr verkauft, weil Hund No. 2 kam und da wurde er zu klein.

ganda55
24.05.2016, 23:31
Meine persönliche Meinung: Viel zu hohe Kosten für viel zu wenig Auto.
Einspruch! Für mich war der A1 eindeutig das Auto unter den Kleinen, also solide verarbeitet, absolut standfest, nicht das Gefühl, nur windiges Blech um mich zu haben, autobahntauglich, sicher und schnell. Der Verbrauch ist unwesentlich höher als bei anderen seiner Klasse. Dafür bringt er halt auch mehr, z.B. beim Überholen.
Er hat wirklich wenig Kofferraum, das stimmt. Bei einem Viertürer habe ich aber andere Möglichkeiten, und die reichen mir zur Zeit völlig aus.

Zb, du darfst auch ne Runde drehen.

silberdistli
25.05.2016, 04:56
Mein Spaßauto wäre immer noch das (https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/2e/BMW_Z3_1.9L_1998.jpg) sofern es einen Lift zum Aussteiegn eingebaut hätte

:freches grinsen: Du bist so herrlich realistisch.

Zartbitter
25.05.2016, 13:32
Viel wichtiger war der Hinweis das Auto bei einem Vermittler im Internet zu kaufen, denn da bekommst Du deutlich höheren Rabatt.

Nochmals danke für den Hinweis.
Ich werde keinen ganz neuen Audi nehmen (jetzt mal egal, welches Modell), sondern einen Wagen mit Alter 6 Monate und so höchstens 10 000km.
Beim zu erst von mir ins Auge gefassten Cabrio lag die Ersparnis bei über 40 Prozent.




Ganz ehrlich...wenn jemand 5000 km im Jahr fährt und sich für 20.000 Euro ein Zweit-Spaßauto Audi A1 gönnt, dann kann dieser Mensch sich locker die Reparaturkosten leisten.

Wird wohl so sein...:freches grinsen:


.... oder soll es einfach nur knuddelig aussehen?

Nicht nur knuddelig, sondern er soll schon auch mir relevante Kriterien erfüllen...

Zartbitter
25.05.2016, 13:53
Das Auto hat ordentlich Speed, Vorsicht.

Klingt sehr gut. Meine längeren Strecken sind Landstraße mit vielen LKWs...genau richtig also.
Ich bin keine Raserin. :engel:


Ich war hoch zufrieden mit Fahrgefühl und Verarbeitung

Wie ganda55 auch schreibt. Um diese beide Kriterien geht es mir besonders.


allerdings ist der Verbrauch zu hoch

Ziemlich egal...mein Uralt-Peugeot 206 frisst mittlerweile auch...


Wenn dir der A1 gefällt und du dir bei 400 km pro Monat ein relativ teures Auto leisten möchtest, dann greif zu.

Werde ich wohl machen...

Schönes Pro-Posting für den A1 :Sonne:


Für mich war der A1 eindeutig das Auto unter den Kleinen, also solide verarbeitet, absolut standfest, nicht das Gefühl, nur windiges Blech um mich zu haben, autobahntauglich, sicher und schnell.

Hach...wie vermutet keine :liebe: Blechkiste!


Der Verbrauch ist unwesentlich höher als bei anderen seiner Klasse. Dafür bringt er halt auch mehr, z.B. beim Überholen.

Genau, das brauche ich.



Er hat wirklich wenig Kofferraum, das stimmt. Bei einem Viertürer habe ich aber andere Möglichkeiten, und die reichen mir zur Zeit völlig aus.

Der kleine Kofferraum muss bei mir noch nicht einmal Golftasche oder Getränkekiste transportieren :freches grinsen:



Zb, du darfst auch ne Runde drehen.

:knicks:

Inaktiver User
25.05.2016, 14:43
Einspruch!

Du zitierst meine Aussage "Viel zu hohe Kosten für viel zu wenig Auto" mit Einspruch, gehst aber auf die Kosten nicht ein. :beleidigt:

Ein Audi A1 hat Polo/Fiesta/i30/Ibiza Format...und kostet mit mittlerer Ausstattungslinie (ohne Extras!) und mittlerem Benziner knapp 17000 Euro (Internetvermittler...beim Händer vermutlich 20.000 Euro). Sorry, aber das ist "teuer" :ooooh: !!!


Der Verbrauch ist unwesentlich höher als bei anderen seiner Klasse. Dafür bringt er halt auch mehr, z.B. beim Überholen.

Ähhh, dass kann man doch gar nicht so verallgemeinern! :grmpf:
Auch "Dafür bringt er halt auch mehr, z.B. beim Überholen" hängt doch eindeutig vom Motor ab...von dem auch der Verbrauch abhängt.

Ich fahre regelmäßig Mietwagen (Dienstfahrten) und rege mich ständig über die Leistung von Opel auf.
Dies hängt aber auf der einen Seite davon ab, welche Motoren die Mietwagenbetreiber bestellen und auch vom Gewicht des Autos ab (weshalb Opel dem Astra ein Facelift verpasst haben und 200kg abgespeckt wurde).

Da Zartbitter allerdings nur 5000 km im Jahr fährt, ist der Verbrauch Nebensache.

Die Motorisierung würde ich von der bevorzugten Strecke abhängig machen. Wer viel Stadt fährt, braucht keine 150PS...und je kleiner der Wagen umso weniger PS.

Das Feeling in einem Auto hängt auch Allgemein von der Ausstattungslinie ab.
Beispielsweise habe ich bei Seat in der "Style" Linie serienmäßig (bei Leon) Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Tempomat etc. Wenn dort der Mietwagen nur die Standard-Linie hat, ist das natürlich ein komplett anderes Feeling.

Allerdings sollte Zartbitter einfach mal eine Probefahrt machen, denn sie hat sich ja schon auf den "A1" eingeschossen...und der Preis spielt ja wohl auch keine Rolle.

Interessant wäre noch gewesen welche "vielen Features" sie haben möchte. Das ist ja immer relativ und muss auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten und passend sein.

Man muss aber immer das "Paket" betrachten. Wie ich schon sagte, war Opel schwer und dadurch kamen die Autos schwerer in Gang. Der Seat Leon wiegt in der Kombi-Variante genauso viel wie mein 9Jahre alter Golf 5 (Limosine, 1.6 75PS)...und 200kg weniger als der Opel Astra (Kombi). Der Motor ist durch 3Zylinder ebenfalls leichter und daher die 116PS sehr spritzig...bei einem Verbrauch von 3-6L (Super).

(Nur zum Vergleich: "Leon", Style, mit Bluetooth Musik Streaming, Freisprecheinrichtung, SD-Karten Slot, Aux-In, USB, Touch-Bedienung, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Lederhandbremse, Start-Stop, Tempomat, Regensensor, Coming Home/Leaving Home, Abblendspiegel, Klimaanlage, Rückfahrkamera, Bergfahrassistent, Fernlichtassistent, Spurassistent, Umklappbarer Beifahrersitz, Armlehne vorne, Getränkehalter in Mitteltisch in Rücksitzlehne und Rückfahrkamera...das nenn ich "viel Features"...für 17.300 Euro...der Ibiza "Limosine" wird deutlich preiswerter sein).

Möchte nicht Seat in den Himmel loben, aber möchte aufzeigen, dass Audi A1 verdammt teuer ist...und die hier getätigten Aussagen überhaupt nichts mit dem Modell, sondern mit Ausstattungslinie und Motorisierung zusammenhängen.

Zartbitter
25.05.2016, 15:15
Du hast zwar auf ganda55 geantwortet, aber ich *meine* trotzdem...:smile:




Interessant wäre noch gewesen welche "vielen Features" sie haben möchte. Das ist ja immer relativ und muss auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnitten und passend sein.
Die *sie* :smirksmile: will gar nicht soviel...


(Nur zum Vergleich: "Leon", Style, mit Bluetooth Musik Streaming, Freisprecheinrichtung, SD-Karten Slot, Aux-In, USB, Touch-Bedienung, Lederlenkrad, Lederschaltknauf, Lederhandbremse, Start-Stop, Tempomat, Regensensor, Coming Home/Leaving Home, Abblendspiegel, Klimaanlage, Rückfahrkamera, Bergfahrassistent, Fernlichtassistent, Spurassistent, Umklappbarer Beifahrersitz, Armlehne vorne, Getränkehalter in Mitteltisch in Rücksitzlehne und Rückfahrkamera...das nenn ich "viel Features"...für 17.300 Euro...der Ibiza "Limosine" wird deutlich preiswerter sein).

Ein Muss: Piepser vorne und hinten :freches grinsen:. Rückfahrkamera bei dem kleinem Auto finde ich übertrieben.
Navi. Regensensor. Automatisches Lichtanschalten. Automatische Klima. Deine erwähnten Assistenten ohne Berg (Berge mag ich eh nicht). Mir g`langt sogar ein normales Radio :freches grinsen:...ich höre seit 40 Jahren nur BR 2 oder BR Klassik beim Autofahren...so ein normales Radio kann man gar nicht mehr ordern. :beleidigt::Achja...Leder. Wenn schon kein Cabrio, dann bitte Leder...:lachen:Tempomat wäre ganz nett...aber alle 6 Wochen für 580 km eigentlich überflüssig.

Edit: *Popoheizung ist auch ein Muss..*


Möchte nicht Seat in den Himmel loben, aber möchte aufzeigen, dass Audi A1 verdammt teuer ist..

...es ging mir hier im Thread niemals ums *Verdammt teuer* :blume:.

Zartbitter
26.07.2016, 11:04
Ich bin an diesem Auto dran. Mitarbeiterauto. :freches grinsen:

Echt teuer. Knapp 20 000 Euro. In der Ausstattung, die ich will. Farbe ist noch einmal ein anderes Thema.

Ich will Piepser plus...nur so ein Feature ist nicht im Pool.:unterwerf:

So kleine Autos haben Besitzer, die nicht anrempeln...:erleuchtung:..ich schon.

LG zb

bittersweet0403
26.07.2016, 11:36
Wenn ein A1 dann wäre das hier (https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_S1) mein Favorit.
Ich möchte kein Auto mehr ohne Allrad. Habe dies bei meinem Audi TT zu schätzen gelernt.

Zartbitter
26.07.2016, 11:58
Wenn ein A1 dann wäre das hier (https://de.wikipedia.org/wiki/Audi_S1) mein Favorit.
Ich möchte kein Auto mehr ohne Allrad. Habe dies bei meinem Audi TT zu schätzen gelernt.

Ich fahre zu wenig...mit dem von dir verlinkten A1 stimmt bei mir nicht mehr *KostenNuten*...

Nocturna
26.07.2016, 20:32
Ich bin an diesem Auto dran. Mitarbeiterauto. :freches grinsen:

Echt teuer. Knapp 20 000 Euro. In der Ausstattung, die ich will. Farbe ist noch einmal ein anderes Thema.

Hast du auch schon mal nach Neuwagen über gängige Internetportale gesucht? Die geben wirklich fette Rabatte und da kann man dann seine Wunschausstattung zusammenklicken.


Ich will Piepser plus...nur so ein Feature ist nicht im Pool.:unterwerf:

Das ist die grafische Einparkhilfe oder? Wenn schon neues Auto, dann würde ich die auch haben wollen. Eine unbeabsichtigte Delle am Auto ist gleich passiert, da kann man sich locker die Zusatzkosten leisten, die das verhindert.

Zartbitter
27.07.2016, 10:58
Welche Portale? Hast du Erfahrung?

Ich bin in einem Gebrauchtwarenpool bei Audi . Ein A3 wäre mit meinen Ausstattungswünschen viel billiger....
....und das Cabrio wäre nur 7000 Euros teurer mit 150 PS ...und Vollausstattung, die ich will. :wie?:

Nocturna
27.07.2016, 21:08
Welche Portale? Hast du Erfahrung?

Mein Mann hat sich auf autohaus24.de und meinauto.de Angebote für seinen Geschäftswagen machen lassen. Ich müsste ihn fragen, bei welchem der beiden Portale er letztlich zugeschlagen hat. Ging problemlos über die Bühne, ich war bei der Abholung vom beteiligten Händler dabei.

Klar dürfte sein, es gibt kein Brimborium mit Flasche Sekt und einstündiger Einweisung ins Neufahrzeug und Schlüsselanhängerschnickschnack. Das Auto steht nicht im Showroom, sondern unspektakulär im Hof. Wer sich den Wagen erklären lassen will, muss z.B. für die Einweisung einen Pauschalbetrag zahlen.

Wer auf all das verzichten kann, findet zum Teil deutlich bessere Preise als beim Händler vor Ort. Ob die Portale mit deinem Mitarbeiterfahrzeug preislich konkurrieren können, weiß ich nicht. Man kann sich aber völlig unverbindlich durch den Konfigurator klicken.



....und das Cabrio wäre nur 7000 Euros teurer mit 150 PS ...und Vollausstattung, die ich will. :wie?:
Spar nicht und kauf dir genau das Auto, das dir vorschwebt. Man lebt nur einmal und wenn nicht jetzt, wann dann? :allesok:

Zartbitter
28.07.2016, 08:28
Danke Nocturna...:blume:

Ja, man lebt nur einmal...*soifz*

LG zb

spatz
03.08.2016, 21:26
Was ist es denn nun geworden, Zartbitter? :lachen:

Neugierig gefragt von einer, die seit 14 Tagen einen spritzig/witzigen quietschblauen Honda Jazz fährt und nicht glücklicher sein könnte :liebe: (der Vorgänger war 12 Jahre bei mir und ich habe ihn wirklich sehr schweren Herzens hergegeben :knatsch:).

Zartbitter
10.08.2016, 21:33
Was ist es denn nun geworden, Zartbitter? :lachen:

Audi A1 Sportback (http://de.meqam.net/audi-a1-sportback-mythos-black-metallic-neu.jpg) Sport design (Selection schilfgrün (http://blog.audi.de/wp-content/uploads/080_Utopia_Blue_HPD9228.jpg))...hat fast Alles, was ich wollte außer EP-Hilfe vorne (...und die soll lt. Erfahrungsbericht gandas hysterisch sein :freches grinsen:)

Es ist kein Neuwagen, sondern ein 6 Monate *altes* Auto mit knapp 7000 km aus dem Mitarbeiter-Pool von Audi.


Neugierig gefragt von einer, die seit 14 Tagen einen spritzig/witzigen quietschblauen Honda Jazz fährt und nicht glücklicher sein könnte :liebe: (der Vorgänger war 12 Jahre bei mir und ich habe ihn wirklich sehr schweren Herzens hergegeben :knatsch:).

spatz...weiterhin viel Spaß mit deinem quietschblauem Jazz. :blumengabe:

Mein Peugeot 206 ist 17 Jahre und 3 Monate alt...ich kann gut los lassen.

Ich danke euch Allen für die rege Beteiligung in diesem Thread...:smile:

LG zb

katelbach
11.08.2016, 19:43
Ich hinke hinterher ...

Von wegen Fahrleistung: Ich "leiste" mir auch für ca. 10.000 km/Jahr einen Volvo V50. Hab mir extra letztes Jahr wirklich mühsam einenGebrauchten mit wenig km gesucht (er wird seit Mitte 2012 nicht mehr gebaut), weil ich schon fast 10 jahre einen hatte und nie wieder ein anderes Auto wollte.

Für mich gibt es tatsächlich keine Alternative dazu, auch wenn ich bei dem "Neuen" ein paar Abstriche von der Wunschliste machen musste.

Zartbitter
12.08.2016, 09:01
Nö...du hinkst nicht hinterher @ katelbach...

Jeder Mensch hat andere Prioritäten (auch beim Auto :smirksmile:)..


26 Jahre fuhr ich Peugeot (8 Jahre einen Peugeot 106 und eben 17 Jahre den 206) und nun wollte ich ein Auto aus deutscher Herstellung.

Als Neuwagen hätte ich mir den Audi A1 nicht gekauft (zu teuer)...durch dieses Mitarbeiter-Arrangement ist der Preis für mich in Ordnung....immerhin 30 Prozent.

In der 37. KW kommt er...vielleicht steht er auch schon in der 36. KW vor meiner Tür! :musiker:...Audi terminiert mit Zeitzugabe.

Ob ich 10 000 km Fahrleistung schaffe, weiß ich noch nicht. Anmelden bei der Versicherung werde ich mal 9 000 km.

berezina
12.08.2016, 13:03
In der 37. KW kommt er...vielleicht steht er auch schon in der 36. KW vor meiner Tür! :musiker:...Audi terminiert mit Zeitzugabe.


Na denn mal herzlichen Glückwunsch, das ist ja schon bald!

Ich zögere noch zwischen einem A 1 und einem A 3, tendiere aber etwas zu A 3, da er 50 cm länger ist, also im Falle eines Unfalls etwas mehr Knautschzone hat.

Im Moment bin ich aber noch ganz froh, dass mein 20jähriger A 4 immer noch relativ gut beieinander ist.

Zartbitter
12.08.2016, 14:26
Na denn mal herzlichen Glückwunsch, das ist ja schon bald!


:yeah:...ist bald! Danke!

Ich zögere noch zwischen einem A 1 und einem A 3, tendiere aber etwas zu A 3, da er 50 cm länger ist, also im Falle eines Unfalls etwas mehr Knautschzone hat.


Wie oft ist der Fall, dass man eine Knautschzone braucht?...der A3 erinnert mich zu sehr an Golf und so brav wollte ich nicht.
Ich bin halt auch von anderen Voraussetzungen ausgegangen...mein Traum war ein Cabrio! (war schon einmal bestellt im Januar) und nun der A1 in *chic*:lachen:...passt für mich.



Im Moment bin ich aber noch ganz froh, dass mein 20jähriger A 4 immer noch relativ gut beieinander ist.

Dann fahr ihn *bis es nicht mehr geht*..

berezina
12.08.2016, 15:24
:allesok:

Zartbitter
21.09.2016, 17:18
Ich habe ihn und er ist :liebe:

Fahren kann ich mit ihm, aber alle anderen Features darf ich mir erarbeiten...:smirksmile:

Nocturna
21.09.2016, 21:44
Super! Dann wünsche ich dir viele schöne Herbsttage, so dass du deinen Neuen auch noch gepflegt ausführen kannst. :jubel:

Wolltest du nicht sowas wie eine Einparkhilfe? Falls du eine bekommen hast, würde ich mir die zuerst anschauen, der Rest findet sich schon irgendwie. :smirksmile:

Zartbitter
22.09.2016, 13:55
Danke!

...die Einparkhilfe habe ich nicht...nur Piepser hnten.

Schon spannend...alle Features darf ich aktivieren...sogar die ganz simplen Regen- bzw. Lichtsensoren...usw.

Nocturna
22.09.2016, 18:05
Aktivieren im Sinne von einschalten, wie empfindlich die Sensoren reagieren sollen?

Je nachdem wie viele technische Spielereien du an Bord hat, hast du da einiges zu tun. :smirksmile:

duftkerze
29.10.2016, 01:42
Eine freundin fährt den :) sie ist super zufrieden, er ist schnell und sieht toll aus, was will man mehr? :D

Inaktiver User
30.10.2016, 16:33
Ich hinke hinterher ...

Von wegen Fahrleistung: Ich "leiste" mir auch für ca. 10.000 km/Jahr einen Volvo V50. Hab mir extra letztes Jahr wirklich mühsam einenGebrauchten mit wenig km gesucht (er wird seit Mitte 2012 nicht mehr gebaut), weil ich schon fast 10 jahre einen hatte und nie wieder ein anderes Auto wollte.

Für mich gibt es tatsächlich keine Alternative dazu, auch wenn ich bei dem "Neuen" ein paar Abstriche von der Wunschliste machen musste.

Gratulation, ich fahre den Volvo XC60, gutes, stabiles Auto, den ich von meinem mittlerweile :heul:verstorbenen Mann übernommen habe. Habe den von Anfang an gefahren, hat jetzt 30Tkm drauf. Es sind halt ziemlich große Autos.
Na, ich fahre ja auch noch einen anderen, allerdings nur von Mai-Okt., der auch eine Einparkhilfe hat. Ehrlich gesagt, habe ich mich noch nie dran gewagt, die auszuprobieren. Ist auch ein ziemlich großes Auto.

:freches grinsen:Von Audi würde ich mir nur den Audi (http://www.autozeitung.de/audi) TT RS Roadster (2017) kaufen!!:freches grinsen::freches grinsen: Aber von hinten sieht der einem Porsche ähnlich. Denen fällt auch nichts Anderes mehr ein.:freches grinsen:

katelbach
31.10.2016, 07:10
Es sind halt ziemlich große Autos.


Ich muss ja die beiden Hunde unterbringen. Deshalb kam praktisch kein anderer Kombin in Frage, denn heute sind die alle hinten so abgeschrägt. Außerdem wollte ich schon als Schülerin immer einen Volvo.

Vor dem ersten Volvo fuhr ich ein richtiges Schiff: einen alten E-Klasse-Kombi (das Auto meines verstorbenen Mannes ...). Noch nie hatte ich ein Auto, mit dem man so super-präzise einparken konnte. Trotz seiner Größe hatte der Kombi auch einen klitzekleinen Wendekreis.

Sandra71
01.05.2017, 11:09
Ich hab keine sehr hohe Kw-Zahl, aber er zieht auf der Autobahn ab wie nix und liegt dabei bestens auf der Straße.

Ich überlege auch gerade, mir einen "neuen" Gebrauchten zuzulegen und schwanke zwischen einem MINI-Cooper und dem Audi A1. Da ich aktuell einen Polo mit nur 69 PS fahre und mich untermotorisiert fühle, bin ich sehr unsicher, mit welcher Motorleistung ich den Audi nehmen sollte - ich möchte nicht wieder was falsch machen und mich dann hinterher ärgern.

Wieviel PS hat deiner?

Sandra71
01.05.2017, 11:20
Ich bin in einem Gebrauchtwarenpool bei Audi .

Könntest du mir dazu einen Link schicken bzw. schreiben, um welches Gebrauchtwagenpool es sich genau handelt?

Zartbitter
04.05.2017, 22:46
Mitarbeiterpool. Kennst du einen Menschen, der bei Audi arbeitet?.. Mein A1 ist sehr sprizig . 125 PS mit TFSI... ein Auto, das für die Qualität (mies in einigen Details) ins Luxussegment gehört für den Preis. Fahrspass pur.
Ich mag ihn sehr.

Sandra71
06.05.2017, 08:12
Mitarbeiterpool.

Und wie finde ich den? Wäre super, wenn du mir den Link per PN schicken würdest...


Kennst du einen Menschen, der bei Audi arbeitet?..

Nein, leider nicht.


Mein A1 ist sehr sprizig . 125 PS mit TFSI... ein Auto, das für die Qualität (mies in einigen Details) ins Luxussegment gehört für den Preis.

Kannst du das näher erläutern?

Zartbitter
18.05.2017, 12:17
FahFahrtechnisch
Und wie finde ich den? Wäre super, wenn du mir den Link per PN schicken würdest...

Nur, wenn du einen Mitarbeiter bei Audi kennst und dieser Mitarbeiter dir seinen Account zur Verfügung stellt.




Kannst du das näher erläutern?

Ja, das kann ich. Im Kofferraum hatte ich schon 2 Einzelteile liegen (ohne Umklappen), die irgendwo abgefallen sind und restlos nervt mich, dass die Innenholme der Türen bei Regenfahrten sich eins**en und in der Waschstraße nicht gewaschen werden. Da kommt dann kein Wasser hin.:beleidigt: