PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ein Blick in die Kristallkugel: was erregt sie?



Karamelltiger
26.04.2016, 17:57
Kuckuck.

Wir sind seit ein paar Jahren verheiratet, Mitte 30, zwei Kinder unter 3 Jahren, glücklich. Der Sex hat mal Schwangerschafts- und Babypausen eingelegt gehabt, ist aber jetzt wieder normal :)

Meine Frau ist eine stille Genießerin. Eine sehr stille :) Sie lässt sich verführen, ist leidenschaftlich passiv, freut sich immer wenn sie nichts 'tun' muss, wenn Sie Lust hat fragt sie mich, ob ich auch mal wieder Lust hätte *g* Was ich noch nicht verneinen konnte. Die Erotik mit ihr macht Spaß, auch wenn ich gern mal den Luxus genießen möchte, auch passiv zu sein, oder wenigstens mal nicht oben sein zu müssen. Aber das ist jammern auf hohem Niveau, sozusagen.

Was mich schon ne ganze Weile beschäftigt: Während ich sie mit dem Mund verwöhne, oder während ich in ihr drin bin, hab ich keine Ahnung, wie ihr das gerade gefällt, was ich in dem Moment gerade mache. Ihre Reaktionen sind kaum messbar, auch wenn sie es am Ende wohl genossen hat. Das sagt sie dann schon, irgendwie :) Aber was ihr genau gefallen oder nicht gefallen hat, das könnt Ihr mir sicher nicht beantworten. Sie aber auch nicht. Egal.

Wie ist das in Euren Beziehungen? Muss Euer Partner auch raten, was Euch beim Sex gefällt und tief in die Kristallkugel Frau schauen? Oder darf er auf eure Hilfe hoffen?

Und aus reiner Neugier: Wie werdet ihr am liebsten Verführt? Vorzugsweise an alle, die in einer langen Beziehung mit Kindern leben :)

Danke und frohes Schreiben!

Sono
26.04.2016, 19:25
Schwierig. Mal dies mal das. Kommt auf die Stimmung an. Bei mir gibt es kein "generell", daher vermeide ich es lieber, das jeweils zu thematisieren.

Erfahrungsgemäß ergab das dann ein Dilemma, etwa wie wenn man sagt: "Diese Suppe schmeckt" und dann gab es diese immer wieder. Als Vorspeise, als Hauptgericht, sonntags, montags, dienstags. Und schon wurde man ihrer überdrüssig. Sagt man dann: "Muss es immer diese Suppe sein?" ist der andere erstaunt und hat ein schlechtes Gefühl. Er wollte mir doch nur etwas Gutes tun.

Es gibt allerdings Spielarten, die gefallen mir grundsätzlich nie oder tatsächlich so gut wie immer.
Das sage ich ihm dann aber auch.

Ansprechpartner sollte hier Deine Frau sein.

Inaktiver User
26.04.2016, 19:33
Wozu raten? Ich weiß was mir gefällt und kann sprechen und mein Mann auch...

Aber gut, ich gehöre auch zu den lauten.... da müsste ein Mann schon taub sein und nicht zu merken was mir gefällt...und ich mag auch wenn ein Mann nicht stumm wie ein Fisch ist...

Karamelltiger
26.04.2016, 23:46
Danke Dharma und Sono!

Nun gut, Ihr könnt Euch halt beide ausdrücken beim Sex :) Das ist schonmal schön.

War das schon immer so, oder habt ihr das erst im Laufe der Zeit 'gelernt', euch dem Partner mitzuteilen?

Inaktiver User
28.04.2016, 11:04
Glas Wein am Abend, Kerzen an, sie auf dem Sofa in den Am nehmen und einfach mal fragen, was ihr im Bett besonders gefällt. Was ihr nicht gefällt. Was sie vielleicht mal ausprobieren möchte.

Inaktiver User
28.04.2016, 11:15
Danke Dharma und Sono!

Nun gut, Ihr könnt Euch halt beide ausdrücken beim Sex :) Das ist schonmal schön.

War das schon immer so, oder habt ihr das erst im Laufe der Zeit 'gelernt', euch dem Partner mitzuteilen?

Nun ja das aller erste Mal sicher nicht...aber ja, darüber zu sprechen was einen anturnt ist doch nicht dramatisch

cat
28.04.2016, 12:59
Nun ja das aller erste Mal sicher nicht...aber ja, darüber zu sprechen was einen anturnt ist doch nicht dramatisch

stimmt, dramatisch ist das nicht. aber wenn sie es nicht "gelernt" hat und es bisher anscheinend auch nicht nötig war, bzw. nicht gefordert wurde, kommt es halt auch nicht unbedingt von allein.

Inaktiver User
28.04.2016, 13:03
stimmt, dramatisch ist das nicht. aber wenn sie es nicht "gelernt" hat und es bisher anscheinend auch nicht nötig war, bzw. nicht gefordert wurde, kommt es halt auch nicht unbedingt von allein.

Nein sicher nicht, aber wenn frau unzufrieden mit dem Sex ist sollte sie schon mal die Klappe aufmachen oder?

Statt den Mann rumstochern zu lassen (*gg*)

cat
28.04.2016, 13:15
Nein sicher nicht, aber wenn frau unzufrieden mit dem Sex ist sollte sie schon mal die Klappe aufmachen oder?

ist karamelltigers frau unzufrieden? ich hatte das eingangsposting eher so verstanden, dass er selbst nicht so zufrieden ist mit der situation (sex gibt es, ist von der frequenz auch wieder o.k., aber immer das gleiche). oder hab ich was übersehen?

Inaktiver User
28.04.2016, 18:36
Hmmm ... wenn ich den Eröffnungsbeitrag so lese, scheint es ja so, dass die Frau offenbar ganz zufrieden ist.
Aber es hilft natürlich nix, es sollte geredet werden.

Ich schätze das so ein, dass von Karamelltiger das Gespräch auf sehr spielerische und schmunzelnder Weise eröffnet werden sollte. Am besten wenn man "danach" so wohlig befriedigt in die Bettwäsche und aneinander gekuschelt da liegt.

Und wenn die Frau tatsächlich eher so die stille Geniesserin, aber defintiv Geniesserin ist, lässt sie vielleicht so'n bisken (bei einer möglichen Plauderei) was raus.
Nicht so gut wäre allerdings, danach überzustrapazieren, was sie als besonders schön bezeichnet hat. Das würde dann vielleicht etwas verkrampft darauf hinauslaufen, ihr doch mal ein paar Lustlaute zu entlocken.

Also ... ne entspannt lockere Plauderei versuchen zu beginnen und dann (langsam!) mal weiter sehen ... vielleicht ist ja auch alles ganz anders :smirksmile:

Inaktiver User
28.04.2016, 18:40
ist karamelltigers frau unzufrieden? ich hatte das eingangsposting eher so verstanden, dass er selbst nicht so zufrieden ist mit der situation (sex gibt es, ist von der frequenz auch wieder o.k., aber immer das gleiche). oder hab ich was übersehen?

Frau Karamelltiger genießt und liegt unten - bewegt sie sich denn? Oder spielt sie Bügelbrett...meine Güte, dann lass sie halt mal reiten, oder nimm sie dir von hinten....50% liegen in deiner Hand - mach was draus...und flüster ihr mal dirty ins Ohr....

-Lil-
28.04.2016, 19:25
Lieber KT, kannst du das Nachfragen nicht leichtfüßig-erotisch in den Sex einbauen? D h, beim Miteinanderschlafen oder zB auch, wenn du sie mit der Hand streichelst / befriedigst, sie liebevoll in den Arm nehmen und ins Ohr flüsternfragen:"gefällt dir das? Turnt es dich an, wenn ich xxxx mache?" Dabei explizit benennen, was du gerade tust.
Dann wäre das Auskunftgeben sozusagen selbst Sex ;) Falls Sie noch Scheu beim Reden hat, kannst du das ja selbst mal machen, während sie dich verwöhnt. Oder tut sie das gar nicht?

Verführt werde ich am liebsten, wenn wir mein Mann zeigt, dass er MICH begehrt. Frauen, die sich gewollt fühlen, kommen leichter selbst ins Wollen ;)

Wir haben auch ein wenige Monate altes Kind. Tipp: kleine Erotik-Happen im Alltag, wenn no time for sex ist. Beim Versbschieden in die Augen sehen und einander sagen, wie scharf man sich findet. Ein liebevolles Zupacken am Hintern zwischen Kind und Küche und ein Kompliment für die sexy Beine (mache ich auch ;)

Wie alt ist sie noch mal?

LG lil

Sono
28.04.2016, 21:47
War das schon immer so, oder habt ihr das erst im Laufe der Zeit 'gelernt', euch dem Partner mitzuteilen?
Das war schon immer abhängig von der Beziehungsdauer und somit von (bestenfalls :unterwerf: ) wachsender Intimität im Sinne von Vertrauen und Vertrautheit.

Arabeske_H
29.04.2016, 08:13
Lieber KT, kannst du das Nachfragen nicht leichtfüßig-erotisch in den Sex einbauen? D h, beim Miteinanderschlafen oder zB auch, wenn du sie mit der Hand streichelst / befriedigst, sie liebevoll in den Arm nehmen und ins Ohr flüsternfragen:"gefällt dir das? Turnt es dich an, wenn ich xxxx mache?" Dabei explizit benennen, was du gerade tust.


Es ist ja nicht so, dass ich deinen vorschlag als falsch empfinde und für viele frauen ist es möglicherweise passend, aber wenn frau karameltiger in etwa so tickt, wie ich, dann könnte er, wenn ich versuche mich in unsere damalige zeit zu versetzen, vielleicht einen wutanfall damit bei mir produzieren und vielleicht wäre das ja auch ein schritt in die richtige richtung, also zu einem gespräch. Aber eher wäre möglich gewesen, dass ich meine unerkannten wünsche noch mehr vergraben hätte. Wie hätte ich einem kuschel-tiger damit kommen können?

Ich möchte, dass "mit mir gemacht" wird, dass er zupackt, nimmt und sagt, was er will und da ich da keine wirklichen erfahrungen hatte, damals selbst nicht greifen konnte, was ich wirklich wollte, was mir fehlte, konnte ich auch nichts sagen, außer dass ich zufrieden war, was auch durchaus irgendwie stimmte. Und dass ich immer mal wieder "dabei" gedacht habe "schlag mich", dass hätte ich so nie gesagt. Da sind wir dann letztlich auf anderem weg zu gekommen.

Und dieses eher passive verhalten von frau karameltiger ist ja vielleicht ein hinweis darauf, dass sie möglicherweise zumindest für das D in BDSM empfänglich ist.

arabeske

Karamelltiger
03.05.2016, 17:09
ist karamelltigers frau unzufrieden? ich hatte das eingangsposting eher so verstanden, dass er selbst nicht so zufrieden ist mit der situation (sex gibt es, ist von der frequenz auch wieder o.k., aber immer das gleiche). oder hab ich was übersehen?

stimmt :)

Karamelltiger
03.05.2016, 17:10
Hmmm ... wenn ich den Eröffnungsbeitrag so lese, scheint es ja so, dass die Frau offenbar ganz zufrieden ist.
Aber es hilft natürlich nix, es sollte geredet werden.

Ich schätze das so ein, dass von Karamelltiger das Gespräch auf sehr spielerische und schmunzelnder Weise eröffnet werden sollte. Am besten wenn man "danach" so wohlig befriedigt in die Bettwäsche und aneinander gekuschelt da liegt.

Und wenn die Frau tatsächlich eher so die stille Geniesserin, aber defintiv Geniesserin ist, lässt sie vielleicht so'n bisken (bei einer möglichen Plauderei) was raus.
Nicht so gut wäre allerdings, danach überzustrapazieren, was sie als besonders schön bezeichnet hat. Das würde dann vielleicht etwas verkrampft darauf hinauslaufen, ihr doch mal ein paar Lustlaute zu entlocken.

Also ... ne entspannt lockere Plauderei versuchen zu beginnen und dann (langsam!) mal weiter sehen ... vielleicht ist ja auch alles ganz anders :smirksmile:

ja, das könnte klappen

Karamelltiger
03.05.2016, 17:14
Lieber KT, kannst du das Nachfragen nicht leichtfüßig-erotisch in den Sex einbauen? D h, beim Miteinanderschlafen oder zB auch, wenn du sie mit der Hand streichelst / befriedigst, sie liebevoll in den Arm nehmen und ins Ohr flüsternfragen:"gefällt dir das? Turnt es dich an, wenn ich xxxx mache?" Dabei explizit benennen, was du gerade tust.
Dann wäre das Auskunftgeben sozusagen selbst Sex ;) Falls Sie noch Scheu beim Reden hat, kannst du das ja selbst mal machen, während sie dich verwöhnt. Oder tut sie das gar nicht?

Verführt werde ich am liebsten, wenn wir mein Mann zeigt, dass er MICH begehrt. Frauen, die sich gewollt fühlen, kommen leichter selbst ins Wollen ;)

Wir haben auch ein wenige Monate altes Kind. Tipp: kleine Erotik-Happen im Alltag, wenn no time for sex ist. Beim Versbschieden in die Augen sehen und einander sagen, wie scharf man sich findet. Ein liebevolles Zupacken am Hintern zwischen Kind und Küche und ein Kompliment für die sexy Beine (mache ich auch ;)

Wie alt ist sie noch mal?

LG lil

danke für die Tipps!